Das Projekt hope & change for Romanian strays

Wir wollen umsetzen, was noch keiner versucht hat-Zusammenarbeit vieler Organisationen, flächendeckend, wöchentlich, im ganzen Land zu kastrieren.

Unser Ziel:

Ein straßenhundefreies Rumänien mit flächendeckende Kastrationen von bis zu 400-500 Hunden pro Monat! Wir möchten diese Zahl steigern, und hoffen auf rege Teilnahme der Vereine und Unterstützung durch Kastrationspaten!

Der Seelen für Seelchen e.V. und weitere Tierschutz Organisationen veranstalten sogenannte Spayathons in Rumänien, also Kastrationsevents über mehrere Tage bei betreuten Sheltern oder bei Besitzerhunden in der Umgebung. Jeder Verein organisiert vor Ort selbstständig alles nötige.

Seit November 2016 kastrieren wir in Rumänien!
Das sind etwa 80-120 Kastrationen bei einem Spayathon, meist am Wochenende.
Die Kosten belaufen sich momentan auf etwa ca. 10.000 Euro monatlich.

Seelen für Seelchen e.V ist federführend und Initiator dieses Projekts.

Jede Organisation die sich anschließt trägt einen finanziellen Anteil zum Projekt bei. Letztendlich zahlen alle Organisationen zusammen die Spayathons, aber das reicht bei weitem nicht um das Projekt zu finanzieren. Jede Organisation hat das Anrecht auf mindestens einen Spayathon in 2 Monaten in ihrer eigenen Region in Rumänien.

Wie können Sie helfen ?
Werden Sie Kastrationspate bei unserem Projekt hope & change for Romanian strays!
Eine Patenschaft kostet 25€ im Monat. Das ist genau der Betrag für eine Kastration in Rumänien. Somit ist jeder einzelne Pate wichtig. Ein Pate bedeutet 12 kastrierte Hunde im Jahr.
Schauen Sie mal auf die Geburten Pyramide, und rechnen selbst, was Sie allein erreichen können.

Wenn Sie Kastrationspate werden möchten, melden Sie sich über das Kontaktformular oder über unsere hope&change for Romanian strays Facebook Seite.

 

 

 

 

 

"Gemeinsam für die Hunde in Rumänien!"