Merlin
ca. 48 cm – lässt sich gerne Zeit

Steckbrief
Alter: ca. 2011 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: braucht Vertrauen, Menschen gegenüber etwas unsicher, ruhig
Größe: ca. 45-50 cm
Im Shelter seit: 2014, wurde aus der öffentlichen Tötung gerettet
Besonderheit: aufgrund Merlins hohen Alters suchen wir dringend eine Pflegestelle oder ein Zuhause fürs Leben (Notfell)

Merlin, der Opi mit dem hübschen Teddygesicht, wohnt schon eine ganze Weile bei uns. Er wurde bereits 2014 aus der Tötung in Breasta gerettet und ins Help Azorel Shelter gebracht. Er sollte eigentlich nicht lange bleiben und doch ist er noch immer hier.

Er hatte das Vertrauen in den Menschen komplett verloren und war die erste Zeit nicht immer der Freundlichste. Aber jetzt, nach all den Jahren, hat er gelernt, dass Menschen auch viel Positives bedeuten. Und auch wenn er Berührungen noch immer merkwürdig findet, akzeptiert er sie mittlerweile. Nun suchen wir für ihn ein ruhiges Zuhause und erfahrenere Hundefreunde, die ihn mit liebevoller Konsequenz zurück ins Leben holen. Denn er hat bereits mehr  als die Hälfte seines Lebens hier im Shelter verbracht und was er erlebt hat, bevor er in der Tötung gelandet ist, wissen wir nicht. Ein glückliches Hundeleben sieht aber sicher anders aus, weshalb ihm dieses wenigstens für die letzten Jahre vergönnt sein sollte.

Mittlerweile ist er eine Graunase geworden, aber trotzdem hat doch auch er es verdient, im Alter nicht mehr hier auf dem harten Zwingerboden leben zu müssen, oder? Wer traut sich diese Aufgabe zu und ermöglicht Merlin eine schöne Rente mit warmen Körbchen, gutem Futter und viel Ruhe?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Merlin haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Merlin ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Ulla W. sorgt monatlich für Merlins gefüllten Futternapf und seine medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Hier seht ihr Merlin im April 2019, wie er ganz lieb und vorsichtig ein paar Leckerchen abgreift: