Information Spendenbescheinigung

➡ Spenden müssen immer freiwillig sein und ohne Gegenleistung erfolgen ⬅
Dieser Satz hilft beim Einsortieren, ob eine Überweisung eine Spende ist oder nicht.

Zahlungen für Patenschaften, Erlöse aus Verkäufen in der Trödelgruppe, Ausreisetickets (auch für Pflegehunde), für Impfungen und medizinische Belange der Hunde, Bau von Zwingern, Reparaturen usw. sind Spenden. Dann sollte der Verwendungszweck z. B. „ Spende Impfung Hund” oder „Spende Ausreiseticket“ enthalten.

Wir werden oft mit Anfragen zur Spendenbescheinigung überschüttet, obwohl diese meistens gar nicht benötigt wird.

Einzelspenden an Seelen für Seelchen e.V. bis 200 € müssen nicht mit einer Spendenbescheinigung (amtlich: Zuwendungsbescheinigung) nachgewiesen werden.
Diese Regelung gilt je Spende. Auch wenn mehrfach im Jahr bis zu 200 € gespendet werden, reicht jedes Mal folgender Nachweis:

➡ Spende über die Bank:

Als Nachweis gilt der Bareinzahlungsbeleg oder die Buchungsbestätigung der Bank.

Hierzu zählen der Kontoauszug, der PC- Ausdruck vom Online- Banking oder der Lastschrifteinzahlungsbeleg.

WICHTIG: Name und Kontonummer des Senders und Empfängers müssen ersichtlich sein sowie der Betrag und der Buchungstag. Der Verwendungszweck sollte das Wort „Spende“ enthalten.

➡ Spenden über Paypal:

Als Buchungsbestätigung gilt hier ein Kontoauszug des Paypal Kontos UND ein Ausdruck über die Transaktionsdetails der Spende.

WICHTIG: Kontoinhaber und E-Mail Adresse von Empfänger und Sender, Betrag und Datum müssen sichtbar sein. Der Mitteilungstext sollte das Wort „Spende“ enthalten.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier:
Quelle: https://www.steuertipps.de/

"Gemeinsam für die Hunde in Rumänien!"

Nach oben