Leo M
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate
Geschlecht: männlich, unkastriert
Größe: 50 cm, im Wachstum, eher groß werdend
Charakter: liebenswürdig, verschmust, verspielt, aufgeweckt, sensibel, Fremden und Neuem gegenüber offen
Kinderverträglich: lieber nur zu standhaften Kindern
Artgenossenverträglich: ja, absolut
Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt
Für Hundeanfänger geeignet: ja
Wunschzuhause: einfühlsame Menschen mit Durchhaltevermögen, die aktiv etwas unternehmen möchten, gerne zu einem Ersthund


Liebe potentielle Familie fürs Leben,

ich bin Leo und durfte vor kurzem nach Deutschland kommen, um es mir dort bei meiner Pflegefamilie gemütlich zu machen. In dieser Familie gibt es schon ein paar Vierbeiner, mit denen ich mich bestens verstehe. Ich gehöre eher zu den Hunden, die sich erst einmal vorsichtig anpirschen, um zu sehen, ob mein Gegenüber überhaupt Interesse an mir hat. So habe ich es auch hier kurz nach meiner Ankunft gehalten. Mein weiß ja nie. Nach wenigen Tagen sind wir aber zu einer festen Einheit zusammengewachsen und ich liebe es mit ihnen zu toben. Wenn einer von ihnen meint, mir meine Grenzen aufzeigen zu müssen, dann akzeptiere ich das, immerhin sind die alle älter als ich und von den Erfahrenen kann man ja eine Menge lernen. In dem Moment reagiere ich sehr sensibel und lass dann auch mal meine Ohren ganz tief hängen. Allgemein bin ich jemand, der Ärger lieber aus dem Wege geht. Das Leben ist zu schön, um sich zu ärgern!

Die Zweibeiner in meiner Pflegefamilie finde ich toll. Ich lerne sehr viel von ihnen und sie von mir. So haben sie ganz schnell verstanden, dass ich es liebe gekrault zu werden. Sich abends aneinander kuscheln ist für mich das Beste. Da mache ich auch keinen Unterschied, wer mich an sich drückt, ich mag sie alle gleich gerne. Sie haben mich ja ausgesucht, weil ich im rumänischen Shelter besonders entspannt und gelassen war, während um mich herum alle anderen Welpen nicht zu bändigen waren. Das zeig ich auch hier, auch wenn ja alles so aufregend ist.

Was sie mir beigebracht haben? Na, ein Hund muss sich zu benehmen wissen. D. h. auch, dass man seine Geschäfte nicht im Haus erledigt. Da loben sie mich besonders, wenn alles gut klappt und sicher werden kleinere Unfälle bald schon Vergangenheit sein. Wenn wir alle gefüttert werden, dann warte ich geduldig an meinem Platz, bis ich an der Reihe bin und lasse die anderen auch in Ruhe fressen. Fressen ist schon was Wunderbares und für ein Leckerchen mach ich auch sehr gerne mal „Platz“. Treppen im Haus waren auch so eine Sache. Irgendwie sind die Menschen hier immer alle verschwunden am Abend und ich habe dann brav alleine im Wohnzimmer geschlafen, das hat mir auch nichts ausgemacht. Aber irgendwann habe ich meinen ganzen Mut auf mich genommen und bin diese vielen Stufen erklommen, um zu schauen, wo sie alle immer verschwinden. Und was soll ich sagen, sie haben oben ein riesiges Körbchen indem sie schlafen und da habe ich mich doch einfach hinzugesellt. Ist schon toll, so mit dem Rudel einzuschlafen… Ich übe gerade an der Leine zu laufen und muss sagen, auch das gefällt mir, Hauptsache meine Menschen und mein Rudel sind bei mir.

Wenn ich träumen darf, würde ich mir wünschen, in meinem künftigen Zuhause auch einen anderen Hund an meiner Seite zu haben, mit dem ich durch Dick und Dünn gehen kann. Meine Menschen sollten zudem einfühlsam und ruhig mit mir umgehen, denn nur auf diese Art können wir zusammenwachsen und ein gutes Team werden. Wenn ihr denkt, ihr könntet zu mir passen, dann meldet euch doch und wir lernen uns mal kennen! Vielleicht werdet ihr ja meine Familie!

Leo wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.


Diese wunderschönen Aufnahmen von Leo wurden uns freundlicherweise von Alexandra Homberg zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns ganz herzlich für deinen ehrenamtlichen Einsatz!


Private Aufnahmen von Leo auf seiner Pflegestelle:


Nachfolgend sein alter Text und Bilder aus Rumänien:

Hallo, ich bin Leo, der kleine bunte Hundejunge! Ich bin hier im Shelter gelandet, weil es auf den rumänischen Straßen einfach viel zu gefährlich ist für so einen Knirps wie mich. Hier werde ich gut versorgt und habe einen sicheren Schlafplatz aber das reicht mir nicht. Ich wünsche mir eine eigene Familie, mit der ich die Welt entdecken kann, die mich an die Pfote nimmt und die mir zeigt, was es heißt, ein richtiger Familienhund zu sein. Im September könnte ich schon mein Köfferchen packen und mich auf die große Reise begeben. Natürlich werde ich etwas brauchen, um mich an mein neues Leben zu gewöhnen. Aber gemeinsam werden wir das schon meistern. Also, wenn ich dein Interesse geweckt habe, dann lass was von dir hören!