Falbala
ca. 45-50 cm – Die Schüchterne

Hier haben wir unsere Falbala. Sie ist noch nicht so lange bei uns, musste aufgrund der großen Fangaktion im November 2018 bereits einmal das Shelter wechseln und sich erst noch an den Alltag hier gewöhnen. Die hübsche Maus ist etwa 2013 geboren und ungefähr 45-50 cm groß.

Traurig schaut Falbala in die Kamera. Sie versteht nicht, was mit ihr passiert ist. Sie ist sehr schüchtern und zurückhaltend uns Menschen gegenüber, kommt aber mit ihren Artgenossen gut aus. Sie mag ihre Hütte gar nicht verlassen in unserer Anwesenheit und schaut mit traurigen Augen fast resigniert in den Tag hinein.
Ihr Leben auf der Straße war mit Sicherheit nicht einfach und sie wird gelernt haben, dem Menschen besser aus dem Weg zu gehen. Trotzdem kann sie froh sein, dass sie zu uns gekommen ist, denn was wäre ihr Schicksal gewesen, wenn sie auf der Straße geblieben wäre, angesichts der derzeitigen Situation in Bârlad? Man mag es sich nicht vorstellen.

Der alte Teil unseres Shelters wurde geräumt, so dass diese 90 Hunde in einen anderen Teil umgesetzt werden mussten. Sie sind zwar in Sicherheit, doch der Lärm und die seltene Zeit, wo alle entspannt sind, stresst sie sehr. Wir sind um jeden Hund froh, der die Chance bekommt, mit einem der nächsten Transporte in ein neues Leben zu reisen.
Auch Falbala möchte nicht lange hinter Gittern bleiben. Viel mehr möchte sie sich frei bewegen dürfen, die Nase in den Wind halten und all die tollen Gerüche erschnüffeln, die es um sie herum gibt. Sie weiß noch nicht, wie es ist, Seite an Seite mit dem Menschen zu leben und von diesem geliebt und umsorgt zu werden. Sie ist im Moment noch zu scheu, aber mit der Zeit wird sie sicherlich über ihren Schatten springen können, wenn sie erst einmal gemerkt hat, dass ihr nur Gutes getan wird.
Sie hat ihren Koffer schon gepackt, braucht aber Menschen, die sich Zeit nehmen und ihr helfen, ihre Schüchternheit abzulegen.
Welcher liebe Mensch nimmt diese hübsche Hündin an die Pfote und zeigt ihr, was das Leben noch alles für sie bereit hält und dass es noch so viel Schönes zu erleben gibt?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Falbala haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Falbala ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Daniela R. hat die Patenschaft für Falbala übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier seht ihr Falabala hinten rechts in der Ecke in ihrer Hütte liegend. Das Video entstand im April 2019