Lobo
ca. 50 cm – mit den treuen Augen

Dieser hübsche Kerl mit den treuen Augen ist unser Lobo. Mit seiner tollen Kopfzeichnung ist er ein Blickfang. Er ist ungefähr 1 Jahr alt (geboren etwa Ende 2017) und circa 50 cm groß, wobei da eventuell noch der ein oder andere Zentimeter dazu kommen könnte, da er noch so jung ist.

Lobo ist zusammen mit seiner Mutter (Hedi) zu uns gekommen, möchte aber seine Jugend nicht hinter Gitter verbringen müssen. Vielmehr möchte er ganz viel laufen, toben und die Welt entdecken. Er ist ein freundlicher junger Rüde, der liebend gern bald ein eigenes Zuhause hätte, bei Menschen, die ihn lieb haben und ihm ein behütetes Leben bieten möchten.
Gemeinsame Spaziergänge, genügend Streicheleinheiten und ausreichend Beschäftigung stehen ganz weit oben auf seiner Wunschliste. Und Lobo hätte gern ein kuscheliges Körbchen, in das er sich hinein kuscheln und einfach glücklich sein kann.

Seinen Koffer hat er bereits gepackt, um auf den nächsten Transport zu steigen, um die Reise seines Lebens anzutreten. Nach der langen und anstrengenden Fahrt wird er sich erst einmal erholen müssen. Außerdem wird es eine Weile dauern, bis er sich an den für ihn völlig fremden Alltag gewöhnt hat. Mit Ruhe und Geduld kann man ihm aber helfen, sich einzuleben und Vertrauen zu fassen.
Welcher liebe Mensch hat sein Herz an Lobo verloren und möchte mit ihm gemeinsam durchs Leben gehen und dabei zusehen, wie er jeden Tag etwas Neues entdeckt und dazu lernt?

Wenn Sie Interesse an Lobo haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

Lobo ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen .Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Babesiose und Leishmaniose.

Nicole K. hat die Patenschaft für Lobo übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.
Der Name “Lobo” bedeutet im Spanischen ” Wolf”. 

Vielen Dank im Namen der Hunde!