Momo
45 cm – braucht eine Chance
[79415 Bad Bellingen]

Mein Name ist Momo. Ich bin ein ganz bezaubernder und hübscher Hundejunge und habe mich schon vor einiger Zeit auf die Reise in meine neue Heimat namens Deutschland gemacht. Hier hatte ich auch schon eine Familie gefunden, aber wie sich nun herausstellt, soll dies zu meinem Bedauern doch noch nicht mein Happy End sein. Leider muss ich meine Familie wieder verlassen und bin deshalb nun dringend auf der Suche nach meinem Zuhause-für-immer. Notfalls würde ich mich auch sehr über eine Pflegefamilie freuen, da ich meine Familie unbedingt schnell verlassen muss.

Denn ihr müsst wissen, dass ich in bestimmten Situationen unsicher bin und mich dabei aus Überforderung nicht immer so nett benehme. Ich habe wohl das Gefühl, dass ich meine Menschen beschützen soll. Wenn Besucher kommen, dann belle ich und habe auch schon geschnappt. Meine Menschen haben es leider nicht geschafft mir die nötige Sicherheit zu vermitteln. Da nun auch noch Nachwuchs ansteht, fehlt ihnen die Zeit, mit mir daran zu arbeiten.

Um fremden Menschen gegenüber aufzutauen, brauche ich ein Weilchen. Zu meinen Bezugspersonen baue ich dafür aber ein umso innigeres Verhältnis auf und bin anhänglich, verspielt, und absolut liebenswürdig, auch mit Kindern.

Meine Familie beschreibt mich als ruhigen und lernwilligen Zeitgenossen. Ich bin schon stubenrein, kann Treppen laufen, fahre problemlos im Auto mit und kann 4 – 5 Stunden alleine bleiben, brauchte das bisher aber nicht täglich. Draußen an der Leine laufe ich ohne zu ziehen, muss aber noch ein bisschen üben, mich von Fahrrädern, Katzen usw. nicht ablenken zu lassen. Mit den Grundkommandos haben wir angefangen. Da braucht es aber noch ein bisschen Training.

Mein Beschützerinstinkt macht sich auch manchmal bemerkbar, wenn wir fremde Hunde treffen. Da habe ich schon richtig rumgepöbelt. Andere Hundebegegnungen sind aber ganz problemlos abgelaufen. In der Hundeschule z.B. vertrage ich mich mit meinen Artgenossen und spiele sehr schön mit ihnen. Futterneid zeige ich nicht. Mit Katzen vertrage ich mich eher nicht und tendiere auch zum Jagdverhalten. Pferde sind aber ok.

Aktuell lebe ich also in Bad Bellingen (Ba-Wü) und suche von hier aus ganz, ganz dringend ein Zuhause, wo man sich meiner Baustellen annimmt. Ein neuer Anfang birgt ja auch die Chance, meine Situation neu einzuschätzen und zu erkennen, ob besagte Baustellen vielleicht gar nicht so groß sind, wie es scheinen mag. Es hilft mir, wenn meine Menschen mir von Anfang an vermitteln, dass es Situationen gibt, in denen ich gar nicht aktiv werden muss und es völlig ausreicht, wenn ich einfach nur schaue. Ich bin mir jedenfalls absolut sicher, dass ich mit den richtigen Menschen alternative Verhaltensweisen lernen kann.

Ich wünsche mir daher ein Zuhause mit hundeerfahrenen Menschen, auf die ich mich verlassen kann und die konsequent und geduldig mit mir arbeiten und ggf. ein Maulkorbtraining nicht scheuen. Ich eigne mich wahrscheinlich auch als Zweithund, sofern der andere Hund souverän und aufgeschlossen ist. Wichtig ist auch, dass ich ausgiebig Bewegung bekomme.

Ihr denkt euch: “Wer ist schon perfekt?” und wollt einem tollen Hund eine neue Chance geben? Dann bin ich wahnsinnig erleichtert! Ich bin jedenfalls motiviert, an meinem Verhalten zu arbeiten und meine guten Seiten zu zeigen, denn schließlich sehne ich mich nach einem entspannten und glücklichen Hundeleben. Kann das an eurer Seite sein? Dann meldet euch bitte ganz schnell!

Euer Momo

Momo ist ca. 14 Monate alt, 45 cm groß und wiegt 18 kg. Er wird gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320EUR mit Schutzvertrag über den Verein “Seelen für Seelchen e.V.” vermittelt. Bei einem Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten schlugen Anaplasmen und Babesien positiv aus. Momo hat aber keinerlei Symptome oder Auffälligkeiten und wurde dagegen behandelt, so dass die Chance sehr groß ist, dass er keine Probleme mehr damit haben wird. Eine tierärztliche Nachkontrolle soll im Oktober/November stattfinden.


Diese unfassbar schönen Aufnahmen von Momo wurden uns freundlicherweise von Nina zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns ganz herzlich für deinen ehrenamtlichen Einsatz!


Private Aufnahmen von Momo:


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Hier ein Video von dem kleinen Kerl aus Oktober 2019