Archiv der Kategorie: Vermittlung Public Shelter Barlad

WPM 22

Dieser kleine Hundejunge ist unser WPM 22. Er wurde zusammen mit seinen Geschwistern in einer eiskalten Nacht in einem Beutel vor der Tür unserer Shelter-Leiterin abgelegt. Ganz klein und noch schwach kämpfte er um sein Leben. Doch trotz aller Widrigkeiten und die optimale Pflege und Versorgung durch das Team vor Ort hat er es geschafft und darf sich nun auf ein schönes Zuhause freuen.

Kleine Hundekinder sollten etwas anderes kennen lernen, als den Alltag hinter Gittern. Die Welt ist so groß, es gibt vieles zu entdecken und zu erkunden. Über Wiesen toben, durch Wälder streifen, all die tollen Gerüche der Natur in der Nase zu haben, das wäre ein schönes Leben für WPM 22. Mit seinen Liebsten ausgelassen spielen und genügend kuscheln und dabei noch ganz viel lernen, davon träumt der kleine Hundejunge.
Anfangs wird es eine große Umstellung für ihn werden, allein in einer fremden und ungewohnten Umgebung zu sein, weit weg von seinen Geschwistern und ganz auf sich allein gestellt. Nach einiger Zeit wird er er aber feststellen, dass seine Menschen ihm die Geborgenheit geben, die er braucht, um sich einzuleben und Vertrauen fassen zu können.
Welcher liebe Mensch möchte unserem WPM 22 ein Körbchen schenken und ihm die schöne Welt zeigen, die er noch nicht kennt?
Damit WPM 22 bald von seinen Liebsten gefunden werden kann, muss er in die Vermittlungsgalerie einziehen. Dafür braucht er aber einen Namen!

Darum suchen wir für WPM 22 einen lieben Menschen, der ihm einen Namen gibt und bereit ist, monatlich sein Näpfchen zu füllen und seine medizinische Versorgung zu sichern.

Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt.
Eine Patenschaft über uns ist symbolisch. Der Betrag, der gespendet wird, fließt in die Vollversorgung der Hunde des jeweiligen Shelters mit ein.
Somit wird nicht nur einer Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt etwa 750 Hunden.
Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de

Vielen Dank im Namen der Hunde!

Lotti
– Die kleine Kämpferin

Diese kleine Maus ist unsere Lotti. Sie wurde zusammen mit ihren zwei Brüdern in einer eiskalten Nacht in einem Beutel vor der Tür unserer Shelter-Leiterin abgelegt. Ganz klein und noch schwach kämpfte sie um ihr Leben. Doch trotz aller Widrigkeiten und die optimale Pflege und Versorgung durch das Team vor Ort hat sie es geschafft und darf sich nun auf ein schönes Zuhause freuen.

Es wäre schön, wenn Lotti ihre restliche Kindheit nicht im Shelter verbringen müsste, denn die etwa im Dezember 2018 geborene kleine Hündin möchte mehr von der Welt sehen, als nur Gitterstäbe.
Gemeinsame Ausflüge in die Natur mit ihren Menschen an ihrer Seite, die ihr die neue Welt erklären und mit ganz viel Spiel und Spaß den Alltag gestalten,so sollte das Leben für einen Junghund aussehen. Selbstverständlich darf auch das Kuscheln nicht zu kurz kommen. Mit viel Freude wird Lotti das neue Leben annehmen, denn es gibt vieles zu entdecken und Neues zu lernen.
Natürlich wird es eine große Umstellung für sie werden, allein in einer fremden Umgebung zu sein, fern von allem Bekannten und ohne ihre Brüder. Doch mit Ruhe und Geduld kann man ihr helfen, sich schnell einzuleben und Vertrauen zu fassen.
Welcher liebe Mensch möchte unserer kleinen Lotti eine neue, unbekannte und schöne Welt zeigen und sie an die Pfote nehmen?

Wenn Sie Interesse an Lotti haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder schreiben uns eine Nachricht über Facebook.
Lotti ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass.

Gina hat die Patenschaft für Lotti übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!

Ida
ca. 40 cm – Die Sesnsible

Eine wirklich hübsche Hündin ist unsere Ida. Mit ihrem braunen Kopf und dem weißen Fell mit den braunen Tupfen ist sie ein echter Hingucker. Ida ist etwa 2014 geboren und etwa 40 cm groß.

Unsere Ida hat ihr bisheriges Leben auf der Straße verbracht, wo sie bisher gelernt hat, dem Menschen aus dem Weg zu gehen. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass sie sich noch in ihrer Hütte versteckt, um unseren Pflegern aus dem Weg zu gehen. Wir sind uns sicher, dass es nur ein wenig Zeit braucht, bis sie gelernt hat, dass sie vor diesen lieben Menschen keine Angst zu haben braucht. So oft es die Zeit zu lassen wird, werden unsere Pfleger versuchen, den Kontakt zu ihr herzustellen, damit die hübsche Maus langsam Vertrauen fassen kann. Mit ihren Mitbewohnern kommt sie hingegen gut zurecht.
Sie weiß ja noch gar nicht, was auf sie wartet, wenn sie ihren Zwinger verlassen und sich auf die Reise ihres Lebens machen darf. Sie wird in ein schönes Zuhause reisen dürfen, wo Menschen auf sie warten, die ihr das Leben ermöglichen, das sie verdient hat. Gemeinsame Spaziergänge unternehmen, Streicheleinheiten genießen, etwas spielen und sich zwischendurch in ihrem kuscheligen Körbchen zusammen rollen – so wird ihr neues Leben aussehen.
Ida braucht Menschen, die sich mit ängstlichen Hunden auskennen, die selbstsicher sind und ihr den Weg weisen, denn an diesen Menschen kann sie sich orientieren. Sie braucht Schutz und Anleitung in ihrem neuen Leben, dann wird sie eine Bindung aufbauen und Vertrauen fassen können.
Ida kann sich schon mit einem der nächsten Transporte auf den Weg machen.
Wenn man es anfangs ruhig angehen lässt und ihr die Zeit gibt, die sie braucht, um sich an den neuen Alltag zu gewöhnen, wird sie sich auch recht bald eingelebt haben.
Welcher liebe Mensch möchte unsere Ida an die Pfote nehmen und ihr diese neue Welt zeigen, in der sie zu einem glücklichen Hund werden kann?

Wenn Sie Interesse an Ida haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Ida ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Babesiose und Leishmaniose.

Denise V. hat die Patenschaft für Ida übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!

Dolly
ca. 35 cm – Die Zuckerschnute

Diese kleine Zuckerschnute ist unsere Dolly. Sie wurde von unseren Pflegern unter einer Bank gefunden und in Sicherheit gebracht. Dolly ist ungefähr Anfang 2018 geboren und ca. 35 cm groß.

