Flik
45 cm – der Ängstliche
[38667 Bad Harzburg]

Steckbrief
Alter: ca. 4 Jahre
Geschlecht: männlich, kastriert
Größe: ca. 45 cm
Charakter: misstrauisch, ängstlich, aufmerksam
Kinderverträglich: nicht getestet, vermutlich zu trubelig
Artgenossenverträglich: höchstwahrscheinlich ja
Jagdinstinkt: eher nein
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: liebevolle und sehr erfahrene Menschen mit ganz viel Geduld, am besten mit souveränem Ersthund


Liebe potentielle Familie-fürs-Leben, ich möchte mich Euch gerne einmal vorstellen: Ich bin der schüchterne Flik, etwa 4 Jahre alt und habe mich erst Mitte April auf die lange Reise nach Deutschland gemacht. Hier lebe ich aktuell bei einer sehr lieben und rücksichtsvollen Pflegefamilie in Bad Harzburg. Die neue Umgebung macht mir noch sehr zu schaffen und ich versuche ganz langsam diesen Kulturschock zu überwinden, doch noch kann ich nicht so richtig aus meiner Haut heraus und ziehe mich lieber in mein sicheres Körbchen zurück. Das ist für meine Pflegestelle auch absolut in Ordnung, denn schließlich wollen sie mir alle Zeit der Welt lassen, um meine Angst und mein Misstrauen ablegen zu können. Und genau das benötige ich auch bei Euch. Viel Zeit, Geduld und Verständnis für mich, denn ein richtiges Familienleben ist mir bislang absolut fremd.

Einen richtigen Umgang mit Menschen kenne ich nicht wirklich, daher bin ich ihnen gegenüber sehr misstrauisch und ängstlich, aber keineswegs aggressiv. Ich habe weder geknurrt noch Zähne gezeigt – ich bin einfach nur sehr misstrauisch. An gemeinsames Kuscheln oder Spielen ist derzeit nicht zu denken. Meinen sicheren Platz verlasse ich bislang nur, um zu Fressen, mir mal ein Leckerli abzuholen, oder aber um mich auf meinem Löseplatz zu erleichtern. Da ich noch nicht dazu bereit bin, mir ein Geschirr und eine Leine anlegen zu lassen, konnte ich die spannende neue Welt außerhalb des Hauses noch gar nicht kennenlernen. Daher ist auch nicht bekannt, wie ich mich mit meinen Artgenossen verstehe. Im Tierheim in Rumänien habe ich mich eher in die Hütte zurückgezogen, um meine Ruhe zu haben. Dort waren mir die vielen, vielen Hunde zu wuselig und zu hektisch. Aber vielleicht können wir ja irgendwann mal vorsichtig testen, wie ich mich in einer ruhigeren Umgebung mit ihnen verstehe. Mit meinen 4 Jahren bin ich ja schließlich noch ein junger Hund, der eigentlich auch gerne mal gemeinsam spielen oder um die Wette laufen würde. Vielleicht kommt das irgendwann bei mir auch noch, aber versprechen kann ich Euch das natürlich nicht. Einen Futterneid zeige ich bislang nicht, im Gegenteil, ich verlasse meinen Futternapf, sobald sich jemand nähert. Ein Jagdinstinkt ist auch noch nicht erkennbar. Sehe ich draußen eine Katze, bleibe ich ganz ruhig und bin nicht wirklich interessiert.

Wie ihr Euch sicherlich vorstellen könnt, ist es aktuell noch zu viel für mich, um überhaupt an kleine Trainingseinheiten für das Hunde-ABC zu denken. Aber ich habe immerhin schon verstanden, dass ich mich ausschließlich auf meinem Löseplatz erleichtern soll und das klappt einwandfrei. Alleine zu bleiben scheint für mich ok zu sein, denn ich bleibe ganz ruhig und verlasse meinen sicheren Platz nicht. Das Autofahren kenne ich bislang nur von der langen Fahrt nach Deutschland und da habe ich mich ganz still verhalten. Alle weiteren Grundkenntnisse sind erst einmal nicht wichtig für mich, denn ich muss zuallererst Vertrauen zu meinen Menschen aufbauen und das braucht einfach Zeit.

Ich gebe zu, mein kleiner Steckbrief liest sich bei weitem nicht so flüssig, wie bei all den vielen anderen Hunden und doch hoffe ich sehr, dass auch ich irgendwann meine Menschen finde, für die ich perfekt bin. Ihr solltet daher sehr viel Hundeerfahrung mitbringen und mir ganz viel Zeit, Geduld und Verständnis entgegenbringen, damit ich Vertrauen zu Euch aufbauen kann. Ich wünsche mir eine ruhige Umgebung ohne Kinder und abseits der Großstadt – das wäre alles viel zu viel für mich. Ein ausbruchsicherer Garten würde mir sicherlich guttun, damit ich ganz langsam auch die Außenwelt entdecken kann. Da ich bislang noch keinen Umgang mit anderen Hunden hatte, weiß ich auch nicht, ob ein vorhandener Ersthund für mich von Vorteil wäre. Das müssten wir vorsichtig testen. Ich bin mir bewusst, dass das einige Anforderungen an Euch sind, doch noch habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben, dass auch ich meine Familie-fürs-Leben finde.

Bitte meldet Euch bei mir, wenn ihr für diese Herausforderung bereit seid, ich werde es euch irgendwann mit all meiner Liebe danken!

Flik ist ca. 4 Jahre alt, etwa 45 cm groß und wiegt ca. 18 kg. Er wird kastriert, entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 370€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien: