Archiv der Kategorie: Hündinnen 1-8 Jahre

RW 87
ca. 48 cm – hat alles verloren

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: schüchtern
Größe: ca. 45 – 50 cm groß
Geeignet für: geduldige Menschen, gerne zu einem Ersthund
Im Shelter seit: Februar 2020

Ich bin RW 87 und habe eine Geschichte, die ich euch erzählen möchte.
Ich kam schon am Valentinstag 2020 hier ins Shelter. Ein „Tag der Liebe“ habe ich mir sagen lassen und da war auch ich noch von sehr viel Liebe erfüllt.
Denn ich kam nicht alleine. Bei mir waren meine 4 Welpen, die noch sehr jung waren. Ich war froh, endlich meine Welpen in Sicherheit zu wissen, denn auf der Straße mit so hilflosen Welpen ist sehr schwierig.
Doch unser Glück wurde schnell getrübt, als einige meiner Babys krank wurden. Es gab diese gefährliche Krankheit, die man Staupe nennt und Welpen, die noch nicht den vollen Impfschutz haben, sind dieser tödlichen Krankheit hilflos ausgeliefert. Sie mussten in eine Klinik und haben da gekämpft, doch dann haben sie den Kampf verloren. Sie kamen nicht zurück zu mir.
Meine kleine Finja hatte Glück, mein wunderschönes Mädchen wurde von dieser Krankheit verschont und blieb gesund. Sie war mir ein kleiner Trost, so hatte ich jemanden, den ich meine Liebe noch schenken konnte.
Doch ich musste loslassen, denn wir alle sind hier, um ein Zuhause zu finden.
Finja hat dies lange gefunden und durfte im Sommer schon ausreisen und in Deutschland glücklich werden.
Seitdem sitze ich hier. Ich muss gestehen, ich gehöre nicht zu den Hunden, die alle Menschen stürmisch begrüßen. Ich hatte nicht viel Erfahrung mit den Menschen machen können, als ich auf der Straße lebte und die, die ich machen konnte, waren nicht immer positiv. Also brauche ich Menschen, die mir zeigen möchten, wie toll das Zusammenleben zwischen Hund und Mensch sein kann.
Es gibt auch noch einen kleinen Haken, den ich hier nicht unerwähnt lassen möchte. Ich habe Probleme mit meiner rechten Vorderpfote und belaste diese nicht. Es kann sein, dass sie amputiert werden muss, das ist aber noch nicht sicher, weil noch nicht alle Untersuchungen gemacht worden sind. Aber das sollte sicher kein großes Hindernis sein, wenn man sich tatsächlich in mich verguckt hat.
Es bereitet mir ein wenig Angst, wenn ich mir vorstelle, dass ich mich auf die große Reise begeben soll. Aber das soll es Wert sein, wenn ihr mich an die Pfote nehmt, nehme ich all meinen Mut zusammen und lasse mich darauf ein….


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an RW 87 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

RW 87 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht RW 87 sich einen lieben Paten, der ihr mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die ihre Chancen auf eine Vermittlung erhöht!
Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

RW 35
ca. 30 cm – will gesehen werden

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich
Größe: ca. 30 cm
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: September 2020

Hallo ihr Menschen,
seht ihr mich? Hier unten!
Ja genau, ich gehöre eher zu den bodennahen Vertretern und um mein weiches Flauschefell zu streicheln muss man schon ein wenig in die Knie gehen. Aber das lohnt sich bei einer freundlichen und süßen Hundedame wie mir wohl auch oder?
Ich bin erst jugendliche 2 Jahre alt und habe somit fast mein ganzes Leben noch vor mir. Bisher habe ich mich auf den Straßen durchgeschlagen, was bei meiner Größe nicht immer einfach ist. Aber ich habe überlebt und wohne nun seit kurzem hier im Shelter. Hier ist es zwar nicht besonders luxuriös, aber immerhin kann ich sicher schlafen und hab immer einen gefüllten Bauch. Ab und zu hat auch einer der Menschen hier einen paar Minuten Zeit für einige Streicheleinheiten. Meine absoluten Lieblingsmomente!
Und ich hab Gerüchte gehört, dass ein Mal im Monat ein großes Auto kommt und ein paar Glückliche zu ihren Familien bringt. Das wünsche ich mir auch!
Ich hoffe dass ihr mich bald entdeckt und ich auch endlich einer der Glückspilze sein darf.
Bis dahin träume ich nachts schon mal von meiner Familie, mit der ich jede Menge tolle Dinge erleben und gemeinsam durch Dick und Dünn gehen will.
Ich glaube ganz geht daran, dass dieser Traum ganz bald Realität wird und ich mein Strohbett gegen ein kuscheliges Körbchen tauschen darf.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an RW 35 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

RW 35 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht RW 35 sich einen lieben Paten, der ihr mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die ihre Chancen auf eine Vermittlung erhöht!
Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

RW 49
ca. 50 cm – der Gutherzige

Steckbrief
Alter: ca. 4 Jahre (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Größe: ca. 50 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: erfahrene Menschen mit Haus und Garten
Im Shelter seit: September 2020

Diese wunderschöne Hündin ist unsere RW 49.
Sie kam sehr dünn im Shelter an und ihre vielen kleinen Verletzungen am Körper lassen darauf schließen, dass sie nicht die besten Erfahrungen in den vergangenen Monaten gemacht hat. Woher diese Verletzungen sind, weiß man nicht und wir möchten uns nicht ausmalen, dass ihr jemand mit Absicht Schmerzen zugefügt hat.
Was aber ganz offensichtlich ist… RW 49 liebt uns Menschen. Trotz der oft unangenehmen Situation bei der Ankunft im Shelter, bei der die Hunde, die bisher in Freiheit gelebt haben, sich plötzlich ganz in die Hände des Menschen begeben müssen, zeigt sie sich überaus freundlich und mag es, wenn man sich mit ihr beschäftigt.
Wenn man sich RW 49 so ansieht, lässt sich nicht verleugnen, dass in ihrer Ahnengalerie ein Herdenschutzhund vorkommt. Diese Hunde benötigen in besonderem Maße klare Regeln, liebevolle Konsequenz und viel Beschäftigung. Einem Herdenschutzhund muss man von Anfang an auf Augenhöhe gegenüberstehen, sonst passiert es schnell, dass er das das Zepter übernimmt und Entscheidungen selbstständig fällt und handelt. Hat ein Herdenschutzhund aber erstmal seine Herzensmenschen gefunden, der mit ihnen umzugehen weiß, dann sind es wunderbare Begleiter.
Aufgrund der Rasse ist es unabdingbar, dass RW 49 zu erfahrenen Menschen kommt, die ihr ein Zuhause in einem Haus mit Garten bieten kann.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an RW 49 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

RW 49 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht RW 49 sich einen lieben Paten, der ihr mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die ihre Chancen auf eine Vermittlung erhöht!
Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hermine
ca. 50 cm – leidet im Shelter sehr

Steckbrief

Alter: ca. 3 Jahre (Stand September 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: misstrauisch
Größe: ca. 50 cm
Geeignet für: geduldige, erfahrene Menschen, gerne mit einem souveränen Ersthund
Im Shelter seit: September 2020

Das ist unsere Hermine.
Schaut man sie sich erstmal um, sieht sie erstmal wie jeder andere Hund aus Rumänien aus, die auf der Straße aufgelesen wurde.
Die meisten Hunde freuen sich darüber, erstmal in eine sichere Umgebung zu kommen, in der sie sich keine Sorgen mehr um Futter und einen geeigneten Schlafplatz zu machen. Doch Hermine sieht das nicht ganz so.
Sie fühlt sich im Shelter sichtlich unwohl und kommt einfach nicht richtig an. Dass sie leidet im Shelter, haben die Mitarbeiter schnell bemerkt. Sie eine Hündin ist, die einfach ein wenig Zeit braucht auch.
So ist sie, wenn fremde Menschen sich ihr nähern, erstmal starr vor Schreck und möchte sich am leibesten unsichtbar machen. Bei den Pflegern, die sie schon kennt und sich Zeit für sie nehmen, reagiert sie nicht so abweisend und lässt sich auch bereitwillig berühren.
Bei all ihrer Angst hat sie keinerlei Anstalten gemacht die Menschen, die sich ihr nähern zu beißen.
Das Shelterteam sagt sie sei ein „Good Girl“ und wünscht sich, dass sie nicht länger im Zwinger leiden muss.
Wir suchen Menschen, die sich darauf einstellen, dass sie in ihrem neuen Zuhause erstmal Zeit braucht, um sich an die neue Situation zu gewöhnen. Mit Geduld und Fürsorge wird man auch ihr Vertrauen gewinnen und aus unserer Erfahrung, werden die anfänglich zurückhaltenden Hunde, die treuesten Begleiter später.
Also gebt dieser wunderschönen Hündin eine Chance! Sie wird es euch Danken!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Hermine haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Hermine ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Hermines voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Daniela A. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

BW 22
ca. 45 cm – hatte einen Schutzengel

Steckbrief
Alter: ca. 4 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich mit Menschen und anderen Hunden
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolles, geduldiges und aktives Zuhause
Geeignet für: ambitionierte Hundeanfänger
Im Shelter seit: Oktober 2020

BW 22 ist dem Tod von der Schippe gesprungen, als sie es irgendwie aus einer Drahtschlinge geschafft hat, die eigentlich ihr Ende hätte sein sollen. Sie wäre bei Weitem nicht der erste Hund gewesen, der in Rumänien Opfer einer solch grausamen Tötungsweise geworden wäre. Warum Menschen einen Hund so leiden sehen wollen, kann man sich nur schwer vorstellen.

BW 22 jedenfalls hatte einen Schutzengel und ist bis auf eine große Narbe am Bauch nochmal heil davongekommen. Nun sucht sie Menschen, die ihr zeigen, dass es auch liebevolle und fürsorgliche Menschen auf dieser Welt gibt. Trotz des Erlebten ist sie Gott sei Dank noch immer sehr freundlich und vertrauensvoll uns Zweibeinern gegenüber. Auch Artgenossen sind kein Problem.

Wer gibt dieser wunderschönen Hündin eine Chance?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an BW 22 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. BW 22 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht sich BW 22 einen lieben Paten, der ihr mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die Chancen auf eine Vermittlung erhöht! Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen über 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde

RW 23
ca. 30cm – sucht ihren Menschen

Steckbrief

Alter: ca. 4 Jahre (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich
Größe: ca. 30 cm
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: September 2020

RW 23 ist eine sehr freundliche, aber anfangs etwas zurückhaltende Hündin. Doch wer ihr Vertrauen gewonnen hat, den wird sie nicht enttäuschen und ihm ihr Hundeherz schenken. Sie genießt die Gesellschaft der Menschen und die Streicheleinheiten. Wir finden ein Blick in ihre Hundeaugen und jeder Hundefreund wird dahin schmelzen. Wer möchte die Abenteuer gemeinsam mit RW 23 erleben? Über Felder und Wiesen rennen. Gemeinsam kleine Nasenspiel machen und ihr das Hunde ABC beibringen. Einen aufmerksamen und treuen Begleiter bekommen und gleichzeitig einen Hund unendlich glücklich machen?
Besonders die kleinen Hunde leiden im Winter besonders unter der Kälte und wir wünschen uns sehr für sie, dass sie noch rechtzeitig gesehen wird.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an RW 23 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

RW 23 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht RW 23 sich einen lieben Paten, der ihr mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die ihre Chancen auf eine Vermittlung erhöht!
Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

RW 38
ca. 40 cm – die Niedliche

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich
Größe: ca. 40 cm
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: September 2020

Hallo, suchst Du mich?
Ich bin RW 38 und die Pfleger sagen, ich sei ein ganz hübsches und freundliches Hundemädchen. Zum Glück bin ich hier erst einmal in Sicherheit. Und trotzdem wünsche ich mir so sehr eine eigene Familie. Es wäre toll, wenn ich nicht so lange hierbleiben müsste. Als junge Hündin bin ich eigentlich genau im richtigen Alter, um die Welt zu entdecken. Wie jeder andere junge Hund möchte ich bei MEINEM Menschen sein, möchte erfahren, wie das Leben bei ihm ist, wo mein Körbchen steht, wie sich seine Hände in meinem Fell anfühlen, wie ein Staubsauger klingt und das mit dem Treppensteigen und dem Spazierengehen an der Leine funktioniert, wie Gras und Wald riechen und die Katze vom Nachbarn.
Sicherlich weißt Du, dass Du am Anfang nicht so viel von mir verlangen kannst. Du brauchst ein wenig Geduld und Ruhe, um mir das Hundeeinmaleins beizubringen. Und mit Deiner Hilfe und etwas Zeit wird es mir gelingen, eine tolle Begleiterin zu werden. Gibst Du mir eine Chance?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an RW 38 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

RW 38 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht RW 38 sich einen lieben Paten, der ihr mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die ihre Chancen auf eine Vermittlung erhöht!
Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Bonnie
ca. 30 cm – RESERVIERT

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 30 cm
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: September 2020

Ich bin Bonnie und alle, die nach einem „richtigen“ Hund suchen, werden jetzt vielleicht direkt weiterklicken. Aber hey, wenn ich eins sagen kann, ich bin auch ein richtiger Hund, wenn auch eben auf ganz kurzen Beinen.
Ich hab ja gehört, es gibt ganz viele Menschen, die genau sowas wie mich suchen.
Klein, freundlich und verschmust. Dann schaut doch mal genauer hin. Ich bin noch jung und würde mich freuen, endlich in mein Leben zu starten. Wie man sieht, liebe ich es gekuschelt zu werden und vielleicht, werde ich am liebsten bei euch ganz nah auf der Couch liegen und es mir gemütlich machen.
Auch ich muss natürlich erstmal euch und die neue Welt, in der ich leben soll, kennenlernen und vielleicht werde ich etwas verschreckt sein, bis ich gelernt habe, alles zu verstehen. Wenn ihr dann aber mit Geduld und Fürsorge, mein Herz erobert habt, bin ich vielleicht genau die Richtige.
Ich hab neben meiner verschmusten Seite, auch noch eine andere. Denn auch wenn meine kleinen Beinchen nicht danach aussehen, liebe ich es durch die Gegend zu flitzen. Auch ich möchte Spaziergänge erleben und nicht nur geistig, sondern auch körperlich ausgelastet werden.
Wer genau so eine Mischung sucht, darf sich gerne melden.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Bonnie haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Bonnie ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Bonnies voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Sylvia S. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Yola
ca. 30 cm – die Fluffige

Steckbrief
Alter: ca. 2 – 3 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 30 cm
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: August 2020

Ich bin Yola und ich habe gehört, wenn man sich hier gut präsentiert, besteht die Chance auf ein Zuhause!?
Das wäre das Größte für mich, denn hier im Shelter gefällt es mir nicht so gut. Klar, ich bin im Trockenen und bekomme Futter, aber man möchte doch mehr Leben.
Ich fände es toll, wenn ich eine eigene Familie bekäme, die mich an die Pfote nimmt und mir erklärt, wie es so bei euch läuft. Das kenne ich nämlich noch nicht und es braucht sicher ein wenig Zeit, bis ich dieses kleine Hunde 1 x 1 gelernt habe. Aber ich bin schlau und bin sicher, mit dir gemeinsam bekomme ich das hin.
Also was muss ich tun, damit mich jemand hier rausholt?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Yola haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Yola ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Yolas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Manuela L. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Peaches
ca. 40 cm – die Zurückgezogene

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr schüchtern
Grösse: ca. 40 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: erfahrene Menschen im Umgang mit schüchternen Hunden
Im Shelter seit: Juli 2020

Hallo ihr Lieben, ich bin Peaches und ich gehöre zu den schüchternen Hunden hier in Racari. Aber das seht ihr wahrscheinlich schon an meinem Blick, oder?
Ich bin ungefähr 3 Jahre alt (Stand August 2020) und mit der Situation hier ziemlich überfordert. Das wäre ich bestimmt auch, wenn ich in meinem neuen Zuhause ankomme. Ich bin es nicht gewohnt, mit euch Menschen eng zusammenzuleben und all die anderen Hunde hier auf so engem Raum sorgen nicht gerade für mein Wohlbefinden.
Ich brauche Menschen, die sich meiner geduldig annehmen und mir Stück für Stück zeigen, dass die Welt eigentlich gar nicht so verkehrt ist. Dass auch eine Seele wie meine das große Glück finden und ein unbeschwertes Leben führen kann. Du solltest dir darüber im Klaren sein, dass ich sicher länger brauchen werde, um Vertrauen aufzubauen und dass ich vielleicht nie ein Hund werde, der fröhlich und offen auf andere Menschen zugeht. Ich werde das Leben mit dir ganz neu kennenlernen müssen und dabei sicher auch mal Rückschritte machen. Bitte habe Verständnis dafür, dass ich kaum deinen Erwartungen gerecht werden kann. Viel eher musst du dich auf mich einlassen und mit dem umgehen können, was ich an Last auf meinen Schultern mitbringe.
Ich hoffe sehr, dass ich trotz meiner Zurückgezogenheit einen Menschen für mich begeistern kann und nicht so lange hier bleiben muss, bis ich jedes Fünkchen Hoffnung verliere.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Peaches haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

Peaches  ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Peaches’  voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihren Paten Christian H. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Nike
ca. 53 cm – die schöne Mama

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: etwas schüchtern, aber sehr interessiert
Grösse: ca. 50 – 55 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: Menschen mit Geduld
Im Shelter seit: Mai 2020

Nike so werde ich hier genannt. Ich habe eine traurige Geschichte, wie wahrscheinlich viele Hunde hier im Shelter und möchte euch gerne davon berichten….
Im Mai 2020 bereits wurde ich von lieben Menschen auf der Straße entdeckt, die gleich bemerkten, dass ich Hilfe brauchte. Warum? Weil es wenige Tage nach der Geburt meiner wunderschönen Babys war. Ich hatte keinen sicheren Unterschlupf und so war ich froh, dass man mich mit meinen Welpen hierherbrachte.
Sie waren noch so winzig und brauchten mich ja. Die Rolle als Mama hat mir sehr gut gefallen und ich ging auf darin. Doch dann ging es meinen Welpen plötzlich sehr schlecht. Sie hatten sich alle einen bösen Virus gefangen, den man Parvo nennt und hatten einen schweren Kampf vor sich. Man tat hier alles für sie und ich konnte nur tatenlos zusehen, wie sie alle gestorben sind.
Es ist schwer für eine Mutter, das zu erleben und nun bin ich nicht mehr die Mama, sondern eine von vielen hier im Shelter, die auf eine Chance hoffen, ein Zuhause zu finden.
Die Zeit, in der ich mit meinen Babys Hilfe von den Menschen erfahrenen habe, hat mir gezeigt, dass ihr gut seid. Ich gehöre leider trotzdem nicht zu den ganz mutigen, die sofort auf jeden fremden Menschen zu gerannt kommen, doch ich möchte den Kontakt zu euch und man mir mit Ruhe und Geduld entgegentritt, werden wir sicher ein gutes Team bilden.
Lasst mich diesen Ort, an dem ich die schlimmste Zeit meines Lebens durchmachen musste, bitte hinter mir lassen und schenkt mir ein Zuhause, wo ich endlich glücklich werden darf.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Nike haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

Nike  ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Nikes voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Paten Kerstin und Sascha L. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Elva
ca. 50 cm – die entspannte Mama

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand September 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: etwas zurückhaltend, aber freundlich
Größe: ca. 50 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
geeignet für: Menschen mit Verständnis für einen Tierschutzhund
Im Shelter seit: August 2020

Hallo, mein Name ist Elva,
ich bin erst vor kurzem (Stand September 2020) gemeinsam mit meinen drei blonden Welpen und ihrem Papa hierher ins Shelter gekommen. Alles ist noch etwas ungewohnt, aber ich habe mich mit der Situation arrangiert. Da ich mir nichts sehnlicher als ein eigenes Zuhause bei MEINEM Menschen wünsche, hoffe ich, auch nicht so lange hier bleiben zu müssen.
Um meine Jungs habe ich mich liebevoll gekümmert. Sie sind richtige Prachtkerle geworden und jetzt alt genug damit ich auch einmal an mich denken kann. Und so träume ich von langen und spannenden Spaziergängen über Wiesen und durch Wälder, von der Geborgenheit in einem richtigen Zuhause, von einem kuscheligen Körbchen und davon, allein um meiner selbst Willen geliebt zu werden. Hier im Shelter habe ich nichts davon. Die Wände des Zwingers erlauben keine schönen Spaziergänge, keine spannenden Ausflüge und es gibt keine Herausforderungen zu meistern. Die wenigen Momente der Aufmerksamkeit sind stets zu kurz, es sind einfach so viele hier, die versorgt und gestreichelt werden wollen.
Dass ich das Leben in einer Familie bisher genauso wenig kenne wie die anderen Menschen-Dinge, kannst Du Dir ja denken. Das Treppensteigen, die Geräusche im Haus und Garten, das Laufen an der Leine und vieles mehr könnte mich zu Beginn etwas verunsichern. Wenn Du bereit bist, mir Zeit und einen Platz in Deinem Herz zu schenken, werde ich all das lernen und eine treue Begleiterin werden!
Als schwarzes Hundemädchen sind meine Chancen auf eine Familie sicherlich geringer als die meiner Jungs. Aber die Hoffnung gebe ich noch nicht auf! Am allerliebsten würde ich mit dem nächsten Transport nach Deutschland kommen und mit Dir mein neues Leben beginnen!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Elva haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Elva ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Elvas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Katrin S. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Jana
ca. 38 cm – die Schüchterne

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: anfangs schüchtern
Größe: ca. 35 – 40 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: geduldige Menschen
Im Shelter seit: Oktober 2020

Hallo ihr Lieben, ich bin die kleine Jana und ich bin eines von insgesamt 5 Hundekindern der süßen kleinen Lina. Ungefähr 1 Jahr bin ich schon alt, ich bin also eigentlich kein richtiges Hundekind mehr sondern streng genommen schon quasi erwachsen. Klein bin ich aber trotzdem noch und eigentlich auch fast so süß wie ein Welpe, oder nicht?
Ich gebe zu, anfangs bin ich noch recht schüchtern euch Menschen gegenüber. Ich hab nie wirklich gelernt, wie es ist, engen Kontakt zu euch zu haben und weiß da manchmal nicht so recht, wie ich euch einordnen soll. Wenn ihr möchtet, dass ich ein Teil eurer Familie werde, dann werdet ihr sicher etwas Geduld mit mir haben müssen, bis ich Vertrauen zu euch aufgebaut hab und mich von meiner besten Seite zeigen kann. Ich muss das ganze Zusammenleben mit euch erst noch kennenlernen und begreifen, dass das Leben noch ganz viele tolle Facetten zu bieten hat, von denen ich bis jetzt nur träumen kann!
Es wäre toll, wenn ich schon bald von den Menschen gefunden werde, die mir die Chance geben möchten, in ein neues Leben zu starten.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Jana haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

Jana ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Janas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Anja W. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Lina
ca. 28 cm – die Niedliche

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Größe: ca. 25 – 30 cm
Geimpft/gechipt: ja
geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Oktober 2020

Hallo ihr Lieben, ich bin die Lina und wohne erst seit Kurzem hier im Racari Shelter. Ich bin ungefähr 2 Jahre alt und bloß 25 – 30 cm groß. Wie man sehen kann, bin ich eine sehr hübsche Hündin und hoffe, dass mich schnell hier jemand rausholt. Ich bin nämlich sehr freundlich und würde viel lieber in ein spannendes Abenteuer starten, als den tristen Alltag hier vorbeiziehen zu lassen. Nur weil ich klein bin, darf man mich aber nicht unterschätzen, denn auch ich kenne deine Welt noch nicht und muss sie kennenlernen. Auch ich brauche Spaziergänge und Beschäftigung, sowie Menschen, die mich erziehen. Ich werde mich sicherlich zu einer sehr tollen Hündin entwickeln, wenn man mir Zeit lässt. Ich warte jedenfalls sehnlichst darauf, auch bald in den weißen Transporter steigen zu können, um mich in das unbekannte neue Abenteuer zu stürzen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lina haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Lina ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Linas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Jennifer M. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Leela
ca. 35 cm – die Erwartungsvolle

Steckbrief

Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich mit Menschen und anderen Hunden
Größe: ca. 30-35cm
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: stabiles liebevolles Umfeld, bei Einzelpersonen oder einer Familie
Geeignet für: Menschen, die ihr ein fröhliches Hundeleben bieten können.
Im Shelter seit: Oktober 2020

Hallo lieber Mensch!
Lass dich jetzt bitte bloß nicht von den vielen weißen Zähnchen auf meinem Profilbild abschrecken: Bei der Aufnahme wurde mir mehrmals gesagt, ich soll kräftig «teeth» sagen… oder war das «cheese», weil ich danach ein Leckerli bekam? Mmmmhhhh…. in der Aufregung habe ich das nicht klar mitgekriegt. Ich wollte euch auf jeden Fall mit einem wirklich betörenden Lächeln begrüßen und damit eure Blicke auf mich ziehen!

Nun fragt ihr euch sicherlich, wie so ein süßes und zartes Mädel wie ich ins Shelter kommen kann, richtig? Tja, ich kann gar nicht mehr richtig sagen, wie mir geschah. Plötzlich fand ich mich irgendwo im Freien ohne zu wissen, auf was ich da warten sollte. Es wurde allmählich wirklich beängstigend! Glücklicherweise kamen aber doch recht bald liebe Menschen aus diesem großen Shelter zu mir und hießen mich drinnen willkommen. Warum man mich wohl plötzlich nicht mehr wollte? Ich bin mir keiner Schuld bewusst, denn ich versuchte immer alles richtig zu machen. Außerdem bin ich jung und verstehe nicht, warum man mich nicht in meinem ganzen Sein akzeptieren konnte?

Mit der großen Hoffnung, dass vielleicht gerade du lieber Leser dich von meiner freundlichen Ausstrahlung angezogen fühlst und mich kennenlernen möchtest, lächle ich dir also entgegen. Ich sehne mich so sehr, mich angenommen fühlen zu dürfen mit all meinen Stärken und Schwächen. Obwohl die Schwächen doch sicher den kleinsten Anteil ausmachen! Ich bin klein an Statur, was aber keinesfalls heißt, dass ich kein helles Köpfchen hätte! Lernwillig bin ich sowieso. Nur brauche ich natürlich klare Informationen, was von mir verlangt wird. Als Hund muss ich doch zuerst erfahren, wie man in eurer, mit Verlaub, leicht verrückten Menschenwelt zurechtkommt.

Meinerseits bringe ich dir eine Menge Fröhlichkeit und Unbeschwertheit in dein Leben. Ich versuche nämlich ganz bewusst, mir meine spielerische Unschuld zu erhalten, das lenkt von vielen traurigen Erinnerungen ab und schafft auch neue Freundschaften, die das Leben bereichern!

Lass doch bald was von dir hören…
In freudiger Erwartung
Leela (vielleicht bald deine neue beste Freundin)


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Leela haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Leela ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Kerstin S. hat die Patenschaft für Leela übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Lola
ca. 35 cm – die Gelassene

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, offen, lieb
Größe: ca. 35-40 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Zeit und Geduld
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Oktober 2020

Unsere junge Mama Lola kam vor Kurzem mit ihren fünf kleinen Welpen ins Shelter. Der ehemalige Besitzer wollte schon Wochen zuvor ihre neun noch ganz kleinen Welpen in der Nähe des Shelters aussetzen, doch zum Glück wurde er erwischt und brachte sie zurück zur Mama. Ohne sie hätten die Würmchen wohl kaum Überlebenschancen gehabt.

Leider sind aber trotzdem vier kleine Hundekinder durch das Parvo-Virus gestorben und mussten viel zu früh über die Regenbogenbrücke gehen. Was für ein trauriger Schicksalsschlag für die junge Mama! Aber um ihre fünf kleinen Kämpfer kümmert sich die ruhige und eher gelassene Hündin liebevoll und mit viel Geduld.

Lola ist freundlich zu Menschen und mag uns Zweibeiner sehr. Auch mit anderen Hunden versteht sie sich ausgezeichnet. Wie ihre Hundekinder wird auch sie im Dezember bereit sein, um sich auf die Reise in eine bessere und glückliche Zukunft machen zu dürfen. Für Lola wünschen wir uns ein Zuhause, in dem sie Geborgenheit und Sicherheit erfahren darf. Gerade nach dieser Erfahrung hier in Rumänien wäre das ihr größter Wunsch. Obwohl sie bereits eine ‘Familie’ hatte, gibt es natürlich noch viel zu lernen: an der Leine gehen, Treppen steigen, stubenrein werden, Sitz und Platz… und vieles mehr. Diese Herausforderungen möchte Lola gerne annehmen – zusammen mit ihrer neuen Familie.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lola haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Lola ist ausreisefertig und kann ab Dezember nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Ursula M. hat die Patenschaft für Lola übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Uma
ca. 40 cm – die Schüchterne

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr vorsichtig mit Menschen
Größe: ca. 40 cm
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: ruhiges Zuhause, wo sie sich langsam und stressfrei eingewöhnen kann.
Geeignet für: hundeerfahrene Menschen, die ihr viel Zeit geben, um Vertrauen zu gewinnen.
Im Shelter seit: Oktober 2020

Ich habe leider schon viel Ablehnung erlebt in meinem jungen Leben – so wurde ich u.a. verlassen und ausgesetzt. Sowas belastet eine Hundeseele natürlich schwer. Denn mir ist überhaupt nicht klar, womit ich all das verdient hätte… Denn ich habe doch nichts falsch gemacht, oder? Wenn mir niemand sagt, was von mir verlangt wird, dann kann ich doch auch nicht wissen, was diese wechselhaften Menschen eigentlich wollen! Letztendlich will ich doch auch nur überleben!

Sicher gibt es unter dieser Spezies auch solche, die wissen, was sie wollen. Zum Beispiel eine sensible Hundefrau wie mich, der sie mit Liebe und Verständnis alles Nötige für ein Leben mit ihnen in einem neuen Umfeld beibringen. Selbsterklärend, dass dies Geduld und Verständnis erfordert, auch wenn ich doch mein Bestes geben will.
Hier im Shelter scheint es Menschen zu geben, die sich regelmäßig und freundlich um uns kümmern. Es scheint sie also zu geben, vielleicht auch irgendwo da draußen, wie mir oft erzählt wird!
Ich jedenfalls verstehe derzeit wirklich noch immer nicht, was von mir eigentlich verlangt wird, damit ich sicher leben kann. Nur eines ist mir klar: auch ich möchte so gerne eine Aufgabe erfüllen und irgendwann auch Freude und Spaß erleben. Ganz unbelastet und entspannt Hündin sein können!

Nach all meinen düsteren Erfahrungen ist mir natürlich sehr bewusst, dass ich dafür noch Zeit brauche. Falls ich also das Glück haben sollte, einen anständigen Menschen zu treffen, der mich in sein Rudel aufnehmen möchte, dann ist es unsere erste Aufgabe, uns sachte aneinander zu gewöhnen. Ich erschrecke halt noch leicht vor allem Möglichen und die Erinnerungen an das Leid, das mir widerfahren ist, ist noch sehr präsent in meinem Gedächtnis! Doch irgendwann werden hoffentlich schöne Erfahrungen die alten, schmerzhaften verdrängen, und ich kann ohne diese schwere Last ein glückliches Hundeleben führen. Möge diese Zeit sehr sehr bald kommen!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Uma haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Uma ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Antje S. hat die Patenschaft für Uma übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Angel
ca. 45 cm – ein Seelenhund

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich und offen
Größe: ca. 40cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Verständnis für einen Tierschutzhund
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: September 2020

Hallo ihr lieben Menschen da draußen. Ich bin Angel und wohne seit Kurzem hier im Shelter, wo es mir eigentlich sehr gut gefällt und ich mich auch wohl fühle. Hier bin ich in Sicherheit und kann in Ruhe über meine Zukunft nachdenken…

Über meine Vergangenheit gibt es nicht viel zu berichten. Da habe ich wohl so einiges aus meinen Gedanken verbannt. Die lieben Menschen, die mich gefunden haben, wissen natürlich auch nicht was ich alles in meinem noch jungen Leben schon erlebt habe. Aber etwas weiß ich ganz genau: mit Menschen habe ich bis anhin gute Erfahrungen gemacht. Denn ich finde sie ganz toll! Und auch mit meinen Artgenossen verstehe ich mich ausgezeichnet.

Auch wenn ich als eher unkomplizierte Hündin gelte, brauche ich trotzdem verständnisvolle Menschen an meiner Seite. Denn nach 5 langen Jahren auf den Straßen Rumäniens wird ein Umzug in ein Zuhause ein absoluter Neuanfang für mich sein. Und dafür brauche ich Menschen an meiner Seite, die Geduld und Zeit mitbringen und für mich da sind.

Und nun sitze ich hier im Shelter und sinniere über meine Zukunft und frage mich, was sie alles für mich bereithält. Ein Für-Immer-Zuhause? Eine eigene Familie? Ein weiches Körbchen? Kuscheln? Über grüne Wiesen rennen? Ich hoffe jedenfalls, dass ich nicht mehr allzu lange warten muss, bis sich meine Träume erfüllen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Angel haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Angel ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Astrid L. hat die Patenschaft für Angel übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

BW 17
ca. 45 cm – sucht einen Teamgefährten

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich zu Hunden und Menschen
Größe: ca. 40-45cm
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: aktive Menschen, die für sie da sind.
Geeignet für: Hundeanfänger, die gerne mit ihr arbeiten und ihr gerne etwas beibringen
Im Shelter seit: 2020

Über Stock und Stein, Wiesen und durch Wälder, bei Sonnenschein, Regen oder Schnee, da gibt es kein Zagen meinerseits. Mit meinem Rudelführer zusammen, aber auch immer sehr gerne mit einem oder mehreren Artgenossen noch dazu, das würde mir echt gut gefallen. Es gibt jede Menge Schönes zu entdecken in der großen, weiten Natur!

Ich bin eine unkomplizierte junge Dame, auch wenn ich wohl ein bisschen diese äußerliche Eleganz ausstrahle! Ich komme sehr gut mit allen Artgenossen zurecht und mag auch die Menschen. Wie in allen Spezies gibt es selbstverständlich auch darunter gute und weniger nette. Das jedenfalls habe ich früh im Leben gelernt, besonders als ich nochmals großes Glück hatte und von einem zwielichtigen Shelter in dieses hier gebracht wurde!

Ich bin eine Teamplayerin durch und durch. Zusammen sein mit anderen Hunden macht eh viel mehr Spaß als alleine herum zu hocken. Zudem hilft es einige böse Erfahrungen endgültig hinter mir zu lassen. Diese alten Erinnerungen belasten doch nur unnötig. Ich konzentriere mich wesentlich lieber auf das Hier und Jetzt und natürlich auch etwas auf die Zukunft, die mir viel Schönes und Lustiges bringen könnte. Bei solchen Vorstellungen könnte ich ausgelassen auf meinen vier Pfoten rumhüpfen!

Einzig ein eigenes Tellerchen, ein kuscheliges Schlafplätzchen und eine Familie, die ich mein Eigen nennen darf, das sind noch ein erklärte Wunschziele von mir. Mehr braucht man doch schließlich nicht, um glücklich zu sein, oder?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an BW 17 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. BW 17 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht sich BW 17 einen lieben Paten, der ihr mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die Chancen auf eine Vermittlung erhöht! Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen über 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde

Layla
ca. 45 cm – die Tapfere

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, offen, lieb
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Zeit und Geduld
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: September 2020

Hallo, ich bin Layla, die hübsche Hündin, die hier so toll vor der Kamera posiert!

Leider weiß ich nur gar nicht, wofür ich das so genau mache. Aber der Preis muss toll sein, sonst würden sich hier im Shelter nicht alles so sehr anstrengen, um das beste Bild zu bekommen, schätze ich. Natürlich habe ich die anderen Hunde im Shelter nach dem Grund gefragt, aber da kommen nur Antworten wie: Familie, Kuscheleinheiten, Spaß, Liebe oder Couch. Alles Dinge, die mir völlig fremd sind…

Aber ich bin jung, ehrgeizig und bereit Neues zu lernen! Also lasse ich mich auf dieses Abenteuer namens „Familie“ einfach mal ein und gebe alles, um zu gewinnen! Da ich mich mit den nötigen Voraussetzungen eines Familienhundes gar nicht auskenne, habe ich auch hier meine Hundefreunde im Shelter befragt und eine Liste erstellt. Darauf stehen Dinge wie: Kuscheliges Fell zum Kraulen, kecke Hänge-Steh-Ohren, charmanter Blick, freundliches und offenes Wesen und Verträglichkeit mit Hundefreunden. Ich sei auch im perfekten Alter, sagen die anderen, zudem passe ich mit meiner mittleren Größe in jedes … das Wort kann ich nicht richtig lesen … ich glaube es heißt Körbchen. Was auch immer ich mir darunter vorstellen kann.

Leider gibt es hier unter all den freundlichen Hunden auch ein, zwei, welche sich bereits aufgegeben haben und etwas grummelig daherkommen. Sie sagen, dass ich eh keine Chance hätte und genau wie sie für den Rest meines Lebens im Shelter leben müsse. Als Grund nennen sie mein Hinterbein, welches leider nicht mehr ganz in Ordnung ist, seit ich als Straßenhündin die Bekanntschaft mit einem Auto machen musste. Aber bitte schaut euch mein Video an, es belastet mich gar nicht und kann doch hoffentlich nicht der Grund sein, weshalb ich niemals hier rauskomme, oder?
Sicher, ich muss noch vieles lernen und werde zu Beginn bestimmt von all den neuen Eindrücken etwas überfordert sein. Doch bitte gebt mir eine Chance! Lasst mich zeigen was in mir steckt! Mit etwas Geduld, ganz viel Liebe und Zeit werden wir sicher zu einem tollen Team zusammenwachsen und gemeinsam die Welt unsicher machen!

Ihr seid auf der Suche nach einem neuen Familienmitglied und liebt Abenteuer? Dann meldet euch und schenkt mir ein Pflegekörbchen oder vielleicht sogar ein Körbchen für immer! Ich würde mich unheimlich freuen!

Bis hoffentlich bald, eure Layla


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Layla haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Layla ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Hannah  W. hat die Patenschaft für Layla übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Ein Video aus September 2020:

Cara
ca. 45 cm – die Unkomplizierte [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, neugierig
Größe: 40 – 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Familie mit Zeit und Geduld
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: 2020

Mit ihrem dreifarbigen Fell könnte man Cara als Glückshund bezeichnen. Und auch sie wurde aus einem Public Shelter gerettet und musste von unserem Team vor Ort erst mal aufgepäppelt werden. Nun ist sie zum Glück aber in Sicherheit. Man sieht ihr die Erleichterung sichtlich an: An einem Ort sein zu dürfen, wo man gefüttert wird und liebe Leute da sind, die sich um einen kümmern.

Die junge Hündin mit dem wuscheligen Fell ist eine liebe Zeitgenossin. Uns Zweibeiner findet sie toll und das spiegelt sich auch in ihrem freundlichen Verhalten uns gegenüber wider. Aber auch mit ihren Artgenossen versteht sie sich blendend.

Obwohl Cara unkompliziert zu sein scheint, suchen wir trotzdem ein geduldiges und liebevolles Zuhause. Denn so ein Umzug in eine Familie ist auch für eine friedliche Hündin ein kompletter Neuanfang. Die Gewöhnung an neue Menschen, neue Gerüche und eine neue Umgebung braucht viel Zeit.

Ihr Köfferchen ist gepackt. Jetzt fehlt nur noch die richtige Familie.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Cara haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Cara ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Sven M. und Janes S. haben die Patenschaft für Cara übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

BW 12
ca. 45 cm – die Distanzierte

Steckbrief
Alter: 6 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr schüchtern und vorsichtig zurückhaltend
Größe: ca. 40-45cm
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: In ruhiger, überschaubarer Umgebung, wo sie sich langsam sicher fühlen kann.
Geeignet für: sehr geduldige, sensible und erfahrene Rudelführer
Im Shelter seit: September 2020

Hallo lieber Mensch!

Du bist auf mein Profilbild gestoßen? Ich hoffe sehr, dass dies ein gutes Zeichen ist und du nur edle Absichten verfolgst. Natürlich bin ich mir bewusst, dass man mich mit meinem recht gewinnenden Aussehen, dem flauschigen, gepflegten und blonden Fell, meinen großen Augen und meiner durchtrainierten Figur eben nicht so leicht übersieht. Gerade noch bei dieser tollen Lichteinstellung! Als Dame, die eben Wert auf eine angemessene Erscheinung legt, ist das durchaus so gewollt.

Mit Verlaub, es fällt mir sehr schwer, euch Menschen zu vertrauen. Eure Absichten erlebte ich leider meist als boshaft und gemein.
So jedenfalls habe ich schnell gelernt, mein hübsches Fell in Sicherheit zu bringen und den Kontakt zu euch auf ein Minimum und auf große Distanzen zu beschränken. Irgendwann hatte ich aber Pech und wurde von Hundefängern eingefangen und in so ein Hundegefängnis gebracht, wo ich vermutlich mein viel zu frühes Ende gefunden hätte… so fühlte sich das jedenfalls an. Doch da kamen andere Menschen und holten mich in dieses Shelter hier. Mein Instinkt sagt mir, dass ich nochmals viel Glück hatte und mein Schicksal damit eine unerwartete Wende genommen hat. Denn mein Eindruck hier ist erstaunlicherweise nur gut: Regelmäßig feines Futter, ein warmes Dach über dem Fell und wirklich recht entspannte Artgenossen , die offenbar Zutrauen zu den Menschen hier gefasst haben. Ich beobachte echt nur Gutes. Die Menschen hier scheinen tatsächlich in jeder Hinsicht anständige, sogar liebevolle Absichten zu haben mit uns.

Trotzdem fühle ich mich noch sicherer in guter Absprungdistanz. Warum soll ich mir auch von fremden Händen mein Fell berühren lassen. Nun gut, als echte Dame halte ich eben hin, wenn es sich ergibt, aber dabei zu entspannen, gelingt mir noch nicht.

Ich will dich jetzt keinesfalls auf den Prüfstand stellen: Solltest du jedoch nicht wissen, was gegenseitiger Respekt bedeutet, dann klicke jetzt lieber schnell weg, denn ich lasse mich nicht so leicht gängeln. Vertrauen und Liebe müssen wachsen, dafür sind sie dann umso tiefer und schöner. Und wer weiß, vielleicht bist doch gerade du es, mit dem ich diese ganz besondere Beziehung, von der hier oft gesprochen wird, erleben darf…


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an BW 12 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. BW 12 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht sich BW 12 einen lieben Paten, der ihr mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die Chancen auf eine Vermittlung erhöht! Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen über 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde

Jaane
ca. 35 cm – kleine Hundedame mit großem Herz

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand September 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 35 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: September 2020

Hallo, ich bin Jaane
und noch nicht so lange hier im Shelter. Die Pfleger sagen, ich sei ein sehr freundliches und sanftes Hundemädchen. Und auch wenn ich hier jetzt in Sicherheit bin und sich die Pfleger gut um uns alle kümmern, wünsche ich mir doch soooo sehr eine eigene Familie. Es wäre toll, wenn ich nicht so lange hier bleiben müsste.
Als kleine bis mittelgroße, ca. zweijährige Hündin (Stand September 2020) bin ich mit meinem leicht gestromten Fell nicht nur eine besonders schöne, sondern auch genau im richtigen Alter, die Welt zu entdecken und zu erfahren, wie das Leben mit meinem Menschen ist, wie sich seine Hände in meinem Fell anfühlen, wo mein Körbchen steht, wie ein Staubsauger klingt und das Treppensteigen und das Spazierengehen an der Leine funktioniert, wie Gras und Wald riechen und die Katze vom Nachbarn.
Sicherlich weißt Du, dass Du am Anfang nicht so viel von mir verlangen kannst. Du brauchst ein wenig Geduld und Ruhe, um mir das Hundeeinmaleins beizubringen. Und mit Deiner Hilfe und etwas Zeit wird es mir gelingen, eine großartige Begleiterin zu werden. Gibst DU mir eine Chance?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Jaane haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Jaane ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Jaanes voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Marit K. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier noch ein Video aus dem Oktober 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 22. Oktober 2020

Kalea
ca. 40 cm – die Leidgeprüfte

Steckbrief
Alter: ca. 2 -3 Jahre (Stand Juni 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich und menschenbezogen
Grösse: ca. 40 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: Menschen mit Erfahrung bei Hunden mit Handicap
Im Shelter seit: Juni 2020
Besonderheiten: gelähmt

Hallo, mein Name ist Kalea.
Ich bin die wunderschöne sanfte Seele, die jedes Herz erwärmt. Und ich bin froh, seit einigen Wochen in Sicherheit zu sein. Denn das bedeutet in meinem Falle nichts weniger als dass ich eine Chance bekommen habe zu überleben. Allein auf der Straße hätte ich es niemals geschafft! Meine Geschichte ist noch ein wenig ernster und trauriger als die der anderen Hunde hier.
Ich bin ein ungefähr zwei bis drei Jahre altes Hundemädchen und im Gegensatz zu den anderen bin ich bei dem Tierarzt und nicht im Shelter untergebracht. Er war es auch, der mich am Waldrand auf dem Weg zum Shelter fand. Zum Glück. Er sah sofort, dass ich von einem Auto angefahren wurde, so schwer waren meine Verletzungen. Wie ich dann ausgerechnet in die Nähe des Shelters kam, weiß niemand. Aber das was nach dem Röntgen feststand, sollte meine Chancen auf ein glückliches Leben schwinden lassen: Denn Gehen, Laufen, Springen – all das kann ich nicht.
Trotz meines Schicksals träume ich von einem spannenden Leben da draußen, mit Abwechslung und vielen Streicheleinheiten, von einem kuscheligen Plätzchen und liebevollen Augen, die mich ganz zärtlich ansehen. Ganz realistisch betrachtet, kann mir schon denken, dass meine Chancen darauf minimal sind. Und dennoch: Ich habe Liebe, Treue und Dankbarkeit zu bieten und werde die Hoffnung nicht aufgeben, dass ein Mensch mich findet, der sich dieser Herausforderung stellt und mit dem ich den zweiten Teil des Lebens verbringen kann! Bist Du es vielleicht?
Es gibt so viele Beispiele, wie man ein Leben mit einem gehandicapten Hund gestalten kann. Vielleicht können wir mit den entsprechenden Hilfsmitteln trotzdem gemeinsame Runden drehen und ich kann morgens zu Dir ans Bett gerollt kommen und Dich mit einem Stupser wecken? Ideen und Wünsche für unsere gemeinsame Zeit hätte ich schon! Nur erfordert es sicherlich Geduld, Zeit und eine extra große Portion Mühe.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Kalea haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Kalea ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Kaleas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Vanessa M. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Finja K
ca. 50 cm – die Besondere

Steckbrief
Alter: ca. 8 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich und offen gegenüber Menschen
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: verständnisvolle und liebe Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: September 2020

Die bildhübsche Finja ist noch nicht sehr lange im Shelter. Sie fühlt sich jedoch sichtlich wohl hier. Kein Wunder, denn es ist doch viel gemütlicher für die ca. 8-jähirge Hundedame hier im Shelter, als sich allein auf den Straßen herumzuschlagen. Und gerade jetzt, wo die kältere Jahreszeit im Anmarsch ist, darf sie sich in Sicherheit fühlen.

Was Finja in ihrem Leben alles durchgemacht und erlebt hat, das wissen wir leider nicht. Wir vermuten jedoch, dass sie in früheren Jahren an Staupe erkrankt war, da sie einen leichten Tick zurückbehalten hat in Form von Zuckungen des Kopfes. Staupe ist eine Viruserkrankung, die auch das Gehirn und die Nerven angreifen kann. Die vielen Jahre auf der Straße haben zudem auch bei ihren Zähnen Spuren hinterlassen.

Nichts desto trotz hat die Hündin mit dem weiß-schwarzen Fell und den spitzen Ohren ihren Lebensmut nicht verloren. Freundlich und aufgeschlossen geht sie auf uns Menschen zu. Und auch mit ihren Artgenossen versteht sie sich prächtig.

Mit ihren 8 Jahren gehört Finja nicht mehr zur ganz jungen Generation. Sie liebt es eher gemütlich und so soll auch ihr zukünftiges Zuhause sein. Sie wüscht sich eine Familie mit viel Zeit für Spaziergänge im Grünen und gemeinsame Kuschelstunden. Und natürlich mit viel Geduld, denn so ein Umzug in ein neues Leben ist eine große Herausforderung für jeden Hund.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Finja haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Finja ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Marina K. hat die Patenschaft für Finja übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Sunny
ca. 43 cm – die liebenswerte Dame

Steckbrief

Alter: ca. 5 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, anfangs zurückhaltend
Grösse: ca. 40 – 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Familien und Anfänger
Im Shelter: Juni 2020

Guten Tag zusammen! Ich bin die Sunny, bin ungefähr 5 Jahre alt und ca. 40 – 45 cm groß.
Ich bin eine nette Hündin, aber am Anfang, wenn ich jemanden kennenlerne, etwas zurückhalten. Aber das ist ja nichts dramatisches, denn ich taue dann auch relativ schnell auf. Ich bin Menschen also nicht abgeneigt gegenüber. Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich gut, schließlich haben wir keine andere Wahl, wenn wir zusammen wohnen. Auch ich würde mich freuen, eines Tages auf den weißen Transporter steigen zu können. Obwohl ich nicht weiß, wie diese Reise wird, werde ich es trotzdem riskieren, denn wenn ich am Ende bei meiner Familie bin, hat es sich gelohnt. Ein Zweithund würde mich sicherlich auch freuen, ist aber auf jeden Fall kein Muss. Einzelprinzessin würde mir auch gut stehen. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns bald kennenlernen können!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sunny haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Sunny ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Sunnys voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Susanna F. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier noch 2 Videos von unserem Besuch im August 2020

August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 4. September 2020

August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 4. September 2020

Fee
ca. 40 cm – die Bezaubernde [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ca. 6 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, offen
Größe: ca. 40 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: August 2020

Unsere wunderhübsche Fee war bis vor Kurzem in einem Public Shelter (Tötungsshelter) untergebracht. Für einen Hund ist das die absolute Hölle: kein frisches Wasser, keine regelmäßige Fütterung, keine Pflege und niemand, der sich um sie kümmert.

Glücklicherweise hat unser Team vor Ort die liebenswerte Hündin gerettet. Nun ist Fee in unserem Shelter untergebracht und zeigt sich dort als freundliche Hündin mittleren Alters. Auch mit ihren Zwingerfreunden versteht sie sich bestens.

