Archiv der Kategorie: Notfelle

WLM 5
im Wachstum – Der Abenteurer

Dieser kleine Mann ist unser WLM 5. Er wurde von unseren Pflegern gefunden und in unser sicheres Shelter gebracht.
WLM 5 ist etwa im Feburar 2019 geboren und darf sich nun auf die Reise in ein neues Leben machen.

Wie man dem kleinen Mann ansieht, hat er es bisher nicht leicht gehabt. Er musste sich so klein und zart schon allein durchs Leben schlagen, bis er dann endlich in Sicherheit gebracht werden konnte. Hier bekommt er genug zu Fressen und es sind auch viele Spielkameraden da, so dass es nicht langweilig wird.
WLM 5 leidet an einer Hauterkrankung, vermutlich handelt es sich dabei um Demodex. Wir wissen nicht, wo er gelebt hat und wodurch er die Hauterkrankung bekommen hat. Erfahrungsgemäß lässt diese sich aber in einem häuslichen Umfeld wesentlich besser behandeln, da ganz andere Voraussetzungen herrschen, als im Shelter.
Doch grundsätzlich ist ein Shelter kein Ort, an dem Hundekinder heran wachsen sollten. Sie brauchen die menschliche Nähe, die Geborgenheit und die Liebe ihrer Liebsten.
Auf WLM 5 warten noch viele kleine und große Abenteuer! Er wird jeden Tag schöne Spaziergänge mit seinen Liebsten unternehmen, viel spielen und toben und ganz viel Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten bekommen.
Seinen Koffer hat der kleine Mann schon gepackt, um sich auf die Reise seines Lebens zu machen. Die Fahrt wird lang und anstrengend werden, aber sie wird sich lohnen, denn am Ende warten seine Liebsten auf ihn, die ihn in seinem neuen Leben willkommen heißen werden.
Sicherlich wird er anfangs Zeit brauchen, um sich an den neuen und fremden Alltag zu gewöhnen, doch mit Ruhe und Geduld kann man ihm helfen, sich gut einzuleben und rasch Vertrauen zu fassen.
Welcher liebe Mensch möchte unserem WLM 5 ein Körbchen schenken und gemeinsam mit ihm die Abenteuer seines Lebens bestreiten?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an WLM 5 haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder schreiben uns eine Nachricht über Facebook.
WLM 5 ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass.


Hilfe durch eine Patenschaft!

Außerdem wünscht sich WLM 5 einen lieben Paten, der ihm mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die seine Chancen auf eine Vermittlung erhöht!

Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt.
Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5 €, 10 € oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen.
Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten.
Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 750 Hunden.
Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

P.S.: Die neue Bezeichnung der Hunde aus dem Little Souls Home  (LW/ LM / WLW  / WLM) geht damit einher, dass wir die Rubrik “Vermittlung Publik Shelter” nun durch “Vermittlung Little Souls Home” ersetzt haben und somit eine neue Bezeichnung für unsere Neuankömmlinge brauchten!

Sam
ca. 50 cm – Der Tapfere

Dieser schwarze Rüde ist unser Sam. Er ist ungefähr 2012/13 geboren und etwa 50 cm groß.
Leider hat Sam eine mehr als traurige Geschichte zu erzählen:

Vor einigen Monaten verlor Sam sein Zuhause, da sein Besitzer leider verstorben ist.  Ab diesem Zeitpunkt musste er sich auf der Straße durchschlagen. Dort wurde er in einen Kampf verwickelt, wie Anwohner unseren Pflegern berichteten. Dabei zog er sich eine böse Verletzung an der rechten Kieferseite zu, die sich so sehr entzündet hatte, dass sie ihm unvorstellbare Schmerzen verursacht hatte.
Natürlich konnten unsere Pfleger ihn nicht seinem Schicksal überlassen und nahmen ihn mit in unser Shelter. Dort wurde er tierärztlich untersucht, die Verletzung wurde gereinigt und behandelt. Es ist auch schon zu erkennen, dass sich die Entzündung zurück bildet. Doch bis sie vollständig verheilt ist, wird es noch eine ganze Weile dauern.
Diese für ihn sehr schmerzhafte Prozedur muss Sam nun täglich über sich ergehen lassen. Auf Grund dessen ist er sehr ängstlich und tut sich noch schwer damit, den Menschen zu vertrauen. Wer kann es ihm auch verübeln?
Doch leider ist das noch nicht das Ende dieser schon mehr als traurigen Geschichte!
Zu allem Überfluss hat sich herausgestellt, dass Sam an einem Sticker – Sarkom leidet. Das ist ein infektiöser Tumor, der die äußeren Geschlechtsorgane betrifft. Wir haben sofort die Behandlung mittels Chemotherapie eingeleitet. Wenn die Behandlung abgeschlossen ist, kann er aber ein ganz normales Leben führen.
Wir hoffen sehr, dass Sam bald das große Glück hat und sich auf die lange Reise zu seinen Liebsten machen kann, damit er mit viel Liebe und Geborgenheit seine Vergangenheit hinter sich lassen und das schlimme Leid vergessen kann.
Welcher liebe Mensch fasst sich ein Herz und schenkt unserem Sam eine Zukunft?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sam haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Sam ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Ingrid T. hat die Patenschaft für Sam übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Linn
ca 25-30cm – unser altes Mädchen

Hallo Ihr, schaut mich ruhig an.

Ich bin Linn.

Ja, soweit habe ich es mit meinen fast 12 Jahren nun gebracht. Ich sitze namenlos im Shelter. Wobei ich als kleine, ältere Dame wirklich was Besseres verdient habe. Klar, in meinem Gesicht sieht man mir die vielen Jahre schon an und auch mein Fell könnte wirklich mal etwas Pflege gebrauchen. Von meinen Zähnen möchte ich gar nicht erst angefangen, die habe ich alle verloren. Aber das hat auch Vorteile…so bekomm ich selbst im Shelter das besondere, leckere Futter, wie es mir als Lady zusteht.

Aber ich habe ja auch noch so viel vor. Ich bin noch gut drauf für mein Alter und würde es genießen mit dir ein paar kleine Spaziergänge zu unternehmen und zusammen auf dem Sofa zu kuscheln.

Man munkelt ja, dass in meiner Ahnengalerie mal ein Dackel vertreten war. Die mögt ihr in Deutschland doch gerne. Also, was hält euch davon ab, mich zu euch zu holen? Ich würde es euch danken, denn ich liebe die Menschen sehr und freue mich über jede kleine Streicheleinheit.

Da gibt es noch eine Kleinigkeit zu mir zu sagen….Ich wurde nie kastriert und das möchte man mir jetzt nicht auch noch zumuten, also kann ich in meinem neuen Zuhause auf keinen Fall einen intakten Rüden gebrauchen, der auf dumme Gedanken kommt……

Schaut also bitte ob ihr nicht ein Pflegekörbchen für mich bezaubernde Fellnase frei habt oder besser noch, ihr ein Für-Immer-Zuhause bieten wollt.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Linn haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Linn ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Linns voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Susanne B. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Bogard
im Wachstum – Der Tapfere

Unser Bogard hat schon einiges Schlimmes erlebt in seinem Leben. Der etwa im Januar 2019 geborene junge Rüde wurde von unseren Pflegern auf einem Platz gefunden und in unser sicheres Shelter gebracht.
Auf diesem Platz, auf dem er gefunden wurde, wurde Gras gemäht und unsere Pfleger vermuten, dass er übersehen wurde und mit der Pfote unter den Mäher gekommen ist. Einen Teil der Pfote hat er bei diesem Unglück verloren. Doch Bogard ist ein kleiner Kämpfer und nimmt sein Schicksal tapfer an.
Wir möchten natürlich nicht, dass er seine restliche Kindheit und spätere Jugend in unserem Shelter verbringen muss und hoffen sehr darauf, dass er bald gesehen wird, damit auch er sich bald auf die lange Reise in ein besseres Leben machen darf.
Die Liebe seiner Menschen und die Geborgenheit die er von ihnen bekommen wird, werden ihm dabei helfen, diesen Unfall bald zu vergessen und ein unbeschwerter Junghund zu sein.
Die Welt ist so spannend und es gibt noch so vieles zu entdecken, was dieser süße Schatz noch nicht kennt. Er ist sehr neugierig und verspielt. Durch unsere Pfleger hat er auch schon erfahren, wie schön menschliche Nähe und Zuneigung ist. Doch diese muss er sich mit seinen neuen Freunden teilen. Er wünscht sich seine eigene Familie, wo er in Ruhe ankommend darf, mit denen er schöne und spannende Spaziergänge unternehmen kann und wo er viele Streicheleinheiten genießen darf.
Welcher liebe Mensch möchte unserem Bogard ein tolles Leben ermöglichen und gemeinsam mit ihm durch dick und dünn gehen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Bogard haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder schreiben uns eine Nachricht über Facebook. 
Bogard ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass.

Marley S. hat die Patenschaft für Bogard übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Daisy G
ca. 30 cm – Möchte endlich wieder auf der Sonnenseite stehen

Unsere kleine Daisy ist ein echter Pechvogel. Nicht nur, dass sie von ihrem Besitzer auf die Straße gesetzt wurde, zu allem Übel wurde sie dann auch noch von einem Auto angefahren. Leider ist beides keine Seltenheit in Rumänien, denn wenn man durch die Straßen schaut sieht man viele hinkende Hunde. So entlastet sie beim Laufen ihr linkes hinteres Bein, was die Folge dieses Unfalls ist.
Sie scheint uns Menschen das alles auch ein wenig übel zu nehmen und so ist sie beim ersten Date noch etwas zurückhaltend und möchte nicht viel mit uns zu tun haben. Aber mit einiger Überredungskunst und einer kleinen Leckerei lässt sie sich dann irgendwann doch ein wenig überreden, wie man im Video schön sehen kann.

Daisy ist nur etwa 30 cm klein und ca. 2016 geboren. Wir würden ihr so sehr wünschen, dass sie ein eigenes Zuhause oder eine Pflegestelle findet, wo sie das Vertrauen zum Menschen wieder vollends herstellen kann und zu einem tollen Begleiter wird. Natürlich müsste sie mit ihrem Beinchen auch einem hiesigen Tierarzt vorgestellt werden, denn hier sind die Mittel, die den Tierärzten zur Verfügung stehen, doch um einiges besser.

Wer mag mit ihr diesen Weg gehen und ihr wieder die Sonnenseite des Lebens zeigen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Daisy G haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Daisy G ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: (Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose).

Herbert & Christina G. haben die Patenschaft für Daisy G übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Hier ein paar Videos von dem kleinen Knopf aus April 2019

Samu
ca. 45 cm – Der Entspannte

Unser Samu kann einem wirklich die Tränen in die Augen treiben. Er wurde trotz oder gerade wegen seines hohen Alters einfach auf die Straße gesetzt. Dort hätte er jedoch kaum eine Chance gehabt, weshalb er nun bei uns im Shelter auf die richtigen Leute wartet. Es ist beschämend, dass er dennoch so freundlich und aufgeschlossen uns Menschen gegenüber ist. Auf seinem Video sieht man ganz toll, wie freundlich, neugierig und doch gelassen der liebe Opi ist. Währrend wir Zweibeiner wahrscheinlich endlos beleidigt und enttäuscht wären, hätte man uns das angetan, gibt er uns eine zweite Chance und wünscht sich einfach nur einen Neustart.

Samu ist etwa 2009 geboren und ca. 45 cm groß. In einem bequemen Körbchen liegen, leckeres Futter genießen, kleine Spaziergänge mit seinen Menschen erleben um danach wieder gemütlich zusammen zu schmusen und gestreichelt werden – das wäre genau das Richtige! Zu gerne würde er die letzten Jahre in einem eigenen Zuhause verbringen. Aber auch mit einer Pflegestelle wäre ihm erstmal geholfen, um hier heraus zu kommen. Er ist einfach nur lieb, freundlich und absolut goldig.

Natürlich hat er es neben den vielen kleinen und jungen Hunden schwer, gesehen zu werden. Trotzdem wollen wir die Hoffnung einfach nicht aufgeben. Wer erfüllt ihm seinen Wunsch, nicht im Shelter sterben zu müssen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Samu haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Samu ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: (Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose).

Ulla W. hat die Patenschaft für Samu übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Hier ein Video von unserem lässigen Opi im April 2019

Oskar M
ca. 55 cm – Der Traurige

Dieser hübsche Rüde ist unser Oskar M. Er ist ungefähr 2009 geboren und ca. 55 cm groß.
Oskar M hat eine sehr traurige Geschichte zu erzählen:
In der Nähe unseres Shelters lebte er bei einem Mann und wurde jahrelang an der Kette gehalten. Nun ist Oskar M aber zu dünn geworden und wurde frei gelassen. Er kam zum Shelter, um dort zu fressen. Sein Leben war ohnehin nicht sonderlich schön, doch nun auf sich allein gestellt zu sein, das überforderte ihn. Immerhin wurde er immer von seinen Menschen versorgt. Doch glücklicherweise hat er den richtigen Weg eingeschlagen, so dass wir ihn aufnehmen und somit in Sicherheit bringen konnten.
Er ist ein sehr freundlicher, netter und dem Menschen zugewandter Hund, der durch den neuen Umstand sehr traurig wirkt. So richtig verstanden, was mit ihm passiert ist, hat er noch nicht.
Oskar M möchte natürlich nicht lange in unserem Shelter bleiben, sondern möchte gern bei seinen Menschen leben, die ihm noch einmal das Gefühl geben, geborgen und geliebt zu werden. Ein eigenes kuscheliges Körbchen zu haben, kennt er wahrscheinlich gar nicht, würde sich darüber natürlich sehr freuen, um den Rest seines Lebens in Frieden zu verbringen.
Er wünscht sich so sehr, ein Teil einer Familie zu werden, die mit ihm noch viele schöne Spaziergänge unternehmen wird, denen er Vertrauen und auf die er sich verlassen kann.
Oskar M kann sich schon bald auf die Reise in dieses neue Leben machen.
Zwar wird die Fahrt lang und anstrengend werden, aber sie lohnt sich, denn am Ende warten liebe Menschen auf ihn, die ihn in seinem neuen Leben willkommen heißen werden und ihm das Leben bieten, dass er in dieser Form wahrscheinlich nie hat kennen lernen dürfen.
Anfangs wird er sicherlich einige Zeit brauchen, um sich einzuleben, doch er wird bald verstehen, dass sein neues Leben so viel besser ist und somit wird er sich gut einleben und Vertrauen fassen können.
Welcher liebe Mensch möchte diesem tollen Rüden ein schönes Zuhause schenken und ihn wieder glücklich machen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Oskar M haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Oskar M ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Katrin M. hat die Patenschaft für Oskar M übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Keylam
ca. 45 cm – Hat den Mut verloren

Unser Keylam ist ein echter Pechvogel. Er ist noch ganz neu im Shelter und hat große Probleme damit, sich hier zurecht zu finden. Nicht nur, dass er wohl ausgesetzt wurde, auch gehört er hier mit seinen etwa 10 Jahren zu den ältesten Hunden und gerade für die Senioren ist das Leben im Shelter noch schwerer zu ertragen. Er hätte ein warmes, weiches Körbchen, gutes Futter und einen ruhigen Lebensabend verdient.

Was Keylam schon alles erlebt hat, können wir wahrscheinlich nichtmal erahnen. Doch auf jeden Fall hat es dafür gesorgt, dass er dem Menschen gegenüber misstrauisch geworden ist. Er will mit uns nicht viel zu tun haben und verkrümelt sich lieber in seiner Hütte, wenn ein Mensch den Zwinger betritt. Er scheint das Vertrauen in uns Zweibeiner verloren zu haben. Umso besser versteht er sich dafür mit seinen Hundefreunden, denn mit ihnen hat er kein Problem. Der weiße Plüschbär ist etwa 2009 geboren und ca. 45 cm groß.

Wer gibt ihm die Chance auf einen schönen Platz, wo er noch eine schöne Zeit genießen darf? Sicherlich braucht er ruhige und geduldige Menschen, die ihm zeigen, dass nicht alle Menschen schlecht sind. Aber auch er hat doch ein wenig Glück verdient – oder nicht?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Keylam haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Keylam ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: (Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose).

Kirsten F. hat die Patenschaft für Keylam übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Ben
ca. 30-35cm – Dankbar für jede Aufmerksamkeit

Es ist so schwer vor lauter Tränen die richtigen Worte zu finden

Liebe Menschen was tut ihr nur? Ich bin 15 Jahre lang euer treuer Begleiter gewesen, hab euch immer zur Seite gestanden, aufgepasst und war immer da, wenn ihr mich brauchtet und nun?

Ihr habt mich einfach angebunden und seid weggegangen, ich hatte nicht einmal mehr die Kraft zu winseln…ihr habt mich weggeworfen, warum? Nur weil ich alt bin? Habe ich es nicht verdient wenigstens bei euch zu sterben? Nein, ihr wollt mich nicht.

Was soll ich euch über mich erzählen, ja ich bin alt, bin ca. 30-35 cm…ja ich brauche jemanden der für mich sorgt, aber soll ich jetzt hier sterben ohne einen Namen zu haben? Einfach wie ein ungeliebter Hund? Habe ich es denn nicht verdient wenigstens einmal noch zu spüren das ich jemanden etwas Wert bin?

Ich habe doch keine großen Wünsche mehr…ich weiß gar nicht ob ich so schnell kräftig genug bin für einen Transport sein werde.

Ich möchte nicht ohne Namen sterben!! Dieser Wunsch wurde nun erfüllt! Meine Patin hat mir den Namen Ben gegeben.

Vielleicht hilft das ein wenig, um meine Klinikkosten zu bezahlen, damit ich noch eine kurze Zeit bei Bianca leben darf und dort ihre Hand spüre, die es wirklich gut mit mir meint…und vielleicht erhole ich mich durch diese Liebe und Zuneigung sogar wieder und es geschieht ein kleines Wunder und ich kann nochmal in eine…nein in meine Familie.

Ich erwarte nicht mehr viel…aber schaut mich an…und dann lasst euer Herz sprechen!!


Bens voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Ines St. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Ole
ca. 40-45cm – ein Senior, der endlich durchstarten möchte!

Und wieder ein Hund mit einem Schicksal, das wir ihm gerne erspart hätten.
Ole ist der neuste Senior in unserem Shelter.

Wer weiß, wie er die bisherigen 8-9 Jahre seines Lebens verbracht hat? Hat er sich bisher immer alleine durchgeschlagen und ist durch Glück und Geschick den Hundefängern entgangen? Oder hatte er mal eine Familie? Weiß er, was es heißt, sich geborgen zu fühlen und geliebt zu werden? Wir werden es wohl nie erfahren. Doch sein Blick spricht Bände. Nach all der Zeit wurde er nun an diesen fremden Ort gebracht. Was das für ihn höchstwahrscheinlich bedeutet, scheint er zu ahnen. Denn ältere Hunde haben es schwer im Shelter. Sie müssen sich gegen die jüngeren und fitteren Hunde durchsetzen. Jeden Tag kämpfen. Und das, obwohl sie kaum Hoffnung haben, das Shelter jemals wieder verlassen zu können. Denn ältere Hunde werden selten adoptiert. Die meisten Menschen möchten junge, fröhliche Hunde, haben Angst vor dem gefestigten Charakter, den Alterswehwehchen und der möglicherweise kurzen Zeit, die sie nur mit so einem Hund hätten. Doch jeder, der schon mal einen älteren Hund hatte weiß, dass sie so viel zu geben haben. Ruhend in sich selbst, für jede Streicheleinheit dankbar, sind sie eine Bereicherung für jeden Haushalt. Wenn sie einen mit ihren weisen Augen anschauen, in denen sich so viel Liebe widerspiegelt, weiß man, dass man für diesen Hund die Welt bedeutet. Ihn noch ein mal die Hoffnung auf ein bisschen Glück geschenkt hat. Denn nach einem entbehrungsreichen Leben auf der Straße ist jede Mahlzeit, jeder gemütliche Schlafplatz und jedes liebe Wort etwas besonderes und wunderbares für sie. Dann blühen sie noch einmal auf, dürfen unbeschwert sein, ihre Flausen im Kopf ausleben und all das nachholen, was ihnen bisher verwehrt blieb. Diese Verwandlung ist unbeschreiblich mit anzusehen und erfüllt einen mit unfassbarem Glück.

Und genau das wünschen wir Ole, dem traurigen Seelchen. Dass auch er ein mal unbeschwert und glücklich sein darf. Nur ein mal im Leben.
Diese älteren Hunde sind einfach etwas besonderes, etwas das man nicht beschreiben kann, sondern erlebt haben muss. Wir wünschen jedem, dass er einmal in seinem Leben das Privileg hat, so einem Hund zu begegnen und mit ihm die schönste Zeit seines Lebens zu verbringen.

Ole ist ca. 45-50 cm groß.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Ole haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Ole ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Oles voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Corinna U. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!