Jacy
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Der liebe Jacy kam schon als Welpe nach Deutschland und eroberte dort sofort die Herzen seiner Menschen. Inzwischen ist Jacy aber ein Jahr alt, pubertär und es zeigt sich immer mehr, dass seine Familie viel zu unerfahren ist für solch ein Powerpaket.

Wir suchen deshalb nun ganz, ganz dringend ein neues Zuhause, notfalls auch eine Pflegestelle, wo Jacy erstmal ganz in Ruhe ankommen darf und man sich ihm mit ganzem Herzen widmen kann. Ein gutes Verhältnis aus Regeln, Konsequenz und ganz viel Liebe, das ist es, was Jacy nun mehr als alles andere braucht.

Wir wünschen uns für Jacy deshalb eine Familie mit sehr viel Hundeerfahrung und am besten ohne Kinder. Eine Familie, welche ihn so nimmt, wie er ist und die Arbeit mit Hunden nicht scheut. Leider hat Jacy auch nie gelernt, dass es nicht schlimm ist alleine zu bleiben, hieran muss er also erst ganz langsam herangeführt werden. Belohnt wird man aber mit einem ganz bezaubernden Wesen, welches mit seinen Menschen durch Dick und Dünn geht.

Jacy ist ein Jahr alt, ca. 50 cm groß und und wird geimpft, gechippt und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 300 EUR mit Schutzvertrag über den Verein “Seelen für Seelchen e.V.” vermittelt. Er ist noch unkastriert.


Nachfolgend sein alter Text und Bilder aus Rumänien:

Jacy – nur einer von zwei Brüdern unter den 9 Geschwistern. Seine besondere Fellfärbung lässt ihn aus der Menge herausstechen.

Er ist ca. 4 Monate alt (Stand Januar 2019) und möchte seine Jugend nicht im Shelter verbringen. Er braucht viele Eindrücke und muss Erfahrungen machen, um ein glücklicher Hundejunge zu werden.
Wer schenkt ihm ein Zuhause, dass ihm die Geborgenheit gibt, die er sich so sehr wünscht. Die wenigen Minuten mit Streicheleinheiten, die ihm unsere Shelter-Mitarbeiter erübrigen können, reichen nicht, um zu lernen, dass die Menschen so tolle Weggefährten sein können. Er weiß noch nicht, was es heißt, zu einer Familie zu gehören.

Wer möchte das für ihn sein? Familie.