Die Hundedame mit den weißen Socken guckt erleichtert in die Kamera. Raus aus der Hölle, rein in unser Shelter. Und trotzdem fehlt ihr zum vollendeten Glück noch eine eigene Familie. Wir suchen für Fee Menschen, die Verständnis für ihre Geschichte haben und viel Geduld mitbringen, um ihr Schritt für Schritt das neue Leben zu zeigen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Fee haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Fee ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Andrea B. hat die Patenschaft für Fee übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Grace
ca. 35 cm – muss lernen zu vertrauen

Steckbrief

Alter: ca. 2 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: schüchtern
Grösse: ca. 35 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
geeignet für: geduldige und ruhige Familien
Im Shelter seit: April 2020

Hallo, ich bin Grace !
Ich bin vor kurzem hier, im Racari Shelter ,eingezogen . Die Menschen haben mich alleine auf der Straße gefunden und in Sicherheit gebracht.Nun sitze ich hier, und warte das mich meine zukünftige Familie entdeckt. Ich finde das hier alles sehr gruselig und verkrieche mich lieber erst mal in meiner Hütte .
Zur Zeit lebe ich in einem Pen mit anderen kleineren Hunden zusammen und mit denen verstehe ich mich super.Leider weiß ich noch nicht so ganz was ich von den Menschen halten soll. Ich ziehe mich dann in meine sichere Hütte zurück und beobachte alles aus sicherem Abstand.
Da ich eher ein sehr schüchterner Hund bin , wäre es super wenn du dich mit Hunden wie mir auskennst.Daher suche ich ein liebevolles Zuhause, mit Menschen die eine unendliche Geduld und viel liebevolle Konsequenz mitbringen. Perfekt wäre ein Haushalt mit nur 1-2 Personen ohne Kinder, aber gerne mit einem souveränen Ersthund, die ländlich mit einem sicher eingezäunten Garten wohnen. Geschirr/Halsband/Leine sind ihr weitestgehend fremd und es bedarf eines ruhigen Trainings.
Ich brauche Menschen, die mir „eure“ Welt sehr behutsam und langsam näher bringen, die bereit sind auch mal zwei Schritte zurück zu gehen, um dann mit neuem Schwung meine Ängste abzubauen. Stück für Stück und ganz bedacht, aber ohne mich in Watte zu packen. Auch eine Pflegestelle könnte für mich ein Sprungbrett sein, um endlich ein neues Zuhause zu finden.
Ich bin circa 2 Jahre alt und bin circa 35 cm klein.
Ich bin gechipt , geimpft und kastriert und könnte mich schon bald auf den weg zu dir machen. Ich hoffe du hast ein Körbchen für mich frei und ich darf bald ausreisen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Grace haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

Grace ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, kastriert, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Grace´ voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Silke R. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Najuka
ca. 40 cm – ist einsam

Steckbrief

Alter: ca. 4 Jahre alt (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: Ja
Charakter: Freundlich aber vorsichtig zurückhaltend
Größe: ca. 40 cm
Geimpft gechipt: ja
Wunschzuhause: bei verständnisvollen, ruhigen Menschen, die ihr Zeit geben, wieder vollständig zu vertrauen
Geeignet für: geduldige Rudelführer, die ihr viel Zeit widmen können
Im Shelter seit: Juni 2020

Lasst mich versuchen, die wichtigsten Stationen in meinem Leben kurz darzustellen. Das könnte man schon mit dem Verfassen eines Krimidrehbuches vergleichen!

Obwohl ich noch so jung an Jahren bin, hatte mein Leben bisher mehr gemein mit einer gefährlichen Achterbahnfahrt, in dem es vor allem ums Davonrennen und ums Verstecken ging, statt mit einem friedlich – fröhlichen Hundeleben! Zwischendurch wurde ich auch noch Mutter, doch von meinem letzten Wurf schaffte es keines meiner Kinder. Immerhin hatte mein älterer Sohn aus einer früheren Beziehung so richtig Glück im Leben, was mein Mutterherz vor Freude tanzen lässt: Mein süßer Kalli kam nämlich zu einer tollen Familie nach Deutschland, wie mir mehrfach glaubhaft versichert wurde. Was er da wohl alles erlebt?

Vor gar nicht langer Zeit wurde ich jedenfalls von städtischen Hundefängern erwischt, in der teuflischen Absicht meine Existenz auszulöschen! Doch in gefühlt allerletzter Sekunde kamen plötzlich andere Menschen, befreiten mich und bewahrten mich vor dem sicheren Ende. Um ehrlich zu sein, es war mir nicht klar, welche Absichten diese Retter verfolgten! Doch auch wenn ich zwangsläufig gelernt habe sehr vorsichtig zu sein, gewinne ich täglich mehr den Eindruck, dass sie eindeutig zu den «Guten» zu zählen sind. Hier kann ich mich mit Artgenossen offen austauschen und ich höre echt nur Gutes – Aufatmen vorerst!

Übrigens: Artgenossen kann ich ganz gut einschätzen, die sind ehrlich in ihren Absichten. Von daher ist der Umgang mit ihnen viel entspannter für mich. Denn selbst die besonders netten Menschen hier im Shelter versuchten kürzlich, mir eine Art «Leinen umzuschnüren»… Schauderhafte Erinnerungen steigen mir da zwangsläufig auf! Aber mir gefällt das (noch) gar nicht. Seltsamerweise scheint dies den anderen Hunden nichts auszumachen. Die wollen mir weismachen, dass dies zu einem gemeinsamen Leben mit Menschen dazu gehören würde. Ich beobachte dies noch vorsichtig und nehme meine Gefühle ernst.

Gerne möchte aber auch ich mit einem lieben Menschen im Spaß um die Wette laufen, statt um mein Leben. Denn dass ich fit bin, scheint wohl jedem klar geworden zu sein bei dieser Minibiographie!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Najuka haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Najuka ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Katharina T. hat die Patenschaft für Najuka übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Ein Video aus August 2020:

Dixie
ca. 35 cm – die Struwwelliese [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, offen
Grösse: 30-35 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Familie
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: August 2020

Die süße Hundedame mit dem hippen Namen Dixie ist ganz neu in unserem Shelter zu Hause. Sie wurde auf den Straßen Rumäniens gefunden, wo sie sich durchs Leben kämpfte. Für eine kleine Hundedamen wie Dixie ist das keinesfalls einfach, denn das Leben auf der Straße ist eine große Herausforderung und endet nicht selten tödlich.

Nun ist die strubbelige Hundedame aber glücklicherweise in Sicherheit. Sie ist freundlich und offen zu Menschen und zeigt sich dankbar, dass man sich um sie kümmert. Auch mit ihren Zwingerfreunden versteht sich die beigefarbene Dixie sehr gut.

Aber auch das Shelterleben ist keine Zukunft für die junge und liebenswerte Hündin. Für Dixie suchen wir deshalb ein Für-Immer-Zuhause, in dem sie in Ruhe ankommen kann. Spielen, abenteuerliche Spaziergänge, über Wiesen rennen und einfach nur geliebt werden – das ist Dixies Traum. Und wir hoffen, dass er ganz bald in Erfüllung gehen wird.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Dixie haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Dixie ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Janine R. hat die Patenschaft für Dixie übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Dixie im September 2020:

Ein Video aus August 2020:

DIXIE-ADOPT ME!

I'm DIXIE! Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=4224328740972056

Gepostet von Help Azorel am Montag, 10. August 2020

Perla
ca. 48 cm – Reserviert

Steckbrief

Alter: ca. 1 1/2 Jahre (Stand Juli 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 45 – 50 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Juni 2020

Hallo, mein Name ist Perla. Du erkennst mich an meiner weißen Schnauze, dem weißen Lätzchen und meinen weißen Zehen. Vor ein paar Monaten bin ich gemeinsam mit meinem Bruder hier ins Shelter gekommen. Milow hat inzwischen schnell ein neues Zuhause gefunden und nun warte auch ich sehnsüchtig darauf. Meine Pfleger sagen, ich sei mindestens genauso freundlich wie er und eigentlich habe ich genau das richtige Alter um mit Dir die Welt zu entdecken. Welche Erfahrungen ich bisher in meinem Leben gesammelt habe, bleibt erst einmal noch mein Geheimnis. Auf jeden Fall träume ich jedoch von einer eigenen Familie. Ich kenne noch wenig von dem Leben in einer Wohnung oder einem Haus. Treppensteigen, das Staubsaugergeräusch, an der Leine gehen, die großen Mülltonnen an der Ecke, die morgendliche Hunderunde durch das Wohnviertel, Autofahren und aufregende Spaziergänge über Wiesen und durch Wälder sind mir ebenso unbekannt wie ein sicheres und warmes Plätzchen, und freundliche Augen, die mich liebevoll ansehen. Aber wenn Du mir die Chance und die Zeit gibst, werde ich die Herausforderungen meistern und mir große Mühe geben, eine tolle Begleiterin zu werden. Ich kann es kaum erwarten. Hast Du denn einen Platz in Deinem Herzen für mich frei?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Perla haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Perla ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Perlas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Stefanie S. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Ein Video von unserem Besuch im August 2020

August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Mittwoch, 19. August 2020

Ein Video aus dem Juli 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 14. Juli 2020

Lientje
ca. 43 cm – die Freundliche

Steckbrief

Alter: ca. 1 Jahr (Stand Juli 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, aber zurückhaltend
Grösse: ca. 40 – 45 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Juli 2020

Hallo ihr Lieben ,ich heiße Lientje und bin vor einiger Zeit hier im Racari Shelter angekommen. Ich wurde mit meiner Schwester (Trillian) auf der Straße gefunden und in Sicherheit gebracht . Alles ganz schön viel für mich . Naja ein Vorteil an mir ist das ich mich gut mit anderen Hunden verstehe. Das heisst aber nicht das ich in meiner möglichen neuen Familie einen möglichen Ersthund fröhlich begrüße. Das braucht alles seine Zeit und dabei hast du, als Mensch die Aufgabe dafür zu sorgen das wir uns nicht missverstehen .
Meistens bin ich im erstem Moment Menschen gegenüber zögerlich, aber wenn ich erst einmal weiß, was du von mir möchtest, bin ich freundlich . Ich habe, als das Team aus Deutschland vor Ort war, meinen ganzen Mut zusammen genommen und sie aus der Nähe betrachtet . Es hatte sich nämlich schon rumgesprochen das sie vielleicht ein Leckerli für mich dabei beben . Zum Glück konnten sie auch hübsche Fotos von mir machen , damit ich endlich meine Familie finde. Es wird langsam Zeit das ich hier raus komme und irgendwann aufblühen darf.
Denn ein Leben in Deutschland wird mich wahrscheinlich anfangs überfordern. Ich muss dann noch viel lernen. Im Shelter mache ich mein Geschäft einfach in die nächst beste Ecke. Du musst mir also noch erklären, dass man das in einer Wohnung nicht tun sollte. An der Leine laufen kenne ich gar nicht. Ich hatte in meinem ganzen Leben noch keine Leine um, geschweige denn, dass ich mal Gassi gehen durfte. Es gibt viele Geräusche, die mich vielleicht erst mal erschrecken werden oder verunsichern. Aber du gibst mir hoffentlich die Sicherheit, um alles Neue kennen zu lernen und zu erkunden. Und auch die nötige Zeit. Vielleicht brauche ich nur eine Woche, aber vielleicht auch einen Monat oder ein Jahr. Aber ich bin noch recht jung und möchte alles lernen. Am besten von dir.

Ich bin circa 1 Jahr alt (Stand Ende Juli) und ich bin ca. 40 – 45 cm groß .Ich bin gechipt , geimpft und kastriert und könnte mich schon bald auf den weg zu dir machen. Ich hoffe du hast ein Körbchen für mich frei und ich darf bald ausreisen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lientje haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Lientje ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Lientjes voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Inge K. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Ein Video von unserem Besuch im August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 13. August 2020

 

Rika
ca. 45 cm – die Auffällige

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, offen
Grösse: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle, aktive Familie mit Geduld für einen Tierschutzhund
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Juli 2020

Rika mein Name. Ich bin ja so froh hier im sicheren Shelter sein zu dürfen. Ihr müsst nämlich wissen, dass ich mein Leben bisher auf den Straßen der Stadt verbringen musste. Ich habe mich so durchgeschlagen. Manche Menschen waren nett und fütterten einen, andere verjagten uns. Aber ich mag euch Menschen trotzdem und mit anderen Hunden verstehe ich mich auch. Ab und an muss man natürlich aufpassen, wer einem da so das Futter streitig machen will. Ist ja auch verständlich. Man muss ja gucken wo man bleibt. Doch eines Tages hatte ich irgendwie Pech. Die Hundefänger haben mich geschnappt und ins öffentliche Tierheim gebracht. Gar nicht gut, denn hier ist oft eine Endstation für viele von uns. Nach vierzehn Tagen dürfen wir nämlich einfach so getötet werden. Doch ich hatte Glück. Lucia vom Help Azorel hat mich gesehen und direkt mitgenommen. Nun lebe ich in ihrem Shelter in Sicherheit.

Ich bin ca. 3 Jahre alt (Stand 2020), von mittlerer Größe und bereits kastriert. Ein hübsches Mädchen bin ich dazu. Ein bisschen schwarz, ein bisschen weiß und freundliche braune Augen, die neugierig dem neuen Leben entgegen blicken, welches irgendwo wartet. Sicherlich werde auch ich erst einmal lernen müssen, dass mein Geschäft nicht auf den Wohnzimmerboden gehört oder vielleicht grusel ich mich auch vor komischen Geräuschen, die ich weder aus dem Shelter noch von der Straße her kenne. Aber mit Liebe, Verständnis und Geduld sollten wir das gemeinsam hinbekommen. Dann werden wir bald ein tolles Team.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Rika haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Rika ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Familie J. hat die Patenschaft für Rika übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Bella K
ca. 45 cm – die Anhängliche

Hallo, ich bin Bella. Ein schwarzer Hund, jaaaa, jetzt schreit aber bitte nicht gleich etwas von wegen unheimlich und so. Uns schwarze Hunde kann man nämlich in Wirklichkeit genauso lieb haben wie weiße, beige, braune oder bunte. Und ich bin absolut liebenswert! Vielleicht möchtet ihr euch davon einfach mal überzeugen?

Ich habe bis vor Kurzem auf der Straße gelebt, bis die liebe Lucia mich endlich fand und mit ins sichere Shelter nahm. Viel besser ist es hier auf jeden Fall. Keine Autos, die einen überfahren können. Keine Auseinandersetzungen mit anderen Hund um Revier und Futter. Aber wisst ihr was? Es geht noch viel mehr! Lange Spaziergänge, Streicheleinheiten, ein eigenes kuscheliges Körbchen, hier und da Leckerlis. Klingt wie im Paradies, nicht? Und davon träume ich nun jeden Tag!

Ich bin erst zwei Jahre alt (Stand 2020), von mittlerer Größe und verstehe mich prima mit anderen Hunden und auch mit euch Menschen. Aber klar, ans Pfötchen muss man mich zu Beginn in Deutschland sicher noch nehmen und mir so einiges zeigen. Ich komme jetzt nach zwei Jahren auf der Straße und im Shelter nicht zu euch in die Wohnung und finde alles prima. Nee, da wird bestimmt was ganz gruseliges dabei sein und wenn es nur der Regenschirm ist, den ich nicht kenne oder das Geräusch eures Staubsaugers. Doch bitte gebt mir eine Chance zu lernen, denn dazu bin ich mehr als bereit. Mit zwei Jahren fängt das Leben doch gerade erst so richtig an!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Bella haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Bella ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Petra K. hat die Patenschaft für Bella übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Suki
ca. 30 cm – die Zarte

Steckbrief
Alter:  1 Jahr (ca. September 2019 geboren)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: schüchtern, unsicher
Größe: ca. 30-35 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeerfahrene oder Hundeanfänger mit viel Verständnis
Im Shelter seit: August 2020

Die junge Hundedame ist noch nicht ganz sicher, ob sie den Menschen vertrauen kann. Was sie zusammen mit Schwester Bella ihn ihrem kurzen Leben auf der Straße durchgemacht hat, wissen wir nicht. Nichts desto trotz lässt sie sich von uns Zweibeinern streicheln. Diese Schüchternheit wird sie bei einer Familie mit Geduld, Einfühlungsvermögen und Verständnis bestimmt bald ablegen.

Mit ihren Hundefreunden versteht sich die kleine Fellnase bestens. Wir können uns daher gut vorstellen, dass ein souveräner Ersthund sie bestärken wird und ihr die nötige Unterstützung gibt, um die große weite Welt zu erkunden. Ihre zukünftige Familie sollte Erfahrung mit schüchternen Hunden haben oder sich zumindest bewusst sein, dass es viel Zeit und Geduld benötigt, bis sie sich öffnen wird. So ein Umzug in ein neues Zuhause ist schließlich eine gewaltige Umstellung für unsere Hunde und ihr Leben beginnt wieder von Neuem.

Wer gibt der kleinen Hundedame die Chance auf ein neues Leben?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Suki haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Suki ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Jutta und Peter W. haben die Patenschaft für Suki übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Suki im September 2020:

Ein Video aus August 2020:

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=4326078020797127

Gepostet von Help Azorel am Freitag, 21. August 2020

 

Mila P
ca. 45 cm – die Neugierige

Hallo, ich bin Mila, eine weitere schwarze Schönheit aus Rumänien. Mit meinen drei Jahren (Stand 2020) habe ich schon echt ein bewegtes Leben hinter mir und möchte euch nun gern davon berichten, denn es kann nur besser werden. Vielleicht ja bei euch?

Gerettet wurde ich aus dem öffentlichen Tierheim, wo die Hunde nach einer kurzen Verweildauer getötet werden. Aber ich habe es geschafft und bin dem Tod von der Schippe gesprungen, indem Lucia mich zu sich ins sichere Shelter holte. Sie war es auch, die feststellte, dass ich wohl kurz vor meinem Umzug noch Welpen gehabt haben muss. Was aus ihnen geworden ist kann mir leider keiner sagen, Lucia vermutet allerdings, dass sie im öffentlichen Tierheim gestorben sind. Denn da fehlt es an allem. An medizinischer Versorgung, an ausreichend Futter und Sauberkeit. Das macht mich natürlich unheimlich traurig.

Aber nun bin ich im Help Azorel und blicke nach vorne in die Zukunft. Ich bin von mittlerer Größe und verstehe mich sehr gut mit anderen Hunden. Trotz meiner schlechten Erfahrung im öffentlichen Tierheim verstehe ich mich auch mit euch Menschen gut. Ich weiß doch, dass viele von euch ganz lieb zu uns Hunden sind. Ich werde noch ein bisschen guten Zuspruch und Geduld brauchen, wenn ich bei euch bin, denn viele Dinge werden mir fremd und neu sein. Gerüche, Geräusche und Gegenstände, die ich in meinem bisherigen Leben nicht kennen gelernt habe. Einiges wird mich sicherlich erschrecken oder mir Angst machen. Vielleicht versuche ich auch euren Saugroboter zu verbellen, weil das seltsame Tier auf mich zukommt. Aber das wird mit eurer Hilfe und ein bisschen Zeit schon werden. Da bin ich zuversichtlich.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Mila haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Mila ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Yvonne S. hat die Patenschaft für Mila übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Ein Video aus Juli 2020:

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=4104505302954401

Gepostet von Help Azorel am Sonntag, 5. Juli 2020

Lilo K
ca. 45 cm – die Erwartungsvolle

Das ist unsere Lilo. Wir wissen nicht viel über sie. Aufgefallen ist sie unserer Lucia bei einem Besuch im öffentlichen Tierheim von Barlad. Da die Hunde dort nach Ablauf einer Frist getötet werden, hat Lucia Lilo, sowie einige andere Hunde, mit in ihr Shelter genommen. Dort sind sie nun in Sicherheit und können in Ruhe auf ihr Neues zu Hause warten. Lilo ist mittelgroß und circa 2 Jahre alt (Stand 2020). Sie verträgt sich gut mit anderen Hunden und ist freundlich zu Menschen.

Lilo ist ein hübsches Mädchen mit cremeweißem bis karamellbraunem Fell. Wir wissen nicht, ob sie schon mal einen Besitzer hatte oder ihr ganzes Leben als Straßenhund verbringen musste. Es sollte also nichts an Erziehung voraus gesetzt werden. Für Lilo wird vermutlich selbst an der Leine laufen eine völlig neue Erfahrung sein. Also nicht entmutigen lassen, wenn es die ersten Male im Leinenchaos endet. Lilo wird noch viel lernen müssen, denn auch stubenrein wird sie bei ihrer Ankunft im neuen zu Hause eventuell nicht sein. Aber sie wird es in einem neuen zu Hause, wo sie sich sicher und geborgen fühlt, sicher schnell lernen. Geduld ist gefragt, weil nicht alles von einem Tag auf den nächsten geschehen wird und Toleranz, weil es auch Misserfolge geben wird. Aber es wird auch genau so viel Freude und Erfolgserlebnisse geben.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lilo haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Lilo ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Jacqueline K. hat die Patenschaft für Lilo übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Yoomee
ca. 45 cm – zur Zeit in ärztlicher Behandlung

Steckbrief

Alter: ca. 4 Jahre (Stand Juni 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich und menschenbezogen
Grösse: ca. 45 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Mai 2020

Hallo, mein Name ist Yoomee.
Ich bin seit Mai hier im Shelter und verzaubere alle. Ich bin vorn auf dem Foto, das dunkle Hundemädchen mit den wachen Augen. Mit meiner mittleren Größe und meinen 4 Lebensjahren bin ich trotzdem noch ganz schön verspielt. Zum Glück finde ich hier nette Hundekumpels, die genau so gern spielen wie ich. Meine Pfleger sagen, ich sei super freundlich und eine richtige Herzensbrecherin. Meinen wunderschönen Namen bekam ich bestimmt nicht ohne Grund. Weißt Du, was Yoomee bedeutet? Es ist indianisch und heißt “Stern”. Toll, oder? Es wäre sooo schön, wenn ich DEIN Stern sein könnte!

Welche Erfahrungen ich bisher gemacht habe, konnte ich noch niemandem erzählen und natürlich würde ich gern bald ein eigenes Zuhause kennenlernen. Das hatte ich wahrscheinlich noch nicht und kenne sicher auch noch wenig von dem Leben in einer Familie. Treppen, Staubsauger, an der Leine gehen, die verschiedenen Geräusche im Haus sind mir ebenso unbekannt wie ein sicheres und warmes Plätzchen, regelmäßiges Futter, freundliche Augen, die mich liebevoll ansehen und Streicheleinheiten. Ich würde mir mit Deiner Hilfe große Mühe geben, eine tolle Begleiterin zu werden. Dass ich das Zeug dazu habe, siehst Du ja schon! Da ich mich gut mit anderen Hunden verstehe, könntest Du auch mit mir Dein Rudel erweitern, hm? Und falls Du mir lieber einen neuen Namen geben möchtest, wäre ich trotzdem gern Dein “Sternchen”!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Yoomee haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Yoomee ist ausreisefertig sobald ihre Behandlung abgeschlossen ist und kann dann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Yoomees voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Nicole M. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier 2 Videos von unserem Besuch im August 2020

August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 20. August 2020

August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 20. August 2020

Fanta
ca. 45 cm – die Dankbare

Hallo, ich bin die Neue. Ich bin Fanta und bin quasi dem Tod von der Schippe gesprungen, so sagt man doch. Ich war nämlich ein Straßenhund und wurde von den Hundefängern eingefangen und in das öffentliche Tierheim gebracht. Ihr müsst wissen, dass die Hunde dort nach einiger Zeit getötet werden. Dieses Schicksal ist mir erspart geblieben, denn Lucia hat mich rechtzeitig entdeckt und mit ins Help Azorel genommen.

Da das Schicksal es schon so gut mit mir meint, hoffe ich nun stark, dass es auch so weiter geht und ich bald ein zu Hause oder eine Pflegestelle finde. Ich bin circa zwei Jahre alt (Stand 2020), mittelgroß und bereits kastriert. Obwohl ich als Straßenhund sicherlich nicht immer gute Erfahrungen mit euch Menschen gemacht habe und auch gerade die Hundefänger mehr als grob mit mir umgingen, habe ich mir meine freundliche Art bewahrt. Ich mag euch Menschen, aber auch gegen nette Artgenossen habe ich nichts einzuwenden.

Wenn ihr euch in mich verliebt habt, meldet euch gerne. Allerdings müsst ihr bedenken, dass ich ein Straßenhund bin. Ich kenne weder Leine noch Geschirr. Auch Sitz und Platz sind völlige Fremdwörter für mich, denn es hieß eher „Verschwinde“ oder „Hau ab“. Und um mal völlig aus dem Nähkästchen zu plaudern. Ich mache mein Geschäft da, wo ich gerade nicht meinen Schlafplatz habe. Ob es bei euch das Wohnzimmer ist, die Küche oder die Terrasse macht für mich keinen Unterschied. Ihr müsst mir also noch einiges beibringen und vor allem Geduld mit mir haben, wenn es nicht direkt nach einem Tag klappt, aber ich verspreche, dass ich eine gelehrige Schülerin sein werde. Schließlich bin ich noch jung und mit Leckerlis auf jeden Fall bestechlich.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Fanta haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Fanta ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Kirsten F. hat die Patenschaft für Fanta übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Fanta im August 2020:

FANTA-ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3992107967527469

Gepostet von Help Azorel am Freitag, 21. August 2020

Ein Video aus Juni 2020:

ADOPT ME!

girlhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3992096804195252girlhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3992107967527469

Gepostet von Help Azorel am Dienstag, 9. Juni 2020

Molly
ca. 45 cm – mit dem tollen Blick

Hallo Welt da draußen, mein Name ist Molly! Ich bin ca. im Juni 2019 in Rumänien auf die Welt gekommen und dringend auf der Suche nach einer eigenen Familie!

Ich zeige mich gegenüber den Pflegern hier sehr freundlich und finde es toll, wenn ich ein wenig Aufmerksamkeit bekommen kann. Leider sind diese Momente immer viel zu kurz. Es sind einfach viel zu viele Hunde hier, die versorgt werden müssen. Die Menschen hier geben ihr Bestes, doch sie alle kommen an ihre Grenzen und so bleibt für jeden einzelnen von uns nur sehr wenig Zeit übrig.

Ich bin eine wunderhübsche Hündin und mittelgroß. Es wäre so wichtig für mich, schnell meine Familie fürs Leben zu finden, oder wenigstens eine Pflegestelle, die mir in Deutschland Starthilfe gibt. Ich muss doch die Welt kennenlernen und wie es ist, mit euch Menschen zusammenzuleben. Je länger ich hier bleibe und je älter ich hier werde, desto schwieriger kann die Umstellung unter Umständen für mich werden. Es wird ja schon jetzt eine völlig neue Welt für mich sein, wenn ich bei dir ankomme, doch noch habe ich meine Zuversicht nicht verloren. Ich sehe so manch eine Seele hier, die aufgegeben und resigniert hat. Ich möchte nicht auch so enden. Ich möchte das tolle Leben eines jungen Hundes leben, möchte spannende Dinge erleben, die Natur entdecken und erfahren, wie es ist, ein liebevolles Zuhause zu haben. Ich habe noch nie in einem Bettchen geschlafen, noch nie mit einem Menschen auf der Couch gekuschelt, mich noch nie in euren Armen fallen lassen können. Es gibt so vieles, was ich noch nie erlebt habe und doch so gern endlich lernen würde.

Was ich brauche ist eigentlich nicht viel. Ich brauche bloß einen Menschen. Einen ganz besonderen, der sein Herz an mich verschenkt und mir ein Zuhause geben möchte. Meint ihr nicht, dass wir diesen einen, meinen Herzensmensch finden können?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Molly haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Molly ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Mollys voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Franziska T. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Josy
ca. 40 cm – auf der Suche nach ihren Menschen

Hallo, ich bin Josy und ich erblickte ca. im Mai 2019 das Licht der Welt. Ich wohne schon einige Zeit im Racari Shelter und ich muss sagen, dass es mir hier nicht besonders gut gefällt. Nicht falsch verstehen – es wird sich, so gut wie es eben geht, um mich und meine Artgenossen gekümmert, aber ein erfülltes Hundeleben kann man das auch nicht nennen. Ich kenne natürlich auch noch nicht viel, außer das Leben auf der Straße und im Shelter. Ich bin doch noch ganz jung und habe noch mein ganzes Leben vor mir. Meine Kindheit ist schon vorbei, aber meine Jugend würde ich so gerne unter anderen Umständen verbringen. Ich habe noch Hoffnung, dass ich hier schnell wieder raus komme und nicht, wie einige meiner Mitbewohner hier, längere Zeit bleibe. Denn ich weiß nicht, ob ich nach einiger Zeit immer noch viel Hoffnung habe. Ich wünsche mir wirklich sehr, dass ich von einem, oder mehreren Menschen, hier gesehen werde und sie mir ein neues Zuhause schenken. Endlich erfahren, wie es ist geliebt zu werden und gemeinsam an den Aufgaben des Lebens wachsen! Ich würde bestimmt eine tolle Begleiterin werden. Vorausgesetzt man gibt mir die Zeit, sich an die neuen Lebensumstände zu gewöhnen. Ich werde dir aber auch Zeit geben, dich an mich zu gewöhnen, denn wir kennen uns ja noch gar nicht. Meine Menschen sollten auf jeden Fall ein Stück Geduld mitbringen. Aber wenn ich dann nach einiger Zeit merke, dass du mir nichts Böses willst und immer an meiner Seite stehst, dann darfst du mich endlich ganz kennnenlernen, denn auch ich bringe einen einzigartigen Charakter mit! Ich bin auf jeden Fall hier im Shelter und werde so lange warten, bis du beschließt mich hier rauszuholen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Josy haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Josy ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Josys voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Susanna F. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Masha
ca. 45 cm – die Freundliche

Hallo! Ich bin die Masha und mir ist vor Kurzem aufgefallen, dass mir etwas ganz wichtiges fehlt: eine eigene Familie. Nunja, ehrlich gesagt würde mir auch ein einzelner Mensch reichen, der mich als sein Familienmitglied ansieht. Aber jetzt erstmal zu mir: Ich bin ungefähr 7-8 Jahre alt ,sagen mir die Menschen hier im Racari Shelter, aber ich finde, das ist kein wichtiges Detail über mich, denn Alter ist ja bekanntlich nur eine Zahl auf dem Papier. Viel wichtiger über mich zu wissen ist, dass ich, wie man auf den Bildern sieht, Menschen zugewandt und freundlich bin.Wie die meisten hier, weiß ich nicht genau, was der Start in mein neues Leben für mich bereit hält. Ich werde viele Sachen nicht kennen und am Anfang Eingewöhnungszeit brauchen. Aber mit ein wenig Geduld und Zeit werde ich wahrscheinlich auch diese Hürde überwinden.
Aber bevor ich hier zu sehr in meinen Gedanken versinke, brauche ich erstmal dich, um mir einen Neustart zu ermöglichen. Wie schön wäre es denn, wenn wir zusammen Spaziergänge und Streicheleinheiten genießen könnten? Ich bin auf jedenfall schon startbereit, bist du es auch?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Masha haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Masha ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Mashas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Doris R. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Sookie
ca. 30 cm – zur Zeit nicht ausreisefähig

·Steckbrief

Alter: ca. 2 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich
Grösse: ca. 30 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Februar 2020

Das ist Sookie und wir möchten euch etwas über sie erzählen….
Wenn man sie so ansieht, denkt man sicher nicht, dass sie schon vieles erlebt hat. Sie ist ein sehr kleines und zartes Mädchen. Anfang Februar wurde sie auf der Straße gefunden. Sie war nicht allein. Nein – sie hatte ihre 4 Babys bei sich, um die sie sich aufopferungsvoll gekümmert hat.
Aber es war gut so, dass sie gefunden wurden, denn ihre 4 Welpen waren sehr schwach. Sie waren eine ganze Weile dann in der Klinik und leider ist nur sie dort wieder raus gekommen. Ihre 4 kleinen Schätze sind gestorben. Sie haben den Kampf ums Überleben leider nicht gewonnen.
Nun sie ich wieder ganz alleine – traurig und antriebslos. Man setzte sie zu den anderen kleinen Hunden und Welpen . Man sagte, sie ist ein Hund, der schnell ein Zuhause findet, denn sie ist klein und dazu auch sehr freundlich zu den Menschen. Aber davon gibt es leider viele im Shelter. Sie ist umzingelt von lieben Hunden, die wie sie auf ihre Chance warten.

Leider hatte auch Sookie, so wie ihre Welpen Staupe und leidet leider heute noch unter den Folgen dieser heimtückischen Erkrankung.

Zurückgeblieben sind neurologische Ausfälle. Sobald Sookie ausreisefähig ist, wird sie nach Deutschland kommen dürfen.

Wir wünschen uns für sie eine Familie, die sie zu sich nimmt und ihr die Liebe und Wärme schenkt, die ihr im Shelter fehlt. Sie soll diese trostlose Hütte gegen ein warmes Körbchen tauschen und wieder leben können.
Sie ist zwar eine von vielen, aber trotzdem hoffen wir für sie, dass sie nicht lange auf diese Chance warten muss, denn das Shelter ist für diese zierliche Hündin der falsche Ort.

Sookie ist ca. 2 Jahre alt (Stand August 2020) und etwa 30 cm groß.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sookie haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Sookie ist zur Zeit nicht ausreisefertig.

Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Sookies voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Sylvia S. gewährleistet..


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Mara
ca. 45 cm – ist bereit, die Welt zu entdecken

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand April 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: zurückhaltend
Grösse: ca. 45 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
geeignet für: Menschen mit Geduld und Verständnis für einen Tierschutzhund
Im Shelter seit: April 2020

Hallo ihr lieben Menschen, mein Name ist Mara und ich möchte mich euch nun auch vorstellen.
Als ich hier im Shelter ankam war ich einfach nur in meiner Angst gefangen. Alles war so laut und fremd. Es gab nicht viele Ecken, wo ich dem ganzen entfliehen konnte. Es brauchte seine Zeit, bis ich mich langsam daran gewöhnt habe.
Nun ist einige Zeit vergangen und ich fühle mich viel besser. Die Pfleger hier konnte ich kennenlernen und habe vor ihnen keine Angst mehr. Ich habe verstanden, dass sie mir nur gutes möchten.
Vom Wesen her bin ich immer noch kein Draufgänger und ich werde dir sicher nicht sofort in die Arme springen, wenn ich bei dir ankomme, aber mit Geduld und Ruhe kann ich lernen, dass auch Du nur mein Bestes möchtest.

Ich hoffe trotzdem, dass ich eines Tages mein Ticket ins große Glück ziehe und in einem Zuhause lande, in dem Menschen leben, die liebevoll und geduldig mit mir umgehen. Die lange Reise und die völlig fremde neue Welt werden mir bestimmt anfangs zusetzen. Ich muss behutsam aus meinem Schneckenhäuschen herausgelockt werden, lernen, dass ich euch vertrauen kann und mein neues Leben dann Stück für Stück kennenlernen. Du darfst anfangs nicht von mir erwarten, dass ich mich kuschelnd zu dir lege oder dass ich weiß, was du von mir möchtest, wenn es um die Regeln in deinem Heim und deiner Gesellschaft geht. Ich kenne keine Spaziergänge an der Leine und auch kein weiches Bettchen. Ich habe vielleicht nie eine Wohnung von innen gesehen, geschweige denn so eng mit euch Menschen zusammenleben müssen.
Mit dem richtigen Menschen an meiner Seite kann ich aber die Chance bekommen, aufzutauen. Ich kann lernen, ausgewählten Personen mein Vertrauen zu schenken und die Vorzüge in dieser neuen Welt zu genießen. Doch dafür braucht es Zeit und vor allem dein Verständnis, wenn es mal weniger schnell voran geht, als es dir lieb ist oder du vielleicht erwartet hättest. Ein anderer Hund in deinem Zuhause könnte mir den Start vielleicht etwas erleichtern. Einfach zu beobachten, wie euer Umgang miteinander ist, dass er oder sie euch vertraut und um die Routinen kennenzulernen. Es kann mir Sicherheit geben, wenn da ein anderer Vierbeiner ist, an dem ich mich orientieren kann.
Wer von euch hat ein Herz für eine ängstliche Maus wie mich?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Mara haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Mara ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Maras voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Irmgard H. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Mitsou
ca. 50 cm – der Sonnenschein

Steckbrief

Alter: ca. 3 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 50 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: aktive Menschen
Im Shelter seit: April 2020

Hallo ihr Lieben,
mein Name ist Mitsou, ich bin 3 Jahre alt und die Schwester von Nala und Toni B. Gemeinsam sind wir vor einiger Zeit ins Racari Shelter gekommen und lebten hier vorerst in Sicherheit.
Meine Geschwister hatten schon das Glück, zu ihren Familien reisen zu dürfen, doch mich wollte bisher niemand.

Dabei zeige ich mich hier immer von der allerbesten Seite und bin sehr freundlich. Jede Kuscheleinheit, die ich bekommen kann, genieße ich in vollen Zügen.
Aber das kann noch nicht alles sein – ich wünsche mir genau das, was meine Geschwister haben – eine liebevolle Familie, die sich um mich kümmert und mir zeigt wie schön das Leben sein kann.

Es gibt so viel zu entdecken: Versuchen vorbeischwebende Hummeln zu fangen oder so lange an Blumen schnüffeln bis man niesen muss. Gemeinsam die Welt entdecken und dann kaputt auf dem Sofa kuscheln, das ist mein Traum vom Leben.
Es gibt sicherlich auch noch einiges, was ich lernen muss, z.B. Stubenreinheit oder an der Leine laufen könnte am Anfang noch ungewohnt für mich sein, aber ich bin mehr als bereit das gemeinsam mit dir anzugehen.
Möchtest Du also meine gute Fee sein und mir diesen Traum erfüllen? Dann melde dich!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Mitsou haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Mitsou ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Mitsous voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Irmgard H. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier 2 Videos von unserem Besuch im August 2020

August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 11. September 2020

August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 11. September 2020

Sissi
ca. 60 cm – das Galgo-Mix-Mädchen

Hallo ihr Lieben, ich bin die hübsche Sissi und zusammen mit meinen 2 Schwestern Kyla und Nadea in Racari angekommen. Kyla genießt inzwischen das Leben in Deutschland, doch Nadea und ich sind noch immer dringend auf der Suche nach lieben Menschen, welche uns aufnehmen wollen.

Wie man sieht stechen wir mit unserem rauen Fell und den langen Nasen ein wenig aus der breiten Masse hier hervor. Es wird gemunkelt, dass unser Papa ein Galgo war und unsere Mama eine Terrierhündin. Klingt nach einer interessanten Mischung, oder nicht? Hübsch sind wir jedenfalls jetzt schon!

Wir möchten aber natürlich nicht den ganzen Rest unseres Lebens hier im Shelter verbringen. Wir brauchen Menschen, die sich mit den potentiellen Eigenschaften unserer Mischung auskennen und wissen, worauf sie sich gegebenenfalls einlassen, wenn ein Windhundmix bei ihnen einzieht. Wir haben noch nicht viel kennenlernen können von der Welt, die uns eines Tages hoffentlich erwarten wird und müssen das ganze Hunde ABC erst noch lernen. Dazu gehört das Leben in einem Haus, die Spaziergänge mit euch Menschen und sowieso der ganze Umgang mit euch. Wir zeigen uns hier sehr freundlich, werden aber sicher noch etwas überfordert sein, wenn wir die lange Reise antreten konnten und in unserem neuen Heim ankommen. Dafür solltet ihr bitte Verständnis haben. Vieles wird uns fremd sein, ein Alltag wie ihr ihn lebt, kennen wir nicht. Es ist wichtig, dass ihr uns geduldig Struktur und Sicherheit vermittelt und dass ihr am Ball bleibt, auch wenn unser Start vielleicht etwas holprig werden kann.

Also, wo sind sie, die Menschen, die ein Herz für struppige Langnasen haben? Vielleicht haben wir ja Glück und müssen gar nicht erst lange hier bleiben.

Sissi ist ca. 1 Jahr alt (geb. im August 2019).


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sissi haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

Sissi ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. 

Sissis voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Ulrike W. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Nadea
ca. 60 cm – das Galgo-Mix Mädchen

Hallo in die Welt da draußen, ich bin die hübsche Nadea. Ihr ahnt es sicher schon, dass ich zu den anderen beiden struppigen Langnasen gehöre, die ebenfalls in Racari ankamen. Genau, Sissi und Kyla sind meine beiden Schwestern, wobei Kyla bereits in Deutschland leben darf. Wir sind hier fast schon ein bisschen exotisch. Windhundmixe trifft man hier nämlich nicht so oft an. Aber es ist wahr, mein Papa ist ein Galgo und meine Mama eine Terrierhündin. Hübsch, was dabei herauskommt, oder nicht?

Bloß schade, dass wir kein Zuhause haben und uns nur die Hoffnung bleibt, schnell von einem lieben Menschen gesehen zu werden, der uns bei sich aufnimmt! Denn seien wir doch mal ehrlich… wir sind ca. im August 2019 geboren und somit im Shelter erwachsen geworden, was haben wir hier noch zu suchen? Naja… was haben eigentlich alle Hunde hier zu suchen, da habt ihr wohl Recht. Trotzdem möchte ich nicht mein ganzes Leben hier verbringen. Ich bin freundlich und neugierig und bereit, die ganze Welt kennenzulernen.

Ok, vielleicht sollte ich den Mund nicht zu voll nehmen, ich kenne ja die Welt noch gar nicht wirklich. Es kann durchaus sein, dass ich in den ersten Tagen nach der langen Reise erstmal etwas überfordert bin und Vertrauen in euch und meine neue Situation aufbauen muss. Alles wird mir fremd sein, dein ganzer Alltag. Ich kenne keine Regeln, keine Stubenreinheit, keine Spaziergänge. Du wirst mir alles behutsam und geduldig erklären müssen und Verständnis dafür haben müssen, wenn ich vielleicht mal etwas länger brauche oder es nach einem Schritt nach vorn auch mal wieder einen zurück geht. Ich möchte aber die Hoffnung nicht aufgeben, dass es den richtigen Menschen dort draußen für mich gibt. Der richtige Mensch weiß natürlich, was er sich gegebenfalls mit einem Windhundmix ins Haus holt und fällt nicht aus allen Wolken, wenn wir vielleicht jagdliche Ambitionen zeigen. Ich bin aber sicher, dass ich in den richtigen Händen lernen werde, was erlaubt ist und was nicht und dass ich zu einer tollen Hündin heranwachsen werde.

Also, wer von euch sehnt sich nach so einer hübschen strubbeligen Langnase?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Nadea haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

Nadea ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. 

Nadeas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Nancy K. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Kayleigh
ca. 40 cm – die Zurückhaltende

Hallo ihr lieben Menschen, ich bin Kayleigh.

Ihr seht es mir wahrscheinlich schon an, oder? Ich bin sehr schüchtern und mit meiner Situation hier noch sehr überfordert. Es sind soo viele Hunde auf engem Raum und die Menschen hier kommen mir auch manchmal näher, als mir lieb ist. Sie haben sicher gute Absichten, doch Vertrauen habe ich zu ihnen noch nicht. Wer weiß schon, was ich vielleicht erlebt habe, dass ich mich lieber zurückziehe, sobald ein Mensch unseren Zwinger betritt.
Wenn es einen Menschen gibt, der mich sieht und mir eine Chance geben möchte, dann sollte er oder sie sehr viel Geduld und Zeit mitbringen, denn die werde ich sicher brauchen. Wissen kann man das aber nie. Vielleicht erlaubt es mir auch ein anderer Rahmen, dass ich mehr aus mir herauskomme. Vielleicht ist es der Stress hier, der mich so zusetzt. Doch so oder so werde ich sicher Zeit brauchen, um mich an mein neues Leben zu gewöhnen. Ich kenne euren Alltag nicht, eure Gewohnheiten oder Regeln. Ich muss auch erstmal lernen, wie wir uns überhaupt am besten miteinander verständigen.
Ich hoffe sehr, dass auch ich irgendwann meine Chance bekomme und mein Schicksal noch nicht besiegelt ist. Wer weiß schon, was für ein tolles Hundemädchen noch in mir steckt, wenn es nur ein wenig aus mit herausgekitzelt wird? Und bist du vielleicht schon derjenige, der das mit mir herausfinden möchte?

Kayleigh ist ca. 3 Jahre alt (Stand April 2020).


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Kayleigh haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Kayleigh ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Kayleighs voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Kirsten J. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Mona
ca. 45 cm – die Zurückgelassene

Ich bin Mona und ungefähr sechs Jahre alt (Stand 2020). Wie so viele andere Hunde hier, so wurde auch ich von meinem Besitzer einfach ausgesetzt und bin auf diesem Wege im Help Azorel gelandet, wo man sich seither gut um mich kümmert. Von hier aus warte ich nun auf ein neues zu Hause. Vielleicht liest du gerade diesen Text, siehst meine Bilder und denkst dir: Die ist es! Das wäre ein Traum. Mein Traum.

Ich bin mittelgroß und habe ein freundliches Wesen. Viele schlimme Erlebnisse hatte ich mit euch Zweibeinern zum Glück nicht, denn ich mag Menschen sehr gerne. Andere Hund ebenso, ich eigne mich also als Ersthund, freue mich aber auch über tierische Gesellschaft und somit Spielkameraden.

Optisch bin ich auf jeden Fall ein hübscher Hingucker. Ich habe flauschiges Fell und niedliche Schlappohren, bin weiß-schwarz oder eben schwarz-weiß, aber keine Kuh. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du mich kennen lernen möchtest. Mit meinen sechs Jahren habe ich schließlich den Vorteil, dass ich das quirlige Welpenalter schon hinter mir habe. Aber zu den Senioren gehöre ich auch noch lange nicht. Ich würde mich über erlebnisreiche Spaziergänge freuen, ein weiches Körbchen, viele Streicheleinheiten. Aber wer hier im Shelter wünscht sich sowas nicht. Vielleicht gehöre ich ja eines Tages zu den glücklichen Ausreisern und kann mir so den Traum einer eigenen Familie erfüllen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Mona haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Mona ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Maja S-R. hat die Patenschaft für Mona übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Elsa
ca. 45 cm – die verlassene Mama

Hallo Ihr Lieben,
ich bin so froh, dass ich hier eine Stimme bekomme.
Mein Name ist Elsa, ich bin Mama von zwei verbliebenen Welpen.
Auf der Straße wurde ich von einem meiner Welpen getrennt.
Lange habe ich sie gesucht, immer an sie gedacht, in der Hoffnung, dass wir uns wiedersehen werden.
Dann eines Tages wurde ich von liebevollen Menschen mit meinem Welpen hier her gebracht und ein Tag später kam auch mein anderes Baby hierher.
Wir waren alle so glücklich uns wieder zu haben.

Hier fühlen wir uns alle sicherer. Die Straße, wo wir lebten war sehr gefährlich. Daher wünsch ich mir so sehr, dass es meinen Kindern besser geht. Sie in einer sicheren und behutsamen Umgebung aufwachsen dürfen.  Vor einiger Zeit war es soweit, meine beiden kleinen wurden an sehr nette Menschen vermittelt. Was für ein Segen! Nun hoffe ich, dass ich auch eines Tages das Glück haben werde, in einem warmen zu Hause leben zu dürfen.

Natürlich werde ich etwas Zeit benötigen, um mich an mein neues zu Hause zu gewöhnen, aber ich bin nun mal vorsichtiger geworden.
Ich wohne schon lange hier im Shelter und ohne meine Kinder ist es hier einsamer geworden. Denn ich habe soviel Liebe in mir und diese Liebe möchte ich mit meinen neuen Zweibeiner Freunden teilen.
Ich möchte wieder Teil einer Familie sein, die gemeinsam kuschelt und viel Spaß zusammen hat.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Elsa haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Elsa ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Elsas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Angela M. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Marianne
ca. 43 cm – die Unauffällige

Hallo ihr lieben Menschen, ich bin Marianne und auch ich kam am Valentinstag mit einigen anderen kleineren Hunden ins sichere Racari Shelter. Und wie wir alle habe auch ich die Hoffnung, dass ich hier nicht zu lange bleiben muss, sondern schon bald von tollen Menschen gesehen werde, die mich zu sich nehmen wollen.

Viel kann man über mich noch gar nicht sagen. So ganz wohl fühle ich mich hier im Shelter noch nicht. Es ist sehr voll und beengt hier, stets laut und manchmal auch recht stressig mit all den Hunden, die sich nicht aus dem Weg gehen könnten, obwohl sie vielleicht gerne würden. Die Menschen hier geben ihr Bestes, uns gut zu versorgen und uns mit kurzen Momenten der Aufmerksamkeit zu beschenken. Manch einer ist froh, wenn er keine Aufmerksamkeit bekommt, doch wenn Bianca und ihre Leute sich Mühe geben, dann tauen die meisten von uns früher oder später auf, denn wir lernen, dass wir hier nichts zu befürchten haben.

Und genau das ist es, was ich auch in meinem neuen Zuhause erst lernen muss. Bisher musste ich mich nie nach dem Menschen richten, habe meine eigenen Entscheidungen getroffen und konnte selbst entscheiden, wie eng ich mit euch Zweibeinern sein wollte oder auch nicht. Wenn ich nun die Reise in mein Zuhause antrete, habe ich diese Wahl nicht und vielleicht bin ich am Anfang erstmal arg verunsichert und zurückhaltend. Ihr müsst mir die Zeit geben, mich an meine neue Situation zu gewöhnen und Vertrauen zu euch aufzubauen. Das geht alles nicht von heute auf morgen. Manchmal geht es nur kleine Schritte vorwärts und manchmal noch größere wieder zurück. Dafür musst du Verständnis haben, schließlich ist mir dein ganzer Alltag fremd. Vom Schlafen in einer Wohnung bis hin zum Spazieren gehen und all den Reizen, die bei dir auf mich warten, wird für mich alles neu sein. Es wird also ein Abenteuer für uns beide werden, doch ich bin sicher, dass wir am Ende dieser aufregenden Reise alle glücklich sein werden und stolz auf das zurückblicken, was wir gemeinsam geschafft haben.
Möchtest du mich auf diesem Weg an deine Hand nehmen und mir zeigen, wie glücklich ich wirklich werden kann?

Marianne etwa 40 – 45 cm groß.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Marianne haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Marianne ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Mariannes voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Katharina T. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Miss Mary
ca. 45 cm – möchte Vertrauen fassen

Hallo, ich bin die hübsche Miss Mary. Ich bin 3 Jahre alt und schon vor vielen Monaten hier im Shelter gelandet. Im Moment schaue ich mir noch ein bisschen verunsichert das Geschehen um mich herum an und warte hier in meinem Häuschen. Aber auf was eigentlich? Ich warte auf das Glück, denn ich finde ich bin jetzt mal an der Reihe ein bisschen davon abzubekommen. Und Glück bedeutet für mich nicht hinter Gitterstäben zu leben, sondern ein warmes, weiches Bettchen zu haben, eine Familie, die sich um mich sorgt und kümmert und mit euch zusammen noch ganz viel von der Welt zu entdecken.

Um das Glück genießen zu können brauche ich gerade am Anfang aber vielleicht noch ein wenig Zeit. Ich kenne das Leben, wie es führt mit all seinen Regeln bisher noch nicht und ich muss mich erst einmal in meinem Tempo da rantasten. Aber mit eurer Unterstützung und meinem Wunsch geliebt zu werden, bin ich mir sicher, dass wir das gemeinsam hinbekommen.

Falls ihr euch wundert, was für ein komisches gelbes Ding ich da an meinem Ohr habe, das ist eine Erkennungsmarke, die ich in einem anderen Shelter mal bekommen habe. Die machen die Menschen aber noch ab, bevor ich zu euch reise.

Wer möchte also mein persönlicher Glückstreffer sein und mir mein Traum von einer Familie erfüllen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Miss Mary haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Miss Mary ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Miss Marys voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Paten der Familie Sch. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Bella R
ca. 45 cm – die Neugierige

Hallo ihr Lieben,
mein Name ist Bella. Ich kam schon vor vielen Monaten hier im Shelter an, zusammen mit meiner Mama Lakota und meinen Geschwistern RW 102, Frieda, RM 114 und Tamme. Übrig davon sind nur noch Tamme und RM 114, der Rest führt nun ein Leben in Deutschland. Wir wissen immer noch nicht genau, was wir von all dem hier halten sollen, aber ich bin eine der mutigeren von uns Geschwistern. Ich schaue schon mal aus der Hütte raus und gucke, was die anderen Hunde hier so treiben und was die Menschen, die hier ab und zu vorbei gucken, so machen. Manchmal haben sie sogar Leckerlis dabei, das finde ich toll. Allgemein gibt es hier immer genug zu Essen und Trinken und einen sicheren Schlafplatz, das ist schon mal ein großer Vorteil zur Straße. Aber es ist trotzdem nicht das, was ich mir für mein weiteres Leben vorstelle. Ich möchte mein Leben nicht hier im Shelter verbringen.

Viel lieber würde ich das Shelter gegen eine eigene Familie eintauschen, die zusammen mit mir die Welt entdeckt. Hier im Zwinger sind wir ja doch eher eingeschränkt. Außerdem wünsche ich mir jemanden, der viel mehr Zeit für mich hat, um auch mal gemeinsam zu knuddeln, das kommt hier nämlich viel zu kurz. Ich muss aber auch ganz bestimmt noch einiges lernen wie die Stubenreinheit oder an einer Leine zu laufen und vielleicht wird der Anfang auch etwas holprig sein, denn ich bin dann das erste Mal von meinen Geschwistern und meiner Mama getrennt, das muss ich auch erstmal verdauen. Aber ich bin mir sicher, dass wir das zusammen mit ein wenig Geduld und ganz viel Liebe super hinbekommen können. Seid ihr bereit dieses Abenteuer gemeinsam mit mir anzugehen? Dann meldet euch!

Bella ist ca. im August 2019 geboren.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Bella R. haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

Bella R. ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass.

Bellas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Sabine R. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Chia
ca. 53 cm – die nicht mehr Traurige

Steckbrief

Alter: ca. 4 – 5 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 50 – 55 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: September 2019

Hallo, mein Name ist Chia,
nun bin ich schon fast ein Jahr hier im Shelter. Täglich kommen neue Hunde dazu und viele haben inzwischen ihr Zuhause gefunden. Mich hat man bisher wohl übersehen?!
Als ca. 4 – 5-jähriges schwarzes Hundemädchen kann ich mir schon denken, dass meine Chancen gering sind. Aber die Hoffnung gebe ich noch nicht auf! Vielleicht muss ich an meinem Image arbeiten und das Team aus Deutschland hilft mir dabei. Sie haben mich nämlich in diesem Sommer hier in Rumänien besucht und waren ganz erstaunt, dass ich so offen und fröhlich zu ihnen gelaufen kam. Bis jetzt haben meine Pfleger und sie immer gedacht, ich hätte schon resigniert und sei die ganze Zeit traurig. Weit gefehlt! Nun wissen sie, dass ich neugierig, sehr freundlich und eine richtige Kuschelmaus bin. Und weißt Du was? Für Leckerchen kann ich sogar hüpfen!
Am allerliebsten würde ich jedoch in den nächsten Transport nach Deutschland und in ein neues Leben springen. Ich möchte endlich mit MEINEM Menschen die Welt entdecken! Dass ich das Leben in einer Familie bisher genauso wenig kenne wie die anderen Menschen-Dinge, kannst Du Dir ja denken. Das Treppensteigen, die Geräusche im Haus und Garten, das Laufen an der Leine und vieles mehr könnte mich zu Beginn etwas verunsichern. Für ein kuscheliges Körbchen, Deine freundlichen Augen, die Sicherheit und Zuwendung würde ich es jedoch sehr gern lernen. Wenn Du bereit bist, mir Zeit und einen Platz in Deinem Herz zu schenken, werde ich auch diese Herausforderung meistern und eine treue Begleiterin werden!
Ich bin hier zusammen mit meinem Kumpel Leo untergebracht. Neben Menschen finde ich auch Hunde richtig klasse. So sollte es auch kein Problem sein, als Zweithund vermittelt zu werden.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Chia haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Chia ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Chias voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Adrienne R. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier noch ein Video von unserem Besuch im August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 25. August 2020

Frenzi
ca. 55 cm – die Lebensfrohe

Das ist unsere Frenzi – unverkennbar eine besondere Schönheit.

Sie wurde vor einiger Zeit ganz alleine ins Shelter gebracht. Was mit ihrer Familie ist, können wir nur ahnen. Doch was auch immer ihr auf den Straßen Rumäniens widerfahren ist, hat Frenzi keineswegs argwöhnisch oder griesgrämig werden lassen. Im Gegenteil – Frenzi genießt das Zusammensein mit den anderen Junghunden und tobt und kuschelt völlig unbekümmert mit ihnen. Auch die Menschen, die ihr zwischendurch ein wenig Aufmerksamkeit schenken, begrüßt sie freudig und liebt es gekuschelt zu werden.

Ist es nicht schön, dass sie keine schwere Last auf ihren Schultern mitschleppt, sondern positiv in die Zukunft blickt? Wir hoffen so sehr, dass sie auch allen Grund dazu hat und schnell eine Möglichkeit findet, das Shelter zu verlassen.

Man soll sich aber nicht blenden lassen von ihrer Schönheit. Denn diese hat sie vermutlich dem Umstand zu verdanken, dass in ihr ein Herdenschutzhund schlummert. Diese Art von Hunden sollte in erfahrene Hände, die wissen, was es heißt, einen HSH-Mix bei sich aufzunehmen. Frenzi sollte gut auf ihr künftiges Leben vorbereitet werden. Sie muss lernen, Entscheidungen an ihre Menschen abzugeben, und die Menschen müssen verstehen, wie sie kommuniziert und dass sie ihren Freiraum brauchen wird. Sie wird sicher ein toller Begleiter werden, aber dafür ist es sehr wichtig, dass sie in den richtigen Händen landet.

Frenzi erblickte ca. im Juli 2019 das Licht der Welt und zählt zu den größeren Hunden.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Frenzi haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Frenzi ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, kastriert, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. 

Frenzis voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Siegrun F. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Heike
ca. 48 cm – die Vergessene

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr (geboren ca. im September 2019)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: neugierig und etwas zurückhaltend
Größe: ca. 48 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
geeignet für: geduldige Menschen, gerne mit einem Ersthund
Im Shelter seit: Dezember 2019

“Hallo ihr Menschen, auch ich bin eines der kleinen Welpenkinder von Tia. Mein Name ist Heike und auch ich schließe mich dem Wunsch meiner Geschwister an, möglichst bald ein eigenes Zuhause zu finden….”

So fing einmal mein Text an, als ich im Dezember 2019 mit meiner Mama und meinen Geschwistern hier ins Shelter kam. Vom kleinen Welpenkind ist mittlerweile nicht viel zu sehen und mit dem eigenen Zuhause hat es leider auch nicht geklappt. Meine Geschwister haben alle schon ihr Glück gefunden und nun sitze ich hier und verstehe einfach nicht, warum ausgerechnet ich dieses Pech habe.

Ich sehe um mich herum immer wieder andere Hunde, die auf diesen Transporter steigen dürfen und sich auf die große Reise machen. Darf ich das vielleicht auch irgendwann?

Ich geb ja zu, ich habe es euch Menschen nicht besonders leicht gemacht, dass ihr erkennen könnt, was in mir steckt. Immer habe ich mich lieber verkrochen, wenn man Fotos machen wollte und ich habe immer alle anderen vorgeschoben.

Doch nun hatte ich Besuch aus Deutschland und ihr hättet ihre Blicke sehen sollen, als sie mich entdecken. Sie sahen ein junge Hündin, die im ersten Moment zwar alles auf Abstand anschaute, doch als meine Kumpels hier im Zwinger sie so toll fanden, konnte ich einfach nicht anders und habe mich dazu gesellt. Und ich hörte sie auch sagen, wie wunderschön ich doch geworden sei. Das ist doch gut, oder? Naja, ein wenig hat meine Haut in den letzten Monaten gelitten. Durch die blöden Demodex-Milben wurde meine Haut stark in Mitleidenschaft gezogen und der Stress hier hat sein übriges getan. Doch ich werde schon behandelt und es wird schon immer besser. Ich hab ja gehört in Deutschland verheilt so etwas viel schneller, noch ein Grund, das Shelter bald hinter mir zu lassen.

Vielleicht besteht ja jetzt eine Chance, dass jemand eine junge Hündin sucht, die kein Draufgänger ist. Ich verspreche euch, wenn man mich an meine Pfote nimmt, werde ich all das dazu lernen, was ich benötige, um das Leben bei euch zu genießen.

Ich habe die Hoffnung, dass ich es besser treffen kann.
Ich wünsche mir ein Zuhause, wo wir spannende Ausflüge machen, auf denen ich einfach Hund sein kann. Schnuppern, buddeln, toben, durch die Gegend stromern, vielleicht auch baden gehen. So soll doch ein Hundeleben aussehen. Bisher spielt sich mein Leben bloß in diesem Zwinger ab und hier gibt es hier nicht viel zu erleben. Ich würde gerne neue Dinge lernen, Herausforderung meistern und danach furchtbar stolz auf mich sein. Doch immer wieder schließt sich die Tür vor meiner Nase und alles was mir bleibt, sind Träumereien.

Bestimmt würde ich mich auch am Anfang gar nicht all das trauen, was ich gerne machen würde. Ich kenne doch das Leben bei euch Menschen gar nicht. Ich kenne kein Spazierengehen mit euch an der Leine, keine Wohnung und auch kein Straßenverkehr. Vieles davon kann mich anfangs verunsichern und einschüchtern. Da brauche ich einen gelassenen und souveränen Menschen meiner Seite, der mir zu verstehen gibt, dass ich mit ihm nichts zu befürchten habe. All diese Basics muss ich erst lernen und das kann schonmal deine Zeit und vor allem deine Geduld mit mir beanspruchen. Doch wenn du Verständnis hast für meine Lage, dann werden wir uns sicher gut durch diese Anfangszeit durchboxen und eines Tages als unschlagbares Team durch die Gegend streifen. Ich jedenfalls bin bereit, dieses Wagnis einzugehen. Fehlt nur noch der passende Mensch dafür! Bist du es vielleicht schon?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Heike haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

Heike ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. 

Heikes voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihren Paten Dieter J. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Tia
ca. 53 cm – zur Zeit in ärztlicher Behandlung

Steckbrief
Alter: ca. 4 Jahre (Stand September 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 50 – 55 cm
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Familien und Hundeanfänger
Im Shelter: Dezember 2019
Besonderheiten: zur Zeit in medizinischer Behandlung

Hallo ihr Lieben, auch ich – Tia – bin eine von den vielen Hundemamas, die sich zur Zeit im Racari Shelter den wenigen Platz teilen. Seit Dezember bin ich mit meinen 6 Welpen schon hier und man schätzt mich auf ca 4 Jahre. Wie ihr auf den Bildern erkennen könnt, bin ich eine schöne große Hündin.
Meine Welpen waren eine richtige Rasselbande, sag ich euch. Fast alle haben ihr zuhause bereits gefunden, nur Heike wartet vergebens.
Ich hatte alle Pfoten voll zu tun, doch sie sind lange schon groß. Meine Babys waren meine große Aufgabe, die ich nun verloren habe.
War es das nun? Werde ich für den Rest meines Lebens hier hinter den Gittern sitzen? Das wäre fatal, denn ich möchte noch einiges erleben.

Darf ich die Hoffnung haben, dass sich die Türen für mich irgendwann wieder öffnen und ich die ersten Schritte in ein neues Leben machen kann? Ein Leben, welches meinen Bedürfnissen eher gerecht wird, als dieser Zwinger. Je länger man hier bleibt, desto mehr vegetiert man irgendwann nur noch vor sich hin. Kurz kommt mal jemand vorbei, man wird einen Moment lang gestreichelt, bekommt einen Moment lang das Gefühl, gemocht und geschätzt zu werden. Doch danach wird wieder nur noch existiert. Ich möchte mehr sein als eine bloße Existenz. Ich möchte Leben mit allem, was dazu gehört! Und ich hoffe sehr, dass sich irgendwann auch für mich die Menschen finden, die mir ein Leben schenken, wie ich mir das vorstelle.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Tia haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Tia ist ausreisefertig sobald ihre Behandlung abgeschlossen ist und kann dann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Tias voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Natascha O. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Pucky
ca. 40 cm – braucht Zeit

Steckbrief:
Alter: 4 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: ängstlich, unsicher
Größe: ca. 45 cm
Geimpft, gechipt: Ja
Geeignet für: sehr hundeerfahrene Menschen, die viel Zeit und Geduld mit sich bringen
Im Shelter seit: Januar 2020

Diese hübsche Hundedame mit dem cremefarbenen Fell wurde aus einem Public Shelter gerettet. Dass die Hunde dort nicht liebevoll umsorgt und gepflegt werden, das spiegelt sich leider nun in ihrem Verhalten wider: Sobald sich ihr ein Mensch nähert, beginnt sie zu zittern und zeigt so deutlich ihre Angst gegenüber uns Zweibeinern.

Zum Glück ist Pucky nun in unserem Shelter und wird hoffentlich bald merken, dass es auch liebe Menschen auf dieser Welt gibt. Menschen, die es gut mit ihr meinen. Sich anfassen lassen mag die mittelgroße Hündin nicht. Aber immerhin schnappt sie nicht, wenn unsere Pfleger es versuchen. Mit Artgenossen hingegen versteht sie sich super.

Für Pucky suchen wir ein hundeerfahrenes Zuhause mit Menschen, die viel Zeit und Geduld mit sich bringen und sie nicht bedrängen, egal wie lange sie benötigt um Vertrauen zu fassen. Ein eingezäunter Garten, in dem sie sich frei bewegen kann, würde ihr bestimmt gut gefallen. Und wenn da noch ein Artgenosse auf sie wartet, der sie an der Pfote nimmt, wäre das ein Träumchen für unsere Pucky.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Pucky haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Pucky ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Adrienne R. hat die Patenschaft für Pucky übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Hope
ca. 50 cm – die Löwenmama

Hallo ihr Menschen, meine Name ist Hope und ich bin vor vielen Monaten mit meinen 8 Welpen im Racari Shelter gelandet. Und ich muss euch sagen, dass war eine der schlimmsten Erfahrungen, die ich machen musste! Ich war eine wirklich gute und tapfere Mama, meine Welpen waren mein ein und alles. Ich habe sie immer gut versorgt und dann kam ich gerade zurück zu meinem vermeintlich sicheren Versteck und musste feststellen, dass alle meine Welpen verschwunden waren!! Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie aufgelöst ich war! Zum Glück kamen die Menschen nochmal wieder, um zu schauen, ob man die Mama der Kleinen noch findet. Denn wer reißt schon gern eine ganze Familie auseinander!? Und so fanden wir zum Glück wieder zusammen und saßen wenigstens gemeinsam hier im Zwinger. Nach diesem Erlebnis verteidigte ich meine Welpen allerdings und ließ die Menschen nicht nochmal zu nah an sie heran. Zu groß war mein Misstrauen, zu schlecht die Erfahrungen, die ich mit den Menschen gemacht hab. Inzwischen sind aber fast all meine Babys nach Deutschland zu ihren Familien ausgereist, was mich sehr glücklich und stolz macht. Einzig mein Sohn Mylo ist noch an meiner Seite.

Ich hoffe, dass wir beide nicht den Rest unseres Lebens hier verbringen müssen. Doch es muss klar sein, dass ich nicht als perfekter Familien- und Haushund in meinem neuen Zuhause ankomme. Ich brauche sicherlich erfahrene Menschen, die mein Misstrauen einschätzen und damit umgehen können, dass ich vielleicht nicht gleich alles mit mir machen lasse. Ich werde viel Zeit und Geduld benötigen und sicher auch viele eurer Nerven strapazieren, bis wir uns auf einer Ebene treffen, auf der wir alle erstmal gut miteinander auskommen. Bei aller Hundeliebe dürft ihr nicht vergessen, dass ich ein Leben, wie ihr es führt, nicht kenne und es vielleicht auch gar nicht einsehe, mich nach euch zu richten. Mein Leben lang konnte und musste ich eigene Entscheidungen treffen und nun soll ich von heute auf morgen alles in deine Hände legen? So wird das kaum funktionieren. Du musst dir mein Vertrauen erarbeiten, mir Zeit geben, mich in meinem neuen Leben zurechtzufinden und damit rechnen, dass wir immer mal Schritte nach vorne, aber auch wieder welche zurück machen werden.
Doch wenn ich die richtigen Menschen finde, die bereit sind, sich mit mir durch diese möglicherweise schwierige Anfangszeit durchzuboxen, dann steht uns die ganze Welt offen und am Ende kann aus uns ein Team entstehen, welches durch dick und dünn zusammen geht und durch nichts so leicht zu erschüttern ist.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Hope haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Hope ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Hopes voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Patricia J. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 7. Januar 2020

Ende Januar 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 7. Februar 2020

Ende Januar 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 7. Februar 2020

Pitiminí
ca. 45 cm – hat viel durchgemacht

Hallo ihr lieben Menschen, mein Name ist Pitiminí und ich kann von Glück sprechen, dass ich nun hier im Shelter bin.
Wie ihr sicher erkennen könnt, trage ich einige Verletzungen mit mir herum. Es sind Narben, die meine Geschichte erzählen…

Ich bin ungefähr 3 Jahre alt (Stand Januar 2020) und habe mein bisheriges Leben auf der Straße gelebt. Ein solches Leben ist auch immer mal konfliktreich und so kam es, dass ich großen Ärger mit einem anderen Hund hatte. Wer von uns beiden angefangen hat und wie es zu dieser Situation kam, ist nicht bekannt. Es war jedenfalls Bianca, die Leiterin des Racari Shelters, die mir vielleicht sogar das Leben gerettet hat. Ihrer Einschätzung nach zu urteilen, hätte der andere Hund nicht von mir abgelassen, bis ich nie wieder aufgestanden wäre. Dank ihres beherzten und mutigen Eingreifens bin ich nun hier und kann mich von diesem Erlebnis erholen.
Meine äußeren Narben mögen heilen und inzwischen wieder sehr gut aussehen, doch was meine Seele davon getragen hat, wird sich erst im Laufe der Zeit zeigen. Momentan zeige ich mich hier eher unverträglich mit den anderen Hunden, ich bin lieber für mich und halte mir die anderen vom Leib. Deshalb bin ich nicht mit den anderen im Zwinger, sondern darf mich noch im Vet-Haus aufhalten. Zu den Menschen hier bin ich aber ausgesprochen freundlich und genieße jeden Moment der Aufmerksamkeit, so kurz er auch sein mag.
Ich suche ein Zuhause mit Menschen, die mich behutsam zurück ins Leben führen, die Erfahrung haben und die Möglichkeit, mich nach und nach auch wieder an meine Artgenossen heranzuführen. Es mag Einzelgänger unter Hunden geben, aber jeden Kontakt zu vermeiden sollte langfristig gesehen nicht notwendig sein müssen. Ich brauche also sowohl feinfühlige Menschen, die meine Not erkennen und mich durch die hindurchführen, als auch Hunde, die mir auf meinem Weg der Resozialisierung behilflich sein können und ein besonders ausgeglichenes Gemüt haben.
Ich hoffe sehr, dass es Menschen gibt, die mir diese Chance ermöglichen wollen und können, denn sonst muss ich hier weiter nahezu isoliert leben und das ist kein Leben, wie ich es mir vorstelle. Also habe ich Hoffnung darauf, dass das Leben im neuen Jahr etwas Gutes für mich bereit hält und eines Tages ein Mensch auf mich wartet, der mir zeigt, dass sich von nun an alles zum Guten wendet.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Pitiminí haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Pitiminí ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Pitiminís voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Martina K. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 7. Januar 2020

Feli
ca. 43 cm – die blinde Schönheit

Unsere Feli trägt eine traurige Geschichte in ihrem Rucksack. Sie hat ihr Augenlicht verloren. Die hübsche Hundedame lebte zufrieden auf den Straßen Rumäniens, bis sie eines Tages von einem fürchterlichen Menschen geschlagen wurde. Warum wissen wir leider nicht. Der Schaden aber ist groß: sie ist auf beiden Augen blind.

Zum Glück ist die namenlose Seele jetzt in unserem sicheren Shelter. Trotz der schrecklichen Erfahrung ist Feli sehr freundlich zu Menschen. Das Zusammenleben mit anderen Hunden klappt auch sehr gut.

Sie wünscht sich eine Familie, der sie zu 100% vertrauen kann und die sie mit ganz viel Geduld und Liebe an ihr neues Hundeleben heranführen wird. Es braucht bestimmt eine spezielle Art der verbalen Kommunikation. Aber wir sind uns sicher, dass sie das mit den richtigen Menschen ganz gut meistern wird.

Bekommt die hübsche Hundelady bald ihre Chance?

Feli ist ca. 5 Jahre alt (Stand Dezember 2019) und wird vor Ausreise kastriert.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Feli haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Feli ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Claudia J. hat die Patenschaft für Feli übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Trinity
ca. 50 cm – die Neugierige

Hallo, ich bin Trinity, ca. 2 Jahre alt (Stand Dezember 2019). Ich bin noch etwas schüchtern und zurückhaltend, aber auch neugierig, wie ihr auf den Fotos sehen könnt. Ihr seht aber auch, dass ich richtig hübsch bin! Meine Skepsis schmilzt bestimmt ganz schnell dahin, wenn ich erst einmal bei euch lieben Menschen angekommen bin und mich an mein neues Zuhause gewöhnt habe. Wenn ich dann verstehe, dass meine lieben Menschen mir mit Geduld und Zuneigung begegnen, werde ich Zutrauen fassen und kann endlich sorgenfrei Hund sein, spielen und Streicheleinheiten genießen.
Im Gegenzug werde ich euch meine Treue schenken und die Gewissheit, dass wir zusammen viel Spaß haben und viele tolle Dinge gemeinsam erleben können. Deshalb wünsche ich mir ganz doll, dass ihr euch meldet und ich möglichst bald zu euch kommen kann. So kann ich auf ein kuscheliges Körbchen hoffen anstelle der Aussicht, den eisigen rumänischen Winter hier im Shelter zu verbringen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Trinity haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Trinity ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Trinitys voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Angela H. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Laura
ca. 50 cm – möchte endlich gesehen werden

Hallo, ich bin Laura, eine schöne, ungefähr 4 Jahre alte Hündin.
Ich bin schon ein Weilchen im Racari Shelter, doch ich halte mich meist eher im Hintergrund auf und komme so natürlich weniger zur Geltung als all diejenigen, die sich in die erste Reihe drängen.
Ich beobachte das Treiben lieber erstmal aus sicherer Entfernung. Ich bin nämlich ein recht schüchternes Mädchen und weiß irgendwie noch nicht so recht, was ich von meiner Situation hier halten soll.
Mein bisheriges Leben habe ich auf der Straße verbracht, das war okay. Ich konnte tun und lassen, was ich wollte, konnte den Menschen und anderen Hunden aus dem Weg gehen, wenn sie mir suspekt waren und nun bin ich hier. Ok, ich möchte das Leben auf der Straße auch nicht verherrlichen Es gab immer mal schwierige Phasen und brenzlige Situationen, aber das gehörte nun einmal dazu. Hier scheint es sicherer zu sein, doch den Menschen hier traue ich trotzdem noch nicht ganz über den Weg und vielleicht wird das auch noch eine Weile so bleiben, wenn ich mich auf die Reise in ein neues Zuhause machen kann.
Ein Zuhause.. ich weiß ja eigentlich nichtmal, was das ist. Oder zumindest stelle ich es mir bestimmt nicht so vor wie das, was mich am Ende der Reise erwartet. Ein Leben im Haus und an der Leine, in unmittelbarer Gesellschaft zum Menschen ist mir fremd und es wäre zu viel verlangt, wenn du glaubst, ich wäre vom ersten Moment an ein unkomplizierter, alltagstauglicher Hund. Es ist durchaus möglich, dass wir schüchternen Hunde außerhalb des Shelters schneller auftauen, als man es von uns erwarten würden. Die intensive Betreuung in einem neuen Zuhause kann kleine Wunder bewirken und ist einfach auf einem ganz anderen Niveau als das, was hier im Shelter geleistet werden kann. Ich will also gar nicht ausschließen, dass ich die Vorzüge meines neuen Lebens schnell anfange, zu genießen. Doch besser, ihr stellt euch erstmal darauf ein, dass sich uns einige Hürden in den Weg stellen. Wenn dem dann nicht so ist, umso besser! Doch meist geht es nicht von jetzt auf gleich, Vertrauen aufzubauen. Schritt für Schritt sollten wir unsere neue Welt kennenlernen und souverän an unser neues Leben herangeführt werden. Coole andere Hunde in unserem neuen Zuhause können da eine große Hilfe sein. An ihnen fällt die Orientierung meist leichter, als sich direkt dem Menschen zuzuwenden.
Doch auch, wenn der Weg, der vor mir liegt, noch beschwerlich werden kann, so habe ich die Hoffnung, dass mir mein Leben eines Tages wieder mehr zu bieten hat, als bloß diesen Zwinger und diese triste Langeweile. Ein Leben, in dem meine Augen wieder strahlen können, in dem meine Sinne wieder ihre Umwelt erkunden können, ein Leben, welches aus mehr als wenigen Quadratmetern, kalten Beton und einer ungemütlichen Hütte besteht. Ich habe keine Vorstellung davon, wie toll es wirklich einmal werden kann, doch vielleicht sieht mich ja schon bald ein verständnisvoller Mensch, der mich zeigt, dass das Leben noch immer seine schönen Seiten hat. Auch für Hunde, die es ihrem Menschen am Anfang vielleicht nicht so leicht machen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Laura haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Laura ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Lauras voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Susanne B. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Almendra
ca. 48 cm – möchte nicht vergessen werden

Steckbrief

Alter: ca. 5 Jahre (Stand Juli 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: zurückhaltend, vorsichtig
Grösse: ca. 45 – 50 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hunde-erfahrene Menschen
Im Shelter seit: Juni 2019

Hallo, ich bin die schöne Almendra und auch ich bin schon etwas länger hier im Shelter. Nichts im Vergleich zu den traurigen Langzeitinsassen, die schon wirklich lange hier auf ihre Menschen warten, doch auch nicht mehr so neu, dass hier alles noch fremd und ungewohnt für mich ist.
Notgedrungen habe ich mich mit meiner neuen Situation abfinden müssen. Schön ist das natürlich nicht. Ungefähr 4 Jahre lang konnte ich meine eigenen Wege gehen, eigene Entscheidungen treffen und selbst überlegen, wie nah ich den Zwei- oder anderen Vierbeinern kommen wollte. Nun bin ich hier und muss mich mit dieser Enge abfinden, in der wir uns alle aufhalten müssen. Das Shelter ist sehr voll, auch wenn viele neue Zwinger für uns gebaut wurden. Dennoch ist es kein wirklicher Ort zum Wohlfühlen. Es ist eine ungemütliche Zwischenstation und ich hoffe sehr, dass mein Aufenthalt hier nicht zu lange dauert.
Ich bin keine Hündin, die sich in die erste Reihe drängelt, wenn die Pfleger unseren Zwinger betreten. Ich bleibe lieber im Hintergrund und schaue mir das ganze aus sicherer Entfernung an. Vorsicht ist besser als Nachsicht, das habe ich auf der Straße gelernt. Und sicher wäre ich auch in einem neuen Zuhause zunächst erstmal zurückhaltend und vorsichtig. Ihr müsst wissen, nichts von den Dingen, die für euch so normal sind, kennen wir. Oder wahrscheinlich fast nichts. Wenn wir von der Straße kommen, ist es möglich, dass uns so etwas wie Radfahrer oder Autos keine Angst mehr macht. Aber mit Gewissheit sagen kann man das nicht. Vielleicht hat man ja mal schlechte Erfahrungen gemacht. Besser, ihr stellt euch darauf ein, dass aller Anfang schwer ist. Doch auch jedem Anfang wohnt ein Zauber inne. Der Zauber eines neuen Lebens, einer Ahnung dessen, wie es einmal werden kann, eine Ahnung von Sicherheit und Liebe, die ich so in meinem Leben bisher nie gespürt habe. Sehnen wir uns nicht alle nach Sicherheit und Liebe?
Vielleicht habe ich ja schon bald die Chance, beides kennenlernen zu dürfen. Bei einem Menschen, der sich nichts darauf macht, wenn es auch mal Schritte zurück anstatt nach vorne geht. Bei einem Menschen, der Verständnis dafür hat, wenn ich etwas länger brauche, um mich einzugewöhnen und zu integrieren. Bei einem Menschen, der nicht aufgibt, auch wenn die erste Zeit vielleicht uns beiden viele Nerven kosten wird. Bei einem Menschen, der weiß, dass es für mich noch viel viel schwieriger ist, als für ihn selbst und der deshalb nach Wegen sucht, es mir leichter zu machen, anstatt frustriert aufgrund zu hoher Erwartungen noch mehr zu wollen. Wir Shelterhunde können manchmal wahre Wunder vollbringen Eine Entwicklung an den Tag legen, die man auch nach Monaten noch nicht für möglich gehalten hat. Doch was wir dafür brauchen, sind die richtigen Menschen. Ohne euch und den Rahmen, den ihr uns gebt, können wir unsere Potentiale nie erreichen und ohne euch werden unsere Augen nicht mehr leuchten, sondern verblassen im trüben Alltag hier im Shelter.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Almendra haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Almendra ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Almendras voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Stefanie S. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Kalua
ca. 40 cm – zur Zeit in ärztlicher Behandlung

Ich bin die hübsche Kalua. Wenn Besuch in unseren Shelter kommt oder auch die Mitarbeiter mal Zeit haben, freue ich mich immer sehr über Streicheleinheiten. Ich bin lieb und freundlich ohne aufdringlich oder gar wild zu sein. Ich bin zwei bis drei Jahre alt und circa 40 Zentimeter groß. Wenn du also ein Hundemädchen im besten Alter suchst, melde dich bitte. Ich habe ganz flauschige Ohren, die geradezu auf Schmuseeinheiten warten.
Durch meine freundliche Art eigne ich mich durchaus auch als Anfängerhund oder natürlich gerne als Zweit-,Dritt- oder Vierthund in ein bestehendes Rudel.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Kalua haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Kalua ist ausreisefertig, wenn ihre Behandlung abgeschlossen ist und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Kaluas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Paten der Familie O. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Gepostet von Nicole Muckel am Montag, 11. November 2019

Selma
ca. 35 cm – die Verängstigte

Hallo, ich bin die kleine Selma, ich bin ein Hundemädchen und ungefähr 3 Jahre alt.
Ich bin noch nicht so lange im Racari Shelter und ich muss gestehen, dass mich diese Situation hier ganz schön verängstigt. Ich habe mein bisheriges Leben aller Wahrscheinlichkeit auf der Straße verbracht und man kann nicht wirklich Aussagen darüber treffen, was ich erlebt habe
Hier im Shelter zeige ich mich stark verschüchtert, anfassen lasse ich mich kaum und wenn die Pfleger unseren Zwinger betreten, verkrieche ich mich mit den anderen Angsthasen in die hinterste Ecke unserer Hundehütte. Es ist nicht auszuschließen, dass ich keine guten Erfahrungen mit den Menschen gemacht habe, es ist aber auch möglich, dass es bloß fehlende Erfahrungen sind, die dafür sorgen, dass ihr Menschen mich in Angst und Schrecken versetzt. Vielleicht war es auch der Moment des eingefangen Werdens, der mich derart traumatisiert hat, dass ich nun jegliches Vertrauen verloren hat.
Man wird über Spekulationen nicht hinaus kommen. Fest steht jedenfalls, dass ich in erfahrene Hände gehöre, zu Menschen, die sich mit Angsthunden und ihren besonderen Anforderungen auskennen. Es muss klar sein, dass ich nach meiner langen Reise noch weit davon entfernt bin, eine alltagstaugliche Begleiterin zu sein, Das Leben im Haus oder das Laufen an der Leine kenne ich alles nicht, geschweige denn all die Dinge in deinem Alltag, die mir zusätzlich Angst machen können. Vielleicht wird auch die Nähe zu dir am Anfang für mich unerträglich sein, so dass du viel Geduld brauchen wirst, bis ich deine Berührungen zulasse und genießen kann. Es muss okay sein, wenn wir nur langsam kleine Fortschritte machen und wenn zwischendurch immer mal ein größerer Schritt zurück gemacht wird. Für dich mag es anstrengend werden, doch bedenke bitte, wie all das erst für mich sein muss! Immerhin kennst du deine Welt und weißt, wie es bei dir läuft. Ich kenne das nicht, ich werde aus allem mir vertrauten herausgerissen und in ein neues Leben geworfen. Dass dieses für mich ein Paradies werden kann, weiß ich ja zunächst nicht. In meinen Augen werde ich von bedrohlichen Menschen in eine rumpelnde Kiste gesteckt, muss lange in einer Box ausharren und werde dann in die Hände anderer bedrohlicher Menschen gegeben, die mich mitnehmen und sich mehr mit mir beschäftigen als mir lieb ist. Das muss man erst einmal verdauen und gerade wir ängstlichen Hunde bauen Vertrauen nicht von jetzt auf gleich auf. Ein schon vorhandener Hund in deinem Zuhause könnte mir den Start erleichtern, aber dennoch werde ich kaum von jetzt auf gleich Vertrauen aufbauen können.
Aber vielleicht möchtest du mir ja dennoch eine Chance geben, verdient habe ich sie wie jeder andere hier auch. Die Chance auf ein Leben außerhalb von Angst und Stress in diesem beengten Rahmen. Vielleicht finde ja auch ich zurück in ein glückliches und vor allem angstfreies Leben.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Selma haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Selma ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Selmas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Andrea K. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Mina
ca. 35 cm – die Schüchterne

Hallo, ich bin die kleine Mina und auch ich gehöre zu den ängstlichen Neulingen im Racari Shelter, die nun auf der Suche nach einem neuen Zuhause sind.
Ich weiß eigentlich gar nicht, ob ich selber wirklich bereit für ein neues Leben bin. Ich bin schon mit der Situation hier noch arg überfordert. Den Kontakt zu Menschen finde ich noch ziemlich furchteinflößend, wer weiß, was ich in meinem bisherigen Leben auf der Straße so für Erfahrungen gemacht habe. 3 Jahre bin ich ungefähr alt und in dieser Zeit kann eine Menge passieren. Aber vielleicht waren es gar keine schrecklichen Erlebnisse, die mich haben vorsichtig werden lassen. Vielleicht habe ich auch einfach gar keine Erfahrungen mit euch Menschen gemacht, bis auf jene des Eingefangen werdens und diese war mit Sicherheit nicht gerade schön.
Nun ja, jedenfalls sitze ich nun hier mit einigen anderen ängstlichen Hunden und immer, wenn die Pfleger unseren Zwinger betreten, verkriechen wir uns in die letzte Ecke unserer Hütte. Kauern uns zusammen und hoffen, dass wir bald wieder allein sind.
Dennoch brauche ich ein Zuhause. Bei erfahrenen Hundemenschen, soviel steht fest. Gerne auch mit einem anderen oder mehreren Hunden zuhause, die mir in meiner anfänglichen Zeit Beistand leisten können, wenn ich den Menschen noch nicht über den Weg traue. Sicherlich wird es ein anstrengender Weg für uns alle, doch ein Leben hier im Zwinger ist auch nicht das, was ich für vielleicht weitere 10 Jahre will. Hier bin ich umgeben von Angst und Stress, von Lebensfreude keine Spur. Wie soll ich hier die Chance haben, eine neue Seite an mir zu entdecken?
Auch wenn für Hunde wie mich die lange Reise ganz besonders anstrengend ist, von der Ankunft in einer völlig fremden Welt ganz zu schweigen, so kann ich doch nur auf diesem Wege wieder zurück ins Leben finden. Zurück zu Momenten der Freude und des Glücklich seins. Sicher brauche ich lange, bis ich zu euch Vertrauen aufbauen kann und mich an all die neuen Dinge gewöhne. Doch mit der nötigen Erfahrung, Zeit und Geduld, nicht zu vergessen Verständnis und liebevoller Zuneigung, können wir es doch schaffen, oder? Es wird doch nicht unmöglich sein, mir wieder ein Lachen ins Gesicht zu zaubern, oder? Ich weiß nicht, was mir mehr Angst einjagt. Die Menschen oder die Vorstellung, für immer hier bleiben zu müssen.
Ich weiß, es gibt sie. Diese Menschen, die besonders für uns Angsthunde ein Plätzchen in ihrem Herzen reserviert haben und an genau diese Menschen wende ich mich! Wenn du noch ein kleines freies Körbchen bei dir zuhause hast, dazu den Mut und die Bereitschaft, mich zu dir zu holen und zurück ins Leben zu führen, dann melde dich schnell. Vielleicht muss ich ja nicht den ganzen Winter hier in der Kälte ausharren, sondern kann schon bald in mein größtes Abenteuer starten!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Mina haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Mina ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Minas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Bärbel Z. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Flöckchen
ca. 35 cm – das zarte Seelchen

Schneeflöckchen, Weißröckchen, bald kommst du geschneit…..
Nicht ganz, ich bin Flöckchen, aber ich kann ganz schnell bei dir vorbei schneien, wenn du dich in mich verliebst. Weiße Hunde sind einfach nicht dafür geboren, um in einem Shelter zu wohnen. Bald schon bin ich gar nicht mehr weiss, sondern grau und braun. Dabei bin ich doch so eine Schönheit mit meinem wundervollen schneeweißen Fell und dem schwarzen Kohlenschnäuzchen. Ob ich als Schneemann durchgehen würde?
Ich bin momentan noch etwas schüchtern, da ich neu bin im Shelter. Aber mit einer liebevollen Hand, die mich ans Pfötchen nimmt und mir zeigt was Hund so wissen und können muss, werden ich sicherlich ganz schnell sehr viel mutiger und selbstsicherer.

Ich bin circa 2 Jahre alt und gehöre zu den eher kleineren Hunden.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Flöckchen haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Flöckchen ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Flöckchens voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Ursula H. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Reneé
ca. 58 cm – mag Aufmerksamkeit

Hallo ihr Menschen, ich bin die wunderschöne Reneé und findest du nicht auch, dass ich super flauschig aussehe?
Bestimmt bin ich für den Winter hier besser gerüstet als manch anderer hier aus dem Shelter und auf jeden Fall warten hier viele viele andere schon viel viel länger darauf, ein Zuhause zu finden, als ich. Ich bin nämlich noch gar nicht lange hier und doch weiß ich schon jetzt, dass ich auch gar nicht viel länger hier bleiben muss. Zumindest wenn es nach mir ginge. Tut es aber nicht, ich bin auf euch Menschen angewiesen. Ich find euch ganz ok. Also ich hab keine Angst von euch und ich hab auch schon begriffen, dass ich mich mit euch gut stellen sollte, denn dann bekommt man immer mal etwas von der seltenen Aufmerksamkeit ab und die mag ich eigentlich schon ganz gern.
Wenn ich mich also vordrängeln und noch auf einen der nächsten Transporte drauf springen kann, dann lasse ich mir diese Chance nicht entgehen!
Man schätzt mich hier auf ungefähr 4 Jahre, doch über meine Vergangenheit kann man keine konkreten Aussagen treffen. Wahrscheinlich fließt in meinen Adern etwas Herdenschützer Blut, daher solltest du schon nicht ganz unerfahren sein und wissen, wie man mit Hunden meiner Art kommuniziert. Ich wäre wohl nur bedingt geeignet für eine entsprechend große Wohnung, wahrscheinlich aber würde ich Nachbarn melden und es könnte schwierig werden. Ein Haus mit Garten wäre schon idealer. Doch auch das ist nicht das goldene vom Ei, wenn ich dort machen kann, was ich will. Du weißt nicht, wie Herdenschützer ticken? Tja, das würdest du dann eventuell auf unangenehme Art und Weise lernen, also kläre dich lieber vorher auf, bevor ich am Ende drunter leiden muss.
Doch was letztendlich für eine Rasse in mir steckt, eines steht fest: meine Bedürfnisse können hier im Shelter nicht gedeckt werden, egal ob nun die eines Herdenschutzhundes oder die eines anderen Hundes. Ob HSH oder nicht, ich möchte mehr als bloß Beton unter meinen Pfoten spüren. Ich möchte durch die Natur streifen und die Nase in den Wind recken. Meinetwegen auch mit einem Menschen an meiner Seite. Das hatte ich bisher nie in meinem Leben, aber vielleicht ist es ja ganz angenehm. Wenn es also so sein soll, dass ich nur mit menschlicher Hilfe hier wieder herauskomme und auch nur in menschlicher Gesellschaft leben werde, dann wird das für mich ok sein. Klar, die Reise, davor graut es vielen immer. Ich weiß nicht, was mich erwartet. Vielleicht komme ich nahezu unerschrocken in meinem neuen Leben an, vielleicht bin ich aber auch erstmal etwas eingeschüchtert und muss mir ein Bild von der ganzen Sache machen. Du musst dich darauf einstellen, dass ein Hund aus dem Tierschutz immer eine kleine Wundertüte ist, denn alles, was über uns gesagt wird, wird in einem Rahmen beobachtet, den wir kennen und der für uns Alltag ist. Wenn wir also im Shelter offen und menschenfreundlich sind, dann oft weil wir die Abläufe und die Menschen kennen. Verfrachtet man uns nun aber einfach an einen fremden Ort, kann das auch den freundlichsten Hund erstmal verunsichern. Also hab Geduld und Verständnis für uns und auch für mich. Wenn wir respektvoll gemeinsam die erste Zeit überstehen, haben wir ganz bestimmt eine tolle Zukunft vor uns!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Reneé haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Reneé ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Reneés voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihren Paten René W. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Maly
ca. 45 cm – die Schüchterne

Aufgepasst, hier kommt Maly.  Diese hübsche Hündin mit der auffälligen Zeichnung und dem schüchternen Blick versucht sich nun Stück für Stück in das so andere Leben einzufinden. Sie ist etwa 2015 geboren und 45 cm groß.

Wie sie ihr bisheriges Leben verbracht hat, wissen wir nicht. Wir können nur ahnen, dass sie es nicht leicht hatte, denn die Futtersuche und einen Unterschlupf zu finden, um vor der Witterung halbwegs geschützt zu sein, gestaltet sich oftmals schwierig für die Straßenhunde. Nun ist sie aber bei uns und somit in Sicherheit.

Sie ist etwas schüchtern lässt sich aber mittlerweile streicheln und geniesst das offensichtlich. Sie ist aber trotz ihrer leichten Unsicherheit immer freundlich und würde nie nach den Pflegern schnappen. Wir hoffen sehr, dass sie sich schnell einlebt und sich darüber freuen lernt, wenn die Pfleger zu ihr kommen, um ihr Futter zu bringen und den Zwinger zu reinigen und sie einige Streicheleinheiten für sie übrig haben. Bis dahin träumt die Maus davon, dass sie sich bald auf die Reise zu ihren Menschen in ihr eigenes Zuhause machen darf. Ihre Köfferchen sind schon gepackt und sie wartet darauf, dass es endlich losgeht. Ein Spaziergang durch den Wald, mit dem Herbstlaub spielen, die Nase in die Blätterhaufen stecken und alles ausgiebig beschnüffeln, all das würde ihr sicherlich sehr gefallen. Denn ihr Leben ist nun auf wenige Quadratmeter begrenzt. Und wenn sie dann nach dem Spaziergang in ihr wohlig-warmes Zuhause kommt, möchte sie sich in ihr Körbchen kuscheln und einfach nur glücklich und zufrieden sein. Unsere Maly hat so viel zu geben und möchte noch so vieles lernen. Darum wünschen wir uns für sie eine ruhige Familie, die ihr all das geben kann, was sie bisher vermisst hat.

Sicherlich wird sie nach der langen Reise erstmal viel Zeit brauchen, um sich einzuleben. Aber mit Ruhe, Geduld und Zeit kann man ihr helfen, sich in ihrem neuen Leben leichter zurecht zu finden.
Welcher liebe Mensch mag der tollen Hündin ein Körbchen schenken und ist bereit, die kleinen und großen Herausforderungen des Alltags gemeinsam mit ihr zu meistern?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Maly haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Maly ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Elin R. hat die Patenschaft für Maly übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Maly im Juli 2020:

Bella
ca. 45 cm – die Hoffnungsvolle

Diese hübsche Maus ist unsere Bella. Bella feierte im Juli 2020 ihren ersten Geburtstag im Shelter, ist inzwischen kastriert und möchte endlich zu ihrer eigenen Familie reisen.

Bella ist eine ganz süße Hündin, die bisher noch nicht viel in ihrem kurzen Leben hat kennen lernen dürfen. Sie fühlt sich zwischen den anderen Hunden sehr wohl, hat immer jemanden zum spielen und toben und auch menschlichem Kontakt gibt es hier und da. Doch auch wenn unsere Pfleger sich sehr bemühen, so können sie doch keine Familie ersetzen.

Die zarte Hündin möchte behütet heranwachsen mit viel Liebe und Geborgenheit. In ihrem neuen Leben wartet so viel Neues auf sie, was sie sich im Moment noch gar nicht vorstellen kann. Sie wird jeden Tag tolle Spaziergänge unternehmen, auf denen es immer etwas Neues zu entdecken gibt. Ihre Liebsten werden viel mit ihr spielen und toben und natürlich werden sie auch ausgiebig mit ihr kuscheln. Außerdem wird die hübsche Hündin auch noch jede Menge lernen können.

Ihren Koffer hat die Süße schon gepackt und kann schon mit dem nächsten Transport in ihr neues Leben reisen. Die Fahrt wird lang und anstrengend werden, doch sie lohnt sich, denn am Ende warten ihre Menschen auf sie, die sie in ihrem neuen Leben willkommen heißen werden. Sicherlich wird sie eine gewisse Zeit brauchen, um sich an ihren neuen Alltag zu gewöhnen. Doch mit Ruhe und Geduld kann man ihr helfen, sich einzuleben und schon bald Vertrauen zu fassen. Welcher liebe Mensch möchte unserer Bella ein eigenes Körbchen schenken und mit ihr zusammen die kleinen und großen Herausforderungen des Alltags meistern?

Da evtl. auch Herdenschutzhund-Gene in ihr schlummern, sollten ihre Menschen auf jeden Fall hundeerfahren sein.  Wenn es dann noch Liebhaber oder Kenner dieses Hundetyps sind, umso besser. Ein Haus mit eingezäuntem Grundstück ist auf jeden Fall nötig, um ihr ein artgerechtes Leben zu ermöglichen!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Bella haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Bella ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Aud B. hat die Patenschaft für Bella übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Hier seht ihr Bella im Februar 2020 mit ihren Geschwistern:

Milli
ca. 45 cm – die Freudige

Wo ist sie nur, meine Familie fürs Leben?

Ich suche und suche, doch bisher kann ich sie einfach nicht finden! Ich bin ein kleines Hundemädchen namens Milli und möchte mich mit diesem Platz im Shelter wirklich nicht abfinden. Ich will mehr vom Leben als bloß triste Langeweile und einen beengenden Zwinger!

Klingt fast, als wäre ich eine Gefangene, und eigentlich bin ich das ja auch. Wenn auch völlig unverschuldet. Denn ich habe einfach nur das Pech gehabt im falschen Land zur Welt gekommen zu sein. Einem Land, in dem die Welpen nur selten behütet und vom Menschen umsorgt aufwachsen dürfen. Anstatt in einer wohlig warmen Wurfkiste die Träume eines Hundebabys zu träumen, war mein Leben vom ersten Tag an bestimmt davon, zu überleben. Von unserer Mama Lucy genügend Futter zu bekommen und nicht an einer schlimmen Krankheit zu erkranken, die so viele Welpen hier dahinrafft. Nun sind wir im Shelter, das Futter kommt von ganz allein und dennoch will ich mehr. Ich spüre, dass das Leben mehr zu bieten hat, als uns hier im Shelter zugänglich ist. Ich möchte mit meinen kleinen Pfoten durch das Gras tanzen, Insekten hinterherjagen, wenn sie um meine Nase schwirren, durch Pfützen planschen und von jetzt auf gleich meiner puren Lebensfreude durch wildes hin und her springen Ausdruck verleihen. Ich möchte einen Menschen an meiner Seite haben, der mir all die Dinge zeigt, die noch auf mich warten, all die Dinge, die ich noch lernen muss. Ich möchte erfahren, wie es sich anfühlt, liebevoll gestreichelt zu werden und für jemanden das kleine Herzensmädchen zu sein. Ich wünsche mir den Platz an deiner Seite, doch werde ich ihn jemals finden?

Milli feierte im Juli 2020 ihren ersten Geburtstag im Shelter und ist inzwischen kastriert.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Milli haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Milli ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Selma S. hat die Patenschaft für Milli übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Hier seht ihr Milli im Februar 2020 mit ihren Geschwistern:

Oana
ca. 45 cm – muss Vertrauen fassen

Hallo ihr Menschen, ich bin Oana und wenn ich mich bloß einmal trauen würde, mich aufzurichten und neugierig in die Kamera zu blicken, dann würde man bestimmt auch sehen, was für eine bildhübsche Hündin ich bin! Man schätzt mich hier auf ca 4 Jahre und möglicherweise war das Leben nicht ganz so großzügig mit mir. Ich bin schon eine Weile im Shelter zuhause und gerade erst mit einigen anderen . nach Racari umgezogen, weil hier unsere Versorgung besser ist.
Natürlich bin ich durch die Veränderung jetzt erstmal wieder stärker verunsichert, doch du solltest wissen, dass ich so oder so sehr scheu bin und mich dir bestimmt nicht gleich ans Bein werfen werde, wenn du mir ein Zuhause schenken möchtest. Vielleicht ist es sogar schon so weit, dass ich die Hoffnung auf ein besseres Leben aufgegeben habe und keinen Sinn mehr darin sehe, in freudiger Erwartung meinen Kopf zu heben. Man wird wohl erst in einer Weile mehr über mich sagen können. Wenn ich mich etwas akklimatisiert habe und vielleicht doch noch etwas auftaue.
Wenn ich es dir dennoch angetan habe, dann sei dir bitte darüber im Klaren, dass es zwar sicher nicht unmöglich ist, mein Vertrauen zu gewinnen, doch aber eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen wird, bis ich mich vertrauensvoll in deine Hände begebe. Du solltest also ganz bewusst keine allzu großen Erwartungen an mich haben, denn diese könnte ich nur allzu leicht enttäuschen und am Ende wären wir alle frustriert. Ich brauche Zeit und Verständnis dafür, dass ich allein entscheiden werde, wie schnell ich mich dir und meinem neuen Leben öffne und vielleicht werde ich nie der Hund werden, den du dir erträumst. Doch vielleicht werde ich mit deiner Hilfe wieder zu mir selbst zurückfinden und dich früher oder später als meinen Anker begreifen, als meinen sicheren Hafen, der es mir erlaubt, wieder zu leben, wie es eines Hundes würdig ist.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Oana haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Oana ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Oanas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Katja H. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Malou
ca. 48 cm – die Lustige

Sieht man es ihr nicht an? Das ist unsere Malou. Und Malou hat trotz ihrer Vergangenheit die Freude am Leben nicht verloren.
Sie kam zu uns aus einem anderen Shelter und dort ging es ihr und den anderen Hunden alles andere als gut. Und trotzdem merkt man ihr all das nicht an. Sie ist eine lustig-flippige Maus, die echt Freude ins Leben bringt. Sie genießt die kurzen Schmuseeinheiten, die im Shelter leider immer zu kurz kommen.
Es ist immer sehr erstaunlich wie vertrauensvoll und anhänglich diese Hunde sind – wo sie doch gar keine wirkliche Liebe erlebt haben.
Mit Artgenossen kommt Malou super klar und möchte endlich mal so richtig Gas geben. In der Natur … mit ihren eigenen Menschen … Hunde kennenlernen … und alles drum & dran.
Malou wurde gerettet und ist in unserem Shelter nun in Sicherheit. Aber das soll nicht länger “ihr Ort” sein … jetzt wird es endlich Zeit für ihr Zuhause.

Malou ist ca 4 Jahre alt (Stand Oktober 2019) und etwa 45 – 50 cm groß.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Malou haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Malou ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Malous voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Felina P. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 31. Oktober 2019

Nanuk
ca. 50 cm – die Freundliche

Hallo, ihr da draußen. Ich bin Nanuk und bin gerade erst in den Shelter gezogen. Ich bin einfach nur lieb und freundlich und würde mich riesig freuen, wenn ich bei dir ein zu Hause finden würde. Wenn du einen Hund in den besten Jahren suchst, bist du bei mir vollkommen richtig. Ich bin aus den jugendlichen Flegeljahren heraus, aber im ruhigen Seniorenaltern noch lange nicht angekommen. Ich bin geschätzte fünf bis sechs Jahre alt und gehöre zu den mittelgroßen Hunden.
Wenn du zudem ein Freund der hellen Farben bist, können wir schon bald zusammen die Welt erobern. Ich bin cremefarben, wollweiss, eierschalenfarben, sandfarben, vielleicht auch ein bisschen Sahne? Nur meine Ohren habe ich irgendwie zu oft in den Dreck gesteckt, die sind dann doch ein bisschen gräulich geworden. Aber das tut meiner Schönheit natürlich keinen Abbruch, oder?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Nanuk haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Nanuk ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Nanuks voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihren Paten Axel R. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Gepostet von Nicole Muckel am Montag, 21. Oktober 2019

Enya
ca. 45 cm – möchte endlich ihr Abenteuer starten

Steckbrief
Alter: ca. 4 -5 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: schüchtern, aber sehr interessiert
Grösse: ca. 45 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: geduldige Menschen, gerne zu einem Ersthund
Im Shelter seit: Juli 2019

Hallo an alle Menschen da draußen!
Ich bin die Enya und ca. 4-5 Jahre alt.
Ich sitze jetzt schon einige Zeit hier im Shelter. Mit meinem Mitbewohner im Zwinger komme ich super zurecht. Wenn ich manchmal nicht weiß was ich tun soll, dann orientiere ich mich gerne an ihm. Menschen gegenüber bin ich noch etwas skeptischer, aber ich hatte ja auch noch nie genug Zeit euch kennenzulernen!
Versteht mich nicht falsch. Ein ängstlicher Hund bin ich eher nicht, bloß nur unsicher. Aber Nicole und Tessa haben bei ihrem Besuch im August 2020 herausgefunden, dass ich mit Leckerchen sehr gut zu bezwingen bin.
So bin ich auch ans Gitter gekommen und dann wieder etwas weiter nach hinten geflitzt. So ein Tütenknistern ist halt schon etwas Besonderes.
Ich suche auf jeden Fall Menschen, die mir die Zeit geben, anzukommen und ihren Alltag kennenzulernen, naja, und eine große Tüte Leckerlis braucht ihr auch.
Ich würde mich sehr freuen, wenn du dich bei dem Seelen-für-Seelchen-Team meldest!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Enya haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Enya ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Enyas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Andrea B. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier 2 Videos von unserem letzten Besuch im August 2020

August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Mittwoch, 9. September 2020

August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Mittwoch, 9. September 2020

Lissy S
ca. 50 cm – die Aufmerksame

Hallo ihr Menschen, ich bin die hübsche Lissy und seit kurzem bin ich hier im Racari Shelter gelandet. So wirklich prickelnd find ich es hier nicht, aber was hab ich für eine andere Wahl?
Ich bin ungefähr 7 Jahre alt, ich hab also lange zeit auf mich allein gestellt leben und eigene Entscheidungen treffen können. Jetzt hier eingesperrt zu sein, entspricht wirklich nicht meiner Vorstellung vom Leben.
Grundsätzlich bin ich eine sehr freundliche Hündin, aber ich halte im ersten Moment erst einmal Abstand zu euch Menschen. Ihr wisst nicht, was ich schon erlebt habe, wahrscheinlich war die Vorsicht stets ein guter Ratgeber in meinem Leben. Ich beobachte lieber erstmal aus sicherer Entfernung, aber ich werde dabei nicht ängstlich oder gar panisch. Wahrscheinlich kenne ich den direkten Kontakt zu euch Menschen einfach nicht und schon gar nicht das gemeinsame Zusammenleben mit euch.
Eine Reise zu euch in ein neues Zuhause wäre für mich also ganz bestimmt eine riesige Umstellung, die nicht spurlos an mir vorübergehen wird und ich werde auch ganz sicher nicht von heute auf morgen den Kontakt zu euch suchen und kuschelnd neben euch auf der Couch liegen. Ich brauche Menschen, die mir die Zeit geben, die ich brauche, um mich auf meine neue Umgebung einzustellen und die in der ersten Zeit keine allzu großen Erwartungen an mich haben. Mit dem richtigen Feingefühl, liebevoller Geduld und mit einer souveränen Führung werde ich mich auf lange Sicht aber sicher an euch orientieren und mich euch zugehörig fühlen. Ein anderer Hund oder vielleicht sogar ein kleines Rudel könnten mir die Eingewöhnung sicher erleichtern, denn schließlich kenne ich ihre Gesellschaft und kann mir von ihnen abschauen, wie es bei euch so läuft und was man von uns erwartet.
Wer also eine erwachsende Hündin sucht, die er oder sie zurück ins Leben führen kann, begleiten kann auf ihrem Weg in ein neues Leben, der soll sich ganz schnell für mich melden, denn auch wenn ich ein Leben mit euch kaum kenne, so werde ich es doch bestimmt zu schätzen wissen, wenn ich den nächsten Winter nicht im nassen und kalten verbringen muss, sondern in einem wohlig warmen Heim.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lissy S. haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Lissy S. ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Lissys voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Paten der Familie S. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Laika
ca. 50 cm – die Entdeckerin

Hallo Ihr Lieben, ich bin die wunderschöne Laika und steh hier oben auf der Hütte, um mir erst einmal einen Überblick zu verschaffen. Ich bin nämlich neu im Racari Shelter und weiß noch gar nicht so recht, was ich davon halten soll, nun hinter Schloss und Riegel zu sitzen. Ist irgendwie ein wenig unheimlich, konnte ich doch vorher stets meine eigenen Entscheidungen treffen, eigene Wege gehen und selbst entscheiden, welchen Hunden oder Menschen ich begegnen wollte und welchen lieber nicht. Hier habe ich nun keine andere Wahl mehr und das verunsichert mich noch ein wenig. Mit den anderen Hunden verstehe ich mich zwar prima, doch bei den Menschen hier bin ich erstmal noch etwas zurückhaltend. Ich weiß schließlich noch gar nicht so genau, was es damit auf sich hat, wenn die Pfleger unsere Zwinger betreten. Meist wird das von ziemlich großem Tohuwabohu begleitet und die ganze Aufregung, die dann in der Luft liegt, ist nicht immer ausschließlich positiver Natur. Also brauche ich noch ein wenig Zeit, um mir meine eigene Meinung darüber zu bilden, ob man ihnen vertrauen kann, oder nicht. Doch meist bringen sie Futter und das ist ja schonmal gar nicht so verkehrt. Doch wer weiß. Das Leben auf der Straße hat mich in meinen geschätzten 6 Jahren (Stand Sept. 2019) gelehrt, lieber anfangs etwas vorsichtig zu sein und die Beobachterrolle einzunehmen.
Ich hoffe zwar sehr, dass ich nicht lange hier eingesperrt leben muss, doch ich bin mir noch nicht sicher, ob das, was mich danach erwartet das ist, das ich mir momentan selbst wünschen würde. Wahrscheinlich wird mir das meiste dessen, was nach der langen und anstrengenden Reise auf mich wartet, unbekannt und fremd sein und dementsprechend werde ich erst einmal eine Zeitlang brauchen, um alles kennenzulernen und mich in meiner neuen Umgebung zurechtzufinden. Wahrscheinlich empfindest du es als gute Tat, mich zu dir geholt zu haben, doch verzeih mir, wenn ich das in der ersten Zeit noch nicht so empfinde und ein Weilchen benötige, um das Vertrauen zu dir aufzubauen. Wenn du mir diese Zeit gibst und es mir erlaubst, meine neue Umgebung Stück für Stück kennenzulernen und mich zurechtzufinden, dann habe ich sicher das Potential, eine tolle Hündin an deiner Seite zu werden, die es genießen kann, vertrauensvoll gestreichelt zu gekuschelt zu werden. Ob ich das bei fremden Menschen jemals toll finden werde, weiß ich nicht. Du musst dich also darauf einstellen, dass vielleicht das ein oder andere anfangs und vielleicht auch später noch, nicht ganz so läuft, wie du es dir vorher erträumt hast. Du bekommst also quasi ein Überraschungspaket und solltest bereit sein, auch mit möglicherweise unangenehmen Überraschungen zurechtzukommen. Wenn du aber dazu bereit bist, auch die ein oder andere Hürde mit mir gemeinsam zu nehmen, dann sollten wir uns beide der Herausforderung stellen und herausfinden, was ein gemeinsamer Weg uns beiden zu bieten hat!

Laika ist ca. 50 cm groß.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Laika haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

Laika ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Laikas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Maren W. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Mia J
ca. 45 cm – die Beobachtende

Hallo ihr Menschen, ich bin die kleine Mia J. und ja ich blicke noch etwas skeptisch in die Kamera, denn ich bin erst seit kurzem im Racari Shelter. Ich weiß noch gar nicht so recht, was hier eigentlich passieren und was ich von den Menschen halten soll.
Ich bin ein kleines Mädchen und man schätzt mich auf ca 1.5 Jahre, die ich bisher eigenständig verbringen durfte. Nun sitze ich hier mit vielen anderen in einem Zwinger und muss diese neue Situation erst einmal einschätzen. Gitter und Wände begrenzen nun meine einst so schöne Freiheit. Na gut, manchmal war diese Freiheit auch beschwerlich und gefährlich, denn nicht alle Zweibeiner sind uns freundlich gesinnt und auch die Futtersuche ist nicht immer sehr ertragreich. Hier im Shelter ist es nun sicher für mich und auch um mein Futter brauche ich mir keine Sorgen machen. Doch was heißt dies gleichzeitig auch? Umherstromern auf der Suche nach etwas Essbarem war früher meine Tagesaufgabe und diese habe ich nun nicht mehr. Ich brauche weder etwas suchen, noch kann ich umherstromern. Was bleibt mir da? Ich sitze hier bloß rum, wechsle mal den Platz um ein paar Meter. Und immer wieder kommen Menschen, die ich noch nicht einschätzen kann, aber ich glaube, sie scheinen okay zu sein.
Ich hab gehört, dass manch einer gar nicht lange hier bleiben muss. Doch was geschieht dann? Dann verändert sich noch einmal alles grundlegend und ich weiß doch vorher gar nicht, dass das Paradies bei euch Menschen auf mich wartet. Für mich ist erstmal alles nur anders, ein Kulturschock und vieles ist sicher beängstigend. Ich muss erst lernen, dass ich dir vertrauen kann, dass du mir Schutz bietest und Geborgenheit. Das geschieht nicht von heute auf morgen und diese Geduld musst du aufbringen. Du musst mir Zeit geben, bis ich all die tollen Dinge, die du mir ermöglichen möchtest, auch zu schätzen weiß. Es wird vielleicht dauern, bis ich vor dem Geschirr keine Angst mehr habe, weil ich weiß, dass danach ein toller Ausflug in der Natur kommt. Und vielleicht wird es auch dauern, bis ich mich in deinem Zuhause überhaupt wohl fühle, da ich ein Zuhause mit Wänden und Räumen so nicht kenne. Die kleinsten Dinge, für dich Alltäglichkeiten und selbstverständlich, könnten mich erschrecken, dafür brauche ich Verständnis. Du musst verstehen, dass ich wahrscheinlich nicht als freudestrahlendes, quicklebendiges und dankbares Hündchen zu dir komme, sondern ausgelaugt und müde von der langen Reise, überfordert mit all den neuen eindrücken und verunsichert, weil ich nicht weiß, was von mir erwartet wird. Doch wenn du es schaffst, mit mir gemeinsam diese Anfangszeit zu meistern, wenn du es schaffst, mein Vertrauen und mein Herz für dich zu gewinnen, dann kann ich dieses Hündchen werden. Dieses Quicklebendige, vor Freude quietschende Fellknäuel auf 4 Pfoten. Gemeinsam können wir mein wahres Ich wieder hervorlocken und ein tolles Team werden. Bist du bereit für dieses Abenteuer?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Mia J. haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Mia J. ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Mias voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Johanna J. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Muffin
ca. 45 cm – RESERVIERT

Das ist Muffin….und dies ist ihre Geschichte!

Mit ihren Welpen fand man sie auf den Straßen rund um das Shelter Racari. Sie musste nicht nur für sich kämpfen, sondern auch für ihre Welpen. Aber mit dem Kämpfergeist einer Mutter hat sie sie gut durch die ersten Wochen ihres Lebens gebracht. Sie hatten sich zu kräftigen und gesunden Hunden entwickelt. Als sie dann in Shelter gebracht wurden, fiel Muffin erstmal eine große Last von den Schultern. Ihre Jungen wurden versorgt und auch sie war an einem sicheren Ort angekommen.

Mittlerweile sind alle ihre Welpen gut in Deutschland untergebracht, aber sie blieb zurück. Sie hat sich in ihrer Hütte verkrochen und kann es immer noch nicht verstehen, warum sie nun an diesem Ort sein muss. Sie ist den Menschen skeptisch gegenüber und schüchtern, aber keineswegs aggressiv. Sie hat sich mit ihrem Schicksal abgefunden. Ihre Welpen sind schon lange weg und damit hat sie keine Aufgabe mehr.

Wir suchen Menschen, die in ihr die Kämpferin sehen, die sie für ihre Welpen war. Jetzt muss jemand für sie kämpfen. Sie sehen…. Sie aus ihrem Schneckenhaus herausholen. Muffin soll wissen, dass das nicht die Endstation ihres Lebens ist.

Mit ihren knapp 2 Jahren (Stand Juni 2019) ist sie im besten Alter, um einen Neuanfang zu wagen. Sie braucht nur jemanden, der ihr den Weg zeigt, den sie gehen könnte und dadurch endlich das Glück erfahren könnte, was ihr auch zusteht. Sie ist ca. 45 cm groß und ein Blick in ihre Augen zeigt, was für eine treue Gefährtin sie sein könnte…


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Muffin haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Muffin ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Muffins voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Cornelia M. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Dieses Video zeigt RW 8 als sie mit ihren Welpen im Shelter ankam.

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 27. Juni 2019

Angie
ca. 45 cm – mit dem wachen Blick

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, offen
Grösse: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle und unternehmungslustie Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: 2019

Unsere Angie ist noch jung und trotzdem hat sie das nicht davor bewahrt, schon im zarten Alter von einem Jahr auf die Straße gesetzt zu werden. Was für uns kaum vorstellbar ist, ist in Rumänien leider Alltag. Zum Glück ist sie jetzt bei uns in Sicherheit und hat somit immerhin die Chance, ein eigenes Zuhause zu finden, in dem sie Erwachsen werden darf und geliebt wird.

Angie ist ein freundliches Hundemädchen und versteht sich auch mit ihren Hundefreunden sehr gut. Wir hoffen, dass sie hier nicht zu viel Zeit verschwenden muss, denn es gibt so viel, was es noch zu lernen und zu entdecken gilt. Auch der Besuch einer Hundeschule würde ihr sicherlich Spaß machen. Klar, am Anfang ist alles neu und sie wird sich erst eingewöhnen müssen, doch mit viel liebevoller Konsequenz wird sie sicherlich ein toller Begleiter werden, der mit ihren Menschen durch Dick und Dünn geht. Das hat sie absolut verdient und wir hoffen, ihr seht das genauso.

Wer hat noch ein Körbchen und einen Platz in seinem Herzen für Angie frei? Sie möchte endlich nicht mehr eine von vielen sein, sondern DIE eine Hündin für ihre Familie.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Angie haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Angie ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Susanne B. hat die Patenschaft für Angie übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Cleo M
ca. 40 cm – die Ängstliche

Bitte schaut jetzt einmal ganz genau hin!!!
Ich habe ANGST…einfach große ANGST!!!! Bitte hilf mir aus meiner Situation heraus!!!
Das scheinen die Augen von Cleo zu sagen.
Wenn man diese Blicke sieht, die voller Angst, fast Panik in unsere Richtung schauen, dann mag man sich gar nicht vorstellen, was diese kleine Seele schon alles mitgemacht hat.
Sie kam zusammen mit ihren Bruder RM 1 im Sommer 2018 hier zu uns ins Shelter.
Seit dieser Zeit sind sie zusammen und kaum jemand nahm wirklich ausreichend Notiz von Ihnen, da sie sich viel in ihrer kleinen Hütte zurückgezogen hatten. Cleo ist mittlerweile 1,5 Jahre (Stand April 19)

Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als das sich der Mensch meldet, der ihr zeigt das sie keine Angst mehr zu haben braucht.
Der für sie da ist, wenn sie Angst hat und unsicher ist, wie jetzt ihr Bruder für sie da ist.
Der mit viel Ruhe, Geduld und Einfühlungsvermögen das Vertrauen zu ihr aufbaut.
Der ihr zeigt, dass sie willkommen und geliebt ist.
Der ihr zeigt, dass menschliche Nähe etwas sehr Schönes ist.
Der ihr zeigt, dass die menschliche Hand etwas Gutes ist, weil sie streichelt und ihr viele Leckereien gibt.
Dass sie auch beschützt wird von ihren Menschen, wenn sie Angst hat und unsicher ist.
Der Mensch, der ihr zeigt wie schön ein Hundeleben doch sein kann.
Der mit ihr durch Wälder und über Felder tobt.
Der sie wieder Hund sein lässt und sie wieder die vielen tollen Gerüche durch ihre Nase aufnehmen lässt.
Der sie das Gras unter den Pfoten spüren lässt, das sie so sehr vermisst hat.
Der für ihr Futter sorgt. Neben dem sie abends auf dem Sofa kuscheln darf und der für sie da ist.
Mehr braucht sie nicht…nur diesen einzigen Menschen…aber den braucht sie ganz ganz dringend!!!
Bitte melde dich und schenke Cleo einen Platz an deiner Seite, ein Körbchen und deine Liebe. Dann wird sie dir ihr Herz schenken und deine treue Begleiterin werden, als Dank dafür, dass du ihr dein Vertrauen geschenkt hast.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Cleo M. haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Cleo M. ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Cleos voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Birte M. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Gepostet von Nicole Muckel am Mittwoch, 12. Juni 2019

Finja
ca. 45 cm – die Vorsichtige

Kennt ihr das auch? Man fragt sich so oft, was der Hund vorher alles erlebt haben muss, damit er so vorsichtig und zurückhaltend wird, sobald ein Mensch sich ihm nähert? Wir werden es wohl nie erfahren, manchmal ist es vielleicht auch besser so. Finja kam mit ihrem Sohn von der Straße zu uns. Die Mutterschaft kann sie wirklich nicht leugnen, denn die beiden sind sich wie aus dem Gesicht geschnitten. Sie wird dort gelernt zu haben, sich und ihren Sohn lieber auf Abstand zu halten, um ihm Sicherheit bieten zu können.

Denn im Gegensatz zu ihm, ist Finja immer erstmal auf Abstand. Berührungen kann sie noch nicht wirklich ertragen und weicht lieber aus. Dennoch wird sie dabei nicht unfreundlich und versucht einfach, sich unsichtbar zu machen. Aber auch sie wird mit viel Geduld und liebevoller Konsequenz zu knacken sein. Gesucht sind hier Leute, die sich zusammen mit ihr über alle Fortschritte freuen, auch Rückschritte recht gelassen nehmen und sich denken “schade, aber wir schaffen das!” Da sie sich mit anderen Vierbeinern sehr gut versteht, wäre ein souveräner, vorhandener Ersthund sicherlich von Vorteil für die etwa 2016 geborene Hündin, aber bestimmt kein muss.

Nachdem sie sich so gut im ihren Nachwuchs gekümmert hat, sollte auch sie nun Menschen finden, die sich genauso aufopfernd um sie kümmern, oder nicht? Wer hat noch einen Platz in seinem Herzen für die schöne Hündin?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Finja haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Finja ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose. 

Ines S. hat die Patenschaft für Finja übernommen und sorgt somit für einen gefüllten Napf und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Hier seht ihr Finja im Februar 2020:

Hier seht ihr die süße Maus mit ihrem Sohn im April 2019:

Emmi
ca. 45 cm – die Grinsebacke

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: aufgeschlossen, lieb, freundlich
Grösse: ca. 40-45cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Familie, mit viel Raum und Platz
Geeignet für:  Hundeanfänger
Im Shelter seit: 2019

Emmi hat ihr Lächeln noch nicht verloren, obwohl sie nicht mehr gewünscht war. Sie hat sicher mal ein Zuhause gehabt und scheint noch Hoffnung zu haben, bald wieder ihre eigenen Menschen glücklich zu machen. Denn auch, wenn Emmi sich bemüht, den Kopf nicht hängen zu lassen, ist das hier kein Ort, wo ein Hund sein Leben verbringen sollte. Zu wenig Zeit, die man ihnen schenken kann und zu wenig Liebe, die sie erfahren dürfen.

Und dabei liebt sie die Aufmerksamkeit, ist ganz aufgeregt, wenn sie mal im Mittelpunkt steht und freut sich wie ein Honigkuchenpferd über die kurzen Streicheleinheiten. Sie mag den Menschen so sehr und scheint nicht sonderlich nachtragend im Bezug auf die Vergangenheit. Auch mit ihren Artgenossen versteht sie sich prima, sodass sie auch als Zweithund in ein Zuhause ziehen könnte. Aber auch als Einzelprinzessin würde sie sich sicherlich sehr wohl fühlen. Klar, am Anfang wird alles neu sein und sie muss noch eine Menge von dem lernen, was ein Hund hier so können muss. Aber sie wird ihre Aufgabe meistern und mit ihren Zweibeinern zusammen um die Wette grinsen.

Endlich in einem kuscheligen Körbchen liegen und liebevoll umsorgt werden, das wünscht sie sich so sehr. Wer hat noch einen Platz in seinem Herzen frei?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Emmi haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Emmi ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Lief Bennet S. hat die Patenschaft für Emmi übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Hier seht ihr die hübsche Maus im April 2019

Lilo
ca. 45 cm – die Traurige

Unsere kleine Lilo ist ein echter Pechvogel. Wie viele Hunde in Rumänien wurde sie bereits im jungen Alter auf die Straße gesetzt… oder hatte sie überhaupt jemals ein Zuhause? Wir wissen es nicht. Wir wissen nur, dass Lilo sich hier gar nicht wohl fühlt. Man sieht ihr ihren Unmut und ihre Unsicherheit förmlich an.

Sie weiß einfach nicht genau, ob sie uns vertrauen kann oder nicht. Lilo ist im September 2018 geboren, etwa 40-45 cm klein und kann einem einfach nur leid tun. Doch Hunde können mit Mitleid nicht viel anfangen und so suchen wir für sie ruhige, erfahrene und geduldige Hundefreunde, die ihr zeigen, dass wir nicht alle schlecht sind und das Leben so schön sein kann. Zum Glück versteht sie sich mit ihren Hundefreunden sehr gut, weshalb im neuen Zuhause oder in ihrer Pflegestelle gerne schon ein vorhandener Ersthund leben darf, der ihr Sicherheit gibt und an dem sie sich orientieren kann. Wir wissen, dass es einiges an Arbeit bedeutet, aber sie hat es so sehr verdient!

Wer mag mit ihr diesen Weg gehen und ihr wieder die Sonnenseite des Lebens zeigen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lilo haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Lilo ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Zoe Marie S. hat die Patenschaft für Lilo übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Candice
ca. 43 cm – die Zurückhaltende

Es gibt Dinge im Leben, die verstehen wir einfach nicht.
Hier möchten wir euch unsere Candice vorstellen.
Candice kam zusammen mit ihren Bruder RM 20 zu uns.
Sie hat sich lange mit ihn zusammen auf der Straße durchgeschlagen und wurde dann zuletzt von einer netten Frau versorgt, die Mitleid mit den beiden hatte.
Candice ist eine wunderschöne junge Hündin, ca. 3 Jahre alt (Stand Mai 2019) und hat eine perfekte Größe.
Alles was ihr fehlt ist ihre Familie.
Wer also einer wundervollen Hündin ein schönes Zuhause bieten möchte, der sollte jetzt mal ganz genau hinsehen.
Candice ist zwar im ersten Moment etwas schüchtern, wer kann es ihr auch verdenken. Sobald sie aber merkt ihr droht keine Gefahr, geht sie freundlich auf uns Menschen zu. Sie möchte doch auch so gerne mit ihrer Familie die kleinen und großen Abenteuer erleben. Die Geborgenheit und Liebe spüren, wenn sie abends neben euch auf dem Sofa gekrault wird.
Sie wäre sicherlich ein absolut perfekter Familienhund, wenn man ihr die Chance gibt sich langsam in ihrer neuen Familie zurechtzufinden.
Wir verstehen nicht wieso eine so sympathische Hündin noch hier im Shelter sitzt.
Bitte schaut euch diese entzückende Hündin einmal genau an. Alles was sie möchte ist doch das man ihr Liebe, Geborgenheit und Sicherheit gibt. Dann könnte sie sich zu dem entwickeln was sie wirklich ist…eine liebenswerte Begleiterin und toller Familienhund.
Schaut also bitte ob ihr nicht ein Pflegekörbchen für diese bezaubernde Fellnase frei habt oder besser noch, ihr ein Für-Immer-Zuhause bieten wollt.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Candice haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Candice ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Candice’ voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Paten Monika und Andreas R. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Mia B
ca. 48 cm – die Schüchterne

Pretty Woman
schaut mich an, dann könnt ihr erahnen was aus mir wird, wenn mich dieser eine Mensch zu sich holt. Mich hier rausholt aus einer Umgebung, die mir Angst macht und mich einschüchtert.
Wo bist DU???
Ich bin mit meinen ca. 7 Jahren (Stand Februar 2020) zu stolz um aufzugeben, aber ich bleibe lieber die meiste Zeit in meiner Hütte. Hier ist es ungemütlich und kalt…habe ich das verdient?

Ich habe mich lange durchgekämpft auf den Straßen Rumäniens und nun bin ich hier, zwar bekomme ich mein Futter und bin sicher vor Anfeindungen aber dennoch ist es kein Leben für mich, der hübschen Prinzessin.

Wann lässt mein Mensch mich hier rausholen zu sich und zeigt mir das Leben das ich verdient hab?
Hier verkümmere ich. Ich ziehe mich immer mehr zurück, dabei warte ich doch nur auf den einen Menschen, der mich sieht, der mir die Hand ausstreckt und mir einfach das Gefühl gibt…alles ist gut, ich bin jetzt da für dich…ist das nur ein Traum?
Dann lass bitte mein Traum wahr werden und ich werde dir meine ganze Liebe und Zuneigung schenken. Ich werde dich glücklich machen, wenn ich das erste Mal zu dir komme und meinen Kopf in deine Hand lege, wenn ich dir entgegenkomme, wenn du auch nur 5 Minuten weg warst, wenn ich mit dir gemeinsam lange Spaziergänge unternehme, wir so manch Abenteuer erleben und uns zu einem super Team entwickeln.

Mit meine ca.45-50 cm habe ich die Idealmaße. Na gut ein bisschen Hüftgold hab ich vielleicht, aber das trainieren wir ja ab bei unseren Spaziergängen.
Ich brauche keinen Thron…ich brauche nur ein Körbchen und ein Mensch der mich liebt…also bitte sehe mich und hole mich zu dir!!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Mia B. haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Mia B. ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Mias voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Maria B. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Barnie
ca. 45 cm – hat einen Traum

Gleich doppelt Pech hat unser wunderschöner Barnie. Als würde es nicht reichen, dass er bereits sein ganzes Leben hier verbracht hat, ohne das je auch nur jemand nach ihm gefragt hat, so kann er sich noch nicht einmal den Alltag mit seinen Artgenossen versüßen und muss sein Leben an der Kette fristen.

Denn leider versteht er sich mit anderen Vierbeinern nicht allzu gut und macht im Kontakt mit ihnen oft einen sehr schroffen und genervten Eindruck. Der Platz erlaubt es zudem leider nicht, ihm einen einzelnen Zwinger zu geben. So steht er nun dort, Tag für Tag, und hofft sehr darauf, dass ihn jetzt der richtige sieht. Denn mit Zweibeinern hat er keinerlei Probleme, freut sich über den seltenen Kontakt zu uns und hofft, dass seine Unverträglichkeit jetzt nicht das Ende für ihn bedeutet und er für immer so leben muss.

Barnie ist im September 2018 geboren und hat wirklich die Nase voll von diesem Leben. Wer fasst sich ein Herz und nimmt ihn bei sich Zuhause auf? Ob erstmal nur eine Pflegestelle oder direkt ein eigenes Zuhause, beides wäre ihm völlig recht. Hauptsache er wird endlich so geliebt, wie er es verdient. Denn seien wir mal ehrlich: wir mögen auch nicht jeden! Nur können wir uns zurück ziehen, wenn wir das Bedürfnis haben. In den oft überfüllten Sheltern sind sie sich bei jedem Stress bedingungslos ausgeliefert. Kein schöner Gedanke, oder?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Barnie haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Barnie ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.


Hilfe durch eine Patenschaft!

Barnie wünscht sich wieder einen lieben Menschen, der an ihn denkt und sein Näpfchen füllt.

Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt.
Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen über 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Barnie beim wilden Spielen mit seiner Zwingerkameradin im Januar 2020:

BARNIE-ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2501824436555837

Gepostet von Help Azorel am Samstag, 4. Januar 2020

November 2019:

BARNIE-ADOPT ME!

BARNIE wants to have a family!Please help!https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2501824436555837

Gepostet von Help Azorel am Sonntag, 3. November 2019

BARNIE-ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2501824436555837

Gepostet von Help Azorel am Mittwoch, 13. November 2019

Maja
ca. 45 cm – will nicht noch mehr verpassen

Diese süße Hündin, die uns so frech die Zunge entgegenstreckt, ist unsere Maja. Als eine von vielen Junghunden muss sie ihre Kindergarten- und Jugendzeit im Shelter verbringen. Das ist nicht das, was man sich für eine gute Entwicklung wünschen würde. Es fehlt einfach die Abwechslung, die Reize der Umwelt, viele Streicheleinheiten und so viel mehr.

Daher hoffen wir nun ganz schnell für die Maus ein Zuhause zu finden, damit sie mit ihren Menschen das kleine Hunde 1×1 lernen darf. Sie ist ein kleiner Rohdiamant, der nur darauf wartet, dass ihr Potential noch von anderen entdeckt wird, als uns. Sie ist eine so muntere, freundliche und neugierige Hündin, die sicherlich Leben in jede Familie bringen wird, wenn sie sich erst an ihr neues Leben gewöhnt hat. Und trotzdem fragt einfach niemand nach ihr. Warum?
Sie ist im September 2018 geboren und hat ihre Koffer schon lange gepackt. Wann darf sie sich endlich auf die Reise machen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Maja haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Maja ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.


Hilfe durch eine Patenschaft!

Maja wünscht sich wieder einen lieben Menschen, der an sie denkt und ihr Näpfchen füllt.

Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt.
Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen über 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde


Die aufgeweckte Maja im März 2020:

Maja im August 2019:

MAJA-ADOPT ME!

MAJA wants to have a family!Please help!https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2502258383179109

Gepostet von Help Azorel am Freitag, 30. August 2019

Hier die süße Maus im April 2019:

Ivi
ca. 45 cm – die Herzensgute

Lieb, verspielt, hübsch und hat einfach kein Glück – das ist unsere Ivi. Wie viele Junghunde wurde sie im Herbst letzten Jahres geboren und niemand interessierte sich je für die hübsche Maus, weshalb sie schon den ersten harten Winter hinter sich bringen musste… und das in dem Alter! Eine ganze Truppe von damals ist übergeblieben, fast alle schwarz und damit chancenlos… aber warum eigentlich? Nichts ist doch an ihnen weniger wertvoll, dass sie es nicht auch verdienen, endlich ein eigenes Zuhause zu bekommen.

Ivi ist September 2018 geboren und wartet und wartet. Sie versucht, sich den tristen Alltag mit ihren Freunden zu vertreiben und so toben sie oft durch den Zwinger und begutachten neugierig alles, was so vor sich geht ist. Viel ist das allerdings nicht und so würden wir uns für ihre Entwicklung so viel mehr wünschen. Es gibt so vieles, was sie noch nicht kennt und noch viel mehr, was sie gerne entdecken würde.

Ivi liegt uns sehr am Herzen und alle Daumen sind für sie gedrückt. Wer mag der kleinen Maus eine Pflegestelle oder ein Zuhause schenken? Sie soll nicht noch länger ihr junges Leben auf wenigen Quadratmetern fristen müssen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Ivi haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Ivi ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Heidemarie R. hat die Patenschaft für Ivi übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Hier seht ihr die hübsche Ivi im März 2020:

Hier seht ihr Ivi im April 2019:

 

Sunshine
ca. 48 cm – sucht ihre Menschen

Steckbrief
Alter: ca. 7Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Größe: ca. 45-50cm
Geimpft/Gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Menschen mit Hundeerfahrung
Im Shelter seit: 2018

Dürfen wir vorstellen? Unsere wunderschöne Sunshine. Diese hübsche braune Hündin ist seit Ende 2018 in diesem Shelter und gewöhnt sich nicht so richtig den Alltag hier. Sie ist etwa 2013 geboren und circa 45-50 cm groß. Wie das Leben von Sunshine aussah, bevor sie zu uns gebracht wurde, können wir nur ahnen. Aber es muss ein beschwerliches Leben gewesen sein. Selten, dass ausreichend Futter da war, um den leeren Magen zu füllen. Zudem musste sie sich immer Unterschlupf suchen, um vor der Sonne oder den bitterkalten Temperaturen des Winters halbwegs geschützt zu sein. Bei uns ist sie in Sicherheit, ist aber nicht so ganz davon überzeugt, dass es hier besser sein soll als auf der Straße.

Sie vermisst ihr Leben in Freiheit, denn die Nase mal wieder in den Wind zu halten oder frisches Gras unter den Pfoten zu spüren, das wäre was Tolles. So muss sie sich leider mit den wenigen Quadratmetern begnügen, die ihr der Zwinger zu bieten hat. Und da das nicht ausreicht, um ein erfülltes Hundeleben zu führen, träumt Sunshine davon, bald ihre große Reise in ein eigenes Zuhause antreten zu dürfen. Mit ihren Hundefreunden versteht die Maus sich hervorragend. Menschen sind ihr allerdings noch immer suspekt und auch Berührungen kann sie noch nicht wirklich ertragen.

Sicherlich wird es einige Zeit dauern, bis sie sich an das für sie völlig fremde Leben gewöhnt hat. Aber wenn man genug Zeit, Geduld und Erfahrung hat, wird man ihr helfen können, sich gut einzuleben. Und genau diese Menschen, die schon hundeerfahren sind, suchen wir für die süße Maus. Wer hat noch ein Körbchen für Sunshine frei und möchte ihr zeigen, dass das Leben noch so viel mehr zu bieten hat, als das, was sie bisher kennen gelernt hat?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sunshine haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Sunshine ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Cornelia S. hat die Patenschaft für Sunshine übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Sunshine im März 2020:

Shelter,,HELP AZOREL"

Gepostet von Help Azorel am Mittwoch, 25. März 2020

Mica
ca. 45 cm – sucht Geborgenheit

Diese süße Maus ist ein kleiner Pechvogel. Mica wurde einfach von ihren Besitzern auf die Straße gesetzt. Zum Glück wurde sie gefunden und zu uns ins Shelter gebracht. Hier zeigt sie sich beim ersten Date etwas zurückhaltend. Hat man sich aber erst ihr Vertrauen verdient, ist die Motte schnell sehr aufgeschlossen, allerdings momentan nur ihr bekannten Leuten. Mit Fremden möchte sie nichts mehr zu tun haben. Das war anfangs anders, doch das Shelter verändert die Hunde oft – entweder in die eine, oder in die andere Richtung.

Mica ist etwa 2016 geboren und ca. 45 cm groß. Sie lebt mit einem Rüden zusammen im Zwinger und versteht sich ganz gut mit ihm, auch wenn beide gerne miteinander diskutieren. Wir geben die Hoffnung nicht auf, dass sie wieder die fröhliche Hündin wird, die sie anfangs gewesen ist. Sie braucht nur einen winzigen Schubs in die richtige Richtung, um wieder Vertrauen zu fassen und etwas erfahrene Leute, die ihr dabei helfen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Mica haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Mika ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Michaela W. hat die Patenschaft für Mica übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Mica im August 2020 zusammen mit BM 58:

Mica im Juli 2020:

Mica mit Sydney und BM 58 im Juni 2020:

SYDNEY & MICA & a boy

SYDNEYhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2640774912660788MICAhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2266589620079321 a boyhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3408161349255470

Gepostet von Help Azorel am Donnerstag, 4. Juni 2020

Hier ein Video von Mica aus September 2019:

MICA & her friend = ADOPT ME!

MICA and her friend wants to find a forever home!Please help!https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2266589620079321 and a boyhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2640774912660788

Gepostet von Help Azorel am Samstag, 21. September 2019

Oktober 2019:

Hier Videos von Mica im April 2019:

Januar 2019:

MICA

MICA wants to have a home forever!Please help!https://www.facebook.com/106805446057760/photos/?tab=album&album_id=2266589620079321

Gepostet von Help Azorel am Dienstag, 22. Januar 2019

Karamell
ca. 47 cm – unser tapferes Mädchen

Es war einmal…. so fangen Märchen an…aber manche Märchen werden wahr!!!!

Es war einmal vor nicht allzu langer Zeit eine Hündin namens Hope. Sie hatte durch einen unglücklichen Umstand auch ein Bein verloren. Diese Hope kam aber dadurch schnell zu ihrer Pflegestelle und darf von dort wohl bald zu IHRER Familie ziehen.

Wenn Hope dieses Glück hatte…warum dann nicht auch ich??

Ich heiße Karamell, das hat wohl etwas mit meiner Fellfarbe zu tun. Sie ist einfach sooo besonders schön und so besonders bin auch ich. Ich bin ca. 2-3 Jahre alt (Stand April 2019) und ca. 47 cm groß.

Im Herbst 2018 wurde ich auf der Straße sehr stark von anderen Hunden gebissen, zum Glück fanden mich Tierschützer und brachten mich schwer verletzt ins Shelter. Dort konnte man zwar mein Leben retten aber dafür mussten sie mir ein Bein amputieren.
Aber ich habe es geschafft…habe nie aufgegeben. Bin nach über dreimonatiger Pflege auf der Quarantäne-Station jetzt seit einiger Zeit zurück bei den anderen Hunden im Shelter. Ich lebe dort mit Rüden und Hündinnen und das ist kein Problem für mich.

Mit meinem Handicap komme ich inzwischen ganz gut klar und möchte auch wie ein normaler Hund behandelt werden.

Aber wisst ihr was…ich wünsche mir ein Märchen, wie es Hope erlebt hat.

Die Zeit in der Isolation hat leider aber dazu geführt, dass ich ein wenig skeptisch gegenüber den Menschen geworden bin. Die medizinische Behandlung hat in meiner Seele kleine Risse hinterlassen, die langsam wieder heilen müssen.
Darum wünsche ich mir, dass meine Menschen Verständnis dafür haben, dass ich sie ganz langsam kennenlernen möchte. Mit genügend Zeit, baue ich sicher wieder Vertrauen auf und werde es genießen, neben ihnen auf dem Sofa einzuschlafen.

Ich brauche keinen Prinzen mit einer Kutsche…Ich brauche jemand der mich sieht und mich mit dem nächsten Trapo zu sich holt!!

Bitte lass das Märchen für mich wahr werden und hole mich zu dir…ich schenke dir alle meine Liebe und mein Herz dafür.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Karamell haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Karamell ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Karamells voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Andrea G. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Amy
ca. 48 cm – die Zuversichtliche [IN BEHANDLUG]

Steckbrief
Alter: ca. 6 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, offen, ruhig
Grösse: 40-45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Familie, die viel Liebe zu vergeben hat
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: 2018

Bei Amy wurden Herzwürmer festgestellt. Sie wird nun behandelt und darf ausreisen, sobald die Therapie erfolgreich abgeschlossen ist.

Amy hat bereits einiges mitmachen müssen. Sie wurde zusammen mit ihren Welpen im tiefsten Winter im Wald ausgesetzt. Es ist ihr also bekannt, wie herzlos Menschen sein können. Es ist wirklich noch eine zweite Chance zu geben scheint. Denn sie lässt sich definitiv nicht nachsagen, nachtragend zu sein. So zeigt sie sich im Shelter stets freundlich und gut gelaunt, ist aber eher von ruhigem Charakter. Lediglich bei fremden Personen ist sie anfangs schüchtern.

Sie ist jetzt bei uns zwar in Sicherheit, aber ihr Leben möchte die hübsche Dame hier trotzdem nicht verbringen müssen. So viel gibt es noch zu entdecken – da ist sie sich sicher. Die etwa 2014 geborene Amy und ca. 45 – 50 cm große Hündin versteht sich nicht nur als Menschenfreund, auch mit ihren Artgenossen versteht sie sich sehr gut. Somit darf im neuen Zuhause gerne schon ein weiterer Vierbeiner auf sie warten, das ist aber kein „Muss“.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Amy haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Amy ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Janet S. hat die Patenschaft für Amy übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Hier seht ihr Amy im Juli 2020:

Hier seht ihr Amy im Dezember 2019:

Hier im November 2019:

AMY-ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2176459949092289

Gepostet von Help Azorel am Montag, 25. November 2019

April 2019:

 

Kira
ca. 45 cm – wirkt so verloren

Steckbrief
Alter: ca. 6 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: zurückhaltend, unsicher, ängstlich
Grösse: ca. 45cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldige und verständnisvolle Menschen
Geeignet für: Hundeerfahrene Menschen
Im Shelter seit: 2018

Diese liebe Maus mit den traurigen Augen ist schon eine Weile hier im Shelter und schaut noch immer recht verloren in die Welt. Sie scheint in ihrem Leben gelernt zu haben, dass fremde Menschen es nicht nur gut mit ihr meinen und hält somit lieber Abstand. Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme und so muss sich der Mensch ihr Vertrauen erst erarbeiten. Zwar war sie anfangs lediglich zurückhaltend, fasst jedoch langsam Vertrauen, wenn sie den Menschen besser kennenlernt.

Mit anderen Hunden versteht Kira sich aber hervorragend, weshalb im neuen Zuhause gerne schon ein anderer Vierbeiner auf sie warten darf, der sie an die Pfote nimmt und ihr zeigt, dass Menschen auch ganz toll sein können. Dafür wäre es schön, wenn er einen ausgeglichenen und fröhlichen Charakter hat. Das alles wäre von Vorteil, ist aber kein “muss”. So oder so wäre es wichtig, Zweibeiner zu finden, die viel Geduld mitbringen und sich auch schon mit Angsthunden auskennen.

Kira ist etwa 2014 geboren, ca. 45 cm groß und reiht sich somit in die lange Liste der unauffälligen Hunde ein. Trotzdem wollen wir die Hoffnung nicht aufgeben, auch für diese Fellnase ein passendes, liebevolles Zuhause zu finden. Denn hat sich ihr Mensch erst ihre Gunst verdient, wird sie bestimmt eine ganz treue Seele.

Sie soll endlich wieder glücklich sein können – wer hilft ihr dabei?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Kira haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Kira ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Patricia B. hat die Patenschaft für Kira übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Kira im September 2020:

Smilla
ca. 45 cm – hält noch Abstand zum Menschen

Über die schöne Schäferhund-ähnliche Smilla ist leider nicht viel bekannt.

Aber sie und ihre beiden Geschwister scheinen bis jetzt noch keine guten Erfahrungen mit dem Menschen gemacht zu haben. Die Hündin ist sehr unsicher und ängstlich. Sie ist ca 3 Jahre alt und etwa 45 cm groß.

Für sie wäre ein Mensch perfekt, der keine Scheu davor hat, viel Arbeit und Herzblut in sie zu stecken, so dass sie lernt, dass der Mensch auch ein Freund sein kann.

Wir suchen für sie einen geeigneten Platz, am liebsten ein Für-immer-Zuhause oder eine Pflegestelle mit viel Zeit, Geduld, Ruhe und Durchhaltevermögen.

Wir sind uns sicher, dass Sie, mit der richtigen Zuwendung, einen ganz tollen Hund bekommen, der Ihr Leben bereichert .


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Smilla  haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Smilla  ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht Smilla sich einen lieben Paten, der monatlich ihr Näpfchen füllt!
Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 750 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Vana
ca. 45 cm – die Unsichere

Steckbrief

Alter: ca. 4 Jahre (Stand Januar 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: unsicher, hält Abstand zu den Menschen
Größe: ca. 45 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: Hunde-erfahrene Menschen
Im Shelter seit: Mai 2017

Das ist unsere wunderschöne Vana. Sie ist ca 45 cm groß und hat ein schwarzes, glänzendes Fell.

Über unsere schwarze Vana ist leider nicht viel bekannt.
Aber sie und ihre Geschwister scheinen bis jetzt noch keine guten Erfahrungen mit dem Menschen gemacht zu haben. Vana ist leider sehr unsicher und ängstlich, ist aber definitiv nicht “aggressiv” wie ihre beiden Geschwister.
Für sie wäre ein Mensch perfekt, der sich mit Angst-Hunden auskennt und keine Scheu davor hat, viel Arbeit und Herzblut in Vana zu stecken, so dass sie lernt, dass der Mensch auch ihr Freund sein kann .

Wir suchen für sie einen geeigneten Platz, am liebsten ein Für-immer-Zuhause oder eine Pflegestelle mit viel Zeit, Geduld, Ruhe und Durchhaltevermögen.

Wir sind uns sicher, dass Sie, mit der richtigen Zuwendung, einen ganz tollen Hund bekommen, der Ihr Leben bereichert .

Vana ist ca. 4 Jahre alt (Stand Januar 2020)


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Vana haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Vana ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Vanas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Silke K. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Stylla
ca. 45 cm – die Skeptische

Hier haben wir unsere wunderhübsche Hündin Stylla.
Zusammen mit ihrer Schwester Stella wartet sie nun schon seit mindestens einem Jahr darauf (Januar 2018), von IHREM Menschen gesehen zu werden. Ihre Menschen müssen jedoch ganz Besondere sein und sollten schon Erfahrung mit Hunden haben, im besten Fall einen souveränen Ersthund besitzen. Unsere beiden Schwestern verhalten sich dem Menschen gegenüber nämlich sehr zurückhaltend und scheu. Nun gibt es solche Charaktere, die sich bei Menschenbesuch bis in den hintersten Winkel ihrer Hütte zurückziehen und warten, bis die Luft wieder rein ist und es gibt die, die das alles etwas beschleunigen möchten und dem Menschen aktiv zu verstehen geben, dass er in ihrer Nähe unerwünscht ist. Zu diesen Kandidaten gehören unsere beiden Mädels. In ihren geschätzten 4 Lebensjahren (Stand Januar 2020) scheinen sie entweder noch kaum eine oder aber tatsächlich überwiegend schlechte Erfahrungen mit den Menschen gemacht zu haben. Bedrängt man die beiden zu sehr, reagieren sie mit Drohverhalten. Hier bedarf es eines Menschen, der sich davon nicht einschüchtern lässt, der die erforderliche Geduld in sich trägt und unserer hübschen Hündin nach und nach zeigt, dass der Mensch zunächst einmal keine Bedrohung darstellt, dass der Kontakt zu ausgewählten Vertrauenspersonen sogar äußerst angenehm sein kann. Es braucht einen souveränen Menschen, ohne hohe Erwartungen und mit viel Feingefühl, um ihr das Gefühl von Sicherheit zu geben, das sie brauchen wird, um sich dem Menschen annähern zu können.

Wir wünschen uns für Stylla ein ruhiges Umfeld, mit Menschen, die ihre Signale erkennen und verstehen, die sie nicht überfordern und ihr abwehrendes Verhalten aushalten können, ohne nach kurzer Zeit das Handtuch zu werfen und aufgzugeben. Es wird dauern, bis sie sich in unserem Leben zurechtgefunden hat und ein gelassener Ersthund könnte hier sicherlich eine gute Hilfe und Orientierung sein.

Wer möchte sich dieser Herausforderung stellen und diese Hündin auf ihrem Weg zurück ins Leben begleiten? Wer kann geduldig auf den Moment warten, in dem sie das erste mal zögerlich mit der Rute wedelt und eine leichte Freude über ihren Menschen zum Ausdruck bringt? Welcher jemand weiß, dass dieser Moment unbeschreiblich sein wird, für uns Menschen und vor allem für Stylla? Vertrauen aufzubauen braucht seine Zeit, vielleicht sogar viel Zeit und vielleicht sind es nur kleine Fortschritte, aber auch die kleinsten lassen das passende Herz aufblühen. Was zusammen gehört, wird zusammenwachsen. Es liegt an uns und euch, euch zueinander zu führen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Stylla haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Stylla ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Styllas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Katrin U. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

 

Stella
ca. 45 cm – möchte aus sich raus kommen

Hier möchten wir unsere Stella einmal ins rechte Licht setzen und genauer vorstellen! Viel zu lange wartet sie schon im Shelter auf ihre Chance…..

Stella wurde Anfang 2018 gefunden. Sie lief gemeinsam mit ihrer Schwester Stylla im großen Garten vor dem Shelter herum. Beide Hündinnen hatten ihre Welpen dabei.
Alle Welpen durften schnell ausreisen und führen mittlerweile ein glückliches Leben in Deutschland.
Doch für Stella und Stylla hat sich niemand interessiert. Wie so oft, wenn hübsche Welpen in Konkurrenz zu ihren Müttern stehen müssen.
Stella hat es nicht gut verkraftet, eingesperrt zu sein. Es ist dort zu laut und Hunde um sie herum, die klar zeigen, dass sie die Menschen nicht mögen, bestärken sie in ihrem Entschluss, sich von den Menschen fernzuhalten. Sie ist sehr schüchtern und weiß nach all der Zeit immer noch nicht, was sie von den Menschen halten soll. Dabei ist sie aber auf keinen Fall aggressiv, zieht es halt nur vor, den Menschen aus dem Weg zu gehen.

Hier werden Menschen gesucht, die diese Herausforderung annehmen und ihr die Zeit geben, die sie braucht. Da wäre ein souveräner Ersthund im Zuhause sicher auch von Vorteil. Aber auch alleine kann man es schaffen, mit viel Liebe und Einfühlungsvermögen, ihr die Sicherheit zu geben, die ihr im Moment fehlt.

Stella ist ca 4 Jahre alt (Stand Januar 2020) und etwa 45 cm groß.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Stella haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Stella ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Stellas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Katrin K.-K. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

 

 

Bellatrix
ca. 45 cm – die Wachsame

Bellatrix – Bedeutet „Die Kriegerin“
Ja und so verhält sich diese wuschelige Schönheit leider auch. Sie ist auf uns Menschen nicht gut zu sprechen und zeigt es lautstark, sobald man sich ihr nähert. Was ihr in ihrem kurzen Leben widerfahren ist, wissen wir leider nicht.

Da sie aber doch noch jung ist, denken und hoffen wir, dass ein erfahrener Mensch ihr die Unsicherheit, die sich leider bei ihr in Aggression widerspiegelt, nehmen kann. Es wäre für das Training einfacher, wenn ein Hund schon im neuen Zuhause wartet. Von ihm könnte Bellatrix sich den Umgang mit den Menschen angucken und lernen das die Menschen ihr nur Gutes wollen.

Sie ist ca. 2-3 Jahre alt und etwa 50 cm groß. Ihr schönes schwarzes Fell, was in den letzten Monaten an Fülle zugenommen hat, lässt vermuten, dass in ihr ein Herdenschutzhund in der Ahnenreihe vertreten war. Das würde auch erklären, warum sie ihr Revier so vehement vor Eindringlingen schützen möchte.
Bei einem Herdenschutzhund-Mix ist es wichtig, dass sie nicht in einer Stadtwohnung leben muss. Sie braucht einen Hof oder ein Haus mit Garten, wo sie viel Zeit draußen verbringen, und ihren Anlagen entsprechend ein Auge auf ihr Zuhause haben kann.
Für Bellatrix wünschen wir uns Menschen. die klar und strukturiert mit ihr umgehen und ihren Charakter so akzeptieren, wie sie ist. Dann wird sie zu einem tollen, treuen Begleiter, die sich eng an sie bindet und mit ihnen durch dick und dünn geht.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Bellatrix haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Bellatrix ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Bellatrix’ voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Sabine P. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!