Archiv der Kategorie: Vermittlung – Help Azorel – Bârlad

Dixie
ca. 35 cm – die Struwwelliese

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, offen
Grösse: 30-35 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Familie
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: August 2020

Die süße Hundedame mit dem hippen Namen Dixie ist ganz neu in unserem Shelter zu Hause. Sie wurde auf den Straßen Rumäniens gefunden, wo sie sich durchs Leben kämpfte. Für eine kleine Hundedamen wie Dixie ist das keinesfalls einfach, denn das Leben auf der Straße ist eine große Herausforderung und endet nicht selten tödlich.

Nun ist die strubbelige Hundedame aber glücklicherweise in Sicherheit. Sie ist freundlich und offen zu Menschen und zeigt sich dankbar, dass man sich um sie kümmert. Auch mit ihren Zwingerfreunden versteht sich die beigefarbene Dixie sehr gut.

Aber auch das Shelterleben ist keine Zukunft für die junge und liebenswerte Hündin. Für Dixie suchen wir deshalb ein Für-Immer-Zuhause, in dem sie in Ruhe ankommen kann. Spielen, abenteuerliche Spaziergänge, über Wiesen rennen und einfach nur geliebt werden – das ist Dixies Traum. Und wir hoffen, dass er ganz bald in Erfüllung gehen wird.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Dixie haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Dixie ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Janine R. hat die Patenschaft für Dixie übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Klara
im Wachstum – die Kämpferin

Steckbrief
Alter: ca. 7 Monate (Stand Ende Juli 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: noch nicht bekannt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: zur Zeit in Behandlung
Im Shelter seit: Juli 2020

Unsere Klara ist wahrlich eine Kämpferin. Durch einen Zusammenprall mit einem Auto wurde ihre Wirbelsäule verletzt und somit ihre Hinterläufe gelähmt. Beim Röntgen zeigte sich eine Luxation der Wirbelsäule. Nun werden wir für das junge Hundemädchen einen Termin für ein CT vereinbaren, damit wir Gewissheit haben, ob eine Operation ihr helfen könnte. Falls nicht wird sie wohl zukünftig mit einem Rolli leben müssen. Doch die Erfahrung zeigt, dass auch Rolli-Hunde absolut lebensfroh und ungehemmt durchs Leben rennen können. Bis alle Untersuchungen gemacht wurde, kann Klara allerdings noch nicht ausreisen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Klara haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Klara ist, sobald alle Untersuchungen abgeschlossen sind, ausreisefertig und kann anschließend mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Melanie H. hat die Patenschaft für Klara übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Ein Video von Klara aus Anfang August 2020:

She needs our help

This little girl wants to walk on 4 legs!https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=4224388107632786

Gepostet von Help Azorel am Freitag, 31. Juli 2020

WBW 63
im Wachstum – die Grinsebacke

Steckbrief
Alter: ca. 6 Monate alt (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, aufgeweckt
Grösse: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Menschen mit Geduld für ein Hundekind
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Juli 2020

Hallo ihr Lieben da draußen! Ich bin die fröhliche und aufgeweckte WBW 63. Aber lasst mich mal von vorne beginnen…

Ich irrte nämlich ganz alleine auf einem entlegenen Feld herum, ohne Wasser und ohne Futter. Da war ich etwa zwei Monate alt. Ich fühlte mich ziemlich hilflos, denn ich hatte keine Ahnung was ich machen musste oder wohin ich gehen sollte. Aber dann wurde ich von lieben Menschen gerettet. Jetzt bin ich im Help Azorel Shelter zuhause und fühle mich hier sicher.

Ich bin ein aufgewecktes und verspieltes Hundemädchen und finde Menschen super. Daher wünsche ich mir unbedingt eine eigene Familie. Da ich aber noch jung bin und ganz viel lernen muss, sollten meine zukünftigen Menschen viel Zeit und auch Geduld haben. Und natürlich auch Verständnis dafür aufbringen, wenn ich mal Schabernack betreibe.

Mit anderen Hunden verstehe ich mich sehr gut. Daher habe ich auch nichts dagegen einzuwenden, wenn in meinem zukünftigen Zuhause bereits eine oder mehrere Fellnasen wohnen.

Nun zähle ich die Tage und hoffe, dass es nicht mehr allzu lange dauert, bis ich endlich mein Köfferchen packen und ausreisen kann!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an WBW 63 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. WBW 63 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht sich WBW 63 einen lieben Paten, der ihr mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die Chancen auf eine Vermittlung erhöht! Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen über 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde

Rika
ca. 45 cm – die Auffällige

Rika mein Name. Ich bin ja so froh hier im sicheren Shelter sein zu dürfen. Ihr müsst nämlich wissen, dass ich mein Leben bisher auf den Straßen der Stadt verbringen musste. Ich habe mich so durchgeschlagen. Manche Menschen waren nett und fütterten einen, andere verjagten uns. Aber ich mag euch Menschen trotzdem und mit anderen Hunden verstehe ich mich auch. Ab und an muss man natürlich aufpassen, wer einem da so das Futter streitig machen will. Ist ja auch verständlich. Man muss ja gucken wo man bleibt. Doch eines Tages hatte ich irgendwie Pech. Die Hundefänger haben mich geschnappt und ins öffentliche Tierheim gebracht. Gar nicht gut, denn hier ist oft eine Endstation für viele von uns. Nach vierzehn Tagen dürfen wir nämlich einfach so getötet werden. Doch ich hatte Glück. Lucia vom Help Azorel hat mich gesehen und direkt mitgenommen. Nun lebe ich in ihrem Shelter in Sicherheit.

Ich bin ca. 3 Jahre alt (Stand 2020), von mittlerer Größe und bereits kastriert. Ein hübsches Mädchen bin ich dazu. Ein bisschen schwarz, ein bisschen weiß und freundliche braune Augen, die neugierig dem neuen Leben entgegen blicken, welches irgendwo wartet. Sicherlich werde auch ich erst einmal lernen müssen, dass mein Geschäft nicht auf den Wohnzimmerboden gehört oder vielleicht grusel ich mich auch vor komischen Geräuschen, die ich weder aus dem Shelter noch von der Straße her kenne. Aber mit Liebe, Verständnis und Geduld sollten wir das gemeinsam hinbekommen. Dann werden wir bald ein tolles Team.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Rika haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Rika ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Familie J. hat die Patenschaft für Rika übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Tripod
ca. 45 cm – das süße Dreibein

Tripod werde ich genannt, aber du kannst mich auch einfach Pechvogel von Rumänien nennen. Ich wurde einfach entsorgt. Nett kann man das gar nicht umschreiben. Naja, etwas Positives hat es doch. Ich wurde am Tor des Shelters von Lucia angebunden und nicht wie so viele andere Hunde einfach tot geprügelt. Damit hätte meine Geschichte ja eigentlich zu Ende sein können, aber nein. Es geht noch weiter. Ich habe ein kaputtes Bein. Wahrscheinlich von einem Autounfall. Sie sprechen davon, dass mein Bein amputiert werden muss. Naja, dann hüpfe ich halt mit drei Beinen durchs Leben, aber immerhin habe ich dann keine Schmerzen mehr. Wenn dann diese Pechsträhne mal endet, wäre ich auf jeden Fall dankbar.
Ich weiß, ich bin mit meinen ca. 8 Jahren (Stand 2020) nicht mehr der Jüngste und manche Menschen wollen einen perfekten Hund mit vier Beinen. Aber vielleicht findet sich ja auch jemand, der übers Alter und über mein Handicap hinweg sehen kann. Einer reicht. Mehr brauche ich nicht. Naja also ein weiches Körbchen wäre toll. Und natürlich kann ich nicht mit Joggen gehen oder neben dem Fahrrad her rennen. Aber ruhige Spaziergänge finde ich garantiert toll und Streicheleinheiten neben dir auf der Couch. Das würde mir riesig gefallen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Tripod haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Tripod ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Peter D. hat die Patenschaft für Tripod übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

BW 99
ca. 45 cm – die Anhängliche

Hallo, ich bin BW 99. Ein schwarzer Hund, jaaaa, jetzt schreit aber bitte nicht gleich etwas von wegen unheimlich und so. Uns schwarze Hunde kann man nämlich in Wirklichkeit genauso lieb haben wie weiße, beige, braune oder bunte. Und ich bin absolut liebenswert! Vielleicht möchtet ihr euch davon einfach mal überzeugen?

Ich habe bis vor Kurzem auf der Straße gelebt, bis die liebe Lucia mich endlich fand und mit ins sichere Shelter nahm. Viel besser ist es hier auf jeden Fall. Keine Autos, die einen überfahren können. Keine Auseinandersetzungen mit anderen Hund um Revier und Futter. Aber wisst ihr was? Es geht noch viel mehr! Lange Spaziergänge, Streicheleinheiten, ein eigenes kuscheliges Körbchen, hier und da Leckerlis. Klingt wie im Paradies, nicht? Und davon träume ich nun jeden Tag!

Ich bin erst zwei Jahre alt (Stand 2020), von mittlerer Größe und verstehe mich prima mit anderen Hunden und auch mit euch Menschen. Aber klar, ans Pfötchen muss man mich zu Beginn in Deutschland sicher noch nehmen und mir so einiges zeigen. Ich komme jetzt nach zwei Jahren auf der Straße und im Shelter nicht zu euch in die Wohnung und finde alles prima. Nee, da wird bestimmt was ganz gruseliges dabei sein und wenn es nur der Regenschirm ist, den ich nicht kenne oder das Geräusch eures Staubsaugers. Doch bitte gebt mir eine Chance zu lernen, denn dazu bin ich mehr als bereit. Mit zwei Jahren fängt das Leben doch gerade erst so richtig an!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an BW 99 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. BW 99 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht sich BW 99 einen lieben Paten, der ihr mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die Chancen auf eine Vermittlung erhöht! Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen über 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde

Bella P
im Wachstum – die Zurückhaltende

Steckbrief

Alter:                             ca. 11 Monate (Stand August 2020)
Geschlecht:               weiblich
Kastriert:                    nein
Charakter:                  vorsichtig, etwas unsicher
Grösse:                         im Wachstum
Geimpft/gechipt:    ja
Wunschzuhause:    sucht geduldige und verständnisvolle Menschen
Geeignet für:             Hundeerfahrung sollte vorhanden sein
Im Shelter seit:         Juli 2020

Ich bin die kleine Bella und möchte auch einmal die Chance ergreifen mich vorzustellen. Ich wurde von der Straße gerettet und von Lucia ins sichere Shelter gebracht. Was ich auf der Straße alles erlebt habe, kann ich euch leider nicht erzählen. Allerdings sind dort wohl auch nicht so schöne Dinge geschehen, denn bei euch Menschen bin ich dadurch etwas vorsichtig geworden. Ich warte lieber erst mal ab und beobachte aus der Ferne statt direkt freudig auf euch los zu rennen. Auf dem Video von mir siehst du, dass ich die Streicheleinheiten noch nicht so richtig genießen kann. Aber ich bin mir sicher, dass ich meine Schüchternheit bei meiner richtigen Familie noch ablegen werde, wenn erst mal ein dickes Band der Freundschaft und des Vertrauens uns verbindet. Ich kann ich noch ganz viel lernen in meinem Leben. Am besten wäre es, wenn du mich vorsichtig ans Pfötchen nimmst und mir deine Welt zeigst. Es wird so viel zu entdecken geben. Vielleicht erschrecke ich mich vor dem ein oder anderen Geräuschen bei dir zu Hause, weil ich es noch nicht kenne. Da brauche ich deine Unterstützung indem du mir zeigst, dass ich keine Angst haben muss. Du wirst mir beibringen müssen an der Leine zu laufen und mein Geschäft draußen zu erledigen und nicht auf deinem Wohnzimmerboden. Aber wenn du dazu bereit bist, werde ich es dir mit viel Zuneigung und Treue danken. Mit meinen Artgenossen komme ich super zurecht, ein Hundekumpel im neuen Heim wäre also kein Problem für mich.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Bella haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Bella ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Elisabeth P. hat die Patenschaft für Bella übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Ein Video aus Juli 2020:

ADOPT ME!

This little girl wants to have a family!Please help!https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=4114404465297818

Gepostet von Help Azorel am Dienstag, 7. Juli 2020

Finn
im Wachstum – der Pechvogel

Hey, ich bin´s: Finn. Was ich euch erzählen wollte: Mein Leben ist soooo spannend. Ich bin zwar erst 5 Monate jung (Stand August 2020), doch trotzdem kann ich schon jede Menge erzählen. Also vor ein paar Tagen bin ich noch nichts ahnend auf der Straße herum gerannt, wie immer. Der tägliche Kampf um ausreichend Futter für mein kleines Bäuchlein war mein Alltag. Aber irgendwie habe ich wohl nicht aufgepasst oder war einfach zu langsam. Auf jeden Fall hat mich ein Auto erwischt. Autsch. Nicht gut. Meistens der Anfang von einem langen Leidensweg, denn es gibt nicht viele Menschen, die uns Straßenhunden in einer solchen Situation helfen. Aber ich hatte Glück. Riesenglück, denn mein persönlicher Schutzengel schwebte heran. So genau weiß ich es nicht mehr. Ich war zu sehr mit meinen Schmerzen beschäftigt. Auf jeden Fall hat Lucia mich mit in ihr Shelter genommen. Und wisst ihr was? Ihr glaubt es kaum, aber ich habe es mit eigenen Augen gesehen. Futter. Ganz viel Futter. Mein Magen hat gejubelt vor Freude. Ich habe mir erst mal den Bauch voll geschlagen.

Vor Kurzem war ich nun auch beim Röntgen und es wurde eine Gelenkluxation festgestellt. Nun bekomme ich Medikamente und werde weiter beobachtet. Aber erst mal fühl ich mich sicher, warm und nicht mehr hungrig. Ich hoffe natürlich, dass bald alles in Ordnung kommt und ich mich dann bald auf die Suche nach einem eigenen zu Hause machen darf. Ich freu mich voll drauf. Einige Hunde erzählen davon. Sie sagen es gibt Teppiche, das sind so Stofffetzen, die auf dem Boden liegen. Aber die Menschen freut es nicht, wenn man Pipi drauf macht. Mhm, das leuchtet mir noch nicht so ganz ein, aber es klingt nach einer neuen Herausforderung für mich.

Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Finn haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Finn ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Silke D. hat die Patenschaft für Finn übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Ein Video von Ende Juli 2020:

Ein Video aus Juli 2020:

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=4109546075783657

Gepostet von Help Azorel am Montag, 6. Juli 2020

BM 69
ca. 40 cm – der Abenteurer

Steckbrief

Alter:                             ca. 4 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht:               männlich
Kastriert:                    ja
Charakter:                 freundlich und offen
Grösse:                        ca. 40 cm
Geimpft/gechipt:   ja
Wunschzuhause:  mit eingezäunten Garten
Geeignet für:           Hundeanfänger
Im Shelter seit:       Juli 2020

Tag zusammen, ich bin BM 69 alias Houdini. Bekannt für gefährliche Entfesselungsszenen und Balanceakte. Tadadaaaa….. Nein, Spaß bei Seite. Auf den Bildern seht ihr, dass ich nicht ganz unsportlich bin. Das sollte man fordern und fördern, sonst kann es passieren, dass ich aus dem vermeintlich hundesicheren Garten mal verschwinde, um auf eigene Achse was zu unternehmen. Dass sowas nicht immer gut ausgeht, wisst ihr sicherlich. Hier kommt also die Aufgabe an dich, lieber künftiger Adoptant: Entweder bist du echt hundeerfahren und weißt mich Drahtseilkünstler zu händeln oder du hörst auf das, was die lieben Adoptantenbetreuer zur Sicherung von Hunden immer so brav erklären. Dann werden wir bestimmt dicke Freunde.

Ich bin nämlich ein waschechter Straßenhund, Überlebenskünstler und mit allen Wassern gewaschen. Nein, so schlimm ist es nicht, aber vier Jahre auf der Straße prägen nun einmal. Aber ich bin total verträglich was andere Hunde angeht und auch euch Menschen mag ich sehr.

Ich habe eine Verletzung am Ohr. So genau weiß keiner, was da passiert ist. Aber die Straße ist nun mal kein ungefährliches Pflaster. Da ist sowas schnell passiert. Vielleicht bin ich auf der Flucht irgendwo hängen geblieben oder mich hat ein anderer Hund erwischt als wir ums Futter gestritten haben. Aber die liebe Lucia lässt es natürlich behandeln und sicherlich ist es bald geheilt.
Meiner Schönheit tut es garantiert keinen Abbruch. Jetzt sag bitte nicht, ich bin ja einfach nur schwarz. Neheee, ich habe ganz feine weiße Pfötchenspitzen. Und auch einen dicken weißen Fleck auf der Brust. Schick oder? In den richtigen Händen wird mein Fell auch glänzen wie frisch poliert.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an BM 69 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. BM 69 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht sich BM 69 einen lieben Paten, der ihm mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die Chancen auf eine Vermittlung erhöht! Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen über 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde

Belle
ca. 35 cm – die Träumerin

Steckbrief

Alter:                           ca. 10 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht:             weiblich
Kastriert:                  nein
Charakter:                ruhig, lieb, freundlich
Grösse:                       ca. 35cm
Geimpft/gechipt:  ja
Wunschzuhause:  ruhig, wenig oder keine Treppen
Geeignet für:           Hundeanfänger
Im Shelter seit:      Juli 2020

Unsere Hundeoma Belle hatte bis vor Kurzem ein Zuhause. Leider konnte sich ihr Herrchen aufgrund von gesundheitlichen Problemen nicht mehr um sie kümmern. Und so kam die freundliche Hundelady zu uns ins Shelter.

Dort zeigt sich Belle offen und freundlich gegenüber Menschen und daher sind wir uns sicher, dass sie ein schönes Zuhause hatte, wo man sich liebevoll um sie gekümmert hat. Auch mit ihren vierbeinigen Freunden und Freundinnen versteht sie sich problemlos.

Mit ihren ca. 10 Jahren (Stand 2020) sucht Belle ein gemütliches Zuhause. Viel Bewegung, Action oder Hundesport steht nicht auf ihrer kurzen Wunschliste des zukünftigen Zuhauses. Viel lieber möchte sie gemütliche Spaziergänge unternehmen, kuscheln und gestreichelt werden und ein weiches Körbchen geschenkt bekommen, in dem sie ihre Schläfchen abhalten kann.

Belle wurde unkastriert im Shelter abgegeben. Nun wartet sie auf ihre zweite Chance und hofft, dass sie nicht allzu lange darauf warten muss. Wie schön wäre es für die liebe Belle, wenn sie nochmals ein Zuhause geschenkt bekommen würde, anstatt im Shelter alt zu werden.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Belle haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Belle ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Tanja B. hat die Patenschaft für Belle übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde