Dyani
55 cm – die Anmutige

Grazil und anmutig wie in Reh und dabei noch wunderschön, das ist Dyani. Das etwa 2014 geborene und ca. 55 cm große Hundemädchen ist nicht nur äußerlich wunderschön mit ihren hellbraunen Augen, ihrer schlanken Figur und ihrem hellbraun-weißem-Fell, sie hat auch einen schönen Charakter. Mit anderen Hunden ist sie verträglich und das Vertrauen in den Menschen hat sie noch nicht ganz verloren. Dieses muss jedoch erst noch etwas ausgebaut werden, denn anfangs ist sie noch sehr zurückhaltend, taut aber schließlich auf und lässt sich dann sogar vorsichtig streicheln. Was sie jetzt braucht, sind Menschen, die ihr liebevoll und geduldig die schönen Seiten des Lebens in einer Familie zeigen und ihr neben einem warmen Körbchen vor allem Sicherheit geben. Sie soll endlich ankommen dürfen und merken, dass sie sich in ihrem künftigen Zuhause entspannen und das Leben dort in vollen Zügen genießen kann. Jede Minute mit dieser wundervollen Hündin ist wertvoll, deswegen hoffen wir, dass sie ganz schnell ihre Familie findet.
Welcher liebe Mensch möchte unserer Dyani diese Chance auf ein besseres und schönes Leben ermöglichen und gemeinsam mit ihr durch dick und dünn gehen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Dyani haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Dyani ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Dyanis voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Andrea I.  gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Dieses Video entstand bei unserem Besuch im April 2019:

Hier ein Video aus November 2018: