Nero
ca. 55 cm – Sucht seinen Freund

Hier kommt unser Nero! Er ist noch relativ neu bei uns und muss sich erst noch an den Alltag in unserem Shelter gewöhnen. Dieser hübsche Rüde mit der tollen Fellzeichnung und seinem traurigen Blick ist ungefähr 2012 geboren und gehört mit seinen etwa 55 cm zu den größeren Hunden.

Er scheint in seinem bisherigen Leben keine allzu guten Erfahrungen gemacht zu haben. Es fällt ihm schwer, Vertrauen aufzubauen. Aber wenn er erstmal einem Menschen vertraut, dann ist dieser auch sein bester Freund.
Es sieht so aus, als würde er nicht so richtig verstehen, warum er nun eingesperrt leben muss. Wie soll er auch wissen, dass wir nur sein Bestes wollen! Natürlich wünschen wir uns für unseren Nero, dass er nicht mehr lange warten muss, bis auch er sein großes Abenteuer bestreiten kann, nämlich die Reise seines Lebens anzutreten. Er möchte wieder Gras unter seinen Pfoten spüren, die Nase in den Wind halten und all die tollen Gerüche der Natur in sich aufnehmen. Wir sind uns sicher, dass es auch für ihn diese eine Person gibt, die sich seiner annehmen kann und ihm Halt und Vertrauen gibt. Und ihm somit zeigt, dass es auch für ihn ein besseres Leben gibt, als das, was er bisher kennen lernen musste.
Es wird sicherlich einige Zeit dauern, bis er den neuen Alltag annehmen kann und all die fremden Gerüche und Geräusche verarbeitet.  Darum suchen wir für Nero Menschen, die Erfahrung mit Hunden haben und keine Anfänger sind, die viel Zeit und Geduld haben, um diesem Rüden zu zeigen, dass er dem Menschen vertrauen kann und dass ihm nichts passieren wird.

Wenn Sie Interesse an Nero haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Nero ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen .Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Babesiose und Leishmaniose.

Sarah K. und Jean-Marie B. haben die Patenschaft für Nero übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!

11/2018: Dieses Video entstand bei unserem letzten Besuch