Neru
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“)

Steckbrief
Alter: ca. im Mai 2023 geboren
Geschlecht: männlich, unkastriert
Größe und Gewicht: ca. 50 cm und 15 kg, vermutlich groß werdend
Charakter: sehr anhänglich, lieb, kuschelbedürftig, feinfühlig, neugierig, genießt lange Spaziergänge
Kinderverträglichkeit: ja, ab ca. 12 Jahren
Artgenossenverträglichkeit: ja
Katzenverträglichkeit: ja
Jagdinstinkt: bisher nicht feststellbar
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: aktive Menschen, die keine harten Erziehungsmethoden anwenden; ländliche Umgebung


Was für ein Leben! Ich – Neru – bin Mitte Oktober in Rumänien in einen Transporter gesetzt worden. Dieser Transporter fuhr viele Stunden und, wie sich herausstellte, weit weg in ein fernes Land, das Deutschland heißt. Dieses Deutschland soll für heimatlose Hunde, wie mich, den Himmel auf Erden bieten. Hier soll es Menschen geben, die uns ein Zuhause schenken, mit Vollverpflegung, Liebe, Schutz und vielen Streicheleinheiten. Und was soll ich sagen, genau bei solchen Menschen durfte ich ankommen. Sie sagen zwar, sie sind meine Familie auf Zeit, meine Pflegefamilie. Aber ich genieße es hier in vollen Zügen.

Meine Pflegefamilie sagt, sie zeigen mir alles, was ich einmal brauche, um meine eigenen ,Für-immer-Menschenʼ glücklich zu machen. Ich werde als sehr anhänglich, lieb, kuschelig, schmusebedürftig und feinfühlig beschrieben. Auch mit den Kindern der Familie (ab 12 Jahre) bin ich sehr lieb und verkuschelt. Fremden begegne ich zunächst zurückhaltend und doch neugierig. In der Familie leben auch solche schnurrenden Samtpfoten, ihnen begegne ich freundlich. Futterneid mit Artgenossen kenne ich nicht. Ganz im Gegenteil, geht ein anderer an mein Futter, weiche ich zurück. Was ich ganz besonders liebe, sind ausgiebige Spaziergänge, bei denen ich mir alles in Ruhe ansehen und erkunden kann.

Trotz meiner erst seit kurzem bestehenden Zugehörigkeit zur deutschen Fellnasen-Community kann ich schon ein paar Häkchen in meinem Pflichten- und Fleißheft vorweisen. Manche Häkchen kann man noch nicht so deutlich erkennen, doch ich übe fleißig. Bitte liebe Menschen, bedenkt, dass ein Wechsel zu einer neuen Familie, in eine mir völlig fremde Umgebung dazu führen kann, dass das bereits Erlernte kurzzeitig wieder verloren geht. Aber ich werde alles ganz schnell wieder aufholen. Versprochen!

Oh, wirklich? In diesem Deutschland darf ich mir sogar wünschen, wie mein Zuhause aussehen soll? Gibt es denn noch was Schöneres als das, was ich hier bereits erleben darf? Damit sich die richtigen Menschen angesprochen fühlen, zähle ich aber mal auf, was mir wichtig ist. Zu aller erst natürlich möchte ich geliebt werden. Einen trockener Schlafplatz, duftendes Futter, Schutz und Geborgenheit, Verständnis und mächtig viele Kuscheleinheiten wären mir auch wichtig. Zudem wäre es schön, wenn meine Menschen zu den aktiven Zweibeinern gehören würden, da ich unbedingt die Welt mit ihnen erkunden möchte. Erziehung werde ich ganz bestimmt noch brauchen. Diese hätte ich aber bitte weiterhin verständnisvoll und freundlich ohne harte Worte. Leben Kinder im Haushalt, sollten diese auf jeden Fall standfest und im Umgang mit Hunden geübt sein, denn ich werde eines Tages ein stattlicher großer Rüde sein. Lebt bereits ein Hund oder auch mehrere im Haushalt, wäre das toll, ist aber keine Bedingung. Auch Katzen stellen für mich keinen Hinderungsgrund dar. Mein letzter großer Wunsch wäre es, in einer eher ländlichen Gegend zu wohnen. Schön wäre ein eingezäunter Garten.

Huch, vor lauter überlegen, was mir noch wichtig wäre, habe ich gar nicht bemerkt, dass Du meine Fotos betrachtest. Und Du hast bis hierher gelesen! Das heißt, Du interessierst Dich für mich? Ich wünsche mir nicht zu viel, oder? Ich habe auch ganz viel zu geben. Meine Treue, ein großes Herz voller Liebe, viele feuchte Hundeküsse und vom Kuscheln kann ich nicht genug bekommen. Spürst Du es schon? Ja? Ich auch. Wir, ganz nah beieinander. Und schon beginne ich zu träumen. In meinem Traum sehe ich mich, an der Seite meines Menschen – an Deiner Seite? Wir gehen durch Wald und Wiesen. Und ich darf nach Herzenslust alles erkunden und mir ansehen. Ich weiß, ich bin sicher bei und mit Dir.

Hat es gefunkt bei Dir? Dann bitte, verliere keine Zeit. Nimm bald Kontakt auf mit dem Verein. Sie wissen, wo ich zu finden bin, damit wir uns bald kennenlernen können. Ich warte auf Dich.
Dein Neru

Neru wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 410 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.


Nachfolgend sein alter Text und Bilder aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: Mai 2023 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: sehr freundlich, verspielt
Größe: im Wachstum, etwa mittelgroß werdend
Im Shelter seit: Juni 2023
Geschwister: RM 78 & Freda (bereits ausgereist)

Hallo ihr Menschen, ich bin der zuckersüße kleine Neru und ich habe eine groooße Bitte an euch.
Und zwar wünsche ich mir nichts sehnlicher, als schon bald ein eigenes Zuhause zu haben, in dem ich aufwachsen darf. Ich bin vor kurzem mit meinen Geschwistern ins Racari Shelter gekommen.
Ich bin ausreisebereit und das ist gut so, denn ich bin startklar fürs Leben.
Also ist meine große Bitte an euch, zu schauen, ob ihr nicht vielleicht noch irgendwo ein kleines Plätzchen für mich habt.
Wenn ich nach der lange Reise in meinem neuen Zuhause ankomme, dann kann es gut sein, dass ich erstmal etwas eingeschüchtert bin. Schließlich wird bei dir alles anders sein, als das, was ich in meinem Leben bisher kennenlernen konnte. Doch ich wette, in meinem Alter werde ich mich schnell eingewöhnen können und zu einem ganz typischen, lebensfrohen und lustigen kleinen Junghund heranwachsen, der euer Leben auf den Kopf stellt.
Ich möchte wohlbehütet groß werden, zumindest so groß, wie die Natur es für meine Beinchen vorgesehen hat, und dabei möchte ich Menschen an meiner Seite haben, die auf mich aufpassen, die mir zeigen, wie die Welt bei euch funktioniert und die mir all das geben, was ein junges Hundeherz begehrt.
Also bitte, hat vielleicht einer von euch noch ein kleines Hundebettchen, in das ich mich hineinkuscheln kann?