Marki
40 cm – lieber Frechdachs
[45964 Gladbeck]

Steckbrief
Alter: ca. im Juni 2022 geboren
Geschlecht: männlich, unkastriert
Größe und Gewicht: ca. 40 cm, 10 kg, vermutlich mittelgroß bleibend
Charakter: sehr auf Bezugsperson fixiert, gegenüber Fremden (v.a. Männern) anfangs vorsichtig aber schnell sehr freundlich, in neuen Situationen unsicher bis ängstlich, schlau, lernwillig, lebhaft, Freund vom groben Spiel, liebt lange Spaziergänge und Beschäftigung, neigt bei Frust zum Bellen und Händeknabbern
Kinderverträglich: ja, ab ca. 14 Jahren
Artgenossenverträglich: ja, respektvoller und ausgeglichener Umgang
Katzenverträglich: unbekannt, wird daher nicht zu Katzen vermittelt
Jagdinstinkt: ja
Für Hundeanfänger geeignet: ja, für ambitionierte Anfänger, die mit einem Hundetrainer arbeiten
Wunschzuhause: Menschen mit viel Zeit, da er noch nicht alleine bleiben mag, sowie mit Geduld und Konsequenz, um ihm klare Grenzen zu geben; eingezäunter Garten; eher ländliche Umgebung; ein Ersthund wäre schön (ist aber kein Muss)


Hallo Du, ja Du! Du bist auf der Suche nach einem Begleiter mit Fell? Hier bin ich, Marki, und ich bin auf der Suche nach meinem Für-immer-Zuhause.

Wer ich bin, möchte ich Dir erzählen. Meine 5 Geschwister und ich waren wohl unerwünscht und so wurden wir einfach ausgesetzt und unserem Schicksal überlassen. Was aus unserer Mama wurde, ist nicht bekannt. Aber zum Glück fanden uns liebe Menschen und brachten uns ins sichere Shelter, wo wir erstmal aufgepäppelt wurden. Bald war ich dann im richtigen Alter, mich von meinen Geschwistern zu trennen, um meinen eigenen Weg zu gehen. Ich hatte das große Glück und wurde von einer lieben Pflegefamilie eingeladen, die mir einen Platz in ihrem Heim anbot. Und so hüpfte ich mutig und doch mit etwas mulmigem Gefühl vor einigen Wochen in den weißen Transporter, der mich weit fort nach Deutschland brachte.

Hier lerne ich nun vieles, was Hund können und möglichst auch bleiben lassen sollte. Natürlich war ich anfänglich meiner Pflegefamilie gegenüber erstmal vorsichtig. Aber ganz schnell merkte ich, sie meinen es gut mit mir. Und so genieße ich es nun sehr, Teil einer Familie zu sein, einen warmen und sicheren Platz zum Schlafen und stets ein gefülltes Futternäpfchen zu haben. Ach ja, Familie zu haben, das ist mein Traum.

Könntest das eventuell Du sein? Ich strenge mich kräftig an und übe fleißig, damit der Start in meinem Für-immer-Zuhause perfekt klappt. So kann ich schon damit glänzen, dass ich weiß, dass das kleine und auch große Geschäftchen stets draußen beim Spaziergang erledigt wird. Oh ja, Spazierengehen, das gefällt mir! Und auch da präsentiere ich mich vorbildlich und bin ein sicherer Begleiter an der Leine. Einige Kommandos habe ich auch schon gelernt. So kann ich mich auf meinen Po setzen, mich entspannt hinlegen, ich bleibe wo ich bin und komme, wenn ich gerufen werde. All das soll hilfreich sein im Miteinander mit Euch Menschen. Und ich kann zwei Kunststücke: Ich drehe mich auf Kommando und ich kann auch die Pfote geben.

Ein paar wenige kleine Dinge muss ich aber doch noch lernen. Wäre ja auch zu einfach, wenn Du mit mir gar nichts mehr beibringen müsstest. So verursacht mir das Alleinbleiben noch Ängste. Auch das Autofahren ist nicht meine Stärke. Das müsste bitte noch geübt werden. Aber mit Dir an meiner Seite werde ich auch das sicher bald meistern.

Meinen Artgenossen gegenüber – egal ob Rüde oder Hündin – bin ich sehr freundlich und offen. Und ich bin Junghund-typisch gerne bereit für Spiele. Das Spielen mit den Zweibeinern liebe ich auch, kann aber im Überschwang der Gefühle manchmal etwas stürmisch sein. Es heißt, es gibt solche Hundeschulen und auch Kurse für Beschäftigungen. Die möchte ich so gerne mit dir besuchen. Denn ich lerne gerne und auch schnell und habe viel Spaß an Bewegung.

Meine Pflegefamilie meint, dass ich Menschen brauche, die mir klare Anweisungen geben und mir auch Grenzen setzen, da ich gelegentlich dazu neige, selbständig zu handeln und zu entscheiden oder bei Frust beginne zu bellen und in die Hände der Zweibeiner knabbere. Das ist für mich ganz schön anstrengend, würde ich doch lieber diese Situationen von meinen Menschen regeln lassen. Und darum brauche ich Dich. Du bist erfahren im Umgang mit Fellnasen wie mir und kannst mir klare Anweisungen geben? Waaauuuuu – sehr gut!

Es ist wohl üblich, etwas zu sagen, wie ich mir mein Zuhause wünsche: Ein warmes Körbchen, ein gefülltes Futternäpfchen und deine ganze Liebe würden mir eigentlich schon reichen. Da mich laute Geräusche aber manchmal noch etwas beunruhigen, wäre ein Zuhause in einer eher ländlichen Umgebung ein Volltreffer. Du nennst einen Garten dein eigen – wie schön! Es leben schon ältere Kinder in Deinem Haushalt – jaaa – noch mehr Hände, die mich streicheln können und mich beschäftigen. Für jüngere Kinder bin ich momentan aber noch zu stürmisch, möchte ich doch nicht, dass ich im Spiel das Menschenkind umschubse und es sich dadurch weh tut.
Es lebt bereits ein Hund in Deiner Familie? Sehr gut – einen Hunde-Bruder oder eine -Schwester fände ich toll, bin ich doch total verträglich mit meinen Artgenossen.

Das war es nun von mir. Danke, dass Du bis hierhin gelesen hast. Und nun schau nochmal genau hin. Bin ich nicht ein Hingucker mit meinem hübschen Gesicht und meinem flauschigen Fell? Und sieh tief in meine Augen. Siehst Du meine Sehnsucht nach einer eigenen Familie? Ich sehe jedenfalls, dass Du einen Begleiter fürs Leben suchst. Mich? Wird Dir jetzt ganz warm ums Herz? Ja? Dann nimm bitte schnell Kontakt mit dem Verein auf, um ein baldiges Kennenlernen zu arrangieren.

Ich freue mich auf Dich!

Dein Marki

Er wurde ca. im Juni 2022 geboren und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 410 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.


Nachfolgend sein alter Text und Bilder aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. Juni 2022 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, total aufgeschlossen, extrem verschmust, verspielt
Größe: im Wachstum
Im Shelter seit: Juli 2022
Verwandte: Geschwister Ami, Yammi, Toffee, Donny, Filou

Wir sagen Hallo in die Runde!
Wir – das ist eine aufgeweckte Geschwistertruppe bestehend aus sechs Hundekindern – kamen als kleine Würmchen in dieses Shelter. Vermutlich waren wir unerwünscht und wurden, wie so viele andere unserer Artgenossen, ausgesetzt und einfach unserem Schicksal überlassen. Wo unsere Mama ist und ob sie noch lebt wissen wir leider nicht. Aber hier haben sich liebe Menschen um uns gekümmert und so sind wir zu neugierigen und freundlichen Hundekindern herangewachsen. Mittlerweile sind wir nun auch alt genug, um unsere Köfferchen zu packen und unsere eigenen Wege zu gehen.

Aber nun zu mir! Erwartungsvoll und lächelnd blicke ich in die Kamera und hoffe, dass du bei meinem Album hängen bleibst. Denn ich bin auf der Suche nach meiner eigenen Familie. Bis jetzt kenne ich nämlich rein gar nichts vom richtigen Leben. Wie spannend muss es sein mit Menschen unter einem Dach zu wohnen, gemeinsam zu spielen und zu kuscheln, in einem weichen Bettchen zu schlafen und zu träumen und abenteuerliche Spaziergänge zu erleben. All das wird für mich – der nur den Zwinger kennt – eine große Herausforderung sein. Deshalb solltest du sehr geduldig sein und ausreichend Zeit für mich haben. Denn ich habe mein eigenes Tempo und das solltest du respektieren. Fühle ich mich bei dir sicher und vertraue ich dir, dann ist das eine ausgezeichnete Basis für eine wundervolle, gemeinsame Zukunft. Vielleicht besuchen wir ja auch gemeinsam die Hundeschule und wachsen so noch mehr zu einem unschlagbaren Team zusammen.

Vielleicht habe ich jetzt schon dein Herz erobert? Dann melde dich doch bei mir, damit wir uns vielleicht schon sehr bald kennenlernen können.