Archiv der Kategorie: Glücksfellchen 2019

WLM 7
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT in Rumänien+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Dieser hübsche kleine Rüde ist unser WLM 7. Er ist etwa im Februar 2019 geboren und sucht nun nach seinem ersten eigenen Körbchen.

Zusammen mit vielen kleinen Spielkameraden bewohnt WLM 7 unser Welpenareal. Es wird sicher nicht langweilig, denn unter den zahlreichen Hundekindern findet sich immer jemand zum spielen, toben und raufen. WLM 7 ist bestens versorgt. Das Einzige,was ihm nun noch fehlt, ist eine eigene Familie. Denn es fehlt ihm nur an menschlicher Nähe. Unsere Pfleger bemühen sich natürlich, jedem der Kleinen genug Aufmerksamkeit zu schenken, doch es sind einfach zu viele Hunde zu versorgen, als das sie sich ausreichend Zeit für jeden Einzelnen nehmen können.
WLM 7 weiß noch gar nicht, welches Leben auf ihn wartet, wenn er in den Transporter klettern darf. Es wird jeden Tag auf tollen Spaziergängen in der Natur etwas Spannendes zu entdecken geben. Außerdem wird er natürlich auch mit seinen Menschen viel spielen und toben können und das Beste wird sein, dass es so viele Streicheleinheiten geben wird, dass er ein absolut glücklicher Hund werden kann.
Seinen Koffer hat der Kleine bereits gepackt und könnte sich schon bald auf die Reise in ein besseres Leben machen. Auch wenn die Fahrt lang und anstrengend wird, lohnt sie sich, denn am Ende warten seine Liebsten auf ihn, die ihn in seinem neuen Leben willkommen heißen werden.
Anfangs wird er sicherlich eine Weile brauchen, um sich an den für ihn völlig fremden Alltag zu gewöhnen. Doch mit Ruhe und Geduld kann man ihm helfen, sich rasch einzuleben und Vertrauen zu fassen.
Welcher liebe Mensch möchte unserem WLM 7 seinen Traum von einem schönen Leben erfüllen und ihm sein erstes eigenes Körbchen schenken?


Amigo
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Dieser süße kleine Fratz ist unser Amigo. Er ist etwa im Februar 2019 geboren und möchte nun nach seiner eigenen Familie suchen.

Unser Shelter ist zwar ein sicherer Ort für die kleinen Hundekinder, an dem es genug Spielgefährten gibt, doch es ist kein Ort, am dem die Kleinsten ihre Kindheit und spätere Jugend verbringen sollten.
Hier fehlt einfach die menschliche Nähe und Geborgenheit, auch wenn unsere Pfleger ihr Möglichstes tun, um ihnen ein wenig Zuwendung zu schenken. Doch auf Grund der Anzahl der Hunde, die es täglich zu versorgen gibt, reicht die Zeit für den Einzelnen nicht aus.
Amigo möchte noch mehr vom Leben haben, denn später, wenn er größer und älter wird, wartet der Zwinger auf ihn. Er möchte viel lieber die große weite Welt erkunden, mit seinen Menschen jeden Tag schöne Spaziergänge unternehmen, mit ihnen spielen und toben und natürlich ganz viel kuscheln.
Seinen kleinen Koffer hat Amigo schon gepackt, um sich auf die große Reise in sein neues Leben machen zu können. Die Fahrt wird lang und anstrengend werden, aber sie lohnt sich, denn am Ende warten seine Liebsten auf ihn, die ihn in seinem neuen Leben willkommen heißen werden.
Nach der langen Reise wird er sich in seinem neuen Zuhause erst einmal von den Strapazen erholen und langsam seine neue Umgebung entdecken. Anfangs wird er sicherlich Zeit brauchen, um sich einzuleben, denn alles ist für ihn fremd und unbekannt. Doch mit Ruhe und Geduld kann man dem kleinen Mann helfen, sich gut einzugewöhnen.
Welcher liebe Mensch möchte unserem Amigo sein erstes eigenes Körbchen schenken und ihm somit eine Zukunft schenken?


Abbey H
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Dieses kleine Hundemädchen ist unsere Abbey H. Sie ist etwa im Februar 2019 geboren und darf sich nun auf die Suche nach einem Zuhause machen.

Ein wenig traurig und verloren wirkt die kleine Maus auf den Bildern. Unsere Pfleger versuchen ihr Möglichstes, um unseren jüngsten Bewohnern ein wenig Nähe zu geben, doch bei der Anzahl der Hunde, die sie betreuen und versorgen, bleibt nicht viel Zeit für den Einzelnen.
Abbey H ist eine freundliche kleine Maus, die sich nur nach ein wenig Liebe und Geborgenheit sehnt. Bisher kennt sie nur das Leben auf der Straße und eben das Leben im Shelter. Wie wird es dann sein, wenn Abbey H ihre große Reise in ihr neues Leben antreten darf und all die neuen Dinge entdeckt, die in unserem Alltag nicht weg zu denken sind?
Sie wird schöne Spaziergänge mit ihren Liebsten unternehmen, vieles lernen, viel spielen und natürlich wird sie genug Streicheleinheiten bekommen.
Sie möchte nicht ihre Kindheit und spätere Jugend in unserem Shelter verbringen, sondern viel mehr ein Familienmitglied sein und die Nähe ihrer Menschen genießen.
Die Fahrt wird zwar lang und anstrengend werden, aber sie lohnt sich, denn am Ende warten liebe Menschen auf sie, die sie in ihrem neuen Leben willkommen heißen werden.
Anfangs wird Abbey H sicherlich Zeit brauchen, um sich an den für sie völlig neuen und fremden Alltag zu gewöhnen, doch mit Ruhe und Geduld kann man ihr helfen, sich einzuleben und schon bald Vertrauen zu fassen.
Welcher liebe Mensch möchte unserer Abbey H ein neues Zuhause bieten und ihr somit eine Zukunft schenken?


Frieda I.
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hier komme ich…Achtung..Zuckerschock-Gefahr!!!!
Halli hallo ich bin Frieda und ich bin 3 ½ Monate alt. (Stand Anfang Juni 2019)
Ich hatte bereits zweimal in meinem Leben großes Glück.
Das erste große Glück ist, dass man mich und meine Geschwister auf der Straße gefunden hat.
Man hat uns vorsichtig eingesammelt, mit ins Auto genommen und erstmal in die Tierklinik gefahren um zu schauen ob mit uns alles okay ist. Leider hatten 3 meiner Geschwister Parvovirose.
Zweites Glück. Ich habe es überstanden und bin jetzt kerngesund…. Hurra!!!

Jetzt sitze ich hier und du könntest mein drittes und wichtigstes Glück werden, denn ich bin ein Welpenmädchen und brauche meine Familie.
Ich möchte doch so viel lernen und vor allen Dingen kennenlernen. Zeigst du mir, wie es ist, wenn ich durch hohes Gras toben kann und mich zwischen Bäumen verstecken oder nach Mäuschen schnuppern kann? Zeigst du mir wie es ist mit dir oder mit anderen Hunden zu spielen? Zeigst du mir wie es ist, wenn man geliebt wird, wenn man gestreichelt wird und wenn ich dann abends angekuschelt auf dem Sofa neben dir einschlafe?

Ich bin noch jung und brauche DICH, um das alles und noch viel mehr kennenzulernen.
Bitte schau in meine bittenden Knopfaugen, ich bin noch etwas schüchtern, dabei aber freundlich und jeden Tag etwas mutiger …genau wie es Welpen in meinem Alter sein sollten. Und ich werden mich schnell bei dir eingewöhnen und mit dir die Welt entdecken.
Da ich maximal mittelgroß werde, benötige ich auch nur recht wenig Platz, aber dafür werde ich einen großen Platz in deinem Herzen bekommen oder?

Bitte hol mich schnell zu dir, damit sich mein Wunsch von meinem dritten Glück damit erfüllt.
Ich schenke dir mein Herz dafür!!!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Frieda I. haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Frieda I. ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass.

Friedas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Andrea I. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Lotte
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Dies ist meine Geschichte für Dich.

Ich bin die kleine Lotte und ich bin noch gar nicht lange auf dieser Welt und musste doch schon erfahren, wie grausam das Schicksal manchmal zuschlagen kann.

Ich habe vor ca 3 1/2 Monaten (Stand Anfang Juni 2019) in Rumänien das Licht der Welt erblickt, auf der Straße, wo Hunde es oft nicht besonders leicht haben. Meine Mutter tat alles, um mich und meine Geschwister zu versorgen und auf das Leben vorzubereiten, doch das Schicksal meinte es anders mit uns. Ich weiß nicht mehr genau, wie wir dort hin kamen, aber irgendwann fanden wir uns direkt an einer Straße wieder. Während meine Geschwister Glück hatten und sich in den schützenden Straßengraben retten konnten, war ich jedoch nicht schnell genug und wurde von einem Auto erfasst. Vor Schreck und Schmerz wie gelähmt lag ich nun dort auf der Straße und hatte mit meinem kurzen Leben schon fast abgeschlossen. Natürlich hielt das Auto nicht an, um nach mir zu sehen. Zeit verging und plötzlich gab es einen großen Aufruhr. Menschen entdeckten mich und meine Geschwister, wickelten uns in schützende Decken und nahmen uns mit. Sie brachten uns und allen voran mich in eine Tierklinik, um zu schauen, ob wir gesund waren und ob mir bei meinem Unfall etwas ernstes passiert ist. Letzteres war glücklicherweise nicht der Fall. Doch als wäre dies noch nicht genug für mein kurzes Leben, stellten die Ärzte fest, dass wir allesamt an Parvovirose erkrankt waren und bangten fortan um unser Leben. Nicht alle von uns haben es geschafft, doch wir drei Geschwister sind Kämpfer!
Nun sind wir gesund und hoffen darauf, dass das Glück nochmals vor uns Halt macht und uns eine tolle Familie oder einen tollen Menschen schenkt, der unser Leben wahrhaft lebenswert machen möchte. Ich wünsche mir sehr, dass ich nach allem, was ich durchmachen musste, nicht auch noch meine gesamte Kindheit im Shelter verbringen muss. Ein Shelter ist kein guter Ort, um groß zu werden. Noch kann ich vielleicht vergnügt mit meinen Geschwistern und den anderen jungen Hunden herumtollen und störe mich nur wenig an den Gittern, die meine Freiheit begrenzen. Doch es wird der Tag kommen, an dem ich die Welt außerhalb des Zwingers entdecken möchte, der Tag an dem ich begreife, dass meine Bedürfnisse weit über das hinaus gehen, was mir hier Tag für Tag geboten werden kann. Ich solle bei Menschen leben, lernen, zu vertrauen, unbeschwert sein und jeden Tag etwas neues lernen. Ich sollte geliebt und gekuschelt werden, spannende Ausflüge unternehmen und mit der Welt dort draußen in Kontakt kommen. Je länger ich hier bleibe, je älter ich werde, desto geringer werden meine Chancen, schnell ausreisen zu können. Und je länger ich hier bleibe, desto schwieriger wird es für mich werden, mich an die große weite Welt zu gewöhnen, die ich vorher nie kennenlernen durfte. Bitte holt mich, jetzt da ich noch ein Welpe bin und ein entsprechend niedliches Aussehen habe Ich hatte bereits so viel Glück in meinem Leben, einen Schutzengel immer an meiner Seite. Bitte lasst das nicht umsonst gewesen sein und ermöglicht es mir, euch zu zeigen, was für eine Kämpfernatur wirklich in mir steckt!


WBW 16
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT in Rumänien+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Die hübsche kleine Welpin WBW 16 braucht dringend ein Zuhause oder eine Pflegestelle. Sie ist sehr lieb und erst knapp 3 Monate alt (Stand Juni 2019). Sie wirkt etwas verloren und weiß nicht so recht, was gerade mit ihr geschieht. Eigentlich sollte sie spielen und rumtoben können, voller Vertrauen in die Welt, in die sie hinein geboren wurde. Doch gerade erst auf der Welt, musste sie schon lernen, dass das Leben nicht immer fair ist. So wurde sie mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern vorm Shelter ausgesetzt, da waren sie gerade einmal etwa 5 Tage jung. Es ist keiner da, der sie an die Pfote nimmt und ihr all die schönen Dinge zeigt, die das Leben für so ein tolles Hundemädchen bereit hält.