Bisher musste sich die Maus selbst durchs Leben schlagen. Immer auf der Suche nach etwas Fressbarem und einem sicheren Unterschlupf. Doch diese Zeiten sind glücklicherweise vorbei. Bei uns ist Dolly in Sicherheit und muss sich keine Sorgen mehr machen.
Den Winter hat sie überstanden und möchte natürlich nicht länger im Shelter sein, als unbedingt nötig. Es gibt schließlich noch so vieles, was sie nicht kennt und was es zu entdecken gibt. Das Zusammenleben mit dem Menschen wird ihr unbekannt sein, auch wie es sich anfühlt, in Geborgenheit zu leben, kennt sie nicht. Aber das soll sich nun ändern. Sie möchte doch so gern herausfinden, was ihr das Leben noch zu bieten hat.
Jeden Tag tolle Spaziergänge mit ihren Liebsten unternehmen und dabei all die tollen Gerüche der Natur erschnüffeln, mit viel Spiel und Spaß noch vieles lernen und ganz viel Streicheleinheiten genießen – all das wünscht sich die kleine Motte doch so sehr.
Dolly ist eine ganz liebe und freundliche junge Dame, die sich nach Zuneigung und Vertrauen sehnt. Ihren Koffer hat die Maus schon gepackt, es fehlen nur noch die Menschen, die ihr die Chance geben, in ein neues Leben zu starten.
Die Reise wird lang und anstrengend, aber sie lohnt sich, denn am Ende warten ihre Zweibeiner auf sie, die sie herzlich willkommen heißen. Sicherlich wird es einige Zeit dauern, bis sich Dolly in ihrem neuen Alltag zurecht findet. Immerhin klingt und riecht alles anders. Aber mit Ruhe und Geduld kann man ihr helfen, sich gut einzuleben und schon bald Vertrauen zu fassen.
Welcher liebe Mensch hat die hübsche Hündin in sein Herz geschlossen und möchte ihr zeigen, was das Leben noch alles zu bieten hat?

Wenn Sie Interesse an Dolly haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Dolly ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Babesiose und Leishmaniose.

Ursula R. hat die Patenschaft für Dolly übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.
Die liebe Patin hat den Namen “Dolly” in Erinnerung an ihre Hündin, die sie 1973 in Liberia hatte, ausgesucht!

Vielen Dank im Namen der Hunde!

WPM 19

Dieser hübsche Hundejunge mit dem braun-schwarzen Fell ist unser WPM 19. Er wurde von unseren Pflegern auf der Straße gefunden und nun in Sicherheit gebracht. WPM 19 wurde ungefähr im September 2018 geboren und sucht nun nach einem schönen Zuhause.

Sein bisheriges Leben hat WPM 19 auf der Straße verbracht. Den harten Winter hat er zum Glück überlebt, doch darum muss er sich nun keine Sorgen mehr machen, denn ab jetzt ist er in Sicherheit. Trotzdem ist ein Zwinger kein Ort, wo junge Hunde ihre Kindheit und Jugend verbringen sollten. Viel mehr sollten sie ein vollwertiges Familienmitglied sein und in Geborgenheit heran wachsen.
Und genau dieses Leben möchte auch unser WPM 19 führen. Jeden Tag etwas Neues entdecken, gemeinsam mit seinen Zweibeinern die Natur erkunden, ganz viel spielen und toben, dabei ganz viel lernen und sich nebenbei noch jede Menge Streicheleinheiten abholen.
Seinen Koffer hat der Kleine schon gepackt und wartet nun darauf, gefunden zu werden, so dass er in sein neues Leben reisen kann.
Die Fahrt wird lang und anstrengend werden, aber sie lohnt sich, denn am Ende warten seine Menschen auf ihn, die sich auf ihn freuen und ihn willkommen heißen.
Sicherlich wird es eine Weile dauern, bis er sich an den für ihn völlig fremden und neuen Alltag gewöhnt hat, aber mit Ruhe und Geduld kann man ihm helfen, sich rasch einzuleben und Vertrauen zu fassen.
Welcher liebe Mensch möchte dem hübschen Kerl die Chance auf ein besseres Leben geben und mit ihm durch dick und dünn gehen?
Damit WPM 19 bald von seinen Liebsten gesehen wird, muss er in die Vermittlugsgalerie einziehen. Dafür braucht er aber einen Namen!

Darum suchen wir für WPM 19 einen lieben Menschen, der ihm einen Namen gibt und bereit ist, monatlich sein Näpfchen zu füllen und seine medizinische Versorgung zu sichern.

Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt.
Eine Patenschaft über uns ist symbolisch. Der Betrag, der gespendet wird, fließt in die Vollversorgung der Hunde des jeweiligen Shelters mit ein.
Somit wird nicht nur einer Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt etwa 750 Hunden.
Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de

Vielen Dank im Namen der Hunde!

 

WPM 18

Dieser hübsche Hundejunge ist unser WPM 18. Er ist etwa im November 2018 geboren und kann sich schon bald auf die Reise in ein neues Leben machen.

Zusammen mit seinen Geschwistern wurde er von unseren Pflegern auf der Straße gefunden. Leider haben er und seine Geschwister bisher keine guten Erfahrungen mit dem Menschen gemacht. Sie wurden gejagt, getreten und sie wurden angeschrien. Von Menschen, denen sie nichts getan haben, für die sie aber ein Dorn im Auge waren. Zuletzt wurden sie in ein verlassenes Haus gesperrt, wo sie hätten sterben sollen – ohne Futter und ohne Wasser. Zum Glück haben andere Menschen beherzt zum Hörer gegriffen und unser Team vor Ort informiert, so dass die Welpen gesichert werden konnten und nun bei uns sind.
Spurlos ist das Erlebte nicht an ihnen vorbei gegangen. Sie trauen uns Zweibeinern nicht und suchen auch keinen Kontakt zu uns. Wer kann es ihnen auch verübeln…?
Es wäre toll, wenn WPM 18 bald die Chance  auf ein Zuhause bekäme, denn er ist noch jung und mit Geduld und Zeit wird man ihm zeigen können, dass er dem Menschen vertrauen kann. Er muss nur über seinen Schatten springen.
Aber seine Kindheit möchte er nicht im Shelter verbringen, zu viel gibt es noch zu entdecken auf dieser Welt. Gemeinsame Spaziergänge mit seinen Menschen unternehmen und dabei die Natur entdecken, die im Frühling zu neuem Leben erwacht. Natürlich dürfen Spiel und Spaß nicht fehlen und lernen möchte er auch noch ganz viel. Aber am liebsten möchte er sich von seinen Menschen mit ganz viel Streicheleinheiten verwöhnen lassen.
Seinen Koffer hat WPM 18 bereits gepackt, um sich auf die Reise in sein neues Leben zu machen. Es fehlen nur noch die Menschen, die ihm diese Chance geben und ihn bei sich aufnehmen.
Zwar wird die Fahrt lang und anstrengend, aber am Ende wartet ein liebevolles Zuhause auf den kleinen Mann, in dem ein warmes und kuscheliges Körbchen zum Ausruhen einlädt.
Sicherlich wird er anfangs Zeit brauchen, um sich an seinen neuen Alltag zu gewöhnen, aber mit Ruhe und Geduld kann man ihm helfen, sich rasch einzuleben und Vertrauen zu fassen.
Welcher liebe Mensch möchte unserem WPM 18 eine Zukunft schenken und mit ihm durch dick und dünn gehen?
Damit WPM 18 bald von seinen Liebsten gefunden wird, muss er in die Vermittlungsgalerie einziehen. Dafür braucht er aber einen Namen!

Darum suchen wir für WPM 18 einen lieben Menschen, der ihm einen Namen gibt und bereit ist, monatlich sein Näpfchen zu füllen und seine medizinische Versorgung zu sichern.

Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Eine Patenschaft über uns ist symbolisch. Der Betrag, der gespendet wird, fließt in die Vollversorgung der Hunde des jeweiligen Shelters mit ein. Somit wird nicht nur einer Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt etwa 750 Hunden.
Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de

Vielen Dank im Namen der Hunde!

Boogie Bogart
ca. 40 cm – Der Hoffnungsvolle

Dieser süße Schatz ist unser Boogie Bogart. Wie seine Geschwister sucht er nun ebenfalls nach einem Zuhause, in dem er seine restliche Kindheit verbringen kann. Er ist etwa im November 2018 geboren und kann sich schon mit dem nächsten Transport auf die Reise machen.

Zusammen mit seinen Geschwistern hat er sein bisheriges Leben auf der Straße verbracht. Leider haben er und seine Geschwister bisher keine guten Erfahrungen mit dem Menschen gemacht. Sie wurden gejagt, getreten und sie wurden angeschrien. Von Menschen, denen sie nichts getan haben, für die sie aber ein Dorn im Auge waren. Zuletzt wurden sie in ein verlassenes Haus gesperrt, wo sie hätten sterben sollen – ohne Futter und ohne Wasser. Zum Glück haben andere Menschen beherzt zum Hörer gegriffen und unser Team vor Ort informiert, so dass die Welpen gesichert werden konnten und nun bei uns sind.
Spurlos ist das Erlebte nicht an ihnen vorbei gegangen. Sie trauen uns Zweibeinern nicht und suchen auch keinen Kontakt zu uns. Wer kann es ihnen auch verübeln…?
Es wäre toll, wenn Boogie Bogart bald die Chance  auf ein Zuhause bekäme, denn er ist noch jung und mit Geduld und Zeit wird man ihm zeigen können, dass er dem Menschen vertrauen kann. Er muss nur über seinen Schatten springen.
Boogie Bogart möchte nicht seine restliche Kindheit im Shelter verbringen, sondern viel lieber in einem liebevollen Zuhause heran wachsen, wo er mit viel Liebe und Geborgenheit seinen neuen Alltag kennen lernt, mit seinen Liebsten spielen darf und viele Streicheleinheiten genießen darf. Angstfrei durch sein Leben gehen, weil er weiß, dass er in Sicherheit ist und seinen Menschen vertrauen kann, das ist alles, was er möchte.
Seinen Koffer hat Boogie Bogart bereits gepackt und wartet darauf, von seinen Menschen gefunden zu werden, die ihm die Chance auf ein neues Leben geben.
Die Reise wird lang und anstrengend werden, aber sie lohnt sich, denn er wird sehnsüchtig erwartet und in seinem neuen Leben willkommen geheißen werden.
Sehr wahrscheinlich wird er etwas Zeit brauchen, um sein neues Heim zu entdecken und den fremden Alltag anzunehmen. Aber mit Geduld und Zeit kann man ihm helfen, sich einzuleben und Vertrauen zu fassen.
Welcher liebe Mensch mit ausreichend Zeit und Geduld möchte dem kleinen Boogie Bogart den Weg ebnen und ihm so das Leben im Shelter ersparen?

Wenn Sie Interesse an Boogie Bogart haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder schreiben uns eine Nachricht über Facebook.
Boogie Bogart ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass.

Natascha O. hat die Patenschaft für Boogie Bogart übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!

Rusty
ca. 40 cm – der Erwartungsvolle

Dieser kleine Hundejunge ist unser Rusty. Zusammen mit seinen Geschwistern wurde er von unseren Pflegern gefunden und in Sicherheit gebracht. Rusty ist ungefähr im November 2018 geboren und sucht nun nach seinem Zuhause.
Rusty möchte seine restliche Kindheit nicht im Shelter verbringen müssen. Leider haben er und seine Geschwister bisher keine guten Erfahrungen mit dem Menschen gemacht. Sie wurden gejagt, getreten und sie wurden angeschrien. Von Menschen, denen sie nichts getan haben, für die sie aber ein Dorn im Auge waren. Zuletzt wurden sie in ein verlassenes Haus gesperrt, wo sie hätten sterben sollen – ohne Futter und ohne Wasser. Zum Glück haben andere Menschen beherzt zum Hörer gegriffen und unser Team vor Ort informiert, so dass die Welpen gesichert werden konnten und nun bei uns sind.
Spurlos ist das Erlebte nicht an ihnen vorbei gegangen. Sie trauen uns Zweibeinern nicht und suchen auch keinen Kontakt zu uns. Wer kann es ihnen auch verübeln…?
Es wäre toll, wenn Rusty bald die Chance  auf ein Zuhause bekäme, denn er ist noch jung und mit Geduld und Zeit wird man ihm zeigen können, dass er dem Menschen vertrauen kann. Er muss nur über seinen Schatten springen.Natürlich ist es im Shelter besser als auf der Straße, denn bei uns ist er in Sicherheit und wird mit allem versorgt, was er braucht. Aber natürlich wäre ein Zuhause mit liebenden Menschen sein Traum. Rusty weiß nicht, was es bedeutet geliebt und umsorgt zu werden, das auf seine Bedürfnisse geachtet wird und er sich nicht fürchten muss.
Auf ihn warten viele schöne Spaziergänge, viel Spiel und Spaß gemeinsam mit seinen Liebsten und ausgiebige Kuschelstunden.
Seinen Koffer hat Rusty bereits gepackt, um die Reise seines Lebens anzutreten. Die Fahrt wird lang und anstrengend, aber am Ende warten Menschen auf ihn, die ihn in seinem neuen Leben willkommen heißen und ihm eine schöne Kindheit ermöglichen.
Er wird sicherlich etwas brauchen, um sich in seinem neuen Leben zurecht zu finden, denn der Alltag ist noch neu und fremd. Aber mit Geduld und Zeit kann man ihm helfen, sich bald einzuleben und Vertrauen zu fassen.
Welcher liebe Mensch mit ausreichend Zeit und Geduld möchte unserem Rusty ein schönes Leben ermöglichen und ihm zeigen, was noch alles auf ihn wartet?

Wenn Sie Interesse an Rusty haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder schreiben uns eine Nachricht über Facebook.
Rusty ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass.

Angela H.-B. hat die Patenschaft für Rusty übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!

Bibi
ca. 40 cm – Die Entdeckerin

Diese kleine Maus ist unsere Bibi. Zusammen mit ihren Geschwistern wurde sie von unseren Pflegern auf der Straße gefunden. Bibi ist etwa im November 2018 geboren und sucht nun nach ihrem neuen Zuhause.
Die kleine Bibi mit der hellen Nase und der hübschen Fellzeichnung hat ihr bisheriges Leben auf der Straße verbracht.
Leider haben sie und ihre Geschwister bisher keine guten Erfahrungen mit dem Menschen gemacht. Sie wurden gejagt, getreten und sie wurden angeschrien. Von Menschen, denen sie nichts getan haben, für die sie aber ein Dorn im Auge waren. Zuletzt wurden sie in ein verlassenes Haus gesperrt, wo sie hätten sterben sollen – ohne Futter und ohne Wasser. Zum Glück haben andere Menschen beherzt zum Hörer gegriffen und unser Team vor Ort informiert, so dass die Welpen gesichert werden konnten und nun bei uns sind.
Spurlos ist das Erlebte nicht an ihnen vorbei gegangen. Sie trauen uns Zweibeinern nicht und suchen auch keinen Kontakt zu uns. Wer kann es ihnen auch verübeln…?
Es wäre toll, wenn Bibi bald die Chance  auf ein Zuhause bekäme, denn sie ist noch jung und mit Geduld und Zeit wird man ihr zeigen können, dass sie dem Menschen vertrauen kann. Sie muss nur über ihren Schatten springen.
Mit viel Liebe und Geborgenheit heranzuwachsen, sollte jedem Hundekind vergönnt sein. Das muss nun dringend nachgeholt werden, damit Bibi nicht länger als nötig im Shelter bleiben muss. Es gibt so vieles zu entdecken, zu erkunden und zu erleben.
Jeden Tag gemeinsam mit ihren Liebsten tolle Spaziergänge in der Natur unternehmen, mit viel Spiel und Spaß Neues lernen und natürlich viel kuscheln. All das wartet auf die Kleine, wenn sie zu ihren Menschen reisen darf.
Ihren Koffer hat sie bereits gepackt und könnte schon mit dem nächsten Transport ihre große Reise antreten. Die Fahrt wird lang, aber am Ende warten die Menschen auf sie, die sie in ihrem neuen Leben willkommen heißen und ihr eine Zukunft schenken.
Welcher liebe Mensch mit viel Zeit und der nötigen Ruhe  möchte unserer BIbi dieses neue Leben schenken und gemeinsam mit ihr durch dick und dünn gehen?
Wenn Sie Interesse an Bibi haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder schreiben uns eine Nachricht über Facebook.
Bibi ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass.

Gabriele V. hat die Patenschaft für Bibi übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!

WPM 14

Dieser kleine hübsche Hundejunge ist unser WPM 14. Auf der Straße von unseren Pflegern gefunden, darf er sich nun auf sein neues Leben freuen. WPM 14 ist ungefähr im November 2018 geboren und darf sich ab März auf die Reise in ein besseres Leben machen.
Zusammen mit seinen Geschwistern hat unser WPM 14 sein bisheriges Leben auf der Straße verbracht. Leider haben er und seine Geschwister bisher keine guten Erfahrungen mit dem Menschen gemacht. Sie wurden gejagt, getreten und sie wurden angeschrien. Von Menschen, denen sie nichts getan haben, für die sie aber ein Dorn im Auge waren. Zuletzt wurden sie in ein verlassenes Haus gesperrt, wo sie hätten sterben sollen – ohne Futter und ohne Wasser. Zum Glück haben andere Menschen beherzt zum Hörer gegriffen und unser Team vor Ort informiert, so dass die Welpen gesichert werden konnten und nun bei uns sind.
Spurlos ist das Erlebte nicht an ihnen vorbei gegangen. Sie trauen uns Zweibeinern nicht und suchen auch keinen Kontakt zu uns. Wer kann es ihnen auch verübeln…?
Es wäre toll, wenn WPM 14 bald die Chance  auf ein Zuhause bekäme, denn er ist noch jung und mit Geduld und Zeit wird man ihm zeigen können, dass er dem Menschen vertrauen kann. Er muss nur über seinen Schatten springen.
Liebende Menschen, die sich um ihn kümmern, die sehr gern viel Zeit mit ihm verbringen möchten und ihm Liebe und Geborgenheit schenken, kennt der kleine Mann mit der wunderschönen Fellzeichnung noch nicht. Er weiß also gar nicht, wie es sich anfühlt, in Geborgenheit zu leben. Aber das soll sich ab jetzt ändern.
Die große weite Welt liegt vor ihm und es gibt so vieles zu entdecken, zu erkunden und auch zu erlernen.
Das erste große Abenteuer wird die lange Reise sein. Die Fahrt ist lang und anstrengend, aber am Ende warten seine Liebsten auf ihn, um ihn in seinem neuen Leben willkommen zu heißen. Sicher wird er anfangs eine Weile brauchen, bis er sich an den neuen Alltag gewöhnt hat, aber wenn man ihm mit Ruhe und Geduld zur Seite steht, wird er sich bald einleben und Vertrauen fassen.
Welcher liebe Mensch hat sich in den süßen Hundejungen verliebt und möchte ihm ein Zuhause schenken und mit ihm durch dick und dünn gehen?
Damit WPM 14 eben von diesen Menschen gefunden werden kann, muss er in die Vermittlungsgalerie einziehen. Dafür braucht er aber einen Namen!

Darum suchen wir für WPM 14 einen lieben Menschen, der ihm einen Namen gibt und bereit ist, monatlich sein Näpfchen zu füllen und seine medizinische Versorgung zu sichern.

Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Eine Patenschaft über uns ist symbolisch. Der Betrag, der gespendet wird, fließt in die Vollversorgung der Hunde des jeweiligen Shelters mit ein. Somit wird nicht nur einer Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt etwa 750 Hunden.
Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de

Vielen Dank im Namen der Hunde!