RW 58

RW 58 – zu mehr hab ich es noch nicht gebracht.
Dabei habe ich einen langen Weg hinter mir, der alles andere als leicht war.
Ich hatte viel Pech in meinem bisherigen Leben, aber irgendwann muss es doch ein Ende nehmen.
Ich wurde auf der Straße aufgegriffen. Bei mir meine 6 Welpen. So wunderschön und ich habe sie sehr geliebt. Ich war eine gute Mutter, hab alles für meine Babys getan und trotzdem war es nicht genug.
Wir kamen in das schreckliche Shelter Cornetu. Dort werden Hunde getötet, wenn sie nicht schnell genug dort rausgeholt werden. Wir Hunde werden dort so schlecht behandelt und kaum gefüttert. Hier wartet man auf den Tod.
Mit meinen Welpen dorthin zu kommen war ein Alptraum. Ich musste sie auf der Straße vor allem beschützen und habe dafür gesorgt, dass sie immer satt waren. So, wie es jede gute Mutter tun würde. Aber in Cornetu hatte ich keine Chance. Ich bekam kaum Futter und konnte meine Babys kaum noch ernähren. Sie wurden immer schwächer. Ich hatte große Angst um das Leben meiner Babys. Ich musste zusehen, wie sie immer mehr die Kraft verloren.
Doch dann kam ein Lichtblick…. Man holte uns heraus. Tatsächlich hatte jemand Mitleid mit uns und holte mich mit meinen Welpen aus diesem grässlichen Loch.
Bianca aus dem Shelter Racari hat uns gerettet. Sie brachte uns ins Shelter, wo wir erstmal in Sicherheit waren.
Alles schien gut zu werden. Aber dennoch sind meine Babys gestorben. Sie sind krank geworden in Cornetu und auch hier in Racari konnte man sie nicht mehr retten. Sie sind an Staupe gestorben. Das Unglück hatte mich wieder eingeholt.
Doch nun bin ich hier seit fast 2 Jahren und was soll ich sagen? Niemand interessiert sich für mich. Ich bin dem Tod entronnen, dafür bin ich sehr dankbar, aber war es das nun? Was habe ich hier? Einen sicheren und warmen Ort und immer Futter. Ja, aber ich möchte mehr. Ich brauche mehr, um endlich meine schreckliche Geschichte zu vergessen.

Bitte gebt mir ein Zuhause. Ich würde es so sehr genießen, endlich Geborgenheit zu spüren. Zu viele Entbehrungen musste ich in meinem Leben schon erleiden.

Ich bin jetzt etwa 4 Jahre alt und mittelgroß. Ich mag euch Menschen sehr und ich würde eine treue Begleiterin sein, denn ich werde es sofort spüren…den Unterschied, wenn man endlich geliebt wird.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an RW 58 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
RW 58 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht RW 58 sich einen lieben Paten, der ihr mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die ihre Chancen auf eine Vermittlung erhöht!
Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 750 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!