Alle Beiträge von Jessica Pleß

Julia
ca. 35 cm – die Kecke

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr (Stand April 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein – wird nachgeholt
Charakter: offen und kontaktfreudig zu Menschen und Hunden
Größe: ca. 35 cm
Geimpft/gechipt: Ja
Wunschzuhause: geduldige Menschen, die mit ihr zusammen die Welt erkunden
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: April 2021

Die Sonne, die uns Wärme schenkt, der Mond, der uns in der Nacht Licht schenkt und diese vielen Sterne, die ich so gerne betrachte in der Nacht und versuche zu zählen… Dazu natürlich die Erde und das fein duftende Gras unter meinen Pfoten, das begeistert mich am meisten.

Aber Entschuldigung, ich schweife etwas ab, denn ich sollte mich hier ja vorstellen. Nur weiß ich nicht so genau, wie das geht. Also erzähle ich euch einfach von meinen Freuden und Sorgen. Ich bin noch nicht lange hier im Shelter und bin übrigens fast erwachsen. Nun ja, eine junge Erwachsene. Ich glaube ihr nennt dies Teenager, aber das klingt doch ziemlich unreif! Ich finde nämlich, ich bin schon ziemlich reif für mein Alter. Das kommt halt auch daher, dass ich mich in meiner Vergangenheit schon selber um mein Futter kümmern musste, nicht zuletzt um einen Schlafplatz irgendwo. Da hatte ich nicht so viel Zeit, um zu träumen und die schönen Seiten des Lebens zu genießen. Geschweige denn mit einem lieben Teamgefährten zu teilen. Vor Menschen musste ich mich auf der Straße immer sehr in Acht nehmen. Denn ich habe gelernt, dass viele keine guten Absichten haben. Umso besser, dass wir Hunde mit diesen guten Instinkten schon geboren werden, so kam ich immer ungeschoren davon!

Und auch wenn ich sicher etwas «street smart» bin, gibt es da noch so viel, was es zu lernen gibt. Es ist mir ganz klar, dass wenn mich ein freundliches Rudel aufnehmen würde, es dann garantiert noch viel Neues zu entdecken und zu erfahren gibt, an das ich bisher nicht Mal im Traum gedacht habe. Dafür brauchen meine zukünftigen Menschen viel Geduld und Zeit und Einfühlungsvermögen. Doch eben, ich bin jung und offen für alles. Hauptsache der Spaßfaktor kommt nicht zu kurz und hoffentlich auch dieses warme Gefühl der Zughörigkeit, dass auch ich mir so sehr wünsche!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Julia haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Julia ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Verena F. hat die Patenschaft für Julia übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Peanut
im Wachstum – die Füchsin [RESERVIERT]

Peanut wurde ganz allein auf dem Feld ausgesetzt und ist gerade einmal 5 Monate jung (Stand Mai 2021).


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Peanut haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Peanut ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Jennifer B. hat die Patenschaft für Peanut übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Pepsi
ca. 35 cm – der Sunnyboy

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein – wird noch nachgeholt
Charakter: umgänglich mit Menschen und anderen Hunden
Größe: ca. 35 – 40 cm (klein bis mittelgroß)
Geimpft/gechipt: Ja
Wunschzuhause: stabiles Zuhause, wo er viel Zuwendung erleben darf
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: April 2021

Hallo ihr da im schönen Westen!
Nach einer wirklich chaotischen und teilweise auch beängstigenden Zeit in meinem Leben, in der ich oft befürchtete, nicht besonders alt zu werden, bin ich nun hier in Sicherheit. Und ich darf sogar auf eine wirklich noch schönere, besondere Zukunft hoffen. Wann die wohl beginnt? Ich bin so aufgeregt. Besonders seit ich gehört habe, dass hier regelmäßig ein Transporter durchkommt, um diejenigen aufzuladen, die das Glück hatten ein Ticket in den Westen zu bekommen. Dort soll sie ein Leben in einer eigenen Familie erwarten, wo sie erwünscht und geliebt werden! Welch fantastische Vorstellung.

Was ich leider noch nicht ganz begriffen habe ist, wo kann ich nur so ein goldenes Ticket für mich ergattern? Sind diese Tickets hier irgendwo versteckt? Egal wen ich frage, die Antwort lautet immer, wenn du Glück hast, wirst du ausgewählt und bekommst eins! Hoffentlich habe ich dann nicht alles Glück schon verbraucht, indem ich hierhergebracht wurde…

Ich bin wirklich bereit all meine Fähigkeiten und Energie für ein glückliches Leben mit einer Familie, die mir alles bedeuten würde, einzusetzen. Hoffentlich merkt ein lieber Mensch, was für ein toller Typ ich bin. Wir Kleinen sollten wirklich nicht übersehen werden, denn wir können all den Großen locker um die Ohren rennen! Aber jetzt drehe ich doch nochmals eine Runde hier und schnüffle etwas rum, vielleicht finde ich doch irgendwo so ein Ticket, denn ich bin wirklich bereit, um Freude zu teilen und Neues zu lernen. Das klappt natürlich am besten, wenn du viel Zeit du Geduld für mich mitbringst  und nicht allzu hohe Erwartungen an mich hast.

Könntet ihr mir nicht einen Tipp geben, wo ich dieses Ticket finden kann?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Pepsi haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Pepsi ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Jennifer K. hat die Patenschaft für Pepsi übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Aika
im Wachstum – die Neugierige

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Mai 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, offen, neugierig
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Verständnis für einen jungen Tierschutzhund
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Januar 2021
Verwandte: ihre 7 Geschwisterchen sind verstorben

Mein Name ist Aika und ich bin eine echte Kämpferin! Gefunden wurde ich mit meinen vielen Geschwistern im Alter von gerade Mal 2 Wochen – ausgesetzt in einem Karton. Wir wussten damals natürlich gar nicht, wie uns geschah. Wir hatten einfach nur Angst. Denn die Sicherheit und Wärme unserer Mama fehlte uns sehr. Glücklicherweise wurden wir von tierlieben Menschen entdeckt und daraufhin ins Shelter gebracht. Dort waren wir erstmal in Sicherheit.

Aber leider nahm das Schicksal eine traurige Wendung… Alle meine Geschwister haben den Kampf gegen das Parvo-Virus verloren und gingen viel zu früh über die Regenbogenbrücke. Das war ein harter Schicksalsschlag für mich, denn plötzlich war ich ganz allein auf der Welt. Aber ich habe gekämpft und diese, wenn auch eher unschönen, Erfahrungen haben mich umso stärker werden lassen. Mittlerweile bin ich ein stolzes Hundemädchen und bereit für neue Abenteuer.

Man sagt mir nach, dass ich aufgeschlossen, verspielt und freundlich sei. Aber ich weiß auch – und das behalte ich lieber für mich – dass ich so einige Flausen im Kopf habe und bestimmt viel Unfug treiben werde. Daher sollte meine zukünftige Familie einiges an Humor und Geduld mitbringen. In meinem neuen Zuhause werde ich anfangs vielleicht noch nicht so mutig sein. Aber wenn du viel Zeit hast und mich so akzeptierst, wie ich bin, mich nicht unter Druck setzt und gemeinsam mit mir meine neue Welt entdecken möchtest, dann freue ich mich auf deine Nachricht.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Aika haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Aika ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Familie Wi. hat die Patenschaft für Aika übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Sabia
ca. 45 cm – die Seelenhündin [im Mutterschaftsurlaub – keine Anfragen möglich]

Sabia wurde von ihrem Besitzer ausgesetzt. Sie ist ca. 4 Jahre alt (Stand 2021), mittelgroß und aktuell im Mutterschaftsurlaub. Menschen und Artgenossen gegenüber ist sie freundlich.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sabia haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Sabia ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Kerstin S. hat die Patenschaft für Sabia übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Sydney
im Wachstum – die Auffällige [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate alt (Stand Mai 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, offen gegenüber Menschen
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Verständnis für einen jungen Tierschutzhund
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: April 2021
Verwandte: Mama Ellie

Hallo liebe Menschen! Mein Name ist Sydney und ich kam mit meiner lieben Mama in dieses Shelter. Ich kann mich ehrlich gesagt nicht mehr genau daran erinnern, wo wir lebten bevor wir hierher kamen. Aber das hat für mich auch keine Bedeutung, denn ich blicke optimistisch in die Zukunft.

Meine Mama sagte mir, dass ich nun alt genug sei, um meinen eigenen Weg zu gehen. Auch wenn ich mir noch nicht so richtig vorstellen kann, wohin dieser führt, fühle ich mich doch bereit dazu. Ich weiß, dass es da draußen ganz viel zu entdecken gibt und das möchte ich keinesfalls verpassen, indem ich meine Jugend weiterhin im Shelter verbringe.

Ich bin eine freundliches und aufgeschlossenes Hundemädchen mit flauschig weichem Fell und einem erwartungsvollen Blick und wünsche mir sehnlichst eine eigene Familie. Diese sollte viel Zeit, Geduld und Verständnis mit sich bringen. Denn ich werde in eine für mich komplett neue Welt reisen, in der ich erstmal ankommen und alles ‘step by step’ kennenlernen muss. Dazu brauche ich Menschen, die mir Halt geben, nicht zu viel von mir erwarten und denen ich bedingungslos vertrauen kann. Dann bin ich überzeugt, werden wir zu einem unschlagbaren Team zusammen wachsen!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sydney haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Sydney ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Tessa K. hat die Patenschaft für Sydney übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Ellie
ca. 35 cm – die Liebevolle

Ellie wurde zusammen mit ihrer Tochter Sydney ausgesetzt. Sie ist ca. 1 Jahr alt (Stand April) und von kleiner Statur. Menschen und Artgenossen gegenüber zeigt sie sich freundlich.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Ellie haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Ellie ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Svenja B. hat die Patenschaft für Ellie übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Ginger
ca. 35 cm – die rote Schönheit [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ~ April 2020 geboren
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein – wird nachgeholt
Charakter: schüchtern Menschen gegenüber
Größe: ca. 35 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Verständnis für einen Tierschutzhund
Geeignet für: Hundeerfahrene
Im Shelter seit: April 2021

Ginger – dieser Name passt zu mir wie die Faust aufs Auge. Denn mit meinem leuchtend rötlichen Fell ziehe ich alle Augen auf mich! Wobei ich ehrlich gesagt gar nicht so gerne im Mittelpunkt stehe… Euch Menschen gegenüber bin ich nämlich eher schüchtern und skeptisch. Das wird man wohl, wenn man sich einige Zeit auf der Straße durchkämpfen musste. Aber ich muss schon sagen, diese Zweibeiner hier im Shelter sind äußerst freundlich und kümmern sich liebevoll um mich. Ich lasse mich auch von ihnen anfassen und streicheln, fühle mich aber noch nicht ganz so wohl dabei. Mit meinen Hundefreunden hier im Shelter verstehe ich mich blendend. Naja, die meisten haben eine ähnliche Vergangenheit wie ich und das verbindet nun mal. Ansonsten bin ich eine freundliche und liebe, junge Hundedame.

Meine zukünftige Familie sollte sich bewusst sein, dass ich viel Zeit brauche, um mich an mein neues Leben zu gewöhnen. Daher ist es mir wichtig, dass sie viel Geduld mit sich bringt. Ich bin mir bewusst, dass ich noch ganz viel lernen muss. Denn die alltäglichen Dinge wie Treppen steigen, Auto fahren, an der Leine gehen, das Hunde-ABC erlernen und stubenrein sein kenne ich nicht. Aber ich bin bereit, all dies mit dir an meiner Seite zu lernen.

Bist auch du bereit für ein Abenteuer mit mir? Dann freue ich mich auf deine Nachricht.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Ginger haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Ginger ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Janine R. hat die Patenschaft für Ginger übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Apollo
ca. 53 cm – der Zurückhaltende

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein – wird nachgeholt
Charakter: schüchtern bei fremden Menschen, freundlich mit anderen Hunden
Größe: ca. 50 – 55 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolles Zuhause mit viel Raum und Platz
Geeignet für: mitfühlende Menschen, die ihm viel Zeit geben, sich neu zu orientieren, sich zu binden und Vertrauen zu fassen
Im Shelter seit: April 2021

Es fällt mir schwer meinen Schmerz und meine Enttäuschung auszudrücken. Deshalb erzähle ich lieber nur ganz kurz, was mir widerfahren ist: Ich hatte ein Daheim bei einem Menschen und damit soziale Zugehörigkeit und Versorgung. Doch eines Tages wurde ich so mir nichts dir nichts rausgeschmissen… Man wollte mich nicht mehr. Weder als Gefährten noch als Aufpasser. Der Schmerz sitzt seither tief in mir und ich frage mich immer wieder: Warum? Wie können Menschen so herzlos sein? Habe ich etwas falsch gemacht? Bin ich zu groß, zu schwach oder gar unnütz…? Fragen über Fragen. Auch wenn die Lebensumstände vieler Menschen immer härter werden, ist das doch kein Grund einfach einen Freund auszusortieren und zu verlassen! Bei meinen Hundefreunden würde das nie geschehen. Da weiß man, wie man sich zu verhalten hat und dann klappt das Zusammenleben auch.

Ob wohl irgendein netter Mensch mich jetzt noch will, mit dieser Vorgeschichte? Könnte irgendjemand mir helfen wieder Vertrauen und v.a. Selbstvertrauen zu gewinnen? Hier in diesem freundlichen Shelter, wo ich Zuflucht fand, haben so viele andere Hunde dasselbe Schicksal erlitten wie ich. Einige haben mir ihre Geschichten anvertraut. Keiner von ihnen scheint irgendetwas falsch gemacht zu haben, zumindest weiß es keiner. Nur der Schmerz, nicht gewollt zu sein, den fühlen alle gleich. Irgendwie fühle ich mich dadurch nun etwas gestützt und es gibt mir sogar Hoffnung, eines Tages wieder gewollt und geliebt zu werden. Auch wenn ich einfach nur ich bin: ein großer, etwas verunsicherter aber im Herzen liebevoller junger Typ, der viel zu bieten hat.

In meinem zukünftigen Zuhause wünsche ich mir viel Liebe und Zuneigung gespickt mit Geduld, Zeit, Humor und dem Willen, mit mir gemeinsam in die Zukunft zu schreiten. Egal wie steinig und holprig es vielleicht manchmal werden kann. Denn ich bin mir sicher: Wenn wir uns gegenseitig Vertrauen können, schaffen wir alles.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Apollo haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Apollo ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Karin F. hat die Patenschaft für Apollo übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Gustl
ca. 53 cm – der Charmeur

Steckbrief
Alter: ~ April 2020 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein – wird nachgeholt
Charakter: freundlich zu allen, die ihm begegnen
Größe: ca. 50-55 cm
Geimpft/ gechipt: Ja
Wunschzuhause: ein Für-Immer-Zuhause, wo er dazugehört
Geeignet für: Menschen, die sich Zeit nehmen können für seine Erziehung und Bedürfnisse
Im Shelter seit: April 2021

Hallo liebe Leser!
Seid auch ihr auf der Suche nach wahrer Kameradschaft, Treue und Zughörigkeit? Ich darf euch versichern, ich bin es durch und durch! Denn wenn man ein so großer, fröhlicher und temperamentvoller Teenager ist, wie ich es bin, dann möchte man nichts lieber als die Welt erkunden. Und zwar zusammen mit einem zuverlässigen Team oder aber einem Rudelführer, zu dem man sich für immer zugehörig fühlen darf. Auch als großer Bursche möchte man schließlich gerne zu seinem Menschen mit Respekt und Liebe aufschauen.

Hättet ihr nicht auch Lust mit mir zusammen im fein duftenden, weichen Gras herumzurennen, zu spielen und danach zu Hause in der warmen Stube zu kuscheln? Ich habe nämlich gehört, dass dieser Wunsch für einige besonders glückliche Artgenossen in Erfüllung gegangen ist. Ein solches Leben wünsche ich mir jedenfalls von ganzem Herzen. Ich glaube der ersten Schritt dazu ist mir mit viel Glück und guten Zufällen schon gelungen, indem ich hier ins Shelter gebracht wurde, hier auf mich aufmerksam machen darf und vorübergehend einen sicheren Unterschlupf habe.

Natürlich möchte ich auch viel von eurer Welt erfahren. Dass es da  viel für mich zu lernen gibt, ist mir vollkommen bewusst. Aber ich bin überzeugt, dass ihr mir alles mit viel Geduld, ohne Druck und ohne zu große Erwartungen zeigen und beibringen werdet. Ich muss nämlich zugeben, dass ich bisher nur gelernt habe, unter meinesgleichen zu überleben und unter recht schwierigen Umständen irgendwie zurechtzukommen. Insofern bringe ich tatsächlich einige interessante Erfahrungen mit. Dieses wilde, selbst bestimmte Leben konnte teilweise schon lustig sein. Aber solche Freiheiten sind trügerisch, denn man ist eigentlich ein Gejagter und kein glücklicher und freier Hund.

So wäre es nun endgültig Zeit für den idealen Wendepunkt, meine wilde Jugend abzustreifen und mein Leben bei euch als treuer Begleiter zu beginnen. Alles was ich möchte, ist euch Freude zu bereiten und mit meinen Menschen gemeinsame Abenteuer zu erleben.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Gustl haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Gustl ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Peter D. hat die Patenschaft für Gustl übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Suuna
ca. 43 cm – die Freundliche [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein – wird nachgeholt
Charakter: freundlich, offen
Größe: ca. 40-45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Verständnis für einen jungen Tierschutzhund
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: März 2021

Hallo ihr Menschen da draußen! Mein Name ist Suuna. Wenn euch meine Geschichte interessiert, dann freue ich mich, wenn ihr weiterlest…

Ich wurde von lieben Menschen auf der Straße aufgelesen und warte seither nun in diesem Shelter auf meine Familie. Mir wird nachgesagt, ich sei eine Schönheit! Woran das liegen mag, weiß ich auch nicht. Vielleicht an meiner außergewöhnlichen Fellfarbe oder an meinem intensiven und weisen Blick in die Kamera?

Ich bin eine freundliche, junge Hundedame und verstehe mich gut mit meinen Artgenossen und auch gegen die Zweibeiner hier habe ich absolut nichts einzuwenden. Auch wenn ich auf den Fotos vielleicht etwas bescheiden und ruhig rüberkomme, möchte ich doch erwähnen, dass ich altersbedingt einiges an Energie habe. Meine zukünftige Familie sollte daher viel Zeit, Geduld und Verständnis mitbringen. Denn mein Rucksack ist lediglich mit Erfahrungen von der Straße und dem Leben im Zwinger gefüllt. An der Leine laufen, Treppen steigen, im Auto mitfahren, stubenrein sein, Grundkommandos… Das sind alles Fremdwörter für mich und müssen mir geduldig und ohne Druck beigebracht werden. Denn nur so kann ich dein Vertrauen gewinnen. Und dann werden wir bestimmt zu einem hervorragenden Team zusammenwachsen.

Na, Interesse geweckt? Dann freue ich mich, wenn du dich meldest!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Suuna haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Suuna ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Janine R. hat die Patenschaft für Suuna übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Lea
30 cm – die Treue
[RESERVIERT]

Lea kommt am 08.05. ganz frisch in Deutschland an. In wenigen Tagen werden wir also in der Lage sein mehr über sie zu berichten und auch aktuelle Fotos online stellen. Dann kann sie auch gern auf ihrer Pflegestelle besucht werden. Interessenten, die sie kennenlernen möchten, können sich aber natürlich trotzdem schon gern bei uns melden.

Sie ist circa 4 Monate alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320 € mit Schutzvertrag vermittelt.


Nachfolgend ihr alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand April 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Charakter: welpentypisch verspielt
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger mit viel Zeit für ein Hundekind
Im Shelter seit: April 2021
Verwandte: Mama Lotta und Schwester Lani

Oh, jetzt bin ich aber doch etwas aufgeregt, weil ich hier über mich erzählen darf… Aber ich nehme all meinen Mut zusammen und leg mal los!

Meine Schwester, meine Mama und ich wurden von ganz lieben Menschen auf der Straße gefunden und zum Glück in dieses Shelter gebracht. Hier fühle ich mich sicher und gut aufgehoben. Bevor wir hierher kamen, verspürte ich nämlich ziemliche Angst. Auch wenn meine Mama versuchte, stark zu bleiben und uns zu beschützen, so spürte ich doch auch ihre Unsicherheit und Besorgnis über unsere Zukunft. Aber jetzt können wir endlich durchatmen.

Man sagt, ich sei schon groß genug, um bald mein Köfferchen zu packen. Wohin die Reise gehen soll, weiß ich aber ehrlich gesagt nicht. Da lasse ich mich ganz gerne überraschen. Wichtig für mich ist nur, dass dort Menschen auf mich warten, die viel Zeit, Geduld und Liebe zu verschenken haben. Das Leben mit einer Familie kenne ich nicht und wird eine ganz neue Erfahrung für mich sein. Da muss ich erstmal Vertrauen aufbauen, um mich zu öffnen.

Wenn du all diese Eigenschaften mitbringst, nicht zu viel von mir erwartest und die Geduld hast, mir deine Welt Schritt für Schritt näherzubringen, dann freue ich mich auf deine Nachricht!


Lani
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand April 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Charakter: welpentypisch verspielt
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger mit viel Zeit für ein Hundekind
Im Shelter seit: April 2021
Verwandte: Mama Lotta und Schwester Lea

So, nach meiner Schwester fasse jetzt auch ich all meinen Mut zusammen und stelle mich hier offiziell vor!

Meine Schwester, meine Mama und ich wurden von ganz lieben Menschen auf der Straße gefunden und zum Glück in dieses Shelter gebracht. Hier fühle ich mich sicher und gut aufgehoben. Bevor wir hierher kamen, verspürte ich nämlich ziemliche Angst. Auch wenn meine Mama versuchte stark zu bleiben und uns zu beschützen, so spürte ich doch auch ihre Unsicherheit und Besorgnis über unsere Zukunft. Aber jetzt können wir endlich durchatmen.

Wie meine Schwester, so bin auch ich nun groß genug, um bald mein Köfferchen zu packen. Ich habe keinen blassen Schimmer, wohin die Reise gehen soll. Aber hier erzählt man sich, dass auf uns liebe Familien warten, die uns ein Zuhause schenken. Das wird bestimmt ein Abenteuer! Für mich wird das ein kompletter Neuanfang in meinem Leben sein und dazu suche ich Menschen, die viel Zeit, Geduld und Liebe zu verschenken haben. Denn nur so kannst du mein Vertrauen gewinnen.

Wenn du all diese Eigenschaften mitbringst, nicht zu viel von mir erwartest und die Geduld hast, mir deine Welt Schritt für Schritt näherzubringen, dann freue ich mich auf deine Nachricht!


Lotta
ca. 30 cm – die Niedliche [im Mutterschaftsurlaub-zzt. keine Anfragen möglich]

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: wird nachgeholt
Größe: ca. 30 cm
Geimpft/gechipt: ja
Charakter: freundlich
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: März 2021
Verwandte: Töchter Lani + Lea

Dass ich mal meine Geschichte euch Menschen da draußen erzählen dürfte, hätte ich nie gedacht! Aber dann leg ich mal los…

Wo ich die letzten fünf Jahre meines Lebens verbracht habe, ist und bleibt mein Geheimnis. Ehrlich gesagt kann ich mich manchmal selbst nicht mehr daran erinnern. Aber den Anfang des Jahres 2021 sehe ich klar und deutlich vor mir. Ich habe nämlich zwei wundervolle Babys zur Welt gebracht. Einfach war es gewiss nicht für mich, diese zwei süßen Wesen alleine und ohne fremde Hilfe zur Welt zu bringen und aufzuziehen. Aber jetzt hat sich alles zum Guten gewendet. Denn nun bin ich mit meiner kleinen Familie hier im Shelter. Endlich in Sicherheit und ich kann etwas zur Ruhe kommen. Meine Babys sind schon so groß, dass sie bald ihren eigenen Weg gehen können. Und auch ich bin bereit, zu neuen Ufern aufzubrechen.

Ich würde mich als ruhige und unkomplizierte Zeitgenossin beschreiben. Was aber nicht heißt, dass ich mich in einem neuen Zuhause ruckzuck einlebe. Neue Menschen mit anderen Stimmen, neue Geräusche und Gerüche… Daran muss ich mich erst gewöhnen. Hierzu brauche ich verständnisvolle, geduldige und liebevolle Menschen an meiner Seite. Menschen, die mir Zeit geben und mich nicht unter Druck setzen. Denn das ist die Basis, damit ich Vertrauen aufbauen kann.

Und jetzt warte und hoffe ich auf dich. Denn ich bin bereit für meine neue Zukunft!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lotta haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Lotta ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Dorothee G. hat die Patenschaft für Lotta übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Caramello
ca. 45 cm – sucht seinen Platz

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Größe: mittlere Größe
Geimpft/gechipt: ja
Charakter: freundlich zu Zwei- und Vierbeinern
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger, aber auch als Zweithund
Im Shelter seit: März 2021

Hallo, ich bin Caramello! Ich stelle mich dann auch mal vor. Ich habe nämlich gehört, dass man dann bessere Chancen hätte ein zu Hause zu finden. Als erstes fallen an mir meine Augen auf. Vertrauensvoll sehen sie dich an und hoffen darauf, dass du den Blick verstehst. Denn alles was ich mir wünsche ist ein eigenes zu Hause mit einem weichen Körbchen und netten Dosenöffnern. Und eigentlich bin ich auch echt ein netter Kerl. Egal ob Mensch oder Hund. Nein, ich liebe sie sicherlich nicht alle. Aber das ist ja normal und das hat ja jeder Mal, dass einer dabei ist, den man nicht so toll findet. Aber grundsätzlich bin ich freundlich zu Menschen und anderen Hunden. Daher eigne ich mich prima als Ersthund, aber ich freue mich auch über einen netten vorhandenen Hund. Da ich kastriert zu euch reise, darf es auch gerne eine hübsche Hundedame sein.

Lernen muss ich natürlich noch so einiges. Ich habe nämlich die zwei Jahre meines Lebens auf der Straße verbracht. Da kann man dann sein Geschäft da erledigen, wo man steht. Leinen und Geschirre hat mir auch niemand umgebunden. Das wird erst mal ziemlich komisch sein. Vielleicht habe ich auch erstmal Probleme mit glatten Böden oder dem Ding, welches ihr Staubsauger nennt. Oder andere Hunde in der Wohnung, die man plötzlich sieht. Ich glaube ihr nennt es Spiegel. Gruselig, sag ich euch. Alles das wird fremd für mich sein. Aber gemeinsam kann man sowas schaffen. Ich lerne schnell, da bin ich mir sicher, aber du musst die Geduld dafür aufbringen. Nach einer Woche zu sagen, dass es nicht funktioniert, gilt dabei nicht. Vielleicht lerne ich es erst in zwei oder drei Wochen.

Ich bin jedenfalls sehr neugierig auf ein neues Leben an der Seite von meinem besten Freund, der mir zeigt, wie wunderbar doch alles sein kann. Bitte mit vielen Streicheleinheiten. Da sind ganze zwei Jahre aufzuholen. Also tippe schnell eine Mail unten an die Adresse und frag nach mir. Ich freu mich auf dich.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Caramello haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Caramello ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Stefanie E. hat die Patenschaft für Caramello übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Jule
ca. 30 cm – blickt nach vorn [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: wird nachgeholt
Größe: ca. 30 cm
Geimpft/gechipt: ja
Charakter: freundlich
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: März 2021

Hallo! Mein Name ist Jule, was soviel bedeutet wie ‘die Sonne’ oder ‘die Fröhliche’. Obwohl meine Vergangenheit alles andere als fröhlich war, sehe ich jetzt doch positiv und optimistisch in meine Zukunft.

Ich wurde von meinem früheren Besitzer ausgesetzt – angebunden an einem Baum – und alleine zurückgelassen. Das war ein großer Schock für mich und ich hatte ehrlich gesagt ganz große Angst da draußen: Ohne Futter, ohne Wasser und ohne eine Möglichkeit zu fliehen, wenn Gefahr droht. Und dann noch die große Angst um meine Babys, von denen ich kaltblütig getrennt wurde. Aber ein Wunder geschah und ich wurde gefunden. Liebe Menschen wurden auf mich aufmerksam und haben mich in ihr Shelter aufgenommen. Hier muss ich keine Angst mehr haben und kann mich von meinem schrecklichen Erlebnis erholen.

Ich bin eine freundliche Hundedame mit einem sehr sonnigen Gemüt. Nun warte ich voller Hoffnung auf meine eigene Familie. Diese sollte ganz viel Geduld, Verständnis, Liebe und Zeit mitbringen. Auch wenn ich mich im Shelter sehr wohlfühle, wird ein Umzug in ein neues Zuhause ein kompletter Neuanfang für mich sein. Und dafür brauche ich die volle Unterstützung meiner neuen Familie.

Bist du bereit, mit mir durchzustarten und gemeinsam in eine neue Zukunft zu reisen? Ab Juni bin ich startklar für die große Reise!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Jule haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Jule ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Aylin O. hat die Patenschaft für Jule übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Milka
ca. 43 cm – springt ins Auge

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich zu Menschen und anderen Hunden
Größe: ca. 40-45 cm
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: mit viel Geduld und Zeit für einen Tierschutzhund
Geeignet für: Menschen, die respektvoll mit Tieren umzugehen wissen
Im Shelter seit: März 2021

Seid gegrüßt liebe Leserinnen und Leser! Schön, dass ihr auf mich aufmerksam geworden seid! Trotz meiner erst wenigen Jahre auf dieser schönen Erde habe ich schon so einiges erlebt, gesehen und gelernt. Oh ja… da könnte man schon mal ins Grübeln kommen und etwas skeptisch dreinblicken! Man ist halt insgesamt die Summe aller gemachten Erfahrungen. Doch in der Regel ist es besser Vergangenes und Belastendes loszulassen und stattdessen mit Freude und neuem Elan frisch anzufangen!

Glücklicherweise bin ich optimistisch, habe ein helles Köpfchen, bin gutgelaunt und werde nicht aufgeben, einen Silberstreifen am Horizont zu sehen. So kennt man mich auf jeden Fall unter Menschen und Hunden gleichermaßen.

Hier im Shelter geht es mir ganz gut: genug zu essen, genug Unterhaltung, guter Austausch und hin und wieder ein paar Extrastreicheleinheiten von meinen Favoritenmenschen. Alles in allem also ganz akzeptabel, wenn man nicht allzu hohe Erwartungen an so ein Hundeleben hegt. Nur fühle ich halt deutlich, dass ich hier mein umfangreiches Potential nicht so recht entfalten kann. So gerne würde ich nämlich eine persönliche Aufgabe in einem freundlichen «Mensch – Hund – Team» übernehmen. Ich bin sehr vielseitig und meine Herzenstreue wartet voller Hoffnung auf die oder den richtigen Teamführer/in.

Und wenn du jetzt immer noch über mich am Lesen bist und meine Bilder wohlwollend betrachtest, dann besteht ja vielleicht sogar echte Hoffnung, dass gerade du und ich so ein starkes Team zusammen bilden? Auf jeden Fall solltest du viel Geduld und Zeit mitbringen, denn an das neue Leben muss ich mich erst gewöhnen. Aber ich bin startklar, um dich endlich kennenzulernen!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Milka haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Milka ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Sabine und Lizzy B. haben die Patenschaft für Milka übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Auri
ca. 45 cm – Freundin fürs Leben [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: wird nachgeholt
Größe: mittlere Größe
Geimpft/gechipt: ja
Charakter: freundlich
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger, aber auch als Zweithund
Im Shelter seit: März 2021

Hallo, ich bin die hübsche Auri. Ich bin erst seit März 2021 im Shelter und doch eine wahre Augenweide! Plüschiges, cremefarbenes Fell mit Schlappohren und tollen bernsteinfarbenen Augen. Optisch auf jeden Falle in Hingucker, oder?

Doch ich habe noch mehr zu bieten. Ich bin nämlich auch noch ein nettes Mädchen dazu. Mit Menschen und anderen Hunden vertrage ich mich prima. Ich eigne mich daher für Hundeanfänger, aber auch als Zweithund zu einem netten Ersthund.

Lernen muss ich natürlich noch so einiges. Ich habe nämlich die ersten zwei Jahre meines Lebens höchstwahrscheinlich auf der Straße verbracht. Da kann man dann sein Geschäft da erledigen, wo man steht. Leinen und Geschirre hat mir auch niemand umgebunden. Das wird erst mal ziemlich komisch sein. Vielleicht habe ich auch erstmal Probleme mit glatten Böden oder dem Ding, welches ihr Staubsauger nennt. Alles das wird fremd für mich sein. Aber gemeinsam kann man sowas schaffen. Ich lerne schnell, da bin ich mir sicher, aber du musst die Geduld dafür aufbringen. Nach einer Woche zu sagen, dass es nicht funktioniert, gilt dabei nicht. Vielleicht lerne ich es erst in zwei oder drei Wochen.

Ich bin jedenfalls sehr neugierig auf ein neues Leben an der Seite von meinem besten Freund, der mir zeigt, wie wunderbar doch alles sein kann. Bitte mit vielen Streicheleinheiten. Da sind ganze zwei Jahre aufzuholen. Also tippe schnell eine Mail unten an die Adresse und frag nach mir. Ich freu mich auf dich!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Auri haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Auri ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Antje K. hat die Patenschaft für Auri übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Lija S
im Wachstum – die Sehnsuchtsvolle [RESERVIERT]

Lija wurde von ihrem ehemaligen Besitzer im Shelter abgegeben. Sie ist ca. 12 Monate alt (Stand Mai 2021), mittelgroß und gegenüber Fremden etwas schüchtern. Mit Artgenossen kommt sie sehr gut zurecht.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lija haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Lija ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Yvonne S. hat die Patenschaft für Lija übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Bosco
45 cm – braucht Halt
[RESERVIERT]

Bosco kommt am 08.05. ganz frisch in Deutschland an. In wenigen Tagen werden wir also in der Lage sein mehr über ihn zu berichten und auch aktuelle Fotos online stellen. Dann kann er auch gern auf seiner Pflegestelle besucht werden. Interessenten, die ihn kennenlernen möchten, können sich aber natürlich trotzdem schon gern bei uns melden.

Er ist circa 5 Monate alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320 € mit Schutzvertrag vermittelt.


Nachfolgend sein alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 4.5 Monate (Stand April 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: schüchtern und zurückhaltend
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: ein stabiles Daheim, wo er sich in seinem Tempo eingewöhnen kann, ohne kleine Kinder
Geeignet für: hundeerfahrene Menschen, die viel Zeit und Geduld mit sich bringen
Im Shelter seit: Februar 2021
Verwandte: Mama (noch nicht online), Schwestern Tijana + Ayumi

Guten Tag miteinander!
Ich bin Bosco und ich muss mich hier mal kurz vorstellen. Eigentlich liegt mir dieses Hervortreten ja gar nicht, schließlich bin ich erst wenige Monate alt, habe noch keine Erfahrung mit sowas und verstecke mich oft noch gerne hinter meiner Mama. Aber meine beiden Schwestern schlossen sich zusammen und schoben mich nach vorne. Da will ich doch kein Feigling sein, sondern möglichst gekonnt die Führung übernehmen und den Girls zeigen, was für ein mutiger Kerl in mir steckt!

Eigentlich bin ich vom tiefsten Naturell her eher schüchtern und zurückhaltend und beobachte lieber alles aus einer sicheren Distanz. Meine Mama hat uns schon mehrfach erzählt, dass unser Leben nicht optimal begonnen habe und sie enorm froh sei, dass wir hier ein sicheres Dach über den Ohren haben und regelmäßiges Futter bekommen. Ich kann dazu nichts sagen, ich kenne es ja glücklicherweise nicht anders. Ich freue mich einfach, dass ich hier zusammen mit meiner Schwester Tijana spielen und rumtoben kann, solange wir uns nicht von den Zweibeinern beobachtet fühlen. Meine Schwester Ayumi hat es bereits nach Deutschland geschafft und ihren Menschen dort sofort bewiesen, dass wir schüchternen Seelchen ganz schnell auftauen und echte Seelenhunde werden können.

Auch wenn wir beiden übrigen Welpen unser Leben hier ganz ok finden, sind wir natürlich sehr gespannt und immer mehr auch bereit, ein neues Kapitel in unserem Leben aufzuschlagen und selbstständiger in die Welt hinauszutreten. Nach Aussage der Menschen sollen wir schon alt genug sein und unsere kleinen Köfferchen packen dürfen… Na ja, zugegeben, dafür wünschen wir uns jeweils ganz fest eine liebevolle, geduldige und hundeerfahrene menschliche Begleitung. Jemand, der uns dann anstelle unserer Mama in die Welt der Menschen einführen kann und für immer für uns da ist.

Dann ist es auch Zeit für sowas wie Hundeschule – aber richtig! Wobei…. Ob ich mich freue? Das weiß ich noch nicht so recht, aber neugierig bin ich auf jeden Fall. Hauptsache die Menschen sind da lieb und geduldig und lassen mich nicht alleine.

Na sowas, jetzt habe ich doch ziemlich viel erzählt, und es fiel mir eigentlich ganz leicht. Hoffentlich liest das auch ein freundlicher, hundeliebender Mensch und fühlt sich von mir angetan. Dann soll nämlich unser gemeinsames Leben erst richtig beginnen!


Ayumi
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3.5 Monate (Stand März 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: schüchtern und zurückhaltend
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: ein stabiles Daheim, wo sie sich in ihrem Tempo eingewöhnen kann, ohne kleine Kinder
Geeignet für: hundeerfahrene Menschen, die viel Zeit und Geduld mit sich bringen
Im Shelter seit: Februar 2021
Verwandte: Mama (noch nicht online), Geschwister Bosco + Tijana

Hallo liebe Menschen da draußen!
Ich bin Ayumi und wohne mit meinem Bruder, meiner Schwester uns unserer Mama im Shelter. Ich muss schon sagen, wir drei Kinder gehören nicht zu den mutigsten Hundekindern auf dieser Welt. In den Vordergrund treten oder auf Menschen zugehen… Das ist (noch) eine zu große Herausforderung für uns, denn wir sind alle eher schüchtern und zurückhaltend und beobachten lieber alles aus einer sicheren Distanz. Meine Mama hat uns schon mehrfach erzählt, dass unser Leben nicht optimal begonnen habe und sie enorm froh sei, dass wir hier ein sicheres Dach über den Ohren haben und regelmäßiges Futter bekommen. Ich kann dazu nichts sagen, ich kenne es ja glücklicherweise nicht anders. Ich freue mich einfach, dass ich hier zusammen mit meinen Geschwistern spielen und rumtoben kann, solange wir uns nicht von den Zweibeinern beobachtet fühlen.

Auch wenn wir drei Welpen unser Leben hier ganz ok finden, sind wir natürlich sehr gespannt und immer mehr auch bereit, ein neues Kapitel in unserem Leben aufzuschlagen und selbstständiger in die Welt hinauszutreten. Nach Aussage der Menschen sollen wir schon alt genug sein und unsere kleinen Köfferchen packen dürfen… Na ja, zugegeben, dafür wünschen wir uns alle drei jeweils ganz fest eine liebevolle, geduldige und hundeerfahrene menschliche Begleitung. Jemand, der uns dann anstelle unserer Mama in die Welt der Menschen einführen kann und für immer für uns da ist.

Dann ist es auch Zeit für sowas wie Hundeschule – aber richtig! Wobei…. Ob ich mich freue? Das weiß ich noch nicht so recht, aber neugierig bin ich auf jeden Fall. Hauptsache die Menschen sind da lieb und geduldig und lassen mich nicht alleine.

Na sowas, jetzt habe ich doch ziemlich viel erzählt, und es fiel mir eigentlich ganz leicht. Hoffentlich liest das auch ein freundlicher, hundeliebender Mensch und fühlt sich von mir angetan. Dann soll nämlich unser gemeinsames Leben erst richtig beginnen!


Tijana S
im Wachstum – ist noch unsicher

Steckbrief
Alter: ca. 5.5 Monate (Stand Mai 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: schüchtern und zurückhaltend
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: ein stabiles Daheim, wo sie sich in ihrem Tempo eingewöhnen kann, ohne kleine Kinder
Geeignet für: hundeerfahrene Menschen, die viel Zeit und Geduld mit sich bringen.
Im Shelter seit: Februar 2021
Verwandte: Mama (noch nicht online), Geschwister Ayumi + Bosco

Hallo liebe Menschen da draußen!
Nachdem sich meine beiden Geschwister bereits vorgestellt haben, bin ich jetzt an der Reihe. Ich bin Tijana und wohne inzwischen nur noch mit meinem Bruder und unserer Mama im Shelter, denn meine Schwester Ayumi hat es bereits nach Deutschland geschafft. Ich muss schon sagen, mein Bruder und ich gehören nicht zu den mutigsten Hundekindern auf dieser Welt. In den Vordergrund treten oder auf Menschen zugehen… Das ist (noch) eine zu große Herausforderung für uns, denn wir sind beide eher schüchtern und zurückhaltend und beobachten lieber alles aus einer sicheren Distanz. Doch meine Schwester Ayumi war genauso und hat ihren neuen Menschen in Deutschland trotzdem sofort bewiesen, dass wir schüchternen Seelchen ganz schnell auftauen und echte Seelenhunde werden können.

Meine Mama hat uns schon mehrfach erzählt, dass unser Leben nicht optimal begonnen habe und sie enorm froh sei, dass wir hier ein sicheres Dach über den Ohren haben und regelmäßiges Futter bekommen. Ich kann dazu nichts sagen, ich kenne es ja glücklicherweise nicht anders. Ich freue mich einfach, dass ich hier zusammen mit meiner Familie spielen und rumtoben kann, solange wir uns nicht von den Zweibeinern beobachtet fühlen.

Auch wenn wir unser Leben hier ganz ok finden, sind wir natürlich sehr gespannt und immer mehr auch bereit, ein neues Kapitel in unserem Leben aufzuschlagen und selbstständiger in die Welt hinauszutreten. Nach Aussage der Menschen sollen wir schon alt genug sein und unsere kleinen Köfferchen packen dürfen… Na ja, zugegeben, dafür wünschen wir uns jeweils ganz fest eine liebevolle, geduldige und hundeerfahrene menschliche Begleitung. Jemand, der uns dann anstelle unserer Mama in die Welt der Menschen einführen kann und für immer für uns da ist.

Dann ist es auch Zeit für sowas wie Hundeschule – aber richtig! Wobei…. Ob ich mich freue? Das weiß ich noch nicht so recht, aber neugierig bin ich auf jeden Fall. Hauptsache die Menschen sind da lieb und geduldig und lassen mich nicht alleine.

Na sowas, jetzt habe ich doch ziemlich viel erzählt, und es fiel mir eigentlich ganz leicht. Hoffentlich liest das auch ein freundlicher, hundeliebender Mensch und fühlt sich von mir angetan. Dann soll nämlich unser gemeinsames Leben erst richtig beginnen!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Tijana haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Tijana ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Yvonne S. hat die Patenschaft für Tijana übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Maya
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Monate (Stand März 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: ein stabiles Daheim, mit viel Zeit und Geduld für ein Hundekind
Geeignet für: Hundeanfänger, aber mit Verständnis für einen Tierschutzhund
Im Shelter seit: Februar 2021
Verwandte: Geschwister Thea, Christine, Sansa, Filos, Luna

Das Schicksal meinte es wohl gut mit mir und meinen 5 Geschwistern, denn wir wurden in einer aussichtslosen Situation von einer aufmerksamen Dame entdeckt und gerettet. Kurzerhand hat sie uns mitgenommen und in dieses Shelter gebracht. Was für ein Glück für uns, denn wir hätten es wohl nicht alleine geschafft, uns dort draußen durchzukämpfen. Ohne Futter und ohne Wasser hätte es definitiv kein gutes Ende genommen.

Wo unsere Mama ist, wissen wir leider nicht. Vielleicht wurden wir ohne sie ausgesetzt. Aber hier kümmert man sich gut um uns, gibt uns leckeres Essen und wir können herumtoben und spielen ohne einer Gefahr ausgesetzt zu werden.

Wie groß wir einmal werden oder welche Rassen in uns stecken, das weiß niemand und bleibt wohl auch ein Geheimnis. Wer sich für mich entscheidet bekommt also auf jeden Fall ein Überraschungspaket. Doch ich bin ein freundliches und aufgewecktes Hundemädchen. Neugierig entdecke ich meine kleine Welt hier im Shelter. Aber ich weiß, dass es noch viel Größeres und Spannenderes gibt und genau das möchte ich kennenlernen. Am Liebsten natürlich mit einer verständnisvollen und lieben Familie an meiner Seite, die viel Zeit, Geduld und Humor mit sich bringt. Der Besuch einer Hundeschule würde mir bestimmt auch großen Spaß machen, denn vom sogenannten Hunde-ABC habe ich bis jetzt nur gehört. Aber was es damit genau auf sich hat, das weiß ich ehrlich gesagt nicht. Es hört sich jedoch sehr spannend an.

Wenn du dir zutraust, mir deine Welt in kleinen Schritten zu zeigen und mit mir spannende Abenteuer erleben willst, dann bist du vielleicht genau der richtige Mensch für mich.


Luna
40 cm – die Auffällige
[RESERVIERT]

Luna kommt am 08.05. ganz frisch in Deutschland an. In wenigen Tagen werden wir also in der Lage sein mehr über sie zu berichten und auch aktuelle Fotos online stellen. Dann kann sie auch gern auf ihrer Pflegestelle besucht werden. Interessenten, die sie kennenlernen möchten, können sich aber natürlich trotzdem schon gern bei uns melden.

Sie ist circa 5 Monate alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320 € mit Schutzvertrag vermittelt.


Nachfolgend ihr alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand April 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: ja
Geeignet für: Herdenschutzhunderfahrene mit Haus und eingezäuntem Garten
Besonderheit: evtl. ein Herdenschutzhund (-Mix)
Im Shelter seit: Februar 2021
Verwandte: Geschwister Thea, Christine, Sansa, Maya, Filos

Ich bin Luna und Teil einer 6-köpfigen Rasselbande, die von einer lieben und aufmerksamen Dame entdeckt und gerettet wurden. Nun leben hier im Shelter nur noch meine Geschwister Filos, Sansa und ich, denn unsere Geschwister sind im April bereits zu ihrem Familien ausgereist. Wir mischen nun den Alltag in diesem Shelter etwas auf! Ich kann von Glück reden, dass wir gerettet wurden. Denn glaubt mir, auf der Straße ohne Futter und Wasser waren wir verloren.

Wo unsere Mama ist, wissen wir leider nicht. Vielleicht wurden wir ohne sie ausgesetzt. Aber hier kümmert man sich gut um uns, gibt uns leckeres Essen und wir können herumtoben und spielen ohne einer Gefahr ausgesetzt zu werden.

Wie groß wir einmal werden oder welche Rassen in uns stecken, das weiß niemand und bleibt wohl auch ein Geheimnis. Wer sich für mich entscheidet bekommt also auf jeden Fall ein Überraschungspaket. Doch aufgrund meiner Optik wäre es schon möglich, dass es sich bei meiner Mama und/oder meinem Papa oder deren Vorfahren um Herdenschutzhunde gehandelt haben könnte. Hundertprozentig wird man das nie wissen, jedoch sollte man zur Sicherheit davon ausgehen, um am Ende nicht überrascht zu werden. Und als Herdenschutzhund-Mix sind meine Bedürfnisse natürlich etwas anders, als bei anderen Hunden. Daher wünsche ich mir eine Familie samt Haus mit eingezäuntem Garten. Das wäre toll. Auch Hundeerfahrung solltet ihr mitbringen und wissen, was euch erwartet, wenn ihr einen Hund dieser Rasse in euer Herz und Haus lasst.

Ich und meine Geschwister fühlen uns hier sehr wohl. Aber ich habe auch gehört, dass viele Fellnasen aus diesem Shelter eine zweite Chance bekommen. Was das genau bedeutet, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Aber man erzählt sich, dass man dann sein Köfferchen packen und sich auf eine lange Reise begeben darf. Wohin diese führt? Ich habe keine Ahnung. Aber da muss man sich wohl überraschen lassen. Auf jeden Fall bin ich allzeit bereit, mich auf dieses spannende Abenteuer einzulassen. Schließlich stehe ich noch am Anfang meiner ‘Karriere’, bin jung, neugierig, verspielt und offen für alles Neue.

Dort, wo es mich hin verschlägt, sollten geduldige und liebevolle Menschen auf mich warten, die ganz viel Verständnis für ein Hundekind aus dem Tierschutz mitbringen. Der Besuch einer Hundeschule würde mir bestimmt auch großen Spaß machen, denn vom sogenannten Hunde-ABC habe ich bis jetzt nur gehört. Aber was es damit genau auf sich hat, das weiß ich ehrlich gesagt nicht. Es hört sich jedoch sehr spannend an.

Vielleicht führt  mich meine Reise ja zu dir! Ich bin bereit dafür. Und du?


Sansa
im Wachstum – die Starke

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate (Stand Mai 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: ja
Geeignet für: Herdenschutzhunderfahrene mit Haus und eingezäuntem Garten
Besonderheit: evtl. ein Herdenschutzhund (-Mix)
Im Shelter seit: Februar 2021
Verwandte: Geschwister Thea, Christine, Luna, Maya, Filos

Ein liebes Hallo in die große, weite Welt hinaus!
Ich bin eines der sechs Hundekinder, die von einer lieben und aufmerksamen Dame entdeckt und gerettet wurden. Wir waren wohl irgendwo im Nirgendwo unterwegs, ohne Futter, ohne Wasser, ohne Mama. Ich kann von Glück reden, dass wir gerettet wurden. Denn glaubt mir, alleine auf der Straße hätten wir es wohl kaum geschafft. Nun lebe ich hier zusammen mit meinem Bruder Filos und meiner Schwester Luna in Sicherheit und wir können ohne Sorgen herumtoben, die Seele baumeln lassen und natürlich auch Blödsinn anstellen. Unsere anderen Geschwister sind bereits einen Schritt weiter, denn sie haben im April ihre Familien fürs Leben gefunden und die Reise nach Deutschland antreten dürfen.

Wo unsere Mama ist, wissen wir leider nicht. Vielleicht wurden wir ohne sie ausgesetzt. Wie groß wir einmal werden oder welche Rassen in uns stecken, weiß also niemand und bleibt wohl auch ein Geheimnis. Wer sich für mich entscheidet bekommt deshalb auf jeden Fall ein Überraschungspaket. Doch aufgrund meiner Optik wäre es schon möglich, dass es sich bei meiner Mama und/oder meinem Papa oder deren Vorfahren um Herdenschutzhunde gehandelt haben könnte. Hundertprozentig wird man das nie wissen, jedoch sollte man zur Sicherheit davon ausgehen, um am Ende nicht überrascht zu werden. Und als Herdenschutzhund-Mix sind meine Bedürfnisse natürlich etwas anders, als bei anderen Hunden. Daher wünsche ich mir eine Familie samt Haus mit eingezäuntem Garten. Das wäre toll. Auch Hundeerfahrung solltet ihr mitbringen und wissen, was euch erwartet, wenn ihr einen Hund dieser Rasse in euer Herz und Haus lasst.

Das Shelterleben ist an und für sich ziemlich spannend. Denn hier kümmern sich liebe Menschen um uns, schenken uns jeden Tag leckeres Essen und wir können spielen und toben wann immer uns danach ist. Aber ehrlich gesagt, möchte ich meine Kindergartenzeit nicht in einem Zwinger und hinter Gittern verbringen. Wie toll muss es sein, eine eigene Familie zu haben, in einem kuscheligen Körbchen zu schlafen und draußen auf grünen Wiesen herumtoben zu können!

Mein kleines Köfferchen steht allzeit bereit, damit ich mich auf die große Reise machen kann. In meinem zukünftigen Zuhause sollten geduldige und liebevolle Menschen mit viel Zeit auf mich warten. Denn alles was mich dort erwarten wird, wir neu für mich sein und muss ich erst kennenlernen. Der Besuch einer Hundeschule würde mir bestimmt auch großen Spaß machen, denn vom sogenannten Hunde-ABC habe ich bis jetzt nur gehört. Aber was es damit genau auf sich hat, das weiß ich ehrlich gesagt nicht. Es hört sich jedoch sehr spannend an.

Nun warte ich gespannt, ob jemand ein freies Körbchen für mich hat und mir ein Zuhause schenkt.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sansa haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Sansa ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Michaela W. hat die Patenschaft für Sansa übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Filos
im Wachstum – der Hahn im Korb

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate (Stand Mai 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: ja
Geeignet für: Herdenschutzhunderfahrene mit Haus und eingezäuntem Garten
Besonderheit: evtl. ein Herdenschutzhund (-Mix)
Im Shelter seit: Februar 2021
Verwandte: Geschwister Thea, Christine, Sansa, Maya, Luna

Ich möchte euch gerne meine Geschichte erzählen, die ihren Lauf auf den Straßen Rumäniens nahm – mutterlos und ungewollt. Ich und meine 5 Geschwister wurden dann aber glücklicherweise von einer lieben Frau aus dieser misslichen Lage gerettet. Was für ein Glück für uns, denn wir hätten es wohl nicht alleine geschafft, uns dort draußen durchzukämpfen. Wir wurden dann in dieses Shelter gebracht, wo inzwischen nur noch meine Schwestern Sansa, Luna und ich leben, denn unsere anderen Geschwister haben es bereits nach Deutschland zu ihren Familien geschafft. Wo unsere Mama ist, wissen wir leider nicht. Vielleicht wurden wir ohne sie ausgesetzt. Aber hier kümmert man sich gut um uns, gibt uns leckeres Essen und wir können herumtoben und spielen ohne einer Gefahr ausgesetzt zu werden.

Wie groß wir einmal werden oder welche Rassen in uns stecken, das weiß niemand und bleibt wohl auch ein Geheimnis. Wer sich für mich entscheidet bekommt also auf jeden Fall ein Überraschungspaket. Doch aufgrund meiner Optik wäre es schon möglich, dass es sich bei meiner Mama und/oder meinem Papa oder deren Vorfahren um Herdenschutzhunde gehandelt haben könnte. Hundertprozentig wird man das nie wissen, jedoch sollte man zur Sicherheit davon ausgehen, um am Ende nicht überrascht zu werden. Und als Herdenschutzhund-Mix sind meine Bedürfnisse natürlich etwas anders, als bei anderen Hunden. Daher wünsche ich mir eine Familie samt Haus mit eingezäuntem Garten. Das wäre toll. Auch Hundeerfahrung solltet ihr mitbringen und wissen, was euch erwartet, wenn ihr einen Hund dieser Rasse in euer Herz und Haus lasst.

Aber ich kann von mir sagen, dass ich lernwillig und ein kleiner Racker bin und gerne auch mal Schabernack treibe. Mein zukünftige Familie sollte daher auf jeden Fall viel Zeit und Geduld und natürlich viel Humor mit sich bringen. Der Besuch einer Hundeschule würde mir bestimmt großen Spaß machen, denn vom sogenannten Hunde-ABC habe ich bis jetzt nur gehört. Aber was es damit genau auf sich hat, das weiß ich ehrlich gesagt nicht. Es hört sich jedoch sehr spannend an.

Wenn du dir eine Zukunft mit mir an deiner Seite vorstellen kannst, dann freue ich mich, wenn du dich meldest!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Filos haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Filos ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Michaela W. hat die Patenschaft für Filos übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Christine
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Monate (Stand März 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: ja
Geeignet für: Hundeerfahrene mit Haus und eingezäuntem Garten
Besonderheit: evtl. ein Herdenschutzhund (-Mix)
Im Shelter seit: Februar 2021
Verwandte: Geschwister Thea, Luna, Sansa, Maya, Filos

Nachdem sich nun all meine fünf Geschwister schon vorgestellt und von ihrer besten Seite gezeigt haben, bin auch ich an der Reihe! Denn auch ich bin ein Mitglied dieser Welpentruppe von insgesamt sechs kleinen Zwergen. Gefunden wurden wir irgendwo auf den Straßen Rumäniens. Zurückgelassen und ganz auf uns alleine gestellt. Glücklicherweise wurden wir von einer lieben Frau entdeckt, gerettet und ins sichere Shelter gebracht. Wer weiß, ob wir es ohne fremde Hilfe geschafft hätten…

Wo unsere Mama ist, wissen wir leider nicht. Vielleicht wurden wir ohne sie ausgesetzt. Aber hier kümmert man sich gut um uns, gibt uns leckeres Essen und wir können herumtoben und spielen ohne einer Gefahr ausgesetzt zu werden.

Wie groß wir einmal werden oder welche Rassen in uns stecken, das weiß niemand und bleibt wohl auch ein Geheimnis. Wer sich für mich entscheidet bekommt also auf jeden Fall ein Überraschungspaket. Doch aufgrund meiner Optik wäre es schon möglich, dass es sich bei meiner Mama und/oder meinem Papa oder deren Vorfahren um Herdenschutzhunde gehandelt haben könnte. Hundertprozentig wird man das nie wissen, jedoch sollte man zur Sicherheit davon ausgehen, um am Ende nicht überrascht zu werden. Und als Herdenschutzhund-Mix sind meine Bedürfnisse natürlich etwas anders, als bei anderen Hunden. Daher wünsche ich mir eine Familie samt Haus mit eingezäuntem Garten. Das wäre toll. Auch Hundeerfahrung solltet ihr mitbringen und wissen, was euch erwartet, wenn ihr einen Hund dieser Rasse in euer Herz und Haus lasst.

Meine Vorzüge sind mein kuscheliges Fell, mein treuer Blick und dass ich Menschen so ziemlich nett finde. Okay, ich kenne bis jetzt nur diese wenigen Zweibeiner, die sich hier im Shelter um uns kümmern. Aber an denen gibt es definitiv nichts auszusetzen. Ich bin fest davon überzeugt, dass es da draußen noch viele andere sympathische und liebevolle Menschen gibt. Und genau bei solchen Zweibeinern wünsche ich mir ein Für-Immer-Zuhause.

Ihr müsst euch aber bewusst sein, dass ich noch jung bin, Flausen im Kopf habe und noch nichts vom richtigen Leben kenne. Denn ich habe absolut keine Ahnung was mich in meiner Zukunft und in meinem Zuhause erwarten wird. Zeit, Geduld, Liebe, Konsequenz und eine Portion Humor solltet ihr deshalb auf jeden Fall mitbringen. Der Besuch einer Hundeschule würde mir bestimmt auch großen Spaß machen, denn vom sogenannten Hunde-ABC habe ich bis jetzt nur gehört. Aber was es damit genau auf sich hat, das weiß ich ehrlich gesagt nicht. Es hört sich jedoch sehr spannend an.

So, nun zähle ich die Tage bis ich mich auf die große Reise machen und ein spannendes Abenteuer stürzen kann!


Thea
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Monate (Stand März 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: ein stabiles Daheim, mit viel Zeit und Geduld für ein Hundekind
Geeignet für: Hundeanfänger, aber mit Verständnis für einen Tierschutzhund
Im Shelter seit: Februar 2021
Verwandte: Geschwister Christine, Sansa, Maya, Filos, Luna

Ich bin Thea, eines von sechs rumänischen Hundekindern, die von einer aufmerksamen Dame entdeckt und gerettet wurden. Sie brachte uns in dieses Shelter, in dem wir jetzt wohnen. Aber das soll nur vorübergehend sein, wurde uns erzählt. Ich kann von Glück reden, dass wir gerettet wurden. Denn glaubt mir, auf der Straße ohne Futter und Wasser waren wir verloren.

Wo unsere Mama ist, wissen wir leider nicht. Vielleicht wurden wir ohne sie ausgesetzt. Aber hier kümmert man sich gut um uns, gibt uns leckeres Essen und wir können herumtoben und spielen ohne einer Gefahr ausgesetzt zu werden.

Wie groß wir einmal werden oder welche Rassen in uns stecken, das weiß niemand und bleibt wohl auch ein Geheimnis. Wer sich für mich entscheidet bekommt also auf jeden Fall ein Überraschungspaket. Obwohl es mir hier eigentlich sehr gut gefällt, bin ich gespannt, was als nächstes auf mit zukommt. Hier hört man so einiges an Geschichten und um ehrlich zu sein, bin ich mir nicht sicher, ob ich alles glauben soll. Denn vieles hört sich so toll und vielversprechend an. Da erzählt man sich von Familien, von einem eigenen Zuhause und von Menschen, die sich um einen kümmern. Wenn das wirklich alles wahr ist, dann hoffe ich, dass ich das bald erleben darf.

Ich wünsche mir ein Zuhause mit viel Liebe, Geduld, Verständnis und natürlich auch Humor. Auch wenn ich eher ein zartes Hundemädchen bin, heißt das nicht, dass ich keinen Unfug im Kopf habe! Schließlich bin ich im besten Alter, um alles zu entdecken und zu erforschen. Der Besuch einer Hundeschule würde mir bestimmt großen Spaß machen, denn vom sogenannten Hunde-ABC habe ich bis jetzt nur gehört. Aber was es damit genau auf sich hat, das weiß ich ehrlich gesagt nicht. Es hört sich jedoch sehr spannend an.

Wenn du mir meinen Traum erfüllen und mir ein Zuhause schenken möchtest, dann freue ich mich, wenn du dich meldest.


Silas
ca. 35 cm – der Verschlossene

Steckbrief
Alter: ca. 6 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: ängstlich gegenüber Menschen, entspannt mit anderen Hunden
Größe: ca. 35 – 40 cm
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: ruhige Atmosphäre, wo er geduldig in das Leben als Familienmitglied eingeführt wird
Geeignet für: erfahrene und verständnisvolle Menschen
Im Shelter seit: Januar 2021

Ich bin Silas, hallo über den Bildschirm!
Eigentlich möchte ich lieber unter dem Radar durchhuschen und nur auf Distanz mit Menschen in Verbindung treten. Zu tief sitzen mir viele grauenvolle Erfahrungen mit Menschen in den Knochen. Aber es wurde mir hier geduldig immer und immer wieder erzählt, dass es sich für mich lohnt, etwas hervorzutreten und mich vorzustellen. Das kann jetzt wirklich nur Gutes mit sich bringen. Ich bekam ja bereits auch diesen schönen Namen!

Ihr Menschen wisst halt immer noch nicht, dass wir Hunde sehr wohl eure negativen Gedanken spüren können, und wenn wir dann noch gefangen werden, ohne Aussicht aus dieser schrecklichen Energie entrinnen zu können, dann ist das wohl vergleichbar mit dem, was ihr unter Hölle versteht: Endlose Angst und Qual! Und das habe ich eine gefühlte Ewigkeit in einem öffentlichen Shelter erlebt. Glücklicherweise wurde ich dann aber hierher gebracht und die Ausstrahlung der Menschen hier ist wirklich sehr hell und freundlich. Aber leider kann ich meine Erinnerungen noch nicht gut kontrollieren. Sie kommen immer wieder hervor, wenn sich mir ein Mensch annähert. Ich merke schon, dass sie mir hier nur Gutes wollen und auch meine Hundekameraden versichern mir das immer wieder. Aber die Gefühle zu kontrollieren ist halt schon schwer, vor allem wenn sie sich bereits so tief eingegraben haben. So zittert mein Körper immer noch, wenn ich berührt werde.

Gerne orientiere ich mich an meinen Hundekollegen, denn diesen ist immer zu trauen und ihre Instinkte können eigentlich gar nicht falsch sein. Einer sagte erst gestern zu mir: „So ein attraktiver, hübscher Bursche wie du wird doch wohl auf positive, liebevolle Beachtung stoßen, da könnte ich darauf wetten“ Dann sprach er auch noch von einem schönen Daheim, wo man geliebt und mit Verständnis umsorgt und sogar etwas verwöhnt wird, was immer das heißen mag. Vielleicht kriege ich dann auch irgendwie diese Angstzustände los. Denn kein Hund sollte mit sowas leben müssen, das kann ich hier schon deutlich sagen. Ich benötige auf jeden Fall sehr viel Zeit, Ruhe, Geduld und Verständnis. Und ich wünsche mir einen souveränen Hundefreund in meiner zukünftigen Familie, der mir zusätzliche Sicherheit gibt. Dies ist zwar kein Muss, aber das wäre schon ein Traum!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Silas haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Silas ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Marit S., eine skandinavische Unterstützerin, hat die Patenschaft für Silas übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Rose
ca. 45 cm – Freundin fürs Leben

Steckbrief
Alter: ca. 6 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein – wird vor Ausreise kastriert
Charakter: freundlich und offen
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/ gechipt: Ja
Wunschzuhause: hundegerechte Umgebung, in welcher sie sich entfalten kann
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: März 2021

Hallo, ich bin Rose und ich mich mache mir so meine Gedanken… Hunde sollen doch die besten Freunde des Menschen sein. Diesen Spruch hören wir hier im Shelter auch gelegentlich. Nur komisch, dass dies kaum einer von uns je erlebt hat. Dabei gibt nur ganz, ganz wenige Hunde hier, die nicht mit ganzer Seele zu einem solchen Bündnis bereit wären. So verdränge ich mal lieber den Grund, weswegen ich überhaupt in dieses Shelter kam. Es ist einfach zu grausam daran zu denken, dass man so mir nichts dir nichts verlassen werden kann… Aber jedes Ende bedeutet auch einen Neuanfang und der ist hier doch schon mal ganz vielversprechend!

Ich möchte gefallen und meine tief empfundene Liebe für das Leben mit einem tollen Rudel und einen liebevollen Rudelführer leben. Vielleicht erlebe ich dann endlich das größte Geschenk von allen: wahre, bedingungslose Liebe zurückzuerhalten und natürlich jede Menge Abenteuer in der Natur zusammen zu erleben. Dafür bin ich doch wie geschaffen, das sieht man ja wohl!

Ich weiß dass ich Menschen, die es gut mit mir meinen, in all ihrer Menschlichkeit annehmen kann und hoffe, dass dies umgekehrt auch für den Menschen gilt. Kaltschnäuzigkeit ist mir fremd, im Gegenteil. Ich bin fähig einem besonderen Menschen ganz viel Treue und seelischen Beistand zu schenken: ein Blick in meine Augen und du erkennst sicher deutlich meine Herzensgüte und Sehnsucht nach tiefer Freundschaft und Zusammengehörigkeit.

Vielleicht erkennst du als Fachmensch auch meine Abstammung von Wölfen? Ja, ich trage stolz dieses Erbe in mir, zumindest äußerlich und in meiner Begeisterung für ein Team! So hoffe ich, dass ich bald von einem lieben Rudel als ihr neues Mitglied erkannt werde und mit ihnen zusammen ein tolles neues Leben beginnen darf!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Rose haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Rose ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Deno S. hat die Patenschaft für Rose übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Nura
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Monate (Stand April 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, aktiv, welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum, eher klein bleibend
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Verständnis und Zeit für ein Hundekind aus dem Tierschutz
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: wurde im Shelter geboren
Verwandte: Mama Marlene

Hallo ihr lieben Zweibeiner da draußen! Mein Name ist Nura und ich habe mir sagen lassen, das dies so viel wie ‘die Strahlende’ oder ‘glänzend’ bedeutet. Und ich würde jetzt mal sagen, das passt doch wie die Faust aufs Auge! Denn ich bin ein temperamentvolles Hundemädchen und freue mich immer wie Bolle, wenn die Zweibeiner zu uns kommen. Klar, ich habe ja schließlich auch meine Mama an meiner Seite. Da fühle ich mich natürlich gleich etwas größer und stärker.

Meine Mama wurde hochschwanger von lieben Menschen im Shelter aufgenommen und brachte mich nur eine Woche später zur Welt. Sie hat mir auch erzählt, dass mit mir noch drei weitere Hundegeschwister auf die Welt kamen. Aber leider schafften sie es nicht und haben sich viel zu früh über die Regenbogenbrücke begeben.

Im Mai 2021 bin ich endlich groß genug, um mich auf die lange Reise nach Deutschland zu begeben und dort meine Für-Immer-Familie zu finden. Auch wenn ich jetzt sehr aufgeschlossen, verspielt und freundlich bin, muss ich sagen, dass ich dieses Verhalten in meinem neuen Zuhause vermutlich nicht von Beginn an zeigen werde. Denn ich kenne ja nichts anderes als den Zwinger und meine Mama an meiner Seite. So ein Neuanfang wird mich zu Beginn also bestimmt überfordern. Und deshalb suche ich Menschen, die mir mit viel Liebe, Verständnis, Geduld und die Zeit geben, die ich benötige. Bestimmt werde ich auch etlichen Unfug anstellen und deine Geduld auf die Probe stellen. Schließlich bin ich ein Hundekind mit Flausen im Kopf, das noch sehr viel lernen muss. Also solltest du auch jede Menge Humor mitbringen und mit mir die Hundeschule besuchen.
Wenn du zu all dem bereit bist, dann melde dich!


Marlene
ca. 30 cm – die liebende Mama [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein – wird vor der Ausreise kastriert
Charakter: freundlich und offen
Größe: ca. 30 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Verständnis für einen Tierschutzhund
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Februar 2021
Verwandte: Tochter Nura

Hallo! Ich bin Marlene und die stolze Mama einer kleinen Tochter. Meine Geschichte ist ziemlich traurig, aber ich hatte auch großes Glück und dafür bin ich sehr dankbar. Hochschwanger wurde ich auf der Straße gefunden. Obwohl ich nicht wusste, was nun mit mir geschieht, so war ich doch sehr froh darüber, dass mich liebe Menschen mitnahmen. Denn nur eine Woche später kamen meine vier Kinder zur Welt. Ich war sehr glücklich darüber, dass sie in einer sicheren Umgebung das Licht der Welt erblicken durften. Doch wie so oft nahm das Schicksal leider eine andere Wendung… Drei meiner kleinen Babys schafften es nicht und ich musste sie über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Nun leuchten drei wunderschöne Sterne für sie am Himmel. So traurig ich über diesen Verlust bin, macht es mich gleichzeitig aber auch glücklich, dass meine kleine Nura es bis jetzt geschafft hat. Da ich mich aktuell noch um sie kümmere, bin ich erst ab Mai 2021 ausreisefertig.

Ich bin eine freundliche Hundedame und mag die Menschen sehr. Auch mit meinen Artgenossen verstehe ich mich super gut. Meine zukünftige Familie sollte trotzdem viel Geduld, Zeit und Verständnis haben, schließlich kenne ich nur die Straße. Die vielen Eindrücke, mit denen ich in meinem zukünftigen Zuhause konfrontiert werde, sind für mich Neuland und vielleicht zu Beginn auch ein wenig gruselig. Daher wünsche ich mir liebevolle Menschen, die mir die Zeit schenken, die ich benötige, um zu erfahren, dass das Leben mit einer Familie wundervoll sein kann.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Marlene haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Marlene ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Melanie und Carsten H. haben die Patenschaft für Marlene übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Ricky
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich zu allen Lebewesen
Größe: ca. 40-45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: stabiles Für-Immer-Zuhause
Geeignet für: verständnisvolle Menschen, die ihm neue Perspektiven eröffnen
Im Shelter seit: Februar 2021

Guten Tag!
Ich bin Ricky und erst seit Kurzem im Shelter. Ich wurde nach einer ziemlich traurigen Erfahrung hierher gebracht, denn mein Meister wollte mich nicht mehr und hat mich einfach aus meinem Zuhause rausgeschmissen. Gerade hatte ich also noch eine sichere Basis und plötzlich gehörte ich zu den obdachlosen Streunern, deren Leben keinen Pfifferling zählt! Einen solchen Absturz im Lebenslauf… das muss man erstmal verkraften!

Pfote aufs Herz: Ich habe wirklich nicht den Hauch einer Ahnung, was ich denn falsch gemacht haben sollte! Ich bin echt ein total umgänglicher Typ, der mit Zweibeinern und Artgenossen gut zurechtkommt. Ich habe meinen Stolz und meine Integrität. So bringe ich allen Respekt entgegen, die mich respektieren. Eben genau so, wie es sich für einen Rüden in den allerbesten Jahren gehört!

Ich bin froh, dass ich mich hier im Shelter mit anderen Fallengelassenen austauschen kann, denn dieser Schock und die damit verbundene Traurigkeit setzen mir schon zu. Wir haben ja alle mitgekriegt, dass die Menschen derzeit eine sehr herausfordernde Zeit auf der ganzen Erde erleben, aber das ist doch kein Grund einfach die tierischen Familienmitglieder auszusortieren und auf die Straße zu jagen! Gerade jetzt muss man doch zusammenhalten. Und ich weiß, dass ich in der Lage bin, viel Trost und Zuwendung schenken zu können. Nur muss es der Mensch auch annehmen können. Jegliches Aufdrängen nutzt halt nichts.

Wirklich gerne möchte ich wieder zu Jemandem gehören, der meine Anwesenheit schätzt und meine treue, liebevolle Unterstützung und Begleitung durch alle Lebenslagen auch annehmen möchte. Für immer…



Ricky im März 2021:

Sam
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 6 Monate (Stand April 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich und aufgeschlossen
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: aktive Familie mit viel Zeit und Geduld
Geeignet für: ambitionierte Menschen, die mit ihm gemeinsam lernen möchten
Im Shelter seit: Februar 2021

Hallo ihr lieben Menschen da draußen! Ich möchte euch unbedingt meine Geschichte erzählen. Manchmal kann ich es selbst fast nicht glauben, was ich in meinem jungen Leben schon alles erlebt habe!

Geboren wurde ich irgendwo im Nirgendwo. Leider kann ich mich nicht mehr daran erinnern. Das liegt ja doch schon einige Monate zurück. Ob ich Geschwister habe? Vermutlich ja, aber ich weiß leider nicht wo diese sich herumtreiben. Vielleicht haben sie ein Zuhause oder kämpfen auf der Straße ums Überleben.

Ich wurde hier in dieses Shelter aufgenommen. Gefunden haben mich freundliche Menschen auf der Straße, wo ich ganz alleine unterwegs war. Es war schon hart für mich, mich ohne jegliche Erfahrung durchkämpfen zu müssen. Daher bin ich wirklich froh, dass ich nun hier gelandet bin. Ich fühle mich endlich wieder sicher und werde gut umsorgt.

Wenn ich aber so in meine Zukunft blicke, dann sehe ich mich definitiv nicht in einem Zwinger mit anderen Hunden. Sondern ich sehe mich bei liebevollen und geduldigen Menschen und in einem Zuhause mit kuscheligem Körbchen und streichelnden Händen. Weshalb geduldig? Naja, ich bin jung, habe Flausen im Kopf und kenne nichts von der großen, weiten Welt. Da braucht es auf jeden Fall konsequente Erziehung und Regeln sowie den Besuch einer Hundeschule.

Nun warte ich gespannt, ob sich mein Traum bald erfüllt und sich mir ein Türchen in eine bessere Zukunft öffnet.


Phips
ca. 45 cm – der Einsame

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich zu Menschen und Tieren
Größe: ca. 40-45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: eine Familie, wo er genug Zuwendung und Lernmöglichkeiten findet
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Februar 2021

Hallo du, der du mich gerade auf dem Bild so aufmerksam betrachtest! Hinterlasse ich einen positiven Eindruck bei dir? Das hoffe ich doch, denn ich bin ein echt netter Typ, auch wenn mein Leben bisher nicht so einfach war. Aber das wollen wir doch gerne vergessen, denn meine positive Grundeinstellung habe ich deshalb garantiert nicht verloren. Denn nun lebe ich ja schließlich auch hier, in einem sicheren Umfeld. Ich mag meine Artgenossen und die Menschen hier gerne. Wir teilen halt alle mehr oder weniger harte Lebenserfahrungen und so verstehen wir uns – auch ohne Worte.
Doch eines fühle ich deutlich: Auch ein Hund lebt nicht von Futter alleine! Mir fehlen doch geistige Förderung und Abwechslung, je länger desto stärker.

Das was die Menschen wohl als «einfaches Leben» bezeichnen, wäre mein Traum: Neben feiner Ernährung auch regelmäßiges Gassigehen mit einem lieben Menschen. Ein eigenes Revier, wo mein alleiniger Schlafplatz steht und natürlich das Hunde – ABC zu vertiefen, um schließlich mit meinem Menschen immer besser kommunizieren zu können, viel Neues dazuzulernen und damit dann natürlich auch alles Mögliche miteinander zu erleben und Erfahrungen zu teilen! Das wäre ein klasse Hundeleben. Es soll so glückliche Hunde überall auf der Welt geben, die das erleben dürfen! Einige davon haben sogar noch Artgenossen und können somit alle Erfahrungen direkt auf hündisch teilen und miteinander spielen!

Ob so ein Plätzchen auch irgendwo für mich existiert? Bereit dazu und voller Erwartungsfreude wäre ich längst… Na? Bist du immer noch auf meinem Profil am Lesen? Glaub mir, in der Realität bin ich noch viel cooooler!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Phips haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Phips ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Linda und Louisa K. haben die Patenschaft für Phips übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Rocky
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“)

Rocky wurde zusammen mit seiner Mama Gina auf der Straße aufgesammelt. Er ist ca. 4 Monate alt (Stand März 2021) und ab April bereit auszureisen.

Da es sich bei seiner Mama um einen Herdenschutzhund-Mix handelt, muss man davon ausgehen, dass auch der Kleine Rocky ein paar Gene davon abbekommen haben könnte. Seine Adoptanten müssen somit Herdenschutzhunderfahrung mitbringen. Auch ein Haus mit Garten ist Pflicht, um ihn artgerecht halten zu können.

Gina
ca. 45 cm – die Fürsorgliche

Steckbrief
Alter: ca. 4 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, offen, zutraulich
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Haus mit eingezäuntem Garten ist Pflicht
Geeignet für: Menschen mit Hundeerfahrung im Bereich Herdenschutzhund
Besonderheiten: eventuell Herdenschutzhund-Mix
Im Shelter seit: Februar 2021
Verwandte: Sohn Rocky

Hallo ihr lieben Menschen!
Ich richte mich vor allem auch an all euch Familienmütter dort draußen, die ihr mich sicher am besten verstehen könnt. Wenn man Kinder hat, ändert sich nämlich alles im Leben. Man lernt für sie zu kämpfen, um ihnen das bestmögliche Leben zu bieten. Nun ja, in meinem Fall ging es traurigerweise nur darum, ihnen überhaupt das Leben zu ermöglichen. Es war wie ein Albtraum, denn nur eines meiner Babys, der tapfere und starke kleine Rocky, hatte überlebt, und ich musste mich auf der Straße durchschlagen, immer in Sorge, dass uns beiden etwas Schreckliches passieren könnte oder dass die Kälte ihm zu sehr zusetzt.

Die Fürsorge liegt uns Müttern eben im Blut. In meinem Fall liegt sie sicher auch noch in den Genen, denn da gab es nämlich vermutlich auch Herdenschutzhunde unter meinen Vorfahren.

Ich bin so dankbar und erleichtert, dass wir hier Unterschlupf gefunden haben und von diesen lieben Menschen umsorgt wurden. So haben wir uns von all den Strapazen gut erholt und ja, es wurde bereits Zeit Abschied voneinander zu nehmen. Denn mein Liebling Rocky durfte im April ausreisen. Ob sich für mich nun auch eine Familie findet steht leider noch in den Sternen.

Hauptsache ich werde nicht einfach wieder im Stich gelassen. Nein, keinesfalls! Denn diesmal soll es für immer sein! Ich wünsche mir so sehr eine eigene Menschenfamilie. Ein Grundbedürfnis ist es halt schon für mich, viel Platz und Bewegungsmöglichkeiten zu haben. Nur so fühle ich mich total in meinem Element. Hoffentlich schreckt euch das jetzt nicht ab. Es ist schon etwas verwegen von einem Garten und viel Auslauf zu träumen. Doch es ist so: Wenn man sich nicht traut große Träume zu träumen, passiert auch nie etwas Gutes im Leben. Und ich weiß, in mir steckt so viel Liebe und Hingabe, dass dies sicher auch einmal glückliche Empfänger findet, so dass alles passt!

Ein Herzensgruß von einer starken Mutter
Eure Gina


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Gina haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Gina ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Andrea B. hat die Patenschaft für Gina übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Bonny K
37 cm – geht ins Herz
[59192 Bergkamen]

Bonny kommt am 08.05. ganz frisch in Deutschland an. In wenigen Tagen werden wir also in der Lage sein mehr über sie zu berichten und auch aktuelle Fotos online stellen. Dann kann sie auch gern auf ihrer Pflegestelle besucht werden. Interessenten, die sie kennenlernen möchten, können sich aber natürlich trotzdem schon gern bei uns melden.

Sie ist circa 5 Jahre alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 370 € mit Schutzvertrag vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.


Nachfolgend ihr alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich
Größe: ca. 35-40 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: mit viel Geduld, Zeit und Sicherheit
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Februar 2021

Wie viele Jahre sich die hübsche Bonny alleine auf den Straßen Rumäniens durchkämpfen musste, wissen wir nicht. Wichtig ist nur, dass sie nun im sicheren Shelter sein darf und somit fortan weder hungern noch frieren muss.

Mit ihrer außergewöhnlichen Fellzeichnung kann sie als Glückshund bezeichnet werden: weiß, braun und schwarz. Dazu ein tiefgründiger Blick und bestimmt ein großes Herz, welches es zu verschenken gilt.

Bonny ist nun im besten Alter, um ein neues Leben bei einer liebevollen Familie zu beginnen, doch trotzdem braucht sie natürlich noch etwas Erziehung, denn das Hunde-ABC ist ihr fremd. Auf den Straßen gibt es keine Regeln, da muss jeder ganz alleine ums Überleben kämpfen. Auch an der Leine laufen, im Auto mitfahren oder Treppen steigen werden ihr zu Beginn fremd sein.

Für die süße Hundedame suchen wir daher ein geduldiges und liebevolles Zuhause, in dem sie in aller Ruhe ankommen kann und ohne zu große Erwartungen an sie aufgenommen wird. Ein kuscheliges Körbchen, kraulende Hände, ausgedehnte Spaziergänge und viel Liebe, das alles steht auf ihrem Wunschzettel.

Finden sich Menschen, die ihr diese Wünsche erfüllen können?


Ilvy
ca. 45 cm – möchte gefallen

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein – wird im Mai 2021 kastriert
Charakter: freundlich zu Menschen und Tieren
Größe: ca. 40-45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: aktive Menschen mit Verständnis für einen Tierschutzhund
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Februar 2021

Na, ist es mir gelungen, dich mit meinem faszinierenden Modelblick zu hypnotisieren und in meinen Bann zu locken? Ich bin eigentlich gar nicht eingebildet oder so, aber man muss seine Vorzüge schon zu nutzen wissen, um im Leben voran zu kommen, geschweige denn zu überleben! So ist es zumindest mir ergangen.

Na gut. Um ehrlich zu sein, ich hatte gewiss auch jede Menge Glück, dass ich von meinem wirklich harten Straßenleben in noch so jungen Jahren gerettet wurde, indem mich freundliche Menschen angesprochen und gefragt haben, ob ich nicht besser in ihrem Shelter leben möchte. Damit ermöglichen sie mir auch gleich eine ganz neue Zukunftsperspektive.

Man stelle sich vor, ich darf mich hier sogar einfach hinsetzen und bekomme regelmäßig feines Futter serviert. Das habe ich auch meiner lieben Patin zu verdanken, die mir einen Namen und somit eine Identität geschenkt hat. Da hat mein hypnotischer Blick also echt schon eine ganz tolle Person in meinen Bann gezogen und ich bin sehr dankbar dafür.

Vielleicht kannst ja gerade du dir bei einem tiefen Blick in meine bernsteinfarbenen Augen vorstellen, meine menschliche Lebensfreundin oder mein Lebensfreund zu werden? Ich bin jung und mit meiner mittleren Körpergröße auch für jedes Abenteuer und jede neue Erfahrung mit dir zusammen geeignet – und das natürlich auch praktisch, nicht nur für Fotos!

Ich habe so viel Träume, was ich noch alles mit dir zusammen entdecken möchte, und man sagt doch, wenn man etwas nur oft genug visualisiert, dann manifestiert es sich irgendwann auch in der Realität. Vielleicht darf ich ja auch bald in einen dieser großen Transporter hüpfen und in ein Für-Immer-Zuhause ziehen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Ilvy haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Ilvy ist ausreisefertig und kann dann mit dem nächsten  Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Christina J. hat die Patenschaft für Ilvy übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

WBM 89
im Wachstum – der Stolze

Steckbrief
Alter: ca. 3,5 Monate (Stand Mai 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle und geduldige Menschen, Haus mit eingezäuntem Garten ist Pflicht
Geeignet für: Hundeerfahrene
Im Shelter seit: Februar 2021
Besonderheiten: vermutlich Herdenschutzhund-Mix
Verwandte: Mama Lija und 8 Geschwister (noch nicht alle online)

Hallo Welt! Ich bin eines von Lijas Kindern, die hier in diesem Shelter leben. Als ich hierher kam, war ich noch ganz klein und noch gar nicht lange auf dieser Welt. Aber ich bin wirklich sehr froh, durften wir doch in Sicherheit aufwachsen. Denn meine Mama hätte alle Pfoten voll zu tun gehabt, sich mit uns auf den Straßen Rumäniens durchzuschlagen und uns vor den vielen Gefahren zu beschützen. Ursprünglich waren wir übrigens zehn Hundekinder. Aber leider schaffte es eines meiner Geschwister nicht und verließ unsere Familie viel zu früh.

Da man in mir ein Herdenschutzhund vermutet, habe ich gewisse Ansprüche an mein zukünftiges Zuhause. Im Juni bin ich nämlich groß genug, um mein Köfferchen zu packen und neue Wege einzuschlagen. Wichtig ist, dass meine Menschen viel Hundeerfahrung mitbringen, vorzugsweise natürlich mit Herdenschutzhund-Rassen. Ein weiteres Kriterium ist ein Haus mit eingezäuntem Garten.

Ich weiß, das sind hohe Ansprüche. Aber all meine Besonderheiten und individuellen Ausprägungen müssen beachtet werden, damit das Zusammenleben mit meiner zukünftigen Familie harmonisch und für beide Seiten erfüllend sein wird. Nun hoffe ich von ganzem Herzen, dass ich hier meine Menschen finde, mit denen ich meine Zukunft verbringen darf.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an WBM 89 haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. WBM 89 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht sich WBM 89 einen lieben Paten, der ihm mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die Chancen auf eine Vermittlung erhöht! Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option „Patenschaft Plus“ ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen über 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde

WBM 88
im Wachstum – der Flauschige

Steckbrief
Alter: ca. 3,5 Monate (Stand Mai 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle und geduldige Menschen, Haus mit eingezäuntem Garten ist Pflicht
Geeignet für: Hundeerfahrene
Im Shelter seit: Februar 2021
Besonderheiten: vermutlich Herdenschutzhund-Mix
Verwandte: Mama Lija und 8 Geschwister (noch nicht alle online)

Hallo Welt! Ich bin eines von Lijas Kindern, die hier in diesem Shelter leben. Als ich hierher kam, war ich noch ganz klein und noch gar nicht lange auf dieser Welt. Aber ich bin wirklich sehr froh, durften wir doch in Sicherheit aufwachsen. Denn meine Mama hätte alle Pfoten voll zu tun gehabt, sich mit uns auf den Straßen Rumäniens durchzuschlagen und uns vor den vielen Gefahren zu beschützen. Ursprünglich waren wir übrigens zehn Hundekinder. Aber leider schaffte es eines meiner Geschwister nicht und verließ unsere Familie viel zu früh.

Da man in mir ein Herdenschutzhund vermutet, habe ich gewisse Ansprüche an mein zukünftiges Zuhause. Im Juni bin ich nämlich groß genug, um mein Köfferchen zu packen und neue Wege einzuschlagen. Wichtig ist, dass meine Menschen viel Hundeerfahrung mitbringen, vorzugsweise natürlich mit Herdenschutzhund-Rassen. Ein weiteres Kriterium ist ein Haus mit eingezäuntem Garten.

Ich weiß, das sind hohe Ansprüche. Aber all meine Besonderheiten und individuellen Ausprägungen müssen beachtet werden, damit das Zusammenleben mit meiner zukünftigen Familie harmonisch und für beide Seiten erfüllend sein wird. Wenn du all diese Kriterien erfüllst, bin ich vielleicht dein zukünftiger Partner an deiner Seite.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an WBM 88 haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. WBM 88 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht sich WBM 88 einen lieben Paten, der ihm mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die Chancen auf eine Vermittlung erhöht! Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option „Patenschaft Plus“ ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen über 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde

Willi G
im Wachstum – der Verspielte

Steckbrief
Alter: ca. 3,5 Monate (Stand Mai 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle und geduldige Menschen, Haus mit eingezäuntem Garten ist Pflicht
Geeignet für: Hundeerfahrene
Im Shelter seit: Februar 2021
Besonderheiten: vermutlich Herdenschutzhund-Mix
Verwandte: Mama Lija und 8 Geschwister (noch nicht alle online)

Hallo Welt! Ich bin eines von Lijas Kindern, die hier in diesem Shelter leben. Als ich hierher kam, war ich noch ganz klein und noch gar nicht lange auf dieser Welt. Aber ich bin wirklich sehr froh, durften wir doch in Sicherheit aufwachsen. Denn meine Mama hätte alle Pfoten voll zu tun gehabt, sich mit uns auf den Straßen Rumäniens durchzuschlagen und uns vor den vielen Gefahren zu beschützen. Ursprünglich waren wir übrigens zehn Hundekinder. Aber leider schaffte es eines meiner Geschwister nicht und verließ unsere Familie viel zu früh.

Da man in mir ein Herdenschutzhund vermutet, habe ich gewisse Ansprüche an mein zukünftiges Zuhause. Im Juni bin ich nämlich groß genug, um mein Köfferchen zu packen und neue Wege einzuschlagen. Wichtig ist, dass meine Menschen viel Hundeerfahrung mitbringen, vorzugsweise natürlich mit Herdenschutzhund-Rassen. Ein weiteres Kriterium ist ein Haus mit eingezäuntem Garten.

Ich weiß, das sind hohe Ansprüche. Aber all meine Besonderheiten und individuellen Ausprägungen müssen beachtet werden, damit das Zusammenleben mit meiner zukünftigen Familie harmonisch und für beide Seiten erfüllend sein wird. Nun warte ich hier geduldig, bis du dich meldest und ich mich vielleicht schon bald auf die Reise zu dir machen darf.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Willi haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Willi ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Sandra G. hat die Patenschaft für Willi übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Lija
ca. 42 cm – die Sanfte [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ca. 8 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich und offen gegenüber Menschen
Größe: ca. 40-45 cm
Geimpft/Gechipt: ja
Geeignet für: liebevolle und geduldige Menschen mit einem ruhigen Zuhause
Im Shelter seit: Januar 2021
Verwandte: 9 Welpen (WBM 87, WBM 88, WBM 89, Rest noch nicht online), Welpe Nr. 10 ist verstorben

Die liebevolle und sanfte Hundemama Lija wurde mit ihren 10 Welpen ausgesetzt, als diese gerade einmal 2 Wochen alt waren. Zuvor hatte sie ein Zuhause und einen Besitzer. Aber sie war nicht mehr erwünscht und wurde einfach zurück gelassen, ganz auf sich alleine gestellt, mit ihren 10 Babys.

Nun hat sie in unserem Shelter Schutz gefunden und darf sich in aller Ruhe und gut umsorgt um ihre kleine Rasselbande kümmern. Lija ist ein sanftes und zartes Wesen und Menschen gegenüber sehr zugewandt, offen und freundlich. Zur Verträglichkeit mit Artgenossen können wir noch nichts sagen, da Lija mit ihren Babys in einem separaten Zwinger untergebracht ist. Das Wichtigste ist nun erstmal, dass sie zu Kräften kommt und all ihre Welpen die kritische Zeit überstehen. Danach werden wir bestimmt mehr über sie berichten können.

Sobald ihre Kleinen 4 Monate alt sind, also im Juni,  kann Lija sich dann auf den Weg nach Deutschland machen. Fehlt nur noch die perfekte Familie…


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lija haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Lija ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Tina J. hat die Patenschaft für Lija übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Kessy
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 10 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: ca. 35-40 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: ruhig, keine oder wenige Treppen
Geeignet für: hundeerfahrene Menschen
Im Shelter seit: Februar 2021
Besonderes: ist blind (Handicap + Notfell)

Unsere Kuschelmaus Kessy muss wohl mal ein Zuhause gehabt haben. Weshalb sie jedoch ausgesetzt wurde, können wir nur erahnen: blind und nicht mehr die Jüngste… das sind leider oft Gründe genug, um einen Hund abzuschieben. Zum Glück wurde die süße Maus von unserem Team vor Ort gerettet und ins sichere Shelter gebracht. Wie schön wäre es für Kessy, wenn sie trotz ihres Alters und ihres Handicaps eine Familie finden könnte, die ihr für die nächsten Jahre ein wundervolles Leben schenkt. Trotz ihrer Blindheit möchte die Wuschelmaus wie ein ‘normaler’ Hund behandelt werden. Natürlich gibt es einige Dinge, die beachtet werden müssen. Aber blinde Hunde finden sich ganz gut in ihrem Alltag zurecht.

Menschen gegenüber ist Kessy aufgeschlossen und mag es gestreichelt zu werden. Trotzdem muss das Vertrauen gegenüber fremden Menschen erstmal aufgebaut werden. Daher sollte ihre zukünftige Familie folgende Eigenschaften mitbringen: Hundeerfahrung, Geduld, Liebe und viel Zeit. Wir wünschen uns für die Hundedame mit der wunderschönen Fellfarbe ein ruhiges Zuhause ohne Kinder, wenn möglich mit eingezäuntem Garten.

Kessys Köfferchen ist gepackt. Sie wartet nur noch auf ihren großen Tag…


Iwona
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 11 Monate (Stand März 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Größe: im Wachstum, bleibt vermutlich mittelgroß
Geimpft/gechipt: ja
Charakter: freundlich zu Zwei- und Vierbeinern
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Februar 2021

Hallo, ich bin Iwona und die Neue im Shelter. Ich wurde von der Straße gerettet, wo ich mich ganz allein durchgeschlagen habe. Ob ich mal ein zu Hause hatte, weiß man leider nicht. Aber vermutlich habe ich mich vom Welpenalter an draußen durchschlagen müssen. Aber von so richtig schlechten Erfahrungen blieb ich wohl verschont, denn ich bin den Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen und freundlich. Andere Hunde mag ich ebenso, aber sicher kann es auch vorkommen, dass mal die Sympathie entscheidet. Ihr mögt ja auch nicht alle Menschen, oder?

Ich hätte so gerne ein eigenes zu Hause und möchte endlich wissen, wo ich hingehöre, wo meine Menschen sind und wo ich in Ruhe und Geborgenheit aufwachsen kann. Natürlich bin ich nicht sofort stubenrein. Auf der Straße achtet da ja niemand drauf. Und auch eine Leine kenne ich gar nicht. Das wird erst mal komisch sein, wenn am anderen Ende ein Mensch hängt. Aber ich bin ja noch jung und werde das sicher alles schnell lernen.

Zudem bin ich noch hübsch anzusehen. Beige, mal ein bisschen creme, mal ein bisschen karamell. Dazu niedliche Schlappöhrchen und wundervolle dunkle Augen. Na, wer kann da schon nein sagen? Also, wenn ihr ein Körbchen frei habt, meldet euch! Gegen einen netten Ersthund habe ich auch gar nichts einzuwenden.


Iwona im Februar 2021:

Levi
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein – wird bald kastriert
Charakter: freundlich
Größe: ca. 30-35 cm
Geimpft/Gechipt: ja
Geeignet für: liebevolle und geduldige Menschen, Hundeanfänger
Im Shelter seit: Januar 2021
Besonderheit: Teil des linken Ohres fehlt

So schelmisch wie Levi in die Kamera guckt, kann man davon ausgehen, dass er ein kleines Schlitzohr ist. Das war ihm bestimmt eine große Hilfe, um sich auf den Straßen Rumäniens durchzukämpfen. Denn gerade als kleiner Hund hat man es dort wahrlich nicht einfach. Was der freundliche Hundemann in seiner Vergangenheit alles erlebt hat, wissen wir leider nicht. Sein linkes Ohr ist jedoch nicht mehr vollständig, aber genau das macht den süßen Kerl so einzigartig.

Levi ist offen und freundlich gegenüber Menschen und versteht sich sehr gut mit seinen Artgenossen. Das hört sich nach einem ziemlich unkomplizierten Hund an, doch trotzdem darf man natürlich nicht vergessen, dass ein Leben in einer Familie eine komplett neue Erfahrung für ihn sein wird und er alles erst mal lernen muss. Auch einfache Dinge wie Geschirr und Halsband tragen, an der Leine gehen, stubenrein werden, Treppen steigen, Autofahren oder die Grundkommandos lernen… Das alles ist Neuland für den kleinen Kerl.

Für Levi suchen wir deshalb ein liebevolles und geduldiges Zuhause, in dem sich die Menschen Zeit nehmen, um ihm die große, weite Welt Schritt für Schritt näher zu bringen. Menschen, die keine zu großen Erwartungen an den Hund haben, aber motiviert sind, mit ihm zu arbeiten.

Levi wird noch kastriert, daher ist er erst ab April 2021 ausreisebereit.


 

 

Laya
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, ein wenig schüchtern
Größe: ca. 30 cm
Geimpft/Gechipt: ja
Geeignet für: liebevolle und geduldige Menschen
Im Shelter seit: Januar 2021

Layas Geschichte geht mitten ins Herz. So jung und doch schon so viel Schlechtes erlebt…

Gefunden wurde die süße Struwwelliese auf den Straßen Rumäniens, leider in einem schlimmen Zustand. Eine tiefe Wunde fanden wir am Hals, verursacht durch einen dicken Draht, den sie um den Hals trug, dazu noch eine verletzte Nase und verstümmelte Ohren. Laya wurde natürlich umgehend von unserem Team vor Ort behandelt und gepflegt. Die Wunden verheilen glücklicherweise sehr gut.

Wir sind unendlich froh, dass die Wunden in ihrer Seele ebenfalls zu heilen scheinen, denn sie ist uns Menschen gegenüber sehr freundlich. Vielleicht noch ein wenig zurückhaltend, aber wer nimmt ihr das übel, nach allem was sie durchmachen musste. Dennoch ist das Hundemädchen mit dem struppigen Fell voller Tatendrang. Das ganze Leben hat sie noch vor sich und das möchte sie keinesfalls im Shelter verbringen!

Für Laya suchen wir ein feinfühliges und liebevolles Zuhause, welches ihr alle Zeit der Welt gibt, um sich in ihrem neuen Leben zurechtzufinden. Da sie sich mit ihren Artgenossen sehr gut versteht, wäre gegen einen souveränen Ersthund bestimmt nichts einzuwenden. Die hübsche Laya muss selbstverständlich noch sehr vieles lernen. Autofahren, an der Leine gehen, Treppen steigen, Grundkommandos… das sind alles Fremdwörter für sie. Daher sind Menschen mit Geduld gefragt, die vielleicht sogar Spaß daran hätten, mit Laya eine Hundeschule zu besuchen.

Wer öffnet der süßen Maus die Tore in eine bessere Zukunft?

Da Laya erst noch kastriert werden muss, ist sie ab April 2021 ausreisebereit.


 

Goldie
35 cm – der Frauenheld
[21509 Glinde]

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre
Geschlecht: männlich, kastriert
Größe: ca. 35 cm
Charakter: ruhig, liebevoll, verschmust, bei Fremden schüchtern, bei Männern noch sehr ängstlich, draußen erkundungs- und lauffreudig
Kinderverträglich: nicht getestet, wäre ihm aber sicher zu trubelig
Artgenossenverträglich: absolut, gerne als Zweithund
Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt, sollte aber nicht zu Katzen
Für Hundeanfänger geeignet: ja, für ambitionierte Anfänger
Wunschzuhause: am liebsten ein Frauenhaushalt, aktive Menschen


Hallo ihr Lieben, mein Name ist Goldie und ich lebe endlich meinen Traum! Denn ich konnte am 09.04. meine Köfferchen packen, Rumänien den Rücken kehren und seither im Kreise einer liebenden Familie das echte Leben kennenlernen! Doch diese Familie ist leider „nur“ eine Pflegefamilie, deshalb suche ich nun voller Sehnsucht die Menschen, die mir für immer mein Zuhause schenken möchten!

Ich entpuppe mich hier als richtig toller Kerl! Anfangs etwas vorsichtig und vor allem Männern gegenüber sehr zurückhaltend bis ängstlich, aber grundsätzlich sehr neugierig. Mit meinem Pflegefrauchen bin ich sehr verschmust und innig. Ich lerne gerade die Streicheleinheiten wirklich zu genießen und ich denke, dass ich mit liebevoller Geduld auch zu Männern in meinem direkten Umfeld Vertrauen fassen könnte. Doch auch wenn ich erstmal skeptisch oder ängstlich bin, so bin ich dennoch freundlich und käme nie auf die Idee, meine Zähne einzusetzen. Meine Neugierde bringt mich immer wieder dazu, neue Schritte nach vorn zu wagen und meine neue Welt zu erkunden.

Insgesamt beschreibt mich mein Pflegefrauchen als ruhigen, sehr liebevollen, schüchternen und verschmusten kleinen Charmeur. Aber keine Sorge, ich bin deshalb noch lange keine Schlaftablette oder Couch-Potato. Ausflüge in die Natur finde ich nämlich super klasse, hier kann man ja so viel entdecken und erkunden. Ich glaube, jetzt wo ich endlich die Möglichkeit dazu habe, erwacht ein großer Entdecker und Abenteurer in mir! Ich brauche also Menschen, die gerne mit mir unterwegs sind, mich vor neue Herausforderungen stellen und immer wieder Abwechslung in unseren Alltag bringen.

Katzen finde ich bisher nicht so toll, weshalb diese zur Sicherheit lieber nicht in meiner neuen Familie leben sollten, einen Jagdtrieb zeige ich bisher aber nicht. Und wenn mir ein vierbeiniger Hundefreund über den Weg läuft, dann ist das Glück perfekt, denn ich freue mich einfach über jeden Artgenossen. Egal mit welcher Stimmung die einem manchmal so über dem Weg laufen, ich bleibe immer freudig, ruhig und gelassen und geh zur Not einfach souverän weiter. Nur Menschen, v.a. Männer, die auf mich zukommen oder hinter mir herlaufen, sind mir noch sehr unheimlich. Doch das ist sicher nur eine Sache der Gewöhnung – Übung macht hier den Meister!

Oh und apropos Meister: Seit ich hier bin, habe ich schon so einiges lernen können! So bin ich nachts schon zuverlässig stubenrein und muss nur noch tagsüber etwas im Auge behalten werden. Doch das ist sicher nur noch eine Frage von Tagen, bis auch das klappt. Zudem laufe prima an der Leine und kann schon ganz gut alleine bleiben. Auto fahren mag ich bisher nicht so besonders, aber ich ergebe mich meinem Schicksal und werde mit der Zeit sicherlich noch entspannter. Es ist aber nicht so, dass ich dabei ein großes Theater veranstalte. Kommandos kenne ich noch keine, doch ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ich diese mit meiner neuen Familie einstudieren könnte! Das macht sicher Spaß und schweißt zusammen!

Ich wünsche mir ein Zuhause ohne kleine Kinder, in dem man viel mit mir unternimmt und gern in der Natur unterwegs ist. Ich möchte Abenteuer erleben und endlich all das nachholen, was mir so lang verwehrt blieb. In mir schlummert schließlich ein Entdecker, der viel zu lange auf wenigen Quadratmetern eingesperrt war und der nun endlich anfangen möchte zu leben! Ich suche Menschen, die mich auslasten und mir eine Beschäftigung bieten und gleichzeitig mit mir an meinen Baustellen arbeiten. Da ich vor Männern noch ziemlich große Angst habe, wäre ein Frauchen oder ein Frauenhaushalt natürlich perfekt. Doch insofern ein Mann ganz viel Geduld und Gefühl mitbringt, lasse ich mich natürlich auch gern auf eine andere Konstellation ein – zusammen werden wir das schon schaffen und zu einem tollen Team zusammenwachsen. Ich freu mich jedenfalls schon wahnsinnig auf unser gemeinsames Leben. Bitte seid nur nicht böse, wenn ich euch das bei unserem ersten Kennenlernen noch nicht so zeigen kann. Liebe Grüße, euer Goldie!

Goldie ist ca. 2 Jahre jung, 35 cm groß und 7 kg schwer. Er wird kastriert, entwurmt, entfloht, gechippt und geimpft mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 370€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheit durchgeführt, der negativ war.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Emma S
ca. 35 cm – die Anhängliche [zzt. keine Anfragen möglich]

Emma wurde auf der Straße gefunden und lebt nun im Help Azorel Shelter. Sie ist klein bis mittelgroß, ca. 2 Jahre jung (Stand 2021) und freundlich zu Zwei- und Vierbeinern.

Als sie gefunden wurde, war sie bereits trächtig. Am 14. März erblickten 10 Hundebabies das Licht der Welt. Eines ist leider kurz nach der Geburt gestorben.

Wir werden zu einem späteren Zeitpunkt mehr über die hübsche Bald-Hunde-Mama berichten können. Anfragen nehmen wir gerne auf die Warteliste. Das Vermittlungsverfahren wird frühestens im Mai gestartet.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Kuschel haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Kuschel ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Julia und Lukas S. haben die Patenschaft für Emma übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Amar
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 8 Monate alt (Stand März 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich und offen gegenüber Menschen
Größe: im Wachstum, bleibt vermutlich mittelgroß
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Verständnis für einen Tierschutzhund
Geeignet für: Hundeerfahrene
Im Shelter seit: Anfang 2021

Hallo! Mein Name ist Amar, was aus dem Arabischen übersetzt so viel bedeutet wie „der Mond“. Hmmmm, vielleicht habe ich deshalb solch ein wolfsähnliches Aussehen?

Wo die Geschichte meines Lebens genau begann weiß ich leider gar nicht mehr. Gefunden haben mich, mitten auf den Straßen Rumäniens, aber glücklicherweise die freundlichen Shelter-Menschen, während ich ganz alleine unterwegs war. Das ist definitiv kein Leben für einen Jungspund wie ich es bin! Denn ich bin ein aufgeschlossenes und freundliches Kerlchen und wünsche mir nichts sehnlicher als eine liebevolle Familie, die tagein tagaus für mich da ist und mit der ich spannende Abenteuer erleben kann!

Natürlich muss ich noch sehr viel lernen, denn ich kenne nichts, außer mich durchs Leben zu kämpfen. Halsband und Geschirr, Treppen, Autofahren, Leine… Das ist alles Neuland für mich. Daher suche ich geduldige und konsequente Menschen, die mir all diese für mich unbekannten Dinge beibringen. Ich bin ein Teenager und habe bestimmt so einige Flausen im Kopf. Der Besuch einer Hundeschule würde mir deshalb auf jeden Fall großen Spaß machen!

Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich sehr gut, daher kann ich mir auch vorstellen mit anderen Hunden zusammenzuleben. Diese sollten aber nicht zu viele Jahre auf dem Buckel haben, damit sie mit mir mithalten können.

Falls du denkst, wir könnten zusammenpassen, dann freue ich mich auf deine ‘Bewerbung’.


 

 

 

Kuschel
ca. 43 cm – ein treuer Freund

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich und offen gegenüber Menschen
Größe: ca. 40-45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Verständnis für einen Tierschutzhund
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: 2021

Dieser junge Hundemann mit dem treuen Blick wurde von seinem Besitzer im Shelter abgegeben, denn dieser konnte sich aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mehr um ihn kümmern. Zum Glück wurde er nicht auf der Straße ausgesetzt, denn da hätte der freundliche Kerl erstmal lernen müssen sich durchzukämpfen, um zu überleben.

Kuschel ist noch nicht kastriert, das wird aber demnächst nachgeholt, so dass er bald ausreisefertig sein wird. Er versteht sich gut mit seinen Artgenossen und auch uns Menschen findet er ganz toll.

Für den braunen Rüden mit den süßen Schlappöhrchen suchen wir nun ein aktives Zuhause mit viel Familienanschluss. Mit seinen wenigen Jahren ist Kuschel noch voll im Saft und erfreut sich bestimmt an ausgedehnten Spaziergängen, bei denen er über Felder und Wiesen flitzen kann. Ein weiches Körbchen und liebevolle Hände, die in kraulen und streicheln, sollten natürlich nicht fehlen.

Wer schenkt dem treuen Hundemann eine Zukunft mit viel Liebe, Zeit, Geduld und Spaß?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Kuschel haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Kuschel ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Sabine H. hat die Patenschaft für Kuschel übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Emil
ca. 43 cm – der Gemütliche
[in ärztlicher Behandlung]

Steckbrief
Alter: ca. 11 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein – wird vor der Ausreise kastriert
Charakter: freundlich und offen gegenüber Menschen
Größe: ca. 40-45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Verständnis für einen Tierschutzhund
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: 2021

Nur kein Stress und keine Hektik – das ist mein Lebensmotto! Ich gehöre schon eher zum alten Eisen mit meinen geschätzten 11 Jahren. Meine wilden und draufgängerischen Jahre sind definitiv vorbei. Ich stehe mit allen Beinen fest im Leben.

Über meine Vergangenheit wissen die Menschen hier im Shelter nicht viel. Denn sie haben mich streunend auf der Straße gefunden. Da kämpfte ich mich tagein tagaus durchs Leben und nahm jeden Tag gerade so wie er kam.

Das Leben hier im Shelter ist aber gar nicht mal so übel. Denn hier sind Menschen, die sich um mich kümmern und mir täglich Futter schenken. Eigentlich mag ich ja diese Zweibeiner sehr und erhasche mir gerne zwischendurch einige Streicheleinheiten von ihnen. Und auch mit den vierbeinigen Mitbewohnern verstehe ich mich sehr gut.

Nun habe ich mir natürlich so meine Gedanken gemacht, wie meine Zukunft aussehen sollte und bin da ehrlich gesagt ziemlich bescheiden. Ein kuscheliges Körbchen, liebevolle Menschen, Hände die mich kraulen, ausgedehnte Spaziergänge über Felder und Wiesen, vielleicht einen Hundekumpel mit dem ich spielen kann… das wärs dann auch schon! Da dies aber alles neu für mich sein wird, sollte meine zukünftige Familie natürlich viel Zeit und Geduld mitbringen, damit ich mich in aller Ruhe und ohne Stress entfalten kann. So ganz nach meinem Lebensmotto!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Emil haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Emil ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Sandra G. hat die Patenschaft für Emil übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Matti
ca. 40 cm – der Kämpfer

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: schüchtern, aber freundlich
Größe: ca. 40 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Verständnis für einen Handicap-Hund
Geeignet für: Hundeerfahrene
Im Shelter seit: Ende 2020
Besonderheiten: auf rechtem Auge blind, linkes Vorderbein vermutlich nach einem Autounfall schief verwachsen (Handicap)

Hallo, ich bin Matti! Über meine Vergangenheit könnte ich euch stundenlang berichten, aber das ist nicht mein Ziel, denn ich möchte lieber nach vorn in die Zukunft schauen! Und deshalb halte ich mich kurz in meiner Erzählung.

Viele Monate, wenn nicht sogar Jahre, kämpfte ich mich als Straßenhund durchs Leben. Ob im Winter bei eisiger Kälte oder im Sommer bei bei brütender Hitze… Jeder Tag war eine Herausforderung. Eines Tages wurde ich dann von Hundefängern erwischt und ins Public Shelter gebracht. Das ist für jeden Hund die Hölle auf Erden! Ob meine Verletzung am Vorderbein daher kommt, daran kann ich mich nicht mehr erinnern. Vielleicht hatte ich aber zuvor auch einen Zusammenprall mit einem Auto. Jedenfalls war mein Bein vermutlich gebrochen, denn ich kann es nicht mehr richtig belasten. Auch bin ich auf einem Auge blind. Aber ich arrangiere mich ziemlich gut mit meinem Handicap.

Jetzt blicke ich aber in die Zukunft! Denn ich wurde gerettet und in ein Shelter gebracht, in dem man sich um mich kümmert. Okay, gegenüber Menschen bin ich noch immer sehr skeptisch. Wer nimmt es mir übel, nach allem, was ich alles erlebt habe! Aber ich spüre, dass diese Menschen hier sehr lieb und nett zu mir sind und daher lasse ich mich auch anfassen und streicheln. Aber um ehrlich zu sein, so ganz wohl fühle ich mich dabei noch nicht.

Mit meinen Zwingerkollegen und -kolleginnen verstehe ich mich hingegen schon sehr, sehr gut. Daher würde ich mir in meinem zukünftigen Zuhause auch einen souveränen Artgenossen wünschen, der mich in meinem neuen Lebensabschnitt unterstützt. Meine Familie sollte zudem sehr viel Geduld und Zeit mitbringen, denn das Leben in einem Haus oder einer Wohnung, zusammen mit Menschen, kenne ich bisher nicht.

Übrigens benütze ich mein Bein ab und zu und kann auch ganz gut Löchern in den Boden buddeln. Mein Knochen ist schon längst zusammen gewachsen und ich komme mit diesem Handicap sehr gut klar.

Ich würde mich so sehr freuen, wenn ich trotz meines Handicaps die Chance auf etwas Glück bekommen würde: Nämlich ein Für-Immer-Zuhause zu finden.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Matti haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Matti ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Monika S. hat die Patenschaft für Matti übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Sammy
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien zusammen mit seiner Schwester Ally:

Mimi
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Monate (Stand März 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: sicheres und liebevolles Für-Immer-Zuhause
Geeignet für: Menschen, die sich viel Zeit für die Erziehung und Bindung nehmen können
Im Shelter seit: Ende 2020
Verwandte: Mama Lara und Schwester Pinar

Guten Tag miteinander, ich bin Mimi!
Meine Schwester Pinar hat sich ja schon vorgestellt. Sie drängelte sich eben mal gekonnt vor, aber ich schließe mich ihr gerne an und schaue schon mal ganz lieb in dieses Ding, das die Menschen Kamera nennen. Ich bin ein ebenso zufriedenes und freundliches Mädchen und habe hier ja auch alles, was man so braucht, wenn man seinen Lebensweg gerade erst begonnen hat. Unsere Mami kümmert sich sehr liebevoll um uns und hier gibt es auch noch Menschen, die sich um ganz viel Anderes kümmern, wie ich erzählt bekomme.

Dass unsere Mami sich Sorgen um unsere Zukunft macht, verunsichert mich schon etwas. Hier ist doch alles gut, es gibt immer leckeres Essen, wir können rumtoben und Unsinn machen. Zumindest bezeichnen einige ältere Bewohner hier unsere Spiele so. Und abends kuscheln wir zusammen zum Einschlafen. Mami sagt, das könne doch nicht ewig so weitergehen und wir bräuchten einen anständigen Platz im Leben und eine Aufgabe. Ich verstehe nicht recht, was das bedeuten mag. Vielleicht, dass ich diese Buchstaben und Zahlen mal verstehen werde? Klingt doch aber spannend und ist sicher nichts zum Fürchten!

Ich möchte noch nicht zu weit in die Zukunft denken, ich fühle mich hier geliebt und wohl versorgt und glaube ganz fest, dass dies immer so sein wird, schließlich sind wir doch ganz liebenswerte Wesen, findet ihr nicht? Wenn jemand von euch sich für mich entscheidet, dann bekommt ihr auf jeden Fall ein kleines, aber aufgewecktes Bündel Liebe, das euer Leben mit Glück und Freude erfüllt. Denn so bin ich eben und werde das hoffentlich auch immer bleiben.


Pinar
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Monate (Stand März 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: sicheres und liebevolles Für-Immer-Zuhause
Geeignet für: Menschen, die sich viel Zeit für die Erziehung und Bindung nehmen können
Im Shelter seit: Ende 2020
Verwandte: Mama Lara und Schwester Mimi

Hallo ihr Menschen da draußen!
Ich darf euch hier etwas über mich und mein Leben erzählen, was ich sehr gerne mache. Und zwar fanden meine Mami, meine Schwester und ich im kalten Dezember in dieser Umgebung hier Unterschlupf. Da ich damals ja noch so winzig war und meine Erdenerfahrung erst gerade begonnen hatte, kann ich mich nicht mehr erinnern, was uns dazu geführt hat. Somit ist für mich wirklich alles gut so wie es ist, nur unsere Mami fühlt sich hin und wieder traurig und äußert sich hinter vorgehaltener Pfote zu den anderen Hundemüttern hier besorgt über die Zukunft von uns Kindern. Das kriegen wir Kleinen trotzdem mit, denn zu gerne verstecken wir uns irgendwo und lauschen und beobachten, was da so los ist und was gebellt wird! Doch ich glaube, es ist ganz normal, dass sich die Mamis um ihre Kinder sorgen.

Was ich ebenfalls mehrfach mitgekriegt habe ist, dass die Menschen uns als süße Zwerge bezeichnen. Das höre ich natürlich schon gerne, denn auch wenn unsere Mami uns das ebenfalls immer sagt, ist sie natürlich nicht objektiv und von den Menschen klingt es also noch viel besser!

Neben dem Spionieren balge ich am liebsten mit meiner Schwester und springe mit ihr rum. Manche alten Bewohner hier ziehen dann schon mal die Augenbrauen hoch, aber das ist schließlich das Vorrecht von Welpen und hier haben wir auch genügend Platz dazu. Also geht es lustig und aktiv zu!

Sobald es hier richtig Frühling und April ist – dürfte ich zu netten Menschen reisen, wo ich dann mein ganzes Leben verbringen würde. Wer das wohl sein mag? Mein Herz ist offen und ich bin bereit neue feste Banden zu knüpfen, denn sicher werde ich von diesen Menschen auch so geliebt werden wie von meiner Mami hier!


Lara
ca. 32 cm – die liebevolle Mama

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein – wird vor der Ausreise kastriert
Charakter: schüchtern, zurückhaltend
Größe: ca. 30-35 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Verständnis für einen Tierschutzhund
Geeignet für: Hundeerfahrene
Im Shelter seit: Ende 2020
Verwandte: Töchter Pinar und Mimi
Besonderheiten: leidet unter sogenannten Cherry Eyes (Nickhautdrüsen-Vorfall), welche in Deutschland evtl. operiert werden müssten (Handicap)

Unsere liebevolle Hundemama Lara wurde zusammen mit ihren beiden frischgeborenen Welpen auf der Straße gefunden und ins sichere Shelter gebracht. Auf sich alleine gestellt und in der eisigen Winterkälte hätten ihre Babys kaum überlebt, so dass es wohl ihr größtes Glück war, dass sie gefunden wurden und einen sicheren und warmen Platz bekommen haben. Lara kümmerte sich liebevoll um ihre Hundekinder, Menschen gegenüber ist sie jedoch sehr zurückhaltend und mag sich nicht gerne anfassen. Inzwischen sind ihre beiden Babys nach Deutschland ausgewandert, wo sie ihre eigenen Familien fürs Leben finden konnten.

Für Lara suchen wir nun ebenfalls ein liebevolles, geduldiges und verständnisvolles Zuhause. Ein Ersthund, der sie an die Pfote nimmt und ihr zeigt, dass wir Menschen es nur gut mit ihr meinen, wäre bestimmt sehr hilfreich.

Lara hat sogenannte Cherry Eyes. In einigen Fällen lässt sich die Nickhaut unter Lokalanästhesie wieder einstülpen oder verschwindet sogar von selbst. Eine Untersuchung in Deutschland wäre aber auf jeden Fall nötig, damit der Tierarzt entscheiden kann, ob eine Therapie oder eine Operation notwendig sind.

Lara wünscht sich nichts sehnlicher als die Reise ins Glück: In ein Zuhause bei ihrer eigenen Familie.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lara haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Lara ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Elin R. hat die Patenschaft für Lara übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Alma
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: wird demnächst kastriert
Charakter: freundlich mit Menschen und Artgenossen
Größe: ca. 40-45cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: aktive Familie mit Zeit und Geduld
Geeignet für: ambitionierte Menschen, die mit ihr gemeinsam lernen möchten
Im Shelter seit: Januar 2021

Ihr Blick spricht Bände…

Nachdem Alma von der Straße gerettet und im Shelter aufgenommen wurde, blickt sie erwartungsvoll in die Zukunft. Was erwartet mich als nächstes?

Über ihre Vergangenheit wissen wir so gut wie nichts. Aber eines ist sicher: Uns Zweibeiner mag die Hundedame mit dem schönem, weichen Fell ausgesprochen gerne. Natürlich muss sie bei fremden Menschen erst einmal Vertrauen fassen. Aber sobald dieses Vertrauen da ist, wird sie bestimmt eine treue Begleiterin fürs Leben.

Mit Artgenossen versteht sich Alma ausgezeichnet. Da spielt es keine Rolle ob Männlein oder Weiblein. Das Hunde-ABC kennt die junge Hündin hingegen natürlich noch nicht. Der Besuch einer Hundeschule würde ihr deshalb bestimmt Freude machen und ihr großen Spaß bereiten.

In ihrem zukünftigen Zuhause sollten Menschen auf sie warten, die auf ihre Bedürfnisse eingehen und ihr mit viel Geduld und Zeit helfen, ihr neues Leben Schritt für Schritt kennenzulernen. Alma ist voller Tatendrang und Energie. Daher wäre ein aktives Zuhause perfekt für sie.


Alma im Februar 2021:

Johann
ca. 43 cm – der zähe Bursche

Steckbrief
Alter: ca. 4 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: Ja
Charakter: Freundlich mit Menschen und Hündinnen
Größe: ca. 40-45 cm
Geimpft/gechipt: Ja
Wunschzuhause: Ruhiger Hafen, wo er ankommen kann und akzeptiert wird
Geeignet für: verständnisvolle Menschen, die auf ihn eingehen können
Im Shelter seit: Januar 2021
Besonderheiten: auf einem Auge blind, rechtes Vorderbein nicht nutzbar (Handicap)

Hallo da draußen, Menschen in aller Welt. Ich bin Johann. Mir geht es eigentlich ganz gut, mal abgesehen davon, dass ich mit einem Auge praktisch nichts mehr sehe und mit meinem rechten Vorderbein hinke. Doch das sind wirklich nur Äußerlichkeiten. Warum soll mein noch junges Leben weniger oder keinen Wert haben, nur weil ich diese kleinen Handicaps habe? Das ist einfach nur eine andere Form von Lebenserfahrung und Wahrnehmung. Beschwerden habe ich deswegen kaum. Trotzdem sollten in meinem zukünftigen Zuhause keine Treppen sein.

Ich war und bin ein zäher Hundemann und so mancher Ärger ließ sich leider nicht vermeiden in meinem Leben auf der Straße. Nach einem Leben des Kampfes ums Überleben brauchte ich Hilfe von anständigen Menschen wie diesen hier, denn sonst hätten andere Menschen entschieden, dass es keinen Platz mehr auf der Welt für mich gibt! Wenn man sich auf Rumäniens Straßen durchschlagen muss um zu überleben, ergeht es einem wohl wie diesen Piraten aus euren Geschichtsbüchern, da kann man eben schon mal die eine oder andere Verletzung abkriegen. Aber alles was zählt ist, dass man mit dem Leben davonkommt und weiterhin Freude erleben und auch teilen kann.

Ich komme insgesamt sehr gut mit Menschen zurecht und bin selbstverständlich ein vollendeter Gentleman mit allen netten Hundeladies. Andere Rüden mag ich nicht wirklich. Man muss ja schließlich zuerst herausfinden, ob dieses Gegenüber Freund oder Konkurrent ist. Da muss ich schon mal zeigen, dass ich immer noch ein echter Piratenchef bin und respektiert werden will.

Ich sehne mich nach wunderschönen, interessanten Spaziergängen in einem ruhigen Park oder am Wasser entlang, zusammen mit einem oder mehreren Crewmitgliedern, denen ich mein Herz schenken darf und die mich so akzeptieren wie ich bin und ehrlich meine Bedürfnisse respektieren, so wie ich ihre.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Johann haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Johann ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Lena und Sven G. haben die Patenschaft für Johann übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Minna
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 10 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: herzlich und offen zu Mensch und Hund
Größe: ca. 35 cm
Geimpft/gechipt: Ja
Wunschzuhause: ruhiges und friedvolles Umfeld
Geeignet für: sichere, evtl. auch ältere, verständnisvolle Menschen
Im Shelter seit: Januar 2021

Guten Tag geneigte LeserInnen,

mein Name ist Minna. Ich bin jedoch überzeugt, dass ihr auf den ersten Blick auf meinem Portrait erkennen könnt, dass ich eine entfernte rumänische Verwandte von Lassie bin. Der Langhaarcollie Hündin, deren Leben und Abenteuer es mehrfach auf die große Leinwand schafften und die im fernen Hollywood sogar einen Stern auf einer Straße dort erhielt!

Ehrlich… auch mein Leben, das nun schon knapp eine Dekade währt, war voller Abenteuer. Ein Leben mehrheitlich auf Rumäniens Straßen bringt mehr als genug Abendteuer, ganz zu schweigen von all den Gefahren!

Obwohl ich genauso treu und fürsorglich veranlagt bin wie meine große, berühmte Verwandte in Amerika, durfte ich meine besten Fähigkeiten bisher noch nicht für einen lieben menschlichen Kameraden, eine liebe Kameradin oder gar eine ganze Familie einsetzen. Es ging fast immer nur darum, den Lebenskampf zu bestehen und nicht in irgendeine böse Falle zu geraten. Ein solches Leben braucht genauso viel Mut. Umso erleichterter bin ich jetzt, dass ich eingeladen wurde, ins Shelter zu kommen. Das macht doch vieles leichter für mich und ich knüpfe gerne neue, angenehme Kontakte hier.

Auch wenn ich mich nicht mehr zu den allerjüngsten Mädchen hier zählen kann und vieles lieber wesentlich ruhiger angehe, so könnte ich meine Fähigkeiten natürlich auf andere Weise einsetzen: Ich würde vielleicht gerade dir wahre Freundschaft und Zuneigung schenken. Auf jeden Fall bin ich bereit, neue, spannende aber erfreuliche Erfahrungen zu machen in einem neuen Land, das ja ebenfalls westlich von hier liegt. Mein Einfühlungsvermögen und mein stets freundlicher Umgang sowohl mit Menschen wie auch anderen Tieren machen dies ganz leicht möglich. Aber es sollte auf jeden Fall ein ruhiges und gemütliches Zuhause sein, in dem ich meine Zukunft verbringen darf.

Seid herzlichst gegrüßt und vielleicht bis ganz bald!



Minna im Januar 2021:

Nerea
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: wird noch kastriert
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/Gechipt: ja
Geeignet für: liebevolle, geduldige und hundeerfahrene(!) Menschen, die gewillt sind sich mit dem Thema Herdenschutzhund auseinanderzusetzen oder bereits Erfahrung damit haben, Haus mit eingezäuntem Grundstück ist Pflicht
Im Shelter seit: November 2020
Verwandte: Kinder Nika, Luna und Merlin

Hier haben wir die unglaublich hübsche Nerea, die Ende 2020 mit ihren drei Welpen in unser sicheres Shelter gebracht wurde. Zu diesem Zeitpunkt waren die Kleinen gerade mal eine Woche alt. Hier kann Nerea seither in Ruhe ihre Kinder großziehen und muss sich keine Sorgen mehr um all die Gefahren machen, die ihr und ihren Welpen auf der Straße drohen könnten. Hunger muss die kleine Familie ebenfalls nicht mehr leiden. Im März können sie sich dann  auf die Suche nach einem eigenen zu Hause machen. Dann sind die Kinder nämlich groß genug, um ohne ihre Mama klarzukommen.

Da wir vermuten, dass in Nerea ein Herdenschutzhund-Mix stecken könnte, wünschen wir uns für sie ein zu Hause mit Haus und eingezäuntem Garten sowie hundeerfahrene Menschen. Nerea zeigt sich im Shelter freundlich und liebenswert gegenüber anderen Hunden und scheint auch mit Menschen noch keine schlechten Erfahrungen gemacht zu haben. Im Gegenteil, sie freut sich sehr über den Besuch der Shelter-Mitarbeiter.

Ob Nerea schon mal ein zu Hause hatte, wissen wir nicht. In ihrem neuen zu Hause wird sie jedenfalls noch einiges lernen müssen. Stubenreinheit und Gassi gehen sind bislang Fremdworte für sie. Aber wir sind uns sicher, dass sie mit geduldigen Menschen an ihrer Seite schnell die Erinnerung an ihr Straßenleben hinter sich lassen und ein glücklicher Familienhund werden wird.



 

Nerea und ihre Kinder im Februar 2021:

Luna
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: 3,5 Monate (Stand Ende Februar 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Größe: im Wachstum
Geimpft/Gechipt: ja
Geeignet für: liebevolle, geduldige und hundeerfahrene(!) Menschen, die gewillt sind sich mit dem Thema Herdenschutzhund auseinanderzusetzen oder bereits Erfahrung damit haben, Haus mit eingezäuntem Grundstück ist Pflicht
Im Shelter seit: November 2020
Verwandte: Mama Nerea, Geschwister Merlin und Nika

Heyho, wir stellen uns mal im Rudel vor. Wir sind die neue Gang des Help-Azorel-Shelters und haben den Laden hier voll im Griff! Kein Wunder, denn bei unserem plüschigen Welpencharme kann eh keiner widerstehen. Wir sind drei Geschwister und mit gerade einmal einer Woche gemeinsam mit unserer Mama Nerea ins Shelter gekommen. Hier ist es ganz cool. Unsere Welpenbäuchlein werden mit leckerem Futter gut gefüllt, so dass wir sicher schon bald groß und stark sind. Und dann dürfen wir uns endlich auf die Suche nach unserem neuen zu Hause machen. Wobei…. Suchen können wir auch jetzt schon. Nur ausreisen dürfen wir erst ab März 2021, denn erst dann sind wir so groß, dass wir auch ohne unsere Mama klar kommen.

Also suchen wir nun dich! Du hast ein Haus, einen Garten, Hundeerfahrung, bist nicht täglich acht Stunden außer Haus und hast die Ruhe und Geduld einen kleinen wirbeligen Welpen zu erziehen, der dir deine Schuhe zernagt oder auch mal eine Pfütze auf den Boden setzt? Dann bist du genau die oder der richtige. Wir kommen als Einzelhund aber auch gerne zu einem netten Ersthund dazu.

Falls du noch nie Kontakt zu einem Herdenschutzhund hattest, lies dir bitte erstmal ein paar Informationen zu uns durch. Wir haben unseren eigenen Kopf und das muss man bei unserer Erziehung und Haltung unbedingt berücksichtigen. Natürlich weiß man nicht, wie stark dies bei uns Mischlingswelpen durchschlagen wird, doch es sicher nicht verkehrt auf alles vorbereitet zu sein.



Luna mit Mama und ihren Geschwistern im Februar 2021:

Merlin
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: 3,5 Monate (Stand Ende Februar 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Größe: im Wachstum
Geimpft/Gechipt: ja
Geeignet für: liebevolle, geduldige und hundeerfahrene(!) Menschen, die gewillt sind sich mit dem Thema Herdenschutzhund auseinanderzusetzen oder bereits Erfahrung damit haben, Haus mit eingezäuntem Grundstück ist Pflicht
Im Shelter seit: November 2020
Verwandte: Mama Nerea, Schwestern Luna und Nika

Heyho, wir stellen uns mal im Rudel vor. Wir sind die neue Gang des Help-Azorel-Shelters und haben den Laden hier voll im Griff! Kein Wunder, denn bei unserem plüschigen Welpencharme kann eh keiner widerstehen. Wir sind drei Geschwister und mit gerade einmal einer Woche gemeinsam mit unserer Mama Nerea ins Shelter gekommen. Hier ist es ganz cool. Unsere Welpenbäuchlein werden mit leckerem Futter gut gefüllt, so dass wir sicher schon bald groß und stark sind. Und dann dürfen wir uns endlich auf die Suche nach unserem neuen zu Hause machen. Wobei…. Suchen können wir auch jetzt schon. Nur ausreisen dürfen wir erst ab März 2021, denn erst dann sind wir so groß, dass wir auch ohne unsere Mama klar kommen.

Also suchen wir nun dich! Du hast ein Haus, einen Garten, Hundeerfahrung, bist nicht täglich acht Stunden außer Haus und hast die Ruhe und Geduld einen kleinen wirbeligen Welpen zu erziehen, der dir deine Schuhe zernagt oder auch mal eine Pfütze auf den Boden setzt? Dann bist du genau die oder der richtige. Wir kommen als Einzelhund aber auch gerne zu einem netten Ersthund dazu.

Falls du noch nie Kontakt zu einem Herdenschutzhund hattest, lies dir bitte erstmal ein paar Informationen zu uns durch. Wir haben unseren eigenen Kopf und das muss man bei unserer Erziehung und Haltung unbedingt berücksichtigen. Natürlich weiß man nicht, wie stark dies bei uns Mischlingswelpen durchschlagen wird, doch es sicher nicht verkehrt auf alles vorbereitet zu sein.



Merlin mit Mama und seinen Schwestern im Februar 2021:

Nika
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: 3,5 Monate (Stand Ende Februar 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Größe: im Wachstum
Geimpft/Gechipt: ja
Geeignet für: liebevolle, geduldige und hundeerfahrene(!) Menschen, die gewillt sind sich mit dem Thema Herdenschutzhund auseinanderzusetzen oder bereits Erfahrung damit haben, Haus mit eingezäuntem Grundstück ist Pflicht
Im Shelter seit: November 2020
Verwandte: Mama Nerea, Geschwister Luna und Merlin

Heyho, wir stellen uns mal im Rudel vor. Wir sind die neue Gang des Help-Azorel-Shelters und haben den Laden hier voll im Griff! Kein Wunder, denn bei unserem plüschigen Welpencharme kann eh keiner widerstehen. Wir sind drei Geschwister und mit gerade einmal einer Woche gemeinsam mit unserer Mama Nerea ins Shelter gekommen. Hier ist es ganz cool. Unsere Welpenbäuchlein werden mit leckerem Futter gut gefüllt, so dass wir sicher schon bald groß und stark sind. Und dann dürfen wir uns endlich auf die Suche nach unserem neuen zu Hause machen. Wobei…. Suchen können wir auch jetzt schon. Nur ausreisen dürfen wir erst ab März 2021, denn erst dann sind wir so groß, dass wir auch ohne unsere Mama klar kommen.

Also suchen wir nun dich! Du hast ein Haus, einen Garten, Hundeerfahrung, bist nicht täglich acht Stunden außer Haus und hast die Ruhe und Geduld einen kleinen wirbeligen Welpen zu erziehen, der dir deine Schuhe zernagt oder auch mal eine Pfütze auf den Boden setzt? Dann bist du genau die oder der richtige. Wir kommen als Einzelhund aber auch gerne zu einem netten Ersthund dazu.

Falls du noch nie Kontakt zu einem Herdenschutzhund hattest, lies dir bitte erstmal ein paar Informationen zu uns durch. Wir haben unseren eigenen Kopf und das muss man bei unserer Erziehung und Haltung unbedingt berücksichtigen. Natürlich weiß man nicht, wie stark dies bei uns Mischlingswelpen durchschlagen wird, doch es sicher nicht verkehrt auf alles vorbereitet zu sein.



Nika mit Mama und Geschwistern in Februar 2021:

Lucky
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein – wird demnächst kastriert
Charakter: freundlich und offen
Wunschzuhause: geduldige und liebevolle Menschen
Geeignet für: eine Familie, die respektvoll mit Tieren umgehen zu weiß
Im Shelter seit: Januar 2021

Ich bin Lucky und ein echtes Unikat!

Denn sowas wie mich gibt es wirklich nur einmal! Und trotzdem weiß ich nicht, wieso man mich nicht mehr wollte. Ich wurde nämlich von heute auf morgen abgeschoben. Vielleicht war ich zu klein? Oder nicht hübsch genug? Oder einfach nicht mehr erwünscht? Und so nahm mein Leben eine Wendung und ich landete in diesem Shelter. Für mich einfach nur großes Glück. Denn im Winter ausgesetzt zu werden, bei Minustemperaturen und Schnee, ist für eine kleine Fellnase wie ich es bin definitiv keine schöne Erfahrung. Aber hier kümmert man sich um mich. Ich bekomme regelmäßig Futter und habe ein Dach über dem Kopf. Tja und was soll ich sagen… Die Menschen hier sind lieb und freundlich und ich mag sie wirklich sehr gerne. Auch mit den anderen Hunden verstehe ich ausgezeichnet.

Für mein vollkommenes Glück fehlt mir jetzt aber noch eine eigene Familie. Ein Zuhause, wo ich für immer bleiben darf. Und eine spannende und abenteuerliche Zukunft, die ich gemeinsam mit meinen Menschen erleben darf. Ich bin bereit dazu. Und du?



Videos aus Januar 2021:

Sally
ca. 43 cm – mit pinker Nase

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein – wird im Mai kastriert
Charakter: freundlich zu Menschen und Hunden
Größe: ca. 40 – 45 cm
Wunschzuhause: liebe Familie, die sich Zeit für ihre Erziehung nehmen kann
Geeignet für: Menschen, die respektvoll mit Tieren umzugehen wissen
Im Shelter seit: Januar 2021

Auch wenn ich diese weiße Fellfarbe habe, samt blonden Ohren, so habe ich innerlich doch schon viel Düsterheit erleben müssen – trotz meiner Jugend! Als Hund in Rumänien auf die Welt zu kommen ist eben leider oft kein Glückslos. So viele von uns landen früher oder später auf der Straße als gejagte Seelen! Ich frage mich oft, warum? Warum hat man mich nicht gewollt?

Ich weiß nicht, was ich falsch gemacht habe. Ich mag die Menschen doch und war immer freundlich zu ihnen, wie auch zu allen Artgenossen. Trotzdem klebte plötzlich die Bezeichnung «Straßenhund» an mir. Das habe ich mir nicht so vorgestellt. Ich bin eine treue Seele und möchte so gerne einem lieben Menschen zur Seite stehen, auch für meine Artgenossen bin ich nämlich eine geschätzte Kameradin. Denn ja, ich mag sie auch fast alle und es ist doch so schön, wenn man zusammen Spaß haben kann, so wie ich es auch hier bereits in Ansätzen erleben darf.

So gesehen hatte ich viel Glück, von wohlmeinenden Menschen eingefangen geworden zu sein und in dieses sichere Shelter gebracht zu werden! Keine Frage, die Mahlzeiten schmecken und werden uns gar regelmäßig serviert. Hier besteht ja überdies die Chance, leichter das große Glück zu finden. Denn wie ich mitbekommen habe, sind gerade wieder mehrere, teils langjährige Bewohner dieses Shelters ausgewählt worden, um zu einer permanenten, eigenen Familie in einem echten, komfortablen Daheim in den Westen zu reisen. Das ist dann gewiss «das goldene Näpfchen», mit dem einige angeblich geboren werden, hier einfach über ein paar Umwege!

Unsere Version des «goldenen Näpfchens» beinhaltet dann aber noch einige Lernaufgaben, die wir aufholen müssen, weil unsereins diese eben nicht selbstverständlich mit in die Wiege gelegt bekamen. Wie mir erzählt wurde, muss man dort im Westen u.a. in großen und kleinen Fahrzeugen fahren, die Bedürfnisse seiner Blase und des Darmes den zeitlichen Gegebenheiten anpassen, stets ganz gehorsam bei Fuß mit seinem Team laufen und auf deren Anweisungen hören. Denn die menschlichen Führer wissen eben genau, wie es in ihrer Welt läuft. Vielleicht habe ich jetzt noch so einiges vergessen…

Wenn ich aber genau darüber nachdenke, dann bin ich ganz fest überzeugt, dass ich alles erfolgreich packen und wortwörtlich in allem glänzen kann! So gerne möchte ich sofort in diesen erwähnten Transporter springen und meinem neuen Team freudig entgegenlaufen! Wann der wohl wieder hierher fährt?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sally haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Sally ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Anke G. hat die Patenschaft für Sally übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Sally im Februar 2021:

Edda
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein (wird demnächst kastriert)
Größe: ca. 35 cm
Charakter: umgänglich mit Menschen und Hunden
Wunschzuhause: Rudelführer, die sich auch Zeit für Ihre Erziehung nehmen können
Geeignet für: eine Familie, die respektvoll mit Tieren umzugehen weiß
Im Shelter seit: Januar 2021

Hallo lieber Mensch, der du auf mich aufmerksam wurdest!

Ich bin zwar noch eine jugendliche kleine Maus und habe mein erstes Lebensjahr erst vor Kurzem abgeschlossen, doch meine Ohren sind nicht vergeblich von stattlicher Größe. Damit habe ich nämlich schon viel mitgehört und zugehört!

So habe ich schnell kapiert, dass Menschen äußerst wechselhafte Wesen sein können. Ich landete ja schon früh auf der Straße. Glücklicherweise kann ich rennen wie ein Blitz, war auch schwer zu fangen, weil ich so wendig bin und alle Böswilligen, die sich angepirscht haben, frühzeitig gehört habe.

Zudem hatte ich den allerbesten Instinkt, mich ausgerechnet den Menschen vom Shelter anzunähern und ihnen mein Vertrauen zu schenken! So lebe ich nun hier im Shelter und muss mich nicht mehr vor Menschen fürchten, die mir ans Fell wollen! Höchstens in bösen Träumen jagen die mich manchmal noch. Aber inzwischen überwiegen die freudigen Träume von regelmäßigem, guten Futter und bequemen Liegeplätzchen. Es gibt hier bereits so viel Neues und Spannendes kennenzulernen. Vor allem jedoch schätze ich den entspannten Austausch mit meinem Kameraden und mit ihnen herumzutollen. Da stehen die großen Kerle schon mal dumm da, wenn ich ihnen z.B. einfach so zwischen den Beinen durchflitze!

Natürlich warten noch viele ernsthafte Lernlektionen auf mich als Junghund, das wird mir immer mal wieder klar mitgeteilt. Aber das macht mir keine Angst, es würde doch nicht zuletzt bedeuten, noch mehr Aufmerksamkeit von wohlwollenden Menschen zu erhalten. Und ich zeige gerne, was ich draufhabe!

Es wäre ebenfalls besonders herrlich, wenn ich meine großen Ohren einem lieben Menschen verständnisvoll zur Verfügung stellen könnte. Gerne höre ich nämlich zu und schenke dadurch Weisheit. Manchmal sagt man es wirklich am besten, wenn man nichts sagt, nur gut zuhört. Erstaunlicherweise scheinen das viele Menschen nicht mehr vollständig zu verstehen. Umso tröstlicher kann dann meine Gegenwart sein. Für mich ist das nämlich eine Selbstverständlichkeit und Möglichkeit, meine Hingabe und Liebe zu zeigen. Gerne glaube ich an meine Lebensaufgabe, die darin besteht, eine liebevolle, tröstende Begleiterin für einen guten Menschen zu sein. Das Leben hat doch so viel Schönes zu bieten und ich fühle mich total bereit, dies mit dir zu teilen. Wo und wie können wir uns treffen?


Karlsson
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Karlsson ist ca. 4,5 Monate alt (Stand Februar 2021) und wurde zusammen mit den Geschwistern Nahlo + Jimmy, jedoch ohne Mama, gefunden. Die Rasselbande kann ab Februar ausreisen, insofern sich liebende Familien für die Kleinen finden.



Karlsson im Januar 2021:

Jimmy
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Jimmy ist ca. 4,5 Monate alt (Stand Februar 2021) und wurde zusammen mit den Geschwistern Nahlo + Karlsson, jedoch ohne Mama, gefunden. Die Rasselbande kann ab Februar ausreisen, insofern sich liebende Familien für die Kleinen finden.



Jimmy im Januar 2021:

Nahlo
40 cm – der Prinz
[29575 Altenmedingen]

Steckbrief
Alter: ca. 7 Monate
Geschlecht: männlich, unkastriert
Größe: ca. 40 cm, im Wachstum
Charakter: bei Fremden unsicher, bewegungsfreudig, verschmust, verspielt, intelligent, braucht ganz viel Führung
Kinderverträglich: nur sehr rücksichtsvolle größere Kinder
Artgenossenverträglich: ja
Jagdinstinkt: aktuell nicht
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Zeit und Hundeerfahrung, ruhige Wohngegend (gerne ländlich)
Verwandte: Geschwister Jimmy + Karlsson


Liebe potentielle Familie-fürs-Leben, ich bin der süße Nahlo, gerade einmal 7 Monate jung und habe mich im Februar auf die lange Reise nach Deutschland gemacht. Ich dachte, dass ich mit meiner Familie ein Zuhause für die Ewigkeit gefunden hätte, doch das war leider nur ein Traum von mir und so musste ich ganz plötzlich und schnellstmöglich meine Köfferchen wieder packen. Nach einer wahnsinnig langen und aufwühlenden Autofahrt als sogenanntes „Notfellchen“ lebe ich nun bei einer sehr lieben Pflegefamilie in Altenmedingen. Hier wurde ich sehr verständnisvoll aufgenommen und darf erst einmal zur Ruhe kommen und mich in meinem eigenen Tempo einleben.

Ihr fragt Euch jetzt sicherlich, wie es dazu kommen konnte, dass ich bei meiner ursprünglichen Familie nicht bleiben durfte – tja das versuche ich Euch mal zu erklären. Mit meinen 7 Monaten bin ich noch sehr jung, welpentypisch aktiv und neugierig. Mit meinen Bezugspersonen habe ich einen liebevollen, verschmusten und aufgeschlossenen Umgang, doch fremde Menschen überforderten mich in der Vergangenheit sehr stark. Auch Kinder waren mir mit ihrer wuseligen Art äußerst suspekt und da mir noch nie Grenzen gesetzt wurden, habe ich angefangen nach vorne zu gehen und zu schnappen, wenn ich mich bedrängt fühlte. Dafür reichten schon bloße Bewegungen von fremden Menschen aus. Aber ich wusste es doch einfach nicht besser, denn mir wurde nie beigebracht, dass dieses Verhalten nicht in Ordnung ist. Und dann kam es, wie es kommen musste: Ich musste leider die Familie wieder verlassen. Ihr könnt Euch sicherlich vorstellen, dass es mir mein Herz gebrochen hat, denn schließlich wusste ich gar nicht, was ich falsch gemacht habe. Da ich aber grundsätzlich ein sehr liebenswürdiger und verschmuster junger Hund bin, bin ich mir sicher, dass ich mit einer großen Portion Erziehung, klaren Regeln und Grenzen ganz bestimmt schnell lernen werde, wie ich es besser machen kann. Schließlich bin ich ein helles Köpfchen und möchte gefallen. Und genau so kam es dann auch bei meiner lieben Pflegefamilie, denn sie geben mir die nötige Sicherheit und mit ein paar klaren Regeln verbesserte sich mein Verhalten schnell. Mittlerweile ziehe ich mich bei Besuchern eher in mein Körbchen zurück, anstatt nach vorne zu gehen. Mein Körbchen habe ich als festen Rückzugsort akzeptiert und dies klappt auf Kommando sehr gut. Besucher dürfen mir sogar schon Leckerlis geben, nur anfassen und streicheln mag ich bei fremden Menschen noch nicht. Hier ist es wichtig, dass meine zukünftige Familie mir ausreichend Sicherheit vermittelt, damit ich mich gut an ihnen und ihren Regeln orientieren kann und nicht in alte Muster zurückfalle.

Mit anderen Hunden komme ich mittlerweile sehr gut zurecht und würde am liebsten den ganzen Tag mit ihnen spielen. Zu Beginn hat mich die Anwesenheit der Hündinnen meiner Pflegefamilie etwas überfordert und ich habe viel vor mich hin geknurrt. Doch dieses Verhalten habe ich gänzlich abgelegt und bin ihnen gegenüber sehr aufgeschlossen geworden. Wenn ich von ihnen mal in meine Schranken gewiesen werde, dann beeindruckt mich das sehr und ich akzeptiere es. Mit Katzen verstehe ich mich prima und bin gut verträglich. Ein Jagdinstinkt zeigt sich etwas bei mir, ist aber gut händelbar.

Meine Intelligenz habe ich in meiner kurzen Zeit in Deutschland schon unter Beweis stellen können, denn ich konnte mir schon einige Punkte vom Hunde-ABC aneignen. So bin ich nämlich schon stubenrein, kann bereits ein paar wenige Stunden alleine bleiben, bin ein ganz Großer, wenn es ums Thema Autofahren geht und beherrsche bereits die Kommandos „Sitz“ und „Körbchen“. Das ist doch schon einiges, oder? Meine Leinenführigkeit wird auch immer besser, da hapert es nur manchmal an meiner Konzentration. Treppen kenne ich bislang noch gar nicht, da werde ich aber sicherlich keine großen Probleme bei haben, schließlich bin ich sehr neugierig.

Da es mit meiner 1. Familie leider nicht gepasst hat und ich ja auch dazulerne, möchte ich gerne ein paar Wünsche für meine zukünftige Familie-fürs-Leben äußern, damit es dieses Mal auch für die Ewigkeit hält. Ich wünsche mir liebevolle und aktive Menschen mit Hundeerfahrung und viel Verständnis für einen Hund aus dem Tierschutz. Außerdem solltet ihr euch von meiner zu Beginn grummeligen Art nicht beeindrucken lassen und mir alle Zeit der Welt geben. Klare Grenzen, Regeln und eine Kommunikation auf Augenhöhe, sowie eine große Bereitschaft für die Arbeit mit dem eigenen Hund sind mir äußerst wichtig. Bei Euch sollten keine Kinder unter 16 Jahren leben und eine ländliche Gegend wäre optimal für mich. Auch ein sehr souveräner Ersthund, der sich ebenfalls nicht von mir beeindrucken lässt, wäre prima, damit dieser mir zu Beginn etwas Sicherheit vermitteln kann. Das ist aber kein Muss.

Tja, das klingt erst einmal gar nicht so einfach, oder? Ich merke aber aktuell zum 1. Mal, dass ich mit einer guten Hundeerziehung so viel erreichen kann, dass ich äußerst schnell dazulerne und unerwünschtes Verhalten ablegen kann. Daher bin ich sehr zuversichtlich, dass ich bei den richtigen Menschen zu einem absoluten Traumhund werden kann. Ich hoffe daher sehr, dass genau Ihr die richtigen für mich seid und ich endlich glücklich werden darf. Das wünsche ich mir mehr als alles andere. Bitte meldet Euch bei mir und kommt mich gerne besuchen.

Euer Nahlo

Nahlo ist ca. 7 Monate alt, etwa 40 cm groß und wiegt 11 kg. Ausgewachsen wird er vermutlich zu den mittelgroßen Hunden gehören. Er wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:


Nahlo im Januar 2021:

Amélie
ca. 35 cm – die Verunglückte

Amélie wurde erst kürzlich Opfer eines Autounfalls, ihr Beinchen muss leider noch amputiert werden. Da sie aktuell jedoch zu schwach für die große OP ist, muss die tapfere Hündin erstmal zu Kräften kommen. Wir hoffen bald mehr über sie berichten zu können.

Amélie ist ca. 1 Jahr alt (Stand 2021).


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Amélie haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Amélie ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Angela H.-B. hat die Patenschaft für Amélie übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Pippo
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Pippo wurde von seinem Besitzer zusammen mit 11 weiteren Geschwisterchen mutterlos im Wald ausgesetzt. Alle seine Brüder und Schwester sind der Kälte und dem Hunger zum Opfer gefallen, nur Pippo überlebte das Martyrium.

Er ist ca. 4 Monate jung (Stand Februar 2021) und somit ausreisefähig.



Zwei Videos aus Januar 2021:

Ein Video aus Dezember 2020, als Pippo noch mit seinen 11 Geschwistern zusammen war:

Flocke
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“)

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr
Geschlecht: weiblich, kastriert
Größe: ca. 34 cm
Charakter: freundlich und offen
Kinderverträglich: ja
Artgenossenverträglich: ja
Jagdinstinkt: unbekannt
Für Hundeanfänger geeignet: ja
Wunschzuhause: ein aktives und sportliches Zuhause, gern mit Kindern und weiteren Hunden, lieber in einer ländlichen Region


Die wunderschöne kleine Flocke wurde in Rumänien ganz allein auf der Straße gefunden – mit einer Kette um ihren Hals. In dieser ausweglosen Situation hatte sie jedoch großes Glück auf liebe Menschen zu treffen, welche ihr im dortigen Tierheim Unterschlupf schenkten. Wo die junge Hündin vor ihrer Rettung gelebt hatte, wissen wir leider nicht.

Seit Januar darf Flocke nun das Leben bei ihrer Pflegefamilie in Engelskirchen genießen. Dort zeigt sie sich als liebe und unkomplizierte Hündin. Uns Zweibeinern tritt sie freundlich und offen gegenüber und genießt es sehr gestreichelt zu werden und zu kuscheln. Auch Menschenkinder findet sie ganz toll.

Mit Artgenossen verträgt sich die Hundedame ebenfalls ausgezeichnet, denn auf der Pflegestelle ist sie umgeben von anderen Hunden. Spielen? Sehr gerne, dabei ist es auch egal ob mit Zwei- oder Vierbeinern. Sie ist für alles zu begeistern.

Die liebevolle Flocke fährt problemlos im Auto mit und geht super an der Leine, obwohl das alles ganz neue Erfahrungen für sie sind. Ängste zeigt sie keine, einzig große und laute Fahrzeuge o.ä. sind ihr noch nicht ganz geheuer. Und sie ist stubenrein, sofern der Mensch aufmerksam ist.

Für Flocke wünschen wir uns ein aktives und sportliches Zuhause, denn sie ist sehr pfiffig und lernwillig. Der Besuch einer Hundeschule würde ihr bestimmt Spaß machen. Wir sehen sie eher auf dem Lande als in einer Stadt und bei der zukünftigen Familie dürfen auch gerne kleine Menschen wohnen.

Flocke ist circa 1 Jahr alt und 34 cm groß. Sie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 370 € mit Schutzvertrag vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.



Flocke im Dezember 2020:

Emmy
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Januar 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch munter und verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldige, hundeerfahrene Rudelführer, die sich Zeit für die Erziehung nehmen können
Geeignet für: eine Familie, die respektvoll mit Tieren umzugehen weiß
Im Shelter seit: Oktober 2020

Unsere süße kleine Emmy wurde mit gerade Mal einem Monat verlassen und alleine auf der Straße aufgelesen. Weit und breit waren weder Mama noch Geschwister in Sicht. Große Angst und Unsicherheit begleiteten diese kleine Seele, bevor sie von unseren Team vor Ort ins sichere Shelter gebracht wurde. Hier kann sich das verspielte Hundemädchen seither in einer geschützten Umgebung frei bewegen, wird täglich gefüttert und versorgt und kann ihren Flausen in Kopf freien Lauf lassen…

Noch viel schöner wäre es für die kleine Maus, wenn sie ihre Kindergartenzeit in einem liebevollen und geduldigen Zuhause verbringen dürfte und mit ihrer Familie gemeinsam in die Zukunft schreiten könnte. Denn es warten bestimmt viele, spannende Abenteurer auf sie.

Ihre zukünftige Familie sollte sich viel Zeit nehmen, um Emmy die neue, große und für sie unbekannte Welt zu zeigen. Schließlich kennt sie nichts außer das Shelter. Vertrauen, Geduld und Liebe sind der Schlüssel. Der Schlüssel für eine gemeinsame Zukunft, Seite an Seite.



Ein Video aus Dezember 2020:

Nila
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“)

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Januar 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch munter und verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldige, hundeerfahrene Rudelführer, die sich Zeit für die Erziehung nehmen können
Geeignet für: eine Familie, die respektvoll mit Tieren umzugehen weiß
Im Shelter seit: Oktober 2020
Verwandte: Geschwister Grisu, Buffy, Maria, Molly, Cherry

Hallo,

ich bin Nila und mein Name bedeutet so viel wie ‘blauer Edelstein’ oder ‘kleine Königin’. Naja, irgendwie passt das ja auch zu mir. Einerseits bin ich ein kleiner Rohdiamant, der bereit ist, noch ganz viel zu lernen und die große, weite Welt zu erkunden. Und andererseits bin ich auch eine kleine Königin, die ihre Träume hat.

Meine Vergangenheit möchte ich gerne hinter mir lassen. Denn die war keineswegs schön. Ich und meine 5 Geschwister wurden nämlich in einem großen Sack ausgesetzt. Irgendwo im Nirgendwo. Den Grund dafür weiß ich nicht. Aber ich denke mal, wir waren unerwünscht. Zum Glück haben uns ganz liebe Menschen gefunden und ins sichere Shelter gebracht.

Hier fühle ich mich fast wie eine kleine Königin. Denn es gibt genügend Futter und täglich kommen liebe Menschen und kümmern sich um mich und meine Geschwister. Aber ich bin überzeugt, dass eine kleine Königin noch viel mehr Glück haben kann. Immer wieder packen Hunde ihre Köfferchen und begeben sich auf eine lange Reise. Man erzählt sich, dass diese Hunde eine eigene Familie geschenkt bekommen. Wie toll muss das sein… davon träume ich seit ich hier im Shelter bin.

Ich habe keine große Ansprüche an meine zukünftige Familie. Sie sollte aber auf jeden Fall viel Zeit und Geduld für mich haben. Denn ich muss noch ganz viel lernen. Schließlich bin ich noch nicht so lange auf dieser Welt und ich muss schon zugeben, dass ich verspielt bin und bestimmt auch Flausen im Kopf habe.

Wer da draußen ist bereit mir meinen Traum von einer eigenen Familie zu erfüllen?



Ein Video aus Dezember 2020:

Molly
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Januar 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch munter und verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldige, hundeerfahrene Rudelführer, die sich Zeit für die Erziehung nehmen können
Geeignet für: eine Familie, die respektvoll mit Tieren umzugehen weiß
Im Shelter seit: Oktober 2020
Verwandte: Geschwister Grisu, Cherry, Buffy, Maria, Nila

Molly wurde zusammen mit ihren 5 Geschwistern in einem Sack nahe unseres Shelters ausgesetzt. Zu diesem Zeitpunkt waren sie gerade einmal einen Monat alt. Inzwischen ist sie 4 Monate alt (Stand Januar 2021) und bereit auszureisen.



Ein Video aus Dezember 2020:

Maria
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Januar 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch munter und verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldige, hundeerfahrene Rudelführer, die sich Zeit für die Erziehung nehmen können
Geeignet für: eine Familie, die respektvoll mit Tieren umzugehen weiß
Im Shelter seit: Oktober 2020
Verwandte: Geschwister Grisu, Cherry, Buffy, Molly, Nila

Hallo,

auch ich bin eine der Überlebenden aus dem Welpen-Team, welches die Tortur in einem Sack weggeworfen zu werden überlebt hat! Wir hielten als Familie fest zusammen, drückten uns eng aneinander und bellten uns gegenseitig Mut und Durchhaltewillen zu! Und so haben wir es dann tatsächlich auch geschafft, zu erleben, wie der Sack von netten Menschen geöffnet wurde und wir wieder das Licht der Welt sehen durften! Ich bin so dankbar und wirklich bereit, mit aller Kraft und allem Mut in ein besseres Leben zu schreiten. Wenn ich das überlebt habe, kann es wirklich nur besser werden, stark genug bin ich allemal!

Ich habe besondere Fähigkeiten bei mir entdeckt, was gewiss klasse ist in so jungen Jahren. Notsituationen machen eben vieles möglich und bringen oft das Beste in den Betroffenen hervor, so auch bei mir: Ich kann eine liebevolle, verständnisvolle Unterstützerin sein, die auch in harten Zeiten ihrer Familie nicht von deiner Seite weicht und für sie da ist. Ich weiß auch wie es ist Angst zu haben, und so kann ich eine liebevolle Trösterin sein – vielleicht gerade für dich lieber Leser. Denn ich habe es ja am eigenen Leib erlebt: Irgendwann erblickt man wieder die Sonne und dann hält einen nichts mehr zurück. Wir toben herum und feiern das Leben mit all seinen Schönheiten, der Natur und vielen anderen Lebewesen.

Willst du mein neues Familienmitglied werden? Und gemeinsam positiv durchs Leben schreiten? Ich freue mich, von dir zu hören. Bis bald!



Ein Video aus Dezember 2020:

Grisu
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Januar 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch munter und verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldige, hundeerfahrene Rudelführer, die sich Zeit für die Erziehung nehmen können
Geeignet für: eine Familie, die respektvoll mit Tieren umzugehen weiß
Im Shelter seit: Oktober 2020
Verwandte: Schwestern Cherry, Buffy, Maria, Molly, Nila

Hallo!

Ich bin`s, Grisu! Also so nennen mich zumindest meine Schwestern… Denn ja, ich kam mit ihnen zusammen hier ins Shelter. Da kann ich dir ehrlich versichern, ich bin mehr als dankbar, solch starke junge Frauen in meiner Blutsfamilie zu haben! Wir wurden ja aufs Grausamste «entsorgt» von Menschen, die unser Leben als wertlos und überflüssig sahen. Ich konnte mich die ganze Zeit in diesem schrecklich dunklen Sack, in den wir geschmissen wurden, einzig an meine Geschwister kuscheln, die oft noch die Kraft aufbrachten, mir zuzuflüstern: «halt durch Grisu, es wird schon alles wieder gut, hab keine Angst, wir sind ja bei dir!». Und ich habe überlebt, vor allem mithilfe meiner Geschwister.

Nun bin ich bereit, das Leben anzupacken, denn es scheint wirklich besser und besser zu werden! Hier im Shelter darf ich spielen, träumen, rumtoben und bekomme sogar Streicheleinheiten von lieben Menschen. Ein bisschen verwöhnt werden… das genieße ich mit großer Dankbarkeit.

Ab Januar dürfte ich sogar zu einer neuen Familie ausreisen. Sicher komfortabel und gut geplant. Das traue ich diesen Menschen hier zu! Der Abschied von meinen tollen Geschwistern wird mir sicher schwerfallen, aber in unseren Kämpferherzen werden wir immer verbunden bleiben und uns gegenseitig nur das Allerbeste wünschen.



Ein Video aus Dezember 2020:

Buffy
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Januar 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch munter und verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldige, hundeerfahrene Rudelführer, die sich Zeit für die Erziehung nehmen können
Geeignet für: eine Familie mit Kindern, die respektvoll mit Tieren umzugehen weiß
Im Shelter seit: Oktober 2020
Verwandte: Geschwister Grisu, Cherry, Maria, Molly, Nila


Ich bin Buffy und möchte mich hier gerne offiziell vorstellen!!!

Geboren wurde ich irgendwo in Rumänien. Ich kann mich aber nicht mehr daran erinnern, wo genau das war. Denn ich und meine 5 Geschwister wurden irgendwo im Nirgendwo ausgesetzt. Ohne Mama, ohne Futter, ohne Schutz.

Glücklicherweise wurden wir dann von lieben Menschen gefunden und ins sichere Shelter gebracht. Dort konnten wir toben, Unfug anstellen, spielen und wir bekamen jeden Tag Futter! Doch es kam noch viel besser, denn ich durfte Anfangs Januar auf eine Pflegestelle reisen.

Dort lebe ich jetzt mit meinen Pflegeeltern und meinen Menschengeschwistern in einem Haus mit Garten. Und ich muss sagen, das ist einfach toll! Die kleinen Zweibeiner mag ich super gerne und finde die voll Klasse. Mit ihnen zusammen spielen ist für mich das Grösste. Daher wünsche ich mir ein Für-Immer-Zuhause mit Kindern. Aber natürlich mag ich auch die grossen Zweibeiner.

Drinnen fühle ich mich sicher und bin so ziemlich entspannt. Natürlich darf das Spielen und Rumtoben nicht fehlen. Ich bin schliesslich noch jung und habe viele Flausen im Kopf. Aber ich lerne  schnell, das sagt zumindest mein Pflegefrauchen. So bin ich auch schon stubenrein und beherrsche einige Grundkommandos.

Im gesicherten Garten fühle ich mich super wohl. Was für mich noch ein bisschen gruselig ist, ist die grosse weite Welt da draussen. Laute Geräusche wie z.B. ein vorbeifahrender Bus machen mir noch Angst. Da muss ich noch viel lernen…

Mit Artgenossen verstehe ich mich blendend. Am liebsten mag ich kleinere, verspielte Hunde. Das ist genau mein Ding.

Also… Zusammengefasst wünsche ich mir ein ländliches Zuhause bei einer Familie mit Kindern. Mitten in der Stadt, das ist nichts für mich. Und ich würde gerne eine Hundeschule besuchen. Das hört sich total spannend an und würde mir bestimmt Spass machen.

Sie ist circa 4 Monate alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320 € mit Schutzvertrag vermittelt.



Buffy auf ihrer Pflegestelle im Januar 2021:

Ein Video aus Dezember 2020:

Cherry
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Januar 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch munter und verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldige, hundeerfahrene Rudelführer, die sich Zeit für die Erziehung nehmen können
Geeignet für: eine Familie, die respektvoll mit Tieren umzugehen weiß
Im Shelter seit: Oktober 2020
Verwandte: Geschwister Grisu, Buffy, Maria, Molly, Nila

Hallo!

Schaue ich so richtig in dieses Ding?  Wie hieß das nochmals? Kamera? Ich weiß noch nicht viel vom Leben, denn ich bin erst wenige Monate alt und ehrlich, einige unschöne Erfahrungen in meiner Historie hätte ich gerne ausgelassen!

Es fing eigentlich vielversprechend an: Unsere Mami bekam 6 gesunde Welpen. Doch die dort herrschenden Menschen wollten uns Welpen nicht. Wir wurden plötzlich in einen großen, dunklen Sack gesteckt und man warf uns irgendwo in der Kälte hin! Es war furchtbar, kaum im Leben angekommen gab es nur noch Panik und Hoffnungslosigkeit! Wir haben all unsere Kraft, Wut und Verzweiflung gebündelt und gemeinsam gekämpft. Wir wollten leben, denn niemand hat das Recht, uns den Lebenswillen zu brechen und einfach so zu entsorgen! Aufgrund dieser Entschlossenheit geschah es dann auch, dass dieser Sack irgendwann, es schien uns allerdings wie eine Ewigkeit, doch geöffnet wurde und wir wieder Licht sahen. Darüber hinaus blickten wir in freundlich dreinblickende Menschengesichter, die sich sofort daran machten, uns gut zu versorgen.

Ich weiß, dass wir Riesglück hatten. Aber ich bin auch sicher, dass unsere positiven Gedanken und unsere gebündelte Entschlossenheit uns halfen, es hierher zu schaffen! Nun kann es nur noch besser werden: gute Versorgung, feines Essen und die Möglichkeit rumzutoben und zu albern, dürfen wir bereits erleben. Hin und wieder kriegen wir aber von älteren Artgenossen den Hinweis, dass wir allmählich aber auch lernen müssten uns anzupassen und Verantwortung zu übernehmen, z.B. indem wir diese Hunde-ABC lernen… Doch eins nach dem anderen. Derzeit sind wir einfach nur von Glück und Freude erfüllt, dass wir leben dürfen!



Ein Video aus Dezember 2020:

Sugar
im Wachstum – die Wuschelige [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ca. 12 Monate (Stand Mai 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Größe: im Wachstum, aber eher größer werdend
Charakter: zu Mensch und Artgenossen freundlich
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Menschen mit Hundeerfahrung, auch gerne im Bereich HSH, und Haus mit eingezäuntem Garten
Besonderheiten: eventuell Herdenschutzhund-Mix
Im Shelter seit: Dezember 2020

Ich bin die hübsche Sugar!

Jedem Freund von Herdenschutzhunden wird doch jetzt sicher das Herz aufgehen, oder? Ja, ich kann meine Eltern wohl nicht verleugnen. Auch wenn ich mutterseelenallein auf der Straße aufgelesen worden bin. Ich wurde gerettet und bin seither nun im Shelter, aber da möchte ich ja nicht für immer bleiben. Wenn du also ein Haus hast und dazu einen großen Garten oder vielleicht gar einen Bauernhof, dann wäre ich bei dir der glücklichste Hund der Welt. In Stadtwohnungen kann ich einfach nicht leben. Ich werde vermutlich auch noch eine gute Portion größer. Dessen sollte man sich bewusst sein, wenn man sich für mich interessiert.

Ich bin freundlich zu euch Menschen, aber auch zu anderen Hunden. An die neue Umgebung, die fremden Gerüche und die neue Sprache muss ich mich natürlich trotzdem erst gewöhnen. Dafür brauche ich Zeit und Geduld. Ich hoffe es erwartet niemand, dass ich binnen zwei Tagen perfekt an der Leine laufe und freudig ins Auto hüpfe, sobald die Türe aufgeht. Das wird ein bisschen dauern, aber ich bringe gerne die Lernbereitschaft mit, wenn du die Geduld mitbringst. Dann werden wir bestimmt ein perfektes Paar.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sugar haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Sugar ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Nina F. hat die Patenschaft für Sugar übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Happy
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 9 Monate (Stand Dezember 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich
Größe: ca. 35 cm, im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: November 2020

Hallo,
ich bin Happy und bei mir ist der Name Programm.

Ich liebe das Leben und zeige es auch jedem.

Ich hab echt Glück. Denn ich bin noch nicht lange hier und meine Tage hier sind wohl auch schon gezählt. Ich hab mein Bestes gegeben, um den Menschen zu zeigen, dass ich ein toller Hund bin.

Ich bin sehr lieb, verschmust, fröhlich und mag auch andere Hunde. Sind das nicht die besten Voraussetzungen, um eine Familie zu finden?


Lisha
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“)

Steckbrief
Alter: ca. 1,5 Jahre
Geschlecht: weiblich, kastriert
Größe: ca. 31 cm
Charakter: zutraulich, verschmust, Wirbelwind, angstfrei
Kinderverträglich: ja, gern zu Kindern
Artgenossenverträglich: gut, ist anfangs vorsichtig
Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt
Für Hundeanfänger geeignet: ja
Wunschzuhause: aktive Familie mit Kindern und Garten


Hier kommt unsere zuckersüße Lisha!

Lisha hat Rumänien endlich hinter sich gelassen und lebt inzwischen auf ihrer Pflegestelle in Ingolstadt (Bayern), wo sie mit ihrem tollen Wesen und ihrem niedlichen Aussehen einfach alle um die Pfote wickelt. Dabei hilft es natürlich enorm, dass der kleine Wirbelwind uns Zweibeinern gegenüber sehr zutraulich und verschmust ist, sogar Kindern begegnet sie sehr freundlich und aufgeschlossen, dennoch vorsichtig.

Und so verkuschelt Lisha auf der einen Seite ist, so aktiv ist die andere Seite in ihr, denn sie tobt und bewegt sich für ihr Leben gern. Sie braucht also Menschen, die sie fordern und fördern und ihrem Bedürfnis nach viel Bewegung gerecht werden können. Lange und ausgedehnte, spannende und abwechslungsreiche Spaziergänge in Hunde- und Menschengesellschaft, am besten täglich bei Wind und Wetter, wären deshalb wünschenswert. Und bei all den Aktivitäten darf natürlich auch die Erziehung nicht zu kurz kommen. Da Lisha z.B. gerne hochspringt und sicher auch Mal ihre Grenzen testen wird, braucht die fröhliche Hündin also einen Menschen, der ihr klare Strukturen und Regeln aufzeigt. So bekommt man schnell eine treue, liebevolle Begleiterin, die bestimmt noch das eine oder andere lernen muss, aber auch lernen möchte.

So läuft sie an der Leine schon ganz vorbildlich und natürlich ist Dame von Welt stubenrein. Wie sich das eben gehört! Außerdem kann sie schon eine halbe Stunde alleine bleiben, problemlos Treppen laufen und auch das Autofahren macht ihr nichts aus – im Gegenteil. Lisha liebt Ausflüge! Und dass die kleine Hündin nicht nur wahnsinnig hübsch ist, sondern auch sehr viel im Köpfchen hat, zeigt die lange Liste an Kommandos, welche sie innerhalb kürzester Zeit gelernt hat! Hier sind also Menschen gefragt, die Lust haben, sie nicht nur körperlich, sondern auch geistig auszulasten!

Mit anderen Hunden kommt Lisha gut zurecht, wobei sie sich anfangs eher vorsichtig zeigt, indem sie sich hinsetzt und erstmal abwartet. Hat sie sich aber einen Überblick verschafft, darf gerne nach Herzenslust getobt werden! Einen Futterneid zeigt sie ihren Hundefreunden gegenüber nicht, wie sie sich mit anderen Tieren verstehen würde und ob ein Jagdinstinkt besteht, kann aktuell noch nicht gesagt werden.

Das Hauptaugenmerk des verschmusten Wirbelwindes liegt sowieso eher auf uns Zweibeinern. Lisha möchte uns Menschen unbedingt gefallen und kann gar nicht genug davon bekommen, dass man ihr durch das helle, weiche Fell wuschelt und mit ihr spielt. Ängste kennt sie nach aktuellem Stand keine, was bei ihrer Vergangenheit wirklich erstaunlich ist.

Wir wünschen Lisha nichts mehr, als dass sie endlich für immer ankommen darf. Dafür braucht es keine Hundeerfahrung, nur Liebe, Verständnis, Neugier und Spaß an gemeinsamen Aktivitäten. Idealerweise sollte Lisha an eine junge Familie mit Kindern vermittelt werden, ein Garten wäre ebenso wünschenswert!

Möchtest du eine treue und verspielte Begleiterin an deiner Seite, die Schwung in deine vier Wände bringt und mit dir durch dick und dünn geht? Dann besuche sie doch einfach!

Lisha ist ca. 1,5 Jahre alt, 31 cm klein und wiegt 9 kg. Sie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 370 € über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ mit Schutzvertrag vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Cookie + Snowie
ca. 35 cm – das perfekte Team

Steckbrief
Alter: Cookie ca. 4 Jahre, Snowie ca. 3 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: beide männlich
Kastriert: Cookie ja / Snowie wird vor Ausreise kastriert
Größe: klein
Charakter: beide sehr freundlich
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Besonderheiten: der Kater ist taub, beide werden nur zusammen vermittelt
Im Shelter seit: Dezember 2020

Hey, wir sind ein ganz besonderes Paar!

Ich möchte uns mal vorstellen. Der weiße Schneeball an meiner Seite ist mein Kater Snowie. Mein bester Freund und Kumpel. Er ist leider taub, aber wir verstehen uns trotzdem prima. Wir haben eben unsere eigene Sprache. Einst hatten wir ein zu Hause, aber wir scheinen was falsch gemacht zu haben, denn plötzlich saßen wir beide auf der Straße. Natürlich haben Snowie und ich auch weiter zusammengehalten. Wahre Freundschaften trennt halt gar nichts. Wir sind wie Brüder. Wir fressen zusammen und wir schlafen zusammen. Ja, ich weiß es wird schwierig für uns das richtige zu Hause zu finden, aber vielleicht findet sich ja jemand. Wir sind zusammen wie ein mittelgroßer Hund sozusagen. Uns reicht auch ein Körbchen.

Jetzt zu mir. Ich bin doch eigentlich ein hübscher kleiner Kerl und freundlich zu Menschen, anderen Hunden und zu meinem Kater. Klar, ich muss noch viel lernen. Die Sache mit dem Gassigehen und der Leine z.B., aber hey, das kriegen wir schon hin. Wir suchen also jemanden, der die Geduld hat Snowie und mich ans Pfötchen zu nehmen, um uns alles Neue zu zeigen.

Und noch einmal, falls ich es nicht so ganz auf den Punkt rübergebracht habe: Nicht ohne meinen Kater! Das geht nicht. Uns darf man einfach nicht trennen!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Cookie und seinem Freund Snowie haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Beide sind ausreisefertig und können mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Tiere reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Tiere reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Daniela S-W. hat die Patenschaft für Cookie und Snowie übernommen und sorgt somit für gefüllte Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde (und natürlich Snowie)


Cookie und Snowie im Januar 2021:

Bonny
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Januar 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Größe: im Wachstum
Geimpft/Gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Dezember 2020
Verwandte: Bruder Miiko

Hallo,

ich bin Bonny und die Schwester von Miiko. Miiko hat ja schon ein bisschen erzählt, wie wir beide mutterseelenallein durch die Gegend gelaufen sind. Frierend und hungrig. Aber das ist nun vorbei. Wir sind jetzt schon ein kleines Weilchen im sicheren Shelter und unsere Welpenbäuchlein gut gefüllt. Wir haben die fiesen Impfungen gut überstanden, die uns gegen schlimme Krankheiten schützen werden.

Und jetzt? Jaaa, jetzt wird es spannend. Wir haben beide ein Album bekommen. Das heißt wir dürfen uns auf den Weg machen und unsere eigene Familie suchen. Vielleicht bist du es ja?

Ansprüche haben wir nur ein paar. Ein warmes, kuscheliges Körbchen, viel Futter, viele Streicheleinheiten und Liebe. Und noch etwas ganz wichtiges. Viele Menschen haben es nicht, dabei ist es so wichtig. GEDULD. Wir sind beide noch klein. Bei euch Menschen wären wir wohl noch Babys. Wir können noch nicht alles sofort. Wir hören noch nicht auf unseren Namen, auch „Sitz“ und „Platz“ sind uns unbekannt, die Leine wird vielleicht erst mal zerkaut und das Geschäft in die Küche gesetzt. Aber wir lernen, nur eben in unserem Tempo. Man muss uns nur eine Chance geben.


Miiko
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Januar 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Größe: im Wachstum
Geimpft/Gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Dezember 2020
Verwandte: Schwester Bonny S

Hey,

ich bin Miiko und ich muss euch dringend was erzählen. Ich und meine Schwester Bonny waren echt noch klein – gerade einmal einen Monat alt. Tja, aber irgendwie haben wir es geschafft unsere Mama zu verlieren oder vielleicht wurden wir auch ausgesetzt. Das kann ich gar nicht mehr so genau sagen. Aber auf jeden Fall stapften Bonny und ich so durch die Gegend. Wir waren hungrig wie die Wölfe, kalt wurde es auch so langsam und irgendwie war alles doof. Aber dann….

Eine sehr nette Frau hat uns eingesammelt und hierher gebracht. Sie nennen es Shelter. Da wohnen wir nun mit ganz vielen anderen Hunden – große und kleine, alte und junge. Ist irgendwie voll in Ordnung hier, denn es gibt noch andere kleine Welpen zum Spielen, aber auch ganz viel zu essen. Das ist super, wo ich doch noch im Wachstum bin. Eine tolle Patin habe ich auch gefunden. Sie gab mir den Namen Miiko. Jetzt fehlt nur noch ein eigenes zu Hause. Ein Körbchen und gaaanz viele Hände zum Bäuchlein kraulen bitte. Das wäre mein Weihnachtswunsch.

Und weil ich noch so klein bin, muss man mir noch ganz viel beibringen. Ich bin nicht stubenrein, ich kann mit einer Leine rein gar nichts anfangen und ich knabber vermutlich alles an, wenn meine Babyzähne anfangen zu jucken und sich der Zahnwechsel anbahnt. Aber ich werde dein bester Freund sein, wir werden gemeinsam durch dick und dünn gehen. Wenn du mein Pfötchen nimmst, werde ich deine Hand halten.



Miiko im Dezember 2020:

Gekko
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand Dezember 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich und aufgeschlossen gegenüber Menschen und anderen Hunden
Größe: ca. 35 – 40 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: stabiles Zuhause, wo er Zugehörigkeit erleben darf
Geeignet für: motivierte Hundeanfänger
Im Shelter seit: Dezember 2020

Hallo liebe Leserinnen und Leser!
Mein Name ist Gekko – ein außergewöhnlicher Name, genau wie ich. In meinen erst wenigen Erdenjahren habe ich nämlich schon so einiges erlebt, gesehen und gelernt. Nun gut, ich muss es hier halt zugeben, ich lebte als Straßenjunge! Nicht ganz freiwillig, aber ich versuchte das Beste daraus zu machen. Wenn man nicht mehr erwünscht ist, muss man eben lernen, sich um sich selbst zu kümmern.

Gerade in meinen Teenagerjahren war es ja durchaus spannend so frei, ungebunden und teils mit coolen Kumpels rumzuhängen und mir die Hörner abzustoßen, wie ihr das so nennt. Trotzdem, es war unbestreitbar hart und irgendwann ist es auch nicht mehr spannend, immer nur ein Gejagter und Verstoßener zu sein! So bin ich jetzt als jung-erwachsener Hundemann froh, hier im Shelter eine sichere Basis gefunden zu haben. Das regelmäßige Essen, das warme Dach über dem Kopf und die konstant nette Zuwendung, die wir hier in diesem recht stabilen sozialen Umfeld alle erhalten, nehme ich dankbar an.

Es wurde mir sogar gesagt, dass diese netten Menschen hier Kontakte zu anderen ebenso netten Menschen hätten, die einem aufstrebenden Junghund wie mir ein stabiles Zuhause mit Familienanschluss und diversen Lernmöglichkeiten bieten könnten! Viele von meinen Hundekollegen bereiten sich nämlich schon ganz freudig auf eine längere Reise in eine angeblich tolle Umgebung vor, die sie dann ihr Zuhause nennen dürfen. Wow! An so einem Ort mit Teammitgliedern könnte auch ich mich mit all meinem Wissen und Können glücklich einbringen und gewiss noch eine Menge dazulernen. Das wäre schon prima, denn ich bin schließlich mehr als nur hübsch und jung, ich verfüge auch über Cleverness, die geschult werden will! Geistige und körperliche Herausforderungen liebe ich, dazu braucht es ja auch keine massive Körpergröße, oder?



Ein Video aus Dezember 2020:

Luna
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 7 Monate (Stand Januar 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: verständnisvolle Familie
Im Shelter: Dezember 2020

Der Name „Luna“ stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „Mond“.

Luna ist auf der Suche nach ihrem Seelenmenschen und ein richtig süßer Wirbelwind zum Liebhaben. Sie wurde circa im Juni 2020 geboren und kam im Alter von einem halben Jahr von der Straße in unser Shelter in Rumänien. Über ihre Vergangenheit wissen wir nicht viel. Besonders schlimme Erfahrungen mit dem Menschen scheint die Maus aber nicht gemacht zu haben, denn uns Zweibeinern gegenüber ist sie freundlich und aufgeschlossen.

Mit ihrer wunderschönen Fellfarbe, den strahlenden Augen, den wuscheligen Hänge-Steh-Öhrchen und der pinken Nase ist Luna ein echter Hingucker, der die Blicke wie magisch auf sich zieht. Wir hoffen deshalb sehr, dass sie nicht lange im Shelter verweilen muss und schon ganz bald ein Ticket nach Deutschland ergattert!

Sicher wird der Umzug sehr aufregend und stressig für Luna sein. Und auch die vielen neuen Eindrücke im neuen Zuhause werden bestimmt den einen oder anderen Schreckmoment auslösen, schließlich kennt die junge Hündin weder das Leben im Haus, noch das Zusammenleben mit Menschen und all die damit zusammenhängenden Alltagsgeräusche. Kommandos? Nie gehört. Gassigehen? Nie gemacht. Stubenreinheit? Warum so umständlich? Doch mit Zeit und Geduld wird Luna all dies schnell lernen. Dafür braucht es einzig einfühlsame und verständnisvolle Menschen an ihrer Seite, die sie beim Start in ihr neues Leben anleiten und führen möchten. Und dann sind wir uns sicher, dass ihre Familie mit einer traumhaften Begleiterin belohnt wird, mit welcher man Pferde stehlen kann!

Wer schenkt Luna das Ticket ins Glück?



Luna im Dezember 2020:

Iraa
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 10 Jahre
Geschlecht: weiblich, kastriert
Größe: ca. 30 cm
Charakter: noch etwas schüchtern
Kinderverträglich: nein, da zu trubelig
Artgenossenverträglich: ja, orientiert sich sehr an diesen
Jagdinstinkt: nein, lebt mit Katzen zusammen
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: geduldiges, ruhiges und hundeerfahrenes Zuhause, gerne mit vorhandenem Ersthund


Die kleine Iraa hatte in Rumänien bereits ein Zuhause. Doch durch tragische Umstände hatte sie dieses verloren und wurde in unser Shelter gebracht. Glücklicherweise musste die kleine Oma nicht lange auf ihr Glück warten und durfte anfangs Januar auf eine Pflegestelle in Metzingen in Baden-Württemberg reisen.

Mit dem vorhandenen Ersthund versteht sich Iraa super gut und sie orientiert sich sehr an ihm. Daher ist ein Hundekumpel an ihrer Seite genau die richtige Unterstützung für die süße Maus. Auf der Pflegestelle wohnen auch Katzen, mit denen sich Iraa ebenfalls sehr gut versteht.

Menschen dagegen findet sie noch etwas gruselig. Zwar erfreut sie sich ihrer Anwesenheit, geht aber immer auf Abstand. Da braucht es im zukünftigen Zuhause auf jeden Fall geduldige und erfahrene Menschen, die ihr zeigen, dass auch wir Zweibeiner es nur gut mit ihr meinen und ihr ein schönes und liebevolles Zuhause schenken können.

Iraa ist stubenrein und läuft mittlerweile auch gut an der Leine. Im Garten und im Haus fühlt sie sich sicher. Die große, weite Welt außerhalb ihres Pflegezuhauses ist für sie jedoch noch ziemlich gruselig.

Es wäre wundervoll, wenn in ihrem zukünftigen Zuhause ein souveräner Ersthund auf sie warten würde, der sie an der Pfote nimmt und ihr Sicherheit geben kann. Jubel und Trubel sind definitiv nicht Iraas Welt und Kinder bereiten ihr Angst. Daher wünschen wir uns für die liebe Hundedame ein ruhiges, geduldiges Zuhause mit ausschließlich erwachsenen Menschen.

Iraa ist ca. 10 Jahre alt und 30 cm klein. Sie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 220 € mit Schutzvertrag vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.


Iraa auf der Pflegestelle im Januar 2021:


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Lilly
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: 4 Monate (Stand Dezember 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Größe: im Wachstum
Geimpft/Gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: November 2020
Verwandte: Mama Yuna

Hey, ich bin die kleine Lilly und ganz neu hier im Shelter. Ich wurde zusammen mit meiner Mama und meinem geliebten Geschwisterchen aufgegriffen, welches aber leider verstarb. Ich hingegen hatte mehr Glück, auch wenn  mich der Verlust natürlich sehr mitgenommen hat. Immerhin hat mich meine Mutter liebevoll versorgt und beschützt und meine Tränen getrocknet.

Noch bin ich zu jung, um zu reisen. Aber schon im Dezember möchte ich mich gerne auf den Weg in mein neues zu Hause machen. Möchtest du mein neues zu Hause sein? Ich sehe ganz zauberhaft aus mit meinen akkurat gemalten Augenkringeln. Bei Menschenkindern würde man vermuten, dass sie sich an den Schminkstiften ihrer Mutter vergriffen haben. Das werde ich natürlich nicht tun. Allerdings kann es schon vorkommen, dass ich vor lauter Begeisterung deine Socken entführe oder die Schuhe zerkaue. Du musst mir noch zeigen, dass ich meine Geschäfte draußen erledigen muss und das dafür nicht der Wohnzimmerteppich dort liegt. Vielleicht habe ich auch Angst vor der Müllabfuhr oder dem Staubsauger. Vielleicht belle ich sie auch todesmutig an. Ich bin eine kleine Überraschungstüte, finden wir es gemeinsam heraus. Aber eines kann ich durchaus versprechen: Ich werde eine gelehrige Schülerin sein und versuchen mir alle Regeln zu merken, die du für unser Zusammenleben aufstellst. Groooßes Hundeehrenwort.


Yuna
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: 2 Jahre (Stand November 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: noch nicht, wird bald nachgeholt
Größe: klein
Geimpft/Gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: November 2020
Verwandte: Tochter Lilly

Hallo! Ich bin Yuna, die Mama von Lilly. Ich wurde im November 2020 gemeinsam mit meinen beiden Babys gefunden und ins sichere Shelter gebracht, wo einer meiner geliebten Welpen leider verstarb. Ich bin selbst noch recht jung, obwohl ich schon Mutter geworden bin. Vielleicht war das auch der Grund weswegen ich mein zu Hause verloren habe. Wegen schlechten Benehmens kann es jedenfalls nicht gewesen sein, denn ich zeige mich freundlich gegenüber den anderen Hunden im Shelter. Auch die Pfleger sind gern gesehene Besucher. Ich mag Menschen. Die haben zwei Hände und können ganz wundervoll mein Fell kraulen.

Neben meiner freundlichen Art besteche ich auch mit meinem guten Aussehen. Ein bisschen fuchsrot mit einem schwarzen Rücken und einer cremefarbenen Brust. Bei Katzen sagt man drei Farben bringen Glück. Vielleicht klappt das bei mir ja auch. Ich bringe euch Glück und ihr bringt mir Glück, damit ich das Shelter schnell in Richtung zu Hause für immer verlassen kann. Aber auch ein Pflegekörbchen nehme ich dankend an, denn gerade für uns kleine Hunde ist es im Winter immer fies kalt. Der Bauch ist einfach zu nah an der kalten Erde und dem Schnee.


Elmo
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: 5 Monate (Stand Dezember 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Größe: noch im Wachstum
Geimpft/Gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: November 2020

Ich bin der kleine Elmo. Noch bin ich klein und handlich, wie ihr seht. Aber ich bin auch noch sehr jung. Mit gerade einmal zwei Monaten hatte man mich mutterseelenallein gefunden. Eines von so vielen Findelkindern. Aber ich habe mich im Shelter direkt wohlgefühlt. Da gibt es Essen, gaaanz viel. Da hab ich mir doch mein kleines Bäuchlein richtig voll geschlagen. Aber so ein warmes zu Hause wäre mein größter Wunsch, denn den ersten Winter meines Lebens möchte ich so gar nicht im Shelter verbringen. Hier kann es ziemlich fies kalt werden, erzählen die großen Hunde. Mit meinem dünnen Babyfell muss ich mich sonst ganz tief in den Hundehütten verstecken. Guckt euch doch mal in der Wohnung um. Eine Ecke, wo ein klitzekleines Hundekörbchen stehen kann, ist doch bestimmt schnell gefunden.

Natürlich werde ich noch größer, aber zu den ganz großen Hunden werde ich wohl nicht gehören. Aber das ist immer schwer zu sagen, wenn man so gar nicht weiß wer Mama und Papa waren. Aber ansonsten bin ich ein mopsfideler Welpe. Ich erkunde viel, bin neugierig und möchte spielen. Stubenrein bin ich natürlich noch nicht. Hier im Shelter darf man quasi überall und so, wenn ihr versteht. Da gibt es keinen Holzboden oder Teppiche. Ihr müsst mir also noch erklären, was ich darf und was nicht. Aber das kriegen wir schon hin. Da bin ich ganz optimistisch. Hey, und mal ehrlich. Können diese Augen lügen?


Ben
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: 6 Monate (Stand Januar 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: neugieriger Welpe
Größe: mittlere Größe
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: bei Menschen, die sich altersgerecht um seine Erziehung kümmern
Geeignet für: eine Familie, die respektvoll mit Tieren umzugehen weiß
Im Shelter seit: November 2020
Verwandte: Brüder Levin und Ole

Hallo!
Ich werde Ben genannt und kam vor Kurzem hier ins Shelter, zusammen mit meinen beiden Brüdern. Ich weiß eigentlich gar nicht wie uns geschah. Plötzlich rissen uns Menschen von unserer Mama weg und setzten uns mutterseelenallein irgendwo in der Kälte aus. Ich hatte große Angst. Glücklicherweise konnte ich mich an meine beiden Brüder halten, die aber genauso überwältigt von der Situation waren wie ich.

Wir waren so froh, als nette Menschen kamen und uns fanden und in dieses Shelter hier mitnahmen, wo wir Wärme, Zuneigung und regelmäßige Mahlzeiten erhalten. Auch kümmern sich hier ganz viele große und kleine, meist ältere Artgenossen um uns und wir können mit anderen jungen Hunden spielen und uns ablenken.

Ich weiß nicht, was jetzt auf mich zukommt… Es wurde mir gesagt, dass ich, wie auch meine Brüder, schon im Dezember in ein neues Heim ausreisen dürfte… Doch wo das wohl ist? Das bedeutet dann auf jeden Fall einen endgültigen Abschied von meiner Familie, aber dafür auch einen neuen Anfang in einer neuen Familie und vor allem den richtigen Start in ein gutes Hundeleben. Das jedenfalls habe ich so erfahren. Auch wenn ich mich derzeit am liebsten noch etwas verstecke vor all den neuen Eindrücken: ich freue mich sehr auf mein richtiges Zuhause. Bei wem das wohl sein mag? Und wie diese Menschen wohl riechen?



Ben im Dezember 2020:

Ben mit seinen Brüdern im November 2020:

Ole
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief

Alter: 6 Monate (Stand Januar 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: vorsichtiger Welpe
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: bei Menschen, die sich altersgerecht um seine Erziehung kümmern
Geeignet für: eine Familie, die respektvoll mit Tieren umzugehen weiß
Im Shelter seit: November 2020
Verwandte: Brüder Levin und Ben

Hallo Menschen!
Ich fühle mich gerade etwas gestresst. Aber wenn ihr wüsstet, was mir und meinen Brüdern zugestoßen ist, könntet ihr das sicher nachvollziehen. Ich mag hier nur mal kurz berichten wie wir hierherkamen: Eines Tages oder eher nachts, wurden wir einfach von unserer Mami weggerissen und irgendwo im Niemandsland abgelegt! Es war zum Fürchten. Ich war auch sehr froh, dass ich die Nähe meiner beiden Brüder spüren konnte, gerade weil es auch so kalt war.

Wieder kamen dann Menschen auf uns zu, diesmal aber wohlmeinende, die uns auflasen und in die Wärme brachten, feines Futter anboten und uns ein sicheres Dach über den Ohren ermöglichten. Unnötig zu erwähnen, dass ich sehr erleichtert war, wenn auch noch äußerst skeptisch, was als nächstes kommen würde!

Das ist erst vor wenigen Tagen passiert. Aber ich kann sagen, dass ich hier bisher nur Gutes erlebt habe. Meine Brüder würden das sicher bestätigen. Doch dies hier soll, wenn ich das richtig verstanden habe, nur eine Übergangslösung sein. Auch ich könnte bereits im Dezember ausreisen und lieben Menschen große Freude bringen – heißt es immer wieder. Was das wohl bedeutet? Ich warte jetzt mal vorsichtig ab, versuche mich zu entspannen um mich geistig vorzubereiten. Denn ja, ich möchte mein Leben anpacken, komme was wolle!



Ole im Dezember 2020:

Ole mit seinen Brüdern im November 2020:

Levin
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: 6 Monate (Stand Januar 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: bei Menschen, die sich altersgerecht um seine Erziehung kümmern
Geeignet für: eine Familie, die respektvoll mit Tieren umzugehen weiß
Im Shelter seit: November 2020
Verwandte: Brüder Ole und Ben

Hallo! Ich bin Levin und ganz neu hier im Shelter, immerhin noch zusammen mit meinen beiden Brüdern. Es ist nicht zu begreifen, aber wir waren wohl einfach nicht erwünscht, wo wir zur Welt kamen. Und so rissen uns Menschen von unserer Mama weg und ließen uns einfach irgendwo in der Kälte liegen.

Natürlich hatte auch ich viel Angst und war komplett überfordert. Tja, ich bin ja auch noch jung und unerfahren! Obwohl ich versucht habe, stark zu sein und zu überleben. Allerdings sind wir Hunde eben auch in der Lage, Angst zu riechen und so war jegliches Lügen vor meinen Brüdern zwecklos.

Ein paar Menschen meinten es dann gut mit uns und kamen uns holen, um uns hier in dieses Shelter zu bringen. Die Wärme, Zuneigung und das Futter tat uns allen sehr gut fürs Erste.
Das war erst vor ganz kurzer Zeit, aber wir dürften anscheinend schon im Dezember neue Plätze finden. Aber nur, wenn Menschen irgendwo den einen oder anderen von uns einladen bei sich zu leben, als Rudelmitglieder. Das sollen schon viele Bewohner dieses Shelters hier erlebt haben, wie wir erfuhren, und es soll etwas ganz Großartiges sein, auch wenn es wieder Abschied bedeutet.
Ich springe hier jetzt noch etwas mit den anderen Hunden in meinem Alter herum, das hilft gegen die Anspannung aufgrund der Ungewissheit, danach bin ich ganz locker. Und ja, auch bereit für das erste richtige Kapitel in meinem Leben! Eine eigene Familie!



Levin im Dezember 2020:

Levin mit seinen Brüdern im November 2020:

 

Lady
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Monate (Stand November 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: November 2020

Hallo ihr Menschen, bin ich nicht eine süße kleine Zuckerschnute? Ich bin die kleine Lady und ich wurde vor Kurzem erst mit meinen Geschwistern von den Tierschützern auf der Straße aufgelesen und ins sichere Shelter gebracht. Sicher scheint es hier zu sein, aber was ist das für ein Maßstab, wenn man zuvor als wirklich zarte Welpen auf der Straße gelebt hat und so leicht Opfer von Mensch und Tier werden konnte. Wir hatten Glück und daher möchte ich mich nicht beklagen.

Doch ein bisschen unzufrieden bin ich hier schon. Zwar drohen uns keine Gefahren mehr und wir bekommen Futter, doch dieses müssen wir uns mit vielen anderen jungen Hunden teilen und diese anderen Welpen sind weitaus größer als wir vier. Es passiert schnell mal, dass wir uns nicht durchsetzen können und zu kurz kommen. Das ist bei unserer zarten Größe natürlich ziemlich blöd und deshalb suchen wir alle dringend ganz schnell ein Zuhause . Denn auch diese gibt es hier nur selten und auch hier drängen sich alle größeren Welpen in die erste Reihe. Ich bin kaum hier und doch bin ich es schon leid, um alles immer konkurrieren zu müssen.

Und so hoffe ich einfach, dass ich niedlich genug bin, um das Herz eines Menschen zu erweichen, damit dieser mir das Ticket zur Ausreise reserviert. Ich wünsche mir so sehr, dass schon bald ein kleines, kuscheliges Körbchen auf mich wartet und ich ein Leben leben darf, wie es sich ein junges Hundemädchen in meinem Alter vorstellt. Doch Wünsche allein reichen nicht. Um sie zu erfüllen brauche ich diesen einen Menschen, brauche DICH, für den ich die größte unter allen bin!


Hier noch zwei Videos aus dem November 2020: