Tinka
im Wachstum – die Einsame

Steckbrief
Alter: ca. Juni 2021 geboren
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, neugierig
Größe: im Wachstum
Im Shelter seit: Dezember 2021
Besonderheit: Brandnarbe auf der Nase

O zi buna! Das heißt guten Tag auf rumänisch. Denn in Rumänien bin ich zur Zeit zuhause. Bis vor kurzem streunerte ich noch auf den Straßen herum, doch dann haben mich freundliche Menschen gerettet und in deren Shelter aufgenommen. Das Brandmal auf meiner Nase deutet darauf hin, dass ich früher vermutlich mit Menschen zusammen gelebt habe. Solche Verbrennungen aufgrund eines altertümlichen Irrglaubens sieht man in Rumänien oft, vor allem in ländlicher Umgebung. Man sagt, solche Brandmale sollen Krankheiten vorbeugen. Verrückt, diese Menschen…

Nichtsdestotrotz bin ich ein aufgeschlossenes, junges Hundemädchen mit einer außergewöhnlichen Fellzeichnung. Ich strotze vor Energie und habe große Abenteuerlust! Und diese möchte ich mit meinen zukünftigen Menschen unbedingt teilen. Bist du offen für ein Abenteuer mit mir und dir aber zugleich bewusst, was für eine enorme Verantwortung es ist, einem jungen Straßenhund ein Zuhause zu schenken? Denn ich kenne noch nichts von dieser Welt oder vom ‘richtigen’ Leben. Und deshalb wird es für mich und genauso für dich eine ausgesprochen große Herausforderung werden, den Weg in unsere gemeinsame Zukunft zu finden. Ich bin auf jeden Fall bereit dazu. Und du?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Tinka haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Tinka ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Stefanie E. hat die Patenschaft für Tinka übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde