Yella
im Wachstum – das vorwitzige Hundemädchen

Ich bin Yella – und bin ich nicht ein bezauberndes Hundemädchen? Ich sprühe vor Energie und möchte endlich die Welt entdecken.
Mich hab man in der in der Nähe der Straße gefunden. Ich weiß noch, dass ich große Schmerzen hatte. Ich hatte Angst so ganz alleine…..
Aber zum Glück hat man mich dann mitgenommen. Klar war mir alles erstmal unheimlich, aber ich spürte gleich, dass man mir helfen wollte. Mein Bein war gebrochen. Darum kam ich erstmal in die Klinik und wurde dort versorgt. Endlich nicht mehr in der Kälte zu sein und gefüttert zu werden hat mich glücklich gemacht. Wenn ich dann auf den Arm genommen wurde, habe ich es sehr genossen. Denn ganz ohne meine Geschwister und meine Mama fühlte ich mich schon alleine. Was mit ihnen passiert ist, weiß ich nicht und will es vielleicht auch gar nicht wissen….
Nachdem mein Bein wieder verheilt war, wurde ich ins Shelter gebracht. Ich sag euch – da war was los. So viele Hundekinder zum Toben, das ist ein Traum. Ich konnte endlich was erleben und habe auch schon viele Freunde gefunden. Ich bin eine von den größeren Welpen und werde auch später wohl ein großer Hund werden.
Mein Beinchen muss wieder etwas kräftiger werden, aber das hindert mich nicht am Spielen oder laufen.
Wie ihr meinem tollen Fell sicher schon anseht, hat in meiner Familie mal ein Herdenschutzhund eine Rolle gespielt. Inwieweit ich das später mal durchblicken lasse, weiß man nicht, dennoch sollte meine neue Familie einem Herdenschutzhund gewachsen sein.

So und nun wird es Zeit… Die letzten Wochen im Shelter waren schon eine Verbesserung zu der Zeit in der Klinik, aber nun soll es für mich weitergehen.
Ich möchte raus hier und meine eigene Familie finden. Meine habe ich ja leider verloren, aber gerade darum bin ich nun bereit für euch. Schaut mich an! Ich möchte die Welt erkunden und alles lernen, was ein Hundekind kennen sollte. Das Leben soll so aufregend sein, dann bitte gebt mir eine Chance es mit eigenen Augen zu sehen….


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Yella haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Yella ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. 

Yellas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Nicole M. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!