Und trotzdem ist sie so freundlich und gut drauf, da sollte die schöne Maus doch schnell jemanden finden – eigentlich. Denn WBW 16 ist nur eine von vielen Welpen, die bei uns auf eine Lebenswerte Zukunft hoffen. Wir hoffen so sehr mit ihr. All ihre guten Charaktereigenschaften können noch verstärkt und gefestigt werden. Sie braucht nur eine liebe Person, eine Liebe Familie und ein tolles Zuhause.

Wer schenkt WBW 16 einen Kindergartenplatz? Zu gerne würde sie sich mit ihrem fluffigen Fell in ein weiches Körbchen schmeißen und einfach ihr Leben genießen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an WBW 16 haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
WBW 16 ist ausreisefertig und kann, wenn sie 4 Monate alt ist, mit dem nächsten Transport am 05.07.19 nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht sich WBW 16 einen lieben Paten, der ihr mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die Chancen auf eine Vermittlung erhöht!
Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen.Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten.Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 750 Hunden.Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde

Hier seht ihr die kleine Maus mit ihren Geschwistern und ihrer Mama im April 2019

WPW 38
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT in Rumänien+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Dieser kleine Sonnenschein ist unsere WPW 38. Zusammen mit ihrer Mutter (PW 548) wurde sie von unseren Pflegern auf der Straße gefunden und in unser sicheres Shelter gebracht. Die kleine Maus ist etwa im Februar 2019 geboren und darf sich nun auf die Suche nach einem eigenen Zuhause machen.
Von ihrer Mutter wurde sie liebevoll aufgezogen. Nun darf sie aber zusammen mit den anderen Welpen spielen und toben und dabei ganz viel entdecken. Sie ist eine neugierige kleine Maus, die noch sehr verspielt ist.
Menschliche Nähe und Zuneigung kennt unsere WPW 38 schon, weil sie sehr viel mit unseren Pflegern zusammen ist. Doch all das kann eine eigene Familie nicht ersetzen und so hoffen wir, dass ihre Menschen bald auf sie aufmerksam werden und sie sich auf die Reise ihres Lebens machen darf.
Im neuen Zuhause angekommen, wird sie sich erst einmal von der Fahrt erholen müssen. Ganz viele neue Eindrücke prasseln auf sie ein und sie muss sich an den neuen Alltag gewöhnen. Doch mit Ruhe und Geduld kann man ihr dabei helfen, sich gut einzuleben und Vertrauen zu fassen.
Viele schöne und spannende Spaziergänge warten auf sie, bei denen sie jeden Tag ihre Umgebung erkunden kann. Außerdem möchte sie natürlich auch ganz viel mit ihren Menschen spielen und mit ihnen kuscheln. Natürlich möchte unsere WPW 38 noch jede Menge lernen.
Welcher liebe Mensch möchte dieser kleinen Maus ein neues Leben schenken und gemeinsam mit ihr durch dick und dünn gehen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an WPW 38 haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder schreiben uns eine Nachricht über Facebook.
WPW 38 ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass.


Hilfe durch eine Patenschaft!

Außerdem wünscht sich WPW 38 einen lieben Paten, der ihr mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die ihre Chancen auf eine Vermittlung erhöht!

Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt.
Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5 €, 10 € oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen.
Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten.
Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 750 Hunden.
Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Aiko
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo ihr lieben Menschen da draußen, würdet ihr euch bitte einen Moment Zeit nehmen und euch meine Geschichte durchlesen? Ich suche nämlich ganz dringend eine Familie, bei welcher ich aufblühen und aus mir herauskommen kann und um das zu finden, muss ich es schaffen, euer Herz zu berühren. Also nehmt euch doch einen Moment Zeit für mich und gebt mir die Chance, auf die ich so sehnsüchtig warte.

Also ich bin der kleine Aiko und jetzt ungefähr 6 Monate alt. Bis vor kurzem habe ich noch in Rumänien im Shelter gelebt, als einer von viel zu vielen Hunden und Welpen, die ihre Familien suchen. Nun konnte ich die erste Hürde bereits nehmen und habe es auf eine Pflegestelle nach 63486 Bruchköbel in Hessen geschafft. Hier lerne ich langsam Vertrauen zum Menschen aufzubauen und erkenne, dass das Leben eigentlich gar nicht so schlimm ist, wie ich es aus meiner Shelterzeit in Erinnerung habe. Ihr wisst ja sicherlich, dass ein Shelter wirklich keine gute Kinderstube ist. Es ist immer voll und immer laut und man kann dort nichts neues lernen. Menschen bekommt man nur kurz zu Gesicht und so lernte ich nicht einmal, wie es ist, mit euch zusammenzuleben. Ihr seht also, hier bei euch ist für mich alles neu und da ich mit all den Dingen, die euren Alltag beherrschen, noch nie in Berührung gekommen bin, ist es wohl verständlich, dass ich mich hier noch recht ängstlich verhalte.

Fremde Menschen verunsichern mich, ich muss also erst noch lernen, dass die meisten mir nichts Böses wollen. Aktuell reagiere ich zu Beginn mit Bellen, dann muss man mir die Zeit geben, zu begreifen, dass all dieses Theater gar nicht nötig ist. Insbesondere Männer werden hier einen längeren Geduldsfaden brauchen. Vielleicht habe ich mit Männern schlechte Erfahrung gemacht, vielleicht ist eure Erscheinung aber auch nur noch furchteinflößender aufgrund eurer Statur oder eines Bartes. Ich stehe nun mal erst am Anfang eines gemeinsamen Lebens mit euch und habe noch ganz schön viel zu lernen.

Wer sich aber die Zeit nimmt und mir die Möglichkeit gibt, Vertrauen aufzubauen, der merkt, dass ich eine wahnsinnig schmusebedürftige kleine Seele bin, die mit den mir vertrauten Menschen eine ganz andere Seite zeigt. Mein eigentlicher Kern ist nämlich durchaus lustig und fröhlich, lebhaft und anlehnungsbedürftig, eben wie es bei einem Welpen eigentlich erwartet wird. Ich brauche lediglich eine sichere Führung und das Wissen, dass ich mich auf meinen Menschen verlassen kann, dann macht mir der ganze Lärm bei euch und auch die Autos sicher bald keine Angst mehr.

Vorteilhaft wäre sicherlich, wenn schon ein souveräner erster Hund bei euch wohnen würde. Von ihm oder ihr könnte ich mir jede Menge abgucken und die Orientierung bekommen, die ich so dringend benötige. Ich könnte mir von meinem Artgenossen z.B. zeigen lassen, wie man furchtlos in ein Auto einsteigt, um dann mit stolz geschwellter Brust zu behaupten, das Monster überwältigt zu haben. In seiner oder ihrer Gesellschaft könnte ich sicher auch leichter lernen, allein zu bleiben. Auch an das Laufen an der Leine muss ich mich erst noch gewöhnen und angenehme, tolle Dinge damit verknüpfen. Vielleicht bedeutet eine Leine für mich bisher bloß, eingefangen und weggesperrt zu werden. Das ist beängstigend und für mein Verhältnis zur Leine keine besonders gute Grundlage. Aber ich bin noch jung, ich arbeite dran! Ich habe ja auch schon gelernt, stubenrein zu sein und ich komme, wenn man mich ruft, mache schon ganz brav Sitz und kann auch Treppen laufen. Das klingt doch nach einem guten Anfang, oder?

Ich wünsche mir jetzt ein geduldiges und liebevolles Zuhause, in dem man mir die Zeit gibt, die ich brauche und mich gefühlvoll an das Leben heranführt. Ich wünsche mir meine Lebensfreude voll auszukosten, mein Schneckenhaus dem Sperrmüll zu übergeben und zu entdecken, was das Leben bei den richtigen Menschen alles zu bieten hat. Doch wer sind die richtigen Menschen? Bist es etwa Du?

Aiko ist ca. 6 Monate alt (Stand: Juni 2019), 42 cm groß und wiegt 12 kg. Er befindet sich noch im Wachstum und wird entwurmt, entfloht, gechippt und geimpft mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 300€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Pepsi
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallihallo, mein Name ist Pepsi. Ich bin eine ca. 5 Jahre alte und etwa 50cm große Mischlingshündin.
Mit dieser Anzeige versuche ich mir meinen größten Wunsch zu erfüllen – eine eigene Familie!

Im Moment lebe ich zwar auch bei netten Menschen, doch sie sind nur eine Pflegestelle für mich, damit ich nicht im Tierheim auf meine Chance warten muss. Dort würde es mir auch überhaupt nicht gefallen, denn ich bin sehr menschenbezogen. Ohja wirklich! Ich liebe euch Menschen (ganz besonders Frauen und Kinder) über alles. Schmusen, kuscheln und wieder schmusen – das sind meine liebsten Tage.

Zwischendurch tobe ich natürlich auch gerne mal eine Runde oder mache tolle Ausflüge mit dem Rudel. Ob fauler Regentag oder Action, ich bin immer überall dabei. Da habe ich überhaupt keine großen Ansprüche.  Im Auto fahre ich gerne und brav mit, ich bin stubenrein, laufe gut an der Leine und bleibe ebenso brav alleine wenn meine Familie arbeiten muss. Euch zu gefallen macht mich glücklich.

Hier bei mir leben noch 2 andere Hunde, die ich super toll finde. Wir spielen viel, manchmal kommen noch andere Hundefreunde zu Besuch – da sind wir abends dann so richtig platt! Bei fremden Hunden wünsche ich mir etwas Kennenlernzeit. Direkte Begegnungen finde ich meist noch nicht so toll. Ich benötige einfach etwas mehr Zeit, um mit unbekannten Hunden Freundschaft zu schließen. Am Ende hat mich aber bisher noch jeder „rumbekommen“, sagen sie.

Was für ein Zuhause ich mir wünsche kann ich gar nicht so genau sagen. Vielleicht eine Familie mit Kindern? Oder fitte Rentner mit ganz viel Zeit? Ich hoffe einfach, dass ich mein Herz komplett verschenken darf und Menschen finde, die mich für immer lieben werden.

Zusammengefasst kann man also sagen: Wenn du eine verschmuste, verspielte und fröhliche Hündin im besten Alter suchst, dann nichts wie ran ans Telefon und ein Kennenlernen vereinbaren! Ich warte schon so sehnsüchtig auf einen wirklichen Neuanfang.

Pepsi ist ca. 5 Jahre alt, 50 cm groß und wiegt 20 kg. Sie wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und kastriert mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350 € mit Schutzvertrag über den Verein “Seelen für Seelchen e.V.” vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.


Aria
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo, darf ich mich vorstellen, ich bin Aria.

Eigentlich hatte ich hier großes Glück, denn ich hatte immerhin eine Familie in der ich leben durfte.
Sie hat mich zumindest mehr schlecht als Recht ernährt und ich habe mich mit meinem Leben in der Familie arrangiert. Ich dachte, wenn ich alles richtig mache dann werden sie mich wohl irgendwann richtig liebhaben.
Und weil sie alle auch nicht viel hatten und es eh schon schwer war für meine Familie mich mit durchzufüttern, habe gedacht ich helfe mal mit und suche mir mein Futter selbst…Großer Fehler!!!
Ich hatte mich dann für die Hühner entschieden, die hier immer rumliefen. Ich wusste doch nicht dass die meinem Frauchen gehörten und das sie sie brauchte.
Daraufhin waren sie so böse auf mich, dass sie mich sogar erschlagen wollten!!
Doch dann kam, Gottseidank, meine Rettung in letzter Sekunde, Bianca. Sie nahm mich kurzerhand mit ins Shelter Racari….Puuuuhhh ich lebe!!!
Ich mag euch Menschen doch wirklich gerne, ich bin immer sehr freundlich und freue mich über jede kleine Zuwendung. Und mit meinen geschätzten 2 Jahren habe ich doch mein Leben noch vor mir.
Wo ist denn der Mensch der auch für mich ein Körbchen übrig hat, es braucht ja nicht einmal groß zu sein, denn ich bin ja auch nur von mittlerer Größe.
Auch ich möchte irgendwann über Felder rennen und durch Wälder streifen und mit dir gemeinsam die kleinen und großen Abenteuer erleben, die ein junger Hund wie ich es doch eigentlich noch bin, erleben sollte.

Auch ich möchte erfahren wie es ist, wenn da jemand ist der mich gern hat und der mir seine Aufmerksamkeit und seine Liebe schenkt, der da ist wenn ich unsicher bin und der mir Geborgenheit gibt, bei dem ich Zuhause bin.
Schau mich doch bitte genau an, siehst du meinen flehenden Blick? Bitte hole mich hier raus in deine Familie!