Archiv der Kategorie: Rüden unter 1 Jahr

Champ
im Wachstum – der Süße

Steckbrief

Alter: ca. 4 ½ Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittel-groß werdend
Auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Oktober 2020

Hallo Ihr!
Ich bin Champ. Meine Schwestern haben sich ja hier ja schon vorgestellt und sich schon ein bisschen in den Vordergrund gespielt…Aber jetzt komme ich. Ich habe es nämlich nicht nötig, mich in die erste Reihe zu drängen. Ich vertraue darauf, dass jeder sieht, was ich zu bieten habe.
Und das ist eine Menge…. Ich bin nicht schwarz, ich bin nicht weiß, oder braun…nein, ich habe von allen Farben etwas zu bieten. Seht ihr die kleinen Tupfen auf meinen Beinen? Das macht mich doch unverwechselbar, oder? Und sehr ihr, was ich mit meiner Rute machen kann? Die trage ich ganz stolz nach oben. Und habt ihr mir schon in meine kleinen Knopfaugen geschaut? Das sagt doch alles, oder?
Jetzt aber im Ernst…So jemand wie ich, hat hier im Shelter nichts verloren. Und da ich gehört habe, dass meine Schwestern auch schon nach einem eigenen Zuhause suchen, packt mich ein wenig die Angst, alleine zurück zu bleiben. Schon bald mit dem großen Auto ins neue Zuhause fahre, das wäre toll! Wir 3 sind nämlich besten Freunde. Hier haben wir eine kleine Hütte, in der wir uns, wenn der Wind so richtig pustet, eng aneinander kuscheln. Toben kann man mit denen natürlich auch am besten.
Wenn wir hier wegmüssen, ist bestimmt erstmal alles komisch. So alleine ohne Verstärkung, werde ich vielleicht erst mal etwas traurig sein im neuen Zuhause. Aber ich habe gehört, da warten Menschen auf uns, die dann mit uns kuscheln und spielen. Und irgendwann werden wir vielleicht „Beste Freunde“ oder ihr werdet sogar meine neue Familie.
Also hej… zögert nicht, wir ALLE suchen EUCH.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Champ haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

Champ ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. 

Champs voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Petra M. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier noch ein Video aus dem Oktober 2020

SteckbriefAlter: ca. 4 ½ Monate (Stand Oktober 2020)Geschlecht: männlichKastriert: neinCharakter: freundlichGröße: im Wachstum, mittel-groß werdendAuch geeignet für: FamilienIm Shelter seit: Oktober 2020Hallo Ihr!Ich bin RM 43. Meine Schwestern haben sich ja hier ja schon vorgestellt und sich schon ein bisschen in den Vordergrund gespielt…Aber jetzt komme ich. Ich habe es nämlich nicht nötig, mich in die erste Reihe zu drängen. Ich vertraue darauf, dass jeder sieht, was ich zu bieten habe.Und das ist eine Menge…. Ich bin nicht schwarz, ich bin nicht weiß, oder braun…nein, ich habe von allen Farben etwas zu bieten. Das macht mich doch unverwechselbar, oder? Und sehr ihr, was ich mit meiner Rute machen kann? Die trage ich ganz stolz nach oben. Und habt ihr mir schon in meine kleinen Knopfaugen geschaut? Das sagt doch alles, oder?Jetzt aber im Ernst…So jemand wie ich, hat hier im Shelter nichts verloren. Und da ich gehört habe, dass meine Schwestern auch schon nach einem eigenen Zuhause suchen, packt mich ein wenig die Angst, alleine zurück zu bleiben. Schon bald mit dem großen Auto ins neue Zuhause fahre, das wäre toll! Wir 3 sind nämlich besten Freunde. Hier haben wir eine kleine Hütte, in der wir uns, wenn der Wind so richtig pustet, eng aneinander kuscheln. Toben kann man mit denen natürlich auch am besten.Wenn wir hier wegmüssen, ist bestimmt erstmal alles komisch. So alleine ohne Verstärkung, werde ich vielleicht erst mal etwas traurig sein im neuen Zuhause. Aber ich habe gehört, da warten Menschen auf uns, die dann mit uns kuscheln und spielen. Und irgendwann werden wir vielleicht „Beste Freunde“ oder ihr werdet sogar meine neue Familie.Also hej… zögert nicht, wir ALLE suchen EUCH!RM 43ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen.Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird.Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass.Sollten Sie Interesse an RM 43haben, wenden Sie sich bitte direkt an unsere Facebookseite oder an info@seelen-fuer-seelchen.de.Außerdem fehlt RM 43noch immer ein Name. Die Patenschaft kostet, pro Hund, jeden Monat 20€ und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt.Eine Patenschaft über uns ist symbolisch, der Betrag, der gespendet wird, fließt in die Vollversorgung der Hunde der Shelter mit Futter und benötigter medizinischer Versorgung ein. Somit wird nicht nur einer Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt etwa 500 Hunden.Sollten Sie sich dafür interessieren, eine Patenschaft zu übernehmen, wenden Sie sich bitte an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.deVielen Dank im Namen der Hunde!#seelenfuerseelchen #tierschutz #hunde #vierpfoten #rumänien #adoptdontshop #zuhausegesucht #Racari

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 22. Oktober 2020

RM 69
im Wachstum – der Entdecker

Steckbrief
Alter: ca. 3 ½ Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, eher groß werdend
Geeignet für: erfahrene Menschen, Haus und Garten
Im Shelter seit: Oktober 2020
Besonderheiten: evtl. ein Herdenschutzhund-Mix

Hallo Du da draußen,
ich bin RM 69 und vor kurzem gemeinsam mit meiner Schwester und meinen zwei Brüdern hier ins Shelter gekommen.
Ich bin der braune mit der dunklen Schnauze und den weißen Vorderpfoten.
So richtig weiß ich noch gar nicht, was passiert ist. Ich bin gerade erst auf diese Welt gekommen. Und jetzt sitze ich hier. Zwar bin ich in Sicherheit, habe ein Dach über dem Kopf und regelmäßiges Futter aber irgendwie hatte ich mir das Leben ein wenig anders vorgestellt. Wahrscheinlich wurde ich irgendwo ausgesetzt oder im Shelter abgegeben oder zum Glück noch rechtzeitig von Tierfreunden gefunden.
Eigentlich bin ich mit meinen 3 ½ Monaten (Stand Oktober 2020) als Welpe genau im richtigen Alter, damit zu beginnen, die Welt zu entdecken. Ich bin ein freundlicher Hundejunge und hoffe sehnsüchtig, dass mein Aufenthalt hier nur ein kurzer Zwischenstopp auf der Reise meines Lebens sein wird.
Wie jeder Welpe stehe ich offen der Welt gegenüber. Ich benötige nun einen Menschen, der mir ein Zuhause schenkt und mir als geduldiger Rudelführer das notwendige Hundeeinmaleins beibringt. Das Leben in einer Familie kenne ich noch nicht, Treppen, Staubsauger, an der Leine gehen und die verschiedenen Geräusche im Haus sind mir ebenso unbekannt wie regelmäßige Streicheleinheiten und freundliche Augen, die mich liebevoll ansehen.
Auf das Leben da draußen bin ich sehr gespannt und ich wünsche ich mir nichts sehnlicher als nicht so lange hier bleiben zu müssen. Lass mich mit dem nächsten Transport zu Dir und in mein Leben mit MEINEM Menschen starten!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an RM 69 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

RM 69 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. 


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht RM 69 sich einen lieben Paten, der ihm mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die seine Chancen auf eine Vermittlung erhöht!
Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

RM 71
im Wachstum – ein Sonnenschein

Steckbrief
Alter: ca. 3 ½ Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, eher groß werdend
Geeignet für: erfahrene Menschen, Haus und Garten
Im Shelter seit: Oktober 2020
Besonderheiten: evtl. ein Herdenschutzhund-Mix

Hallo Du da draußen,
ich bin RM 71 und vor kurzem gemeinsam mit meiner Schwester und meinen zwei Brüdern hier ins Shelter gekommen.
Ich bin der karamellfarbene mit der dunklen Schnauze.
So richtig weiß ich noch gar nicht, was passiert ist. Ich bin gerade erst auf diese Welt gekommen. Und jetzt sitze ich hier. Zwar bin ich in Sicherheit, habe ein Dach über dem Kopf und regelmäßiges Futter aber irgendwie hatte ich mir das Leben ein wenig anders vorgestellt. Wahrscheinlich wurde ich irgendwo ausgesetzt oder im Shelter abgegeben oder zum Glück noch rechtzeitig von Tierfreunden gefunden.
Eigentlich bin ich mit meinen 3 ½ Monaten (Stand Oktober 2020) als Welpe genau im richtigen Alter, damit zu beginnen, die Welt zu entdecken. Ich bin ein freundlicher Hundejunge und hoffe sehnsüchtig, dass mein Aufenthalt hier nur ein kurzer Zwischenstopp auf der Reise meines Lebens sein wird.
Wie jeder Welpe stehe ich offen der Welt gegenüber. Ich benötige nun einen Menschen, der mir ein Zuhause schenkt und mir als geduldiger Rudelführer das notwendige Hundeeinmaleins beibringt. Das Leben in einer Familie kenne ich noch nicht, Treppen, Staubsauger, an der Leine gehen und die verschiedenen Geräusche im Haus sind mir ebenso unbekannt wie regelmäßige Streicheleinheiten und freundliche Augen, die mich liebevoll ansehen.
Auf das Leben da draußen bin ich sehr gespannt und ich wünsche ich mir nichts sehnlicher als nicht so lange hier bleiben zu müssen. Lass mich mit dem nächsten Transport zu Dir und in mein Leben mit MEINEM Menschen starten!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an RM 71 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

RM 71 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. 


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht RM 71 sich einen lieben Paten, der ihm mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die seine Chancen auf eine Vermittlung erhöht!
Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

RM 70
im Wachstum – ganz freundlich

Steckbrief
Alter: ca. 3 ½ Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, eher groß werdend
Geeignet für: erfahrene Menschen, Haus und Garten
Im Shelter seit: Oktober 2020
Besonderheiten: evtl. ein Herdenschutzhund-Mix

Hallo Du da draußen,
ich bin RM 70 und vor kurzem gemeinsam mit meiner Schwester und meinen zwei Brüdern hier ins Shelter gekommen.
Ich bin der dunkle mit den weißen Pfoten und dem weißen Lätzchen.
So richtig weiß ich noch gar nicht, was passiert ist. Ich bin gerade erst auf diese Welt gekommen. Und jetzt sitze ich hier. Zwar bin ich in Sicherheit, habe ein Dach über dem Kopf und regelmäßiges Futter aber irgendwie hatte ich mir das Leben ein wenig anders vorgestellt. Wahrscheinlich wurde ich irgendwo ausgesetzt oder im Shelter abgegeben oder zum Glück noch rechtzeitig von Tierfreunden gefunden.
Eigentlich bin ich mit meinen 3 ½ Monaten (Stand Oktober 2020) als Welpe genau im richtigen Alter, damit zu beginnen, die Welt zu entdecken. Ich bin ein freundlicher Hundejunge und hoffe sehnsüchtig, dass mein Aufenthalt hier nur ein kurzer Zwischenstopp auf der Reise meines Lebens sein wird.
Wie jeder Welpe stehe ich offen der Welt gegenüber. Ich benötige nun einen Menschen, der mir ein Zuhause schenkt und mir als geduldiger Rudelführer das notwendige Hundeeinmaleins beibringt. Das Leben in einer Familie kenne ich noch nicht, Treppen, Staubsauger, an der Leine gehen und die verschiedenen Geräusche im Haus sind mir ebenso unbekannt wie regelmäßige Streicheleinheiten und freundliche Augen, die mich liebevoll ansehen.
Auf das Leben da draußen bin ich sehr gespannt und ich wünsche ich mir nichts sehnlicher als nicht so lange hier bleiben zu müssen. Lass mich mit dem nächsten Transport zu Dir und in mein Leben mit MEINEM Menschen starten!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an RM 70 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

RM 70 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. 


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht RM 70 sich einen lieben Paten, der ihm mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die seine Chancen auf eine Vermittlung erhöht!
Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

RM 50
ca. 30 cm – der Jungspund

Steckbrief
Alter: ca. 6 – 7 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: ca. 30 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: Familien
Im Shelter seit: September 2020

Hallo ihr Menschen, mein Name ist RM 50 und ich bin noch recht neu im Racari Shelter!
Findet ihr nicht auch, dass ich mit meinen Öhrchen und der Zeichnung auf meiner Nase total witzig aussehe? Damit werde ich doch bestimmt das Herz eines besonderen Menschen gewinnen, oder nicht? Ich hoffe es jedenfalls sehr! Ich bin ein freundlicher Jungspund von ca 6-7 Monaten (Stand Oktober 2020) und bereit, nun voll im Leben durchzustarten! Bisher habe ich noch agr nicht viel kennengelernt und weiß eigentlich nicht, was mich im richtigen Leben alles so erwartet. Aber dafür habe ich dann ja schließlich euch an meiner Seite, oder? Ihr müsst mir alles beibringen, was ich für unser harmonisches Zusammenleben brauchen werde und dafür werdet ihr sicher etwas Geduld aufbringen müssen.
Wenn ihr mir die Chance geben wollt, Teil eurer Familie zu werden, dann meldet euch doch schnell bei mir!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an RM 50 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

RM 50 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. 


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht RM 50 sich einen lieben Paten, der ihm mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die seine Chancen auf eine Vermittlung erhöht!
Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Scooby
im Wachstum – der Kumpel [RESERVIERT]

Als die Mama von Scooby schwanger wurde, wurde sie von ihrem Besitzer einfach ausgesetzt und brachte ihre Welpen allein auf den Feldern zur Welt. Auf der Suche nach Futter wurde sie dann von einem Auto erwischt und verstarb. Da waren Scooby und seine beiden Geschwister gerade mal 3 Wochen alt. Seither wurden sie in einem Garten von Menschen aufgezogen und nun in unser Shelter gebracht, von wo aus sie auf der Suche nach ihren Familien fürs Leben sind.

Scooby ist ca. 3 Monate jung (Stand Oktober 2020) und kann voraussichtlich ab November reisen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Scooby haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Scooby ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Rudi
im Wachstum – der Charmeur

Steckbrief
Alter: 3 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Größe: im Wachstum
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Oktober 2020

Ich bin Rudi und es wäre sooo toll, wenn ich meinen Kinderspielplatz vom Shelter zu dir verlagern könnte, denn mir fehlt eins ganz doll: Jemand, der mich lieb hat, mit mir kuschelt, mich streichelt und mich tröstet, wenn ich mir beim Rangeln mal wehgetan habe. Ich bin sogar ein Welpe, mit dem auch Hundeanfänger umgehen können. Naja, ein bisschen schlau solltet ihr euch schon machen, wie man so einen quirligen Welpen erzieht, damit ich schnell ein gut erzogener Kumpel sein kann. Gern darf mich auf diesem Weg auch ein netter Ersthund ans Pfötchen nehmen und sein Spielzeug mit mir teilen.

Ein bisschen Geduld musst du natürlich mit mir haben. Ich bin noch ein Baby mit meinen drei Monaten und somit nicht stubenrein und in meinem ganzen Leben noch nicht Gassi gegangen. Vielleicht verschönere ich auch einfach deinen Garten mit großen Löchern oder kleinen stinkenden Häufchen. Oder ich fress deine preisgekrönten Geranien ab, weil ich dachte die schmecken. Es wird sicher auch vorkommen, dass mich Geräusche erschrecken. Ein Gewitter vielleicht nicht. Die höre ich auch im Shelter. Aber so ein gefährliches Ding, ihr nennt es Staubsauger, macht mir bestimmt erst mal Angst. Das müssen wir dann gemeinsam üben, indem du mir alles mit Ruhe und Geduld zeigst und erklärst.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Rudi haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Rudi ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Tanja S. hat die Patenschaft für Rudi übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Freddie
im Wachstum – der Neugierige

Steckbrief

Alter: ca. 2 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Familie mit Zeit und Geduld für ein Hundekind
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: September 2020

Ich bin Freddie! Eines von 5 Geschwistern und wir wohnen alle mit unserer Mama im Help Azorel Shelter. Unser ehemaliger Besitzer hatte mich und meine damals noch 8 weiteren Geschwister schon kurz nach der Geburt in der Nähe des Shelters aussetzen wollen. Aber er wurde glücklicherweise dabei erwischt und brachte uns zu unserer Mama zurück. Denn ohne sie hätten wir alle kaum eine Chance gehabt zu überleben. Wir waren doch noch so klein und hilflos.

Leider musste ich von insgesamt 4 Geschwistern schweren Herzens Abschied nehmen. Sie haben den Kampf gegen die Parvovirose verloren. Das war ein großer Schicksalsschlag, vor allem für meine liebe Mama. Aber wir anderen haben weitergekämpft und halten zusammen.

Nun bin ich mit meiner kleinen Familie im Shelter. Hier gefällt es mir eigentlich sehr gut. Geschützt vor der gruseligen Außenwelt und umsorgt von lieben Menschen machen wir hier die kleine Welt unsicher. Aber ich bin davon überzeugt, dass das nicht alles gewesen sein soll. Schließlich habe ich schon gesehen, wie einige der Shelter-Bewohner ihr Köfferchen gepackt haben und in einen Transporter gestiegen sind. Man munkelt, dass sie eine Familie geschenkt bekommen und sich daher auf diese große und spannende Reise machen.

Im Dezember, sagt meine Mama, bin ich groß genug um ebenfalls in diesen Transporter zu hüpfen. Ich kann es kaum erwarten… Auf mich sollte eine Familie warten, die sich bewusst ist, dass ich eine kleine Herausforderung bin. Schließlich bin ich ein Hundekind und werde alles Mögliche auf den Kopf stellen. Daher ist Zeit, Geduld und eine große Portion von Humor die Voraussetzung, um mich aufnehmen zu können.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Freddie haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Freddie ist ausreisefertig und kann ab Dezember nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Iris M. hat die Patenschaft für Freddie übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Freddie im Oktober mit seinen Geschwistern und Mama Lola:

Fritzi
im Wachstum – das Schlitzohr

Steckbrief

Alter: ca. 2 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Familie mit Zeit und Geduld für ein Hundekind
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: September 2020

Ich bin Fritzi – eines von 5 Geschwistern und wir wohnen alle mit unserer Mama im Help Azorel Shelter. Unser ehemaliger Besitzer hatte mich und meine damals noch 8 weiteren Geschwister schon kurz nach der Geburt in der Nähe des Shelters aussetzen wollen. Aber er wurde glücklicherweise dabei erwischt und brachte uns zu unserer Mama zurück. Denn ohne sie hätten wir alle kaum eine Chance gehabt zu überleben. Wir waren doch noch so klein und hilflos.

Von meinen 8 Geschwistern haben nur 4 und ich überlebt. Das Parvo-Virus hatte sie viel zu früh aus ihrem Leben gerissen. Das war ein schlimmer Verlust für meine Mama, meine Geschwister und mich. Aber wir haben alle weitergekämpft und halten zusammen.
Seit ich hier im Shelter bin, habe ich schon sehr viel gelernt. Zum Beispiel auch, dass es auch liebe und gute Menschen gibt, die sich um mich und meine Familie kümmern. Solche Menschen möchte ich ganz gerne für mich alleine haben. Schließlich habe ich noch mein ganzes Leben vor mir!

Mir ist bewusst, dass ich noch ganz viel lernen muss und dass vielleicht nicht jeder Schabernack, den ich treibe, meine neue Familie vor Stolz platzen lässt. Daher sollten meine zukünftigen Menschen Geduld, Zeit und auch haufenweise Humor mitbringen. Im Dezember bin ich bereit dafür – du auch?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Fritzi haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Fritzi ist ausreisefertig und kann ab Dezember nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Natascha O. hat die Patenschaft für Fritzi übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Fritzi im Oktober mit seinen Geschwistern und Mama Lola:

Sluggy
im Wachstum – der Träumer [RESERVIERT]

Steckbrief

Alter: ca. 2 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Familie mit Zeit und Geduld für ein Hundekind
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: September 2020

Hallo ihr lieben Menschen da draußen! Ich bin Sluggy – eines von 5 Geschwistern und wir wohnen alle mit unserer Mama im Help Azorel Shelter. Unser ehemaliger Besitzer hatte mich und meine damals noch 8 weiteren Geschwister schon kurz nach der Geburt in der Nähe des Shelters aussetzen wollen. Aber er wurde glücklicherweise dabei erwischt und brachte uns zu unserer Mama zurück. Denn ohne sie hätten wir alle kaum eine Chance gehabt zu überleben. Wir waren doch noch so klein und hilflos.

Leider meinte es das Schicksal mit 4 meiner Geschwister nicht gut. Sie haben den Kampf gegen die Parvovirose verloren und gingen viel zu früh über die Regenbogenbrücke. Das war ein herber Verlust für meine Mama, meine Geschwister und mich. Aber wir haben alle weitergekämpft und halten zusammen.

Wenn ich groß genug bin, dann möchte ich einen dieser heiß begehrten Plätze in dem großen Auto ergattern. Denn hier erzählt man sich, dass jeden Monat Hunde das Shelter verlassen und ausreisen dürfen – ausreisen in eine bessere Zukunft.

Im Dezember bin ich alt genug, um mich auf dieses Abenteuer einzulassen. Dazu suche ich eine Familie, die viel Geduld und Zeit für ein Hundekind wie mich hat und die mich auf meinem Weg ins Erwachsenenleben begleiten möchte.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sluggy haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Sluggy ist ausreisefertig und kann ab Dezember nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Carol S. hat die Patenschaft für Sluggy übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Sluggy im Oktober mit seinen Geschwistern und Mama Lola:

Fido S
im Wachstum – das treue Hundekind

Steckbrief

Alter: ca. 2 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Familie mit Zeit und Geduld für ein Hundekind
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: September 2020

Ich bin Fido – eines von 5 Geschwistern und wir wohnen alle mit unserer Mama im Help Azorel Shelter. Unser ehemaliger Besitzer hatte mich und meine damals noch 8 weiteren Geschwister schon kurz nach der Geburt in der Nähe des Shelters aussetzen wollen. Aber er wurde glücklicherweise dabei erwischt und brachte uns zu unserer Mama zurück. Denn ohne sie hätten wir alle kaum eine Chance gehabt zu überleben. Wir waren doch noch so klein und hilflos.

Von meinen 8 Geschwistern haben nur 4 und ich überlebt. Das Parvo-Virus hatte sie viel zu früh aus ihrem Leben gerissen. Das war ein schlimmer Verlust für meine Mama, meine Geschwister und mich. Aber wir haben alle weitergekämpft und halten zusammen.
Ich muss noch etwas wachsen, sagt meine Mama, und dann darf ich mein kleines Köfferchen packen um mich im Dezember auf die große Reise begeben. Was mich da erwarten wird, das weiß ich nicht so genau. Aber ich höre sehr gerne den anderen Hunden zu, wie sie sich jeden Abend Geschichten erzählen. Geschichten von Fellnasen, die eine Familie geschenkt bekommen und dort glücklich bis an ihr Lebensende sind. Das hört sich so spannend an und davon träume ich seit meinem ersten Tag im Shelter.

Bist du meine Familie, die mir diesen Traum erfüllt?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Fido haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Fido ist ausreisefertig und kann ab Dezember nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Laura S. hat die Patenschaft für Fido übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Fido im Oktober mit seinen Geschwistern und Mama Lola:

Nelu
im Wachstum – das Fledermäuschen [RESERVIERT]

Steckbrief

Alter: ca. 2 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Familie mit Zeit und Geduld für ein Hundekind
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: September 2020

Ich bin Nelu! Eines von 5 Geschwistern und wir wohnen alle mit unserer Mama im Help Azorel Shelter. Unser ehemaliger Besitzer hatte mich und meine damals noch 8 weiteren Geschwister schon kurz nach der Geburt in der Nähe des Shelters aussetzen wollen. Aber er wurde glücklicherweise dabei erwischt und brachte uns zu unserer Mama zurück. Denn ohne sie hätten wir alle kaum eine Chance gehabt zu überleben. Wir waren doch noch so klein und hilflos.

Leider musste ich von insgesamt 4 Geschwistern schweren Herzens Abschied nehmen. Sie haben den Kampf gegen die Parvovirose verloren. Das war ein großer Schicksalsschlag, vor allem für meine liebe Mama. Aber wir anderen haben weitergekämpft und halten zusammen.

Im Dezember bin ich ausreisefertig, kann mein Köfferchen packen und freue mich wie Bolle, wenn ich mich auf die Reise in mein Für-Immer-Zuhause machen darf.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Nelu haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Nelu ist ausreisefertig und kann ab Dezember nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Janine R. hat die Patenschaft für Nelu übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Nelu im Oktober mit seinen Geschwistern und Mama Lola:

RM 54
im Wachstum – der Kernige

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, anfangs zurückhaltend
Größe: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: August 2020

Hallo, ich bin es, einer der drei blonden Jungs.
Mein Name ist RM 54. Ich bin auf unserem Familienfoto der kernige Rüde ganz rechts. Meine Eltern sind auch im Shelter gelandet. Sie sind ungefähr mittelgroß. Wir sind alle fünf erst seit Kurzem hier und ich möchte auch gar nicht so lange bleiben. Denn eigentlich bin ich genau im richtigen Alter, die Welt zu entdecken. Und jetzt sitze ich hier. Zwar bin ich in Sicherheit, habe ein Dach über dem Kopf und regelmäßiges Futter, aber irgendwie hatte ich mir das Leben ein wenig anders vorgestellt.

Als Junghund stehe ich offen der Welt gegenüber. Ich benötige nun einen Menschen, der mir ein Zuhause schenkt und mir als geduldiger Rudelführer das notwendige Hundeeinmaleins beibringt. Das Leben in einer Familie kenne ich noch nicht, Treppen, Staubsauger, an der Leine gehen und die verschiedenen Geräusche im Haus sind mir ebenso unbekannt wie regelmäßige Streicheleinheiten und freundliche Augen, die mich liebevoll ansehen.

Hast Du vielleicht ein Körbchen und einen Platz in Deinem Herzen für mich frei? Ich bin so gespannt auf Dich! Ich würde mir mit Deiner Hilfe viel Mühe geben, ein toller Begleiter zu werden. Auch wenn wir drei Brüder zu dritt ein großartiges Bild abgeben, kannst Du uns gern einzeln adoptieren oder in Pflege nehmen. Und außerdem bin ich auch als Zweithund gut denkbar, denn das Zusammensein mit anderen Hunden bin ich ja gewöhnt.

Lass mich doch bitte mit dem nächsten Transport zu Dir reisen und in mein Leben mit MEINEM Menschen starten! Mein Koffer ist schon gepackt.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an RM 54 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
RM 54 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. 


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht RM 54 sich einen lieben Paten, der ihm mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die seine Chancen auf eine Vermittlung erhöht!
Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

RM 22
im Wachstum – der Geduldige

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, etwas zurückhaltend
Größe: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: August 2020

Hallo, ich bin es, einer der drei blonden Jungs.
Mein Name ist RM 22. Damit Du mich von meinen Brüdern unterscheiden kannst, bin ich auf unserem Familienfoto mal in der Hütte sitzen geblieben. Von dort aus kann ich alles gut beobachten. Meine Eltern sind auch im Shelter gelandet. Sie sind ungefähr mittelgroß. Wir sind alle fünf erst seit Kurzem hier und ich möchte auch gar nicht so lange bleiben. Denn eigentlich bin ich genau im richtigen Alter, die Welt zu entdecken. Und jetzt sitze ich hier. Zwar bin ich in Sicherheit, habe ein Dach über dem Kopf und regelmäßiges Futter, aber irgendwie hatte ich mir das Leben ein wenig anders vorgestellt.

Als Junghund stehe ich offen der Welt gegenüber. Ich benötige nun einen Menschen, der mir ein Zuhause schenkt und mir als geduldiger Rudelführer das notwendige Hundeeinmaleins beibringt. Das Leben in einer Familie kenne ich noch nicht, Treppen, Staubsauger, an der Leine gehen und die verschiedenen Geräusche im Haus sind mir ebenso unbekannt wie regelmäßige Streicheleinheiten und freundliche Augen, die mich liebevoll ansehen.

Hast Du vielleicht ein Körbchen und einen Platz in Deinem Herzen für mich frei? Ich bin so gespannt auf Dich! Ich würde mir mit Deiner Hilfe viel Mühe geben, ein toller Begleiter zu werden. Auch wenn wir drei Brüder zusammen ein großartiges Bild abgeben, kannst Du uns gern einzeln adoptieren oder in Pflege nehmen. Und außerdem bin ich auch als Zweithund gut denkbar, denn das Zusammensein mit anderen Hunden bin ich ja gewöhnt.

Lass mich doch bitte mit dem nächsten Transport zu Dir reisen und in mein Leben mit MEINEM Menschen starten! Mein Koffer ist schon gepackt.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an RM 22 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
RM 22 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. 


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht RM 22 sich einen lieben Paten, der ihm mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die seine Chancen auf eine Vermittlung erhöht!
Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

RM 28
im Wachstum – der Weltoffene

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, etwas zurückhaltend
Größe: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: August 2020

Hallo, ich bin es, einer der drei blonden Jungs.
Mein Name ist RM 28. Ich bin auf unserem Familienfoto der ganz helle, hübsche Rüde in der Mitte. Meine Eltern sind auch im Shelter gelandet. Sie sind ungefähr mittelgroß. Wir sind alle fünf erst seit Kurzem hier und ich möchte auch gar nicht so lange bleiben. Denn eigentlich bin ich genau im richtigen Alter, die Welt zu entdecken. Und jetzt sitze ich hier. Zwar bin ich in Sicherheit, habe ein Dach über dem Kopf und regelmäßiges Futter, aber irgendwie hatte ich mir das Leben ein wenig anders vorgestellt.

Als Junghund stehe ich offen der Welt gegenüber. Ich benötige nun einen Menschen, der mir ein Zuhause schenkt und mir als geduldiger Rudelführer das notwendige Hundeeinmaleins beibringt. Das Leben in einer Familie kenne ich noch nicht, Treppen, Staubsauger, an der Leine gehen und die verschiedenen Geräusche im Haus sind mir ebenso unbekannt wie regelmäßige Streicheleinheiten und freundliche Augen, die mich liebevoll ansehen.

Hast Du vielleicht ein Körbchen und einen Platz in Deinem Herzen für mich frei? Ich bin so gespannt auf Dich! Ich würde mir mit Deiner Hilfe viel Mühe geben, ein toller Begleiter zu werden. Auch wenn wir drei Brüder zusammen ein großartiges Bild abgeben, kannst Du uns gern einzeln adoptieren oder in Pflege nehmen. Und außerdem bin ich auch als Zweithund gut denkbar, denn das Zusammensein mit anderen Hunden bin ich ja gewöhnt.

Lass mich doch bitte mit dem nächsten Transport zu Dir reisen und in mein Leben mit MEINEM Menschen starten! Mein Koffer ist schon gepackt.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an RM 28 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
RM 28 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. 


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht RM 28 sich einen lieben Paten, der ihm mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die seine Chancen auf eine Vermittlung erhöht!
Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Louis B.
im Wachstum – der Hübsche

Steckbrief
Alter: ca. 10 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, etwas zurückhaltend bei Fremden
Größe: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Anfänger und Familien
Im Shelter seit: Juli 2020

Hallo ihr Lieben,
ich heiße Louis und bin seit ein paar Monaten mit meinen Geschwistern im Racari Shelter angekommen. Wie viele meiner Artgenossen in meinem Alter, wurde ich ohne Eltern gefunden. Naja und jetzt bist du gefragt, das ich nicht hier im Shelter aufwachse… Ich bin auch ein lieber kleiner Bub, ich bin nur anfangs etwas skeptisch und schüchtern , weil ich ja nicht weiß was für ein tolles Leben auf mich warten würde. Also gib mir Zeit, Geduld und das Wichtigste: eine Chance dir zu beweisen wie toll ich sein kann.

Denn ein Leben in Deutschland wird mich wahrscheinlich anfangs überfordern. Ich muss dann noch viel lernen! Im Shelter mache ich mein Geschäft einfach in die nächst beste Ecke, wie all meine Freunde und Geschwister. Du musst mir also noch erklären, dass man das in einer Wohnung nicht tun sollte. An der Leine laufen kenne ich gar nicht. Ich hatte in meinem ganzen Leben noch keine Leine um, geschweige denn, dass ich mal Gassi gehen durfte. Es gibt viele Geräusche, die mich vielleicht erst mal erschrecken werden oder verunsichern und ich belle. Aber du gibst mir hoffentlich die Sicherheit, um alles Neue kennen zu lernen und in Ruhe zu erkunden. Und auch die nötige Zeit. Vielleicht brauche ich nur eine Woche, aber vielleicht auch einen Monat oder ein Jahr. Aber ich bin noch jung und möchte alles lernen. Am besten von dir.

Ich werde größentechnisch vermutlich mittelgroß werden, leider kann man das nie genau sagen, da die Menschen ja meinen Papa nicht kennen. Aber ich hoffe du hast trotzdem ein Platz in deinem Herzen für mich frei und ich darf hoffentlich bald ausreisen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Louis B. haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Louis B. ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. 

Louis voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Sandra B. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier ein Video aus dem August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 8. September 2020

Enzo
im Wachstum – der Optimist [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ca. 3 Monate (Stand: Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: zarter Junghund
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldige, hundeerfahrene Rudelführer, die sich Zeit für die Erziehung nehmen können.
Geeignet für: Menschen, die respektvoll mit Tieren umzugehen wissen.
Im Shelter seit: September 2020

Hallo ihr netten Menschen!
Ich besitze nur sehr vage Erinnerungen an meine bisherige noch sehr junge Existenz auf dieser Erde. So beschreibe ich euch schlicht die bedeutendsten Stationen: Menschen hatten mich von meiner Mutter und meinen Geschwister getrennt und ganz allein vor einen ganz großen Zaun gelegt. Ein Virus hatte meinen kleinen Körper offenbar erwischt! Jedenfalls war mir entsetzlich schummrig vor den Augen und übel. Im Krankenhaus, wo ich an so einen Tropf festgebunden wurde, von dem anscheinend genau die richtige Medizin in mich rein tröpfelte, machte ich schnell Fortschritte und alle lieben Versorger dort freuten sich fühlbar darüber. Ich selber könnte natürlich auch nicht glücklicher sein, mich wieder wohl und klar zu fühlen und nun eine echte Chance auf ein gesundes, langes und unbeschwertes Hundeleben zu haben!

Viele Menschen scheinen sich wirklich etwas aus mir zu machen! Denn auch hier im Shelter, wo ich nach dem Spitalaufenthalt hingebracht wurde, bekomme ich regelmäßig feines Futter und liebevolle Versorgung, nicht zuletzt immer mal wieder etwas extra Aufmerksamkeit.

Es wurde mir allerdings schon gesagt, dass ich im November bereits weiterreisen könne! Wohin wohl? Es soll, gemäß den vielen Geschichten, die hier kursieren, sogar noch besser werden! Ich scheine echt ein Glücksfellchen zu sein. Da es das Schicksal bisher so gut mit mir gemeint hat, trotz ein paar üblen Zwischenfällen, bleibe ich einfach optimistisch, dass man weiterhin gut für mich sorgt und ich an genau den richtigen Ort zu genau den passenden Menschen komme!

Jetzt, wo ich wieder topfit bin, gibt es sicher auch keine Ausnahme mehr für mich: Ich muss das Hunde–ABC erlernen. Denn obwohl ich ja anscheinend ziemlich niedlich bin, muss ich lernen, meinen anständigen Teil beizutragen, um ein wertvolles Rudelmitglied zu werden. Und das wünsche ich mir sehr für mein ganzes Leben.

Also ich fühle mich echt bereit für einen neuen Lebensabschnitt, in dem ich das für mich bestimmte Herrchen oder Frauchen kennenlerne und in meine Rolle als Begleiter reinwachsen kann unter seiner oder ihrer schützenden Hand.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Enzo haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Enzo ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Yvonne W. hat die Patenschaft für Enzo übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Foxi
im Wachstum – der Gerettete

Steckbrief
Alter: ca. 6 Monate alt (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, aufgeweckt, verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Menschen mit Geduld für ein Hundekind
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: September 2020

Hallo ihr lieben Menschen da draußen! Ich bin Foxi und verdanke diesen Namen meinen lustigen und spitzen Öhrchen. In meinem jungen Leben habe ich schon viel erlebt und werde euch meine Geschichte gleich mal erzählen. Ich wurde nämlich von einem Auto angefahren und lag ganz verwirrt am Rande einer stark befahrenen Straße. Lange hat sich niemand um mich gekümmert und ich wusste mir nicht zu helfen. Meine Mama war plötzlich nicht mehr da und ich war ganz auf mich alleine gestellt. Dann endlich kam Hilfe, ganz liebe Tierschützer haben mich mitgenommen.

Durch den Zusammenprall mit dem Auto hatte ich zu Beginn ziemliche Schmerzen in meinen Hinterbeinen. Dagegen bekam ich aber glücklicherweise Medikamente. Mittlerweile geht es mir wieder sehr viel besser und die Behandlung ist abgeschlossen. Nun lebe ich im Shelter und wohne dort mit anderen Hundekindern zusammen. Das macht Spaß, denn die mag ich sehr. Den Menschen gegenüber bin ich freundlich, muss aber erst mal Vertrauen gewinnen. Schließlich waren meine bisherigen Begegnungen mit den Zweibeinern nicht gerade die besten.

Nichts desto trotz wünsche ich mir sehnlichst eine eigene Familie. Menschen, mit denen ich meine Zukunft verbringen und viele Abenteuer erleben kann. Meine zukünftige Familie muss nicht hundeerfahren sein. Aber sie sollte geduldig sein und viel Zeit für mich haben. Denn ein Hundekind, wie ich es bin, hat viele Flausen im Kopf und braucht deshalb Erziehung und Regeln.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Foxi haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Foxi ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Kirsten R. hat die Patenschaft für Foxi übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Hier seht ihr Foxi mit Kaleah im September 2020:

Aryk
im Wachstum – hat einen Traum

Steckbrief
Alter: ca. 7 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: offen und freundlich
Größe: im Wachstum
Geimpft gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldige, hundeerfahrene Rudelführer, die sich Zeit für die Erziehung nehmen können
Geeignet für: eine Familie, auch mit Kindern, die respektvoll mit Tieren umgehen zu wissen
Im Shelter seit: Juni 2020

Glücklicherweise war ich damals, als wir von unseren Eltern getrennt wurden, mit meiner Schwester Emmi zusammen. Ich kann mich, weil ich ja noch so klein war, nicht mal mehr erinnern, was eigentlich mit unseren Eltern passiert ist. Aber sie haben uns sicher nicht freiwillig aufgegeben!

Auch wenn ich mich manchmal etwas niedergedrückt fühle und besorgt in die Zukunft blicke, hat es das Schicksal doch noch ganz gut mit uns Welpen gemeint. Denn wir kamen ins Shelter, wo sich Menschen ganz lieb um uns kümmern. Den häufigen Austausch mit unterschiedlichsten Hundekameraden genieße ich stets. Doch davon eigene, vielseitige Erfahrungen plus ausgedehnte Entdeckungen zu machen, davon träume ich nur. Die tiefe Liebe zu einem Rudelführer/in zu erfahren, gar Teil eines liebevollen und festen Familienrudels zu werden, muss traumhaft sein! Ich habe nämlich auch Geschichten von anderen Hunden gehört, dass es besonders Spaß machen soll, gemeinsam mit Menschenkindern die Welt zu entdecken!

Vermutlich gehört dann aber noch eine gewisse Lernzeit mit dazu, samt dieser etwas ‘doofen’ Disziplin. Aber daran geht wohl kein Weg vorbei, wenn man ein gutes Familienmitglied sein will – und das ist mein fester Lebensplan!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Aryk haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Aryk ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Kerstin W. hat die Patenschaft für Aryk übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Ein Video, entstanden Ende August 2020:

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=4335893099815619

Gepostet von Help Azorel am Sonntag, 23. August 2020

 

Benji
im Wachstum – der Neugierige

Steckbrief
Alter: ca. 10 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, offen gegenüber Menschen
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: eine aktive Familie
Geeignet für: Hundeanfänger mit Geduld
Im Shelter seit: August 2020

Unser wunderhübscher Hundejunge Benji kam zusammen mit Ylva und Lina in unser Shelter, weil ihr Besitzer gesundheitliche Probleme hatte und nicht mehr für sie sorgen konnte. Was für ein Glück, dass sie nicht ausgesetzt wurden und auf der Straße landeten, wo sie sich tagtäglich hätten durchkämpfen müssen!

Im Shelter zeigt sich Benji als aufgeschlossenes Kerlchen. Er ist freundlich und offen zu Menschen sowie auch zu Artgenossen. Der junge Rüde mit dem schönen Fell wünscht sich eine aktive Familie, die ihn an der Pfote nimmt und ihm die große, weite Welt zeigt. Er ist mitten in der Teenagerphase und braucht daher Geduld und eine konsequente Erziehung. Der Besuch einer Hundeschule und das Erlernen des Hunde-ABC würde ihm bestimmt Spaß machen.

Er sitzt auf seinem gepackten Koffer und wartet darauf, dass sein Abenteuer endlich losgehen kann.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Benji haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Benji ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Daniela K. hat die Patenschaft für Benji übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Benji im August 2020:

Benji mit Schwester Ylva im Oktober 2020:

Blake
im Wachstum – mit dem wachen Blick

Steckbrief
Alter: ca. 9 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Juni 2020

Hallo, mein Name ist Blake,
der kernige schwarze Hundejunge, mit der tollen weißen Zeichnung auf der Brust und den weißen Zehen. Ich bin noch ein klein wenig schüchtern. Aber mit einem Leckerchen lasse ich mich schon locken. Ich bin eigentlich genau im richtigen Alter, die Welt zu entdecken. Doch stattdessen bin ich gemeinsam mit meinem Bruder hier gelandet.

Zwar bin ich nun im Shelter erst einmal in Sicherheit, aber lange bleiben möchte ich nicht. Ich wünsche mir viel lieber ein eigenes Zuhause bei MEINEM Menschen. Bisher durfte ich noch nicht viel erleben. Das Leben in einer Familie kenne ich genauso wenig wie Treppensteigen, das Geräusch des Staubsaugers und das Laufen an einer Leine. Für ein sicheres und warmes Plätzchen, regelmäßiges Futter und freundliche Augen, die mich liebevoll ansehen, würde ich mir große Mühe geben, diese Menschen-Dinge zu lernen und ein toller Begleiter zu werden. Dass ich dafür ein wenig Zeit und Geduld brauche, kannst Du Dir sicherlich denken. Als Junghund benötige ich einen Menschen, der mir die Welt zeigt und das Hundeeinmaleins beibringt.

Wenn Du einen Platz in Deinem Herzen frei hast, würde ich am liebsten mit dem nächsten Transport zu Dir reisen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Blake haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

Blake ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. 

Blakes voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Manuela L. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Riley
im Wachstum – der Zurückhaltende

Steckbrief
Alter: ca. 9 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Juni 2020

Dieses Seelchen ist erst kurze Zeit bei uns im Shelter. Sobald der Text fertig ist, wird das Album aktualisiert!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Riley haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

Riley ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass.

Rileys voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Paten der Familie K. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Finn
im Wachstum – der Pechvogel

Steckbrief
Alter: ca. 7 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, offen, verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldige Familie mit viel Zeit
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: März 2020
Besonderes: in Behandlung (Gelenks-Luxation)

Hey, ich bin´s: Finn. Was ich euch erzählen wollte: Mein Leben ist soooo spannend. Ich bin zwar noch sehr jung, doch trotzdem kann ich schon jede Menge erzählen. Also vor ein paar Tagen bin ich noch nichts ahnend auf der Straße herum gerannt, wie immer. Der tägliche Kampf um ausreichend Futter für mein kleines Bäuchlein war mein Alltag. Aber irgendwie habe ich wohl nicht aufgepasst oder war einfach zu langsam. Auf jeden Fall hat mich ein Auto erwischt. Autsch. Nicht gut. Meistens der Anfang von einem langen Leidensweg, denn es gibt nicht viele Menschen, die uns Straßenhunden in einer solchen Situation helfen. Aber ich hatte Glück. Riesenglück, denn mein persönlicher Schutzengel schwebte heran. So genau weiß ich es nicht mehr. Ich war zu sehr mit meinen Schmerzen beschäftigt. Auf jeden Fall hat Lucia mich mit in ihr Shelter genommen. Und wisst ihr was? Ihr glaubt es kaum, aber ich habe es mit eigenen Augen gesehen. Futter. Ganz viel Futter. Mein Magen hat gejubelt vor Freude. Ich habe mir erst mal den Bauch voll geschlagen.

Vor Kurzem war ich nun auch beim Röntgen und es wurde eine Gelenkluxation festgestellt. Nun bekomme ich Medikamente und werde weiter beobachtet. Aber erst mal fühl ich mich sicher, warm und nicht mehr hungrig. Ich hoffe natürlich, dass bald alles in Ordnung kommt und ich mich dann bald auf die Suche nach einem eigenen zu Hause machen darf. Ich freu mich voll drauf. Einige Hunde erzählen davon. Sie sagen es gibt Teppiche, das sind so Stofffetzen, die auf dem Boden liegen. Aber die Menschen freut es nicht, wenn man Pipi drauf macht. Mhm, das leuchtet mir noch nicht so ganz ein, aber es klingt nach einer neuen Herausforderung für mich.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Finn haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Finn ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Silke D. hat die Patenschaft für Finn übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Finn im September 2020:

Ein Video von Ende Juli 2020:

Ein Video aus Juli 2020:

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=4109546075783657

Gepostet von Help Azorel am Montag, 6. Juli 2020

Palomino
im Wachstum – kleiner Naseweis

Steckbrief
Alter: ca. 10 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Haus mit eingezäunten Garten
Geeignet für: Hundeerfahrene Menschen
Im Shelter seit: Februar 2020

Ich bin der ‘kleine’ Palomino. Hier stellen sich gerade so viele Junghunde vor, die neu im Shelter sind, da will ich auch mal die Chance nutzen und versuchen das Herz von jemandem erobern. Ich wurde – wie so viele andere Hunde hier – mit gerade einmal 2 Monaten auf der Straße gefunden und ins sichere Shelter gebracht. Was mit meiner Mutter geschehen ist, das weiß leider niemand. Ich wurde ohne sie gefunden. Auch wie lange ich mich ohne sie durchschlagen musste weiß ich nicht mehr. Aber hier im Shelter kümmert man sich nun gut um mich und ich bekomme Futter, dass für meine Entwicklung natürlich ganz wichtig ist. Schließlich will ich mal groß werden und das werde ich auch. Unter dem Couchtisch werde ich jedenfalls nicht stehen können, wenn ich ausgewachsen bin.

Ich bin hübsch anzusehen und habe größtenteils weißes Fell, welches im staubigen Shelter ein bisschen schmuddelig anzusehen ist. Aber sowas lässt sich ja mit einem Bad schnell ändern. Mein Kopf ist schwarz mit ein bisschen weiß um die Nase herum und auf dem Rücken habe ich auch noch zwei schwarze Flecken abbekommen.

Junghundetypisch bin ich sehr neugierig und interessiert an meiner Umgebung und an euch Menschen. Ich sehne mich hier im Shelter nach Streicheleinheiten und Zuneigung. Natürlich muss aber auch noch viel lernen. Stubenreinheit bringe ich aus dem Shelter nicht mit, vielleicht werde ich auch mal eine Teppichkante zerbeißen oder die Blumen im Garten ausgraben. Aber ich bin ein schlaues Köpfchen und werde sicher schnell lernen, was ein Hund so alles können muss und darf. Als Ersthund mit einem geduldigen Herrchen oder Frauchen, aber natürlich auch gerne mit einem Zweithund, der mich ans Pfötchen nimmt und die Rolle des großen Bruders oder der großen Schwester einnimmt.

Da vermutlich auch Herdenschutzhund-Gene in mir schlummern, sollten meine Menschen auf jeden Fall hundeerfahren sein.  Wenn ihr dann noch Liebhaber oder Kenner meines Hundetyps seid, umso besser. Ein Haus mit eingezäuntem Grundstück ist auf jeden Fall nötig, um mir ein artgerechtes Leben zu ermöglichen!

Ich bin nun alt genug und ausreisefähig. Meine Köfferchen gepackt. Fehlen nur noch die richtigen Menschen. Also, wo seid ihr? Ich warte sehnsüchtig!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Palomino haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Palomino ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Gabi B. hat die Patenschaft für Palomino übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Palomino im Juni 2020:

PALOMINO -ADOPT ME!

PALOMINOhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3794473067290961

Gepostet von Help Azorel am Mittwoch, 24. Juni 2020

Hier seht ihr Palomino im April 2020:

Max S
im Wachstum – mit dem treuherzigen Blick

Steckbrief
Alter: ca. 11 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, offen, verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Familie, mit eingezäuntem Garten und viel Raum
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Januar 2020

Hallo ihr Menschen!

Mein Name ist Max, was so viel bedeutet wie ‘der Größte’. Und in der Tat möchte ich eines Tages groß hinaus… Ich und meine drei Geschwister wurden auf einem Feld gefunden. Ganz alleine kämpften wir uns durch die eisige Kälte Rumäniens, denn wir waren ohne unsere Mama unterwegs. Leider kann ich mich nicht mehr daran erinnern, ob wir ausgesetzt wurden. Ich weiß nur noch, dass wir zu dieser Zeit gerade Mal 2 Monate jung waren. Natürlich fühlten wir uns verloren und verlassen und wussten nicht, wie es mit uns weitergehen soll. Vom Überleben auf der Straße hatten wir keinen Plan… Aber dann wurden wir zum Glück von einer netten Tierschützerin gefunden und in ein Shelter gebracht. Hier fühle ich mich nun endlich sicher, denn ich weiß, dass liebe Menschen sich jeden Tag um mich kümmern.

Mittlerweile bin ich alt genug für die Ausreise und bereit für ein neues Leben. Man erzählt sich hier so einiges… Von Hunden, die ihre Köfferchen packen und in ein Auto steigen dürfen. Was sie dann erwartet, das weiß ich nicht so genau. Aber ich bin überzeugt, dass es etwas ganz Schönes sein muss. Mein Köfferchen ist auf jeden Fall bereits gepackt! Jetzt warte ich nur noch auf das Ticket ins Glück.
Ich habe noch mein ganzes Leben vor mir und hoffe, dass ich nicht mehr allzu lange warten muss, bis auch ich in dieses Auto steigen darf. Wer öffnet mir das Tor in eine wundervolle Zukunft?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Max haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Max ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Kurt S. hat die Patenschaft für Max übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Hier seht ihr Max mit seinem Bruder Finn und Dolce im Juni 2020:

Hier seht ihr ein Video aus März 2020:

MAX-ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3647911928613743

Gepostet von Help Azorel am Dienstag, 17. März 2020

Finn E
im Wachstum – sucht seine Familie [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ca. 11 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: verspielt, freundlich, ruhig
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: aktive Familie, mit eingezäunten Garten und viel Raum
Im Shelter seit: Januar 2020

Hallo Welt! Ich bin der Hundejunge Finn und kam vor ein paar Wochen hier im Shelter an. Ich und meine drei Geschwister waren gerade mal junge 2 Monate alt, als wir auf einem Feld gefunden wurden. Es war bitterkalt, das Gras gefroren und wir vier waren ohne unsere Mama unterwegs. Wir fühlten uns verloren, hatten Hunger und wussten nicht, wie es mit uns weitergehen sollte. Denn wie man auf den Straßen Rumäniens überleben kann, davon hatten wir keine Ahnung.

Nun ja, glücklicherweise wurden wir gerettet und ins Shelter gebracht. Hier ist es allerdings sehr laut und es wohnen ganz viele andere Hunde da. Aber dafür muss ich weder hungern noch frieren und die Menschen kümmern sich wirklich gut um mich. Ich kann mir jedoch vorstellen, dass es noch weitaus Spannenderes zu erleben gibt, als diesen Shelteralltag…

Z.B. ein Zuhause mit liebevollen Menschen, ein weiches Körbchen, gemeinsames Spielen und Toben auf einer grünen Wiese und jeden Tag ein neues Abenteuer erleben… Genau das ist es, wovon ich träume. Und da ich für ein neues Leben bereit bin, habe ich mein Köfferchen bereits gepackt. Nun zähle ich die Tage und hoffe aus tiefstem Herzen, dass es bald soweit ist und ich meine Abenteuer mit dir erleben darf!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Finn haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Finn ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Karina E. hat die Patenschaft für Finn übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Hier seht ihr Finn mit seinem Bruder Max und Dolce im Juni 2020:

Hier seht ihr ein Video aus März 2020:

RUDIGER-ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3647921855279417

Gepostet von Help Azorel am Dienstag, 17. März 2020

Milo
im Wachstum – der Besondere

Hallo ihr Lieben,
ich bin der süße Milo, der Bruder von Mundy und Rufus, die sich beide schon in Deutschland befinden. Nun bin ich an der Reihe. Anders als meine Brüder habe ich noch ein bisschen braune Fellprägung abbekommen, wer wohl mein Papa war? Meine Mama hat mir diese Färbung zumindest nicht gegeben, denn sie ist schwarz mit ein wenig weiß. Ja, meine Mama ist auch hier, doch leider nicht bei uns. Denn aus irgendeinem Grund wollte sie uns nicht bei sich haben.

Von meinen Brüdern wisst ihr ja schon, dass wir erst einmal ein paar Wochen in der Klinik verbringen mussten, weil die lieben Menschen uns dort halfen das blöde Parvovirus loszuwerden. 3 meiner Brüder sind daran leider verstorben und nun im Hundehimmel. Wir übrigen sind aber wieder topfit und munter.

Dafür fehlt mir aber noch eine tolle Familie, die bereit ist mich bei sich aufzunehmen. Ich könnte mir nämlich nichts Schöneres vorstellen als gemeinsame Knuddel- oder Spielzeit mit euch zu verbringen und gemeinsam die ganze Welt zu entdecken. Aber bitte habt am Anfang ein bisschen Geduld mit mir. Es ist noch alles fremd für mich und außerdem habe ich mich gerade erst von meinen Brüdern getrennt. Ich weiß auch noch nicht so ganz, was von mir erwartet wird und bin junghundtypisch vielleicht noch ein bisschen verspielt und frech und eure Regeln muss ich erst noch lernen. Aber ich bin noch so jung, wir haben noch so viel Zeit und wenn ich Parvovirose überstanden habe, dann kann ich alles schaffen, da bin ich mir ganz sicher.

Milo ist ca. 12 Monate alt (Stand Oktober 2020).


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Milo haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Milo ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass.

Milos voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Paten der Familie P. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Ein paar Videos aus dem April 2020

April 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 17. April 2020

April 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 17. April 2020

April 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 17. April 2020

April 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 17. April 2020

Mylo R
ca. 60 cm – der schöne HSH-Mix

Steckbrief
Alter: ca. 12 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: sehr skeptisch
Größe: ca. 60 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: Menschen mit Hundeerfahrung, Haus mit Garten
Im Shelter: Dezember 2019

Hallo ihr Lieben, mein Name ist Mylo und auch ich bin eines der Hundekinder von unserer Mama Hope. Und leider bin ich der Letzte, der noch keinen Platz auf dem großen weißen Transporter ergattern konnte.

Mittlerweile bin ich schon wirklich ein ganzes Stück gewachsen und ich habe mich mehr oder weniger an die Umstände hier im Shelter gewöhnt. Wie man es mir vielleicht auch ansieht, ist in mir eine große Portion Herdenschutzhund. Das merkt man mir auch an: fremdem Menschen gegenüber bin ich sehr skeptisch und würde am liebsten erstmal nichts mit ihnen zu tun haben. Herdenschutzhunde sind in den richtigen Händen furchtbar tolle Begleiter für ihre Menschen, können aber auch eine ziemliche Herausforderung sein, dessen solltest du dir bewusst sein. Deshalb suche ich auf jeden Fall hundeerfahrene Menschen! Am besten auch mit Herdenschutzhunderfahrung.

Ich suche also dringend Menschen, die sich meiner Annehmen und mir zeigen möchten, was das Leben so zu bieten hat!

Außerdem solltest du wissen, dass mir deine Art zu leben völlig fremd sein wird. Ich kenne kein Haus, keine Leine, keinen weichen Schlafplatz und werde nicht wissen, was ich darf und was nicht. Schimpf also nicht mit mir, wenn ich beim Anblick deines Teppichs an Pipi machen denke. Oder wenn ich mein bzw. dein Geschirr anknabbere, weil mich die Gurte um meinen Bauch herum nerven. Und verzweifle nicht, wenn ich draußen vielleicht Angst habe, denn wenn du schon verzweifelst, was soll denn dann ich erst denken? Ich muss lernen, dass ich dir vertrauen kann und du derjenige von uns bist, der die (guten) Entscheidungen trifft, ich mich also um nichts kümmern muss, sondern mich vertrauensvoll in deine Hände begeben kann. Für all das brauchen wir Zeit und vor allem Du sicherlich auch Geduld und Verständnis.

Du siehst, ich habe viele Fragen und ich brauche dich, um mir die richtigen Antworten zu geben, mich an die Pfote zu nehmen und mich mit dem Leben vertraut zu machen!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Mylo R. haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.

Mylo R. ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass.

Mylos voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Katja Yvette R. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier ein Video von unserem Besuch im August 2020

August 2020 mit Mama Hope im Vordergrund!

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 4. September 2020