Pucky
ca. 43 cm – braucht Zeit

Steckbrief:
Alter: ca. 2016 geboren
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: unsicher, zurückgezogen, ruhig
Größe: ca. 40-45 cm
Im Shelter seit: Januar 2020, aus der Tötung gerettet

Diese hübsche Hundedame mit dem cremefarbenen Fell wurde aus einem Public Shelter gerettet, wo sie auf ihre Tötung wartete. Dass die Hunde dort nicht liebevoll umsorgt und gepflegt werden, das spiegelte leider in Puckys Verhalten kurz nach ihrer Rettung wider: Sobald sich ihr ein Mensch näherte, begann sie zu zittern und zeigte so deutlich ihre Angst gegenüber uns Zweibeinern.

Zum Glück ist Pucky nun in unserem Shelter und wird hoffentlich eines Tages lernen, dass es auch liebe Menschen auf dieser Welt gibt. Menschen, die es gut mit ihr meinen. Sich anfassen lassen mag die mittelgroße Hündin noch nicht, aber immerhin schnappt sie auch nicht, wenn unsere Pfleger es versuchen, sondern lässt es über sich ergehen. Bei unseren Besuchen war sie außerdem zu Beginn zwar noch immer unsicher und versteckte sich anfangs lieber in der Hütte. Innerhalb kurzer Zeit lief sie aber trotz unserer Anwesenheit vorsichtig im Zwinger umher und zeigte sogar eine gewisse Neugier an uns. Diese Entwicklung lässt hoffen, dass Pucky mit geduldigen Menschen an ihrer Seite einst eine glückliche Familienhündin werden kann. Mit Artgenossen versteht sie sich super.

Für Pucky suchen wir ein hundeerfahrenes Zuhause mit Menschen, die viel Zeit und Geduld mitbringen. Ein eingezäunter Garten, in dem sie sich frei bewegen kann, würde ihr bestimmt gut gefallen. Und wenn dann noch ein Artgenosse auf sie warten würde, der sie an der Pfote nimmt, wäre das ein Träumchen für unsere Pucky. Doch auch als Einzelhündin kann sie sicher glücklich werden.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Pucky haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Pucky ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Adrienne R. hat die Patenschaft für Pucky übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde