Joschka
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr
Geschlecht: männlich, kastriert
Größe und Gewicht: ca. 55 cm, 22 kg
Charakter: liebenswürdig, verschmust, verspielt, aufgeweckt, Fremden und Neuem gegenüber sehr misstrauisch
Kinderverträglich: nur zu größeren, da sonst zu trubelig
Artgenossenverträglich: ja, absolut
Jagdinstinkt: bisher nicht, sollte aber nicht zu Katzen
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: ruhiges Zuhause ohne viel Trubel, einfühlsame und konsequente Menschen mit Durchhaltevermögen und Zeit, gerne zu souveränem Ersthund
Verwandte: Vater Happy, Mutter Elva, Geschwister Mailo und Sonic


Liebe potentielle Familie fürs Leben, ich bin der hübsche Joschka, gerade mal 1 Jahr jung und man nennt mich auch „das Riesenbaby“. Vor kurzer Zeit habe ich mich auf die lange Reise nach Deutschland gemacht, in der Hoffnung, hier nun endlich in ein neues Leben starten und all die tollen Dinge entdecken zu können, die ein Junghund in meinem Alter eben so liebt. Seitdem lebe ich bei einer lieben Pflegefamilie in Siegen (57080 NRW) und warte sehnlichst auf meine Familie fürs Leben.

Zu Beginn war ich noch sehr zurückhaltend, taue nun aber immer mehr auf und werde zunehmend neugieriger. Mittlerweile kann ich sogar die Streicheleinheiten voll und ganz genießen und habe viel Vertrauen zu meiner Pflegefamilie aufgebaut. Auch zum gemeinsamen Spielen lasse ich mich inzwischen motivieren und liebe es dem Ball hinterherzulaufen. Grundsätzlich bin ich ein sehr neugieriger und aktiver Rüde im besten Alter. Im Umgang mit Kindern bin ich sehr zurückhaltend, was bei meiner Größe wohl aber prinzipiell nicht das Schlechteste ist.

Mit meinen Hundekumpels komme ich prima zurecht und liebe es mittlerweile auch mit ihnen zu spielen, zu rennen und zu toben. Mein Spielzeug teile ich noch nicht allzu gerne, aber ich bin ein grundsätzlich freundlicher junger Rüde, egal wer mir begegnet. Ein Futterneid oder Jagdinstinkt ist bei mir derzeit nicht erkennbar, zu Katzen sollte ich dennoch nicht vermittelt werden.

Nachdem ich erst einmal einige Zeit brauchte, um den Kulturschock nach der langen Reise zu verdauen, drücke ich nun aber artig die Hundeschulbank und lerne jeden Tag etwas dazu. Am Anfang war alles noch ganz neu, aufregend und teils auch verängstigend für mich, aber dank der Hilfe meiner tollen Pflegefamilie kann ich jetzt schon mit ein paar kleinen Grundkommandos glänzen. Ich höre beispielsweise auf meinen Namen und komme artig angelaufen, wenn man mich ruft. Toll, oder? Außerdem laufe ich schon ganz gut an der Leine und fahre problemlos in meiner Box im Auto mit. An all den anderen wichtigen Dingen arbeiten wir nun fleißig. Meinen lieben Menschen hier macht das Training mit mir scheinbar viel Spaß, da ich ganz tolle Fortschritte mache und es ihnen mit ganz viel Vertrauen danke. Außerdem bin ich ein sehr neugieriger und wissbegieriger Junghund, was das Training ungemein erleichtert. Da ich aber auch im besten Pflegelalter bin, teste ich natürlich auch meine Grenzen aus. Ihr seht also schon, dass ich viel dazugelernt habe in der kurzen Zeit, aber ich würde mich unglaublich darüber freuen, wenn zukünftig ihr mich an meine große Hundepfote nehmen würdet und wir dann gemeinsam die Schulbank drücken würden, denn mir wurde gesagt, dass gemeinsame Erfolge eine Beziehung stärken.

Für meine Zukunft wünsche ich mir eine liebe Familie mit viel Geduld und Ruhe, sowie einer großen Portion an Liebe und Hundeerfahrung. Dabei ist es mir nicht wichtig, ob ihr jünger oder älter seid, ob mit ruhigeren, standfesten Kindern oder aber alleine, ich bin für alles offen, solange man mich nicht mit zu viel Trubel überfordert. Ein souveräner Ersthund, an dem ich mich orientieren kann und der mir Sicherheit gibt, wäre toll, ist aber kein Muss. Ebenso würde ich mich sehr über ein Haus mit eingezäuntem Garten freuen, in dem ich mich richtig austoben kann. Am wichtigsten ist mir, dass ihr mir genügend Zeit gebt, um Vertrauen zu euch fassen zu können und ausreichend Geduld habt, um mich bei meinem Lernprozess zu unterstützen. Dann werde ich ganz sicher zu einem neugierigen, aktiven und treuen Begleiter an eurer Seite heranwachsen, der euch sein ganzes Herz schenken wird.

Wer von euch hat denn vielleicht schon sein Herz an mich verloren? Dann meldet euch doch bitte gleich bei mir, ich würde mich riesig freuen!

Joschka wird kastriert, entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Ein Mittelmeertest wurde in Deutschland durchgeführt und war negativ.


Diese wunderschönen Aufnahmen von Joschka wurden uns freundlicherweise von Sabine Schneider zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns ganz herzlich für deinen ehrenamtlichen Einsatz!


Private Aufnahmen von Joschka:


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Hier ein Video aus dem November 2020: