Eido
im Wachstum – der Interessierte

Steckbrief
Alter: ca. Mai 2021 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: anfangs zurückhaltend, aber interessiert
Größe: ca. 45 cm groß
Im Shelter seit: August 2021
Verwandte: Geschwister Lani und Aria

Huhu,
ich bin Eido und ich könnte hier wirklich etwas Unterstützung gebrauchen. Konkret suche ich eine Familie, die mich ans Pfötchen nimmt, weil ich diese große Welt da draußen noch unheimlich finde. Ich bin halt eher ein schüchterner Kandidat und brauche deshalb große, mutige und geduldige Menschen an meiner Seite. Wer weiß, vielleicht werde ich, wenn ich erstmal verstanden habe, dass ich keine Angst haben muss, zu einem super frechen und wilden Hundekind? Das kann ich gerade alles noch nicht sagen.
Was ich aber weiß ist, dass das Erwachsenwerden hier im Shelter nicht gut für mich wäre. Gerade wir jungen Hunde müssen doch jetzt alles lernen und entdecken und sollten nicht zusehen, wie ein Hund nach dem anderen die Reise nach Deutschland antreten darf und wir selbst zurückbleiben. Deshalb halte ich meine Pfötchen gedrückt, dass mir dieses Schicksal erspart bleibt und hoffe, dass ihr vielleicht schon meine Familie fürs Leben seid…?
Euer Eido


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Eido haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Eido ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Die Patenschaft für Eido hat Merja K. übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und die notwendige medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!