Jella
ca. 45 cm – die Verlassene

Hallo! Ich bin die hübsche Jella und möchte mich dann auch mal vorstellen, denn ich bin neu im Shelter. Vielleicht habe ich ja Glück und jemand liest meine Geschichte, damit ich bald ein warmes, trockenes Körbchen mein Eigen nennen kann.

Also ich bin inzwischen ca. neun Jahre alt (Stand März 2020), kastriert und hatte wohl mal einen Besitzer. Wie bei so vielen Hunden in Rumänien wurde ich dann aber irgendwann einfach auf die Straße gesetzt. Vielleicht habe ich nicht gehorcht oder nicht getan, was ich sollte. Vielleicht wurde ich aber auch nur nicht mehr geliebt und man fand keinen Gefallen mehr an mir. Ich weiß es nicht. Ich habe mich dann jedenfalls einige Zeit als Straßenhund durchgeschlagen. Zu meinem großen Glück gab es in der nahen Bäckerei nette Menschen, die mir immer mal wieder einen Happen Brot zugeworfen haben. Nicht die beste Ernährung für einen Hund meint ihr? Da habt ihr Recht, doch die Alternative wäre der quälende Hunger gewesen. Um Hunger muss ich mir nun Gott sei Dank keine Sorgen mehr machen, denn nun bin ich im Shelter, wo es richtiges Hundefutter gibt.

Ich bin ein bisschen schüchtern gegenüber Fremden, aber nicht ängstlich. Auf der Straße macht man mit Menschen halt nicht nur gute Erfahrungen. Ich benötige also ein bisschen Zeit um aufzutauen. Aber wenn ich spüre, dass man es gut mit mir meint, taue ich schnell auf und bin sehr freundlich. Mit anderen Hunden verstehe ich mich prächtig.

Aufgrund meines Aussehens könnte theoretisch ein gewisser Anteil Herdenschutzhund in mir stecken. Das muss gar nicht der Fall sein, aber es ist sicher nicht verkehrt erstmal davon auszugehen und auf Nummer sicher zu gehen. “Auf Nummer sicher gehen” bedeutet in meinem Fall, dass ich mir eine Familie wünsche, welche Haus und Garten bieten kann. Ansonsten bin ich vorerst aber wirklich anspruchslos und offen für alles.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Jella haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Jella ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Familie Lo. hat die Patenschaft für Jella übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde