Najuka
ca. 40 cm – ist einsam

Steckbrief

Alter: ca. 4 Jahre alt (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: Ja
Charakter: Freundlich aber vorsichtig zurückhaltend
Größe: ca. 40 cm
Geimpft gechipt: ja
Wunschzuhause: bei verständnisvollen, ruhigen Menschen, die ihr Zeit geben, wieder vollständig zu vertrauen
Geeignet für: geduldige Rudelführer, die ihr viel Zeit widmen können
Im Shelter seit: Juni 2020

Lasst mich versuchen, die wichtigsten Stationen in meinem Leben kurz darzustellen. Das könnte man schon mit dem Verfassen eines Krimidrehbuches vergleichen!

Obwohl ich noch so jung an Jahren bin, hatte mein Leben bisher mehr gemein mit einer gefährlichen Achterbahnfahrt, in dem es vor allem ums Davonrennen und ums Verstecken ging, statt mit einem friedlich – fröhlichen Hundeleben! Zwischendurch wurde ich auch noch Mutter, doch von meinem letzten Wurf schaffte es keines meiner Kinder. Immerhin hatte mein älterer Sohn aus einer früheren Beziehung so richtig Glück im Leben, was mein Mutterherz vor Freude tanzen lässt: Mein süßer Kalli kam nämlich zu einer tollen Familie nach Deutschland, wie mir mehrfach glaubhaft versichert wurde. Was er da wohl alles erlebt?

Vor gar nicht langer Zeit wurde ich jedenfalls von städtischen Hundefängern erwischt, in der teuflischen Absicht meine Existenz auszulöschen! Doch in gefühlt allerletzter Sekunde kamen plötzlich andere Menschen, befreiten mich und bewahrten mich vor dem sicheren Ende. Um ehrlich zu sein, es war mir nicht klar, welche Absichten diese Retter verfolgten! Doch auch wenn ich zwangsläufig gelernt habe sehr vorsichtig zu sein, gewinne ich täglich mehr den Eindruck, dass sie eindeutig zu den «Guten» zu zählen sind. Hier kann ich mich mit Artgenossen offen austauschen und ich höre echt nur Gutes – Aufatmen vorerst!

Übrigens: Artgenossen kann ich ganz gut einschätzen, die sind ehrlich in ihren Absichten. Von daher ist der Umgang mit ihnen viel entspannter für mich. Denn selbst die besonders netten Menschen hier im Shelter versuchten kürzlich, mir eine Art «Leinen umzuschnüren»… Schauderhafte Erinnerungen steigen mir da zwangsläufig auf! Aber mir gefällt das (noch) gar nicht. Seltsamerweise scheint dies den anderen Hunden nichts auszumachen. Die wollen mir weismachen, dass dies zu einem gemeinsamen Leben mit Menschen dazu gehören würde. Ich beobachte dies noch vorsichtig und nehme meine Gefühle ernst.

Gerne möchte aber auch ich mit einem lieben Menschen im Spaß um die Wette laufen, statt um mein Leben. Denn dass ich fit bin, scheint wohl jedem klar geworden zu sein bei dieser Minibiographie!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Najuka haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Najuka ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Katharina T. hat die Patenschaft für Najuka übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Ein Video aus August 2020: