Toni S.
im Wachstum

Hallo ihr Lieben, ich bin der kleine Hundejunge Toni, hab ich eine fesche Frisur auf meinem Kopf?? Ich weiß auch nicht, was da genau passiert ist, vielleicht wollte ich insgeheim ein Lockenköpfchen werden.
Aber egal, was ich mal werden wollte, wichtig ist vielmehr, was ich werden WILL! Manche von meinen Geschwistern sind echt super flauschig und haben richtig dickes Fell, noch mehr als bei mir und das lässt vermuten, dass sich in unserer Ahnenreihe vielleicht ein Herdenschutzhund findet. Und das wiederum heißt, dass wir bei meiner Vermittlung und der meiner Geschwister etwas genauer hinschauen müssen, damit die Menschen auch wirklich zu uns passen. Du solltest schon Erfahrung mit Herdenschutzhunden mitbringen und um ihre Besonderheiten Bescheid wissen. Wenn du dich nun fragst, was diese Besonderheiten sind, dann wird das leider nichts mit uns. Herdenschutzhunde wurden dafür gezüchtet, ihre Herde in Abwesenheit des Menschen vor Raubtieren zu schützen, heißt also, ihr Territorium zu sichern und zu verteidigen und diese Entscheidung allein zu treffen. Ich muss dieses Verhalten nicht zwangsläufig ausgeprägt zeigen, doch es besteht die Möglichkeit, dass ich diese Veranlagung habe und je nachdem, wie ich mich zeige, solltest du mein Verhalten einordnen und beeinflussen können. Sonst wird es im Zusammenleben mit uns sicher mal schwierig, denn wenn mir niemand erklären kann, dass es okay ist, Besuch im Haus oder Garten zu empfangen und wenn mir niemand sagt, dass ich diese Entscheidungen nicht treffen brauche, dann sind die Konflikte schon vorprogrammiert.
Und das wollen wir nicht. Wir wollen keinen jungen Herdenschutzhundwelpen, der dann auch noch ein Wanderpokal wird, weil sich die Menschen zu viel zugemutet haben. Ich sage nochmal, alles kann, nichts muss. Aber wenn du dich auf alle Eventualitäten einstellst, machst du nichts verkehrt.
Du darfst auch nicht vergessen, dass zwischen mir und meinem Zuhause noch eine lange, anstrengende Reise steht. Die kann ich zwar im Januar endlich antreten, doch ich weiß nicht, was mich am Ende erwartet, ich ahne ja noch nichts von meinem Glück. Also habt Verständnis dafür, wenn ich dir nicht sofort freudestrahlend entgegenhüpfe, sondern ggf. erstmal eingeschüchtert von all den fremden und neuen Eindrücken in meiner Box liege und bedröppelt dreinschaue. Geduld und Verständnis, eine Souveräne Führung und Beharrlichkeit sind hier der Schlüssel zum Ziel.
Wenn du dich also dieser Herausforderung stellen möchtest, dann melde dich ganz schnell für mich! Ich wünsche mir so sehr, dass ich im Januar schon eine Familie habe, die mich sehnsüchtig erwartet, die mit mir mitfiebert und es kaum erwarten kann, dass ich endlich bei ihnen bin. Ich wünsche mir so viel mehr als diesen Zwinger und diesen immer gleichen Trott. Doch für ein spannendes und aufregendes Leben brauche ich dich und auf dich warte ich hier, bis du mich gefunden hast.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Toni S. haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Toni S. ist im Januar ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. 

Tonis voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seinen Paten Andreas S. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!