Cora
ca. 50cm – Wird immer übersehen

Cora ist eines unserer Sorgenfellchen. Es ist kaum zu glauben, aber die traumhaft schöne Hündin gehört wirklich zu dem allerersten Wurf Welpen, der seinerzeit im neu erbauten Free Amely Shelter in Lugoj landete. Und das war 2014. 2014! Das bedeutet, dass Cora, die etwa im Frühjahr 2014 geboren wurde, schon ihr ganzes Leben lang auf ihr großes Glück wartet. Ihre Geschwister sind alle längst in ein neues Leben gestartet, und Cora muss weiterhin ausharren. Dabei würde sie so gerne endlich ihre Holzhütte gegen ein eigenes Zuhause eintauschen! Im Shelter hält sich Cora meist im Hintergrund auf und ist eher schüchtern. Vielleicht wird sie deswegen immer übersehen. Um ihr Vertrauen müssen ihre Menschen erst ein wenig werben und dementsprechend Geduld und Verständnis mitbringen, um die sanfte, freundlich Maus für sich gewinnen zu können. Und da Coras einzige wirkliche Lebenserfahrung das Shelter ist, muss sie auch noch vieles kennenlernen. Aufgrund ihrer Unsicherheit möchten wir sie nur in einen kinderfreien Haushalt vermitteln, denn Kinder wären wohl doch ein wenig zu aufregend für die Ruhe liebende Cora. Sie ist etwa 50 cm groß und kastriert und wird gegen positive Vorkontrolle, Schutzvertrag und Schutzgebühr vermittelt. Es ist wirklich allerhöchste Zeit, dass sich liebevolle Menschen finden, die Cora den Himmel auf Erden bescheren und ihr die anfängliche Vorsicht nehmen!

Wenn Sie Cora ein Zuhause oder ein Pflegekörbchen anbieten können, dann wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder schreiben Sie uns bei Facebook eine Nachricht. Cora ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Dabei reisen unsere Hunde legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Coras Patin, die ihr monatlich das Näpfchen füllt und für ihre medizinische Versorgung sorgt, möchte gerne anonym bleiben.

Vielen Dank im Namen der Hunde!