Luis
ca. 50 cm – Hofft auf eine Zukunft

Hier haben wir unseren Luis. Dieser hübsche und liebe Rüde ist etwa 2013 geboren und ungefähr 50 cm groß.

Unser Luis hat seinen Weg zu uns ins sichere Shelter gefunden. Zum Glück muss man sagen, wenn man die jetzige, mehr als traurige Situation der Straßenhunde in Bârlad bedenkt.
Dieser tolle helle Rüde ist sehr freundlich zu uns Menschen und sucht den Kontakt, genießt jede Zuwendung die er bekommen kann. Mit einem Hinterbein scheint er allerdings Probleme zu haben. Welche Ursache das hat, können wir derzeit leider nicht sagen.
Luis möchte nicht länger hinter Gittern leben müssen, sondern hätte sehr gern seine Menschen, mit denen er Spaziergänge unternehmen kann, von denen er ausgiebige Streicheleinheiten bekommt und mit denen er gemeinsam viele schöne Sachen erleben kann.
Seine Koffer hat er bereits gepackt und kann sich schon bald auf die Reise seines Lebens machen, hinein in eine bessere Welt. Wenn er im neuen Zuhause angekommen ist, wird er sich erst einmal von der langen Fahrt erholen müssen. Außerdem wird es sicherlich eine Weile dauern, bis er sich an den für ihn völlig fremden Alltag gewöhnt hat. Aber mit Ruhe und Geduld kann man ihm helfen, sich einzuleben und Vertrauen zu fassen.
Welcher liebe Mensch möchte unserem Luis sein eigenes Körbchen schenken und ihm zeigen, dass das Leben noch so viel mehr für ihn bereithält, als das, was er bisher kennen gelernt hat?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Luis haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Luis ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Kirsten F. hat die Patenschaft für Luis übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Dieses Video entstand bei unserem Besuch im April 2019:

Hier ein Video aus November 2018: