Max S
im Wachstum – mit dem treuherzigen Blick

Steckbrief
Alter: ca. 11 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, offen, verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Familie, mit eingezäuntem Garten und viel Raum
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Januar 2020

Hallo ihr Menschen!

Mein Name ist Max, was so viel bedeutet wie ‘der Größte’. Und in der Tat möchte ich eines Tages groß hinaus… Ich und meine drei Geschwister wurden auf einem Feld gefunden. Ganz alleine kämpften wir uns durch die eisige Kälte Rumäniens, denn wir waren ohne unsere Mama unterwegs. Leider kann ich mich nicht mehr daran erinnern, ob wir ausgesetzt wurden. Ich weiß nur noch, dass wir zu dieser Zeit gerade Mal 2 Monate jung waren. Natürlich fühlten wir uns verloren und verlassen und wussten nicht, wie es mit uns weitergehen soll. Vom Überleben auf der Straße hatten wir keinen Plan… Aber dann wurden wir zum Glück von einer netten Tierschützerin gefunden und in ein Shelter gebracht. Hier fühle ich mich nun endlich sicher, denn ich weiß, dass liebe Menschen sich jeden Tag um mich kümmern.

Mittlerweile bin ich alt genug für die Ausreise und bereit für ein neues Leben. Man erzählt sich hier so einiges… Von Hunden, die ihre Köfferchen packen und in ein Auto steigen dürfen. Was sie dann erwartet, das weiß ich nicht so genau. Aber ich bin überzeugt, dass es etwas ganz Schönes sein muss. Mein Köfferchen ist auf jeden Fall bereits gepackt! Jetzt warte ich nur noch auf das Ticket ins Glück.
Ich habe noch mein ganzes Leben vor mir und hoffe, dass ich nicht mehr allzu lange warten muss, bis auch ich in dieses Auto steigen darf. Wer öffnet mir das Tor in eine wundervolle Zukunft?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Max haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Max ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Kurt S. hat die Patenschaft für Max übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Hier seht ihr Max mit seinem Bruder Finn und Dolce im Juni 2020:

Hier seht ihr ein Video aus März 2020:

MAX-ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3647911928613743

Gepostet von Help Azorel am Dienstag, 17. März 2020