Freddy W
ca. 53 cm – muss wieder lernen zu vertrauen

Steckbrief
Alter: ca. 2016 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr unsicher bei Fremden, gut verträglich mit anderen Hunden
Größe: 50 – 55 cm
Im Shelter seit: Dezember 2020

Was ist nur aus mir geworden?
Als ich hier im Shelter ankam, wurde ich als Herzensbrecher betitelt. Wie ein Filmstar grinste ich in die Kamera und alle waren hin und weg von mit, weil ich so ein lieber Kerl war.
Doch nun? Ja, nun habe ich mich meiner Umgebung angepasst und in meinen Augen das Beste gegen diese Langeweile getan. Was soll man hier auch tun?
Schöne Sparziergänge im Grünen, lustige Spielchen und ausgiebiges Kuscheln mit meinem Menschen steht hier weniger an der Tagesordnung. Hier besteht der Tag aus Schlafen, Fressen und Schlafen. Aber das ist zu wenig für einen Hund wie mich. Ich brauche eine Beschäftigung. Und die habe ich mir nun darin gesucht, dass ich meinen Zwinger hier verteidige gegen Eindringlinge.
Hier bei mir leben zwei sehr schüchterne Ladys. Sie brauchen mich als ihren Beschützer an ihrer Seite. Sie verlassen sich auf mich, dass ich alle Gefahren von ihnen halte.
Die Pfleger, die hier arbeiten haben schon verstanden, wie ich ticke. Wenn sie in meinen Zwinger wollen, mach ich erstmal ordentlich Radau, aber sie lassen sich da wenig von beeindrucken und kommen dann doch rein. Das ist dann auch in Ordnung für mich, denn ich verstehe schon, dass sie uns versorgen.
Manche Pfleger mag ich besonders und die dürfen mich dann auch ausgiebig Streicheln.
Wenn meine Menschen mich endlich gefunden haben und zu sich holen, wird es sicher nicht einfach mit mir am Anfang.
Ich muss langsam wieder Vertrauen fassen, um an eurer Seite leben zu können. Darum brauche ich wohl sehr erfahrene Menschen, die mir Schritt für Schritt all die Dinge beibringen, die von mir erwartet werden.

Ich würde es wagen… wie ist es mit euch?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Freddy haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Freddy ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Freddy W.s voller Futternapf wird durch seinen Paten Winfried W. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier seht ihr noch ein Video von unserem Besuch im August 2021:

https://www.facebook.com/100002022285575/videos/oa.2926140047618747/278455077552831