Als Verein teilnehmen

Die Grundlage

Jeder Verein sucht Kastrationspaten und hat durch den an das Projekt gespendeten Beitrag die Chance mindestens alle 3 Monate einen sogenannten Spayathon durchzuführen. Es gibt eine  Obergrenze von 100 Hunden pro Spayathon.  Die Berechnung geht von 25€ pro Kastration aus.
Je nach Größe des Vereins hat jeder teilnehmende Verein die Verpflichtung sich monatlich an den Kosten zu beteiligen – am besten durch Kastrationspaten. Im Endeffekt ist es aber natürlich die Entscheidung des Vereins, wie er den Beitrag finanziert.
  • Kleine Vereine (monatliches Spendenaufkommen unter 2000€)  suchen mindestens 10 Kastrationspaten für je 25 = 250€
  • Mittlere Vereine (monatliches Spendenaufkommen 2.000 – 10.000) suchen mindestens 20 Kastrationspaten für je 25 = 500€
  • Große Vereine (über 10.000 Spendenaufkommen monatlich) suchen mindestens 30 Kastrationspaten für je 25 = 750€

Nötige Bedingungen in Rumänien
Jeder Verein organisiert seinen Spayathon vor Ort selbst. Örtlichkeit, Tierarzt, Terminvergabe, Werbung und eine Person vor Ort, die sich um alles kümmert. Wir zahlen die durchgeführten Kastrationen aus dem Projekt-Topf.
Wir erwarten, dass Bilder gemacht werden, die wir veröffentlichen dürfen.
Wir würden uns sehr über viele weitere Vereine freuen, die an diesem so wichtigen Projekt mitarbeiten wollen – lasst uns beweisen, dass wir es schaffen können das Problem an der Wurzel zu packen!
Interesse geweckt? Dann schickt einfach eine Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de und wir besprechen  alles weitere.

"Gemeinsam für die Hunde in Rumänien!"

Nach oben