Rufus
im Wachstum – sehnt sich nach Liebe

Steckbrief
Alter: ca. November 2021 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, etwa mittelgroß werdend
Im Shelter seit: März 2022

Ooohhh, schaut doch mal!
So knuffig, diese Pfoten, diese Nase, dieser Blick … Zum Dahinschmelzen, oder? Ich hoffe ganz doll, dass ich euch damit so sehr verzaubern kann, dass ihr mir eine große Chance gebt. Die Chance, ein glückliches Hundeleben zu führen. Mit euch zusammen.
Ja, es stimmt, ich bin hier im Shelter erstmal in Sicherheit und bekomme Futter und Wasser. Dennoch ist das hier kein guter Ort, um die Kindheit und Jugend zu verbringen. Viel lieber möchte ich bei liebevollen Menschen zuhause aufwachsen, mit euch zusammen die Welt entdecken und mir in den ruhigen Stunden die Schlappöhrchen kraulen lassen.
Habt ihr ein kuscheliges Körbchen bei euch Zuhause für mich frei? Wenn ihr euch mit dem Gedanken tragt, einen süßen Hundejungen wie mich bei euch aufzunehmen, dann würde ich mich sehr freuen, wenn ihr euch für mich entscheidet.
Sicher wäre das eine ganz schöne Umstellung für mich und ich müsste mich an ein Leben als Familienmitglied erst einmal gewöhnen, aber mit eurer geduldigen Unterstützung bekommen wir das hin.
Ich freue mich schon so sehr auf euch!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Rufus haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Rufus ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Die Patenschaft für Rufus hat Hannah W. übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und die notwendige medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!