Finja
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT durch anderen Verein+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallihallo, ich bin das hübsche Hundekind Finja. Ein weißes Mädchen mit hübschen schwarzen Öhrchen und Augen.
Seit kurzem bin ich mit meinem Bruder Twix und meinen Schwestern Antonia, Mia und Snow im Racari Shelter und es ist gut, dass wir gefunden und mitgenommen wurden. Ein Shelter ist zwar kein idealer Ort für uns kleine, aber das ist de Straße auch nicht. Wer weiß, ob wir es geschafft hätten, uns über den Winter selbst durchzuschlagen und ob wir das nächste Frühjahr, unser ERSTES, überhaupt erlebt hätten. Hier kann zwar nur bedingt auf unsere welpentypischen Bedürfnisse eingehen, aber wir sind in Sicherheit und werden erstmal gut versorgt.
Wir hoffen trotzdem, dass wir uns hier gar nicht erst richtig einleben müssen. Wir sind ungefähr 4 Monate alt (Stand November 2019) und mit ein wenig Glück und eurer Hilfe, können wir sogar im Dezember mit dem letzten Trapo für dieses Jahr noch ausreisen. Wie toll wäre es, wenn wir das Shelter und den eisigen Winter hier schnell hinter uns lassen und ein neues Leben beginnen könnten! Wir möchten schließlich die Welt entdecken, unsere Neugier stillen, gekuschelt und gekrault werden, ganz viel spielen und natürlich an einem sicheren Ort friedlich schlummern. Und das ohne dabei frieren zu müssen, ohne pieksendes Stroh, auf dem wir schlafen. Das wäre ein richtiges Weihnachtswunder für uns alle. Doch bitte bedenke, dass du dich dafür entscheidest, einem Welpen aus dem Tierschutz ein Zuhause zu geben. Ich möchte kein Weihnachtsgeschenk sein, welches man sich unüberlegt anschafft und dann schnell lästig wird. Ich bin ein kleines Seelchen auf der Suche nach einem neuen Leben und einem Zuhause, in dem ich unbeschwert und fröhlich sein kann. Ein richtiges Hundekind eben. Hier im Shelter kann ich nichts von der Welt dort draußen kennenlernen, also hab bitte Geduld und Verständnis für mich, wenn ich anfangs erstmal etwas überfordert bin. Ich habe eine lange und anstrengende Reise hinter mir und nach meiner Ankunft bei euch, ist mir alles fremd. Ich muss das erstmal verarbeiten und Vertrauen zu euch aufbauen. Schritt für Schritt kannst du mir dann meine neue Welt zeigen, mir die Regeln erklären und mir zeigen, dass es keinen Grund mehr gibt, besorgt zu sein. Und so werde ich dann vielleicht sehr schnell schon ein glückliches und verspieltes Hundekind, stets mit neuem Unfug im Kopf, bereit, mit dir neue Abenteuer zu bestehen und neuen Schwung in dein Leben zu bringen!
Doch mein Wunsch lässt sich nicht ohne euch erfüllen. Also bitte, wenn ihr ein kleines Körbchen frei habt, wenn ihr das Fest der Liebe mit einem neuen Familienmitglied feiern wollt oder wenn ihr mir bloß ein Pflegekörbchen geben könnt, dann meldet euch schnell und sichert mir mein Ticket für den 13. Dezember!