Archiv der Kategorie: Rüden 1-8 Jahre

BM 79
ca. 45 cm – der Anpassungsfähige

BM 79 wurde nahe des Shelters ausgesetzt und wartet nun von dort aus auf seine Familie. Er ist ca. 2 Jahre alt, mittelgroß und kastriert. Mit Menschen und anderen Hunden geht er freundlich um.

Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an BM 79 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. BM 79 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht sich BM 79 einen lieben Paten, der ihm mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die Chancen auf eine Vermittlung erhöht! Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen über 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde

RM 64
im Wachstum – braucht Zeit

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: schüchtern
Größe: ca. 35 – 40 cm
Geeignet für: geduldige Menschen
Im Shelter seit: Oktober 2020

Hallo an die Welt dort draußen, ich bin der kleine RM 64 und bin ich mit all meinen Geschwistern und unserer Mama Lina im Racari Shelter gelandet. Ganz schön komisch hier alles. Unsere Mama mag euch Menschen sehr und freut sich immer, wenn ihr mit ihr kuschelt, das hat ihr auch schon zu einem Ticket zu ihrer eigenen Familie verholfen. Aber meine 4 Geschwister und ich ziehen es vor, Abstand zu halten. Ich weiß überhaupt nicht, wie ich all das hier so einschätzen soll. Doch manchmal, da möchte ich auch meinen ganzen Mut zusammennehmen und mich aus der Ecke heraus trauen. Zu sehen, wie andere furchtbar aufgeregt sind, wenn die Pfleger ihre Zwinger betreten, ihnen um die Beine hüpfen und gar nicht genug von ihnen bekommen können… Ja dann packt mich die Neugier und wer weiß, ehe ich mich versehe, bin ich unter all den anderen und möchte auch schauen, was denn an diesen Menschen so toll ist.
Ich bin zwar bei weitem noch nicht so lange hier, wie manch anderer und ich will mich auch ganz bestimmt nicht vordrängeln, aber meine Geschwister und ich müssen ganz schnell die Chance bekommen, auf den großen Transporter und in ein neues Leben zu hüpfen. Im Shelter zu bleiben ist keine Option für uns, denn wie soll ich euch denn richtig kennenlernen, wenn ich nicht die Chance auf eine Familie bekomme?
Die Umstellung wird uns ohnehin schon schwer genug fallen, sicher werden wir anfangs ziemlich eingeschüchtert und zurückhaltend sein und Angst vor vielen Dingen haben. Doch noch sind wir jung genug und haben die Chance, all das Verlorene schnell nachzuholen, um uns zu tollen Familienhunden zu entwickeln.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an RM 64 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

RM 64 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht RM 64 sich einen lieben Paten, der ihm mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die seine Chancen auf eine Vermittlung erhöht!
Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Askar
ca. 48 cm – der Freundliche

Steckbrief
Alter: ca. 3 – 4 Jahre (Stand September 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Größe: ca. 45 – 50 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Juni 2020

Hallo, mein Name ist Askar,
ich bin neu hier im Shelter. Und wenn Du einen wirklich netten, also richtig netten und wunderschönen schwarzen Gefährten suchst, bist Du bei mir genau richtig.
So genau weiß immer niemand, wie es solche Hunde wie mich hierher verschlägt. Manche werden abgegeben, angebunden oder verletzt gefunden. Viele von uns haben schlechte Erfahrungen mit den Menschen gemacht und sind deshalb skeptisch und vorsichtig oder gar ängstlich. Das scheint bei mir nicht so der Fall zu sein. Ich bin ich sehr nett und aufgeschlossen gegenüber allen Besuchern und den Pflegern. Die sind von mir ganz begeistert. Und eigentlich sieht man es schon an meinem Blick, dass ich so freundlich und offen bin, findest Du nicht?
Als ca. 3 bis 4-jähriger Hundejunge (Stand September 2020) sollte ich jetzt eigentlich bei meinem Menschen sein und gemeinsam mit ihm die Welt entdecken. Wahrscheinlich kenne ich das Leben in einer Familie noch nicht, genau so wenig wie die anderen Menschen-Dinge. Aber das kannst Du Dir ja denken. Das Treppensteigen, die Geräusche im Haus und Garten, das Laufen an der Leine und vieles mehr könnte mich zu Beginn etwas verunsichern. Für ein kuscheliges Körbchen, Deine freundlichen Augen, die Sicherheit und Zuwendung würde ich es jedoch sehr gern lernen. Wenn Du bereit bist, mir Zeit und einen Platz in Deinem Herz zu schenken, werde ich sicher diese Herausforderungen meistern und ein treuer Begleiter werden!
Lässt Du mich mit dem nächsten Transport nach Deutschland und in mein, unser neues Leben reisen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Askar haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

Askar ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Askars voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Marina K. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Ein Video aus dem Oktober 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Montag, 19. Oktober 2020

Toffee
ca. 25 cm – RESERVIERT

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr (Stand September 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 25 cm
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: September 2020

Ich bin Toffee und möchte euch meine Geschichte erzählen.
Ich hatte nämlich großes Glück. Ich irrte alleine auf der Straße herum und wurde dann fast von einem Auto erwischt. Ich kann euch sagen, das hätte ganz böse enden können. Ich war natürlich total in Panik und wurde aber von lieben Menschen entdeckt, die mich von der Straße holten. Um sicher zu sein, dass ich nicht doch Verletzungen davongetragen habe, kam ich erstmal in die Klinik. Dort hab ich eine nette kleine Freundin kennengelernt, die leider bei einer ähnlichen Aktion nicht so viel Glück hatte, wie ich. Aber sie wird euch auch noch ihre Geschichte erzählen.
Nach meinem Klinkaufenthalt wurde ich dann ins Shelter gebracht ich sag euch, für so eine kleine Portion Hund, wie ich es bin, ist es keine Freude. Hier ist es kalt, laut und kuschelige Schlafplätze gibt es hier auch nicht. Aber man hat mir versprochen, dass das hier nicht mein Zuhause für immer sein soll. Es soll irgendwo da draußen MEINE Menschen geben, die mich zu sich holen, wenn sie mich endlich entdeckt haben. Solange warte ich hier geduldig und darf manchmal auch mit ins Haus des Arbeiters hier, dann darf ich da ein bisschen Kuscheln…


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Toffee haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

Toffee  ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Toffees voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Mareike K. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier noch ein Video aus dem Oktober 2020:

Video von Oktober 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 16. Oktober 2020

RM 57
ca. 50 cm – der Aufmerksame

Steckbrief
Alter: ca. 3 – 4 Jahre (Stand September 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: aufmerksam, freundlich nach einem kurzen Kennenlernen
Grösse: ca. 50 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
geeignet für: Menschen mit Erfahrung
Im Shelter seit: April 2020

Hallo da draußen, ich bin RM 57.
Ich habe einen besonderen Platz bekommen hier im Shelter. Ich gehöre hier zu den „Kettenhunden“. Zwar können mich die Besucher des Racari-Shelters so nicht übersehen, aber ich bin natürlich an der Kette auch ein wenig anders als ich eigentlich wäre. Von hier aus habe ich die gesamte Lage gut im Blick und mache mich als „Türsteher“ nützlich. Ich nehme meinen Job sehr ernst und zeige jeden Besuch durch kräftiges Bellen an. Manche Leute erschrecken etwas, wissen sie doch nicht, dass ich ein richtig netter Typ bin. Wenn sie sich aber trauen und etwas näher kommen, können sie auch meine freundliche Seite entdecken. Wenn man sich die Zeit nimmt, lasse ich mich mit Leckerchen rasch um den Finger wickeln und sogar streicheln.

Als junger Rüde, der gut auf Haus und Hof aufpassen kann, bin ich doch vielleicht genau der Richtige für Dich? Ich wünsche mir so sehr ein eigenes Zuhause. Gemeinsam mit meinem Menschen möchte ich lange und spannende Spaziergänge unternehmen, durch Wälder streifen und über Wiesen und Felder toben. Ich sehne mich nach der Geborgenheit in einem richtigen Zuhause, nach dem Gefühl, allein um meiner selbst Willen geliebt zu werden. Ich möchte meinen Menschen mit Freude erfüllen und wissen, dass wir uns stets aufeinander verlassen können. Hier im Shelter habe ich nichts davon, keine schönen Spaziergänge, keine spannenden Ausflüge und es gibt keine Herausforderungen zu meistern. Die wenigen Momente der Aufmerksamkeit sind stets zu kurz, es sind einfach so viele hier, die versorgt und gestreichelt werden wollen.
Ich brauche nur einen einzigen Menschen, der sich meiner annimmt und mir wenigstens ein Pflegekörbchen schenkt. Ein warmes Körbchen, zärtliche Blicke und liebevolle Streicheleinheiten. Was mich hier erwartet, ist ein kalter Winter, denn die ungemütliche Jahreszeit steht vor der Tür.
Schenkst du mir Geduld und Zeit und damit die Chance auf ein neues Leben?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an RM 57 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

RM 57 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht RM 57 sich einen lieben Paten, der ihm mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die seine Chancen auf eine Vermittlung erhöht!
Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Carlito
ca. 35 cm – der Verstoßene

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Größe: ca. 35 cm
Geimpft/gechipt: ja
geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Oktober 2020

Irgendetwas Schlimmes muss ich gemacht haben…
Vor einiger Zeit hatte ich noch ein altes Herrchen, doch plötzlich war er weg. Ich weiß nicht, wohin er ist. Ich blieb in meinem Zuhause bei dem Rest der Familie und fand mich damit ab, dass er mich verlassen hat.
Doch dann das….
Eben war ich noch in meinem Zuhause und lag in meinem gemütlichen Körbchen. Dann bekam ich mein Geschirr angelegt und ich hab mich gefreut, mit meinem jungen Herrchen eine kleine Runde Spazieren zu gehen. Doch irgendwas war heute anders. Wir stiegen ins Auto und fuhren eine Weile…

Und nun bin ich hier. Meine Leine wurde fremden Menschen in die Hand gedrückt und dann fuhr meine Familie wieder… Ohne mich. Warum nur? Kommen sie gleich wieder?

Ich bin sicher, ich habe mich immer gut benommen und war ein gutes Hundejunge. Doch jetzt werde ich hier in einen Zwinger gesperrt und bin alleine. Ich habe mich an die Hände geklammert, weil ich hier nicht rein wollte, doch es hat nichts genützt. Hier möchte ich nicht sein, denn ich brauche meine Familie. Es hat Spaß gemacht, mit ihnen zu spielen und zu kuscheln.
Aber vielleicht ging es nur mir so und sie wollen mich darum nicht mehr…


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Carlito haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Carlito ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Carlitos voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Nicole M. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Jonas
ca. 40 cm – die Schüchterne

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: anfangs schüchtern
Größe: ca. 35 – 40 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: geduldige Menschen
Im Shelter seit: Oktober 2020

Hallo ihr Lieben, ich bin Jonas und auch ich bin eines der Hundekinder von Lina. Insgesamt sind wir 5 und eigentlich sind wir auch keine Kinder mehr, denn wir sind schon ca 1 Jahr alt (Stand Oktober 2020).
Wir sind wohl alle im ersten Moment etwas schüchtern euch Menschen gegenüber, denn wir haben nie wirklich eng mit euch zusammengelebt. Doch was nicht ist kann ja noch werden, oder nicht? Ihr werdet mir sicherlich etwas mehr Zeit geben müssen, um in meinem neuen Leben anzukommen und um eine vertrauensvolle Basis zu euch aufzubauen. Doch wer sagt denn, dass wir das nicht gemeinsam schaffen können? Ich bin doch noch ein junger Hundebursche und möchte daran glauben, dass das Leben noch so vieles mehr für mich bereit hält als diesen Zwinger, in dem wir zur Zeit leben. Vielleicht wird unsere erste gemeinsame Zeit etwas holprig und anstrengend für uns beide, doch auch wir schüchternen Seelchen haben die Chance auf ein besseres Leben verdient.
Wenn ihr also erfahren seid im Umgang mit schüchternen Hunden und wenn ihr geduldig darauf warten könnt, bis ich so richtig aus mir herauskomme, dann seid ihr vielleicht genau die richtigen für mich! Meldet euch doch bitte bei mir, damit ich nicht so viel meiner Zeit hier weiter vergeuden muss!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Jonas haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

Jonas ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Jonas’ voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Anja W. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Smitty
ca. 45 cm – hat viel mitgemacht

Steckbrief
Alter: ca. 2 – 3 Jahre (Stand September 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, anfangs etwas zurückhaltend
Grösse: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: ruhige Menschen mit Geduld
Im Shelter seit: Mai 2020

Hallo Du, suchst Du mich?
Ich bin Smitty.
Die Pfleger sagen, ich sei ein sehr hübscher und freundlicher Hundemann, viel hübscher als Du auf den Fotos erkennen kannst. Manchmal traue ich mich nur noch nicht so richtig. Ich habe ein buntes, etwas rauhes Fell, fast so wie bei einem Terrier. Zum Glück bin ich jetzt erst einmal in Sicherheit. Denn ich kam mit einer Wunde rund um meinen Hals hier an. Du siehst es noch ein wenig auf den Bildern. Wahrscheinlich ist es besser, nicht genau zu wissen, wie es dazu gekommen ist. Denn hier im Shelter haben viele Hunde traurige Geschichten über ein Leben an der Kette oder Schlimmeres zu erzählen. Und auch wenn ich hier in Sicherheit bin und sich die Pfleger gut um uns alle kümmern, wünsche ich mir doch soooo sehr eine eigene Familie. Es wäre toll, wenn ich nicht so lange hier bleiben müsste.
Als mittelgroßer Hund, zwischen 2 und 3 Jahren, bin ich genau im richtigen Alter, die Welt zu entdecken und zu erfahren, wie das Leben mit meinem Menschen ist, wie sich seine Hände in meinem Fell anfühlen, wo mein Körbchen steht, wie ein Staubsauger klingt und das Treppensteigen und das Spazierengehen an der Leine funktioniert, wie Gras und Wald riechen und die Katze vom Nachbarn.
Sicherlich weißt Du, dass Du am Anfang nicht so viel von mir verlangen kannst. Du brauchst ein wenig Geduld und Ruhe, um mir das Hundeeinmaleins beizubringen. Und mit Deiner Hilfe und etwas Zeit wird es mir gelingen, ein toller Begleiter zu werden. Gibst Du mir eine Chance?
Ach ja, und die Wunde am Hals ist inzwischen gut verheilt, wie ihr auf dem ersten Bild gut sehen könnt.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Smitty haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Smitty ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Smittys voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Daniela A. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier ein Video aus dem August 2020

Video von August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 8. Oktober 2020

 

Buddy S
ca. 45 cm – der Gezeichnete

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich zu Menschen, dominant bei anderen Rüden
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: mit eingezäunten Garten und viel Raum und Platz
Geeignet für: Menschen mit Hundeerfahrung
Im Shelter seit: Frühling 2020

Dieser wunderhübsche Rüde schaut auf eine unschöne Vergangenheit zurück. Aufgewachsen an einer Kette ohne viel Bewegungsspielraum, wurde er eines Tages von seinem Besitzer vor dem Shelter ausgesetzt. Seine beiden Vorderbeine sind krumm und wir gehen davon aus, dass beide gebrochen waren und nicht behandelt wurden. Vermutlich der Hauptgrund, weshalb er nicht mehr erwünscht war.

Zu uns Zweibeinern ist der Hundemann freundlich und aufgeschlossen. Gegenüber anderen Rüden zeigt sich Buddy eher dominant, dafür versteht er sich mit Weibchen blendend. In seinem zukünftigen Zuhause sollte er deshalb entweder Einzelprinz sein oder es dürfte auch eine charmante Hundedame auf ihn warten.

Aufgrund seiner krummen Vorderbeine wird er wohl sein Leben lang Schmerzmittel benötigen. Ob die Beine mittels einer Operation wieder begradigt werden können, davon gehen wir nicht aus.

Für Buddy suchen wir ein Zuhause ohne Treppen, mit einem Garten und viel Platz. Seine zukünftigen Menschen sollten bereit sein ihn liebevoll zu pflegen, auf sein Handicap Rücksicht zu nehmen und ihn mit den nötigen Medikamenten zu versorgen. Dann hat der liebe Kerl noch eine schöne Zukunft vor sich.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Buddy haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Buddy wird für eine verringerte Schutzgebühr von 220€ vermittelt, ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Familie S. hat die Patenschaft für Buddy übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Buddy S im Oktober 2020:

Happy
ca. 50 cm – der Vorsichtige

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand September 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: zurückhaltend
Grösse: ca. 50 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
geeignet für: Menschen mit Geduld und Verständnis für einen Tierschutzhund
Im Shelter seit: August 2020

Hallo, mein Name ist Happy,
ich bin erst vor kurzem (Stand September 2020) gemeinsam mit meinen drei blonden Welpen und ihrer schwarzen Mama hierher ins Shelter gekommen. Alles ist noch etwas ungewohnt für mich und ich zeige mich etwas schüchtern. Da ich mir nichts sehnlicher als ein eigenes Zuhause bei MEINEM Menschen wünsche, hoffe ich, auch nicht so lange hier bleiben zu müssen.
Um meine Jungs habe ich mich liebevoll gekümmert. Sie sind richtige Prachtkerle geworden und jetzt alt genug damit ich auch einmal an mich denken kann. Und so träume ich von langen und spannenden Spaziergängen über Wiesen und durch Wälder, von der Geborgenheit in einem richtigen Zuhause, von einem kuscheligen Körbchen und davon, allein um meiner selbst Willen geliebt zu werden. Hier im Shelter habe ich nichts davon. Die Wände des Zwingers erlauben keine schönen Spaziergänge, keine spannenden Ausflüge und es gibt keine Herausforderungen zu meistern. Die wenigen Momente der Aufmerksamkeit sind stets zu kurz, es sind einfach so viele hier, die versorgt und gestreichelt werden wollen.
Dass ich das Leben in einer Familie bisher genauso wenig kenne wie die anderen Menschen-Dinge, kannst Du Dir ja denken. Das Treppensteigen, die Geräusche im Haus und Garten, das Laufen an der Leine und vieles mehr könnte mich zu Beginn etwas verunsichern. Wenn Du bereit bist, mir mit Zeit und Geduld all die Dinge zu zeigen und dazu noch einen Platz in Deinem Herzen schenkst, werde ich die Herausforderungen meistern und ein treuer Begleiter werden!
Am allerliebsten würde ich mit dem nächsten Transport nach Deutschland kommen und mit Dir mein neues Leben beginnen!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Happy haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Happy ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Happys voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Stefanie E. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Pompeldino
ca. 43 cm – der Kämpfer

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr (Stand Juli 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 40 – 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Familien und Hundeanfänger
Im Shelter: August 2019

Hallo Ihr da draußen. Jetzt wird es allerhöchste Zeit, dass ich mich hier mal vorstelle!
Mein Name ist Pompeldino. Ja, richtig gehört. Besondere Hunde brauchen einen besonderen Namen. Was an mir besonders ist? Ganz einfach, ich habe schreckliches erleben dürfen und trotzdem kann ich mich heute als fröhlichen, offenen und gesunden Junghund präsentieren.
Dabei sah mein Start alles andere als rosig aus, aber der Reihe nach…
Im zarten Alter von ca. 6 Wochen wurde ich einfach meinem Schicksal überlassen und im Wald ausgesetzt. Welpen in dem Alter sollten nicht einmal von ihrer Mama weg sein, geschweige denn, auf sich alleine gestellt. Aber das war diesen Menschen, die mir das angetan haben, wohl egal. Man wollte mich nicht und ließ mich zum Sterben zurück.
Doch ich muss einen Schutzengel gehabt haben, denn es gibt auch andere Menschen. Menschen, die ein Herz für uns Tiere haben und nur das beste für uns wollen. So ein Mensch hat mich gefunden und gleich in eine Klinik gebracht. Ich war sehr schwach und man fragte sich, ob ich vielleicht schon zu lange ohne Wasser und Futter war. Aber so mickrig ich auch war, in mir drin erwachte der Kämpfergeist, der mich antrieb.
Danach durfte ich eine Weile bei Bianca, der Shelterleitung von Racari, Zuhause leben, weil ich für ein Leben draußen viel zu zart gewesen wäre. Das ist ein großes Glück, denn so durfte ich lernen, dass die Menschen toll sind. Ich lernte Vertrauen zu fassen und bin mittlerweile Weltmeister im Kuscheln. Ich komme hier gut klar, allerdings ist das immer eine Frage der Zeit.
Es wird andere schwache Seelchen geben, für die ich bald meinen Platz räumen muss. Dann komme ich ins Shelter. Dort werde ich einer von ganz vielen sein und werde um die wenigen Augenblicke am Tag, bei denen man uns Aufmerksamkeit schenkt, buhlen müssen. Die Tage werden alle gleich aussehen und unsere Hauptaufgabe ist es zu Warten. Zu warten darauf, dass uns jemand sieht und zu sich holt. Denn das ist es, was wir uns von Herzen wünschen…eine eigene Familie!

!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sunny haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Sunny ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Pompeldinos voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Melanie H. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Percy
ca. 30 cm – der kleine Schelm

Steckbrief
Alter: ca. 1 ½ Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 30 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: August 2020

Unser Percy ist eine besonders nette Fellnase.
Er ist noch recht jung mit seinen gerade mal 1 1/2 Jahren (Stand August 2020) und ob er sein ganzes bisheriges Leben auf der Straße verbracht hat, können wir gar nicht genau sagen. Er wurde dort mit anderen kleinen Hunden herumirrend gefunden und ins sichere Shelter gebracht.
Mit seinen ausdrucksstarken Augen schaut er uns nun an und scheint fragen zu wollen: „Warum holt ihr mich hier nicht raus?“ Und eins steht fest… er braucht uns Menschen.

Percy hat mit seinen 30 cm eine wunderbare Größe, mit der er nur ein kleines Körbchen benötigt.
Er ist noch so jung und hat eine unheimlich liebenswürdige Art den Menschen gegenüber.
Er wartet nur darauf, sein kleines Köfferchen zu packen und zu seiner neuen Familie zu reisen.

Sicherlich gehört er zu den Hunden, die sich schneller in seinem neuen Zuhause eingewöhnen könnten, den das einzige, was er braucht ist die Nähe zu den Menschen.

Für so junge, freundliche Hunde ist es besonders schwer hier im Shelter, da sie sich mit den Stress um sie herum nur schwer abfinden können.

Für Percy suchen wir einen Menschen, der ihm zeigt, wie ein schönes Hundeleben aussehen sollte. Jemand neben den er sich abends auf dem Sofa gemütlich ankuscheln kann und sich geborgen fühlen kann.

Und jetzt kommst du ins Spiel. Du suchst einen aktiven, freundlichen, jungen, kleinen Hund? … hier ist er, RM 45!
Wer bietet ihm das gesuchte Körbchen, die Liebe, die Geduld und die Geborgenheit?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Percy haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Percy ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Percys voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Paten der Familie S. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Bootsmann
ca. 75 cm – sucht ein besonderes Zuhause

Steckbrief
Alter: ca. 3 – 4 Jahre (Stand Juli 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: erstmal hält er fremde Menschen auf Abstand, aber mag Menschen, die er kennt sehr
Grösse: ca. 70 – 80 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: Menschen, die erfahren sind mit HSH, mit Haus und Garten
Im Shelter seit: Juli 2020

Hallo ihr Lieben,
ich bin Bootsmann und wohne seit einiger Zeit im Racari Shelter. Hier wurde ich in dem alten Ziegenstall untergebracht, da ich um einiges größer bin, als meine anderen Artgenossen. Man schätzt mich auf stolze 70-80 cm, das ist eine ungefähre Angabe, also bitte sei nicht böse wenn ich hinterher doch etwas größer oder kleiner bin. Ich bin jetzt ungefähr 3-4 Jahre alt.

Dabei bin ich wenn ich erst mal Vertrauen zu dir gefasst habe ein toller Weggefährte.
In mir steckt unter anderem ein Herdenschutzhund, also wäre es gut wenn du dich mit Hunden wie mir auskennen würdest und Erfahrung mitbringst. Ich bin der typische Herdi. Grundsätzlich wird alles Fremde innerhalb meines Territoriums zurückhaltend und misstrauisch betrachtet und bei dem Anflug einer Gefahr schlage ich Alarm. Meine Lieben, hier ist es mein Pfleger Viorel, den ich besonders ins Herz geschlossen habe, überschütte ich mit Freundlichkeit und Vertrauen. Aber bis dahin hast du einen langen Weg vor dir. Und auch wenn andere sagen das ich es nicht müsste, finde ich das ich ihn beschützen sollte.
Ich bin so sehr auf der Suche nach meinem Menschen …ja ich sehne mich nach einem Körbchen nur für mich alleine und nach einem Menschen, der endlich erkennt was in mir steckt. Auch wenn ich am Anfang nichts von dir wissen will. Ich werde einfach viel Zeit und Geduld brauchen um endlich in Deutschland ankommen zu können. Und mit ganz viel Glück finde ich dann mein eigenes Zuhause.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Bootsmann haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Bootsmann ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Bootsmanns voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Kirsten R. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier ein Video von seiner Ankunft in Racari im Juli 2020:

Pepper
ca. 45 cm – der Abenteuerlustige

Steckbrief:
Alter: ca. 1 Jahr (Stand 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich zu Menschen und anderen Hunden
Größe: mittlere Größe
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: Bei Menschen, die sich altersgerecht um seine Erziehung kümmern.
Geeignet für: eine Familie, die respektvoll mit Tieren umzugehen wissen.
Im Shelter seit: September 2020

Mein Leben fing nicht unbedingt optimal an, um es mal vorsichtig auszudrücken. Aber ich bin gesund, fit und jung an Jahren, so gibt es dahingehend nichts zu beklagen. Inzwischen bin ich schon in ein zweites Shelter gebracht worden, doch das sind doch wohl nur vorübergehende Lebensplätze für mich, oder?

Eigentlich mache ich nichts lieber, als sportlich aktiv zu sein, neue Plätze zu erkunden und Kontakte zu knüpfen. Wenn ich all das erst noch mit einem sympathischen Rudelführer zusammen teilen könnte…. Wow, so sähe ein erfülltes Hundeleben aus! Ich bin fest davon überzeugt, dass ich das nötige Potential dazu besitze, ein toller Begleiter zu sein. Jetzt muss es nur noch mit dem Zusammenführen mit dem richtigen Menschen für mich klappen.

Ich bin gewiss ziemlich flexibel veranlagt und für alle herausfordernden Anpassungen an ein neues Leben gewappnet. Für irgendwo dort im wilden Westen, wo man deutsch spricht, geistig und körperlich gerüstet. Dazu packe ich schlicht meine Willensstärke und feste Entschlossenheit aus, um auch dies erfolgreich zu meistern!

So bestehe ich sicher auch noch das, worüber hier hinter vorgehaltener Pfote gesprochen wird, und was «Hundeschule» genannt wird… Hauptsache ich kann dabei in Bewegung sein und geistige Herausforderungen meistern, dann sprinte ich dort sicher nur so durch!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Pepper haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Pepper ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Thora und Esther A. haben die Patenschaft für Pepper übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Ein Video aus September 2020:

Rico
ca. 50 cm – hat sich ins Leben zurück gekämpft

Steckbrief

Alter: ca. 3 – 4 Jahre (Stand September 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich
Grösse: ca. 50 cm
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: April 2020

Ich bin Rico und ich möchte euch meine Geschichte erzählen…
Ich kam schon vor einigen Monaten hier an und da ging es mir leider überhaupt nicht gut. Meine Beine haben versagt und wollten einfach nicht auf mich hören. Ich versuchte immer wieder aufzustehen, hatte aber keine Kraft in den Beinen.
Ihr könnt euch vorstellen, wie schrecklich es für einen Straßenhund ist, so hilflos zu sein. Es lauerten überall Gefahren und hätte es nicht zwischendurch ein paar Menschen gegeben, die Mitleid mit mir hatten, wäre ich wahrscheinlich schnell verhungert. Das Leben auf der Straße ist eh nicht leicht und als Hund mit Behinderung eine unüberwindbare Hürde.
So war es tatsächlich ein großes Glück für mich, dass man mich in dieses Shelter brachte. Hier kümmerte man sich toll um mich und ich wurde in einer Klinik untersucht.
Zum Glück brauchte ich auch keine Operation, sondern Medikamente haben mir geholfen, dass es von Woche zu Woche besser wurde. Natürlich gehört auch eine ordentliche Portion Kämpfergeist dazu, aus diesem Tief rauszukommen. Und den habe ich!
Doch ich habe es geschafft. Ich habe meine Beine wieder im Griff und kann wieder alleine aufstehen und sogar wieder laufen. Klar, ich werde mit dir noch nicht um die Wette laufen können, da würde ich kläglich versagen, aber ein Schritt nach dem nächsten.
Meine Pfleger hier sind sicher, ich werde wieder ganz genesen und dann freue ich mich auf gemeinsame Spaziergänge mit dir.
Denn eins habe ich gelernt auf meinen Weg… Menschen sind gut zu mir gewesen und es gibt keinen Grund sie abzulehnen. Ich mag es, wenn sie mich hier im Zwinger begrüßen und mich streicheln. Doch leider gibt es von diesen Momenten viel zu wenig und so kann ich nicht mehr tun, als hier im Zwinger zu warten, bis irgendwann die Menschen sich melden, die mir in die Augen geschaut haben und sicher sind, dass ich genau der richtige Begleiter für sie bin.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Rico haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Rico ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Ricos voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Sabine D. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier 2 Videos von unserem Besuch im August 2020

August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Mittwoch, 9. September 2020

August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Mittwoch, 9. September 2020

Ein Video aus dem Juni 2020

Juni 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Mittwoch, 9. September 2020

Jonah
ca. 48 cm – der liebevolle Clown

Steckbrief

Alter: ca. 2 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 45 – 50 cm
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Juni 2020

Guten Tag! Ich bin Jonah und möchte mich euch gerne vorstellen, denn ich hab, wenn man mich fragen würde, nur Gutes zu erzählen!
Ich bin ein ca. 2 Jahre alter Rüde und bin sehr freundlich. Ich freue mich immer über menschlichen Besuch in meinem Zwinger und genieße dann jede Sekunde der Aufmerksamkeit oder das ein oder andere Leckerchen. Auch mit meinen Artgenossen verstehe ich mich sehr gut. Da ich noch jung bin habe ich auch noch einiges an Energie und natürlich auch Bedarf, vieles zu Lernen. Ich wünsche mir, wie die meisten Hunde hier, einen Menschen der mich entdeckt und mir die Chance gibt, das Leben außerhalb des Shelters kennenzulernen. Auch wenn ich nicht weiß, was auf mich zukommt so schaue ich doch positiv in die Zukunft.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Jonah haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Jonah ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Jonahs voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Regina W. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier noch 2 Videos von unserem Besuch im August 2020

August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 8. September 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 8. September 2020

Janosch
ca. 38 cm – möchte alles im Blick haben

Steckbrief

Alter: wird nachgereicht
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: zurückhaltend und schüchtern
Grösse: ca. 35 – 40 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: Menschen mit Geduld und Hundeerfahrung
Im Shelter Februar 2020

Hallo, mein Name ist Janosch,
ja, der hübsche weiß-braune Hundejunge da hinten. Bisher dachte ich, es sei eine gute Idee, sich etwas im Hintergrund zu halten. Doch nun merke ich, dass ich auf diese Art immer übersehen werde. Und eigentlich wünsche ich mir nichts sehnlicher als ein eigenes Zuhause bei MEINEM Menschen. Vielleicht bist Du es ja?
Als sehr guter Beobachter lerne ich viel von den anderen und ihrem Umgang mit den Pflegern. Diese beschreiben mich als schüchtern, weil ich nicht gleich angelaufen komme, aber ängstlich bin ich nicht. Um hier im Shelter Vertrauen zu den Menschen zu fassen, ist zu wenig Zeit. Und die benötige ich ganz sicher, um mich an die vielen Menschendinge zu gewöhnen. ¬¬Das Leben in einer Familie kenne ich genauso wenig wie Treppensteigen, die Geräusche im Haus und Garten und das Laufen an der Leine. All dies könnte mich zu Beginn etwas verunsichern. Für ein kuscheliges Körbchen, Deine freundlichen Augen, die Sicherheit und Zuwendung würde ich es jedoch sehr gern lernen.
Ich möchte endlich die Welt entdecken und mit Deiner Hilfe und Geduld den Schritt in die erste Reihe wagen. Wenn Du bereit bist, mir Zeit und einen Platz in Deinem Herz zu schenken, werde ich diese Herausforderung meistern und ein treuer Begleiter werden!
Da ich es hier gewöhnt bin, mit anderen Hunden zusammen zu sein, wäre ich natürlich auch ein prima Zweithund!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Janosch haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Janosch ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Janoschs voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seinen Paten Tim E. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Schwarzer Prinz
ca. 35 cm – der Treue

Steckbrief
Alter: ca. 4 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, offen, versteht sich mit Artgenossen
Größe: ca. 35-40 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: August 2020

Wie so vielen anderen Straßenhunden in Rumänien widerfuhr es auch dem kleinen “Schwarzer Prinz”. Er wurde von seinem Besitzer auf den Feldern nahe unseres Shelters ausgesetzt. Wie schlimm muss es für eine liebe Seele sein, wenn sie mal ein Zuhause hatte und dort nicht mehr erwünscht war?

Trotz dieser traurigen Erfahrung ist der schwarze Hundemann freundlich und aufgeschlossen geblieben. Er mag Menschen sehr und freut sich über jede Aufmerksamkeit. Auch mit seinen Zwingerkollegen versteht sich “Schwarzer Prinz” problemlos.

Für ihn suchen wir ein Zuhause, in dem er die Zeit bekommt, die er benötigt, um in seinem neuen Leben anzukommen. Eine Familie mit Verständnis für einen Tierschutzhund, die mit ihm langsam und in seinem Tempo die Zukunft entdeckt.

Sein Köfferchen ist gepackt. Nun heißt es warten, bis sein großer Wunsch in Erfüllung geht: Die Reise in ein besseres Leben!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an “Schwarzer Prinz” haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. “Schwarzer Prinz” ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Ramona S. hat die Patenschaft für “Schwarzer Prinz” übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Ein Video aus September 2020:

ADOPT ME!

This boy wants to have a family!https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=4375975212474074

Gepostet von Help Azorel am Montag, 31. August 2020

Marley
ca. 60 cm – zur Zeit in ärztlicher Behandlung

Steckbrief

Alter: ca. 4 – 5 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 60 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
geeignet für: Menschen mit Platz für einen großen Hund
Im Shelter seit: Juli 2020

Hallo, mein Name ist Marley. Bist Du auf der Suche nach einem treuen Gefährten? Dann hast Du ihn jetzt gefunden! Anders als die meisten anderen Hunde hier im Shelter hatte ich bis vor kurzem einen Namen und eine Familie, bei der ich lebte. Doch obwohl ich freundlich und ein richtiger Kumpel bin, entschieden sie eines Tages, mich ins Tierheim zu bringen. Ich war davon überzeugt, dass es ein Missverständnis gewesen sein musste und bin aus dem Shelter weg wieder nach Hause gelaufen. Doch die Menschen haben mich einfach wieder fortgebracht. Ich konnte das noch immer nicht glauben und lief ein zweites Mal zu ihnen. Leider ließen sie sich von meiner Treue nicht berühren und brachten mich erneut hierher. Von solchen und anderen traurigen Geschichten können Dir hier viele im Shelter erzählen. Momentan habe ich mich entschlossen, noch nicht aufzugeben. Ich träume von einer Familie, die mich genauso in ihr Herz schließt wie ich sie und die mir eine zweite Chance gibt. Vielleicht kenne ich schon ein paar Dinge aus Deiner Welt und lasse mich vom Staubsaugergeräusch, von Treppen, dem Gehen an der Leine und den vielen anderen Menschen-Dingen nicht verunsichern. Wer weiß? Und wenn doch, werde ich die Herausforderungen mit ein wenig Zeit und Geduld meistern und mir große Mühe geben, DEIN treuer Begleiter zu werden. Dass ich das Zeug dazu habe, siehst Du ja schon!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Marley haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Marley ist ausreisefertig sobald seine Behandlung abgeschlossen ist und kann dann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Marleys voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Petra P. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier ein Video von unserem Besuch im August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 20. August 2020

Tommy M
ca. 48 cm – zur Zeit in ärztlicher Behandlung

Steckbrief

Alter: ca. 3 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich, verträglich mit anderen Hunden
Grösse: ca. 45 – 50 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Auch Geeignet für: Familien, Anfänger
Im Shelter seit: Juli 2020

Hallo, ich bin Tommy !
Ich bin seit kurzem hier, im Racari Shelter untergebracht worden . Nun sitze ich hier und warte das mich meine zukünftige Familie entdeckt . Und wenn man logisch denkt, wird sie sich bestimmt nicht soviel Zeit lassen mich zu adoptieren .
Man hört nämlich nur Gutes über mich , ich verstehe mich super mit Menschen und liebe Streicheleinheiten. Und das ist noch nicht alles , ich bin nämlich auch gut mit anderen Hunden verträglich .
„Goldschatz“ haben sie zu mir gesagt, als das Team aus Deutschland vor Ort war. Ich glaube das ist etwas gutes oder ? Man kann also sagen ich bin ein echter Charmeur. Sodass ich auch als Zweithund in ein Zuhause ziehen könnte. Aber auch als Einzelprinz würde ich mich sicherlich sehr wohl fühlen.
Dennoch wird ein Leben in Deutschland mich wahrscheinlich anfangs etwas überfordern. Ich brauche halt etwas Zeit zur Eingewöhnung , dafür müsstest du Verständnis haben .
Ich muss dann noch viel lernen. Im Shelter mache ich mein Geschäft einfach in die nächst beste Ecke. Du musst mir also noch erklären, dass man das in einer Wohnung nicht tun sollte. An der Leine laufen kenne ich gar nicht. Ich hatte in meinem ganzen Leben noch keine Leine um, geschweige denn, dass ich mal Gassi gehen durfte.
Es gibt viele Geräusche, die mich vielleicht erst mal erschrecken werden . Aber du gibst mir hoffentlich die Sicherheit, um alles Neue kennen zu lernen und zu erkunden. Und auch die nötige Zeit. Vielleicht brauche ich nur eine Woche, aber vielleicht auch einen Monat oder ein Jahr. Aber ich bin noch recht jung und möchte alles lernen. Am besten von dir…
Ich bin circa 3 Jahre alt und ca. 45 – 50 cm groß .
Ich hoffe du hast ein gemütlichen Platz für mich frei und ich darf bald ausreisen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Tommy M. haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Tommy M. ist ausreisefertig sobald seine Behandlung abgeschlossen ist und kann dann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Tommys voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Myriam M. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Videos von unserem Besuch im August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Samstag, 15. August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Samstag, 15. August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Samstag, 15. August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Samstag, 15. August 2020

Lenny
ca. 48 cm – der fürsorgliche Papa

Steckbrief

Alter: ca. 2 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: Männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 45 – 50 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Hundeanfänger und Familien
Im Shelter seit: Juli 2020

Hallo ihr Lieben, mein Name ist Lenny und ich bin seit kurzem auch im Racari Shelter. Eigentlich kam ich mit meiner ganzen Familie, also mit meinen beiden Welpen. Wir wurden auf der Straße gefunden, nachdem es einen schweren Unfall gegeben hat. Normalerweise findet man ja eher die Mütter mit ihren Welpen, doch bei uns gab es nur mich und als guter Papa kann ich ja meine Kleinen nicht einfach im Stich lassen! Mein kleiner Sohn war wirklich schwer verletzt und hat es leider nicht überlebt. Doch meine kleine Tochter Finja hat alles unbeschadet überstanden und ist nun mit mir hier in Sicherheit. 3 Monate alt ist mein tapferes kleines Mädchen ungefähr! Und sie hat ein ganz ganz tolles Zuhause verdient!

Doch auch ich wünsche mir nach all den Turbulenzen ein wundervolles Zuhause, in dem ich einmal erfahren darf, was es heißt, sicher und geborgen zu sein. Nicht stets und ständig aufpassen zu müssen, sondern mich Menschen anzuvertrauen, die sich gut im mich kümmern. Ich bin ein wirklich freundlicher, mittelgroßer Rüde und auch mit meinen Artgenossen unkompliziert und verträglich. Es wird doch sicherlich ein Plätzchen für mich geben, oder?
Wenn du mir also geduldig und liebevoll zu einem Neustart in meinem Leben verhelfen möchtest, dann melde dich doch schnell und sichere mir mein Ticket auf einem der nächsten Transporte!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lenny haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

Lenny ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, kastriert, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Lennys voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Georgia C. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

 

Ein Video von unserem Besuch im August 2020

https://www.facebook.com/100002022285575/videos/oa.686487822210600/3156844351059610

 

Felix
ca. 48 cm – der Nette

Steckbrief

Alter: ca. 3 Jahre (Stand Januar 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich
Grösse: ca. 45 – 50 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Januar 2020

Guten Tag! Mein Name ist Felix und wer bist du?
Ich bin ca. 3 Jahre alt und ungefähr 50cm groß. Ich wohne hier im Shelter seit Januar 2020, also schon ein Weilchen. Am Anfang hieß es, dass ich schüchtern bin aber ich habe mich hier an den Alltag gewöhnt und habe meine Schüchternheit abgelegt. Ich freue mich über Besuch von meinem Pfleger. Dabei bin ich aber eher ruhig und nicht so aufgedreht wie andere. Ich bin halt ein echter Genießer was Streicheleinheiten angeht.
Also ich wünsche mir deshalb nämlich auch eine Familie oder einen einzelnen Menschen, der viel Zeit hat, mir die Liebe zu geben, die ich so brauche. Außerdem möchte ich gerne wissen, was die Welt außerhalb des Shelters noch so für mich bereit hält. Wenn du mir die Welt zeigen möchtest (oder auch nur einen kleinen Teil davon) würde ich mich so freuen, wenn du dem Team von Seelen für Seelchen eine Nachricht schreibst – und vielleicht sehen wir uns ja dann bald. Bis dann!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Felix haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Felix ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Felix´voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Karin F. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier ein Video von unserem Besuch im August 2020

August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 1. September 2020

Tripod
ca. 45 cm – das süße Dreibein

Steckbrief
Alter: ca. 8 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, gemütlich
Grösse: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: verständnisvolle Familie
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: 2019

Tripod werde ich genannt, aber du kannst mich auch einfach Pechvogel von Rumänien nennen. Ich wurde einfach entsorgt. Nett kann man das gar nicht umschreiben. Naja, etwas Positives hat es doch. Ich wurde am Tor des Shelters von Lucia angebunden und nicht wie so viele andere Hunde einfach tot geprügelt. Damit hätte meine Geschichte ja eigentlich zu Ende sein können, aber nein. Es geht noch weiter. Ich habe ein kaputtes Bein. Wahrscheinlich von einem Autounfall. Sie sprechen davon, dass mein Bein amputiert werden muss. Naja, dann hüpfe ich halt mit drei Beinen durchs Leben, aber immerhin habe ich dann keine Schmerzen mehr. Wenn dann diese Pechsträhne mal endet, wäre ich auf jeden Fall dankbar.
Ich weiß, ich bin mit meinen ca. 8 Jahren (Stand 2020) nicht mehr der Jüngste und manche Menschen wollen einen perfekten Hund mit vier Beinen. Aber vielleicht findet sich ja auch jemand, der übers Alter und über mein Handicap hinweg sehen kann. Einer reicht. Mehr brauche ich nicht. Naja also ein weiches Körbchen wäre toll. Und natürlich kann ich nicht mit Joggen gehen oder neben dem Fahrrad her rennen. Aber ruhige Spaziergänge finde ich garantiert toll und Streicheleinheiten neben dir auf der Couch. Das würde mir riesig gefallen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Tripod haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Tripod ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Peter D. hat die Patenschaft für Tripod übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Cooper Z
ca. 40 cm – der Abenteurer

Steckbrief
Alter:                             ca. 4 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht:               männlich
Kastriert:                    ja
Charakter:                 freundlich und offen
Größe:                        ca. 40 cm
Geimpft/gechipt:   ja
Wunschzuhause:  mit eingezäunten Garten
Geeignet für:           Hundeanfänger
Im Shelter seit:       Juli 2020

Tag zusammen, ich bin Cooper alias Houdini. Bekannt für gefährliche Entfesselungsszenen und Balanceakte. Tadadaaaa….. Nein, Spaß bei Seite. Auf den Bildern seht ihr, dass ich nicht ganz unsportlich bin. Das sollte man fordern und fördern, sonst kann es passieren, dass ich aus dem vermeintlich hundesicheren Garten mal verschwinde, um auf eigene Achse was zu unternehmen. Dass sowas nicht immer gut ausgeht, wisst ihr sicherlich. Hier kommt also die Aufgabe an dich, lieber künftiger Adoptant: Entweder bist du echt hundeerfahren und weißt mich Drahtseilkünstler zu händeln oder du hörst auf das, was die lieben Adoptantenbetreuer zur Sicherung von Hunden immer so brav erklären. Dann werden wir bestimmt dicke Freunde.

Ich bin nämlich ein waschechter Straßenhund, Überlebenskünstler und mit allen Wassern gewaschen. Nein, so schlimm ist es nicht, aber vier Jahre auf der Straße prägen nun einmal. Aber ich bin total verträglich was andere Hunde angeht und auch euch Menschen mag ich sehr.

Ich habe eine Verletzung am Ohr. So genau weiß keiner, was da passiert ist. Aber die Straße ist nun mal kein ungefährliches Pflaster. Da ist sowas schnell passiert. Vielleicht bin ich auf der Flucht irgendwo hängen geblieben oder mich hat ein anderer Hund erwischt als wir ums Futter gestritten haben. Aber die liebe Lucia lässt es natürlich behandeln und sicherlich ist es bald geheilt.
Meiner Schönheit tut es garantiert keinen Abbruch. Jetzt sag bitte nicht, ich bin ja einfach nur schwarz. Neheee, ich habe ganz feine weiße Pfötchenspitzen. Und auch einen dicken weißen Fleck auf der Brust. Schick oder? In den richtigen Händen wird mein Fell auch glänzen wie frisch poliert.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Cooper haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Cooper ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Jenny Z. hat die Patenschaft für Cooper übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Joey
ca. 35 cm – der Verängstigte

Ich bin der kleine Joey und gehöre zu den Hunden, die die liebe Lucia aus dem öffentlichen Tierheim in Barlad vor der Euthanasie gerettet hat. Jetzt wohne ich im Help Azorel und dort geht es mir viel besser. Unsere Gehege werden regelmäßig sauber gemacht und es gibt genug zu essen, so dass ich keinen Hunger mehr leiden muss. Und ich muss nicht befürchten jederzeit getötet zu werden.

Aber leider haben das Einfangen durch die Hundefänger und meine Zeit im öffentlichen Tierheim dazu geführt, dass ich euch Menschen nicht mehr vertraue. Ich habe Angst, dass ihr mir wieder weh tut, daher schnappe ich aktuell, wenn man mich anfassen möchte. Ich weiß noch nicht, dass ihr es nun alle gut mit mir meint. Hier sind Menschen mit viel Zeit, Geduld und auch Hundeerfahrung gefragt. Wer kann mir meine Sorgen nehmen, wer kann mir zeigen, dass ich nichts mehr zu befürchten habe? Wer kann mir zeigen wie schön das Leben ist? Wer kann mir beibringen zu Vertrauen?

Ja, ich bin eine kleine Herausforderung. Aber ich bin mir sicher, dass es hier auch die entsprechenden Menschen für mich gibt. Ich weiß, dass ich ein gut aussehender kleiner Hund bin und vielleicht viele Menschen denken “och der ist aber niedlich”. Aber bitte bedenkt, dass ich für einen kleinen Hund ein großes Päckchen, ja eigentlich schon ein großes Paket an Sorgen und Ängsten mitbringen könnte. Hier muss konsequent dran gearbeitet werden, damit ich mich zu einem Traumhund entwickeln kann. Vielleicht werde ich nie unbekümmert durch die Gegend springen, vielleicht werde ich immer reserviert bleiben, wenn fremde Menschen in meiner Nähe sind. Bitte überdenke all dies, bevor du eine Nachricht ans Team schreibst und sagst: Joey soll bei mir sein neues zu Hause finden.
Ich bin von kleiner Größe, bereits kastriert und gerade einmal vier Jahre alt (Stand 2020).


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Joey haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Joey ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Pascale S. hat die Patenschaft für Joey übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Can
ca. 45 cm – der Gerettete

Hey, ich bin´s Can. Einen Namen habe ich schon – das ist wundervoll und ich danke meiner Patin von Herzen! Damit ich aber auch noch ein eigenes Körbchen ergattere, mache ich hier mal direkt Werbung für mich. Seht her was ich für ein hübsches Kerlchen bin. Typ Teddybär, oder? Die Einladung zum Kuscheln ist auf jeden Fall da.

Ich bin mittelgroß, gerade einmal drei Jahre jung (Stand 2020) und kastriert. Mit anderen Hunden, aber auch mit euch Menschen verstehe ich mich gut. Und das obwohl meine Vorgeschichte jetzt nicht so rosig ist, denn ich habe einst auf der Straße gelebt. Hier habe ich selbst mein Futter suchen müssen, um zu überleben. Ich bin von den Menschen gejagt worden, oft vertrieben, mit Steinen beworfen und dann noch von den Hundefängern ins städtische Tierheim verfrachtet worden. Hier hätte die Geschichte ein böses Ende nehmen können, denn nach einiger Zeit werden die Hunde dort getötet. Doch ich hatte einen persönlichen Schutzengel. Lucia fand mich und brachte mich in ihren Shelter. Hier lauert keine Gefahr mehr. Ich bekomme zu essen und ich habe einen Platz zum Schlafen.

Doch ich weiß, dass es noch besser werden könnte. Und dazu brauche ich dich! Verlieb dich bitte in mich und hole mich in dein zu Hause oder schenke mir ein Pflegekörbchen. Mein Fell und mein freundliches Äußere laden doch geradezu dazu ein gestreichelt zu werden. Ich möchte so gerne Wiese unter meinen Pfoten spüren und vielleicht mal das ein oder andere Loch buddeln. Toben, rennen und abends in einem weichen Körbchen schlafen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Can haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Can ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Linne Camilla B., eine skandinavische Unterstützerin, hat die Patenschaft für Can übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Hier seht ihr Can im Juli 2020:

Ghandi
ca. 55 cm – bereit für eine Familie

Hallo ihr lieben Menschen,
mein Name ist Ghandi und ich bin etwa 3 Jahre alt, also im besten Alter, um dein Leben zu bereichern. Außerdem haben die Menschen ein komisches Spielzeug an mich heran gehalten, was sagt, dass ich ungefähr 55 cm groß bin. So ganz genau ist der Wert vielleicht nicht, weil ich es viel interessanter fand, damit zu spielen.
Ich wurde bevor ich ins Shelter kam an einer Kette gehalten und galt als aggressiv. Hier im Shelter zeige ich mich aber sehr freundlich. Vielleicht galt meine Aggression einfach nur dem Umstand, dass ich frustriert war, an einer Kette zu hängen und mich kaum bewegen zu können.
Aber das ist Vergangenheit, ich bin bereit für meine Familie!
Jetzt sitze ich hier also im Shelter und bin in Sicherheit. Ich verpasse mit meinen drei Jahre aber gerade die besten Hundejahre, die ich eigentlich bei einer geliebten Familie verbringen könnte, mit der ich gemeinsam noch so viel von der Welt entdecken könnte.
Damit es nicht bei einem “könnte” bleibt, brauche ich Dich!
Ich möchte Teil deines Rudels werden, dich lieben, mit dir spielen, gemeinsam spazieren gehen und einfach das Leben genießen.
Bitte gib mir die Chance auf dem nächsten Transporter zu dir und in mein neues Leben reisen zu dürfen, ich würde mich so sehr freuen.
Ein bisschen was lernen muss ich bestimmt auch noch, denn bisher gab es noch keine Regeln, die ich einhalten musste. Außerdem weiß nur ich, wie es um meine Vergangenheit steht. Mir könnten am Anfang vielleicht Gegenstände, die zu Eurem alltäglichen Leben dazu gehören, Angst machen. Aber ich bin mir sicher, dass wenn ich merke, dass wir zusammen gehören, wir das gemeinsam schaffen werden und ich werde Euch der treuste Begleiter sein!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Ghandi haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Ghandi ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Ghandis voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Kirsten R. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Kenai
ca. 50 cm – der Einsame

Steckbrief

Alter: ca. 4 – 5 Jahre (Stand Mai 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich
Grösse: ca. 50 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Mai 2020

Hallo liebe Menschen!
Ich liege hier alleine in meiner Hütte und verstehe die Welt nicht mehr. Weil es im Shelter so voll ist, dass in den Zwingern kein Platz mehr für mich war, kam ich erstmal hier an die Kette. Dabei loben mich hier doch alle für meine Freundlichkeit, sowohl mit Menschen als auch mit den anderen Hunden. Schon auf den Fotos sieht man auch, dass ich ein ganz Lieber bin.
Hier bin ich erstmal in Sicherheit, aber toll ist es nicht, hier so alleine an der Kette. Ich sehne mich doch so sehr nach der Gesellschaft von lieben Menschen, denen ich meine ganze Zuneigung schenken kann. Auch ich möchte gerne ein schönes Hundeleben haben, mit Spaziergängen, Spielen und Kuscheln. Ich sage euch, wenn ihr mich wollt, bin ich euch ein toller Begleiter. Bitte, holt mich zu euch! Von mir bekommmt ihr dann auch etwas geschenkt: Mein Vertrauen, das ich mit der Zeit entwickeln werde.

Kenai ist ca. 4 – 5 Jahre alt (Stand Mai 2020) und braucht dringend liebe Menschen, die ihn aufnehmen und ihm die Chance auf ein gutes Leben geben. Dann endlich kann er zeigen, was für einen tollen Charakter er hat. Im Austausch für einen Platz im Körbchen und ein bisschen Liebe und Geborgenheit kann er so viel Freude, Dankbarkeit und Treue geben.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Kenai haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Kenai ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Kenais voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Sina H. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Flik
ca. 40 cm – der Vorsichtige

Steckbrief

Alter: ca. 2 Jahre (Stand April 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: schüchtern
Grösse: ca. 40 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeerfahrene Menschen
Im Shelter seit: April 2020

Hallo ihr Lieben,
ich bin Flik und bin zwei Jahre alt. Vor ein paar Tagen hat man mich ganz alleine auf der Straße gefunden und in Sicherheit ins Racari Shelter gebracht.
Hier zeige ich mich noch etwas schüchtern, was aber auch der ungewohnten Umgebung geschuldet sein kann. Außerdem ist es hier oft sehr laut, weil wir hier echt viele Hunde sind, die alle auf ihre Familie warten. Das ist bisher alles noch ein wenig beängstigend.
Deswegen hoffe ich umso mehr, dass auch ich mir noch einen Platz auf dem Transporter sichern kann und gemeinsam mit den anderen Hunden in meine Zukunft fahren kann. Zu meiner ganz eigenen Familie, die mir zeigt, dass es gar keinen Grund gibt schüchtern zu sein, dafür ist das Leben nämlich viel zu kurz und es gibt viel zu viel zu entdecken.
Ich brauche am Anfang vielleicht noch ein wenig Zeit, um mich an mein neues Zuhause zu gewöhnen, aber wenn Ihr mir zeigt, dass es keinen Grund gibt sich zu verstecken, dann taue ich ganz bestimmt schnell auf.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Flik haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Flik ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Fliks voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Mery S. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Berni
ca. 50 cm – braucht besondere Menschen

Hallo ihr Menschen dort draußen, mein Name ist Berni und ich fragt euch sicher schon, wieso ich auf meinen Fotos mein rechtes Vorderbein so komisch halte.
Tja, was da genau passiert ist, kann ich leider nicht sagen. Vielleicht ist es ein alter Bruch, der nie wirklich gut verheilt ist, vielleicht war es ein Zusammenstoß mit einem Auto, vielleicht ein Unfall anderer Art. Fest steht jedoch, das Bein wird mir abgenommen werden müssen. So kann ich es kaum benutzen und es ist eher hinderlich. Ich möchte aber auch gar nicht länger auf meinem Elend herumreiten. Klar, ein dreibeiniger Hund erfordert gewisse Voraussetzungen an sein künftiges Zuhause, aber bei all dem dürft ihr bitte folgendes nicht übersehen: Ich bin erst ungefähr 2 Jahre als und wirklich ein sehr sehr freundlicher Kerl! Und das ist es doch, worauf es ankommt! Ich habe mein ganzes Leben noch vor mir, ob nun mit 4 oder 3 Beinen! Das wird doch meiner Lebensfreude keinen Abbruch tun! Ihr dürft und MÜSST mich vor allem deshalb genauso behandeln, wie jeden anderen Hund auch. Ich werde genauso rennen und flitzen können und werde genauso meine Grenzen und Regeln brauchen. Was ich nicht brauche und was mir auch nicht hilft, ist ein Übermaß an Mitleid.
Seien wir mal ehrlich. Mitleid hat noch niemandem geholfen. Was mir wirklich helfen wird, ist ein verantwortungsbewusstes Zuhause, wo ich mich nach meiner Operation gut erholen kann. Wo man sich gut im mich kümmert und wo eine gute Nachsorge, vielleicht sogar mit Physiotherapie gewährleistet werden kann. Ich werde wie all die anderen sicher auch, anfangs etwas eingeschüchtert sein können. Ihr wisst schon, die Reise ist lang und anstrengend und ich werde in einer mir völlig fremden Welt ankommen. Das muss man erstmal verdauen. Euch kenne ich dann ja schließlich auch noch gar nicht. Ich muss lernen, euch zu vertrauen. Muss lernen, wie das Leben mit euch funktioniert und wie wir uns miteinander verständigen können. Ich bin noch nie mit einem Menschen an der Leine spazieren gegangen und weiß nicht, was ich in eurem Alltag darf und was nicht. Ich weiß auch nicht, welche Dinge mir in eurem Heim gefährlich werden könnten und ob der Staubsauer vielleicht etwas ist, was mich angreifen möchte. All das, was für dich so normal ist, wird für mich eine neue Erfahrung sein. Also habe bitte Verständnis dafür, wenn ich ein wenig Zeit brauche, um mich in meinem neuen Leben zurechtzufinden, wenn vielleicht anfangs nicht alles so klappt, wie du es dir vorgestellt hast. Es muss sich doch bei uns allen erstmal einspielen. Und bis wir den richtigen Takt gefunden haben und auf einer Wellenlänge liegen, kann es schonmal eine kürzere, aber auch längere Weile dauern.
Ich brauche also mutige Menschen, die bereit sind, dieses Abenteuer mit mir zu bestreiten und die keine Scheu davor haben, auch einem Hund, der von der Norm abweicht, das tollste Zuhause zu bieten, was man sich nur wünschen kann! Bist du mutig genug?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Berni haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Berni ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Bernis voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Josef B. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Franz
ca. 55 cm – der Gutmütige

Steckbrief

Alter: ca. 5 Jahre (Stand April 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: zurückhaltend freundlich, gut verträglich
Grösse: ca. 55 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: Menschen mit Geduld
Im Shelter seit: April 2020

Hallo ihr lieben Menschen, mein Name ist Franz.
Ich bin ungefähr 5 Jahre alt und ein sehr freundlicher, mittelgroßer Rüde.
Natürlich habe ich die Hoffnung, dass ich nicht besonders lange hier bleiben muss, doch das wünschen sich hier wahrscheinlich alle. Und viele von ihnen haben die Hoffnung vielleicht schon aufgegeben. Ich möchte meinen Optimismus aber noch ein wenig behalten und hoffe, dass ich schon bald von einem lieben Menschen gesehen werde.
Du solltest wissen, dass ich unmittelbar nach meiner Ankunft bei dir vielleicht etwas überfordert sein kann. Alles wird mir neu und fremd sein, da muss ich erstmal Vertrauen in dich und die Situation bekommen. Vielleicht verstehe ich auch erstmal nicht, weshalb ich mich nun plötzlich nach einem Menschen richten soll, wo ich doch bisher selbst meine eigenen Entscheidungen treffen konnte. Das wird für mich sicher eine große Umstellung und du solltest auf jeden Fall Zeit und Geduld für mich haben. Manches wird vielleicht nicht von heute auf morgen funktionieren und nach einem Fortschritt geht es vielleicht auch mal zurück in die andere Richtung.
Ich bin mir aber sicher, dass ich in den richtigen Händen zu einem tollen Begleiter werde. Ich möchte das Leben so sehr wieder genießen, einfach Hund sein können und das erste mal in meinem Leben ein liebevolles Zuhause haben.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Franz haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Franz ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Franz` voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Heike S. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier noch ein Video aus dem Oktober 2020

Video von Oktober 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 22. Oktober 2020

Pepe E
ca. 48 cm – möchte endlich ankommen

Steckbrief
Alter: ca. 6 Jahr (Stand April 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: etwas zurückhaltend anfangs
Grösse: ca. 45 – 50 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: geduldige Menschen
Im Shelter seit: April 2020

Hallo ihr Lieben, ich bin Pepe und als ich hier ankam hat man mich erstmal in die Schublade “schüchterner Hund” reingepackt.

Klar, als ich hier ankam war ich erstmal mit der Situation hier überfordert und hab mich lieber in die Hütte zurückgezogen. Die vielen fremden Hunde und eingesperrt sein, das war mir alles zu viel.

Aber nun habe ich mich auf das neue leben hier eingestellt und komme klar.

Das heißt aber nicht, dass ich hier den Rest meines Lebens bleiben möchte. Das soll es doch wohl noch nicht gewesen sein!?

Ich möchte noch viel erleben und sicher werde ich auch nach meinem Umzug erstmal alles wieder gruselig finden, aber wenn ich dann die richtigen Menschen an meiner Seite habe, die mir die Welt erklären und mir die Zeit geben, die ich brauche, dann werde ich mich auch sicher an diese neue Situation gewöhnen und irgendwann mein neues leben genießen können.

Solltet ihr jetzt genauer hingeschaut haben und denken, wie könnten gut zueinander passen, dann meldet euch bitte!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Pepe E. haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Pepe E. ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Pepes voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Danielle E. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier noch ein Video von unserem letzten Besuch im August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 9. Oktober 2020

Skipper
ca. 48 cm – mit dem sonnigen Gemüt

Steckbrief

Alter: ca. 4 Jahre (Stand April 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 45 – 50 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: aktive Menschen
Geeignet für: Familien
Im Shelter seit: April 2020

Hallo ihr Lieben, ich bin der wunderschöne Rüde Skipper und ich muss ehrlich zugeben, wohl ich schon ein paar Monate hier bin, habe ich meine Koffer noch nichtmal ausgepackt. Naja, was hab ich auch schon groß mitgebracht… nicht viel, aber das wichtigste hab ich nicht vergessen: mein freundliches Wesen!

Ich bin hier bei Enno im Zwinger, also in guter Gesellschaft um nicht in tiefe Depression zu verfallen.
Man schätzt mich hier auf ungefähr 4 Jahre und ich hoffe sehr, dass ich schon bald die Chance bekomme, das Leben von seiner richtig guten Seite kennenzulernen! Ich bin doch schließlich im besten Alter um nochmal so richtig durchzustarten! Hier funktioniert das nicht. Wenn ich hier durchstarte habe ich gerade mal den ersten Gang eingelegt und bin schon am Ende meines Zwingers. So stelle ich mir mein Leben nicht vor. Ich weiß zwar auch nicht, wie IHR euch mein Leben vorstellt, doch es ist sicher besser als das, was ich hier habe.
Also Klartext. Ich habe keine Ahnung, was mich bei euch erwartet. Ich kenne das Laufen an der Leine nicht und vielleicht war ich noch nie in einer Wohnung. Ich weiß vielleicht nicht, dass man seine Geschäfte nur draußen verrichten soll und vielleicht finde ich Dinger auf rollenden Rädern, in welcher Form auch immer, unheimlich. Stell dir vor, meine Ankunft bei dir ist wie die Ankunft auf einem fremden Planeten. Ich werde nicht wissen, was ihr von mir wollt und vielleicht hat mich die lange Reise auch so durcheinander gebracht, dass mich zunächst etwas zurücknehme und meine Freundlichkeit noch nicht so nach außen tragen kann. Geduld und Fürsorge ist hier gefragt. Vielleicht geht auch alles ganz schnell und ich begreife sofort, dass mein Leben nun richtig beginnen kann. So oder so, es wird ein Abenteuer für uns beide werden und ich hoffe soo sehr, dass es eher früher als später losgehen kann. Auch wenn ich bei Enno gut aufgehoben bin und ihn mag. Wie viel besser wäre es doch, wenn ich erfahren würde, was menschliche Wärme und ein echtes Zuhause ist. Ein Ort, der einem Schutz, Geborgenheit und Zuneigung bietet. Bist du etwa der Mensch, der mir all das zeigen möchte?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Skipper haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Skipper ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Skippers voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Nicole H. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier noch ein paar Videos von unserem letzten Besuch im August 2020:

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 9. Oktober 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 9. Oktober 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 9. Oktober 2020

Alex B
ca. 60 cm – der Zottelige

Hallo ihr Lieben,
mein Name ist Alex und ich lebe jetzt schon einige Monate hier im Racari Shelter. Ich bin ungefähr 7-8 Jahre alt und die Menschen hier bezeichnen mich als einen freundlichen, großen Rüden.
Wie ihr vielleicht schon erkennen könnt, steckt in mir ganz bestimmt etwas von einem Herdenschutzhund. Mein zotteliges Fell verrät mich da ganz schnell. Apropos Fell: lasst euch bitte nicht von meinen Zotteln abschrecken, mein Fell braucht einfach mal wieder ein bisschen Pflege und dann sehe ich wieder aus wie ein Hund zum Liebhaben.
Es ist es zwar schön hier im Shelter sicher zu sein, aber auf Dauer ist das nichts für mich. Ich brauche Bewegung und meine Menschen, auf die ich aufpassen kann und die mein eigenes kleines Rudel werden möchten.
Das ist einer meiner größten Träume, denn sind wir mal ehrlich, ich bin schon ein älterer Herr, der endlich ankommen möchte. Daher ist es mein Traum mit dem nächsten Transporter zu Euch auf eine Pflegestelle oder vielleicht sogar eine Endstelle zu reisen. Dann können wir in aller Ruhe gemeinsam die Wälder erkunden, knuddeln und ich verspreche euch, dass ich immer auf Euch aufpassen werde. Schließlich habe ich das als Herdi im Blut, ich beschütze meine Familie, komme was wolle.

Damit ich nicht länger eine Nummer als Namen trage und mein Futternapf immer reichlich gefüllt ist, würde ich mich so sehr freuen, wenn jemand meine Patenschaft übernehmen möchte.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Alex B. haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Alex B. ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Alex voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Susanne B. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Peter Pan
ca. 45 cm – der Verstoßene

Peter Pan ist bei Menschen aufgewachsen, was ihn von vielen anderen Hunden im Shelter unterscheidet. Das Vertrauen in seinen Besitzer wurde jedoch bitter enttäuscht, als dieser ihn bei uns aussetzte. Trotzdem ließ sich Peter Pan in seinem freundlichen Verhalten gegenüber Menschen nicht erschüttern. Auch Hunden gegenüber ist er nett, zeigt sich nur bei männlichen Konkurrenten von seiner etwas dominanten Seite. Mit Hündinnen kann er natürlich zusammenleben. Peter Pan ist ausgeglichene zwei Jahre alt. Sein Körper hat die Statur eines mittleren Hundes. Im Shelter geht es ihm soweit gut, doch ein Leben wie in der eigenen Familie kann man ihm dort nicht bieten. Nun wartet Peter Pan auf seine zweite Chance und ist bereit, erneut Vertrauen zu fassen. In Deutschland könnte er über die Felder laufen, Ladies aufreißen und sich abends zufrieden ins Körbchen kuscheln.

Wer möchte Peter Pan zeigen, was für schöne Momente auf ihn warten? Sie? Du? Ihr? Dann nichts wie auf zum Bewerbungsformular.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Peter Pan haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Peter Pan ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Hündin Emma (ehemals Lupinchen) hat bereits in Deutschland ihr großes Glück gefunden und möchte nun zusammen mit Frauchen Sandra G.  einem Freund im Shelter helfen. Deshalb hat Emma nun die Patenschaft für Peter Pan übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung. 


Vielen Dank im Namen der Hunde

Cooper
ca. 58 cm – das Goldstück

Hallo da draußen! Ich bin der etwa 55 – 60 cm große Cooper. . Das ändert allerdings nichts an meiner positiven Art.

Dem Menschen gegenüber bin ich sehr freundlich zugewandt

Bis zum Oktober 2019 war ich noch in den Straßen Rumäniens unterwegs und musste jeden Tag um mein Überleben kämpfen. Das hat auch etwa drei Jahre ganz gut funktioniert, aber jetzt bin ich wirklich froh darüber im Shelter zu sein. Natürlich ist es hier lange nicht so schön wie in einem eigenen Körbchen, aber immerhin muss ich mir um mein Fressen keine Gedanken mehr machen.
Mit meinen drei Jahren bin ich geradezu in der Blüte meines Lebens und wünsche mir nichts sehnlicher als ein eigenes Körbchen! Es wäre so schön, wenn ich den kommenden Sommer zusammen mit meinen Menschen über die Wiese laufen könnte, anstatt in der Enge des Shelters um die Aufmerksamkeit der Pfleger betteln zu müssen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Cooper haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Cooper ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Coopers voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Lisa N. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

 

Asali
ca. 45 cm – der Schüchterne

Steckbrief

Alter: ca. 4 Jahre (Stand Januar 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr schüchtern
Grösse: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: Menschen mit viel Geduld, sehr gerne zu einem Ersthund dazu
Im Shelter: Januar 2020

Asali – *Süß wie Honig!*

Das wäre er vielleicht sehr gerne, doch Asali kann einfach nicht aus seiner Haut. Ihm machen die Menschen Angst und sobald man sich ihm nähert, versucht er ins hinterste Eckchen zu verschwinden.

Warum er das tut und was er erlebt hat, kann er uns leider nicht erzählen. Doch wir müssen es so hinnehmen, dass er innerhalb des Shelters sich sicher nicht sehr viel verändern wird und der große Wandel ausbleibt.
Im Shelter ist es laut und die Pfleger verursachen eine Reaktion bei den Hunden, sei es im positiven, oder im negativem. Sie geben lautstark zu erkennen, dass sie noch da sind und entweder Aufmerksamkeit möchten, oder lieber ihre Ruhe möchten.
Asali ist nicht so. Er verbellt die Leute, die sich ihm nähern nicht, sondern würde am liebsten die Augen verschließen und warten, dass man schnell an ihm vorbeigeht.
Er sitzt zusammen mit Miss Mary im Zwinger, der es ähnlich geht.

Darum ist es umso wichtiger, dass Asali nun von Menschen gesehen wird, die wissen, dass ein ängstlicher Hund ein Zuhause braucht, indem man ihm Zeit lässt und mit Geduld sein Vertrauen erlangt.
In einem Zuhause kann er es schaffen und wir sind sicher, dann wird er lernen, dass es Menschen gibt, die es gut mit ihm meinen.

Wer gibt ihm eine Chance? Dieser wunderschöne kleine Kerl braucht nur einen kleinen Schupser, damit er endlich Mut fasst und sich auf die Menschen einlassen kann. Wir haben in der Vergangenheit häufig gesehen, dass es klappen kann, wenn die richtigen Menschen sich einem solchen Hund annehmen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Asali haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

Asali ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht Asali sich wieder einen lieben Paten, der sein Näpfchen füllt und an ihn denkt.
Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Merlin N
ca. 45 cm – der Zurückhaltende

Dürfen wir vorstellen? Das hier ist unser wunderschöner Merlin! Wir sind leider absolut ratlos was seine Besitzer im Januar 2020 dazu bewegt haben könnte, diesen freundlichen Kerl zusammen mit der werdenden Mama Fiona vor den Toren unseres Tierheims zurückzulassen. Aber wer weiß, vielleicht war es ja Schicksal und nun wartet auf den Prachtkerl mit der besonderen Zeichnung auf der Nase etwas viel Besseres!? Jetzt hat er nämlich endlich die Chance auf ein Leben, in dem die Menschen an seiner Seite für ihn einstehen, statt ihn bei der ersten Gelegenheit im Stich zu lassen.

Noch ist er unserer Spezies gegenüber etwas schüchtern, reagiert bei Berührungen aber niemals mit Beißen oder ähnlichem. Unter Artgenossen fühlt er sich sichtbar wohler und zeigt sich hier stets aufgeschlossen und freundlich. Da wird es doch sicher nicht lange dauern, bis er sich auch uns Menschen gegenüber öffnet.

Wer möchte Merlin zeigen, wie viel Liebe wir Menschen ihm zu geben haben? Er ist ca. 2017 geboren und gehört zu den mittelgroßen Hunden. Kastriert ist er auch schon. Das sind doch einige Argumente, die für den prächtigen Burschen sprechen, oder? Wobei, braucht es diese überhaupt noch, bei solch einem Blick? Hoffentlich trifft er die richtigen Menschen damit mitten ins Herz. Denn genau da hat Merlin einen Platz verdient!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Merlin haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Merlin ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Lisa N. hat die Patenschaft für Merlin übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Hier ein Video aus März 2020:

Shelter,,HELP AZOREL"

MADITAhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3362466303824975a girlhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3355315437873395a boyhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3599508673454069

Gepostet von Help Azorel am Mittwoch, 25. März 2020

BM 59
ca. 45 cm – der Schüchterne

Hallo! Ich bin BM 59 und ein echter Hingucker, oder? Ich gehöre zu den mittelgroßen Hunden, bin creme-weiß und nur meine Schlappohren sind irgendwie rot-braun eingefärbt. Keine Ahnung was da passiert ist, aber ich finde es verleiht mir ein durchaus charmantes Äußeres. Ich bin circa sechs Jahre alt und kastriert. Ihr findet in mir also ein wundervolles Mittelmaß zwischen einem kleinen, hibbeligen Jungspund und dem alten Eisen.

Allerdings bin ich ziemlich schüchtern, denn mit sechs Jahren ist natürlich schon so einiges in meinem Leben passiert und da waren nicht nur schöne Dinge dabei. So wurde ich nämlich bereits im Jahre 2015 aus der öffentlichen Tötung hier in der Stadt gerettet und in dieses Shelter gebracht. Die Zeit vor meiner Rettung hat wahrscheinlich ihren Teil dazu beigetragen, dass ich mich nicht gerne anfassen lasse. Ich beiße aber nicht, keine Sorge. Ich kann es nur einfach noch nicht genießen – noch nicht. Denn mit viel Geduld und Liebe werde auch ich noch lernen, was es heißt geliebt zu werden und dass Berührungen etwas ganz wundervolles sein können.

Bitte gib mir die Chance dies von dir zu lernen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an BM 59 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. BM 59 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht sich BM 59 einen lieben Paten, der ihm mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die Chancen auf eine Vermittlung erhöht! Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen über 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde

Cody
ca. 45 cm – unser Sorgenkind

Hallo, man nennt mich Cody und ich bin erst vor Kurzem im Help-Azorel-Shelter eingezogen, müsst ihr wissen. Vorher war die Straße mein zu Hause. Das war nicht immer einfach, aber ich habe mich durchgeschlagen. Jetzt habe ich immerhin ein trockenes Schlafplätzchen und muss auch keinen Hunger mehr leiden. Aber ich weiß auch, dass da noch viel mehr geht, daher mache ich jetzt ein bisschen Werbung für mich. Ja, ich weiß, da warten noch viele andere, aber ein bisschen darf man ja auch an sich denken, oder?

Ich bin erst ein Jahr alt und habealso noch mein ganzes Leben vor mir. Ich bin nett und freundlich zu euch Menschen, aber auch zu anderen Hunden. Mit meinen geschätzten 45-50 cm gehöre ich zu den mittelgroßen Hunden und besteche durch meine wundervollen hellbraunen Augen, die ein schöner Kontrast zu meinem beigen Fell sind. Vielleicht habt ihr ja ein warmes Plätzchen  für mich bei euch frei? Auch gerne als Zweithund.

Aber ich bringe auch ein kleines Handicap mit, wovon ich euch noch berichten muss. Ich bin nämlich noch nicht kastriert. Dies hat den Hintergrund, dass ein Hoden nicht so nach außen gewandert ist, wie das eigentlich der Fall sein sollte,  sondern sich noch in meiner Bauchhöhle befindet. Das bedeutet, dass ich in Deutschland operiert werden müsste. Dies ist natürlich aufwendiger als bei einer normalen Kastration. Ich hoffe aber sehr, dass euch das jetzt nicht abschreckt und ihr mir trotz der einen OP noch ein Zuhause schenken möchtet!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Cody haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Cody ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Angelika H. hat die Patenschaft für Cody übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Cody zusammen mit Mica im August 2020:

Cody zusammen mit Mica und Sydney im Juni 2020:

SYDNEY & MICA & a boy

SYDNEYhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2640774912660788MICAhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2266589620079321 a boyhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3408161349255470

Gepostet von Help Azorel am Donnerstag, 4. Juni 2020

Quax
ca. 35 cm – der Glückspilz

Dieser reizende kleine Kerl namens Quax ist nur durch ein Wunder noch auf der Welt. Vermutlich wanderte er nichtsahnend durch sein Straßenrevier als etwas Schreckliches geschah: Zwei Fallen aus Draht wurden ihm auf seiner Route zum Verhängnis. Quax hatte unglaubliches Glück, dass sich der fiese Draht um seinen Körper nicht noch enger zugezogen hat, denn dies. hätte ihn auf jeden Fall qualvoll umgebracht.

Nun ist der kleine Kämpfer wieder wohlauf und hofft auf eine zweite Chance. Beeinträchtigungen in der Bewegung hat er keine.

Quax ist ca. 4 Jahre alt (Stand März 2020) und größentechnisch im Mittelfeld zwischen kleinem und mittelgroßem Hund. Außerdem ist er freundlich zu Mensch und Hund. Wer also nach einem treuen Gefährten sucht, der nicht zu groß, aber durchaus robust ist, hat mit Quax einen geeigneten Kandidaten gefunden. Und mit seinem rötlichen Fell mit dem interessanten Abzeichen, einen attraktiven Kandidaten noch dazu! Wer da angefixt ist, kann sich gerne melden und ist vielleicht schon bald um einen Schatz reicher.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Quax haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Quax ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Angela H.-B. hat die Patenschaft für Quax übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Enno
ca. 50 cm – der Freundliche

Hallo ihr lieben Menschen, mein Name ist Enno und ich bin einer der neuen Bewohner im Racari Shelter.
Ich bin ein freundlicher, mittelgroßer Rüde und ungefähr 3 Jahre alt. Hier ist alles noch sehr neu für mich und ich muss mich an den Alltag im Shelter erst noch gewöhnen. Bevor ich hier her kam, habe ich auf der Straße gelebt, konnte meine eigenen Wege gehen und selbst entscheiden, was ich tue und lasse, wem ich mich nähere und wem lieber nicht. Hier ist das nicht mehr möglich, ich bin mit vielen anderen in einem Zwinger, es ist eng, ständig laut und aus dem Weg gehen kann man sich kaum.
Ich hoffe wirklich, dass ich mich hier gar nicht erst richtig einleben muss. Wie gerne würde ich wieder Streifzüge durch die Natur unternehmen, meine Nase in den Wind stecken und einfach nur wieder Hund sein dürfen. Ok, vielleicht wird es eine Weile dauern, bis ich bei euch so richtig aus mir heraus komme. Zwischen mir und meinem neuen Zuhause liegt eine lange und anstrengende Reise, für viele von uns ist sie sehr beängstigend, da sind wir anfangs schonmal etwas zurückhaltend und überfordert mit all den neuen Eindrücken. Du musst mir also vielleicht etwas Zeit geben, bis mein wahres Ich zum Vorschein kommt und ich Vertrauen in dich und mein neues Leben gewinne. Sei dir bitte darüber im Klaren, dass mir fast alles an deinem Leben fremd sein wird, angefangen vom Leben im Haus oder einer Wohnung bis hin zu den Spaziergängen an der Leine und all den Eindrücken, die draußen auf mich warten. Vielleicht wird die erste Zeit etwas holprig für uns beide, doch wenn du mir geduldig und verständnisvoll begegnest und dazu bereit bist, dich auf mich einzustellen, dann glaube ich, dass wir zu einem guten Team zusammenwachsen können. Wichtig ist, dass du erstmal keine allzu großen Erwartungen an mich hast und mir die Zeit gibst, mich meiner neuen Situation Schritt für Schritt in meinem Tempo anzunähern. Wir werden gemeinsam stolz aufeinander sein über jeden Fortschritt, den wir machen und mit jedem Tag werden wir uns besser kennenlernen, so dass wir bestimmt auch einen Rückschritt mal verkraften können, meinst du nicht?
Wenn du bereit bist für dieses Abenteuer, dann lass mich nicht länger hier warten und hole mich ganz schnell zu dir!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Enno haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Enno ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Ennos voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Paten der Familie K. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

 

RM 114
ca. 45 cm – hält lieber Abstand

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr (geboren ca. August 2019)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: zurückhaltend, hält Abstand zum Menschen
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
geeignet für: geduldige Menschen, gerne mit einem Ersthund
Im Shelter seit: Dezember 2019

Hallo ihr Lieben, ich bin RM 114.

Im Dezember 2019 kam ich mit meiner Mutter und meinen Geschwistern hier ins Shelter. Davor war die Welt noch in Ordnung. Unsere Mama hat sich gut um uns gekümmert, aber die Menschen wollte wohl nicht, dass sie mit ihren 5 Welpen auf der Straße lebt.

Seitdem sind wir hier. Ich muss sagen, es gefällt mir überhaupt nicht und ich habe auch nicht vor, mich mit dieser Situation abzufinden. Im Kreis meiner beiden Geschwister, die noch übrig geblieben sind, fühle ich mich wohl, aber bitte… die Menschen sollen sich fernhalten.

Kommen Menschen in die Nähe unseres Zwinger verkriechen wir uns gleich in die Hütte oder ich als “großer Bruder” nehme die Aufgabe in die Hand, sie wegzubellen. Ich weiß einfach nicht, was sie von uns möchten. Ich kenne den Umgang mit ihnen nicht und konnte nie heraus finden, ob sie es vielleicht gut mit uns meinen.

Man sagte mir, es gäbe Menschen da draußen, die sich mit Hunden wie mir auskennen, denn ich kann euch sagen, ich werde es euch nicht einfach machen, wenn ihr mich zu euch holt. Man muss Geduld haben und mir Zeit lassen, mich auf das neue Leben einzustellen. Das Wichtigste wird sein, dass wir erstmal ein Team werden. Erst wenn ich Vertrauen zu dir fassen kann, können wir den nächsten Schritt wagen und gemeinsam den Alltag bewältigen.

Sicher würde ein Hund, der bereits bei dir lebt, mir eine große Hilfe sein. Er könnte mir zeigen, dass ihr Menschen gar nicht mal so schlecht seid und mir die Welt erklären.

Ich bin hin- und hergerissen. Einerseits habe ich große Angst vor dem, was mich erwartet, sollte ich irgendwann nach Deutschland dürfen, andererseits kann doch das hier nicht mein Leben sein. Ich habe jetzt meinen 1. Geburtstag hier gefeiert und war erst 4 Monate, als ich herkam.

Wenn du dich nun immer noch angesprochen fühlst und glaubst, mir meine Bedenken gegenüber den Menschen nehmen zu können, dann melde dich doch bitte…..


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an RM 114 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

RM 114 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht RM 114 sich einen lieben Paten, der ihm mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die seine Chancen auf eine Vermittlung erhöht!
Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Tamme
ca. 45 cm – der Schüchterne

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr (geboren ca. im August 2019)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr schüchtern
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: geduldige Menschen, gerne mit einem Ersthund
Im Shelter: Dezember 2019

Ich bin der Tamme. Ich bin zusammen mit meinen Geschwistern und meiner Mama Lakota im Dezember ins Shelter gekommen. Seitdem sind wir hier und es gibt immer genügend Essen und Trinken. Daran habe ich mich gewöhnt. Woran ich mich aber leider nicht gewöhnen kann, sind die Menschen. Die sind mir einfach zu gruselig und ich möchte von ihnen nicht berührt werden. Ich gehe ihnen aus dem Weg und meine letzten beiden im Shelter verbliebenen Geschwister Bella und RM 114 halten es genauso. Wir wollen nicht den Kontakt zu euch.

Doch es soll sie geben… Diese Menschen, die sich davon nicht abschrecken lassen. Die geduldig sind und wissen, wie schwer es für uns ist, in ein neues Leben zu starten. Wir sind ja hier bereits teilweise überfordert, wie soll das werden, in einem fremden Haus mit fremden Menschen und ohne meine Geschwister?

Man erzählt sich, meine Schwester Frieda hätte es geschafft. Auch sie wollte nichts von euch wissen, doch eines Tages wurde sie hier weggebracht und nun lebt sie ein glückliches Hundeleben. Mit Geduld und Liebe hat man sie schnell überzeugt, dass eine Familie das Größte ist, was man haben kann. Ich kann euch nicht versprechen, dass es bei mir auch schnell gehen wird. Ich habe Angst davor, aber vielleicht muss man ja nur mal über seinen Schatten springen und kann dann das Leben leben, was einen jungen Hund wie mich erfüllt, ohne ständige Angst…

Also wenn ihr bereit seid, mich an die Pfote zu nehmen und mir aus dieser Angst vor dem Fremden herauszuhelfen, werden wir vielleicht doch ein tolles Team!? Helfen würde es auf jeden Fall, wenn ihr bereits einen Hund habt, der mir bei den ersten Schritten ins neue Leben helfen würde.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Tamme haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Tamme ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Tammes voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Natascha O. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Arno
ca. 58 cm – der Ruhige

Hier komme ich – Arno!
Ich bin 7 Jahre alt (Stand Januar 2020) und etwa 55 – 60 cm groß, also ein eher größerer Hund und dazu im besten Alter.
Ich bin jetzt seit Anfang Januar hier im Racari Shelter und genieße es sehr, dass es immer genügend zum Fressen und Trinken gibt und ich einen sicheren Schlafplatz habe. Außerdem freue ich mich immer total, wenn einer von den Menschen vorbeikommt, denn ich bin durchaus freundlich zu ihnen. Wer kann Menschen auch schon lange böse sein, wenn sie immer mal wieder ein Leckerchen vorbeibringen?
Aber das kann noch nicht alles gewesen sein. Auch ich träume von ausgedehnten Waldspaziergängen und ganz viel Knuddeleinheiten von meiner eigenen Familie. Ein Ort, an dem ich ankommen kann und den Rest des Lebens mit euch verbringen darf, das wäre großartig, denn hier wird es schnell eintönig und ich will doch noch so viel erleben.
Mein langes, strubbeliges Fell braucht am Anfang vielleicht noch ein wenig Pflege, aber dann kann man ja auch gar nicht anders, als mit mir zu schmusen. Ich bin mir sicher, dass ich ein perfekter Begleiter für euch sein werde.
Bedenkt aber, dass ich vielleicht noch nicht viel von dem kann, was die Hunde bei euch schon so alles können. Wie es um meine Vergangenheit steht, das weiß nur ich. Es kann also sein, dass wir noch an der Stubenreinheit arbeiten müssen oder ihr mir noch beibringen müsst, was es bedeutet, wenn jemand am anderen Ende der Leine steht. Aber ich bin mir sicher, dass wir das gut hinbekommen werden, wenn ihr mir ein wenig Zeit gebt.
Bitte gebt mir die Chance hier heraus zu kommen und zu lernen, was es heißt eine eigene Familie zu haben, das wäre mein größter Traum.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Arno haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Arno ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Arnos voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Jelena V. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Milo
im Wachstum – der Besondere

Hallo ihr Lieben,
ich bin der süße Milo, der Bruder von Mundy und Rufus, die sich beide schon in Deutschland befinden. Nun bin ich an der Reihe. Anders als meine Brüder habe ich noch ein bisschen braune Fellprägung abbekommen, wer wohl mein Papa war? Meine Mama hat mir diese Färbung zumindest nicht gegeben, denn sie ist schwarz mit ein wenig weiß. Ja, meine Mama ist auch hier, doch leider nicht bei uns. Denn aus irgendeinem Grund wollte sie uns nicht bei sich haben.

Von meinen Brüdern wisst ihr ja schon, dass wir erst einmal ein paar Wochen in der Klinik verbringen mussten, weil die lieben Menschen uns dort halfen das blöde Parvovirus loszuwerden. 3 meiner Brüder sind daran leider verstorben und nun im Hundehimmel. Wir übrigen sind aber wieder topfit und munter.

Dafür fehlt mir aber noch eine tolle Familie, die bereit ist mich bei sich aufzunehmen. Ich könnte mir nämlich nichts Schöneres vorstellen als gemeinsame Knuddel- oder Spielzeit mit euch zu verbringen und gemeinsam die ganze Welt zu entdecken. Aber bitte habt am Anfang ein bisschen Geduld mit mir. Es ist noch alles fremd für mich und außerdem habe ich mich gerade erst von meinen Brüdern getrennt. Ich weiß auch noch nicht so ganz, was von mir erwartet wird und bin junghundtypisch vielleicht noch ein bisschen verspielt und frech und eure Regeln muss ich erst noch lernen. Aber ich bin noch so jung, wir haben noch so viel Zeit und wenn ich Parvovirose überstanden habe, dann kann ich alles schaffen, da bin ich mir ganz sicher.

Milo ist ca. 12 Monate alt (Stand Oktober 2020).


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Milo haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Milo ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass.

Milos voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Paten der Familie P. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Ein paar Videos aus dem April 2020

April 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 17. April 2020

April 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 17. April 2020

April 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 17. April 2020

April 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 17. April 2020

Ares K
ca. 40 cm – lässt sich nicht unterkriegen

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr (ca. Juli 2019 geboren)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich und menschenbezogen
Größe: ca. 40 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Familie mit Verständnis für einen einäugigen Hund
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Dezember 2019

Dieser hübsche Kerl wurde am 31. Dezember 2019 in Rumänien von der Straße gerettet. Das so gefürchtete Feuerwerk hatte ihn erwischt und sein linkes Auge böse zugerichtet. Im Shelter konnte man die Verletzung verarzten, er wird auf diesem Auge jedoch für immer blind bleiben.

Jetzt wartet Ares gespannt, was das Leben als nächstes mit ihm vorhat. Eine rosige Zukunft in Deutschland hat er nach diesem Unglücksfall wohl mehr als verdient. Mit seinem weichen toffyfarbenen Fell, der stattlichen Statur und diesem hübschen Gesicht kann Ares nicht mal solch ein Unglück die Chance auf ein glückliches Leben rauben, oder? Er selbst lässt sich nicht in seiner Lebensfreude einschränken und ist stets freundlich gegenüber Mensch und Hund. Wenn es nach ihm geht, können die richtigen Menschen gerne kommen. Oder er kommt natürlich zu ihnen. Ares Köfferchen ist jedenfalls im Geiste schon gepackt.

Ares wurde ca. im Juli 2019 geboren.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Ares haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Ares ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Jennifer K. hat die Patenschaft für Ares übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Ares im September 2020:

Mylo R
ca. 60 cm – der schöne HSH-Mix

Steckbrief
Alter: ca. 12 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: sehr skeptisch
Größe: ca. 60 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: Menschen mit Hundeerfahrung, Haus mit Garten
Im Shelter: Dezember 2019

Hallo ihr Lieben, mein Name ist Mylo und auch ich bin eines der Hundekinder von unserer Mama Hope. Und leider bin ich der Letzte, der noch keinen Platz auf dem großen weißen Transporter ergattern konnte.

Mittlerweile bin ich schon wirklich ein ganzes Stück gewachsen und ich habe mich mehr oder weniger an die Umstände hier im Shelter gewöhnt. Wie man es mir vielleicht auch ansieht, ist in mir eine große Portion Herdenschutzhund. Das merkt man mir auch an: fremdem Menschen gegenüber bin ich sehr skeptisch und würde am liebsten erstmal nichts mit ihnen zu tun haben. Herdenschutzhunde sind in den richtigen Händen furchtbar tolle Begleiter für ihre Menschen, können aber auch eine ziemliche Herausforderung sein, dessen solltest du dir bewusst sein. Deshalb suche ich auf jeden Fall hundeerfahrene Menschen! Am besten auch mit Herdenschutzhunderfahrung.

Ich suche also dringend Menschen, die sich meiner Annehmen und mir zeigen möchten, was das Leben so zu bieten hat!

Außerdem solltest du wissen, dass mir deine Art zu leben völlig fremd sein wird. Ich kenne kein Haus, keine Leine, keinen weichen Schlafplatz und werde nicht wissen, was ich darf und was nicht. Schimpf also nicht mit mir, wenn ich beim Anblick deines Teppichs an Pipi machen denke. Oder wenn ich mein bzw. dein Geschirr anknabbere, weil mich die Gurte um meinen Bauch herum nerven. Und verzweifle nicht, wenn ich draußen vielleicht Angst habe, denn wenn du schon verzweifelst, was soll denn dann ich erst denken? Ich muss lernen, dass ich dir vertrauen kann und du derjenige von uns bist, der die (guten) Entscheidungen trifft, ich mich also um nichts kümmern muss, sondern mich vertrauensvoll in deine Hände begeben kann. Für all das brauchen wir Zeit und vor allem Du sicherlich auch Geduld und Verständnis.

Du siehst, ich habe viele Fragen und ich brauche dich, um mir die richtigen Antworten zu geben, mich an die Pfote zu nehmen und mich mit dem Leben vertraut zu machen!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Mylo R. haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

Mylo R. ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass.

Mylos voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Katja Yvette R. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier ein Video von unserem Besuch im August 2020

August 2020 mit Mama Hope im Vordergrund!

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 4. September 2020

Merlin K
ca. 48 cm – zur Zeit in ärztlicher Behandlung

Hallo, ich bin Merlin, etwa 45 – 50 cm groß und ca. 1,5 Jahre alt (Stand Dezember 2019). Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, lasse ich mich gut anfassen und zeige damit den Menschen, mit denen ich es zu tun habe, dass ich mich gerne auf sie einlasse. Das macht es für mich hoffentlich leicht, einen Platz in deinem Leben und deinem Herzen zu ergattern, denn nichts wünsche ich mir mehr.
Ich bin ich ein richtig hübscher Kerl. Schau dir auf den Fotos mal meine schöne Fellzeichnung an. Und noch viel wichtiger als die äußeren Werte sind die inneren: Hier sagen alle, dass ich ein ganz besonders freundlicher Hund bin!
Im Shelter kann ich meine Qualitäten als Freund und treuer Begleiter gar nicht so richtig zeigen. An der Seite eines tollen Menschen, dem ich Tag für Tag meine Zuneigung schenken kann, werde ich dann aber aufblühen und mich selbst übertreffen.
Hoffentlich kann ich dich mit meiner freundlichen Art und dem sanften Blick davon überzeugen, mich bei dir aufzunehmen, so dass wir gemeinsam durchs Leben gehen können. Ich werde dir ein treuer Begleiter sein. Bestimmt hast du Verständnis dafür, dass ich am Anfang etwas Zeit brauche, um mich an mein neues Zuhause und ein ganz anderes, neues Leben zu gewöhnen. Mit deiner geduldigen Unterstützung kann ich ein glückliches und sorgenfreies Hundeleben führen anstatt mein Leben in einem Zwinger zu verbringen, jetzt auch noch bei eisigen Wintertemperaturen. Wie schön es doch wäre, wenn schon liebe Menschen und ein gemütliches Hundebett auf mich warten!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Merlin K. haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Merlin K. ist ausreisefertig sobald seine Behandlung abgeschlossen ist und kann dann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Merlins voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Paten der Familie K. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

September 2019

Gepostet von Nicole Muckel am Montag, 9. Dezember 2019

Struppi
ca. 45-50 cm – der Kecke

Steckbrief
Alter: 1 Jahr (ca. Juli 2019 geboren)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, aktiv
Größe: ca. 45-50 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Haus mit eingezäunten Garten, aktive Menschen
Geeignet für: Hundeerfahrene
Im Shelter seit: September 2019

Hallo ihr da draußen. Ich bin der süße Struppi aus dem Help Azorel Shelter und wurde auf der Straße gefunden, da war ich gerade einmal zwei Monate alt. Irgendwie habe ich meine Familie verloren oder ich bin ihr abhanden gekommen? Wahrscheinlich hat meine Mutter gesagt, waaaarte…. nicht so schnell… Tja und was soll ich sagen, weg war ich. Hab nicht gehört. Aber ich hatte Glück im Unglück, denn eine nette Tierschützerin hat mich gefunden und bei sich aufgenommen. Sie war ganz lieb zu mir und hat mich aufgepäppelt. Nun bin ich 1 Jahr alt (Stand 2020) und voller Tatendrang. Die Dame namens Lucia hat gesagt, dass ich nun groß genug sei, um auf eine laaaange Reise gehen zu dürfen. Diese ist zwar anstrengend und auch ein kleines bisschen unheimlich in dem Wagen, der hin und her rumpelt. Aber am Ende geht die Türe auf und liebe Menschen lächeln mich an und nehmen mich mit in ein warmes zu Hause, wo ein kuscheliges Körbchen auf mich wartet. Das hört sich so toll an. Genau das möchte ich erleben. Dafür fehlen jetzt nur noch die richtigen Menschen.

Da vermutlich Herdenschutzhund-Gene in mir schlummern, sollten meine Menschen auf jeden Fall hundeerfahren sein.  Wenn ihr dann noch Liebhaber oder Kenner meines Hundetyps seid, umso besser. Ein Haus mit eingezäuntem Grundstück ist auf jeden Fall nötig, um mir ein artgerechtes Leben zu ermöglichen!

Wer mag mich bei sich aufnehmen? Ich sehe hübsch aus, hauptsächlich weiß mit tollen beigen oder karamellfarbenen Flecken. Zudem habe ich noch ein paar Fransen an der Nase, die mir ein keckes Aussehen verleihen, gepaart mit meinen kleinen Schlappohren. Findet ihr nicht auch?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Struppi haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Struppi ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Cyrill S. hat die Patenschaft für Struppi übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Hier seht ihr Struppi im Februar 2020:

Und hier im November 2019:

Aviv
ca. 55 cm – möchte endlich strahlen

Hallo ihr Menschen, ich bin der wunderschöne Rüde Aviv und noch recht neu im Racari Shelter.
Noch schaue ich ziemlich bedröppelt in die Kamera, denn ich weiß noch nicht so recht, was ich von all dem hier halten soll. Ich bin ein stattlicher, erwachsener Rüde und habe mein bisheriges Leben auf der Straße in Rumänien gelebt. Dieses Leben hat mich natürlich vorsichtig werden lassen, ich habe Strategien entwickelt, wie ich mich aus brenzligen Situationen wieder herauswinden kann und unbeschadet davon komme. Hier im Zwinger wird mir nun jede Entscheidungsmöglichkeit genommen und manchmal kommen die Menschen hier auch einfach rein und kommen mir näher, als mir lieb ist. Ok, sie drängen sich mir nicht bedrohlich auf und doch kann ich die Distanz nicht so verändern, wie es mir lieb wäre. Wer weiß, was ich in meiner Vergangenheit für Erfahrungen gemacht habe, die mich haben so vorsichtig werden lassen. Vielleicht bin ich die Nähe zu euch Menschen aber auch einfach nur nicht gewohnt und brauche ein Weilchen, um mich euch in meinem Tempo anzunähern.
Stellt euch einmal vor, ich würde wieder Haltung annehmen und als selbstbewusster Rüde durch die Gegend spazieren. Wie wunderschön ich doch dann erst wäre! Also, ich bin es ja jetzt auch, aber meine Erscheinung ist doch ein wenig gedrückt. Ich sehne mich danach, wieder erhobenen Blickes durch die Natur zu laufen, Gras unter meinen Pfoten zu spüren und den Duft nach Abenteuer in der Nase zu haben. Wie ich gehört habe, komme ich jedoch erst dann wieder hier heraus, wenn es einen Menschen da draußen gibt, der sich in mich verliebt hat und dafür sorgt, dass ich ausreisen kann. Keine Ahnung, was mich dann erwartet, bestimmt muss ich mich erstmal ganz neu zurechtfinden und die Lage einschätzen. Ob ich direkt vom ersten Moment an der Hund bin, den ihr erwartet oder euch wünscht, wage ich zu bezweifeln. Ich kenne euer Leben nicht und werde mich bestimmt gewaltig umstellen müssen. Das geht alles nicht von heute auf morgen, schließlich basiert alles aus Vertrauen und das wächst erst nach und nach. Du brauchst also Geduld und Einfühlungsvermögen, damit wir zu einem guten Team zusammenwachsen können.
Ich wünsche mir sehr, dass ich dich bald finde. Große und dann auch noch schwarze Hunde haben es häufig nicht besonders leicht. Wenn sie dann zusätzlich auch noch zurückhaltender sind als all die anderen… ich hoffe, meine Chancen stehen dennoch nicht so schlecht, immerhin habe ich eine wunderschöne weiße Zeichnung und auch für mich ist es wichtig, schnell in ein behütetes Zuhause zu kommen, damit ich mich hier im Shelter nicht mehr und mehr zurückziehe, vergessen werde und mich irgendwann ganz aufgebe.
Bitte gebt mir eine Chance, denn ohne euch und ohne eure Bereitschaft, mich in euer Leben zu lassen, muss ich hier drin bleiben und auch wenn ich nicht weiß, was mich bei euch erwartet, so weiß ich doch, dass ein glückliches Hundeleben anders aussieht. Wer nimmt mein Glück in seine Hände und bringt meine Augen wieder zum Strahlen?

Aviv ist ca. 3 Jahre alt und etwa 55 cm groß.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Aviv haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Aviv ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Avivs voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Carolin W. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Jasha
ca. 58 cm – der Freundliche

Hallo ihr Menschen, ich bin der stattliche Rüde Jasha und in meinen Adern fließt echtes Herdenschützerblut!

Herdenschützer ist ein Fremdwort für dich? Das ist traurig, aber dann passt das wohl leider nicht mit uns. Zu vieler meiner Kollegen landen in den falschen oder schlichtweg unerfahrenen Händen und müssen dann schnell wieder weg aus ihrem neu gewonnenen Zuhause und das, bloß weil wir Verhaltensweisen an den Tag legen, die eben typisch für uns Herdis ist.
Aber um dich aufzuklären, erzähle ich dir ein wenig über uns. Wir Herdenschutzhunde wurden früher mal dazu gezüchtet, eigenständig und ohne den Menschen an unserer Seite auf die uns anvertraute Herde aufzupassen, heißt im Klartext, sie gegen große Räuber wie Wölfe oder Bären zu verteidigen. Ganz schön eindrucksvoll, oder nicht? Tja, also es liegt uns im Blut, eigene Entscheidungen treffen zu wollen, unsere „Herde“, also unsere Familie zu beschützen und Eindringlinge von unserem Territorium fern zu halten. Wenn du also einen hoch frequentierten Gassi-Weg entlang deines Gartenzaunes verlaufen hast, dann kann das für mich eine Lebensaufgabe bedeuten und dich einige Nerven kosten. Doch so eigenständig und auch eigen wie wir Herdenschützer auch sein mögen, der Familienanschluss und eine enge Bindung an den Menschen ist uns sehr wichtig. Ein Leben ausschließlich draußen oder im Zwinger ist auch nicht das Wahre. Aber die Wahl zu haben, das wäre toll.
Du wirst einen Herdenschutzhund nie einfach bloß „dressieren“ können. Dennoch ist Erziehung auch oder gerade für Hunde wie uns enorm wichtig. Doch nunmal nicht mit reiner Befehlsgewalt. Du musst gut mit uns kommunizieren können, uns davon überzeugen können, dass du gute Entscheidungen triffst und die Dinge im Griff hast und wir sie nicht kontrollieren müssen. Dazu gehört auch, uns beizubringen, dass zum Beispiel der Postbote am Gartenzaun okay ist und kein Grund zum Ausflippen. All diese Eigenheiten müssen nicht zwangsläufig, können aber durchaus zu meinem Charakter gehören und deshalb suche ich ausschließlich fachkundige Menschen, die mir ein Leben bieten können, welches meinen Anforderungen gerecht wird. Hierzu gehört ein Haus mit Garten und keine Wohnung in der 3. Etage einer großen Stadt. Und wenn du keine Kenntnis oder Erfahrung mit Herdenschutzhunden hast, dann werden wir uns auch nicht kennenlernen, denn wenn es nicht klappt, oder ich „Fehlverhalten“ zeige aufgrund von fehlendem Verhalten von dir, dann bin ich am Ende der Leidtragende und muss wieder weg. Ein Wanderpokal möchte ich nicht werden, also bitte, NUR ernst gemeinte Anfragen von Menschen, die sich über Herdis im Klaren sind.

Zu Guter letzt: Ich bin ungefähr 5 Jahre alt und gehöre mit meinen 55-60 cm zu den größeren Hunden. Ich bin noch nicht lange im Shelter und auch wenn meine Menschen ganz besondere sein müssen und diese wohl eher nicht so leicht zu finden sein werden, so wünsche ich mir doch sehr, mein Leben hier nicht allzu lange fristen zu müssen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Jasha haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Jasha ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Jashas voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Kerstin R. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Gepostet von Nicole Muckel am Montag, 11. November 2019

Gepostet von Nicole Muckel am Montag, 11. November 2019

Gepostet von Nicole Muckel am Montag, 11. November 2019

Imiak
ca. 50 cm – der Skeptiker

Steckbrief

Alter: ca. 3 Jahre (Stand November 2019)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr skeptisch
Größe: ca. 50 cm
Geeignet für: erfahrene Menschen, gerne mit einem Ersthund
Im Shelter seit: November 2019

Hallo ihr Menschen da draußen, ich bin Imiak und ich bin noch recht neu hier im Shelter.
Was für eine Umstellung, das kann ich euch sagen. 3 Jahre bin ich alt und bisher konnte ich mein Leben selbstbestimmt auf der Straße leben. Klar, das war bestimmt nicht immer einfach, aber ich war doch mein eigener Herr und konnte tun und lassen was ich wollte. Nun bin ich hier im Zwinger und plötzlich treffen andere die Entscheidungen über mich, schränken meine Bewegung ein und zwingen mich zur Gesellschaft mit all den anderen, denen ich doch vielleicht gar nicht so nah kommen möchte.
Als man mich zunächst in die Klinik brachte, um mich abzuchecken, hab ich mich ziemlich aufgeführt. Wieso ich mich plötzlich den Menschen fügen sollte, hab ich nicht verstanden. Ich wusste ja auch gar nicht, was sie von mir wollten, ob es gefährlich wird oder nicht. Da wollte ich all die Untersuchungen nicht so leicht mit mir machen lassen. Ich glaube, ich bin niemand, dem man einfach vorschreiben kann, was ich zu tun hab. Du solltest zuerst einmal mein Vertrauen gewinnen und wenn du mich dann davon überzeugen kannst, dass du gute Entscheidungen zu meinem Wohle triffst, dann können wir nochmal darüber reden, ob ich das tue, was du von mir verlangst.
Du siehst, ich bin zwar ein wunderschönes Tier, ca 50 cm, ein bisschen sehe ich aus wie ein weißer Wolf, doch mein bisheriges Leben hat auch meinen Charakter geformt und geprägt. Diesen trage ich mit mir herum wie das kleine Herz auf meiner Stirn und ich werde ihn bestimmt auch nicht zur Gänze ablegen. Wer weiß, was die Zeit im Shelter mit mir machen wird. Vielleicht lasse ich mich davon überzeugen, dass die Menschen hier doch ganz cool sind und wer weiß, vielleicht suche auch ich dann bald die Streicheleinheiten der Pfleger hier. Doch vielleicht ist die Zeit für diesen Beziehungsaufbau hier nicht ausreichend. Vielleicht brauche ich dazu ein eigenes Zuhause. Menschen, die sich täglich mit mir befassen und sich um mich bemühen. Diese erneute Umstellung wäre auch für mich bestimmt hart, denn bis ich erneut wieder im Rahmen meiner neuen Möglichkeiten frei sein kann, kommt erst einmal jede Menge an weiterer Einschränkung. Ein Haus oder eine Wohnung kenne ich nicht, Leinen und Geschirr und Halsband auch nicht. Naja und Menschen, die mich bedrängen find ich eben auch nicht so gut.
Du solltest dir also bewusst sein, dass unsere erste gemeinsame Zeit vielleicht etwas anstrengend wird und uns beide einige Nerven kosten wird. Doch ich glaube, wenn wir uns zusammen da hindurch wurschteln und erstmal eine vertrauensvolle Basis schaffen, dann können wir zu einem guten Team zusammenwachsen und wenn ich dann Stück für Stück meine Freiheit wiedererlange, in dem ich hoffentlich irgendwann wieder frei laufen kann, dann ist mein Glück so perfekt, wie es in meiner jetzigen Lage nur werden kann.
Also, lass uns beide den Mut finden, aufeinander zu zu gehen und zu schauen, ob wir unser Leben durch den anderen nicht bereichern können. In den richtigen Händen, mit Geduld und Verständnis, souveräner Führung und vielleicht sogar in Gesellschaft eines anderen Hundes, werde ich mich bestimmt zu einem tollen Hund entwickeln.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Imiak haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Imiak ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Imiaks voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Katrin P. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

https://www.facebook.com/100002022285575/videos/oa.487874925405225/3363097073767669

 

Momo
ca. 35 cm – der Zurückhaltende

Hallo, ich bin der kleine Hundejunge Momo und ich bin noch ziemlich neu im Racari Shelter.
Ihr seht es auf den Bildern, ich fühle mich hier noch sehr unbehaglich. Wenn mir die Menschen auf die Pelle rücken, kann ich mich gar nicht genug in die Ecke verkriechen. Ich habe meine geschätzten 2 Jahre auf der Straße verbracht und wer weiß, was ich dort für Erfahrungen mit euch Menschen gemacht habe. Augenscheinlich waren es eher schlechte Erfahrungen, vielleicht aber auch einfach gar keine. Vielleicht habe ich die Nähe zu euch Menschen immer gemieden und nun kommt ihr mir näher, als mir lieb ist. Ich muss erst lernen, dass eure Annäherung für mich kein Grund zur Sorge sein muss und dass ihr mir nichts böses wollt.
Der Alltag hier im Shelter ist noch neu für mich, ich muss mich also an alles hier erst noch gewöhnen. Wer weiß, vielleicht taue ich mit der Zeit hier etwas auf und schaffe es sogar, etwas Vertrauen zu den Pflegern hier aufzubauen und mich aus meiner Hütte herauszutrauen, wenn jemand unseren Zwinger betritt. Doch das wird sicherlich nicht von heute auf morgen gehen und dies solltest du bedenken, wenn du mir ein Zuhause schenken möchtest.
Eine Reise zu dir wird für mich wahrscheinlich sehr anstrengend und sie wird mich letzten endes wohl in eine Welt führen, die mir völlig fremd ist und mich verunsichert. Ich bin schon hier im Shelter überfordert, was soll ich erst davon halten, wenn ich plötzlich in einem Haus oder einer Wohnung leben soll, unmittelbar bei euch, mit so vielen Dingen, die ich nicht kennt und die mir Angst machen könnten? Du musst auf jeden Fall jede Menge Geduld und Verständnis für mich haben und es mir erlauben, meine neue Welt in meinem eigenen Tempo zu entdecken. Vielleicht traue ich mich nur cm für cm raus aus meinem Schneckenhaus und sicherlich gibt es immer wieder mal auch mehr Schritte zurück, als wir nach vorn gemacht haben.
Doch bin ich deshalb denn ein hoffnungsloser Fall? Habe ich nicht trotzdem eine Chance verdient? Ich sollte in erfahrene Hände kommen und behutsam wieder an ein Leben herangeführt werden. Sicherlich ist das eine Herausforderung für alle Beteiligten, aber wie groß wird die Freude sein, wenn meine Augen das erste Mal wieder lachen? Wenn ich Lebensfreude zum Ausdruck bringe und es vielleicht sogar genießen kann, gestreichelt zu werden?
Wer möchte diesen Weg gemeinsam mit mir gehen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Momo haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Momo ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Momos voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Bärbel Z. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Linus
ca. 53 cm – muss endlich was erleben

Steckbrief

Alter: ca. 2 – 3 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, wachsam
Grösse: ca. 50 – 55 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Hunde-erfahrene Menschen
Im Shelter seit: September 2019

Hallo ihr lieben Menschen, ich bin Linus.
Eigentlich bin ich sehr nett. Und eigentlich wollte ich gar nicht so lange hier im Shelter bleiben. Aber aus dem Eigentlich ist inzwischen schon fast ein ganzes Jahr geworden und ich warte noch immer sehnsüchtig auf eine Familie, die mich findet.
Damit man mich nicht länger übersieht, durfte ich jetzt hier im Shelter „umziehen“. Und ich weiß noch nicht so recht, ob das eine gute Idee war?! Ich wohne nämlich inzwischen gleich am Eingang des Shelters, von wo aus ich die gesamte Lage gut im Blick habe. Dort habe ich meine Fähigkeiten als „Türsteher“ entdeckt und unterstütze die Menschen wo ich nur kann. Ich nehme meinen Job sehr ernst und zeige jeden Besuch durch kräftiges Bellen an. Manche Leute erschrecken etwas, wissen sie doch nicht, dass ich ein richtig netter Typ bin. Wenn sie sich aber trauen und etwas näher kommen, können sie auch meine freundliche Seite entdecken.
Manche Hunde werden viele Monate übersehen, weil sie schüchtern und still in der Ecke sitzen. Ich versuche es jetzt auf die andere Art. Du solltest also schon wissen, dass ich gut auf Haus und Hof aufpassen kann und entsprechend Erziehung benötige. Aber sicherlich weisst Du das und schenkst mir Geduld und Zeit um mir das Hundeeinmaleins beizubringen.
Mit meinen ca. 2 – 3 Jahren bin ich als kerniger Hundejunge doch eigentlich genau der Richtige für Dich! Ich wünsche mir so sehr ein eigenes Zuhause. Gemeinsam mit meinem Menschen möchte ich lange und spannende Spaziergänge unternehmen, durch Wälder streifen und über Wiesen und Felder toben. Ich sehne mich nach der Geborgenheit in einem richtigen Zuhause, nach dem Gefühl, allein um meiner selbst Willen geliebt zu werden. Ich möchte meinen Menschen mit Freude erfüllen und wissen, dass wir uns stets aufeinander verlassen können. Hier im Shelter habe ich nichts davon. Die Wände des Zwingers erlauben keine schönen Spaziergänge, keine spannenden Ausflüge und es gibt keine Herausforderungen zu meistern. Die wenigen Momente der Aufmerksamkeit sind stets zu kurz, es sind einfach so viele hier, die versorgt und gestreichelt werden wollen. Mit den anderen Hunden verstehe ich mich zwar gut, doch die können natürlich nicht alles ersetzen und sind nur ein kleiner Trost.
Ich brauche nur eine einige Chance, einen einzigen Menschen, der sich meiner annimmt und mir wenigstens ein Pflegekörbchen schenkt. Ein warmes Bettchen, zärtliche Blicke und liebevolle Streicheleinheiten. Was mich hier erwartet, ist ein weiterer kalter Winter, denn die ungemütliche Jahreszeit steht vor der Tür. Ich möchte die Hoffnung nicht aufgeben, doch dafür brauche ich dich. Schenkst du mir die Chance auf ein Leben?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Linus haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Linus ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Linus´ voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Sandra A. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 24. Oktober 2019

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 24. Oktober 2019

Ernie
ca. 50 cm – ein Hund für den 2. Blick

Steckbrief

Alter: ca. 6 Jahre (Stand Juli 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, aber erstmal zurückhaltend
Grösse: ca. 50 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: Menschen mit Geduld
Im Shelter seit: Juli 2019

Hallo ihr Menschen, ich bin der wunderschöne Ernie und jetzt komme ich nochmal zu Wort…

Ich bin schon eine ganze Weile im Racari Shelter.
Ich bin ca 50 cm hoch und ungefähr 6 Jahre alt, also schon raus aus der wildesten Phase.

Als ich hier ankam war ich erstmal sehr eingeschüchtert von der ganzen Situation. Ich beobachtete die Menschen mit genügend Sicherheitsabstand. Denn man weiß ja nie so genau, ob sie es gut mit dir meinen.
Während sich andere Hunde nahezu auf diese Menschen gestürzt und um jede Sekunde Aufmerksamkeit gebettelt haben, war ich eher reserviert und hab das alles bloß aus meiner Hundehütte heraus beobachtet. Mein Interesse an der Situation war nicht besonders groß und ich hatte nicht vor, mich aus meiner Hütte heraus zu bewegen. Die Pfleger, die sich hier tagtäglich um uns kümmern, meinten da aber schon, dass sei normalerweise nicht so. Vor ihnen hätte ich keine Scheu mehr und ich hätte mich lediglich vor der neuen, unbekannten Situation zurückgezogen.

Jetzt bin ich schon ein Profi was Menschen-Besuch angeht und als das Team aus Deutschland vor kurzem wieder herkam, habe ich mich von meiner allerbesten Seite gezeigt. Sie brachten auch Leckerchen mit und da brauchte es nicht viel und ich gesellte mich auch zu ihnen. Meiner Freundin Enya, mit der ich hier zusammenlebe, hat es mir dann später auch nachgemacht. Aber ist es denn verkehrt, erstmal abzuwarten und zu sehen was kommt?

Sie haben mich dann gelobt, wie mutig ich geworden bin und vor Freude war ich dann auch fast ein bisschen albern.

Ich hab mal gehört, es gibt Hunde für den zweiten Blick, und so einer soll ich wohl sein. Riskiert doch bitte mal einen Blick…. Ihr werdet es sicher nicht bereuen.

Wenn ich meine Familie einmal gefunden habe, werde ich sicher noch viel mehr aus mir rauskommen und mit ihrer Hilfe werde ich Lernen, das Leben in vollen Zügen genießen


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Ernie haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Ernie ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Ernies voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Lara W. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier zwei Videos von unserem Besuch im August 2020

August 2020 zusammen mit ENYA

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 13. August 2020

August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 13. August 2020

Bandit
ca. 50 cm – zur Zeit in ärztlicher Behandlung

Schaut mich an ich bin mit meinem weiß/schwarzen Kuschelfell nicht nur wie man sagt ein richtig schöner Kerl sondern mit meinen ca. 5 Jahren auch ein Hundemann im besten Alter.
Nun habe ich es hier im Shelter von Racari auf keinen Fall schlecht erwischt. Dennoch möchte ich hier so gern wieder weg, weil ich spüre, es gibt ein Leben auf das ich schon lange Zeit hoffe und warte.
So sehr sehne ich mich danach, Dich auf Deinen Spaziergängen und all Deinen Wegen zu begleiten.
Lieber heute als morgen würde ich Dir meine bedingungslose Liebe schenken und Dir zeigen wie dankbar ich bin für die Chance die Du mir gibst.
Anfangs werde ich nach der langen Reise aus Rumänien sicher etwas Zeit brauchen um aufzutauen, aber danach hast Du in mir einen lieben treuen und anhänglichen Begleiter an Deiner Seite.
Ich freue mich auf Dich, Dein Bandit.

Auf dem Video, auf dem er in seinem Facebook Album zu sehen ist ( siehe https://www.facebook.com/media/set/?set=oa.473245486868169&type=3 ) , hinkt er mit dem linken Vorderbein. Das kommt von einer Verletzung, die aber schon wieder auf dem Weg der Besserung ist.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Bandit haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Bandit ist ausreisefertig sobald seine Behandlung abgeschlossen ist und kann dann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Bandits voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Ingrid W. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Gepostet von Nicole Muckel am Samstag, 19. Oktober 2019

Boomer
ca. 45 cm – wartet auf seine Chance

Steckbrief

Alter: ca. 4 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: zurückhaltend, aber interessiert
Grösse: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Im Shelter seit: Mai 2018

Hallo ihr da draußen. Ich bin Boomer.

Mittlerweile bin ich schon seit fast zwei Jahren im Shelter Racari, zumindest sagen das die Zweibeiner. Vorher war ich in einem anderen Shelter, da gefiel es mir aber gar nicht. Alles war da viel enger und lauter als es hier ist. Doch dann kamen meine jetzigen Pfleger und haben mich und ein paar meiner Kumpels mitgenommen ins Shelter Racari. Hier gefällt es mir zwar besser, aber ich verbringe nun fast mein ganzes Leben hinter Gitterstäben. Ich habe schon einige andere Hunde beobachtet, die ihre Koffer fertig gepackt haben und in ein neues Leben mit eigenem Körbchen und ganz viel Streicheleinheiten starten konnten. Das würde ich mir auch so sehr wünschen. Ich habe andere Hunde sowie Menschen sehr gerne, auch wenn ich am Anfang schüchtern bin. Ihr wollt aber auch nicht wissen, was ich alles erleben musste… Ich hoffe meinen nächsten Winter kann ich bei einem von euch verbringen…

Boomer ist ca. 5 Jahre alt und 45 cm groß.
Er ist verträglich und auch freundlich zu den Menschen. Er möchte so gerne sein großes Abenteuer antreten. Dabei ist es zunächst egal,ob er in eine Pflegestelle oder in ein dauerhaftes Zuhause kommt. Beides würde er dankbar annehmen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Boomer haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Boomer ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Boomer voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Susanna F. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Fiete
ca. 45 cm – sucht sein Glück bei besonderen Menschen

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr (geboren ca. im Juli 2019)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr schüchtern und zurückhaltend
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: Menschen mit Hundeerfahrung, Geduld und gerne mit Ersthund
Im Shelter: September 2019

Hallo, ich bin Fiete und ich bin einer von insgesamt 7 Geschwistern, wovon nur noch mein Bruder Fritzchen und ich im Shelter übrig sind. Der Rest hat bereits seit einigen Monaten eine Familie gefunden.

Leider sind wir ziemlich schüchtern und mit der Situation noch ganz schön überfordert. Auch im August 2020, als wir Besuch von Nicole und Tessa bekamen, war ich immer noch sehr schüchtern. Ich bin nicht aus der Hütte gekommen, als jemand meinem Zwinger näher kam. Ich habe dann eingeschüchtert die Menschen beobachtet. Auch mit Futter habe ich mich nicht locken lassen. Was soll ich sagen? Ich bin einer der Hunde, denen das Leben im Zwinger nicht gut bekommt. Ich sitze hier eher meine Zeit ab, mehr als das kann ich nicht tun. Vielleicht würde ich aufblühen, wenn jemand mir die Chance geben würde? Aber eins ist sicher, ich werde viel Zeit und geduldige Menschen brauchen, um zu verstehen, dass das Leben auch anders sein kann. Wahrscheinlich werde ich anfangs ein eher unsicherer Hund sein, der erfahrene Menschen braucht. Oder sehr ambitionierte Menschen, die lernen möchten und keine Erwartungen haben.

Gerne darf aber bereits ein Hund bei dir zuhause sein, der mir als Orientierung behilflich ist und den ich in eurem Alltag beobachten kann.

Bist du es, der mich zurück ins Leben führen möchte? Dann melde dich doch schnell für mich. Je schneller ich den Zwinger verlassen kann, desto eher kann ich das wahre Leben kennenlernen, denn nichts ist schlimmer, denn als unsicherer Hund im Shelter erwachsen zu werden. Also zögere nicht länger und gib mir die Chance, die ich verdiene!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Fiete haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Fiete ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. 

Fietes voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Sonja H. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier noch 1 Video von unserem Besuch im August 2020

August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 4. September 2020

Juli 2020

Juli 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 4. September 2020

 

Fritzchen
ca. 45 cm – der Zurückhaltende

Hallo ihr Menschen, ich bin Fritzchen und ich bin wohl der Spätzünder unter uns Geschwistern. All meine Brüder haben sich schon vorgestellt, doch ich hab mich hier klammheimlich im Hintergrund gehalten.

Ich bin halt ein schüchternes, noch junges Kerlchen und ungefähr im Juli 2019 geboren. Ich und meine Geschwister hatten das Glück, dass wir die Anfangszeit nicht im Zwinger im Shelter bei all den anderen sitzen mussten, sondern bei Bianca zuhause wohnen durften. Dort konnten wir ganz anders, viel intensiver betreut werden, als dies im Shelter möglich gewesen wäre. Und für so schüchterne Hundekinder wie uns war das genau richtig, da dies unsere Ankunft in einem neuen Zuhause erleichtern wird.

Ein eigenes Zuhause. Davon träumt doch jeder. Wobei ich ja sagen muss, dass ich auf so eine neue Veränderung gar nicht so scharf bin. Ich komme doch so gerade erst hier zurecht, wie soll ich mich da schon wieder umgewöhnen? Ich weiß, manchmal muss man all seinen Mut zusammennehmen, doch ich weiß ja gar nicht, was mich erwartet, wenn ich erst einmal in dem großen Auto sitze. Du musst also auf jeden Fall Verständnis dafür haben, wenn ich in der ersten Zeit noch kein fröhlicher Sonnenschein bin, sondern Geduld zur Eingewöhnung brauche. Du musst mir die Chance geben, selbst zu entscheiden, in welchem Tempo ich mich meinem neuen Leben annähern möchte. Sicher wäre ein anderer Hund in deinem Zuhause eine große Hilfe, doch auch eine souveräne Führung und das Verständnis für meine Lage sind gute Wegbegleiter. Du solltest nur einfach nicht gleich zu viel von mir erwarten und damit rechnen, dass wir auch gemeinsam mal schwungvolle Schritte rückwärts machen. Schließlich kenne ich kaum etwas von den Dingen, die deinen Alltag bestimmen.

Wenn du also diesen Hürdenlauf gemeinsam mit mir in Angriff nehmen und mir ein Zuhause oder wenigstens ein Pflegekörbchen schenken möchtest, bevor es hier bitterkalt und nass wird, dann melde dich ganz schnell. Vielleicht habe ich ja das Glück und kann mit meinem letzten hier verbliebenen Bruder Fiete zusammen reisen, dann wären wir wenigstens nicht allein und könnten uns gegenseitig Beistand leisten.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Fritzchen haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Fritzchen ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. 

Fritzchens voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Kristin F. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Oscar
ca. 58 cm – der Verschmuste

Oscar ist mit sechs anderen Hunden zu uns gekommen und schnell wurde klar: Er ist was ganz Besonderes. Während die anderen Hunde, die zusammen mit ihm ins Shelter gebracht wurden, zurückhaltend und schüchtern in der Ecke saßen, begegnet der hübsche Rüde Menschen super aufgeschlossen und freundlich. Er konnte gar nicht genug Streicheleinheiten bekommen, sodass wir sogar Probleme hatten, Fotos von ihm zu machen. Wir wissen zwar nicht, was ihm widerfahren ist, seine unendliche Liebe zu Menschen konnte dies jedoch nicht schmälern und seine Hoffnung auf ein liebevolles zu Hause ist stets geblieben. Oscar freut sich schon so sehr auf nette Menschen, die ihn zu sich holen möchten, denn hier hat leider niemand genug Zeit, ihn ausgiebig zu kraulen und mit ihm zu schmusen. Auch endlich einen Namen und somit eine Identität zu bekommen wäre das Größte für ihn.
Der Rüde mit den freundlichen, braunen Augen ist ca. 4 Jahre alt und 55-60 cm groß. Er besitzt eine Ohrmarke, die aber nicht zugeordnet werden kann. Er kann es kaum erwarten, seine große Reise antreten zu dürfen und hat seine Koffer bereits gepackt.
Alles was ihm jetzt noch fehlt, ist sein eigenes Zuhause oder wenigstens eine Pflegestelle, damit er endlich das bekommt, was er verdient. Hast du ein Ticket für ihn?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Oscar haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Oscar ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Oscars voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Stefanie P. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Gepostet von Nicole Muckel am Mittwoch, 9. Oktober 2019

Gepostet von Nicole Muckel am Mittwoch, 9. Oktober 2019

Don
ca. 53 cm – wartet schon zu lange

Neugierig schnuppere ich hier mal in der Luft, vielleicht erfahre ich ja so, wo ich hier gelandet bin. Ich bin nämlich noch neu hier. Vor wenigen Tagen kam ich mir einigen anderen hier her. Doch es ist nicht das selbstbestimmte Leben auf der Straße, welches ich hinter mir lassen musste, ich habe bloß das eine Shelter gegen ein anderes eingetauscht. Bloß andere Gitter, andere Wände, andere Hunde und andere Menschen, doch am tristen Alltag hat sich nicht viel verändert. Vielleicht habe ich ja nun hier bessere Chancen darauf, von dem einen, dem richtigen Menschen gesehen zu werden, der mir die Chance auf ein neues Zuhause gibt.
Ich bin ein großer Kerl, naja, nicht riesig, aber mit 50-55 cm doch schon ein ordentlicher Hund, doch ich habe ein sehr freundliches Wesen. Mein Schicksal im Zwinger ertrage ich mit stoischer Geduld. Lange Zeit nun schon, fast habe ich vergessen, dass hinter den Toren eine Welt lauert, in der es Abwechslung und Freude gibt. Wo Abenteuer auf mich warten könnten und wo ich den Bedürfnissen eines Hundes nachkommen könnte. Wie gern würde ich meine Nase in die Luft recken und mehr riechen, als bloß Stress und Shelterhunde. Wie gern würde ich meine Nase in einen Berg Herbstlaub stecken, oder auf die Erde drücken, mit der Pfote scharren und Wurzeln fressen. Wenn ich hier scharre, mache ich mir auf dem Beton bloß meine Pfoten kaputt. Ausgedehnte Streifzüge? Ja wohin denn nur? Von einer Zwingerecke in die andere? Da kann ich auch gleich mal liegen bleiben. Dieses Nichts tun ermüdet mich. Wie gern würd ich meine alten Knochen strecken und mich bereit machen für einen schönen Spaziergang mit dir. Nein nein, so alt bin ich noch gar nicht. 4 Jahre ungefähr. Doch wenn man sich so wenig bewegt wie wir, dann fühlt man sich schnell älter, als man eigentlich ist. Man nimmt zu, die Muskeln werden schlaff und die Glieder sind nicht mehr so geschmeidig, wie sie einst waren, als sie noch der für sie vorgesehenen Bewegung nachkommen konnten. Ich kann mir gar nicht vorstellen, was mich erwarten würde, wenn ich auf die große Reise gehen könnte. Ein Zusammenleben mit den Menschen kenne ich wahrscheinlich noch gar nicht, also werde ich bestimmt erst einmal ziemlich überfordert sein. Du wirst Zeit und Geduld brauchen, bis ich Vertrauen zu dir aufgebaut habe und mich auf mein neues Leben und mein neues Glück einlassen kann. Doch da ich grundsätzlich eher zu denjenigen gehöre, die den Menschen gegenüber offen sind, wird das sicherlich keine große Schwierigkeit werden. Es braucht bloß den richtigen Menschen, der mir die Chance geben möchte, zu zeigen, wer ich wirklich bin.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Don haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Don ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Dons voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Antje D. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Charly
ca. 45 cm – der Liebevolle

Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier. Gerade erst eingezogen und so ein Umzug ist ganz schön stressig, das muss ich schon sagen. Ja, genau. Ich bin nicht bloß in diese neue WG eingezogen, ich bin tatsächlich Umgezogen. Vorher war ich mit einigen anderen Hunden auch schon in einem Shelter. Gefangenschaft ist also leider nichts Neues für mich, ich habe fast schon vergessen, wie lange ich schon unter diesen Zuständen leben muss. Zustände waren es bis vor kurzem wirklich, also quasi KEINE haltbaren Zustände, deshalb hat die Shelterleitung hier mich und einige andere nach Racari geholt. Hier werden wir besser versorgt und können die Hoffnung auf eine schnellere Vermittlung hegen.
Und um vermittelt zu werden, muss ich mich hier präsentieren. Ich bin 5 Jahre alt (Stand April 2020), ich bin also im besten Hundealter um voll im Leben durchzustarten. Ich sollte mit meinen Kumpels gemeinsam ein Wettrennen auf der Wiese veranstalten, gucken wer der schnellste von uns ist und ich sollte erfahren dürfen, was die Welt für einen Hund alles zu bieten hat. Das Leben könnte so schön sein, wenn nur diese Gitter nicht wären. Doch ohne deine Hilfe werden sich die Gitter Tag für Tag vor meiner Nase verschließen und deshalb brauche ich dich.
Ich weiß eigentlich nicht, was mich in einem neuen Zuhause erwartet. Sicher wird das am Anfang erstmal ganz schön komisch. Leben in einer Wohnung oder einem Haus? Wenn du glaubst, dass ich das kenne, dann täuscht du dich wahrscheinlich und mancher Neuankömmling traut sich zunächst nicht, sich von der schützenden Wand zu entfernen, wenn er die ersten Schritte geht. Es wird vielleicht vieles geben, das mir Angst macht und da ich auch dich noch nicht kenne, sehe ich natürlich keinen Grund, bei dir Schutz zu suchen. Wir müssen uns ja schließlich auch erst kennenlernen, Vertrauen aufbauen und ich muss merken, dass ich bei dir Sicherheit und Geborgenheit finde. Dafür braucht man mitunter Tage bis Wochen, also solltest du zumindest was mich angeht, kein ungeduldiger Mensch sein, sondern jemand, bei dem ich spüre, dass auf dich Verlass ist, ich dich als meinen sicheren Hafen betrachten kann, wenn ich etwas unheimlich finde. Ein neues Zuhause klingt in deinen Ohren wunderschön, doch für mich ist es in erster Linie zunächst eine gewaltige Umstellung, die ich verarbeiten muss. Ich werde kaum alles auf einmal lernen können, sondern werde mich Schritt für Schritt in meinem neuen Leben zurechtfinden müssen. Und hierbei musst du geduldig und verständnisvoll an meiner Seite bleiben. Das kann sicherlich aufregend und lehrreich für uns beide sein, doch du darfst dich nicht abschrecken lassen, wenn besonders am Anfang vieles nicht so funktioniert, wie du es dir gedacht hast.
Wenn du dich davon aber nicht abschrecken lässt, dann erfrage doch bitte weitere Informationen über mich und wer weiß, vielleicht werden ja genau wir zwei irgendwann einmal das perfekte Dream Team werden


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Charly haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

Charly ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Charlys voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Petra S. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Duke
ca. 50 cm – braucht Zuversicht

Hallo an alle Menschen mit einem Faible für schwarze Hunde, insbesondere Rüden!
Ich muss mich hier wohl etwas mehr ins Zeug legen und mich präsentieren, ansonsten stehen meine Chancen wohl gut, ein Langzeitinsasse in Racari zu werden. Man hört und sieht es schließlich immer wieder, dass es vor allem die schwarzen Hunde schwer haben, ein neues Zuhause zu finden. Zu viel Abschreckung liegt in dieser Farbe, doch niemand kann sich erklären, wieso. Ich bin ein Hund wie jeder andere, meine Fellfarbe sollte doch nun wirklich keine Rolle spielen. Doch ich habe gehört, es gibt auch diese speziellen Menschen, die in ihrem Herzen besonders viel Platz lassen für uns schwarzen Vierbeiner und genau ihr solltet mich vielleicht mal genauer anschauen.
Über meine Vergangenheit ist nicht allzu viel bekannt. Man schätzt mich auf 4-5 Jahre und wahrscheinlich konnte ich einen Teil davon ein selbstbestimmtes Leben auf der Straße führen. Ob ich gute oder schlechte Erfahrungen mit dem Menschen gemacht habe, oder vielleicht auch beides, auch hier kann man nur mutmaßen. Zunächst einmal wirke ich wie ein ruhiger Zeitgenosse, der sein Schicksal stoisch erträgt. Vielleicht habe ich mich auch nur damit abgefunden, dass mein Leben nun schon lang so aussieht und die Hoffnung aufgegeben, jemals wieder die Wiesen oder Wälder jenseits des Gitters zu betreten.
Sicherlich wäre ein neues Zuhause toll für mich. Wenn ich die Bedürfnisse, die man als Hund so hat, wieder ausleben kann. Wenn ich die Nase in den Wind recken und weichen Boden unter meinen Pfoten spüren kann. Doch ich denke, bis es soweit ist, ist der Weg noch lang und es gibt viele Steine, die aus diesem Weg geräumt werden müssen. Zunächst einmal fehlt der Mensch, der mir Hoffnung schenkt. Dann gilt es, einen langen und ermüdenden Transport zu überstehen, um danach in einer völlig fremden Welt anzukommen, bei Menschen, die ich nicht kennt und denen ich sicher nicht vom ersten Moment an voll vertraue. Es gilt dann also, Beziehungsarbeit zu leisten, Vertrauen aufzubauen und keine allzu hohen Erwartungen an mich zu haben. Vielleicht kenne ich das Leben in einer Wohnung nicht, vielleicht kenne ich es nicht, zu kuscheln oder mir vom Menschen sagen zu lassen, was ich darf und was nicht. Wir müssen uns also alle gemeinsam auf dieses Wagnis einlassen, uns kennenlernen und von Tag zu Tag schauen, was möglich ist und was nicht. Diese Aufgabe kann spannend für uns alle werden, vielleicht aber auch mal frustrierend. So oder so werde ich wohl kaum vom ersten Moment an funktionieren und mich ohne Umstände in deinen Alltag integrieren. Was zusammen gehört, wird zusammenwachsen. Darauf vertraue ich und deshalb warte ich auf einen ganz besonderen Menschen. Den nämlich, der zu mir gehört.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Duke haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Duke ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Dukes voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Britta I. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Raik
ca. 45 cm – der Lebenstüchtige

Steckbrief
Alter: 5 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich und ruhig
Größe: ca. 40-45cm
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: wo er Akzeptanz und Verständnis findet
Geeignet für: ruhige entspannte Rudelführer
Im Shelter seit: September 2019

Lieber besonderer Mensch irgendwo da draußen!

Gerne habe ich schon immer nachts zu den Sternen raufgeschaut. Seit ich nun im Shelter wohne, kann ich dies sogar behaglich in der Wärme durch ein ‘Fenster’ tun. Es gibt scheinbar unendlich viele von diesen Sternen, und sie leuchten unterschiedlich hell. Wie ich gehört habe, soll es auch schon fast 8 Milliarden Menschen auf unserem schönen Planeten geben. Ob es darunter den Einen gibt, der für mich bestimmt ist? Und ob er oder sie auch schon einiges durchgemacht hat und trotzdem seine Lebensfreude und seinen Optimismus nie verloren hat? So wie ich?

Vielleicht gibt es ja sogar eine tiefere Bedeutung, dass ich gerade hier vor dem Shelter abgestellt wurde. Vielleicht, damit sich mir jetzt die Chance eröffnet, zum «mir bestimmten Menschen» zu kommen, der tatsächlich Herz und Verständnis besitzt! Mögen dies die Sterne da oben doch einfädeln!

Glück ist, wenn man trotzdem lacht und das Beste daraus macht. Ich lebe nämlich mit einer kleinen Gehbehinderung. Kaum erwähnenswert eigentlich, aber weil ich mit meinem Vorderbein hinke, kann ich nicht ganz so schnell rennen, wie viele meiner Kollegen. Ich kann mich auch nicht mehr so genau daran erinnern, wie es zu dieser Verletzung kam. Aber ich komme sehr gut damit zurecht.

Durch meine freundliche Art komme ich zudem auch mit Artgenossen und Menschen bestens klar. Wenn man Respekt und Freundlichkeit aussendet, bekommt man das ja auch immer zurück. So zeigt es jedenfalls meine Erfahrung. Außerdem sprechen mein glänzendes Fell und mein hübsch geformtes Gesicht, welches ja meinem Charakter und meiner Gesundheit unzweideutig Ausdruck verleiht, eine deutliche Sprache…


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Raik haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Raik ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Sylvia C. hat die Patenschaft für Raik übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Raik im September 2020:

Leo
ca. 50 cm – der Freundliche

Hallo ihr Menschen!
So was hab ich ja auch noch nie erlebt. Da komme ich ganz frisch hier ins Shelter und auf den ersten Blick dachten alle, es handele sich um einen Rüden, der eigentlich schon längst in Deutschland sein sollte. Da haben sich wohl alle gefragt, ob die Sehnsucht nach Gefangenschaft so groß war, dass er den ganzen Weg von Deutschland nach Rumänien zurück gelaufen sei! Doch nein, natürlich nicht! Ich sehe dem guten Pino nur zum verwechseln ähnlich und daher hoffe ich, dass ich ebenso schnell das Glück haben werden, das Shelter verlassen zu können.
Ich bin zu Glück noch nicht allzu lange hier, habe mich gerade an den Alltag hier gewöhnen können, doch toll finde ich es hier natürlich nicht. Viel lieber würde ich in der Natur meine Wege gehen, umherstreifen und die Nase in den Wind stecken. Wie ich es finden werde, so eng mit dem Menschen zusammenzuleben, weiß ich noch gar nicht, denn das kenne ich nicht. Das wird sicher etwas sein, woran ich mich erst gewöhnen muss. Die lange Reise, die uns von unserem neuen Zuhause trennt, wird lang und anstrengend, dementsprechend ausgelaugt werden wir in unserer neuen Heimat ankommen und wahrscheinlich werde auch ich anfangs erst einmal recht überfordert sein mit allem. Ich muss erst lernen, dass ich dir vertrauen kann und dass du mich vor eventuellen gefahren zu schützen weißt. Ich muss lernen, dass diese vielen mir unverständlichen Dinge zu eurem Alltag dazu gehören und ich mich vor ihnen nicht fürchten muss. Doch all dies geschieht nicht von heute auf morgen. Eine vertrauensvolle Beziehung und eine Bindung zueinander aufzubauen braucht Zeit. Wir müssen einander kennenlernen und einschätzen können, dann ist das die Basis für ein vertrautes Miteinander. Wie schnell das aber geht, oder welche Hürden sich uns vielleicht in den Weg stellen, das wissen wir erst dann, wenn wir es versuchen. Du brauchst also schon ein kleines bisschen Mut, ebenso wie ich, um dich auf dieses Abenteuer einzulassen. Aber vor allen Dingen brauchst du Geduld und Verständnis für mich und dafür, wenn ich anfangs nicht alle sofort begreife oder mich nicht so verhalte, wie du es erwartet hast. Sicherlich waren auch meine Erwartungen ganz andere und ich bin schließlich der Neuling in deiner Welt, der alles erst einmal kennenlernen muss. Doch wenn wir all dies gemeinsam meistern und eine harmonische Ebene finden, auf der wir miteinander umgehen können, dann werden wir vielleicht eines tages gemeinsam durch die Wälder streifen, beide die Nase in den Wind stecken, während ich viel mehr erschnuppern kann, als du, und so können wir zusammen unser Leben und unseren Weg bestreiten. Wenn du dich bereit dafür fühlst, bereit dafür, ein dir völlig unbekanntes Lebewesen in dein Herz zu lassen, dann werde ich es auch sein und dasselbe Glück genießen können, das auch Pino inzwischen genießen kann.

Leo ist ca 4 Jahre alt (Stand April 2020) und etwa 50 cm groß.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Leo haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Leo  ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Leos voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Ekatarina N. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Gepostet von Nicole Muckel am Mittwoch, 4. September 2019

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 5. September 2019

Sams
ca. 45 cm – sucht seine Menschen

Steckbrief

Alter: ca. 6 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: skeptisch, aber sehr interessiert an Menschen
Grösse: ca. 45 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
geeignet für: Menschen mit Geduld
Im Shelter seit: Juli 2019

Hallo, ich bin Sams und warte nun auch schon wieder eine ganze Zeit hier im Shelter Racari. Vorher war ich in einem anderen untergebracht, aber da war die Versorgung nicht mehr ausreichend und deshalb bin ich und ein paar andere nach Racari gekommen.
Hier muss man sich vorstellen und hübsch vor der Kamera posieren. Doch was soll ich euch groß sagen? Ich bin ein erstaunlich gut aussehendes Kerlchen, ungefähr 40-45 cm groß und man schätzt mich hier auf 6 Jahre. Ob das gut ist oder schlecht? Ich habe keine Ahnung. Ich bin wie ich bin und damit bin ich sehr zufrieden. Nur meine Situation könnte etwas besser sein. Wenn die Gitterstäbe nicht wären, wäre das schon mal eine deutliche Verbesserung. Doch das ist wohl Wunschdenken. Ich sehne mich schon seit einer Weile nach meiner Freiheit, doch die Tür verschloss sich bisher immer vor meiner Nase. Einst ein freier Straßenhund, bestimmen nun Menschen über mein Schicksal. Klar, hier im Shelter drohen mir meine Gefahren mehr und auch die Futterversorgung ist gesichert. Doch wie hoch ist der Preis, den ich dafür zahlen musste?
Ich weiß ja schließlich nicht, dass ich hier die Aussichten habe, in ein schönes neues Zuhause vermittelt zu werden. Ich weiß ja nicht einmal, ob ich das wollen würde, denn ich weiß nicht, was das ist. Ein Zuhause. Ich kenne euch Menschen, ja. Aber wahrscheinlich habe ich nie in der Form mit euch zusammengelebt, wie ihr euch das Leben mit einem treuen Vierbeiner vorstellt. Über meine Vergangenheit oder meine Erfahrungen mit Menschen ist kaum etwas bekannt. Man kann lediglich beurteilen, wie ich mich hier im Zwinger und den Menschen gegenüber verhalte, die sich hier um uns kümmern. Wie ich sein werde, wenn ich eine lange und anstrengende Reise hinter mir habe, das mag niemand prophezeien. Wahrscheinlich werde ich erst einmal einen Kulturschock bekommen, anstatt dass ich euch dankbar anhimmel. Alles wird neu und vielleicht sogar angst-einflößend für mich sein. Ich kenne ja schließlich nichts und niemanden und weiß nicht, dass von nun an alles besser werden soll. Also ist es am besten, wenn ihr erst einmal keine besonders großen Erwartungen an mich habt und mir Zeit gebt, mich mit meiner neuen Situation anzufreunden. Ich muss lernen, dass ich euch vertrauen kann und dass mir bei euch nichts passiert. Doch dies erfordert Zeit und Geduld und vielleicht klappt all das nicht so leicht, wie ihr euch das denkt. Das mag frustrierend sein, doch für mich ist es dann noch viel belastender als für euch. Also brauche ich Verständnis und eine liebevolle Hand, die mich Schritt für Schritt auf mein neues Leben vorbereitet, auch wenn ich diese Hand zunächst vielleicht gar nicht ergreifen will.
Doch derjenige, der dazu bereit ist, mit mir gemeinsam den Sprung ins Unbekannte zu wagen, der mag schlussendlich einen Hund bekommen, der ganz anders ist als erwartet. Der Zeit braucht, um sein Herz zu öffnen, der authentisch sagt, wozu er bereit ist und wozu noch nicht. Ein Hund, der vielleicht ein eigenständiges Wesen behalten wird, da sein Leben bisher nie fremdbestimmt gewesen ist. Doch glücklich wird der, der einen solchen Hund als Chance begreift. Gemeinsam zu wachsen, zusammenzuwachsen und über sich selbst viel Neues zu lernen. Wir brauchen eine authentische Führung, glaubhafte Sicherheit und einen Menschen, der in sich ruht, der ausgeglichen ist und der eine Energie ausstrahlt, der wir uns letztendlich freiwillig anschließen wollen. Es mag vielleicht nicht von heut auf morgen geschehen, doch ist mein Herz einmal gewonnen, so wird dies etwas ganz besonderes für dich sein. Und auch du wirst etwas ganz besonderes für mich.
Doch solange ich ja eigentlich gar nichts von alldem was mich erwartet, weiß, so lange harre ich hier aus und schaue mal, was so passiert.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sams haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Sams ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Sams voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Jutta B. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Juli 2019

Gepostet von Nicole Muckel am Mittwoch, 9. Oktober 2019

Ares
ca. 45 cm – möchte viel erleben

Hallo ihr Menschen, insbesondere ihr Liebhaber von gestromten Hunden! Bin ich nicht ein Prachtexemplar?
Ich bin ein wunderschöner mittelgroßer Rüde und ungefähr 4 Jahre alt. Genau weiß man das natürlich nie, aber ich verhalte mich wie ein Typ im besten Alter. Im besten Alter bin ich wohl, aber meine beste Lebensphase ist diese hier wohl nicht. Seit einer Weile schon sitze ich hinter Gittern, eingepfercht mit anderen Hunden, mit denen ich mich aber gut verstehe. Vor kurzem sind wir in das Racari Shelter umgezogen und hier ist natürlich noch alles sehr neu für mich. Ich bin den Menschen zwar sehr zugetan und ein freundliches Kerlchen, doch meine Kontakte zu euch Menschen sind sicherlich noch immer weit davon entfernt, wie ihr euch ein Zusammenleben mit einem Hund vorstellt.
Wenn ihr beschließt, mich zu euch zu holen, wird dies für mich eine völlig neue Welt sein und diese Veränderung muss ich erst einmal verarbeiten. Ich muss vertrauen aufbauen, in euch und mein neues Leben und dies geschieht nicht von heut auf morgen. Vieles wird mich sicher zunächst verunsichern und ihr müsst Geduld mit mir haben, bis ich mich als der Hund zu zeigen traue, der tatsächlich in mir steckt. Über meine Vergangenheit, schlechte und gute Erfahrungen, ist nicht viel bekannt. Vielleicht habe ich Angst vor Autos oder bestimmten Menschen-Typen, vielleicht finde ich deine Wohnung furchtbar unheimlich, weil ich das Leben in abgeschlossenen Räumen nicht kenne und vielleicht bin ich nicht das Kuscheltier, welches du dir erträumst. Mit sowas solltest du rechnen. Doch wenn du bereit bist, kleinere oder größere Hürden mit mir gemeinsam zu nehmen, dann wird Stück für Stück ein wahres Ich zum Vorschein kommen. Das Wesen eines Hundes, mit eigenen Bedürfnissen. Mit dem Bedürfnis, in der Natur unterwegs zu sein, mit dem Bedürfnis nach Sicherheit und Geborgenheit, mit dem Wunsch nach einer zuverlässigen Bindung und einem einschätzbaren Alltag. Früher oder später werde ich Freude daran haben, über Wiesen zu flitzen und die Gerüche eines Herbstwaldes zu inhalieren. Ich werde hoffentlich unbefangen genug sein, um mit meinen Artgenossen um die Wette zu rennen und das Leben in vollen Zügen zu genießen.
Wahrscheinlich kann ich mir im Traum nicht vorstellen, was für ein Leben mich bei dir erwartet, doch eines weiß ich ganz gewiss: ein Leben im Zwinger ist nicht das, was meinen Bedürfnissen nach Freiheit nachkommt. Wenn du Lust hast, dich ins Unbekannte zu wagen, mit mir auf die Reise unseres Lebens zu gehen, dann zögere nicht länger und melde dich für mich!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Ares haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Ares ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Ares voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Paten Winfried und Tilda W. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Kurai
ca. 40 cm – der Dunkle

Hallo hier seht ihr Kurai, der mit seiner Schwester Cleo auf seine Menschen wartet.

Kurai ist noch jung, erst ca. 1,5 Jahre alt.
Es wird dringend Zeit das sich die richtigen einfühlsamen, geduldigen Menschen melden, die ihn eine Zukunft und ein Zuhause bieten. Für einen so jungen Hund wie ihn ist es besonders schwer hier im Shelter, denn er sollte Abenteuer erleben und das Hunde-Einmaleins lernen, doch dafür bleibt hier keine Zeit.

Kurai kam im Sommer 18 zusammen mit seiner Schwester Cleo zu uns ins Shelter.
Beide sind ängstlich und versuchen sich überwiegend in ihrer Hütte zu verstecken. Dabei sind sie keineswegs aggressiv. Nur wirklich sehr ängstlich.

Wer hat ein Herz für diesen wunderschönen, lackschwarzen Rüden und zeigt ihm den Weg aus seiner Angst und seiner damit verbundenen Zurückhaltung?
Dieser Weg wird sich für Mensch und Hund lohnen, denn Kurai ist ja noch so jung und wird lernen, dass es sich lohnt sich dem Menschen zu nähern. Dort erwartet ihn dann die streichelnde Hand, die ihn auch mit Leckerlies verwöhnt. Ein vorhandener Zweithund könnte ihn den Weg erleichtern und ihn Orientierung geben. Ist aber kein MUSS.
Sicherlich würde er schnell merken das er in seinem neuen Zuhause endlich alles erleben kann, was ein junger Hund erleben sollte. Er würde nach und nach Vertrauen aufbauen und er würde dafür sein Herz an den Menschen verschenken, der ihn ein Zuhause und seine Liebe schenkt.
Kurai sollte endlich wieder Gras unter den Pfoten spüren und mit dir über die Wiesen rennen. Er sollte seine Nase in den Wind halten und all die Düfte und Gerüche aufnehmen, die ein Hund als input benötigt.

Wer ist gibt der schwarzen Schönheit eine Chance? Diese Augen flehen förmlich um Hilfe!
Für ein bisschen Geduld, Einfühlungsvermögen, Ruhe und Liebe bekommt man das tollste Geschenk …das Herz dieser Seele und einen treuen Begleiter!!!
Wo ist der Mensch, der Kurai einen Platz in seinem Leben bietet, der dieser wunderschönen Weg mit ihn gehen möchte?
Kurai wartet sehnsüchtig auf DICH!!!!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Kurai haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Kurai ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Kurais voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Stefanie S. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Gepostet von Nicole Muckel am Mittwoch, 12. Juni 2019

Merlin
ca. 48 cm – lässt sich gerne Zeit

Steckbrief
Alter: ca. 9 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: braucht Vertrauen, Menschen gegenüber etwas unsicher
Grösse: 45-50 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: ruhiges Zuhause, gemütliche Menschen
Geeignet für: Hundeerfahrung, Verständnis
Im Shelter seit: 2014

Merlin, der Opi mit dem hübschen Teddygesicht, wohnt schon eine ganze Weile bei uns. Er wurde bereits 2014 aus der Tötung in Breasta gerettet und ins Help Azorel Shelter gebracht. Er sollte eigentlich nicht lange bleiben und doch ist er noch immer hier. Er hat sehr lange gebraucht, um sich einzugewöhnen und so ist Merlin erst jetzt soweit, dass er auf der Suche nach einem Körbchen ist.

Er hatte das Vertrauen in den Menschen komplett verloren und war nicht immer gerade freundlich. Aber jetzt, nach all den Jahren, hat er gelernt, dass Menschen auch viel positives bedeuten und auch wenn er Berührungen noch merkwürdig findet, akzeptiert er sie. Auch, wenn er schon so viele Schritte in die richtige Richtung gemacht hat suchen wir für ihn ein ruhiges Zuhause und erfahrenere Hundefreunde, die ihn mit viel liebevoller Konsequenz zurück ins Leben holen. Denn mehr  als die Hälfte seines Lebens hat er nun hier verbracht und was er erlebt hat, bevor er in der Tötung gelandet ist, wissen wir nicht. Merlin ist etwa 2011 geboren und ungefähr 45-50 cm groß.

Mittlerweile ist er eine Graunase geworden, aber trotzdem hat doch auch er es verdient, im Alter nicht mehr hier auf dem harten Zwingerboden leben zu müssen, oder? Wer traut sich diese Aufgabe zu und ermöglicht Merlin eine schöne Rente mit warmen Körbchen, gutem Futter und viel Ruhe?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Merlin haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Merlin ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Ulla W. sorgt monatlich für Merlins gefüllten Futternapf und seine medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Hier seht ihr Merlin im April 2019, wie er ganz lieb und vorsichtig ein paar Leckerchen abgreift:

Benny
ca. 43 cm – der Traurige

Wo bin ich denn nur hierhin geraten?
Hallo hört und sieht mich denn niemand?
Bisher habe ich mich immer eigenständig durchgeschlagen und zuletzt hat mich immer eine nette Frau aus Racari gefüttert, sie hat mich dann immer Benny genannt.

Ich habe noch eine Schwester, Candice heißt sie hier bei euch.
Wir sind auf der Suche nach einem Für-Immer-Zuhause oder einer Pflegestelle.
Aber nun zu speziell zu mir.

Ich bin wirklich ein außergewöhnlich hübscher Rüde, der endlich in seiner Familie ankommen möchte. Mit meinen ca. 3 Jahren (Stand Mai 2019) habe ich das Flegelalter bereits hinter mir, aber mein Leben noch vor mir.
Ich bin mittelgroß und habe damit eine perfekte Größe, um noch in jedes Körbchen zu passen. Bin aber groß genug, um auch die größten Abenteuer mit euch zu erleben und die Welt gemeinsam mit euch zu entdecken.
Hier ist einfach nicht der richtige Ort für einen so freundlichen, aufgeschlossenen Hund wie mich.
Hier bekomme ich zwar meinen Napf täglich gefühlt, aber mir fehlt die Aufmerksamkeit von meinen Menschen und die Streicheleinheiten fehlen mir auch sehr.
Denn das ist doch alles was wir kleinen Seelen wollen, eure Liebe, Aufmerksamkeit und Geborgenheit. Dafür geben wir euch unser Herz und damit verbunden unsere Liebe, Treue, Dankbarkeit und das wichtigste…wir bringen so viel Freude mit und die macht uns doch dann alle glücklich.
Wo bist DU? Bitte schau mich mal genau an…ich bin doch genau der Hund den du wolltest oder?
Und ich würde mit dir ein tolles Team bilden, wenn du mir dein Vertrauen gibst. Ich würde mit dir durch dick und dünn gehen und ein treuer Begleiter werden.
Schaut nochmal genau hin und holt mich zu euch, bitte!!!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Benny haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Benny ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Bennys voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Petra S. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Enrico
ca. 40 cm – zieht sich völlig zurück

Ich habe einen Traum….

Ich habe mich in den letzten 1 ½ Jahren mehr schlecht als recht auf der Straße durchgeschlagen. Egal was ich auch versucht habe, keiner hat sich um mich gekümmert. Nein im Gegenteil, sie haben Steine nach mir geworfen, mich verscheucht oder bestenfalls mich nicht beachtet.
Nun sagt mir, was ist das für eine Welt für einen kleinen ca. 40 cm großen 1,5 jährigen Schatz wie mich?
Jetzt ziehe ich mich lieber zurück, wer weiß was noch alles geschieht. Ich bin durch meine bisherigen Erlebnisse sehr schüchtern. Aber irgendwie scheint es hier schon ein wenig anders zu sein…hier geben sie mir Futter und wenn sie sich auch nicht so viel um mich kümmern, sie scheinen viel zu tun zu haben, verscheucht werde ich auch nicht, dafür bin ich jetzt eingesperrt.

So kommt es, das ich hier oft liege und träume…

Ich träume von einem Menschen der mich sieht. Der ein großes Herz hat und mich zu sich holt. Der meinen Traum von einem Leben an seiner Seite wahr werden lässt. Ich träume davon mit meinen Menschen über Felder und Wiesen zu laufen, mich vor Freude zu überschlagen.
In meinem Traum sehe ich deine leuchtenden Augen, wenn ich versuche alles zu verstehen was du mir beibringen möchtest.
Abends dürfte ich neben die auf dem Sofa liegen und deine Hand würde mich streicheln und mir Sicherheit geben, die Sicherheit geliebt zu werden.
Du würdest mir einen Weg aus meiner Schüchternheit zeigen, durch deine Liebe und Geduld. Dafür würde ich dir ein treue Frerund werden und dir mein Herz schenken.

Ach ist das ein schöner Traum….

Wo bist du nur? Du, der meinen Traum schnell wahr werden lässt. Ich bin hier zwar in Sicherheit, aber es ist nicht der richtige Ort für einen kleinen, jungen Hund wie ich es bin.
Bitte hol mich zu dir!!!!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Enrico haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Enrico ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Enricos voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Ulla W. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Billie
ca. 55 cm – die Grinsebacke

Schwarz wie die Nacht…. das denken bestimmt die meisten Menschen, wenn sie mich sehen.
Aber überlegen wir einmal gemeinsam. Hat die Nacht nicht total viele schöne Seiten?
Die vielen funkelnden Sterne, so würden auch meine Augen funkeln, wenn ich erstmal erfahren darf was es bedeutet ein Zuhause zu haben, gestreichelt zu werden oder viele Leckereien zu bekommen.
Der Leuchtende Mond, so groß und strahlend wie mein Herz, wenn es dann vor Freude hüpfen darf, weil Herrchen oder Frauchen nach Hause kommen.
Die Ruhe mit einem leisen Windzug, so würde sich mein Atem in der Nacht neben deinem Bett anhören.
Das klingt doch alles toll oder? Und dazu wäre ich auch noch ein treuer Begleiter am Tage. Wir könnten viele gemeinsame Spaziergänge machen. Von mir aus auch bis in die Nacht damit wir diese Schönheit der Dunkelheit genießen können. Oder wir gehen zusammen Joggen, Spielen oder wir kuscheln einfach. Ich würde mich über all diese Dinge so sehr freuen. Ich wäre dir mein Leben lang dankbar, dass du mir dieses Geschenk, ein eigenes Zuhause, gemacht hast. Nun musst du dich nur noch in mich verlieben. Ich werde dich ganz bestimmt lieben. Egal ob groß, klein- dick oder dünn. Hauptsache dein Herz sitzt am rechten Fleck.

Billie ist etwa 55 cm groß und ca. 3  Jahre alt (Stand Juli 2019) und sehr freundlich zu Artgenossen und auch den Menschen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Billie haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Billie ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Billies voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Ursula R. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Loki
ca. 45 cm – der zurückhaltende Schöne

…wir möchten nicht in Chancen denken…
auch für unseren Neuzugang Loki möchten wir uns vorab keine Chancen auf eine Vermittlung ausmalen. Denn würden wir dies tun, sähe es für ihn sicherlich eher duster aus.
Loki ist einer dieser Pechvögel, die mit einem schwarzen Fell zur Welt gekommen sind. Eine schwarze Farbe scheint wohl den Blick durch das Fell hindurch ins Herz so sehr zu erschweren, dass es oftmals die schwarzen Seelchen sind, die unsinnigerweise viel zu lange auf ihr eigenes Zuhause warten müssen. Und dieser hübsche Schatz ist nicht bloß schwarz. Nein, er ist zusätzlich den Menschen gegenüber auch noch schüchtern und geschätzte 4-5 Jahre alt (Stand März 2019). Also kein flauschiger lustiger Welpe oder Junghund mehr, sondern ein gestandener erwachsender Rüde mit eigenem Charakter. Als ob „schwarz“ allein nicht schon ausreichend wäre. Wir wollen uns also keine Chancen für einen erwachsenden, schüchternen, schwarzen Hund ausrechnen, sondern wir wollen eine liebenswerte Seele vorstellen, die es verdient, ein eigenes Zuhause zu finden, in dem er alle zeit der Welt bekommt um sich seinen Menschen anzunähern und sich in sein neues Leben einzufinden.
Wir wünschen uns für diesen schönen schwarzen Rüden mit dem weißen Bärtchen unter der Schnute ganz schnell ein Zuhause, damit er sich gar nicht allzu sehr mit dem Alltag im Shelter anfreunden muss. Sicherlich wird er zu den Hunden gehören, die Zeit und Geduld benötigen, um Vertrauen zu ihren Menschen aufzubauen und sich entspannt in ihre Hände zu begeben. Wer will schon wissen, welche Erfahrungen er mit den Menschen auf der Straße gemacht hat? Bestimmt wird es seine Gründe haben, weshalb er sich uns gegenüber noch so verschüchtert zeigt. Man darf ihm also nicht mit zu hohen Erwartungen gegenübertreten, sondern muss das Glück in kleinen Schritten sehen, ohne Druck und Überforderung. Auch wird er erst lernen müssen, mit dem Menschen zu kooperieren. Ein Hund, der jahrelang eigene Entscheidungen treffen und eigene Wege gehen konnte, kann nicht von heute auf morgen verstehen, weshalb der Mensch ihm Grenzen setzen möchte. Umso weniger wird er verstehen, weshalb er nun hinter Gittern eingesperrt ist und auf wenigen Quadratmetern leben muss.

Loki wurde seiner Freiheit beraubt, doch wir setzen alles daran, ihm ein Geschenk zu machen, das es ihm erlaubt, uns Menschen diesen Eingriff in sein Leben zu verzeihen. Doch für dieses Geschenk brauchen wir die Hilfe von euch allen. Lasst uns seine Chancen erhöhen, gesehen zu werden. Lasst uns seine Chance auf ein würdevolles Leben mit einem Höchstmaß an hundlicher Freiheit erhöhen und ihm so ermöglichen, sich in seiner eigenen Familie zu dem Hund zu entwickeln, der tief in ihm schlummert.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Loki haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Loki ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Lokis voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Paten Sabine und Fabian D. gewährleistet.

Vielen Dank im Namen der Hunde!

Timo Z
ca. 43 cm – zur Zeit in ärztlicher Behandlung

Hallo an alle. Ich bin Timo Z. und war lange Zeit obdachlos. Was das für mich bedeutet hat?
Kämpfen, jeden Tag aufs Neue. Ich habe versucht mich den Menschen anzuschließen doch ich wurde weggescheucht. Habe andere Hunde auf den Straßen getroffen. Habe die Schattenseiten gesehen-wie meine Leidensgenossen einfach nur da lagen. Sie haben sich nicht mehr bewegt und wenn ich so darüber nachdenke haben sie auch nicht mal mehr geatmet. Und warum? Weil sie keiner haben und lieben wollte. Ich bin froh das ich nun hier gelandet bin und mir mein Futter gestellt wird. So muss ich wenigstens nicht mehr danach suchen und hoffen das ich nicht wieder mit leeren Magen schlafen gehen muss.
Ich möchte doch nur Teil einer Familie sein und geliebt werden. Täglich mein Futter bekommen und mich sicher fühlen. Dafür werde ich auch ein ganz toller Begleiter werden. Denn das Vertrauen in die Menschen habe ich noch nicht verloren. Ich bin mir sicher in den meisten schlägt ein gutes Herz. Und bei einem dieser gutherzigen Menschen ist vielleicht auch noch Platz für einen kleinen lieben Hund wie mich. Bitte gebt mir die Chance zu zeigen, dass ich ein treuer Freund sein kann.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Timo Z. haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Timo Z. ist ausreisefertig sobald seine Behandlung abgeschlossen ist. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Timos voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Stefanie P. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Cookie
ca. 43 cm – hat noch ganz viel vor

Hope.. vor nicht allzu langer Zeit gab es hier im Shelter eine Hündin mit diesem Namen. Ihr sehe ich wohl ähnlich und auch ich möchte Hoffnung haben und so wie Hope, das Shelter schnell wieder verlassen.
Ich habe mir dieses Schicksal nicht ausgesucht. Von jetzt auf gleich schnappte man mich auf der Straße und brachte mich an diesen Ort. Hier ist es laut und ungemütlich und nicht besonders einladend. Klar, auf der Straße war es auch nicht immer leicht und hier habe ich meine gesicherte Futterquelle, aber ich habe sie mit meiner Freiheit bezahlt. Eigene Wege gehen, Artgenossen, Menschen und Konflikten aus dem Weg gehen und eigene Entscheidungen treffen. All dies kann ich nun nicht mehr, denn nun lebe ich mit vielen anderen im Zwinger und das muss ich erst einmal verdauen.

Ich bin ein freundlicher, vielleicht ca 1 Jahr (Stand März 2019) junger Hundejunge, ca 40-45cm groß und zeige bislang keine große Scheu vor den Menschen und bin verträglich mit meinen Artgenossen. Wahrscheinlich war es gut, dass man mich eingefangen und hier her gebracht hat, denn ich bin ziemlich dünn und es ist noch immer Winter in Rumänien. Da kann es schnell mal passieren, dass jemand wie ich am nächsten Morgen nicht wieder aufwacht. Auch wenn ich wohl freiwillig nicht hier hergekommen wäre, so kann man mich doch nun hier aufpäppeln und schauen, dass ich wieder ein wenig mehr auf die Rippen bekomme. Denn kalt und nass ist es hier auch, obwohl ich eine Hundehütte mit frischem Stroh benutzen kann und mir keine geschützten Verstecke mehr suchen muss.
Nachts, wenn fast alles still und friedlich ist, geistern hier Geschichten durch die Luft, von Menschen, die sich für uns einsetzen und versuchen, uns allen ein schönes Zuhause zu finden. Ich weiß gar nicht, was das ist, ein Zuhause. Zusammenleben mit dem Menschen? Kann denn sowas wirklich sein? Ich mag die Zuwendung durch liebevolle Menschen und würde mich mit der nötigen Geduld sicher gut in euer Leben einfügen, auch wenn ich nicht weiß, wie dieses Leben aussehen mag. Ich weiß nur eines ganz bestimmt: Hier bleiben möchte ich nicht! Bitte, liebe Menschen, habt ein Herz und lasst mich nicht länger hier als unbedingt nötig! Ich möchte meinen Bewegungsdrang wieder ausleben, die Ruhe und die Natur genießen, Frieden, Freiheit und Sicherheit finden. Helft ihr mir dabei?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Cookie haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Cookie ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Cookies voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Vanessa B. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Lux
ca. 45 cm – der Höfliche

Dieser wunderschöne Rüde mit der traumhaften Fellzeichnung ist unser Lux. Wie viele Hunde in Rumänien ist er vom Menschen nicht mehr gewollt und auf die Straße gesetzt worden. Doch die rumänischen Straßen sind kein sicherer Ort, zu viele Gefahren lauern dort. Somit ist er jetzt bei uns im Shelter erstmal in Sicherheit, aber er wünscht sich ein schöneres Leben als dieses hier. Ein Leben, in dem er nicht mehr frieren, auf dem harten Boden schlafen und auf wenigen Quadratmetern verharren muss.

Wir hoffen somit, dass er sich hier gar nicht erst eingewöhnen muss und schnell von seinen Menschen gesehen wird. Er ist etwa 2016 geboren und ca. 45-50 cm groß. Lux scheint nicht nachtragend zu sein, denn er ist nach wie vor freundlich dem Menschen gegenüber. Bei unserem letzten Besuch im April 2019 zeigte er sich als sehr neugieriger und lieber Rüde, der unheimlich froh war, ein wenig Abwechslung und Aufmerksamkeit genießen zu dürfen. Trotzdem blieb er ganz höflich und hat gewartet, bis er an der Reihe war. Auch mit seinen Artgenossen hat der hübsche Kerl keine Probleme und lebt momentan mit zwei Hündinnen zusammen. Zu gerne möchte er seine eigene Familie haben, mit der er alles lernen darf, was es hier zu können gilt und gleichzeitig zeigen kann, wie toll er schon ist. Auch eine Pflegestelle als Sprungbrett in ein neues Leben würde ihm sehr helfen.

Hast du noch Platz in deinem Herzen und gibst ihm eine Chance?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lux haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Lux ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.


Hilfe durch eine Patenschaft!

Lux wünscht sich wieder einen lieben Menschen, der an ihn denkt und sein Näpfchen füllt.

Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt.
Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen über 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde


Lux im Juni 2020:

Hier sehr ihr den schönen Rüden im April 2019:

Jakoeb
ca. 60 cm – braucht eine Aufgabe

Dieser hübsche, stattliche Hundemann trägt den schönen Namen Jakoeb.

Jakoeb lebt schon seit einiger Zeit im Shelter Racari und fristet sein Leben dort leider an einer Kette. Das heißt aber nicht, dass er unverträglich oder gar gefährlich ist. Wie wir es auch von uns selbst kennen, kommt Jakoeb mit vielen klar, aber mit einigen Hunden eben nicht. Mit seinen ca 60 cm ist er wesentlich größer als die meisten anderen Shelterbewohner und dadurch ist das Risiko von schweren Verletzungen einfach zu groß, sollte es doch mal zu einer Auseindersetzung kommen. Doch eigentlich zählt Jakoeb eher zu der Kategorie „sanfter Riese“. Denn er lässt sich kaum von der Aufregung der anderen Hunde anstecken, sondern bleibt lieber etwas zurückhaltend im Hintergrund. Sein Highlight sind die seltenen Streicheleinheiten, die er ergattern kann. Uns Menschen ist Jakoeb absolut zugetan und daher wünschen wir uns für ihn ganz besonders, dass er sein isoliertes Leben bald hinter sich lassen und zu einer liebenden Familie ziehen kann.

Dabei ist es für ihn als waschechten Herdenschutzhund-Mix wichtig, nicht in einer kleinen Stadtwohnung eingepfercht zu sein. Er braucht einen Hof oder ein Haus mit Garten, wo er viel Zeit draußen verbringen, und seinen Anlagen entsprechend ein Auge auf sein Zuhause haben kann. Aber auch Zeit mit seiner Familie zu verbringen, wäre dem Teddybär im Riesenformat sehr wichtig. Schließlich hat er einiges Nachzuholen. Ambitionierte Hundeschul-Gänger wären aber wohl eher nichts für ihn, denn blinder Gehorsam gehört nicht zu seinem rassetypischen Verhalten. Jakoeb wünscht sich eine Familie, die klar und strukturiert mit ihm umgeht und seinen Charakter so akzeptiert, wie er ist. Dann wird sie einen tollen, treuen Begleiter und Familienhund bekommen, der sich eng an sie bindet und mit ihnen durch dick und dünn geht.
Wir wissen, dass seine schiere Größe und das Wort „Herdenschutzhund“ bereits viele Menschen abschreckt, denn durch Berichte in den Medien werden diese Hunde häufig verunglimpft und missverstanden. Doch wir wissen, wie viel Potential beim richtigen Umgang in ihnen steckt. Wir können für Jakoeb nur hoffen, dass er eines Tages von genau den Menschen gesehen wird, die sich nicht durch Vorurteile abschrecken lassen und ihm endlich die Chance auf ein bisschen Glück im Leben geben.

Wir suchen für ihn einen geeigneten Platz, am liebsten ein Für-immer-Zuhause oder eine Pflegestelle mit viel Zeit, Geduld, Ruhe und Durchhaltevermögen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Jakoeb haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Jakoeb ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Jakoebs voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Sarah K. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Gepostet von Nicole Muckel am Mittwoch, 12. Juni 2019

Tristan
ca. 48 cm – wünscht sich ein Zuhause

Steckbrief
Alter: ca. 6 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, aufgeweckt
Grösse: ca. 45-50 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: viel Platz und Raum, wenn möglich mit Garten
Geeignet für: hundeerfahrene Menschen
Im Shelter seit: 2018

Auch unserem hübschen Tristan ist sein Vertrauen dem Menschen gegenüber zum Verhängnis geworden. Er und sein Bruder wurden wie viele andere bei der großen Fangaktion im November 2018 eingefangen und ins Shelter gebracht. Hier ist es so laut, voll und stressig. Vorher hatte er viel Platz, seine Routen zu laufen und jetzt soll er auf wenigen Quadratmetern verharren? Nein, das kann es nicht gewesen sein.

Tristan ist ca. 2014 geboren und etwa 45-50 cm groß. Nur zu gerne würde er das alles hier hinter sich lassen und ein neues Leben beginnen. Er setzt dort alle Hoffnung in uns Menschen, denn nur wir können ihm helfen. Er soll dieses mal nicht enttäuscht werden. Er ist freundlich zu uns Zweibeinern und versteht sich auch mit seinen vierbeinigen Kumpels hervorragend. Bei unserem letzten Besuch war er so glücklich über jede Aufmerksamkeit und hat auch das ein oder andere Leckerchen nicht liegen lassen. Aber seht selbst in seinen Videos! Das alles sind doch die besten Voraussetzungen, so richtig durchzustarten. Wer gibt ihm die Chance dazu?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Tristan haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Tristan ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Irmgard H. hat die Patenschaft für Tristan übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Tristan im September 2020:

Tristan im Oktober 2019:

TRISTAN -ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2504341422970805

Gepostet von Help Azorel am Mittwoch, 30. Oktober 2019

Juli 2019:

TRISTAN-ADOPT ME!

TRISTAN wants to have a home forever!Please help!https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2504341422970805

Gepostet von Help Azorel am Samstag, 13. Juli 2019

Hier ein paar Videos von Tristan aus April 2019. Es ist sehr schön zu sehen, wie sehr er sich freut und wie munter er ist:

Yuka
ca. 50 cm – der Freundliche [IN BEHANDLUNG – RESERVIERT]

Update: Yuka wurde leider positiv auf Herzwürmer getestet und ist nun in Behandlung. Er kann deshalb bis auf Weiteres erstmal noch nicht ausreisen.

Dieser freundliche Rüde mit dem plüschigen Fell ist unser Yuka. Er schaut zwar etwas grimmig, aber wer würde das bei so einem Leben nicht auch tun. Er ist etwa 2016 geboren, mittelgroß und wunderschön.

Yuka wartet schon seit einer Weile und noch nie hat jemand nach ihm gefragt.  Sicher wird er sich erstmal eingewöhnen müssen, wenn er ein Zuhause findet, denn hier ist alles anders, als er es bisher gewohnt ist. Aber es lohnt sich! Wer braucht noch einen treuen Begleiter an seiner Seite, der ihn auf langen Spaziergängen begleitet und abends mit ihm vor dem Fernseher liegt, um sich zu entspannen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Yuka haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Yuka ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Annika B. hat die Patenschaft für Yuka übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Yuka im Juli 2020:

Hier seht ihr Yuka mit Knut im März 2020:

Yuka im April 2019:

Henry
ca. 45 cm – der Hoffnungsvolle

Auch unserem Henry ist sein guter Wille dem Menschen gegenüber zum Verhängnis geworden und er wurde bei der großen Fangaktion im November 2018 geschnappt und ins Shelter gebracht. Er hat sich noch nicht richtig eingelebt, möchte es aber eigentlich auch gar nicht. Hier ist es so laut, voll und stressig. Vorher hatte er viel Platz, seine Routen zu laufen und jetzt soll er auf wenigen Quadratmetern verharren? Nein, das kann es nicht gewesen sein.

Henry ist ca. 2014 geboren und etwa 45-50 cm groß. Nur zu gerne würde er das alles hier hinter sich lassen und ein neues Leben beginnen. Er setzt alle Hoffnung in uns Menschen, denn nur wir können ihm helfen. Er ist uns Menschen gegenüber noch ein kleines bisschen zurückhaltend, aber sehr freundlich, neugierig und bestechlich. Das alles sind doch die besten Voraussetzungen, so richtig durchzustarten. Und auch mit seinen Hundefreunden versteht er sich sehr gut. Er muss jetzt nur noch von den richtigen Leuten gesehen werden. Vielleicht von euch?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Henry haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Henry ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Henrys voller Futternapf und die medizinische Versorgung werden durch seine Patin Antje S. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Henry im Beisein seiner Pflegerin im September 2019:

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2499742346764046

Gepostet von Help Azorel am Samstag, 21. September 2019

Hier ein Video von dem neugierigen Rüden im April 2019. Es ist schön zu sehen, wie mutig er ist:

Alkor
ca. 55 cm – mit den leuchtenden Augen

Steckbrief
Alter: ca. 6 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: aufgeschlossen, mag Menschen
Größe: ca. 55 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeerfahrung vorausgesetzt
Im Shelter seit: November 2019

Unser lieber Alkor mit den wunderschönen, bernsteinfarbenen Augen gehört zu den armen Fellnasen, die im November der großen Fangaktion zum Opfer fielen. Er fragt sich wahrscheinlich gerade, was er falsch gemacht hat. Erst ein Leben auf der Straße, dann von Hundefängern eingefangen und schließlich in einen Zwinger gesperrt. So sollte sein Leben nicht verlaufen. Ob der imposante Rüde jemals ein Zuhause hatte, wissen wir nicht.

Aber er scheint nicht nachtragend zu sein und ist sehr freundlich dem Menschen gegenüber und ganz aufgeregt vor Freude, wenn man den Zwinger betritt. Ihm fehlt die stetige Aufmerksamkeit und so ist ihm der Alltag hier einfach zu langweilig. Zum Glück versteht er sich mit seinen Hundefreunden sehr gut, weshalb er auch gerne als Zweithund einziehen kann. Alkor ist etwa 2014 geboren und ca. 55 cm groß. Er will noch so viel erleben. Sicher muss er sich erstmal eingewöhnen, aber dann würde er so gerne lange Spaziergänge, gutes Futter und ausgiebige Streicheleinheiten genießen. Sowohl direkt ein Zuhause, aber auch eine Pflegestelle als Sprungbrett in ein neues Leben, sind herzlich Willkommen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Alkor haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Alkor ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Yvonne W. hat die Patenschaft für Alkor übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Hier ein Video von unserem Besuch im April 2019:

Bounty
ca. 45 cm – der Schöne

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: menschenscheu, lässt sich von Fremden nicht anfassen
Grösse: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: sehr, sehr hundeerfahrene Menschen
Im Shelter seit: 2018

Unser schöner Bounty ist noch einer von den traurigen Fällen, die so ziemlich ihr ganzes bisheriges Leben im Shelter verbracht haben. Gerade bei seiner hübschen Fellzeichnung und der tollen Ausstrahlung hatten wir die Hoffnung, dass es bei ihm nicht so weit kommt und er als Welpe ausreisen darf.

Aber gut, das ist nun nicht mehr zu ändern. Er gehört zu den sehr schüchterneren Junghunden und mag Menschen überhaupt nicht. Er wird es sehr schwierig haben, ein Zuhause zu finden. Denn er kann nur zu Menschen mit ganz viel Hundeerfahrung. Der hübsche Junghund wird viel Zeit benötigen, bis er Vertrauen gefasst hat und und bis er angefasst werden kann. Bounty ist im September 2018 geboren und etwa mittelgroß.

Wer gibt ihm eine Chance?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Bounty haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Bounty ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Sabine R. hat die Patenschaft für Bounty übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Bounty im Juli 2020:

Hier seht ihr Bounty im April 2020:

Hier seht ihr Bounty im Dezember 2019:

Hier seht ihr Bounty im April 2019:

 

Max L
ca. 35 cm – klein, aber oho

Dieser kleine Mann hat etwas mehr Pfeffer als andere. Dass er gerade mal 35 cm groß ist, scheint er dabei völlig zu vergessen. An der Kette möchte er sich gegenüber anderen Hunden und Menschen behaupten. Er bellt kräftig und zeigt dabei auch seine Zähne.

Das ist ihm aber auch eigentlich nicht zu verübeln. Von seinen vorherigen Besitzern wurde Max geschlagen und schlecht behandelt. Als er sich dann dagegen gewehrt hat, wollte man ihn zur Strafe auch noch einschläfern. Was sind das für Menschen, die einem Tier so etwas antun und sich dann noch wundern, dass er sich wehrt? Sie haben ihm zu dem gemacht, was er nun ist….Ein kleiner unsicherer Hund, in den man viel Arbeit und Liebe investieren muss.

Im Shelter lebt er an der Kette, weil sein Verhalten zu anderen Hunden auch nicht nett ist. Es kann natürlich gut sein, dass, sobald die Kette ab ist, er sein Verhalten ändert. Wer fühlt sich dazu bereit, einen großen, selbstbewussten Hund im Mini Kostüm zu sich zu nehmen und ihm dabei zu helfen, den Menschen als etwas Positives anzusehen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Max L haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Max L ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Max’ voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Katja L. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

 

Sammy X
ca. 47 cm – der Pechvogel

Was muss es wohl für ein Schock und eine Umstellung für jeden Hund sein, wenn er von seinem gewohnten Leben auf der Straße ins Shelter gebracht wird. Er weiß ja nicht, dass ihn nun eine trockene Hütte, regelmäßiges Futter und die Chance auf ein Leben in einer Familie erwartet. Umso schöner ist es, wenn er nicht allein, sondern mit einem Freund zu uns kommt. Ein bisschen Sicherheit, ein gewohnter Geruch in dieser neuen Welt. So erging es Sammy K. als er vor Kurzem zu uns kam. Immer an seiner Seite war seine Freundin Zoey. Die kleine süße Zoey fand auch sofort eine Pflegestelle und durfte nach Deutschland reisen. Glück für sie, eine Welt die zusammenbrach für Sammy K. Denn urplötzlich musste der liebe Rüde sein neues Leben allein meistern. Sammy K. ist kein Hund der sofort ins Auge fällt und die Wahrscheinlichkeit, dass ihm noch viele Monate im Shelter bevorstehen, ist groß. Doch er gibt die Hoffnung nicht auf. Jede Berührung durch einen Menschen saugt er förmlich in sich auf und Konflikten mit anderen Hunden geht er aus dem Weg. So kann er sich sein tristes Leben wohl so angenehm wie möglich gestalten. Wir hoffen auf die Menschen, die genau hinsehen. Die sein liebes Gesicht sehen. Die sehen, welches Potential in ihm steckt.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sammy X haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Sammy X ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Sammys voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Tanja M. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Yoshi S
ca. 45 cm – braucht wieder Hoffnung

Steckbrief
Alter: ca. 4 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: zurückhaltend, mag keine Berührungen
Grösse: 40-45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeerfahrung vorausgesetzt
Im Shelter seit: 2018

Yoshi S ereilte das Schicksal vieler rumänischen Hunde, denn er war bei seinen Menschen nicht mehr erwünscht und wurde auf die Straße gesetzt. Diese Erfahrung hat es ihm nicht leichter gemacht, dem Menschen zu vertrauen und so ist er sehr zurückhaltend. Er kommt auf die Menschen zu, aber kann deren Berührungen nur schwer ertragen.

Trotzdem geben wir die Hoffnung nicht auf, auch für ihn ein tolles Zuhause zu finden. Er ist etwa 2016 geboren und ca. 40-45 cm klein. Er braucht viel Einfühlungsvermögen, Sicherheit und liebevolle Konsequenz, aber dann wird er sicher ein toller Begleiter. Es lohnt sich immer, diese Mühe aufzubringen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Yoshi S haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Yoshi S ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Sonja S. hat die Patenschaft für Yoshi S übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Pan
ca. 50 cm – der Sportliche

Der schöne Pan ist ein sportlicher junger Hund, der noch viel erleben möchte.

Er ist ca 3 Jahre alt und mittelgroß.

Er ist besonders menschen-bezogen und liebt es zu kuscheln. Er geht freundlich und offen auf alle Menschen zu. Er braucht ganz dringend Menschen, die ihm die Liebe schenken können, die er verdient.

Mit seinen Artgenossen kommt er ebenso klar. Er versteht sich sehr gut mit Rüden und auch Hündinnen.
Sein nächstes großes Ziel ist aber ein eigenes Körbchen mit vielen Streicheleinheiten.

Wir suchen für ihn einen geeigneten Platz, am liebsten ein Für-immer-Zuhause oder eine Pflegestelle mit Verständnis und Geduld für einen Hund aus dem Tierschutz.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Pan haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Pan ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Pans voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Petra B. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 14. Dezember 2018

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 14. Dezember 2018

Face
ca. 45 cm – sucht sein A-Team

Mit seinem guten Aussehen, dem freundlich-charmanten Charakter und seiner tollen Ausstrahlung ähnelt er seinem Namensvetter sehr – unser Face. Immer gut gelaunt und stetig versucht, jedem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, um die Situation hier wenigstens etwas erträglicher zu machen. Im Shelter mit den Geschwistern, Dante, Nisha und Motte aufgewachsen und einst voller Hoffnung, hier nicht groß werden zu müssen, ist er eigentlich schon viel zu lange hier. Warum, das können wir uns auch nicht erklären. Unter den anderen Junghunden fällt er wahrscheinlich kaum auf und wir sind sehr traurig darüber, dass niemand das in ihm sieht, was wir in ihm sehen – ein Rohdiamant mit Potential zum Traumhund!

Wenigstens ist Face nicht alleine und verbringt den lieben langen Tag mit seinen Hundefreunden. Trotzdem soll das doch nicht alles gewesen sein und wir hoffen nun, für diesen tollen Hundebuben ein Zuhause oder eine Pflegestelle zu finden, in der er sich endlich weiter entwickeln kann und die Aufmerksamkeit bekommt, die er so sehr verdient. Face ist im Juni 2018 geboren und mittelgroß. Klar, am Anfang wird alles neu für ihn sein, aber wenn er sich eingewöhnt hat, wird er bestimmt ein toller Begleiter, der mit seinem A-Team jedes Abenteuer voll motiviert bestreitet.

Alles was er dazu braucht ist eine Chance, denn er will nicht länger warten.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Face haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Face ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Harald S. hat die Patenschaft für Face übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Face zusammen mit seinen Freunden im April 2019:

Dante
ca. 40 cm – der süße Hundebub

Dieser kleine süße Fratz namens Dante teilt das Schicksal vieler anderer Welpen und Junghunde in Rumänien. Ungewollt vom Menschen hat er bisher nicht viel kennen lernen dürfen, außer dem kahlen Fußboden und dem tristen Leben, abgeschieden von allem Schönen. Er wagt es gar nicht, davon zu träumen was da alles auf ihn warten könnte.

Wenigstens ist Dante nicht alleine und verbringt den lieben langen Tag mit seinen Hundefreunden. Von seinen Geschwistern Nisha, Motte und Face ist allerdings nur noch letzterer an seiner Seite, die Mädels sind schon lange in liebenden Familien in Deutschland untergekommen. Dabei ist Dante super freundlich sowohl zu Zwei- als auch zu Vierbeinern. Ganz, wie es sich für einen so tollen Junghund gehört, ist er verspielt, lieb, neugierig und wuselt gerne mal hier und mal da herum. Trotzdem soll das nicht alles gewesen sein und wir hoffen nun, für diesen tollen Hundebuben ein Zuhause oder eine Pflegestelle zu finden, in der er groß werden und noch viel erleben darf. Dante ist im Juni 2018 geboren, etwa mittelgroß und endlich bereit, in ein neues Leben zu reisen.

Welcher liebe Mensch möchte unserem schönen Dante den Weg ebnen und ihm so das Leben im Shelter ersparen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Dante haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Dante ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Karin W. hat die Patenschaft für Dante übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Dante im April 2019 mit seinen Hundefreunden:

Joschi
ca. 50 cm – der Ruhige

Dieser hübsche weiß-braune Rüde mit der tollen Zeichnung im Gesicht ist unser Joschi. Er ist ein sehr freundlicher Rüde, der mit jedem auskommt. Er ist seit 2018  bei uns im Shelter und scheint noch keine allzu schlechten Erfahrungen mit uns Menschen gemacht zu haben. Trotzdem war sein bisheriges Leben auf der Straße sicher nicht leicht und er ist vorsichtig geworden. Umso besser, dass er nun bei uns ist und sich von unseren Pflegern versorgen lassen kann.

Er ist mit dem Leben im Shelter nach wie vor noch etwas überfordert. Vergleicht man aber die ersten Bilder von ihm mit den Neuesten, dann sieht man wunderbar wie sehr er trotzdem auftaut und immer mehr vertrauen fast. Natürlich ist das Leben hinter Gittern kein schöner Zustand, im besten Falle ist es nur ein kurzer Zwischenstopp auf seinem Weg in ein neues und besseres Leben. Es wäre schön, wenn Joschi bald sein eigenes Körbchen bekommen könnte, in das er sich einkuscheln kann, mit seinen Menschen Spaziergänge unternehmen kann und wieder die Welt erschnüffeln könnte.

Seinen Koffer hat Joschi bereits gepackt und wartet nur darauf, sich auf die lange Reise in sein Glück machen zu dürfen. Sicher wird er, wenn er angekommen ist, einige Zeit brauchen, um sich an den völlig fremden Alltag zu gewöhnen. Immerhin gibt es viele Eindrücke zu verarbeiten und die Reise ist lang und anstrengend. Mit Ruhe und Geduld kann man ihm aber helfen, sich bald einzuleben und Vertrauen zu fassen. Joschi ist etwa 2012 geboren und ca. 50 cm groß.

Welcher liebe Mensch hat diesen tollen Kerl in sein Herz geschlossen und möchte ihm ein besseres Leben ermöglichen und mit ihm gemeinsam die kleinen und großen Herausforderungen des Alltags bewältigen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Joschi haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Joschi ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Simone K. hat die Patenschaft für Joschi übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Hier ist unser Joschi schon sehr mutig im April 2019:

Nero
ca. 55 cm – der Misstrauische

Steckbrief
Alter: ca. 8 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: mag keine Männer,
Grösse: ca,. 55 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Haus mit eingezäunten Garten
Geeignet für: Hundeerfahrene Menschen mit Zeit und Geduld
Im Shelter seit: 2018

Hier kommt unser Nero! Der stattliche Rüde ist  bereits seit 2018 bei uns, kann sich hier aber nicht so richtig eingewöhnen. Er scheint in seinem bisherigen Leben keine allzu guten Erfahrungen gemacht zu haben und es fällt ihm schwer, Vertrauen aufzubauen. Es sieht so aus, als würde er nicht so richtig verstehen, warum er hier nun eingesperrt leben muss. Wie soll er auch wissen, dass wir nur sein Bestes wollen! Natürlich wünschen wir uns für unseren Nero, dass er nicht ewig warten muss, bis auch er sein großes Abenteuer bestreiten kann, nämlich die Reise seines Lebens anzutreten. Er möchte wieder Gras unter seinen Pfoten spüren, die Nase in den Wind halten und all die tollen Gerüche der Natur in sich aufnehmen.

Leider ist Nero aber ein recht launischer Hund. Während er in dem einen Moment noch freundlich am Gitter steht und sich kraulen lässt, wie auf seinem Video, steht er nur wenige Sekunden später knurrend dort, als hätte man einen ganz anderen Hund vor sich. Mit seiner Pflegerin versteht er sich zwar ganz gut, aber Fremde und insbesondere Männer haben bei dem armen Kerl keine Schnitte. Da kann er schon mal zeigen, dass er es nicht mag, wenn Männer ihn anfassen möchten. Wir mögen gar nicht daran denken, was er erlebt hat, dass er sich nun so verhält. Wir hoffen natürlich, dass auch er irgendwann begreift, dass wir Zweibeiner nicht alle schlecht sind und ihm helfen wollen.

Natürlich verringert das seine Chancen um ein Vielfaches und er würde nur in sehr erfahrene Hände vermittelt werden, die sich mit so traumatisierten Hunden auskennen und denen absolut klar ist, auf was sie sich dort einlassen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie dennoch Interesse an Nero haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Nero ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Sarah K. und Jean-Marie B. haben die Patenschaft für Nero übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Hier seht ihr Nero im April 2019:

Nero im November 2018 im anderen Shelter:

Alf
– Hat große Angst vor Menschen

Der bildhübsche, mittelgroße Alf ist einer der Fälle, bei dem wir uns nicht vorstellen können, ihn zu vermitteln. Er muss in seinen etwa 7 Lebensjahren (Stand: 2018) so viel durchgemacht haben, dass die bloße Anwesenheit von Menschen ihn so sehr unter Stress setzt, dass er sofort Reißaus nimmt und sich panisch versteckt. Daher planen wir, Alf ins Open Shelter einziehen zu lassen, sobald der entsprechende Abschnitt fertig gestellt ist.

Sobald es Neuigkeiten über Alf gibt, werden wir hier weiter informieren.

Kirsten S. hat die Patenschaft für Alf übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!

 

 

 

Colt Alb
– Der Unverwechselbare

Colt Alb, der Rüde mit dem unverwechselbaren Namen und der unverwechselbaren Fellzeichnung: Fast ganz weiß mit schwarzen und braunen Abzeichen an Kopf und Rute. Im Shelter zeigt er sich von seiner Schokoladenseite, er ist ein echtes Schätzchen und überaus freundlich und zugewandt. Dass ihm dort allerdings die Decke auf den Kopf fällt und er sich wünschen würde, körperlich und geistig ausgelastet zu werden, das zeigt das Foto von ihm auf dem Gartentisch. Es wird wirklich Zeit, dass er seine Menschen findet, um in ein aktives und abwechslungsreiches Leben zu starten! Colt Alb ist etwa 2015 geboren und mittelgroß. Er ist kastriert und lebt derzeit im Free Amely Shelter in Lugoj. Er wird gegen positive Vorkontrolle, Schutzvertrag und Schutzgebühr vermittelt.

Wenn Sie Colt Alb ein Zuhause oder ein Pflegekörbchen anbieten können, dann wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder schreiben Sie uns bei Facebook eine Nachricht. Colt Alb ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Dabei reisen unsere Hunde legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Und während Colt Alb noch artig auf seine Menschen wartet, würde er sich über einen lieben Paten oder eine liebe Patin freuen, um jeden Monat sein Näpfchen zu füllen und seine medizinische Versorgung zu sichern. Und natürlich, um an ihn zu denken und ihm die Daumen zu drücken, dass auch er bald sein Zuhause findet und in ein neues Leben starten darf.

Eine Patenschaft kostet 20,00 € im Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Eine Patenschaft ist dabei symbolisch zu verstehen, denn der Betrag hilft dabei, die Vollversorgung aller Hunde in den Sheltern zu sichern. Bei Interesse an einer Patenschaft freuen wir uns über eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de oder über eine Nachricht bei Facebook.

Colt Alb ist derzeit nicht im Shelter; er ist diesmal vom letzten seiner eigenmächtigen Ausflüge aus dem Shelter nicht zurückgekehrt. Hoffen wir, dass er doch noch zurückkommt!
(Stand: 01/2019)

 

 

 

Max
ca. 38 cm – der Ängstliche

Unser Max scheint leider noch nicht so viele Erfahrungen mit dem Menschen gesammelt zu haben. Er scheint mit der ganzen Situation im Shelter überfordert zu sein und lässt sich bisher auch nicht anfassen, wenn die Pfleger seinen Zwinger betreten. Er ist jedoch keineswegs aggressiv dabei, er geht den Menschen bloß aus dem Weg und möchte den Kontakt mit ihnen vermeiden. Leider ist es kaum möglich, intensiver an seiner Scheu vor dem Menschen zu arbeiten, denn das Shelter ist oft überfüllt, die Pfleger haben wenig Zeit und einem ängstlichen Hund wie Max passiert es schnell, dass er in der Masse untergeht. Max ist ca 5-7 Jahre alt und möchte die 2. Hälfte seines Hundelebens nicht im tristen Shelter verbringen. Wir wünschen uns für ihn, dass erfahrene Hundemenschen ihm ein Zuhause schenken möchten und ihm die Zeit geben, die er braucht, um aus sich herauszukommen. Mit viel Geduld und Zuneigung kann ihm sicher jemand zeigen, wie schön das Leben Seite an Seite mit dem Menschen sein kann. Jemand, der sich mit ängstlichen Hunden auskennt, wäre perfekt für ihn. Jemand, der keine großen Erwartungen an ihn stellt, der die kleinen Fortschritte erkennt und sich von Rückschlägen nicht unterkriegen lässt. Jemand, der weiß, was für ein Geschenk es ist, zu erleben, wie solch ein Hund seine Lebensgeister neu entdeckt und das Leuchten in seine Augen zurückkehrt. Wir wünschen uns von Herzen, dass Max endlich seine Chance erhält, ein hundewürdiges Leben zu führen und die Liebe der Menschen zu erfahren.

Wir suchen für ihn einen geeigneten Platz, am liebsten ein Für-immer-Zuhause oder eine Pflegestelle mit Verständnis und Geduld für einen Hund aus dem Tierschutz.
Wir sind uns sicher, dass Sie mit der richtigen Zuwendung, einen ganz tollen Hund bekommen, der Ihr Leben bereichert.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Max haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Max ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Max’ voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seinen Paten Jörg-Thomas S. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

 

Shadow M
ca. 45 cm – RESERVIERT

Der wunderschöne schwarze Shadow hat es durch seine Fellfärbung leider nicht leicht ein Zuhause zu finden. Was hat es nur mit dieser schwarzen Farbe auf sich, dass sich nur so wenige Menschen an diese tollen Hunde heranwagen? Wir geben die Hoffnung nicht auf, dass Sie sich von seiner dunklen Färbung nicht einschüchtern lassen, sondern sein Fell zum glänzen und seine Augen zum strahlen bringen wollen.
Shadow ist ein sehr lieber aufgeschlossener Hund, der unbedingt mit seinen Menschen die Welt erkunden möchte. Er ist ca. 4-5 Jahre alt und hat mit seinen Artgenossen und Menschen keine Probleme. Er sehnt sich danach, die triste Welt der Gitterstäbe zu verlassen und endlich über Wiesen und Felder zu stromern, die Nase in alles hineinzustecken, was verlockend riecht und am Ende des Tages müde mit seinem Menschen auf der Couch zu kuscheln. Wer gibt dem süßen schwarzen Rüden eine Chance sodass er nicht mehr lange in unserem Shelter ausharren muss?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Shadow M haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Shadow M ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Shadows voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Sybille Sch. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Gepostet von Nicole Muckel am Mittwoch, 12. Juni 2019

Moody
ca. 43 cm – der Fröhliche

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre (Stand April 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr nett zu Menschen und verträglich mit anderen Hunden
Grösse: ca. 40 – 45 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Sommer 2017

Das ist Moody.
Moody sollte man eigentlich kennen, denn er ist schon so viele Jahre hier in diesem Shelter, dass man ihn eigentlich hätte bemerken müssen.
Aber er fällt nicht auf, warum wissen wir nicht. Er gibt sich immer die größte Mühe nett zu allen Menschen zu sein. Er findet uns toll und egal, wie viele Jahre er nun schon dort sitzt… er gibt nicht auf. Wir möchten endlich die Menschen finden, die diesen wunderbaren Hund zu sich holen möchten. Im Shelter ist er leider nur einer von vielen und geht in der Masse unter.
Aber dennoch verliert er seine freudige Art nicht und hofft weiterhin auf menschlichen Kontakt. Diese positive Einstellung zum Leben, dieses nicht aufgeben wollen muss sich für diesen Schatz doch langsam mal lohnen. Wie schade wäre es, wenn er irgendwann an den Punkt kommt, an dem er die Hoffnung und seine Lebensfreude verliert, wenn er nur noch traurig den Blick hebt, sobald ein Pfleger seinen Zwinger betritt. Das Leben hat für solch einen tollen Hund so viel mehr zu bieten und es ist an der Zeit, dass er all die schönen Seiten kennen lernen kann, die ihm bisher verborgen geblieben sind. Wir sind uns sicher, der freundliche Rüde ist ein Freund fürs Leben. Mit seinen Artgenossen hat er keine Probleme und kann daher gern als Zweithund aufgenommen werden. Wir wünschen uns von Herzen, dass Moody endlich gesehen wird und dass er ein Zuhause bei liebevollen Menschen findet, die Verständnis dafür aufbringen, dass sich auch ein aufgeschlossener Hund unter Umständen nach dem Transport in seiner neuen Welt erst einleben und Vertrauen aufbauen muss.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Moody haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Moody ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Moodys voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Carola L. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

 

Hugo
ca. 45 cm – zur Zeit in ärztlicher Behandlung

Wird sich für mich denn niemand finden?

Ich weiß nicht mehr aus noch ein. So lange sitze ich nun schon hier im Shelter, sehe Hunde kommen und gehen, allen voran natürlich die Welpen. Ja, auf die stürzt man sich regelrecht. Doch was ist mit uns? Mit den Erwachsenen und den Alten? Was ist mit denen, die keinen extra Niedlichkeitsbonus mehr haben? Werden wir denn einfach übersehen? Leiden wir denn nicht mindestens genauso sehr wie all die jungen Hüpfer, die immer wieder nachrücken?
Ich weiß nicht, was ich falsch gemacht habe. Bin ich einfach nicht hübsch genug? Ich suche nach Antworten, schon seit vielen Monaten, doch ich bekomme einfach keine. Ich habe ein so liebes und nettes Wesen, bin immer freundlich, wenn die Menschen meinen Zwinger betreten. Anstatt euch aufzugeben, mache ich mir immer wieder Hoffnung, eines Tages auch zu den Glücklichen zu gehören, die aus dem Zwinger rausgenommen werden. Doch bisher blieben meine Wünsche immer unerhört. Niemand hat sich mir angenommen, niemand streichelt mich so lange, wie es mir lieb wäre und niemand gibt mir die Geborgenheit, die ich mir in einem echten Zuhause wünsche. Sogar mit Hunden bin ich gut verträglich. Und trotzdem hat noch niemand sein Herz an mich verloren?
Ich verliere langsam auch etwas. Meinen Mut. Tagein tagaus dasselbe nichts scheint sich daran ändern zu lassen. Zurück bleibe ich sowieso jedes Mal.
Wofür sich denn dann noch freuen? Wofür die Pfleger noch fröhlich begrüßen, wenn die Trauer über ihr Gehen am Ende doch wieder überwiegt? Wofür noch aufstehen und ihnen entgegen gehen, wenn sie mich letztendlich doch nur wieder hier lassen? Ein Shelter ist für niemanden von uns gut. Nicht für die Kleinen und auch nicht für uns. Wartet man so lange wie, passiert es irgendwann meist zwangsläufig, dass wir abstumpfen. Wir ertragen unsere Situation, verlieren aber mehr und mehr die Lust am Leben. Was für ein Leben soll das hier denn auch sein? Alles, was das Hundewesen ausmacht, können wir hier nicht tun. Wir können nicht umherstreifen und schauen, was sonst so in unserer Gegend passiert ist. Können keine ausgedehnten Touren unternehmen und unsere Nase in jeden Grasbüschel stecken, der verlockend riecht. Manch einer entwickelt stereotype Verhaltensweisen, manch anderer gibt sich einfach auf. Sitzt seine Zeit ab auf dieser Erde. Doch mit einem Warten auf mein Sterben möchte ich mich einfach nicht zufrieden geben! Es fällt schwer, die Hoffnung nicht völlig aufzugeben, doch ich möchte weiter daran glauben, dass auch für mich eines Tages die große Stunde kommt, ich in den Transporter steige und sich irgendwann die Türen öffnen und dort meine Menschen stehen. Meine Menschen, die es kaum erwarten können, MICH zu sehen. Ich bin kein junger Hüpfer mehr, 7-8 Jahre schon und ca 45cm groß. Ich brauche also gar nicht viel Platz, bloß ein großes Herz, voller Liebe, Verständnis und Geduld. Die Umstellung wird vielleicht gar nicht so leicht für mich, aber wenn ich mich nicht aufgebe, solltet ihr das auch nicht tun! Ich gebe mir Mühe und halte mich fest an diesem einen Funken. Dieser eine Funken Hoffnung soll mir in meinen dunkelsten Stunden wenigstens ein kleines Licht schenken und mir die Kraft geben, weiterzumachen und mich nicht völlig hängen zu lassen. Es liegt allein an euch, ob aus diesem Funken irgendwann wieder ein loderndes Feuer zu erwecken ist, oder ob er dazu verdammt ist, mit der Zeit zu verglimmen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Hugo haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Hugo ist ausreisefertig sobald seine Behandlung abgeschlossen ist und kann dann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Hugos voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Vanessa L. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Soa
ca. 45 cm – der Unverwechselbare [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, offen, aktiv
Grösse: ca, 45cm gross
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: aktive Menschen, Haus mit eingezäunten Garten
Geeignet für: Hundeerfahrene Menschen
Im Shelter seit: 2018

Dieser hübsche Rüde wurde im Winter 2017/2018 zusammen mit seiner Schwester Lissy geboren. Soa wurde mit sehr kurzer Rute geboren, was ihn aber nicht weniger liebenswert macht. Vielmehr macht es ihn ein wenig unverwechselbar, sein individuelles Markenzeichen sozusagen. Neugierig und mit einer guten Portion Entdeckergeist ausgestattet, wuselt er durch die wenigen Quadratmeter im  Zwinger, die ihm derzeit zur Verfügung stehen.

Noch spielt er fröhlich und ausgelassen mit seinen Hundekumpels. Für eine gesunde körperliche und geistige Entwicklung reicht das aber bei weitem nicht aus. Er braucht jetzt eine liebe Person oder eine Familie die ihm eine sichere Zukunft geben können, versehen mit allem was dieses kleine Wesen für ein liebevolles, artgerechtes Leben braucht.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Soa haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Soa ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Alexandra M. hat die Patenschaft für Soa übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Soa im Oktober 2020 mit Schwester Lissy:

Soa im August 2020:

Hier seht ihr Soa im Februar 2020:

 

Lasse
ca. 45 cm – der Neugierige

Steckbrief
Alter: ca. 7 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: mag die Nähe von Menschen, aber keine Berührungen
Grösse: ca. 40cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Menschen mit viel Geduld und Zeit und Verständnis
Geeignet für: hundeerfahrene Menschen
Im Shelter seit: 2014

Dieser süße kleine Mann ist nur etwa 40cm groß und gehört zu den Hunden, die frei in der Mitte des Help Azorel Shelters leben darf. Das ist schonmal besser als in einem der Zwinger, trotzdem geht der Stress und die Lautstärke der vielen Hunde um ihn herum auch an ihm nicht spurlos vorbei.

Lasse hält sich gerne in der Nähe von Menschen auf. Jedoch lässt er Berührungen nicht zu und kann es auch deutlich zeigen, wenn man ihm zu nahe kommt. Daher braucht es für ihn ein Zuhause mit Menschen, die diese grosse Herausforderung annehmen und sich bewusst sind, dass es viel Arbeit bedeutet. Ein vorhandener Ersthund wäre bestimmt eine gute Hilfe für den hübschen Lasse.

Auch wenn es nicht einfach ist, das passende Zuhause für den Hundemann zu finden, geben wir die Hoffnung nicht auf, dass er es eines Tages schafft.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lasse haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Lasse ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen .Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Babesiose und Leishmaniose.

Cornelia F.-H. hat die Patenschaft für Lasse übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Joy
ca. 50 cm – der Stolze

Steckbrief
Alter: ca. 6 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: zurückhaltend, ruhig
Grösse: ca. 45-50 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen
Geeignet für: Hundeerfahrene Menschen
Im Shelter seit: 2018

Dieser stolze, etwa 45 – 50 cm große Rüde heißt Joy und hat Glück im Unglück, denn er gehört zu den wenigen Hunden, die im Help Azorel Shelter frei in der Mitte leben dürfen. Momentan zeigt er sich als sehr gemütlicher Hund, der gerne auf seiner Hütte liegt und von dort aus alles beobachtet. Überhaupt ist ein lieber und sehr ruhiger Rüde, Menschen gegenüber aber eher zurückhaltend. Angefasst zu werden mag er aktuell nicht, er beißt aber auch nicht, wenn man es doch tut. Die Aufgabe seiner neuen Familie wird es also sein, ihm mittels Liebe und Geduld zu zeigen, dass Streicheleinheiten etwas ganz tolles sein können.

Auch wenn er hier im Shelter zu den privilegierteren Hunden gehört und mehr Freiraum zur Verfügung hat,  würde er sein Leben trotzdem lieber in einer Familie fortführen, wo es nicht so laut und stressig ist wie im Shelter. Aufgrund seiner tiefenentspannten Art würden wir uns für ihn auch einen eher ruhigen und stressfreien Haushalt wünschen, wo er alle Viere von sich strecken kann. Sicherlich muss er noch einiges lernen, denn ein Leben wie hier kennt er nicht. Doch auch das wird er schaffen und ein treuer Begleiter werden. Mit seinen Artgenossen hat er keinerlei Probleme und schaut sich deren Spielereien gerne von seiner Hütte aus an, auf der er so gerne liegt.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Joy haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Joy ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose. 

Nadine B. hat die Patenschaft für Joy übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Hier sieht man Joy kurz im April 2019 am Anfang des Videos, wie er es sich links im Bild gemütlich macht: