Mayela
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo, darf ich mich vorstellen?! Ich bin Mayela. Ich habe mein ganzes bisheriges Leben auf den Straßen Rumäniens und in einem dortigen Tierheim verbracht und mich schon fast mit meinem Schicksal abgefunden, doch plötzlich nahm mein Leben eine unerwartete Wendung und ich zog vom harten, kalten Beton in ein warmes, weiches Körbchen in Deutschland. Da hab ich vielleicht Augen gemacht! Das erste Mal in einem Haus zusammen mit Zweibeinern. Das war gruselig sag ich euch. Aber die wollten einfach nicht aufhören, so lieb zu mir zu sein, dass ich gar nicht anders konnte, als sie gern zu haben. Und die können Kraulen, das glaubt ihr gar nicht. Ich hätte ja nie zu träumen gewagt, dass es mit ihnen auch so schön sein kann… Mit jedem Tag fühle ich mich hier wohler und vertraue den Zweibeinern etwas mehr, was sich unter anderem auch darin zeigt, dass ich bereits liebend gern mit ihnen spiele! Einen größeren Vertrauensbeweis gibt es wohl kaum!

Meine Pflegefamilie sagt, dass ich nicht für immer bei ihnen bleiben werde, weil irgendwo jemand ist, der nur auf mich wartet. Hmmm… das kann ich mir ja so gar nicht vorstellen. Warum sollte jemand auf mich warten? Wobei ich ja schon ein Hauptgewinn bin, wenn ich so drüber nachdenke… Ich meine ich habe ganz flauschiges tolles Kuschelfell, einen unwiderstehlich süßen Blick, liebe es zu schmusen und bringe einen ruhigen Charakter mit, wie man ihn sich nur wünschen kann! Was will man mehr?

Gegenüber fremden Menschen bin ich noch etwas schüchtern und distanziert, dabei mache ich aber keine wirklichen Unterschiede zwischen Kindern und Erwachsenen und am Ende siegt meine Neugier doch immer und ich hole mir ein paar Streicheleinheiten ab. Im Umgang mit meinen Bezugspersonen bin ich natürlich schon viel, viel entspannter.

Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich ebenfalls sehr gut, auch wenn ich hier und da ganz kleine dominante Ansätze zeige und auch noch nicht so recht mit ihnen spielen mag. Ich denke daher, dass mir ein Leben als Einzelprinzessin am besten gefallen würde. Da könnte ich endlich all die Aufmerksamkeit meiner Menschen ganz für mich genießen, wäre das nicht toll? Doch wenn die Chemie stimmt, bin ich sicherlich auch als Zweithündin gut integrierbar, einen Futterneid zeige ich jedenfalls nicht. Und auch Samtpfoten könnten nach aktuellem Stand in meinem neuen Zuhause leben, da ich keinen Jagdinstinkt zeige und sie wunderbar ignorieren kann.

Wenn ihr mich fragen würdet, würde ich mir ein ruhiges Zuhause wünschen, gerne auch bei einem netten Renterpaar, in dem ganz viel mit mir gekuschelt wird und mir auch meine letzten kleinen Unsicherheiten genommen werden. Hundeerfahrung ist aber nicht von Nöten, ich lerne nämlich ganz schnell. Ich kann z.B. super im Auto mitfahren und hab auch ganz schnell verstanden, dass ich mein Geschäft lieber draußen verrichte. Auch an der Leine zu laufen finde ich total einfach, ich kann alleine bleiben und Treppen stellen mich trotz meiner Größe vor keine Herausforderung. Einzig die Grundkommandos muss ich noch lernen, doch das wird sicherlich ein Klacks für mich.

Zusammenfassend kann man mich als neugieriges, schmusebedürftiges und ruhiges Hundemädchen bezeichnen, welches keine wirklichen Ängste zeigt und sich mit etwas Zeit mit allen Zwei-, wie Vierbeinern wunderbar versteht. Auch gesundheitlich bin ich topfit, bis auf meine kleine Baustelle. Denn es wird vermutet, dass ich in Rumänien einmal von einem Auto angefahren wurde und mein rechtes Hinterbeinchen danach falsch zusammengewachsen ist. Doch das bereitet mir keinerlei Schmerzen und beeinträchtigt mich auch nicht in meinem Alltag. Ich kann rennen und springen wie jeder andere Hund, auch wenn ich dabei manchmal nur 3 Beinchen nutze. Medizinisch kommen deshalb aber keine Kosten auf meine neue Familie zu, ich habe mich daran gewöhnt und brauche keine Behandlungen oder OPs.

Soweit erstmal zu mir. Langsam beginne ich zu glauben, dass es vielleicht noch mehr nette Zweibeiner da draußen gibt und vielleicht habe ich ja Glück und MEINE Zweibeiner lesen diesen Text und finden mich. Und dann nehmen sie mich an die Pfote und wir entdecken die Welt zusammen, so wie wahre Freunde. Wenn ich euer Interesse geweckt habe und ihr mich kennen lernen wollt, könnt ihr das gerne in meiner Pflegestelle in 53501 Grafschaft tun.

Mayela ist ca. 3 Jahre alt, 31 cm groß und wiegt 7,4 kg. Sie wird entwurmt, entfloht, gechipt, geimpft, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350€ mit Schutzvertrag über den Verein Seelen für Seelchen e.V. vermittelt. Ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt und war negativ.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien: