Archiv der Kategorie: Wir haben einen gefüllten Futternapf!

Friederike
ca. 47cm – Die Hoffnungsvolle

Friederike ist eine kleine süße Maus, die vermutlich ihr gesamtes Leben auf der Straße verbracht hat. Sie ist etwa 2017 geboren und ca. 47 cm groß.
Friederike wurde Anfang Juli von den neuen Betreibern des Public Shelters von der Straße gefangen und zusammen mit anderen Hunden in einen engen Zwinger gesperrt. Dort wurde sie nur mit dem Nötigsten versorgt und auch menschliche Nähe durfte sie nicht erwarten.
Auf der Straße musste sie sich selbst durch schlagen und musste sich Schutz vor der Witterung suchen und außerdem Fressbares und Wasser.
Doch nun sieht ihr Leben anders aus. Sie hatte das große Glück und durfte in unser Little Souls Home umziehen. Unsere Pfleger bemühen sich um jeden der Hunde und ihr Wohl liegt ihnen sehr am Herzen.
Friederike hat die Zeit im Public Shelter und die voran gegangene Fangaktion gut überstanden. Sie ist sehr lieb und freundlich im Umgang mit unseren Pflegern.
Doch auch unser Shelter soll nur eine Zwischenstation sein. Wir hoffen sehr, dass sie bald von Menschen entdeckt wird, die ihr ein schönes Zuhause bieten möchten, denn Friederike möchte mehr vom Leben haben, als einen tristen Shelter – Alltag.
Sie möchte mit ihren Menschen schöne Spaziergänge unternehmen, möchte Mitglied einer Familie werden und die Geborgenheit und Liebe erfahren, die sie bisher nie kennen lernen durfte.
Friederike wird ihr neues Leben in vollen Zügen genießen und sich über jede Aufmerksamkeit und Streicheleinheit freuen.
Die Fahrt wird lang und anstrengend werden, doch sie lohnt sich, denn am Ende warten ihre Liebsten auf sie, die sie in ihrem neuen Leben willkommen heißen werden.
Sicherlich wird sie ein wenig Zeit brauchen, um sich an den neuen Alltag zu gewöhnen, doch mit Ruhe und Geduld kann man ihr helfen, sich rasch einzuleben und Vertrauen zu fassen.
Welcher liebe Mensch möchte unserer Friederike ein schönes Zuhause bieten und ihr zeigen, dass das Leben noch mehr für sie bereit hält?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Friederike haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Friederike ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Angelika B. hat die Patenschaft für Friederike übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Daisy
ca. 40 cm – Braucht Geborgenheit

Daisy lebte ihr bisheriges Leben vermutlich auf der Straße. Sie ist etwa 2017 geboren und ca. 40 cm groß.
Auf der Straße hat sie auch ihre vier Welpen geboren. Sie lebte in der ständigen Angst um sie und musste darauf hoffen, etwas Fressbares für sich zu finden, damit sie auch ihre Welpen versorgen kann.
Als dann die neuen Betreiber des Public Shelters damit begannen, die Hunde von der Straße zu holen, damit sie ihren Vertrag erfüllen können, war Daisy zusammen mit ihren Welpen eine von den vielen Hunden.
Sie wurde gemeinsam mit ihnen in einen Zwinger gesperrt und nur mit dem Nötigsten versorgt. Leider brach im Shelter Parvo aus und ihre vier Welpen starben daran.
Doch all dem Unglück zum Trotz hat sich Daisy nicht ihren Lebensmut nehmen lassen.
Sie lebt nun bei uns im Little Souls Home und zeigt sich unseren Pflegern gegenüber sehr freundlich. Sie freut sich immer sehr, wenn sie Besuch bekommt und unsere Pfleger Streicheleinheiten verteilen.
Damit Daisy aber zu einem rundum glücklichen Hund wird, braucht sie ein Zuhause, in dem sie aufblühen kann und den Verlust ihrer Welpen überwinden kann.
Sie möchte mehr erleben, als den tristen Alltag in einem Shelter. Daisy möchte wieder in Freiheit leben, möchte die Geborgenheit einer Familie erleben, schöne Spaziergänge unternehmen und die Streicheleinheiten und Zuwendungen genießen.
Die Fahrt in dieses neue Leben wird lang und anstrengend werden. Im neuen Zuhause angekommen, wird sie Zeit brauchen, um sich an den neuen Alltag zu gewöhnen. Doch mit Ruhe und Geduld kann man ihr helfen, sich rasch einzuleben und Vertrauen zu fassen.
Welcher liebe Mensch möchte unserer Daisy ein schönes Leben bieten und ihr zeigen, wie schön das Leben sein kann?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Daisy haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Daisy ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Verena K. hat die Patenschaft für Daisy  übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Nari
ca. 40 cm – Die Liebe

Nari hat schon einiges erlebt in ihrem Leben, doch hat sie nie ihre Zuversicht und ihren Lebenswillen verloren. Nari ist etwa 2015 geboren und ca. 40 cm groß.
Wahrscheinlich lebte Nari ihr gesamtes Leben auf der Straße. Dort musste sie sich selbst durch schlagen, musste sich Schutz vor der Witterung suchen und auch sehen, wie sie ihren leeren Magen füllen konnte.
Als dann die neuen Betreiber des Public Shelters damit begannen, Anfang Juli so viele Hunde wie nur möglich von der Straße zu holen, war Nari eine von ihnen.
Als ob die Fangaktion nicht schon schlimm genug gewesen wäre, wurde sie dabei an einem Auge verletzt. Blutend wurde sie in einen engen Zwinger mit anderen Hunden gebracht und sich selbst überlassen.
Unsere liebe Shelter – Leiterin kümmerte sich um sie und versorgte ihr Auge, so weit sie konnte. Doch die Verletzung heilte schnell ab – zum Glück. Man sieht es noch ein wenig, doch es beeinträchtigt sie in keinster Form.
Nari hatte dann auch das große Glück und durfte in unser Little Souls Home umziehen.
Nari hat diese schlimme Erfahrung allerdings gut verarbeitet, denn sie ist eine ganz liebe Hündin, die sich in das Herz unserer Shelter – Leiterin geschlichen hat. Sie ist sehr dankbar für die Fürsorge und freut sich immer sehr, wenn sie Besuch in ihrem Zwinger bekommt.
Zu Naris Glück fehlt ihr jetzt nur noch eine eigene Familie, die ihr ein Zuhause schenken möchte, damit sie den Zwinger bald hinter sich lassen kann.
Sie möchte doch noch mehr von ihrem Leben haben und ihr kleines Herz an ihre Menschen verschenken.
Jeden Tag wird sie etwas anderes Schönes erleben, wird tägliche Spaziergänge unternehmen und dabei ihre neue Umgebung besser kennen lernen. Sie wird von ihren Menschen geliebt und umsorgt werden und dabei die Geborgenheit spüren, die ihr schon so lange fehlt.
Nach der langen Fahrt in ihr neues Leben wird sie sicherlich erst einmal einige Zeit brauchen, um sich an ihr neues Leben zu gewöhnen. Doch mit Ruhe und Geduld kann man ihr helfen, sich bald einzuleben und Vertrauen zu fassen.
Welcher liebe Mensch möchte unserer lieben Nari ein Zuhause schenken und ihr zeigen, wie schön das Leben sein kann?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Nari haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Nari ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Claudia M. hat die Patenschaft für Nari übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Lykke
ca. 40 cm – Die Vorsichtige

Ein besonderer Name, der zu der besonderen Fellzeichnung unserer Lykke passt!
Die hübsche Hündin ist etwa 2017 geboren und ca. 40 cm groß.
Lykke war bisher vollkommen auf sich allein gestellt, musste selbst für sich sorgen und durfte nie erfahren, wie es sich anfühlt, in Geborgenheit zu leben.
Das Leben auf der Straße war hart und beschwerlich. Wahrscheinlich hat sie da schon keine guten Erfahrungen mit dem Menschen gemacht. Als dann auch noch die neuen Betreiber des Public Shelters Anfang Juli los zogen, um so viele Hunde wie möglich von der Straße zu holen, wurde sie um so mehr darin bestätigt, dass man dem Menschen besser aus dem Weg gehen sollte.
Lykke wurde mit den anderen Hunden in einen engen Zwinger gesperrt und wurde nur mit dem Nötigsten versorgt. Die letzten Wochen warten hart für Lykke.
Doch zum Glück gehörte sie zu den Hunden, die wir in unser Little Souls Home übernehmen konnten.
Bei uns wird sie nun mit allem versorgt, was sie braucht. Unsere Pfleger haben ein großes Herz und bemühen sich sehr, dass Vertrauen der Hunde zu erlangen.
Wir hoffen sehr, dass Lykke bald versteht, dass sie von unseren Pflegern nichts Schlimmes zu erwarten hat, sondern dass das Gegenteil der Fall ist. Vielleicht wird sie bald über ihren Schatten springen können und ihre Schüchternheit über Bord werfen.
Lykke hat die große Chance, bald von ihren Menschen gefunden zu werden, die ihr ein neues und besseres Leben ermöglichen möchten.
Die hübsche Hündin hat ihre Koffer schon gepackt und könnte sich schon bald auf die lange Reise machen. Die Fahrt wird anstrengend werden und wenn sie dann im neuen Zuhause angekommen ist, wird sich Lykke erst einmal erholen müssen. Sie wird Zeit brauchen, um sich an den neuen Alltag zu gewöhnen und ihre Menschen kennen zu lernen.
Lykke wird tägliche Spaziergänge mit ihren Liebsten unternehmen, ihre Umgebung dabei immer besser kennen lernen. Außerdem wird sie endlich die Geborgenheit bekommen, auf die sie so lange verzichten musste.
Lykke braucht Menschen, die sich ausreichend Zeit für sie nehmen, die schon Erfahrung mit ängstlichen und unsicheren haben, die klare Regeln und Grenzen setzen, an denen sie sich orientieren kann. Das gibt ihr die Sicherheit, die sie braucht. So wird sie lernen, sich auf ihre Liebsten verlassen zu können.
Welcher liebe Mensch möchte sich unserer Lykke annehmen und ihr die große weite Welt zeigen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lykke haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Lykke ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Caroline J. hat die Patenschaft für Lykke übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.
Der Name Lykke kommt aus dem Dänischen und bedeutet ” Die Glückliche”!


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hugo Z
ca. 50 cm – Der Vorsichtige

Der flauschige Hugo Z wartet auf ein liebevolles Zuhause. Hugo Z ist etwa 2016 geboren und ca. 50 cm groß.
Hugo Z kannte bisher nur das Leben auf der Straße. Da konnte er selbst entscheiden, wohin ihn seine Wege führen, mit wem er Kontakt haben möchte und wem er lieber aus dem Weg geht. Hunger und Durst waren oft seine Begleiter durch den Alltag. Vor der Witterung musste er sich Schutz suchen, denn die Sommer sind heiß und die Winter bitterkalt.
Die Liebe und Geborgenheit einer Familie durfte er bisher nie kennen lernen.
Hugo Z war einer von vielen Hunden, die Anfang Juli von den neuen Betreibern des Public Shelters eingefangen wurde. Er musste sich einen engen Zwinger mit den anderen Hunden teilen und wurde nur mit dem Nötigsten versorgt.
Die Fangaktion und die Zeit im Shelter haben ihn geprägt. Auch wenn er jetzt im Little Souls Home lebt, weil er zu den Glücklichen gehörte, die umziehen durften, so hat er seine Vorsicht dem Menschen gegenüber noch nicht abgelegt. Er ist noch sehr zurückhaltend und schaut lieber aus sicherer Entfernung zu, wie die anderen Hunde sich ihre Streicheleinheiten von unseren Pflegern abholen.
Da er nun bei uns lebt und auch unsere Pfleger das Wohl der Hunde sehr am Herzen liegt, hoffen wir darauf, dass Hugo Z seine Vorsicht bald über Bord wirft und lernt, dass er dem Menschen vertrauen kann.
Denn auch unser Shelter soll nur eine Zwischenstation sein. Sein eigentliches Leben wartet ja noch auf ihn.
Hugo Z wünscht sich nämlich eine liebevolle Familie, mit der er zusammen viele schöne Dinge erleben kann, die tolle Spaziergänge mit ihm unternehmen, die ihn ausgiebig streicheln und bei denen er sich einfach nur wohl fühlen darf.
Doch diese Familie sollte schon Erfahrung mit ängstlichen oder unsicheren Hunden haben, denn Hugo Z braucht Anleitung, Regeln und Grenzen im Alltag, an denen er sich orientieren kann. Diese geben ihm die Sicherheit, die er braucht und so wird er lernen, dass er sich voll und ganz auf seine Menschen verlassen und ihnen vertrauen kann.
Welcher liebe Mensch möchte unserem Hugo Z dieses schöne Zuhause schenken und mit ihm gemeinsam die kleinen und großen Herausforderungen des Alltags meistern?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Hugo Z haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Hugo Z ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Andreas Z. hat die Patenschaft für Hugo Z übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Nava
ca. 45 cm – Die Schöne

Der Name Nava bedeutet “die Schöne” oder “die Liebliche”! Dieser Name passt sehr gut zu der wunderschönen und zarten weiß-schwarzen Hündin. Nava ist etwa 2017 geboren und ca. 45 cm groß.
Nava kennt das Zusammenleben mit dem Menschen nicht, sie lebte bisher auf der Straße, wo sie auch ihre beiden Welpen zur Welt gebracht hat. Zusammen mit ihnen wurde sie Anfang Juli von den neuen Betreibern des Public Shelters eingefangen und in einen engen Zwinger gesperrt. Nava musste bei der Fangaktion nicht nur Angst um ihr eigenes Leben haben, sondern vor allem um das ihrer Kleinen. Diese furchtbare Erfahrung hat sie geprägt und durch die Wochen im Shelter wurde sie immer mehr darin bestätigt, dem Menschen besser aus dem Weg zu gehen. Sie wurde nur mit dem Nötigsten versorgt und hatte kaum menschlichen Kontakt.
Als wir die kleine Familie dann in unser Little Souls Home holten, damit wir sie mit allem versorgen können, was sie und ihre Welpen brauchen, zeigte sie sich sehr ängstlich.
Sie lebt zusammen mit all den Welpen und den anderen Müttern auf dem Areal, hat wieder genug Freiraum, um sich zu bewegen. Doch es wird Zeit brauchen, bis sie wieder einigermaßen Vertrauen aufbauen wird. Zu tief sitzt der Schrecken der letzten Wochen.
Unsere Pfleger bemühen sich sehr und ihnen liegt das Wohl der Hunde sehr am Herzen. Vielleicht wird Nava das bald verstehen und merken, dass es auch Menschen auf dieser Welt gibt, die nur ihr Bestes wollen.
Denn natürlich wartet auf die hübsche Hündin noch mehr als nur ein Shelter. Wenn ihre Welpen alt genug sind, wird sich auch Nava auf die Reise in ein besseres Leben machen dürfen.
Sie wird ein kuscheliges Körbchen für sich haben, in das sie sich hinein kuscheln kann. Sie wird jeden Tag schöne Spaziergänge unternehmen und dabei eine ganze Menge lernen. Außerdem wird Nava auch genügend Streicheleinheiten genießen dürfen.
Doch sie wird Zeit brauchen, um sich an dieses völlig andere Leben zu gewöhnen. Ihre Liebsten sollten also Erfahrung mit ängstlichen oder unsicheren Hunden haben, da sie klare Regeln und Grenzen braucht, um sich daran zu orientieren. Das wird ihr die Sicherheit geben, die sie benötigt. Sie wird mit der Zeit lernen, dass sie sich auf ihre Menschen voll und ganz verlassen und ihnen vertrauen kann.
Welcher liebe Mensch möchte unserer Nava zeigen, dass das Leben noch so viel mehr für sie bereit hält, als sie bisher kennen lernen durfte?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Nava haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Nava ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Manuela L. hat die Patenschaft für Nava übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Belinda K
ca. 50 cm – Die Sorgenvolle

Eine wunderschöne Hündin wartet nun darauf, zu ihren Menschen zu reisen. Belinda K ist etwa 2017 geboren und ca. 50 cm groß.
Die Maus hat es in ihrem Leben nicht leicht gehabt. Sie lebte bisher auf der Straße, musste selbst auf sich aufpassen und kam nie in den Genuss, sich über menschliche Fürsorge oder Geborgenheit zu freuen.
Als dann Anfang Juli die neuen Betreiber des Public Shelters los zogen, um so viele Hunde wie möglich von der Straße zu holen, war Belinda K eine von ihnen.
Sie wurde mit anderen Hunden zusammen in einen engen Zwinger gesperrt und wurde nur mit dem Nötigsten versorgt.
Wenn unsere Shelter – Leiterin mal die Möglichkeit hatte, um die Hunde zu besuchen, ging sie auch zu Belinda K. Sie nahm Futter aus der Hand dankend an. Was da aber noch niemand wusste: Belinda K kam trächtig im Shelter an und bekam auch ihre Welpen dort. Das war für sie ein schlimmer Zustand, da sie mit den Betreibern durch die Fangaktion schon schlechte Erfahrung gemacht hat, wurde sie dann auch mit ihren Welpen völlig allein gelassen.
Durch die Zeit dort hat sie jegliches Vertrauen zu den Menschen verloren.
Wie auch andere Familien, durfte auch unsere Belinda K zu uns ins Little Souls Home ziehen. Bei uns muss sie sich keine Sorgen mehr machen, wird mit allem versorgt, was sie und ihre Welpen brauchen.
Unsere Shelter – Leiterin bemüht sich sehr darum, Belinda K zu beweisen, dass nicht alle Menschen schlecht sind. Die Wochen haben ihre Spuren hinterlassen. Wir hoffen sehr, dass sie mit der Zeit verstehen wird, dass unsere Pfleger es nur gut mit ihr meinen und sie ihnen vertrauen kann. Auf Belinda K wartet schließlich noch so viel mehr!
Sie wird sich, wenn ihre Welpen alt genug sind, auf die Reise in ein neues Leben machen dürfen.
Dort werden Menschen auf sie warten, die ihr ein Zuhause geben, die ihr genug Zeit lassen, um sich in ihrem neuen Alltag zurecht zu finden. Ihre Liebsten sollten schon Erfahrung mit ängstlichen oder unsicheren Hunden haben. Belinda K braucht klare Regeln und Grenzen, an denen sie sich orientieren kann, denn so wird sie sich sicher fühlen und lernt, ihren Menschen zu vertrauen.
Mit der Zeit wird sie auch Streicheleinheiten genießen können und sich über ausgiebige Spaziergänge durch die Natur freuen.
Welcher liebe Mensch möchte sich unserer Belinda K annehmen und ihr zeigen, dass das Leben noch so viel mehr zu bieten hat?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Belinda K haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Belinda K ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Noreen K. hat die Patenschaft für Belinda K übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Sergeant Smooch
ca. 45 cm – der Kuschelige

Sergeant Smooch ist ein flauschiger älterer Herr, der sehr gern noch ein wenig mehr von seinem Leben hätte. Er ist etwa 2012 geboren und ca. 45 cm groß.
Sergeant Smooch lebte wohl sein gesamtes Leben auf der Straße, war all die Jahre auf sich gestellt und durfte nie erfahren, wie es sich anfühlt, in der Geborgenheit einer eigenen Familie zu leben.
Allerdings endete seine Freiheit Anfang Juli, denn da machten sich die neuen Betreiber des Public Shelters daran, so viele Hunde wie möglich von der Straße zu holen.
Sergeant Smooch wurde zusammen mit anderen Hunden in einen engen Zwinger gesperrt und musste sich erst einmal auf die neuen Gegebenheiten einstellen. Er wurde nur mit dem Nötigsten versorgt und auch menschlichen Kontakt gab es sehr wenig.
Doch Sergeant Smooch musste nur wenige Wochen dort ausharren, dann durfte er in unser Little Souls Home umziehen. Bei uns wird er mit allem versorgt, was er braucht. Er genießt außerdem die Nähe zu unseren Pflegern und lässt sich gern und ausgiebig streicheln. Zum Glück hat er sich sein freundliches Wesen bewahrt.
Nun wartet der freundliche Rüde darauf, dass bald seine Menschen auf ihn aufmerksam werden, damit er sich auf die Reise seines Lebens machen kann. Seine Koffer hat er schon gepackt.
Sergeant Smooch wird es schön finden, jeden Tag schöne Spaziergänge zu unternehmen und dabei seine neue Umgebung kennen zu lernen. Er wird die Nähe zu seiner Familie genießen und sich von vielen Streicheleinheiten verwöhnen lassen. Außerdem wird er sich sehr über sein kuscheliges und weiches Körbchen freuen, in das er sich hinein kuscheln kann und sich keine Sorgen mehr machen muss.
Anfangs wird Sergeant Smooch bestimmt ein wenig Zeit brauchen, um sich an seinen neuen Alltag zu gewöhnen. Doch mit Ruhe und Geduld kann man ihm helfen, sich gut einzuleben und schon bald Vertrauen zu fassen.
Welcher liebe Mensch möchte unserem Sergeant Smooch ein sorgenfreies Leben schenken und mit ihm gemeinsam durch dick und dünn gehen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sergeant Smooch haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Sergeant Smooch ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Eine liebe Tierschützerin, die anonym bleiben möchte, hat die Patenschaft für Sergeant Smooch übernommen und sorgt jeden Monat für ein volles Näpfchen!


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Cookie M
ca. 50 cm – hofft auf ein wenig Glück

Ein hübsches Gesicht und schöne Augen – so präsentiert sich unser Cookie. Er ist etwa 2017 geboren und ca. 50 cm groß.
Cookie verbrachte sein bisheriges Leben auf der Straße, musste selbst für sich sorgen. Hunger und Durst begleiteten ihn nur allzu oft. Die Geborgenheit und die Liebe einer Familie durfte er bisher nicht kennen lernen. Als dann Anfang Juli die neuen Betreiber des Public Shelters damit begannen, viele Hunde von der Straße zu holen, war es vorbei mit der Freiheit. Er wurde zusammen mit anderen Hunden in einen engen Zwinger gesperrt, war den größten Teil des Tages auf sich gestellt. Deswegen hat unser Cookie gelernt, dass es besser ist, dem Menschen aus dem Weg zu gehen.
Er hatte aber das große Glück, in unser Little Souls Home umzuziehen. Dort bekommt er alles, was er braucht, auch wenn er wieder mit einem Zwinger vorlieb nehmen muss. Unseren Pflegern liegt das Wohl der Hunde aber sehr am Herzen, deswegen bemühen sie sich auch um jeden einzelnen.
Cookie wird noch eine Weile brauchen, um seine Schüchternheit über Bord zu werfen. Wir hoffen aber sehr, dass er bald erkennt, dass es unsere Pfleger nur gut mit ihm meinen, so dass er lernen wird, ihnen zu vertrauen.
Auf Cookie wartet nämlich noch ein ganz anderes Leben! Wenn er seine große Reise antreten wird, dann wird ihn diese Reise zu seiner Familie bringen. Auch wenn die Fahrt lang und anstrengend wir, so lohnt sie sich, denn am Ende warten seine Menschen auf ihn, die ihn herzlich in Empfang nehmen werden.
Sicherlich braucht der junge Rüde seine Zeit, um sich an den neuen Alltag zu gewöhnen, immerhin ist alles fremd für ihn. Doch mit Ruhe und Geduld kann man ihm helfen, sich einzuleben und Vertrauen zu fassen. Seine Menschen sollten schon Erfahrung mit ängstlichen und unsicheren Hunden haben, denn Cookie wird klare Regeln und Grenzen brauchen, an denen er sich orientieren kann, denn diese werden ihm die Sicherheit geben, die er braucht. Außerdem lernt er so ebenfalls, dass er sich auf seine Liebsten verlassen kann.
Für Cookie wird es jeden Tag etwas Neues zu entdecken geben. Auf seinen Spaziergängen wird er täglich mehr von seiner Umgebung sehen, seine Familie wird mit ihm spielen und ihm mit vielen Streicheleinheiten zu verstehen geben, dass er von nun an sein Leben genießen kann.
Welcher liebe Mensch möchte unserem Cookie sein erstes eigenes Zuhause schenken und mit ihm gemeinsam die kleinen und großen Herausforderungen des Alltags meistern?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Cookie haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Cookie ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Verena M. hat die Patenschaft für Cookie übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Aiko M
ca. 50 cm – Der Träumer

Unser Aiko M ist eine schöne Erscheinung! Der etwa 2013 geborene und ca. 50 cm große Rüde wartet nun darauf, von seinen Liebsten entdeckt zu werden, damit er endlich weiß, wie es ist, ein eigenes Zuhause zu haben.
Aiko M lebte vermutlich sein gesamtes Leben auf der Straße, ohne den Schutz und die Geborgenheit einer Familie. Er musste sich allein durchs Leben schlagen. War den Witterungen, den heißen Sommern und den bitterkalten Wintern ausgeliefert, oft begleitet von Hunger und Durst.
Alles änderte sich Anfang Juli! Das Public Shelter bekam einen neuen Betreiber, der sogleich damit begann, so viele Hunde wie möglich von der Straße zu holen. Aiko M war einer von ihnen.
Er wurde mit anderen Hunden in einen engen Zwinger gesperrt und musste dort ausharren. Die Hunde wurden nur mit dem Nötigsten versorgt und hatten kaum menschlichen Kontakt. Doch Aiko M hatte großes Glück. Er durfte in unser Little Souls Home umziehen! Wieder eine neue Wende in seinem Leben. Doch diesmal zum Positiven, denn Aiko M wird nun mit allem versorgt, was er braucht, bekommt dazu noch Zuneigung und Streicheleinheiten unserer Pfleger.
Aiko M ist trotz seines harten Lebens auf der Straße und den Wochen im Public Shelter ein freundlicher Rüde geblieben und genießt die Aufmerksamkeit, die er bekommt.
Natürlich hoffen wir, dass er nicht allzu lange in unserem Shelter ausharren muss, sondern sich bald Menschen melden, die unserem Aiko M ein Zuhause geben möchten.
Durch einen früheren Unfall trägt Aiko M noch eine alte Verletzung an der vorderen linken Pfote mit sich. Dies scheint ihn aber nicht zu beeinträchtigen.
Wenn Aiko M sich auf die lange Reisen machen darf, wird er am Ende der lange Fahrt von seinen Liebsten herzlich in Empfang genommen. Sie werden ihm dabei helfen, sich Stück für Stück an sein neues Leben zu gewöhnen, was sicherlich am Anfang ein wenig Zeit kosten wird, denn immerhin ist für Aiko M alles neu und fremd. Da reicht oftmals ein wenig Geduld, um ihm zu helfen, sich gut einzuleben.
Auf Aiko M warten schöne Spaziergänge durch die Natur, bei denen er jeden Tag etwas mehr von seiner neuen Umgebung kennen lernen wird. Und er bekommt endlich so viele Streicheleinheiten und Kuschelstunden, die er verdient hat. Er wird sein neues Leben in vollen Zügen genießen, denn ab diesem Zeitpunkt braucht er sich keine Sorgen mehr zu machen, sondern kann sich voll und ganz auf seine Menschen verlassen.
Welcher liebe Mensch möchte unserem Aiko M diese Zukunft schenken und mit ihm gemeinsam die kleinen und großen Herausforderungen des Alltags meistern?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Aiko M haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Aiko M ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Eine liebe Tierschützerin, die anoym bleiben möchte, hat die Patenschaft für Aiko M übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!