Alle Beiträge von Stephanie Balke

Knut
ca. 45 cm – der hübsche Opi

Unser Knut wurde auf den Straßen Rumäniens gefunden, wo er umher irrte und jeden Tag Gefahr lief, von einem Auto erfasst zu werden. In seinem Alter war das Leben auf der Straße sicherlich kein leichtes Unterfangen. Doch nun ist er in Sicherheit und muss sich zumindest um Futter keine Sorgen mehr machen. Dennoch – den Rest seines Lebens möchte er hier nicht verbringen.

Knut versteht sich gut mit seinen Artgenossen, mag die Gesellschaft vom Menschen und hält sich gerne in ihrer Nähe auf. Dabei bleibt er allerdings erst auf Abstand und muss erst Vertrauen fassen, bevor er sich streicheln lässt. Da zeigt sich wieder die gesunde Vorsicht, die einem Hund auf der Straße am Ende des Tages das Überleben sichert. Man muss sich sein Vertrauen erst erarbeiten und klar, es gibt vieles, was er noch lernen muss. Aber es lohnt sich und er hat es so verdient, noch ein paar schöne Jahre im Beisein von lieben Leuten verbringen zu dürfen. So sehr würde er sich über gemütliche Spaziergänge freuen, etwas leckeres zu knabbern und abends einen warmen Platz zum schlafen. Das sollte nicht zu viel verlangt sein und doch wagt er es kaum, davon zu träumen. Knut ist ca. 10 Jahre alt (Stand Oktober 2019), noch nicht kastriert und mittelgroß.

Wer schenkt dem alten Herren ein Zuhause oder zumindest eine Pflegestelle, als Sprungbrett in ein neues, besseres Leben?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Knut haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Knut ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Familie M. hat die Patenschaft für Knut übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Zwei Videos von Knut aus November 2019:

ADOPT ME!

This old boy wants to have a family!Please help!https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3196064803798460

Gepostet von Help Azorel am Montag, 25. November 2019

ADOPT ME!

This old boy needs a family!Please help!https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3196064803798460

Gepostet von Help Azorel am Sonntag, 3. November 2019

Nova
ca. 45 – hat Sehnsucht nach mehr

Hoffnungsvoll schaut unsere hübsche Nova in die Kamera. Sie ist noch nicht lange bei uns im Shelter und mag sich noch nicht so richtig eingewöhnen. Es ist so laut, voll und stressig hier. Auch wenn das Dasein auf der Straße nicht immer einfach ist, so hatte sie dort wenigstens ihre Freiheit, doch hier im Zwinger gibt es nicht viel zu erleben. Dafür ist sie in Sicherheit und braucht sich auch um einen vollen Magen erstmal keine Sorgen mehr machen. Und trotzdem hofft sie darauf, dieses triste Leben bald hinter sich zu lassen und endlich einmal Glück zu haben.

Ihre treuen, braunen Augen möchten einfach mehr von der Welt sehen. Nova ist etwa 2017 geboren und ungefähr 45 cm groß. Was sie bisher erlebt hat, wissen wir nicht, aber sie scheint ihr freundliches Wesen bewahrt zu haben. Sie versteht sich sowohl mit Zweibeinern, als auch mit ihren vierbeinigen Artgenossen sehr gut. Somit darf natürlich gerne schon ein souveräner Ersthund im neuen Zuhause warten, von dem sie sich einiges abschauen kann. Das ist aber kein Muss, denn auch als Einzelprinzessin würde sie sich bestimmt wohl fühlen. Nova hat ihre Koffer bereits gepackt und wartet nur noch darauf, endlich von den richtigen Menschen gesehen zu werden, die in ihr das Potential sehen, was wir in ihr sehen. Es gibt noch so viel zu lernen und zu entdecken, denn viel hat sie noch nicht kennen gelernt. Aber hat sie sich erstmal eingelebt, wird sich ihre Familie schnell fragen, was sie nur ihr Leben lang ohne sie gemacht haben.

Ob gleich ein eigenes Zuhause, oder aber erstmal eine Pflegestelle als Sprungbrett in ein besseres Leben, da ist Nova nicht wählerisch. Hast du noch ein Körbchen frei?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Nova haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Nova ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Jillian B. hat die Patenschaft für Nova übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Nova im Oktober 2019:

ADOPT ME!

This beautiful girl wants to have a family!Please help!https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3196113983793542

Gepostet von Help Azorel am Dienstag, 29. Oktober 2019

Lupinchen
ca. 35 – die Traurige

Unserem kleinen Lupinchen die Verzweifelung fast ins Gesicht geschrieben. Sie wurde ganz alleine im Wald gefunden und konnte von uns zum Glück noch vor dem Winter in Sicherheit gebracht werden. Denn der Winter in Rumänien ist besonders für so kurzbeinige Hunde kein Geschenk. Jetzt muss sie sich zwar um einen vollen Magen keine Sorgen mehr machen, dennoch hat sie sich ihr Leben so nicht vorgestellt. Lupinchen ist noch ganz neu hier und man sieht ihr an, dass sie sich hier nicht wohl fühlt. Daher hoffen wir, dass eine eigene Familie oder eine Pflegestelle nicht zu lange auf sich warten lässt.

Lupinchen ist etwa 2017 geboren und ungefähr 35-40 cm klein. Zu gerne würde die hübsche Lakritznase Spaziergänge mit ihren Menschen erleben, leckeres Futter naschen und abends in einem warmen Körbchen liegen, statt hier auf dem kalten Boden. Sie ist sehr freundlich, sowohl zu uns Zweibeinern, als auch im Umgang mit ihren Artgenossen, weshalb gerne schon ein Hundefreund im neuen Zuhause auf sie warten darf. Das ist aber kein muss. Hauptsache raus aus dem Shelter und rein ins wahre Leben.

Wo sind die Leute, die den Glanz in ihren Augen zurück bringen und ihr Schritt für Schritt zeigen, wie schön das Leben eigentlich ist?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lupinchen haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Lupinchen ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Beate B. hat die Patenschaft für Lupinchen übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Hier seht ihr Lupinchen im Februar 2020:

Oktober 2019:

ADOPT ME!

This beautiful girl wants to have a family!Please help!https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3196037053801235

Gepostet von Help Azorel am Dienstag, 22. Oktober 2019

Wendy
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Diese junge Hundedame hatte Glück im Unglück. Aufgewachsen auf der Straße oder dort ausgesetzt hatte sie keine guten Chancen zu überleben. Aber wie das Schicksal es wollte, wurde Wendy von unseren Sheltermitarbeitern gefunden und zu uns ins Help Azorel gebracht. Hier ist sie mit der Gesamtsituation noch ein wenig überfordert, aber sie gewöhnt sich langsam daran… was eigentlich traurig genug ist, dass es überhaupt soweit kommen musste. Nun steht der harte Winter bevor und wir hoffen, dass sie schnell ein Zuhause findet, damit die zarte Maus hier nicht so lange zittern muss.

Wendy ist etwa 4 Monate jung (Stand Oktober 2019) und hat ihre Koffer schon gepackt. Sie hat von den Älteren hier gehört, dass es draußen so viel Spannendes zu entdecken gibt. Das würde sie gerne mit eigenen Augen sehen. Wo sind die Menschen, für die sie endlich der EINE Hund ist und nicht mehr nur einer von vielen? Wer sieht in ihr das Potential, das sie bereit hält? Na klar, sie muss noch vieles lernen, denn außer dem Leben auf der Straße und im Zwinger hat sie noch nichts kennen gelernt. Aber sie ist absolut bereit dafür und möchte endlich in dieses große Auto steigen, von dem sie schon so viel gehört hat.

Wer gibt der kleinen Schneeflocke mit dem wachen Blick eine Chance?

Rumi
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Achtung – Zuckerschock! Hier kommt unser WBM 26. Der kleine Racker wurde auf der Straße gefunden, da war er erst etwa einen Monat alt und hätte dort keine guten Überlebenschancen gehabt. Daher sind wir froh, dass unsere Sheltermitarbeiter ihn gefunden haben und er nun in Sicherheit ist. Leider hat er somit aber keinen guten Start ins Leben gehabt und wir wünschen uns, dass jetzt alles besser für ihn wird.

WBM 26 ist etwa 4 Monate alt (Stand Oktober 2019) und noch im Wachstum. Was er jetzt dringend braucht, ist ein Kindergartenplatz, damit er hier nicht erwachsen werden muss. Denn den Rest seines Lebens möchte er hier bestimmt nicht verbringen! Er ist ein kleiner Rohdiamant, der nur darauf wartet, endlich das kleine Hunde 1×1 zu lernen und somit alles, was man als coole Socke hier so können muss. Dafür fehlen ihm jetzt nur noch die richtigen Menschen, die Verständnis dafür haben, dass er noch nicht viel kennt und am Anfang noch alles neu und ungewohnt ist.

Wer nimmt den kleinen Kerl mit der hübschen Fellzeichnung an die Pfote und zeigt ihm, wie schön das Leben sein kann?

Tara
ca. 35 – die Fluffige

Unsere kleine Tara teilt ihr Schicksal mit dem vieler rumänischer Hunde. Sie wurde auf der Straße gefunden, wahrscheinlich ausgesetzt von Menschen, in die sie all ihre Hoffnungen setzte. Doch auch sie wurde enttäuscht. Zum Glück wurde sie noch vor dem Winter gefunden und zu uns ins Shelter gebracht. Vor allem für so kleine Hunde ist das eine harte Zeit, denn der Winter in Rumänien ist lang und hart. Jetzt sitzt sie hier in ihrem Zwinger und weiß noch nicht, wie ihr geschieht. Alles ist so neu und ungewohnt. Bleiben möchte sie hier nicht, so viel steht fest.

Tara ist etwa 2017 geboren und ungefähr 35 cm klein. Sie ist beim ersten Date noch etwas schüchtern, taut dann aber mehr und mehr auf. Hat sie erstmal Vertrauen gefasst, ist sie ein wahrer Goldschatz und genießt die Streicheleinheiten und die Aufmerksamkeit, die ihr zuteil wird. Doch davon gibt es hier viel zu wenig. Die Zeit reicht einfach nicht, um allen Vierbeinern gerecht zu werden. Daher wünschen wir uns schnellstmöglich eine Familie, wo Tara endlich ankommen darf. Jeden Tag einen vollen Napf mit leckerem Futter, Spaziergänge mit ihren Menschen und abends gemütlich in einem warmen, weichen Körbchen liegen – das wünscht sich die kleine Maus.

Bist du dieser Jemand, der sie endlich zu etwas Besonderem macht, damit sie nicht eine von vielen bleiben muss?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Tara haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Tara ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Cornelia F.-H. hat die Patenschaft für Tara übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Ein Video von Tara aus Oktober 2019:

Adopt me!

This beautiful girl wants to have a family!Please help!https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3192700774134863

Gepostet von Help Azorel am Dienstag, 22. Oktober 2019

Motte
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Unsere Motte hat es nicht leicht, denn ihr Besitzer hat sie zu uns ins Tierheim gebracht. Er ist aufgrund seines Alters nicht mehr in der Lage gewesen, sich um sie zu kümmern. Das ist natürlich sehr traurig, aber in einem Land, wo Hunde sonst einfach auf die Straße gesetzt werden, ist das schon die bessere Lösung. Auch scheint sie schon einmal Welpen gehabt zu haben und ihre Augen scheinen Entzündet zu sein, was momentan behandelt wird. Trotzdem trauert die kleine Maus ihrem Besitzer sehr hinterher und wirkt manchmal etwas verzweifelt. Besonders für Hunde, die ein anderes Leben kennen, ist es fürchterlich, auf einmal eingesperrt zu sein.

Wir hoffen, dass sie hier nicht lange warten muss und bald eine Familie oder einen Menschen findet, bei dem sie wieder eine glückliche junge Hundedame sein darf. Vor allem jetzt, wo der Winter vor der Tür steht, drücken wir ihr noch mehr die Daumen. Für kleine Hunde mit kurzem Fell ist diese Jahreszeit im Shelter noch schlechter zu ertragen, als für ihre Kollegen. Schnell stehen sie bis zum Bauch im Schnee oder im Matsch und frieren fürchterlich. Motte ist etwa 2017 geboren und ungefähr 35-40 cm klein. Auch wenn sie mal ein Zuhause hatte, wird hier in Deutschland alles ungewohnt für sie sein. Denn ein Zuhause in Rumänien kann man oft nicht mit dem Leben vergleichen, wie wir es uns hier für Hunde wünschen. Aber ist sie erstmal angekommen, ist sie bestimmt ein toller Begleiter für ihre Familie.

Wer gibt der kleinen Maus eine Chance, damit sie nicht mehr leiden sein muss und endlich wieder die Aufmerksamkeit bekommt, die sie verdient?

Nele
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT über anderen Verein+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Klein und zart – das beschreibt das Erscheinungsbild von der schönen LW 32 sehr gut. Sie ist etwa 2017 geboren und ca. 35 cm groß.
Die hübsche Hündin lebte bisher auf den Straßen und war frei wie der Wind. Das Leben war nur nicht unbedingt so leicht, wie es den Anschein hat, denn Hunger und Durst sind ständige Begleiter der Seelen, die ihr Leben auf der Straße verbringen. Außerdem war es sicher auch nicht immer leicht, einen Unterschlupf zu finden, um sich vor der Witterung zu schützen.
Doch ihr Leben änderte sich schlagartig, denn im Juli 2019 bekam das Public Shelter in Bârlad einen neuen Betreiber. Dieser verpflichtete sich dazu, eine bestimmte Anzahl von Hunden im Monat zu fangen. Also zogen die Männer los und fingen so viele Hunde, wie es ging.
Unter diesen Hunden befand sich auch unsere LW 32. Sie musste ihr Leben in Freiheit gegen einen engen Zwinger tauschen. Fürsorge und Aufmerksamkeit brauchte sie von den Arbeitern in diesem Shelter nicht erwarten.
Das Blatt wendete sich ein weiteres Mal, als sie zu den Hunden umziehen konnte, die dank unserer lieben Rettungspaten mit einer LDA (Long Distance Adoption) gesichert wurden. Diese Hunde haben einen extra Bereich im Shelter bekommen und dürfen darauf hoffen, in eines unserer Shelter umzuziehen.
Das Glück hatte die kleine LW 32 vor Kurzem. Sie durfte in unser Little Souls Home umziehen und zeigt sich dort als eine liebe, freundliche und verspielte Hündin. Sie hat die Zeit im Public Shelter zum Glück gut überstanden und freut sich immer sehr, wenn sie Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten von unseren Pflegern bekommt.
Nun soll sich ihr Leben aber weiter zum Guten wenden, denn auf sie wartet eine Zukunft voller Liebe und Geborgenheit.
Wenn ihre Menschen auf sie aufmerksam geworden sind, wird sie die lange Reise in ein neues und besseres Leben antreten dürfen. Die Reise wird lang und anstrengend, aber sie lohnt sich, denn am Ende warten liebe Menschen auf sie, die sie in ihrem neuen Leben willkommen heißen werden.
Wenn LW 32 in ihrem neuen Zuhause angekommen ist, wird sie sich erst einmal erholen müssen und wird sicher einige Zeit brauchen, bis sie sich an den für sie völlig fremden Alltag gewöhnt hat. Doch sie wird schnell lernen, dass ihr neues Leben sehr aufregend sein wird, denn sie wird jeden Tag schöne Spaziergänge mit ihren Liebsten unternehmen, wird ganz viele Streicheleinheiten und Liebe erhalten und wird sich ganz sicher über ihr erstes eigenes Körbchen freuen, in das sie sich hinein kuscheln kann.
Welcher liebe Mensch möchte unserer LW 32 diesen Traum erfüllen und ihr dieses neue Leben schenken?


Sam J
ca. 40 cm – der liebe Senior

Unser Sam wurde auf den Straßen Rumäniens gefunden, wo er sich Tag für Tag durchkämpfte. Mit seinen 10 Jahren ist das bestimmt keine leichte Übung! Der hübsche Senior ist froh und dankbar, dass er im Shelter in Sicherheit ist und täglich einen gefüllten Napf bekommt.

Nun fehlt ihm nur noch eine liebe Familie mit einem kuscheligen Körbchen, damit sein Glück vollkommen ist. Er ist freundlich und aufgeschlossen gegenüber Menschen und mit Artgenossen versteht er sich ebenfalls ausgezeichnet.

Er würde sich bestimmt auf gemütliche Spaziergänge im Wald und über Wiesen freuen. Denn er ist trotz seines Alters noch bei guter Gesundheit. Lange und liebevolle Kuscheleinheiten dürfen natürlich auch nicht fehlen. Wer schenkt dem älteren Herrn einen Platz in seinem Herzen?

Sam ist ca. 10 Jahre alt (Stand Oktober 2019), noch nicht kastriert und mittelgroß.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sam haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Sam ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Sams voller Futternapf und die medizinische Versorgung werden durch seine Patin Henriette J. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Hier noch zwei Videos von dem tollen Kerl aus Oktober 2019:

ADOPT ME!

Help this old boy have a family!https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3143071732431101

Gepostet von Help Azorel am Samstag, 5. Oktober 2019

Hier seht ihr Sam J im Januar 2020:

Lucy
58 cm – die Traumhündin
[31311 Uetze]

Achtung – Zuckerschock! Unsere bezaubernde Lucy ist DER Traumhund, nach welchem Sie vielleicht schon lange gesucht haben! Die 2-jährige ehemalige Straßenhündin hat schließlich auch die Herzen ihrer Pflegefamilie im niedersächsischen Uetze im Sturm erobert. Denn trotz ihrer entbehrungsreichen Vergangenheit in Rumänien ist Lucy eine unheimlich freundliche und tiefenentspannte Hundedame geblieben, die sich über jede noch so kleine Aufmerksamkeit mit vollem Körpereinsatz freut.

Der Name Lucy passt auf jeden Fall perfekt zu der stets gut gelaunten Hündin, bedeutet er doch so viel wie „die Strahlende“. Und mit dieser guten Laune im Gepäck erschnüffelt sie nun neugierig und aufgeschlossen diese doch sehr neue Welt. Obwohl sie erst vor wenigen Tagen in Deutschland angekommen ist, bleibt Lucy völlig entspannt und relaxed. Sie geht offen auf neue Menschen zu und verhält sich äußerst liebenswürdig und vorbildlich. Sie ist ein wahrer Sonnenschein!

Die sehr verschmuste Maus spielt für ihr Leben gern, sowohl mit Zweibeinern als auch mit Artgenossen. Lucy ist also absolut verträglich mit anderen Hunden. Auch Futterneid ist ihr fremd, einen leichten Jagdinstinkt zeigt sie draußen hingegen schon. Dennoch könnten wir sie uns zusammen mit Katzen im Haus vorstellen.

Überhaupt können wir uns die freundliche und angstfreie Zaubermaus wirklich überall vorstellen! Sie wäre beispielsweise als Kinderkumpeline denkbar, oder als Verstärkung eines Rudels, aber auch eine verlässliche Partnerin für rüstige Rentner, Singles, hundeunerfahrene Pärchen und, und, und. Hauptsache sie bekommt viel Aufmerksamkeit und Schmuseeinheiten.

Lucy ist übrigens auch in punkto Erziehung ein Goldstück. Sie ist z.B. schon jetzt absolut stubenrein und kann für gewisse Zeit allein bleiben. Auch im Auto mitzufahren ist kein Problem für sie und für ihre Leinenführigkeit bekommt Lucy Bestnoten – sie läuft ruhig und gleichmäßig. Aktuell trainiert sie nun die Grundkommandos – „Sitz“ sitzt schon. Gesundheitlich ist Lucy ebenfalls topfit, nur noch etwas zu dünn. Aber sie wird von ihrer Pflegefamilie nun ordentlich aufgepäppelt und erreicht so sicher schnell ihre Traumfigur.

Sie möchten diesen Hauptgewinn auf vier Pfoten kennenlernen und sich von Lucys Lebensfreude anstecken lassen? Dann schauen Sie doch mal in Uetze bei ihrer Pflegefamilie vorbei. Lucy steht schon fröhlich schwanzwedelnd hinter der Tür und wartet auf ihre Menschen!

Lucy ist ca. 2 Jahre alt, 58 cm groß und wiegt 18 kg. Sie wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 370 € mit Schutzvertrag über den Verein “Seelen für Seelchen e.V.” vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.



 

Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien: