Cody
ca. 47 cm – unser Sorgenkind

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: ca. 45-50 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: verständnisvolle Familie
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Anfang 2020
Besonderheit: ein Hoden ist nicht abgestiegen, weshalb Cody in Deutschland kastriert werden muss (Handicap)

Hallo, man nennt mich Cody und ich bin Anfang 2020 im Help-Azorel-Shelter eingezogen, müsst ihr wissen. Vorher war die Straße mein zu Hause. Das war nicht immer einfach, aber ich habe mich durchgeschlagen. Jetzt habe ich immerhin ein trockenes Schlafplätzchen und muss auch keinen Hunger mehr leiden. Aber ich weiß auch, dass da noch viel mehr geht, daher mache ich jetzt ein bisschen Werbung für mich. Ja, ich weiß, da warten noch viele andere, aber ein bisschen darf man ja auch an sich denken, oder?

Ich bin noch sehr jung und habe mein ganzes Leben vor mir. Ich bin nett und freundlich zu euch Menschen, aber auch zu anderen Hunden. Mit meinen geschätzten 45-50 cm gehöre ich zu den mittelgroßen Hunden und besteche durch meine wundervollen hellbraunen Augen, die ein schöner Kontrast zu meinem beigen Fell sind. Vielleicht habt ihr ja ein warmes Plätzchen  für mich bei euch frei? Auch gerne als Zweithund.

Aber ich bringe auch ein kleines Handicap mit, wovon ich euch noch berichten muss. Ich bin nämlich noch nicht kastriert. Dies hat den Hintergrund, dass ein Hoden nicht so nach außen gewandert ist, wie das eigentlich der Fall sein sollte,  sondern sich noch in meiner Bauchhöhle befindet. Das bedeutet, dass ich in Deutschland operiert werden müsste. Dies ist natürlich aufwendiger als bei einer normalen Kastration. Ich hoffe aber sehr, dass euch das jetzt nicht abschreckt und ihr mir trotz der einen OP noch ein Zuhause schenken möchtet!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Cody haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Cody ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Angelika H. hat die Patenschaft für Cody übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Cody zusammen mit Mica im August 2020:

Cody zusammen mit Mica und Sydney im Juni 2020:

SYDNEY & MICA & a boy

SYDNEYhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2640774912660788MICAhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2266589620079321 a boyhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3408161349255470

Gepostet von Help Azorel am Donnerstag, 4. Juni 2020