Jeanny
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Unsere hübsche Jeanny war bisher eine kleine Selbstversorgerin – oder einfach nur schlau? Sie hat ihr bisheriges Leben auf der Straße verbracht und hat sich, obwohl sie erst 7 Monate jung ist, ganz gut durchgeschlagen. Jeden Tag ging sie zu einem Supermarkt und hat darauf gewartet, dass jemand ein Herz hat und ihr wenigstens eine Kleinigkeit mitbringt, und sei es nur ein trockenes halbes Brötchen. Das hat auch eine Weile gut funktioniert, doch irgendwann fühlen sich Kunden oder Supermarktbetreiber häufig von solchen Hunden belästigt, auch wenn sie nur höflich davor liegen und warten. So kam sie zu uns.

Hier gibt es zwar jeden Tag etwas zu fressen, aber es ist alles noch ganz neu und ungewohnt und nicht so, wie sie sich ihr Leben vorgestellt hätte. Auch wenn sie nun mit der Situation zurecht kommen muss, träumt sie davon, hier nicht lange bleiben zu müssen. Viel lieber hätte sie eine eigene Familie bei Leuten, die ihr alles beibringen, was ein Hund hier so können muss. Vieles, was hier normal ist, kennt sie nicht und wird ungewohnt sein. Doch wir sind uns sicher, dass sich Jeanny schnell eingewöhnt und ihre Familie sich fragen wird, was sie nur so lange ohne die kleine Lakritznase gemacht haben. Auch mit ihren Hundefreunden versteht sie sich sehr gut, weshalb sie auch gerne zu einem schon vorhandenen Vierbeiner ziehen kann. Sie ist etwa 7 Monate jung (Stand September 2019) und hat ihre Koffer vorsichtshalber schonmal gepackt.

Wir finden, dass so viel Überlebenseifer belohnt werden sollte… wer gibt ihr eine Chance und hilft ihr dabei, nicht mehr nur eine von vielen zu sein?