Archiv der Kategorie: Notfelle

Zottel
ca 65cm – wartet auf ein Wunder

Zottel – Jetzt wird es schwierig…. Wie soll man einen Hund hier präsentieren, der alt ist, keine Zähne mehr hat und dessen Fell auch schon bessere Tage gesehen hat?

Ganz einfach, indem man hofft, dass es Menschen gibt, die über all diese Äußerlichkeiten hinwegsehen können; die in diese treuen Augen blicken und bemerken, was für ein toller Kerl unter all diesem zotteligen Fell steckt.

Wahrscheinlich hatte er mal ein Zuhause und wurde ausrangiert, weil er zu dem geworden ist, was er nun ist. Wie lange er sich auf der Straße alleine durchschlagen musste, wissen wir nicht., aber gut kam er nicht klar, denn er ist viel zu dünn. Sicher hat es auch damit zu tun, dass er keine Zähne mehr hat.
Vor vielen Jahren war er sicher ein prachtvoller Hund, der mit seiner imposanten Gestalt, die Blicke auf sich gezogen hat. Aber das ist nun Vergangenheit.

Wir suchen für Zottel liebe Menschen, die hinter diese Fassade blicken. Er mag die Menschen und genießt alle Streicheleinheiten, die er bekommen kann. Doch wir wissen, das kann nicht ausreichen, um ihn die letzten Jahre, die er noch hat, erträglich zu machen. Wir hoffen so sehr, dass sich jemand findet, der ihn zu sich holen möchte und ihm die Liebe schenkt, die er verdient hat.

Zottel ist ca. 13 Jahre alt und etwa 65 cm groß.

Zottel ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert, geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Wenn Sie Interesse an Zottel haben, wenden Sie sich bitte direkt an info@seelen-fuer-seelchen.de.

Die Patenschaft für Zottel hat Rena L. übernommen und sorgt so für einen gefüllten Futternapf und die notwendige medizinische Versorgung.

Vielen lieben Dank im Namen der Hunde!

Carlsson
der Verspielte

Hier haben wir unseren wunderschönen Carlsson.  Von niemandem bemerkt und gesehen, niemandem ins Herz geschlichen. So fristet dieser Rüde sein Leben einsam an der Kette. Sein wundervoller Charakter bleibt ungesehen und Tag für Tag wartet er darauf, dass sein Blatt sich wendet. Bloß um am Ende des Tages wieder einsam und allein in seiner Hütte zu liegen anstatt in einem wohlig warmen Körbchen, gekrault von einem liebenden Menschen.
Für einen großen schwarzen Rüden, noch dazu angekettet, stehen die Chancen leider nicht besonders gut. Zu groß sind die Vorurteile, zu groß die Angst vor einem bösartigen Hund. Dabei zeigt sich unser ca 4 jähriger Carlsson den Menschen gegenüber wirklich freundlich und aufgeschlossen. Bei unserem letzten Besuch in Racari konnte er gar nicht genug Kontakt zu uns bekommen, hat jede Sekunde Aufmerksamkeit und jede Streicheleinheit genossen. Viel zu schnell mussten wir ihn wieder seinem Schicksal überlassen und spürten seine traurigen Blicke in unserem Rücken. Als wolle er fragen, ob es das schon war, ob wir wirklich nicht mehr für ihn tun könnten.
Carlsson, wir bemühen uns und setzen alles daran, dir ein wundervolles Zuhause zu finden!
Du lebst an der Kette, weil es dir im Zwinger mit anderen Hunden schnell zu eng wird, zu groß ist das Konfliktpotential mehrerer Hunde auf engem Raum, die sich nicht aus dem Weg gehen können, wie sie gerne würden. Aufgrund deiner Größe wurdest du deshalb separiert, aber das bedeutet nicht dass du grundsätzlich unverträglich oder gar gefährlich bist, sondern bloß, dass du gerne selber entscheiden möchtest, welcher Hund dir wie nahe kommt. Ein Leben an der Kette ist in keinster Weise das, was wir uns für dich wünschen. Wir möchten, dass du dieses triste Leben in Rumänien bald hinter dir lassen und bei geduldigen und liebevollen Menschen einen Neuanfang wagen kannst. Bei Menschen, die dich nicht allein aufgrund deiner Größe oder deiner schwarzen Farbe vorverurteilen, sondern dir die Chance geben, die du verdient. Auf ausgedehnten Spaziergängen sollst du deinen Bewegungsdrang wieder ausleben können, sollst rennen und toben und das Leben in all den Facetten genießen können, die ein richtiges Hundeleben eigentlich zu bieten hat. Dieses Ziel haben wir uns für dich gesetzt. Wie gern würden wir dir das Versprechen geben, dass es nicht mehr lange dauert, bis auch dein Traum sich erfüllt. Doch dafür brauchen wir die Hilfe anderer Menschen. Deshalb unsere Frage an euch: Wer verliebt sich in diesen wunderschönen Rüden und möchte ihm am besten direkt ein warmes Körbchen in einem echten Zuhause geben?

Wir suchen für ihn einen geeigneten Platz, am liebsten ein Für-immer-Zuhause oder eine Pflegestelle mit viel Zeit, Geduld, Ruhe und Durchhaltevermögen.

Carlsson ist ausreisefertig, und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Sollte Sie Interesse an Carlsson haben, wenden Sie sich bitte direkt an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite.

Die Patenschaft für Carlsson hat Petra K. übernommen und sorgt so für einen gefüllten Futternapf und die nötige medizinische Versorgung!

Vielen Dank im Namen der Hunde!

Dr. Mäuser
ca. 40 cm – Der liebe Senior

Dr. Mäuser ereilte das Schicksal vieler rumänischen Hunde. Er wurde im November bei einer Fangaktion eingesammelt und zu uns ins Shelter gebracht. Bestimmt hat er mal ein Zuhause gehabt, denn Hunde die auf der Straße so alt werden gibt es nicht viele. Es ist beschämend wenn man sieht, dass er dem Menschen trotz alledem nicht böse ist, im Gegenteil. Er ist freundlich dem Menschen gegenüber und genießt seine Streicheleinheiten. Aber in seinem Alter noch ein gutes Zuhause zu finden, gleicht einer wahnsinnigen Herausforderung.

Er ist etwa 2009 geboren und ca. 35-40 cm klein. Auch mit seinen Artgenossen hat er keinerlei Probleme, weshalb er auch gerne als Zweithund einziehen kann. Mit seinen kurzen Beinen braucht es auch kein sportliches Zuhause mehr, aber schöne kleine Spaziergänge und Abends mit seinen Menschen auf dem Sofa oder im warmen Körbchen liegen, das wünscht sich der kleine Hundemann. Auch ein ebenerdiges Zuhause wäre aufgrund seines Alters angebracht, sowie vielleicht eine kleine Diät. Denn was auch immer genau ihm genau widerfahren ist – er ist trotz allem mehr als gut genährt. Und besonders im fortgeschrittenem Alter sollten die Knochen doch geschont werden.

Wenn Sie Interesse an Dr. Mäuser haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Dr. Mäuser ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen .Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Babesiose und Leishmaniose.

Eine liebe Tierschützerin, die anonym bleiben möchte, hat die Patenschaft für Dr. Mäuser übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!

 

Ebony
ca. 50 cm – die Schüchterne

Unsere wunderschöne zierliche schwarze Hündin Ebony. Sie ist erst seit kurzem im Shelter und hat ein sehr schüchternes Wesen. Mit den anderen Hunden versteht sie sich gut und mit etwas mehr Zeit und der Nötigen Zuwendung würde sie bestimmt auch schnell auftauen, leider ist diese Zeit nicht gegeben, da natürlich alle Hunde versorgt werden müssen. Umso Schöner wäre es für Sie, In ein warmes Zuhause ziehen zu können. um sich gar nicht erst an das Leben im Shelter gewöhnen zu müssen. Mit ihren 50 cm hat sie ein tolles Mittelmaß und im besten Alter ist sie mit 3-4 Jahren auch.

Ebony ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Sollte Sie Interesse an Ebony haben, wenden Sie sich bitte direkt an info@seelen-fuer-seelchen.de  oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns.

Die Patenschaft für Ebony hat Irmgard H. übernommen und sorgt so für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!

 

 

Miko
ca. 55 cm – Der Genießer

Unser Miko ist noch recht neu in unserem Shelter. Der liebe und hübsche Rüde mit der tollen Fellzeichnung ist ungefähr 2010 geboren und ist etwa 55 cm groß.

Miko ist ein sehr lieber und verträglicher Zeitgenosse. Er ist sehr zutraulich und neugierig und genießt jede Streicheleinheit, die er bekommen kann.
Er gehört mit seinen etwa 8 Jahren schon zu den älteren Hunden und wünscht sich einfach nur ein schönes Zuhause und ein kuscheliges warmes Körbchen. Sich mal wieder die Beine bei einem schönen Spaziergang vertreten, dabei ausgiebig schnüffeln dürfen, das wünscht sich unser toller Miko.
Wir wünschen uns für ihn, dass auch er noch mal erfahren darf, was es bedeutet, ein Zuhause zu haben, bei Menschen die ihn lieben und ihn umsorgen.  Seinen Koffer hat er längst gepackt und wartet darauf, auch einen der begehrten Plätze auf einem Transport zu ergattern.
Die Reise wird lang und anstrengend und es wird sicher eine Weile dauern, bis sich unser Miko an seinen neuen und fremden Alltag gewöhnt hat. Mit Ruhe und Geduld kann man ihm aber helfen, sich rasch einzuleben und sein neues Leben zu genießen.
Welcher liebe Mensch möchte ihm die Möglichkeit geben, ein neues Leben jenseits des Shelters zu beginnen und mit ihm gemeinsam noch viele schöne Jahre zu erleben?

Wenn Sie Interesse an Miko haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Miko ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen .Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Babesiose und Leishmaniose.

Nadja P. hat die Patenschaft für Miko übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!

 

Luzy
ca. 45 cm – Die alte Dame

Unsere Luzy ist ein wahrer Pechvogel. Schon in jungen Jahren wurde sie wahrscheinlich auf die Straße gesetzt und lebte bis jetzt auf der Straße. Nun wurde das Leben dort aber einfach zu gefährlich für die alte Dame und somit wurde sie ins sichere Shelter gebracht.

Sie ist schätzungsweise etwa 2006 geboren und mittelgroß. Auch gesundheitlich sind die vielen Jahre auf der Straße nicht spurlos an ihr vorbei gegangen und so hat sie eine Mastitis, gegen die sie momentan behandelt wird. Ob es daran liegt oder einfach an ihrem Gemütszustand, jedenfalls mag die Dame manchmal nicht mal mehr Futter zu sich nehmen. Sonst ist Luzy aber eine freundliche Lady, sowohl zu Zwei- als auch Vierbeinern. Wir wünschen uns für sie ein gutes Zuhause, wo sie viel Ruhe bekommt und ihre neuen Menschen sich auch bewusst sind, dass mit so einer alten Dame gewisse Kosten auf sie zukommen können und die sich davon nicht abschrecken lassen.

So sehr wünschen wir uns für Luzy ein Zuhause, sodass sie nicht im Shelter sterben muss. Denn das ist wirklich etwas, was man niemandem wünschen würde. Bitte helft uns, ihr zu helfen.

Wenn Sie Interesse an Luzy haben, wenden Sie sich bitte an
info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Luzy ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen.

Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Luzy’s voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird von ihrer Patin Claudia R. gewährleistet.

Vielen Dank im Namen der Hunde!

Karamell
47 cm – Handicap und trotzdem wunderschön

Das ist Karamell. Leider muss sie ihr künftiges Leben auf drei Beinen meistern. Sie wurde vor über 3 Monaten von Tierschützern gefunden und hatte starke Bisswunden an ihrem Bein. Man konnte ihr leider nur noch mit einer Amputation helfen. Nun lag sie seitdem alleine im Quarantäne-Haus des Shelters, ohne Hundekontakt . Nur so konnte sie sich von der schweren Operation erholen…. Und sie hat es geschafft. Sie konnte nun endlich zurück zu den anderen Hunden ins Shelter. Sie kommt mit ihrem Handicap schon ganz gut klar und versteht sich gut mit Rüden und auch Hündinnen.
Sie ist ca 47 cm groß und etwa 2 – 3 Jahre alt.

Wir suchen ganz dringend ein Pflegekörbchen für Karamell, denn wir möchten nicht, dass sie den Winter dort im Shelter verbringen muss.

Wenn Sie Interesse an Karamell haben, wenden Sie sich bitte direkt an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Karamell ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Die Patenschaft für Karamell hat Renate L. übernommen und sorgt so für ein gefülltes Näpfchen und die notwendige medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!

Bero
ca. 50 cm – braucht dringend ein warmes Körbchen

Wir möchten nun unseren Bero vorstellen. Er ist noch nicht sehr lange bei uns, hat sich aber schon gut an den Alltag gewöhnt. Er ist etwa 2008 geboren und ist ungefähr 50 cm groß.

Leider gehört unser Hunde-Opi Bero zu unseren Notfellen. Er hat Probleme mit seinen Hinterläufen und kann nur sehr beschwerlich aufstehen. Die Kälte macht ihm zu schaffen, dabei steht der Winter erst in den Startlöchern. Es wäre schön, wenn er den nicht in unserem Shelter verbringen muss, denn die Kälte kriecht ihm in die Knochen. Die Alten und die Kleinen leiden darunter besonders, da sie den Temperaturen nichts entgegen zu setzen haben.
Obwohl er sein bisheriges Leben auf den Straßen verbracht hat und auf sich allein gestellt war, scheint er keine schlechten Erfahrungen mit uns Menschen gemacht zu haben, denn er zeigt sich sehr freundlich im Umgang mit unseren Pflegern.
Wir wünschen uns für Bero, dass er schnell gesehen wird und ein ganz lieber Mensch ihm ein warmes Körbchen in einem behaglichen Zuhause zur Verfügung stellt. Ob nun als Pflege- oder Endstelle, die Hauptsache ist, dass er bald  einen Platz auf dem  Transport bekommt, um somit der Kälte zu entkommen.
Er hat es noch nie erleben dürfen, was es bedeutet, umsorgt zu werden, dass sich jemand um ihn kümmert und er sich keine Gedanken ums Überleben machen muss.
Welcher liebe Mensch mag unserem Bero bei sich aufnehmen und ihm zeigen, dass das Leben noch einiges für ihn zu bieten hat

Wenn Sie Interesse an Bero haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Bero ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen .Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Babesiose und Leishmaniose.

Sonja M. hat die Patenschaft für Bero übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!

Mayela
40cm – die süße Wuschelmaus

Diese süße Maus mit den schwarzen Haarspitzen im wuscheligen braunen Fell und den hellen braunen Augen ist unsere Mayela. Sie ist noch nicht sehr lange bei uns und muss sich noch ein wenig eingewöhnen. Sie ist ungefähr 2015 geboren und nur etwa 35-40 cm groß.

Bei unserer lieben Mayela kommen viele traurige Schicksale zusammen. Als würde es nicht ausreichen, dass sie ein Leben auf der Straße führen musste um dann ins Shelter zu kommen, wo es so laut und stressig ist, wurde sie auf der Straße wahrscheinlich noch von einem Auto angefahren. Die Vermutung liegt nahe, da sie ihr hinteres rechtes Bein beim laufen nicht belasten mag und Schonhaltung einnimmt. Wenn man sich auf den Straßen Rumäniens umschaut, ist das kein Einzelfall. Viele der Hunde haben ein verletztes Bein und so sieht man etliche Fellnasen, die auf drei anstatt vier Beinen laufen.

Leider ist die tierärztliche Versorgung in Rumänien nicht die Beste und so hoffen wir, bald für diese Maus eine Pflegestelle als Sprungbrett in ein neues Leben oder direkt ein eigenes Zuhause zu finden, wo sie gut versorgt wird und sich ihr Beinchen ordentlich angeschaut werden kann.  Sie ist freundlich zum Menschen, wenn auch hin und wieder etwas schüchtern und versteht sich klasse mit den anderen Vierbeinern, weshalb sie gerne als Zweithund einziehen kann.

Wir würden uns für sie ein ebenerdiges Zuhause oder eine Wohnung mit Fahrstuhl wünschen, wo sie dann abends mit ihrem Menschen im Warmen liegen kann und endlich nicht mehr frieren muss.
Wer gibt dieser wunderschönen jungen Hündin die Möglichkeit, endlich das harte Leben in Rumänien gegen ein Leben voller Liebe und Geborgenheit einzutauschen?

Wenn Sie Interesse an Mayela haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Mayela ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Daniela M. hat die Patenschaft für Mayela übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!

 

Janosch
ca. 40 cm – mit den großen Kulleraugen

Update 02/2019: Unser Janosch ist auch zu einem Notfellchen geworden, weil er sich mehr und mehr in sich selbst zurück zieht. Einst sehr aufgeschlossen, merkt man ihm nun an, dass das Leben im Shelter ihn sehr belastet. Er braucht dringend sein Zuhause, in dem seine Menschen im das geben, was er so sehr vermisst: Liebe und Geborgenheit! Dann wird unser Janosch auch wieder aufblühen und sein Leben genießen!

Das ist unser Janosch. Auch er hat vor nicht allzu langer Zeit seinen Weg zu uns gefunden. Dieser braun-schwarze Rüde mit dem hübschen Gesicht und den großen Kulleraugen ist etwa 2013 geboren und ist circa 40 cm groß.

Wie sein bisheriges Leben auf der Straße aussah, wissen wir nicht. Auch wenn Janosch seine Freiheit gegen einen engen Zwinger eintauschen musste, scheint er uns das nicht Übel zu nehmen, denn er zeigt sich sehr freundlich den Menschen und auch seinen Artgenossen gegenüber.
Natürlich ist der Aufenthalt bei uns nur ein weiterer Schritt auf seinem Weg ins Glück. Denn er träumt davon, wieder über Wiesen laufen zu können oder Wälder zu erkunden, mit seinen Menschen zu spielen und von denen gekrault und geknuddelt zu werden. Seine Koffer sind gepackt und schon der nächste Transport könnte für ihn die Reise seines Lebens werden. Erstmal in seinem neuen Zuhause angekommen, wird er ein wenig Zeit brauchen, um sich an all das Neue und Fremde zu gewöhnen und die neuen Eindrücke verarbeiten zu können. Mit Ruhe, Geduld und Zeit kann man ihm das Einleben erleichtern.
Wir möchten Janosch gern helfen, den nächsten Schritt in Angriff zu nehmen und suchen deshalb liebe Menschen, die ihm sein eigenes Körbchen schenken möchten und die bereit sind, die kleinen und großen Herausforderungen des Alltags anzunehmen und gemeinsam mit ihm zu bewältigen. Schließlich hat das Leben noch so vieles zu bieten und es gibt noch einiges zu lernen und zu erleben.
Damit er von seinen Liebsten bald gefunden werden kann, muss er in die Vermittlungsgalerie einziehen. Dafür braucht er aber einen Namen!

Wenn Sie Interesse an Janosch haben, wenden Sie sich bitte an
info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Janosch ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Andrea Z. sorgt monatlich für Janoschs gefüllten Futternapf und seine medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!