Tayna
50 cm – die Schmuserin
[12167 Berlin]

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo ihr Lieben, ich bin die lebenslustige Tayna und ich suche mein Zuhause für immer!

Ich gebe mal mein Bestes, um euch von mir zu überzeugen: Also vor kurzem habe ich den Sprung in mein neues Leben geschafft. Dass mich der Transporter direkt vom rumänischen Tierheim nach Berlin bringen würde, das wäre mir nun im Traum nicht eingefallen! Ich hatte sowieso schon riesiges Glück, dass ich überhaupt ausreisen durfte. Es wurde nämlich allerhöchste Zeit für mich, da ich im Zwinger stereotypes Verhalten entwickelt habe und nur noch von einem Ende zum anderen gelaufen bin… Das war eine richtig traurige Zeit.

Aber wisst ihr was? Jetzt in Berlin – also was soll ich sagen – nichts von wegen Großstadtmuffel oder so! Es ist, als wäre ich nie woanders gewesen! Nun lebe ich zwar eher in einer ruhigen Ecke und nicht mitten im wilden Trubel, aber trotzdem gibt es auch hier einige Dinge, die mir hätten Angst machen können, es aber einfach nicht tun! Ich laufe wie selbstverständlich überall entlang und begeistere meine Menschen hier stets und ständig aufs Neue, weil ich so gelassen bin. Die Zweibeiner auf meiner tollen Pflegestelle mag ich aber auch einfach schrecklich gern und genieße ihre Nähe, die ich aktiv suche. Ich bin total verschmust und hatte nicht mal zu Beginn Berührungsängste oder Schwierigkeiten mit Männern. Auch Kinder schüchtern mich nicht ein oder beunruhigen mich.

Andere Tiere konnte ich hier bislang nicht kennenlernen, außer den Enten im Teich beim Park, aber die interessieren mich herzlich wenig. Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich auch bestens, ich liebe es mit ihnen zu toben und zu rennen. Ausgedehnte und abwechslungsreiche Spaziergänge in Menschen- und Hundegesellschaft sollten bei mir also an der Tagesordnung stehen. Hier komme ich etwa 4 Stunden am Tag nach draußen und das lastet mich gut aus – ich bin wohl alles andere als eine Couchpotato!

Obendrein bin ich sehr gelehrig und lasse mich schnell und ohne starke Einwirkungen korrigieren, wenn ich mich falsch verhalten habe. Ich habe zwar natürlich manchmal auch einen kleinen Dickkopf, aber ich musste mich ja schließlich auch lange Zeit nach niemandem richten und für diese enorme Umstellung mache ich das alles schon wirklich ausgesprochen gut! Meine Pflegemama sagt, dass ich hier in der kurzen Zeit schon jede Menge gelernt habe: Ich bin schnell stubenrein geworden, kann Treppen laufen und im Auto mitfahren, warte an der Straße oder Haustür sitzend und kann warten, verstehe ein „kscht“ hervorragend als Nein und kann auch auf mein Futter warten, bis mir die Erlaubnis erteilt wird. An der Leine laufe ich zwar noch ein wenig hin und her und im Zickzack, aber ich ziehe nicht und bin drinnen und draußen gut abrufbar. Das einzige, was ich so direkt noch nicht gelernt habe, ist das Alleinbleiben. Mein aktuelles Zuhause hat aber 2 Etagen und wenn ich alleine auf einer Etage bin, stört mich das bislang noch gar nicht. Grundsätzlich neige ich eh nicht zur Hysterie, ich denke also, dass das kein Problem sein würde.

Wie es scheint, bin ich also bestens als Anfängerhund geeignet und kann es kaum erwarten, endlich meine Menschen kennenzulernen! Jetzt musst du mich nur noch sehen und in die Tastatur hauen, dann steht unserer gemeinsamen Zukunft nichts mehr im Wege!

Tayna ist ca. 4 Jahre alt (Stand: März 2019), über 50cm groß und wiegt etwa 30 kg. Sie wird entwurmt, entfloht, gechippt, kastriert und geimpft mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien: