Archiv der Kategorie: Glücksfellchen 2020

Me’ir
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Steckbrief

Alter: ca. 3 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 40 – 45 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: April 2020

Hallo! Jetzt stelle ich mich mal vor!
Ich heiße Me’ir. Ja richtig gelesen, ein ganz feiner Name. Der bedeutet „Der Leuchtende“ und ich muss sagen, das passt sehr gut zu mir. Denn ich möchte hier nun gerne leuchten!
Ich war ja eine ziemliche Überraschung für das Team aus Deutschland, als sie vor kurzem hier waren. Man hatte mich wohl kurzzeitig auf Bildern für einen anderen gehalten. Hier soll es nämlich noch jemand geben, wie mich, der auch nicht verheimlichen kann, dass einmal ein Beagle in seiner Ahnenreihe vertreten war. Aber Hallo! Wie kann man mich verwechseln. Ich bin es doch Me’ir!

Dann habe ich natürlich die Gunst der Stunde gleich genutzt, dass das deutsche Team mich auch nicht so schnell wieder vergisst und mich ordentlich ins Zeug gelegt. Von meiner besten Seite sollten sie mich kennenlernen.
Ich muss nämlich gestehen, ich finde Menschen toll. Klar, meine Hundefreunde mag ich auch gerne und habe auch Spaß mit ihnen, aber wenn Menschen sich Zeit für mich nehmen, ist es einfach das Größte. Hinter dem Ohr gekrabbelt zu werden, das ist das tollste Gefühl für mich, da schließe ich einfach nur die Augen und genieße…. Wenn ich das jeden Tag haben könnte, wäre ich der glücklichste Hund auf dieser Welt.
Aber vielleicht habe ich ja Glück und darf auch bald auf diesen Transporter steigen, der mich zu meiner Familie bringt!


Yumi
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Steckbrief

Alter: ca. 7 Monate (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Grösse: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Anfänger und Familien
Im Shelter seit: Juli 2020

Immer mittendrin, bereit neugierig die Welt zu erkunden. Das ist unsere kleine Yumi.

Sie ist eine von den 5 Geschwistern, die bei uns erst unentdeckt blieben, weil sie sich hinter den anderen Welpen, die sich gerne in den Vordergrund stellen, gerne hintendran gestellt haben. Doch nun haben sie gemerkt, dass wir Menschen gar nicht so doof sind. Sie haben gelernt, ein Leckerchen entgegen zunehmen und auch Streicheleinheiten zu genießen.
Es wird also Zeit, dass sie ihre Menschen bekommen, bei denen sie all das tagtäglich haben können.

Wer möchte ihr eine Chance geben?



Hier noch 2 Videos von unserem Besuch im August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Mittwoch, 2. September 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Mittwoch, 2. September 2020

Sam
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”)

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate (Stand September 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Grösse: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
auch Geeignet für: Familien, Hundeanfänger
Im Shelter seit: Juni 2020

Hallo Ihr!
Ich bin Sam und ich bin einer von 4 Glückskindern hier im Shelter!
Hört sich komisch an? Ja das ist es vermutlich auch. Denn sicher ist es nicht toll, hier im Shelter aufzuwachsen, aber ich habe Mama und Papa hier bei mir und die beiden bringen mir alles bei, was ich wissen muss, um ein toller Hundejunge zu werden.
Ich habe noch 3 weitere Geschwister und man sagt, ich komme auf meine Mama. Sie ist auch ein ganz nette.
Eigentlich bin ich ja schon recht selbstständig, denn ich habe da einen kleinen Trick…. Ich mogel mich nämlich immer mal wieder aus dem Zwinger raus und gehe dann ein wenig im Shelter spazieren. Dort kann ich dann auch in Ruhe Pipi machen und was man sonst noch so erledigen muss, wo nicht unbedingt alle zugucken müssen. Aber keine Sorge, ich gehe danach immer brav zurück in das Gehege, möchte mich doch noch nicht von meiner Familie trennen.
Doch bald soll es soweit sein. Ich soll in die Große Welt und meine eigene Familie finden. Das wird sicher sehr aufregend und ein bisschen Bammel hab ich auch davor… aber das ist sicher nichts, wovor ich zurückschrecke. Denn ich habe mir sagen lassen, eine eigene Menschen- Familie, die dich liebt, ist das Allergrößte.
Möchtest du meine neue Familie werden?


Emma
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”)

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate (Stand September 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Grösse: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
auch Geeignet für: Familien, Hundeanfänger
Im Shelter seit: Juni 2020

Hallo Ihr!
Ich bin Emma und ja, man sieht es mir an, eines der Glückskindern hier im Shelter!
Auch ich habe Papas langes und kuscheliges Fell geerbt.
Es ist einfach toll für mich und meine Geschwistern, hier zusammen mit Papa und Mama sein zu dürfen Wer soll uns denn sonst erziehen, denn auch ich möchte ja ein braves Hundemädchen werden.
Ihr seht es meinem Blick sicher schon an, oder? Ich weiß genau was ich will. Ich genieße das Zusammensein mit meiner kleinen Familie hier in vollen Zügen, aber ich habe gehört, einige Hunde hier haben schon eine Menschen-Familie gefunden und das wäre genau das richtige für mich kleines Mädchen. Könnt ihr euch schon vorstellen, wie ich bei euch im Arm liege und mit euch Kuschel? Oder wie wir wild Toben? Ich sehe es genau vor mir und es wäre das Größte, wenn mein Traum bald schon in Erfüllung gehen würde.
Also worauf wartet ihr noch? Meldet euch für mich und vielleicht sind wir bald schon zusammen!


Curley
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”)

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate (Stand September 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Grösse: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
auch Geeignet für: Familien, Hundeanfänger
Im Shelter seit: Juni 2020

Hallo Ihr!
Ich bin’s Curley und ich bin die nächste von den 4 Glückskindern hier im Shelter!
Es ist einfach toll für mich und meine Geschwistern, hier zusammen mit Papa und Mama sein zu dürfen Wer sollte denn sonst uns erziehen, denn auch ich möchte ein braves Hundemädchen werden.
Wir Mädchen kommen ja eher auf unseren Papa. Der hat auch so ein langes kuscheliges Fell.

Auch für mich ist hier aber bald Schluss! Wir sollen in die Welt hinaus und Anschluss an eine neue Familie finden! Das ist bestimmt gruselig erstmal so ganz alleine…aber ich werde das meistern, da bin ich mir ganz sicher.
Doch bald soll es soweit sein. Ich soll in die Große Welt und meine eigene Familie finden. Das wird sicher sehr aufregend und ein bisschen Bammel hab ich auch davor… aber das ist sicher nichts, wovor ich zurückschrecke. Denn ich habe mir sagen lassen, eine eigene Menschen- Familie, die dich liebt, ist das Allergrößte.
Ich freue mich schon, wenn ich endlich auf diesen großen Transporter steigen darf und Abenteuer erleben kann.


Boomer
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Steckbrief

Alter: ca. 4 Monate (Stand September 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Grösse: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Anfänger und Familien
Im Shelter seit: Juli 2020

Boomer – einer von 3 Brüdern der neuen Welpenbande! Souverän schaut er in die Kamera. Als wüsste er, dass er sich nun möglichst gut präsentieren muss. Er wird es sicher nicht leicht haben mit seiner brauen Fellfärbung. Zu viele davon gibt es in den Rumänischen Sheltern. Darum ist es so wichtig, dass er jetzt gesehen wird. Jetzt – wo er noch klein und niedlich ist. Mit jedem Jahr, das er älter wird, schwinden seine Chancen auf eine eigene Familie.
Eine fürsorgliche Familie ist genau das, was ein kleiner Hundejunge dringend braucht, um zu einem glücklichem und ausgeschlichenem Junghund heranzuwachsen. Man muss ihm all das zeigen, was er bisher nicht kennt. Er muss noch so vieles lernen. Wer möchte ihm diese Chance geben?


Rani
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Steckbrief

Alter: ca. 4 Monate (Stand September 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Grösse: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Familien, Hundeanfänger
Im Shelter seit: Juli 2020

Hallo ihr da Draußen ,
Ich bin Rani, und ich bin seit kurzem hier, im Racari Shelter untergebracht worden. Ich wurde Anfang Juli in einem Karton vor der Klinik ausgesetzt.. warum mir das passiert ist weiß ich leider nicht.
Es gibt hier in Rumänien leider viele Welpen die das selbe Schicksal wie ich haben . Und nun sitzen wir hier , zum Glück in Sicherheit , und Futter und Wasser gibt es hier auch . Ich hoffe natürlich das ich bald in den Transporter steigen darf und dann zu meiner Familie reisen kann. Ich verstehe mich bestens mit meinen Welpenfreunden und auch Menschen gegenüber verhalte ich mich freundlich. Ich bin also ein Typischer Welpe!
Natürlich wird der Ein stieg in ein neues Leben, angefangen mit einer langen Reise, nicht immer einfach sein, also solltest du trotzdem nicht zu viel von mir erwarten. Ich kenne deine Welt ja noch nicht und weiß auch nicht was mich erwartet.
Ich muss dann noch viel lernen. Im Shelter mache ich mein Geschäft einfach in die nächst beste Ecke. Du musst mir also noch erklären, dass man das in einer Wohnung nicht tun sollte. An der Leine laufen kenne ich gar nicht. Ich hatte in meinem ganzen Leben noch keine Leine um, geschweige denn, dass ich mal Gassi gehen durfte. Es gibt viele Geräusche, die mich vielleicht erst mal erschrecken werden oder verunsichern. Aber du gibst mir hoffentlich die Sicherheit, um alles Neue kennen zu lernen und zu erkunden. Und auch die nötige Zeit. Vielleicht brauche ich nur eine Woche, aber vielleicht auch einen Monat oder ein Jahr. Aber ich bin noch jung und möchte alles lernen. Am besten von dir.Wie groß ich werde, kann man leider nie genau sagen , da die Menschen ja nicht wissen wie meine Eltern aussehen, und ich kann es ihnen dummerweise ja auch nicht erzählen. Aber ich hoffe du hast trotzdem ein Körbchen für mich frei und ich darf bald ausreisen.



Hier zwei Videos von unserem Besuch im August 2020

August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 20. August 2020

Augsut 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 20. August 2020

Nala S
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”)

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand September 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Grösse: ca. 25 cm, im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: für Familien
Im Shelter seit: Juli 2020

Unsere kleine Nala. Dieser Blick in die Kamera sagt alles. Was möchte man jetzt von mir? Wieso werde ich in den Arm genommen? Gefällt es mit sogar ein bisschen?
Wer möchte helfen, dass Nala sich daran gewöhnt, von Menschen liebevoll umsorgt zu werden? Sie braucht eine Hand, die ihr zeigt, wie schön es sein kann, innerhalb einer Familie mit Zweibeinern groß zu werden und ihr alles beibringt, was ein kleines Welpenmädchen alles lernen muss.
Nala wurde mit ihrem Bruder Beethoven mutterseelenalleine auf der Straße gefunden.


Tilda
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”)

Steckbrief

Alter: ca. 1 Jahr (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 20 – 25 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Familien, Hundeanfänger
Im Shelter seit: August 2020

Hallo, mein Name ist Tilda. Schön, dass Du mich anschaust. Als so kleine Mini-Maus ohne richtigen Namen, hatte ich schon Angst, übersehen zu werden. Ich bin noch neu hier im Shelter. Menschen finde ich aber irgendwie toll, ich freue mich immer, sie zu sehen und meine Pfleger freuen sich wiederum, weil ich so freundlich bin. Mit ungefähr einem Jahr und meiner “Größe” bin ich doch vielleicht genau die Richtige für Dich? Es wäre sooo schön, gar nicht so lange hier bleiben zu müssen. Als winziges Hundemädchen habe ich doch trotzdem auch eine große Hauptrolle verdient, oder? Welche Erfahrungen ich bisher gemacht habe, konnte ich noch niemandem erzählen und natürlich würde ich gern bald ein eigenes Zuhause kennenlernen. Das hatte ich wahrscheinlich noch nicht und kenne sicher auch noch wenig von dem Leben in einer Familie. Treppen, Staubsauger, an der Leine gehen, die verschiedenen Geräusche im Haus sind mir ebenso unbekannt wie ein sicheres und warmes Plätzchen, regelmäßiges Futter, freundliche Augen, die mich liebevoll ansehen und Streicheleinheiten. Ich würde mir mit Deiner Hilfe viel Mühe geben, eine tolle Begleiterin zu werden. Und wer weiß, vielleicht ist es mit mir ja auch ganz leicht, weil ich doch schon Erfahrungen mit den Menschen habe?! Das bleibt aber erst einmal mein Geheimnis. Ich bin so gespannt auf Dich!


Hier ein Video von unserem Besuch im August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 20. August 2020

Zelda
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”)

Steckbrief

Alter: ca. 3 – 4 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich, verträglich mit anderen Hunden
Grösse: ca. 45 – 50 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Auch Geeignet für: Familien, Anfänger
Im Shelter seit: Mai 2020

Hallo Ihr!

Mein Name ist Zelda und bin seit Mai 2020 hier im Shelter. Ich hatte Glück, denn ich durfte in einen Zwinger rein, wo alles nur freundliche und verspielte Hunde sind. Das muss doch was heißen, oder?

Ich bin auch freundlich und liebe es mit meinen Freunden hier zu toben. Da gehen manchmal die Pferde mit uns durch, aber irgendwie muss man doch die Zeit auch rumbekommen.

Ich musste einige Zeit warten, bis ich mich endlich vorstellen durfte, aber jetzt möchte ich es auch nutzen…

Aber als der Besuch aus Deutschland dann hier war, musste ich direkt mal zeigen, was in mir steckt. Ich fand es toll, wenn sie mit mit Leckerchen zu uns kamen und uns streichelten. Mann, war das aufregend.

Man munkelt ja, sie waren begeistert von von und meinten, dass ich nicht lange auf ein Zuhause warten müsse.

Das wird auch Zeit, denn ich bin etwa 3 – 4 Jahre alt und möchte doch endlich richtig durchstarten.

20)


Ein Video von unserem Besuch im August 2020

https://www.facebook.com/photo?fbid=3156780981065947&set=oa.686469865545729

Milea
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Steckbrief

Alter: ca. 1,5 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: zurückhaltend, aber interessiert
Grösse: ca. 30 – 35 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
geeignet für: geduldige und ruhige Familien
Im Shelter seit: April 2020

Hallo, ich bin Milea!
Ich bin vor kurzem hier, im Racari Shelter ,eingezogen .
Die Menschen haben mich alleine auf der Straße gefunden und in Sicherheit gebracht.Nun sitze ich hier, und warte das mich meine zukünftige Familie endlich entdeckt. Ich trete den Menschen erst mal eher skeptisch gegenüber. Ich weiß ja auch nicht was sie von mir wollen .
Ich muss einfach lernen das Menschen mir eigentlich gar nichts böses wollen. Mit ein paar Leckeres lasse ich mich dann auch schon ans Gitter locken .
Zur Zeit lebe ich in einem Pen mit anderen kleineren Hunden zusammen und mit denen verstehe ich mich super.
Da ich eher ein eher schüchterner Hund bin, wäre es super wenn du dich mit Hunden auskennst. Denn ein Leben in Deutschland wird mich wahrscheinlich anfangs überfordern. Ich muss dann noch viel lernen. Im Shelter mache ich mein Geschäft einfach in die nächst beste Ecke. Du musst mir also noch erklären, dass man das in einer Wohnung nicht tun sollte. An der Leine laufen kenne ich gar nicht. Ich hatte in meinem ganzen Leben noch kein Geschirr oder Halsband um, geschweige denn, dass ich mal Gassi gehen durfte.
Es gibt viele Geräusche in deiner Welt , die mich vielleicht erst mal erschrecken werden oder verunsichern. Aber du gibst mir hoffentlich die Sicherheit, um alles Neue kennen zu lernen und zu erkunden. Und auch die nötige Zeit. Vielleicht brauche ich nur eine Woche, aber vielleicht auch einen Monat oder ein Jahr. Aber ich bin noch recht jung und möchte alles lernen. Am besten von dir.
Auch eine Pflegestelle könnte für mich ein Sprungbrett sein, um endlich ein neues Zuhause zu finden.

Ich bin circa 1,5 Jahre alt und bin circa 30 – 35 cm klein.

Ich bin gechipt , geimpft und kastriert und könnte mich schon bald auf den Weg zu dir machen. Ich hoffe du hast ein Körbchen für mich frei und ich darf bald ausreisen.


Rosalie
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”)

Steckbrief

Alter: ca. 3 – 4 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 25 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Familien, Hundeanfänger
Im Shelter seit: Juni 2020

Hallo ihr da draußen,
ich bin Rosalie, und ich wohne seit kurzem im Shelter Racari.
Ich wurde wie viele meiner Hundekumpels auf der Straße aufgelesen und wir hin gebracht. Hier ist es super und ich bekomme Futter und frisches Wasser und das wichtigste ist das ich in Sicherheit bin. Mit meiner Größe auf der Straße ist es gar nicht so einfach, obwohl ich mich wie Houdini durch dir schmalsten Lücken quetschen kann .
Das durfte das Team vor Ort live miterleben , wie ich meinen Pfleger ausgetrickst habe und mich durch die offene Lücke in der Tür im Zwinger gequetscht habe . Ich habe ganz schön für Aufruhr gesorgt, da viele eifersüchtig auf meinen frechen Freigang waren . Viele der Hunde im Shelter haben mich aufgeregt begrüßt und ich stolzierte Richtung Ausgang. Naja aber jeder Spaß hat ja sein Ende . Ich habe mich dann Abends doch entschlossen zurück zu meinen Hundefreunden kommen .
Die Menschen haben schon Recht das ich hier besser aufgehoben bin als da draußen .
Genug von meinem Abenteuer, ich bin eigentlich eine super liebe Hündin und ich verstehe mich auch gut mit meinen Artgenossen .Dennoch wird ein Leben in Deutschland mich wahrscheinlich anfangs etwas überfordern. Ich brauche halt etwas Zeit zur Eingewöhnung .
Ich muss dann noch viel lernen. Im Shelter mache ich mein Geschäft einfach in die nächst beste Ecke. Du musst mir also noch erklären, dass man das in einer Wohnung nicht tun sollte. An der Leine laufen kenne ich gar nicht. Ich hatte in meinem ganzen Leben noch keine Leine um, geschweige denn, dass ich mal Gassi gehen durfte.
Es gibt viele Geräusche, die mich vielleicht erst mal erschrecken werden . Aber du gibst mir hoffentlich die Sicherheit, um alles Neue kennen zu lernen und zu erkunden. Und auch die nötige Zeit. Vielleicht brauche ich nur eine Woche, aber vielleicht auch ein paar Monate . Ich hoffe du hast dafür Verständnis.
Ich bin circa 3-4 Jahre alt und 25 cm klein . Ich bin gechipt , geimpft und kastriert und könnte mich schon bald auf den Weg zu dir machen. Ich hoffe du hast ein Plätzchen für mich frei und ich darf bald ausreisen.


Hier ein Video von unserem Besuch im August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Montag, 17. August 2020

Chipsy
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”)

Steckbrief
Alter: ca. 4 Jahre ( Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Größe: circa 40 cm
Geimpft/Gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: August 2020

Guten Morgen, ich bin’s, Chipsy! Ich wohne seit Kurzem im Help Azorel. Vorher war ich im öffentlichen Tierheim untergebracht und da ist es gar nicht schön. Es ist dreckig, Futter gibt es auch nur dann und wann, viele Hunde sind krank und das Allerschlimmste ist natürlich, dass sie uns töten, wenn wir nicht ganz schnell adoptiert werden. Aber für mich ist alles gut ausgegangen. Bisher, denn im Help Azorel bekommen wir ausreichend Futter, ab und an Schmuseeinheiten und wenn wir krank sind, gehen wir zum Tierarzt. Aber ein eigenes Körbchen wäre natürlich noch viel schöner, daher mache ich jetzt mal groß Werbung für mich.

Ich bin ca. 4 Jahre alt und schon kastriert. Mit meiner mittleren Größe passe ich doch prima in jede Wohnung. Und das allerbeste….. ich bin freundlich zu anderen Hunden und auch euch Menschen. Naaaa, was wollt ihr mehr? Von meinem hübschen Äußeren mal ganz zu schweigen. Sicherlich muss ich noch das eine oder andere lernen. Stubenrein werde ich nicht bei euch ankommen und das ulkige Gassigehen mit Geschirr und Leine wird auch völlig neu für mich sein. Aber ich lass mich da durchaus mit dem ein oder anderen Leckerli und Streicheleinheiten bestechen und verspreche dann auch eine ganz brave Schülerin zu sein.


Kaleah
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”)

Steckbrief
Alter: 4 Monate (Stand September 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Größe: im Wachstum
Geimpft/Gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: August 2020

Hallihallo, ich bin die kleine Kaleah und darf ab September endlich ausreisen, da bin ich nämlich alt genug, dass ich von meiner Mama Aiyana und meinen Geschwistern Coco und Lynnea weg darf. Die liebe Shelterleiterin Lucia hat meine Mama und uns Kinder auf der Straße eingesammelt, da waren wir gerade einmal einen Monat alt. Zum Glück musste sich Mama nicht so lange alleine mit uns durchschlagen. Im sicheren Shelter gibt es nämlich immer genug zu essen und kein Auto kann uns gefährlich zu nahe kommen.

Ich bin erst kurze Zeit auf dieser Welt und noch ist alles so spannend. Und ich bin zudem auch noch soooo neugierig. Es ist alles interessant, manche Dinge riechen richtig gut und andere laden einfach dazu ein die Zähne dran auszuprobieren. Also bring deine Schuhe und Socken einfach mal rechtzeitig in Sicherheit bevor ich bei dir einziehe. Pipiflecken auf dem Boden dürfen dich auch nicht abschrecken, denn ich bin ja noch klein. Menschenkinder gehen ja auch nicht von Anfang an aufs Klo. Also hab bitte ein bisschen Geduld mit mir. Aber wenn du viel mit mir spielst und mich dolle kuschelst, dann können wir die besten Freunde werden. Da bin ich mir ganz sicher.



Ein Video von Kaleah zusammen mit Geschwistern und Mama Aiyana aus August 2020:

ADOPT ME!

Nobody wants us?girlhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=4282707978467465girlhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=4282698835135046girlhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=4282690385135891girlhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=4282671935137736

Gepostet von Help Azorel am Mittwoch, 12. August 2020

Flower
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”)

Steckbrief

Alter: ca. 1 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich und verschmust
Grösse: ca. 35 – 40 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Hundeanfänger und Familien
Im Shelter seit: Juli 2020

Hallo ihr Menschen, ich bin Flower und ich weiß gar nicht, ob ich das sagen darf, oder nicht… aber… lass es mich dir ins Ohr flüstern: Ich bin ein echter Geheimtipp, wird hier über mich gesagt! Ist das nicht was Feines??
Ich bin eine super niedliche, kleinere Hündin und noch gar nicht so lange im Racari Shelter. Letztens war hier Besuch aus Deutschland, die haben sich alle sofort in mich verliebt und mir versprochen, dass ich nur in die allerbesten Hände gegeben werde! Ich muss aber auch sagen, die waren wirklich toll! Haben sich so viel Zeit für uns genommen und hatten wahnsinnig gute Leckerlis in den Taschen! Doch wirklich bestechen mussten sie mich gar nicht. Ich wollte nämlich die ganze Zeit nichts anderes als schmusen und kuscheln. Das sind doch schonmal gute Voraussetzungen um ein Ticket auf dem begehrten Transporter zu ergattern, oder? Ich bin auch noch jung, ein Jahr ungefähr (Stand August 2020) und auch gar nicht besonders groß, ca 40cm nur. Damit passe ich doch eigentlich in jedes kleine Körbchen neben deinem Bett, oder? Oder vielleicht sogar, wenn ich mich wirklich klein mache, nicht neben deinem, sondern IN deinem Bett? Oh das wär für mich das Größte!
Lass uns nicht lang überlegen, schenk mir ein Heim, Geborgenheit und so viel Liebe wie du nur kannst! Klar, das alles wird neu und fremd für mich sein, aber wenn du geduldig mit mir bist und mir Zeit gibst, mein neues Leben Schritt für Schritt kennenzulernen, dann werden wir ganz bestimmt ein tolles Team werden! Worauf wartest du noch? Melde dich für mich!


Hier 2 Videos von unserem Besuch im August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 11. August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 11. August 2020

Finja
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Steckbrief

Alter: ca. 4 Monate (Stand September 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich und aufgeschlossen
Größe: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Anfänger und Familien
Im Shelter seit: Juli 2020

Hallo ihr da draußen ,ich heiße Finja und bin seit kurzem im Racari Shelter angekommen. Eigentlich kam ich mit meiner ganzen Familie, also mit meinem Papa Lenny und meinem Bruder. Normalerweise findet man ja eher die Mütter mit ihren Welpen, aber bei mir war es mein Papi der sich um mich und meinen Bruder gekümmert hat.
Wir wurden auf der Straße gefunden, nachdem es einen schweren Unfall gegeben hat. Leider musste ich meinen Bruder über die Regenbogenbrücke gehen lassen, obwohl die Menschen hier alles versucht haben um ihn zu retten.
Ich habe zum Glück alles unbeschadet überstanden und bin nun mit mir hier in Sicherheit. Auch mein Papi Lenny ist hier im Shelter untergebracht und das finde ich toll!
Ich habe ein freundliches Wesen gegenüber euch Menschen und anderen Hunden. Mein hübsches Äußeres spricht euch hoffentlich direkt an. Ich werde vermutlich mal mittelgroß , leider kann man das nie genau sagen, da die Menschen ja nicht wissen wie meine Mama aussieht, und ich kann es ihnen dummerweise ja auch nicht erzählen. Aber ich hoffe du hast trotzdem ein Körbchen für mich frei und ich darf bald ausreisen.
Ich muss dann noch viel lernen. Im Shelter mache ich mein Geschäft einfach in die nächst beste Ecke. Du musst mir also noch erklären, dass man das in einer Wohnung nicht tun sollte. An der Leine laufen kenne ich gar nicht. Ich hatte in meinem ganzen Leben noch keine Leine um, geschweige denn, dass ich mal Gassi gehen durfte. Es gibt viele Geräusche, die mich vielleicht erst mal erschrecken werden oder verunsichern. Aber du gibst mir hoffentlich die Sicherheit, um alles Neue kennen zu lernen und zu erkunden. Und auch die nötige Zeit. Vielleicht brauche ich nur eine Woche, aber vielleicht auch einen Monat oder ein Jahr. Aber ich bin noch jung und möchte alles lernen. Am besten von dir.


Yuma
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo ihr Lieben, ich heiße Yuma und durfte im August 2020 vom rumänischen Tierheim aus nach Deutschland auf eine Pflegestelle reisen, wo ich seither erstmal ankommen und von der langen Reise verschnaufen konnte. Hier bei meiner tollen Pflegefamilie mache ich mit meiner unglaublich lieben Art alle Beteiligten glücklich.

Es macht mich sehr froh, dass ich nun bei einer Familie lebe, denn ich bin sehr menschenbezogen und immer freundlich jedem gegenüber. Im Kontakt mit Erwachsenen bin ich manchmal noch ein kleines bisschen unsicher, aber ich bin ja auch erst ganz kurze Zeit in Deutschland. Daher haben wir auch noch keine Grundkommandos geübt und auch einige andere Dinge möchte ich noch lernen. Ich bin z.B. noch nicht ganz stubenrein und auch das an der Leine Laufen ist noch ausbaufähig. Autofahren haben wir noch nicht probiert. Ich kann aber damit punkten, dass ich prima Treppen laufe und auch problemlos alleine bleibe. Mit Katzen und mit meinen männlichen Artgenossen bin ich gut verträglich. Ob das auch für Hündinnen gilt, müsste noch getestet werden.

So, und jetzt kommt das Beste: Ich bin noch zu haben und suche ein endgültiges Zuhause! Meine Pflegefamilie beschreibt mich als unkomplizierten Hund, der auch für Hundeanfänger geeignet ist. Ich wünsche mir gerne eine Familie mit Kindern, denn bei meiner Pflegefamilie zeigt sich, dass ich insbesondere die Tochter heiß und innig liebe. Weil ich aber recht lebhaft bin, wäre es gut, wenn die Kinder groß genug sind, meinen stürmischen Freudensbekundungen standzuhalten.

Für meine zukünftige Familie wünsche ich mir außerdem liebevolle Menschen, die geduldig mit mir die Dinge angehen, die ich noch lernen muss. Gerade am Anfang solltet ihr euch ausreichend Zeit nehmen, damit ich auch noch an Sicherheit gewinne. Wichtig ist vor allem, dass ich mich auf euch verlassen kann und eine vertrauensvolle Beziehung zu euch aufbauen kann.

Außerdem wäre es schön, wenn ihr meinen Spaß am Lernen aufgreift und mich spielerisch fordert und so meine Entwicklung unterstützt. Viel Zeit zum Schmusen sollte ebenfalls dringend vorhanden sein. Wenn euch meine freundliche Art anspricht, dann meldet euch doch bitte gleich bei mir und kommt mich besuchen. Ich freue mich sehr auf euch!

Eure Yuma

Yuma ist ca. 2 Jahre alt und 40 cm groß. Sie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 370 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Iris
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”)

Steckbrief
Alter: ca. 7 Monate alt (Stand September 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, aufgeweckt
Grösse: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Menschen mit Geduld für ein Hundekind
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Juli 2020

Hallo ihr Lieben da draußen! Ich bin die fröhliche und aufgeweckte Iris. Aber lasst mich mal von vorne beginnen…

Ich irrte nämlich ganz alleine auf einem entlegenen Feld herum, ohne Wasser und ohne Futter. Da war ich etwa zwei Monate alt. Ich fühlte mich ziemlich hilflos, denn ich hatte keine Ahnung was ich machen musste oder wohin ich gehen sollte. Aber dann wurde ich von lieben Menschen gerettet. Jetzt bin ich im Help Azorel Shelter zuhause und fühle mich hier sicher.

Ich bin ein aufgewecktes und verspieltes Hundemädchen und finde Menschen super. Daher wünsche ich mir unbedingt eine eigene Familie. Da ich aber noch jung bin und ganz viel lernen muss, sollten meine zukünftigen Menschen viel Zeit und auch Geduld haben. Und natürlich auch Verständnis dafür aufbringen, wenn ich mal Schabernack betreibe.

Mit anderen Hunden verstehe ich mich sehr gut. Daher habe ich auch nichts dagegen einzuwenden, wenn in meinem zukünftigen Zuhause bereits eine oder mehrere Fellnasen wohnen.

Nun zähle ich die Tage und hoffe, dass es nicht mehr allzu lange dauert, bis ich endlich mein Köfferchen packen und ausreisen kann!



Iris mit Kalea im August 2020:

Sheila
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Alter: ca. 5 Monate (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich und verspielt
Größe: im Wachstum, eher groß werdend
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Juni 2020

Sheila ist die Schwester von Kaspar und Lea. Sie ist erst kurze Zeit bei uns im Shelter.


Lea
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 


Nachfolgend ihr alter Text aus Rumänien:

Alter: ca. 5 Monate (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich und verspielt
Grösse: im Wachstum, eher groß werdend
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Juni 2020

Lea ist die Schwester von Kaspar und Sheila. Sie ist erst kurze Zeit bei uns im Shelter.


 

Fanny
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo Ihr! Ich möchte mich gerne vorstellen. Mein Name ist Fanny und ich hatte das Glück vor ein paar Tagen ein Ticket nach Deutschland einlösen zu dürfen. Hier wohne ich nun bei meiner lieben Pflegefamilie in 50189 Elsdorf, die mir die spannende Welt erklärt. Naja, viel muss man mir nicht erklären, ich weiß genau, wo es lang geht und hab auch schon meinen eigenen Kopf. Ich bin zwar erst 4 Monate, aber der Umzug in ein fremdes Land, zu völlig fremden Menschen, hat mir keine Probleme bereitet.

Ich bin allerdings nicht ganz so ein Glückskind, wie es gerade scheint. Denn 4 Tage bevor ich auf die große Reise gehen sollte, gab es im Zwinger eine Auseinandersetzung mit den anderen Hunden, die dort mit mir lebten. Worum es ging, kann ich gar nicht mehr sagen, aber am Ende hatten die drei es auf mich abgesehen. Das war ganz schön schlimm. Ich schrie um Hilfe und wurde von den netten Pflegern dort rausgeholt. Da war es aber leider schon geschehen und ich hatte eine Menge Bisswunden davongetragen. Ich musste in die Klinik und dort wurden meine Wunden erstmal versorgt. Einige waren so groß, dass sie auch genäht werden mussten. Aber Glück hatte ich ja dann doch noch, denn meine Ausreise musste nicht abgesagt werden.

Aber nun bin ich hier. Der Tierarzt in Deutschland hat auch nochmal geschaut, dass alles gut versorgt ist und mich immer ein tapferes Mäuschen genannt. Oh ja, ich kann mit Stolz sagen, dass ich kein Jammerlappen bin. Wenn die Wunden alle mal verheilt sind, wird mein Fell auch wieder nachwachsen und man wird von dieser blöden Geschichte nichts mehr sehen. Trotz der vielen Verletzungen habe ich hier aber einen Riesenspaß und freue mich, dass es endlich los geht mit meinem Leben.

Hier auf der Pflegestelle sind noch drei andere Hunde und man könnte ja meinen, ich hätte jetzt ein wenig Angst vor meinen Artgenossen… Aber nix da, ich bin doch kein Angsthase und habe denen direkt mal gezeigt, dass ich das nicht mehr mit mir machen lasse. Da war es mir auch egal, dass sie alle größer sind als ich. Ich habe aber niemandem etwas getan. Nein, so bin ich nicht. Ein leichtes Brummen und sie wussten, was ich zu sagen hatte und nun habe ich drei neue Freunde gefunden, mit denen ich spielen und auch kuscheln kann.

Ach so, ihr Menschen wollt ja immer wissen, was ein Hund alles so kann. Tja, wo fang ich an? Treppensteigen ist überhaupt kein Problem für mich. Ich musste ja wissen wohin die Menschen hier immer verschwinden und mich eben auf die Suche nach ihnen machen. Und jetzt renne ich nur noch hoch und runter, weil überall so viel Spannendes zu sehen ist. Das an der Leine laufen müssen wir noch üben. Durch meine Verletzungen ist es echt blöd, wenn man mir so ein Geschirr anlegt, meine Pflegemama sagt aber, dass ich das sicher auch schnell meistern werde. Autofahren ist für mich auch kein Problem, da sitze ich brav in meiner Box und warte, dass wir am Ziel angekommen sind. Alleine bleiben kann ich in meinem Rudel sehr gut, zum Abschied wird kurz hinterhergeweint, aber dann beruhige ich mich schnell. Wie es mir dann ohne andere Hunde gehen würde, kann ich nicht sagen. Außerdem habe ich schon „Sitz“ gelernt. Das war ein Kinderspiel für mich, denn alle freuen sich, wenn ich mich setze und geben mir dann auch noch ein Leckerchen. Dann habe ich das doch einfach mal gemacht und auch schnell verstanden, wie es funktioniert. Ich bin nämlich ein besonders schlaues Mädchen, sagt meine Pflegemama. Und ich bin nicht nur ein schlaues, sondern auch ein braves Mädchen. Bisher habe ich es geschafft alle meine Geschäfte draußen zu erledigen.

Aber was ich am allerbesten kann ist mich an meine Menschen anzukuscheln. Ich brauchte nicht lange, dann habe ich sie gleich in mein Herz geschlossen und darum genieße ich es einfach, wenn sie mich streicheln. Und davon bekomme ich auch nicht genug.

Wenn ihr also ein Hundemädchen sucht, dass viel Spaß am Leben hat, gerne kuschelt und Lust auf Abenteuer mitbringt, dann meldet euch doch bei meiner Pflegemama.

Fanny ist ca. 4 Monate alt (Stand August), aktuell 35 cm groß und wiegt 9 kg. Ausgewachsen wird sie wohl zu den mittelgroßen Hunden gehören. Fanny wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Milow
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 


Nachfolgend sein alter Text aus Rumänien:

Alter: ca. 1 1/2 Jahre (Stand Juli 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 45 – 50 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Juni 2020

 


2 Videos aus August 2020, entstanden kurz vor seiner Ausreise:

Kasper
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Alter: ca. 5 Monate (Stand August 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich und verspielt
Grösse: im Wachstum, eher groß werdend
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Juni 2020

Kasper ist der Bruder von Sheila und Lea. Er ist erst kurze Zeit bei uns im Shelter.


Milow
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Steckbrief

Alter: ca. 5 Monate (Stand August 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich und verspielt
Grösse: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Mai 2020

Dieses Seelchen ist erst kurze Zeit bei uns im Shelter. Sobald der Text fertig ist, wird das Album aktualisiert!

Video aus dem Juli 2020

Video von Juli 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 14. Juli 2020

Video aus dem Mai 2020

Video von Mai 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 14. Juli 2020

Lissy
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Alter: ca. 5 Monate (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich und verspielt
Grösse: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Mai 2020

Dieses Seelchen ist erst kurze Zeit bei uns im Shelter.


Toni
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo liebe potentielle Familien da draußen, ich bin der süße Toni, ein absoluter Sonnenschein und bereit für mein neues Abenteuer! Vor kurzer Zeit habe ich den weiten Weg nach Deutschland auf mich genommen und lebe aktuell bei einer sehr lieben Pflegefamilie in Olfen (NRW). Hier kann ich nun erstmal ganz in Ruhe ankommen und meine neue Welt entdecken. Super spannend ist das hier alles. Ich würde mich selber als neugierig und verschmust bezeichnen und freue mich über absolut jeden Menschen. Völlig egal ob groß oder klein, ich bin stets zutraulich und immer für ein gemeinsames Spiel zu begeistern. Ich habe sehr viel Energie und kann daher ab und zu etwas stürmisch sein, aber ich habe mir sagen lassen, das sei für mein junges Alter absolut normal.

Mit meinen Hundekumpels verstehe ich mich wirklich gut und will am liebsten mit jedem spielen. Ich begegne allen sehr freundlich und neugierig. Einen gewissen Futterneid habe ich durch meine Vergangenheit schon, aber da lasse ich mich gut bremsen. Einen Jagdinstinkt hingegen zeige ich bislang nicht. Wie ich mich mit anderen Tieren verstehe, konnte noch nicht getestet werden, aber ich bin ein sehr freundlicher und zugänglicher kleiner Kerl. Mit ein bisschen Übung klappt das also bestimmt.

Selbstverständlich drücke ich bei meiner lieben Pflegefamilie auch schon fleißig die Hundeschulbank, um euch gleich schon mit ein paar Fähigkeiten beeindrucken zu können. Da ich sehr lernwillig bin, konnte ich in der kurzen Zeit auch schon einiges dazulernen. Zum Beispiel bin ich so gut wie stubenrein, nur ganz selten schaffe ich es nicht rechtzeitig raus. In Gesellschaft meiner Hundekumpels kann ich prima alleine bleiben und an der Leine laufe ich schon super mit. Im Auto bin ich noch nicht mitgefahren, aber da freue ich mich schon jetzt drauf, wenn wir das gemeinsam testen können, das macht doch bestimmt auch viel Spaß. Die ersten Grundkommandos versuche ich auch schon zu verinnerlichen, da ist aber noch einiges an Übung nötig und auch das Treppensteigen trainiere ich fleißig. Wie ihr also seht, versuche ich mich optimal vorzubereiten, aber freue mich auch sehr darauf, wenn ihr mich an mein kleines Hundepfötchen nehmen würdet und wir ein paar gemeinsame Erfolge erzielen können.

Für meine Zukunft wünsche ich mir eigentlich nur ganz viel Liebe und ein kuscheliges Zuhause. Egal ob jung oder schon etwas älter, hundeerfahren oder noch Anfänger, mit Kindern oder anderen Haustieren – ich freue mich auf jeden. Hauptsache aktiv und genauso unternehmungslustig wie ich es bin. Dann können wir bestimmt ganz viele tolle neue Dinge erleben und die Welt entdecken, was haltet ihr davon? Meldet euch doch gerne bei mir und kommt mich besuchen, ich freue mich schon wahnsinnig auf euch!

Toni ist ca. 7 Monate alt, etwa 45 cm groß und wiegt 12 kg. Ausgewachsen wird er vermutlich zu den mittelgroßen bis großen Hunden gehören. Er wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Lucy
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Steckbrief

Alter:                             ca. 4 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht:               weiblich
Kastriert:                    ja
Charakter:                 freundlich und offen
Grösse:                        ca. 35cm
Geimpft/gechipt:   ja
Wunschzuhause:  sucht geduldige und liebevolle Menschen
Geeignet für:           Hundeanfänger
Im Shelter seit:       Juli 2020

Ich bin Lucy und wurde von der Straße gerettet. Man brachte mich glücklicherweise direkt ins sichere Shelter, wo ich mir nun erstmal keine Gedanken mehr machen muss, wo ich meine nächste Mahlzeit denn wohl herbekomme.

Ich gehöre eher zu den kleinen Hunden, aber nicht ganz klein, dazu sind meine Beine dann doch ein Stück zu lang. Ich bin im besten Alter, um in ein neues Leben zu starten. Ich bin freundlich zu anderen Hunden und ich mag auch euch Menschen gern. Dazu kommt, dass ich noch durchaus hübsch anzusehen bin. Ein bisschen creme, ein bisschen karamell und ein Hauch rot und braun, ein lieber Blick und Schlappohren. Na, was wollt ihr mehr?

Sicherlich werde auch ich erst einmal lernen müssen, dass mein Geschäft nicht auf den Wohnzimmerboden gehört oder wie man an der Leine läuft ohne einen gordischen Knoten zu knüpfen. Vielleicht grusel ich mich auch vor komischen Geräuschen, die ich weder aus dem Shelter noch von der Straße her kenne. Ich habe z.B. gehört Staubsauger sollen mordsgefährlich sein. Schwups ist man weg, wenn man nicht aufpasst. Aber mit Liebe, Verständnis und Geduld sollten wir das gemeinsam hinbekommen. Alles was du tun musst, ist zu sagen, ja ich will. Und dann schnell an das Seelen für Seelchen Team schreiben.

Taiyo
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 


Nachfolgend sein alter Text aus Rumänien:

Alter:                             ca. 2 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht:               männlich
Kastriert:                    ja
Charakter:                 freundlich und offen, verträglich
Größe:                        ca. 30 cm
Geimpft/gechipt:   ja
Wunschzuhause:  einfühlsame Menschen mit Geduld und Zeit
geeignet für:            Hundeanfänger
Im Shelter seit:       Juli 2020

Hallo ihr Lieben da draußen! Darf ich mich vorstellen? Ich bin Taiyo! Bis vor kurzem habe ich noch auf der Straße gelebt. Das war für mich keine einfache Herausforderung, denn ich gehöre keinesfalls zu den großen Hunden. Das mag im richtigen Leben, bei einer eigenen Familie, kein Problem darstellen. Aber wenn es ums Überleben auf der Straße geht, dann ziehen wir Kleinen oftmals den Kürzeren.

Umso glücklicher bin ich, dass ich gerettet wurde und nun im sicheren Shelter leben darf. Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich sehr gut. Ich bin nämlich ein sehr umgänglicher Kerl. Und die Zweibeiner mag ich sowieso, denn die kümmern sich ganz lieb um mich.

Ich bin bereit, die große weite Welt kennen zu lernen. Da aber vieles ganz neu für mich sein wird, benötige ich Menschen mit Geduld an meiner Seite. Menschen, die mir die Zeit geben, die ich benötige, damit ich Vertrauen fassen kann.

Wenn du mir das geben kannst, dann bist du genau der Richtige für mich!



Ein Video aus Juli 2020:

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=4118739018197696

Gepostet von Help Azorel am Mittwoch, 8. Juli 2020

Bella P
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”)

Steckbrief

Alter:                             ca. 12 Monate (Stand September 2020)
Geschlecht:               weiblich
Kastriert:                    nein
Charakter:                  vorsichtig, etwas unsicher
Grösse:                         im Wachstum
Geimpft/gechipt:    ja
Wunschzuhause:    sucht geduldige und verständnisvolle Menschen
Geeignet für:             Hundeerfahrung sollte vorhanden sein
Im Shelter seit:         Juli 2020

Ich bin die kleine Bella und möchte auch einmal die Chance ergreifen mich vorzustellen. Ich wurde zusammen mit meiner Schwester WBW 70 von der Straße gerettet und von Lucia ins sichere Shelter gebracht. Was ich auf der Straße alles erlebt habe, kann ich euch leider nicht erzählen. Allerdings sind dort wohl auch nicht so schöne Dinge geschehen, denn bei euch Menschen bin ich dadurch etwas vorsichtig geworden. Ich warte lieber erst mal ab und beobachte aus der Ferne statt direkt freudig auf euch los zu rennen. Auf dem Video von mir siehst du, dass ich die Streicheleinheiten noch nicht so richtig genießen kann. Aber ich bin mir sicher, dass ich meine Schüchternheit bei meiner richtigen Familie noch ablegen werde, wenn erst mal ein dickes Band der Freundschaft und des Vertrauens uns verbindet. Ich kann ich noch ganz viel lernen in meinem Leben. Am besten wäre es, wenn du mich vorsichtig ans Pfötchen nimmst und mir deine Welt zeigst. Es wird so viel zu entdecken geben. Vielleicht erschrecke ich mich vor dem ein oder anderen Geräuschen bei dir zu Hause, weil ich es noch nicht kenne. Da brauche ich deine Unterstützung indem du mir zeigst, dass ich keine Angst haben muss. Du wirst mir beibringen müssen an der Leine zu laufen und mein Geschäft draußen zu erledigen und nicht auf deinem Wohnzimmerboden. Aber wenn du dazu bereit bist, werde ich es dir mit viel Zuneigung und Treue danken. Mit meinen Artgenossen komme ich super zurecht, ein Hundekumpel im neuen Heim wäre also kein Problem für mich.



Bella im August 2020:

Ein Video aus Juli 2020:

BELLA-ADOPT ME!

This little girl wants to have a family!Please help!https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=4114404465297818

Gepostet von Help Azorel am Dienstag, 7. Juli 2020

Mici
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Alter:                             ca. 7 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht:               männlich
Kastriert:                    ja
Charakter:                 freundlich und offen
Grösse:                        ca. 30-35cm
Geimpft/gechipt:   ja
Wunschzuhause:  wenig Treppen
Geeignet für:           Hundeanfänger
Im Shelter seit:       Juli 2020

Ich bin der Neue. Naja, einer von den Neuen. In den letzten Tagen sind doch wieder einige Hunde ins Help Azorel eingezogen. Ich wurde vermutlich von meinem Besitzer auf der Straße einfach ausgesetzt. Warum, fragt ihr? Das weiß niemand. Ich auch nicht. Ich kann mich nicht entsinnen etwas falsch gemacht zu haben.

Vielleicht komme ich auch als Zweithund bei dir unter, denn ich verstehe mich auch mit anderen Hunden ganz prima. Schlechte Erfahrungen habe ich mit Menschen auch noch nicht gemacht, denn ich mag sie. Ich bin kein wibbeliger Welpe mehr, aber zum Seniorenkreis gehöre ich noch lange nicht.

Tja, sonst gibt es gar nicht so viel über mich zu berichten. Am besten lassen wir mal die tollen Bilder von mir sprechen. Ich habe ein ansehnliches Äußeres mit meinem cremefarbenen Fell. Es ist etwas länger und lädt doch direkt zum Kuscheln ein. Ich hoffe ich muss nicht allzulange im Shelter verweilen. Wisst ihr, mit den kurzen Beinchen ist es nicht immer so einfach. Wenn es im Herbst anfängt zu regnen, stehe ich mal schnell bis zum Bauch im Schlamm. Zudem drängeln einen die Hunde mit den langen Beinen viel schneller vom Futter weg. Gemein oder? Also melde dich schnell beim Seelen für Seelchen Team, damit ich bald mein kuscheliges Körbchen bei dir beziehen kann.



2 Videos aus Juli 2020:

MICI -ADOPT ME!

MICIhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=4109531222451809

Gepostet von Help Azorel am Donnerstag, 30. Juli 2020

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=4109531222451809

Gepostet von Help Azorel am Montag, 6. Juli 2020

Belle
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”)

Steckbrief

Alter:                           ca. 10 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht:             weiblich
Kastriert:                  nein
Charakter:                ruhig, lieb, freundlich
Grösse:                       ca. 35cm
Geimpft/gechipt:  ja
Wunschzuhause:  ruhig, wenig oder keine Treppen
Geeignet für:           Hundeanfänger
Im Shelter seit:      Juli 2020

Unsere Hundeoma Belle hatte bis vor Kurzem ein Zuhause. Leider konnte sich ihr Herrchen aufgrund von gesundheitlichen Problemen nicht mehr um sie kümmern. Und so kam die freundliche Hundelady zu uns ins Shelter.

Dort zeigt sich Belle offen und freundlich gegenüber Menschen und daher sind wir uns sicher, dass sie ein schönes Zuhause hatte, wo man sich liebevoll um sie gekümmert hat. Auch mit ihren vierbeinigen Freunden und Freundinnen versteht sie sich problemlos.

Mit ihren ca. 10 Jahren (Stand 2020) sucht Belle ein gemütliches Zuhause. Viel Bewegung, Action oder Hundesport steht nicht auf ihrer kurzen Wunschliste des zukünftigen Zuhauses. Viel lieber möchte sie gemütliche Spaziergänge unternehmen, kuscheln und gestreichelt werden und ein weiches Körbchen geschenkt bekommen, in dem sie ihre Schläfchen abhalten kann.

Belle wurde unkastriert im Shelter abgegeben. Nun wartet sie auf ihre zweite Chance und hofft, dass sie nicht allzu lange darauf warten muss. Wie schön wäre es für die liebe Belle, wenn sie nochmals ein Zuhause geschenkt bekommen würde, anstatt im Shelter alt zu werden.


Johnny
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 


Nachfolgend sein alter Text aus Rumänien:

Name: Johnny
Geschlecht: männlich
Alter: ca. 5 Jahre (Stand Juni 2020)
Größe: um die 50 cm
Verhalten: ist noch mit der Situation überfordert und lässt sich hängen


Flocke
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”)

Dieses Seelchen ist erst kurze Zeit bei uns im Shelter. Sobald der Text fertig ist, wird das Album aktualisiert!

Alter: ca. 6 Monate (Stand September 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Grösse: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Familien
Im Shelter seit:Juni 2020


Alba
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”)

Ich bin die schöne Alba und gehöre zu den Hunden, die die liebe Lucia aus dem öffentlichen Tierheim in Barlad gerettet hat. Ein öffentliches Tierheim kann doch nicht so schlimm sein, meint ihr? Oh doch, in Rumänien werden wir Hunde nach ein paar Wochen im Tierheim nämlich getötet. Lucia hat mir also das Leben gerettet. Wofür ich ihr sehr dankbar bin. Ich habe mein Leben nämlich erst vor mir. Ich bin gerade einmal 9 Monate alt (Stand September 2020).

Ich habe ein freundliches Wesen gegenüber euch Menschen und anderen Hunden. Mein hübsches Äußeres spricht euch hoffentlich direkt an. Ich bin eigentlich weiß. Schneeweiß, cremeweiß? Mhm… hier im Shelter bei dem ganzen Staub auf jeden Fall eher dunkelweiß. Aber das lässt sich ja auch wieder beheben sobald ich bei dir eingezogen bin. Dann werde ich bestimmt schnell zu einer richtigen Schönheit werden. Noch bin ich mittlerer Größe, aber vielleicht mache ich auch noch einen Schuss nach oben. Wachsen werde ich auf jeden Fall noch etwas, soviel ist sicher und zu den kleinen Hunden werde ich niemals gehören. Es ist immer schwer so etwas festzulegen, da niemand meine Eltern gesehen hat. Aber ich hoffe du hast trotzdem ein Körbchen für mich frei und ich darf bald ausreisen.

Ich muss dann noch viel lernen. Im Shelter mache ich mein Geschäft einfach in die nächst beste Ecke. Du musst mir also noch erklären, dass man das in einer Wohnung nicht tun sollte. An der Leine laufen kenne ich gar nicht. Ich hatte in meinem ganzen Leben noch keine Leine um, geschweige denn, dass ich mal Gassi gehen durfte. Es gibt viele Geräusche, die mich vielleicht erst mal erschrecken werden oder verunsichern. Aber du gibst mir hoffentlich die Sicherheit, um alles Neue kennen zu lernen und zu erkunden. Und auch die nötige Zeit. Vielleicht brauche ich nur eine Woche, aber vielleicht auch einen Monat oder ein Jahr. Aber ich bin noch jung und möchte alles lernen. Am besten von dir.


Carlo
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”)

Hallo, ich bin Carlo und der Neue hier im Shelter. Ich bin erst 10 Monate jung (Stand September 2020), habe für mein Alter aber schon ein bewegtes Leben hinter mir, wovon ich euch nun erzählen möchte. Ich hatte nämlich schon einen Besitzer, aber der wollte mich loswerden und töten lassen. Es gab da einen kleinen Vorfall mit einem Huhn, müsst ihr wissen. Ich weiß gar nicht mehr genau, warum ich angefangen habe mit dem Huhn zu spielen. Vielleicht war ich einfach neugierig auf das Federvieh, weil ich nun mal noch ein kleiner Hund bin, der die Welt um sich herum erkunden möchte. Vielleicht hatte ich auch einfach Hunger, weil mir mein Besitzer nicht genug Futter gegeben hat. Ich kann es euch nicht mehr sagen. Das Ende vom Lied war jedenfalls, dass das Huhn das Spiel mit mir nicht überlebt hat. Mein Besitzer war dementsprechend böse auf mich und ich landete an einer 1m kurzen Kette. Mit sieben Monaten schon ein Kettenhund. Zum Glück sollte dieser Umstand nicht mein ganzes Leben dauern.

Ich wurde befreit und lebe nun im Shelter. Das hat auf jeden Fall zwei Vorteile. Ich bekomme genug zu Essen und ich habe mehr Bewegungsfreiheit als an der kurzen Kette. Doch natürlich träume ich wie alle Hunde von einem eigenen Körbchen und einer Familie, die mich liebt. Ich bin mittelgroß und verstehe mich prächtig mit anderen Hunden. Mein ehemaliger Besitzer hat keinen bleibenden Eindruck hinterlassen, was euch Zweibeiner angeht. Ich mag euch nämlich trotzdem.

Mein neuer Besitzer sollte aber auf jeden Fall ein Auge darauf haben, ob ein möglicher Jagdtrieb dazu geführt hat, dass das Huhn sein Leben lassen musste. Ich bin ein hübscher Kerl mit meinem seidigschwarzen Fell und dem dicken weißen Fleck auf der Brust. Streicheleinheiten liebe ich über alles, wie ihr auf dem Video sehen könnt. Na, habt ihr euch in mich verguckt? Dann mal flott eine Nachricht an info@seelen-fuer-seelchen.de geschrieben und vielleicht bin ich dann bald bei euch.



Ein Video aus Juni 2020:

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=4029037603834505

Gepostet von Help Azorel am Sonntag, 21. Juni 2020

Finja
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo, ihr lieben Menschen! Ich bin die hübsche Finja und erst im Juli 2020 aus Rumänien nach Deutschland gekommen. Aktuell lebe ich auf einer Pflegestelle, wo ich erstmal ankommen und die aufregende Reise hinter mir lassen kann. Von hier aus suche ich nun ein Für-Immer-Zuhause. Da ich von meiner Pflegefamilie aber schon jetzt, nach so kurzer Zeit, als ein Hundemädchen mit Traumhundpotenzial beschrieben werde, kann ich euch sicher im Handumdrehen für mich begeistern!

Aufgrund der erst kurzen Zeit hier kann ich noch nicht mit dem Hunde-ABC aufwarten. Autofahren, Treppensteigen und Grundkommandos haben wir noch gar nicht ausprobiert und ich muss auch noch lernen stubenrein zu werden. Da ich aber aufgeschlossen und lernwillig bin, werde ich das alles sicher schnell hinbekommen. Zunächst steht hier im Vordergrund, mich in meine neue Situation einzugewöhnen. An der Leine laufe ich noch ein bisschen unsicher. Na ja, schließlich ist alles noch ganz spannend und ich bin ja auch noch jung. Trotzdem siegt immer meine Neugierde, und so erkunde ich die Welt auch ohne Draufgängertum, wenn man mich nur lässt und unterstützt. Es ist ja wirklich alles ganz anders, als ich es bisher kannte! Aber ich muss euch sagen, ich bin begeistert und kann es kaum erwarten, in mein neues Leben zu starten und an der Seite von lieben Menschen die Welt zu entdecken.

Mit anderen Hunden vertrage ich mich prima und spiele auch gerne mit ihnen. Futterneid oder Jagdinstinkt wurden nicht an mir beobachtet. Wie ich mich mit anderen Tieren wie Katzen, Pferden oder Kleintieren vertrage, das müssten wir noch ausprobieren.

Im Umgang mit Menschen bin ich freundlich. Ganz typisch für einen so jungen Hund bin auch richtig verspielt. Ich würde also zu Hundeanfängern oder Hundeerfahrenen passen. Ob junge Menschen oder fitte Senioren spielt dabei keine Rolle, solange ich genügend Bewegung und Gelegenheit zum Spielen bekomme. Auch Schmuseeinheiten gehören dazu. Sollten Kinder im Haushalt leben, sollten sie aber schon im fortgeschrittenen Teenageralter und verständig genug sein, auf meine Bedürfnisse Rücksicht zu nehmen und mich nicht zu bedrängen. Für mein Zuhause wünsche ich mir, dass ihr mich einfühlsam in meiner Eingewöhnungszeit begleitet, so dass ich Zutrauen entwickeln kann.

Möchtet ihr mir so ein gutes Zuhause geben? Dann gehören wir zusammen! Ich bringe alles mit, was wir zu einer richtig guten Mensch-Hund-Beziehung brauchen und revanchiere mich für einen Platz im Körbchen und in euren Herzen mit meiner Zuneigung und Treue. Ich freu mich schon!

Euere Finja

Finja ist circa 6 Monate alt und 43 cm groß. Ausgewachsen wird sie schätzungsweise die 50 cm erreichen, vielleicht sogar ein wenig mehr. Sie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320 EUR mit Schutzvertrag über den Verein “Seelen für Seelchen e.V.” vermittelt. Aktuell wird sie noch gegen Giardien behandelt.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Heinz
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Dieses Seelchen ist erst kurze Zeit bei uns im Shelter. Sobald der Text fertig ist, wird das Album aktualisiert!

Name: Heinz
Geschlecht: männlich
Alter: 5 Monate (Stand Ende Juni 2020)
Größe: wird einmal mittelgroß werden
Verhalten: freundlich

Josh
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Name: Josh
Geschlecht: männlich
Alter: 7 Monate (Stand Ende Juli 2020)
Größe: wird einmal mittelgroß werden
Verhalten: freundlich

Flocke
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Dieses Seelchen ist erst kurze Zeit bei uns im Shelter. Sobald der Text fertig ist, wird das Album aktualisiert!

Name: Flocke
Geschlecht: männlich
Alter: 5 Monate (Stand Ende Mai 2020)
Größe: wird einmal mittelgroß werden
Verhalten: freundlich


Mila
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Dieses Seelchen ist erst kurze Zeit bei uns im Shelter. Sobald der Text fertig ist, wird das Album aktualisiert!

Name: Mila B.
Geschlecht: weiblich
Alter: 6 Monate (Stand Ende Juli 2020)
Größe: wird einmal mittelgroß werden
Verhalten: freundlich

Prince
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo, man hat mir den Namen “Prince” gegeben, dabei sehe ich doch eher aus wie ein kleiner Fuchs mit meinem rotbraunen Fell, oder? Ich bin circa vier Jahre alt, kastriert und von kleiner Größe. Praktisch oder? Da passe ich doch viel schneller irgendwo in ein (Pflege-)Körbchen. Ich verstehe mich auch mit anderen Hunden sehr gut, so dass ich durchaus als Zweithund zu dir ziehen könnte. Bei euch Menschen bin ich zwar auch ganz gerne , aber ich mag es noch nicht gestreichelt zu werden. Wenn du es trotzdem tust, werde ich nicht beißen, aber genießen kann ich es auch nicht. Noch nicht. Ich habe einfach schlechte Erfahrungen mit euch Menschen gemacht und brauche nun jemanden, der mich ans Pfötchen nimmt und die Geduld hat wieder mein Vertrauen in euch Zweibeiner aufzubauen. Ich bin mir sicher, dass ich es wieder lernen kann. Aber ich werde Zeit brauchen, bitte hab dafür Verständnis.

Vor gar nicht all zu langer Zeit wurde ich von den örtlichen Hundefängern brutal eingefangen und ins städtische Tierheim gebracht. Niemand dort sieht Hunde als Lebewesen an. Wir wurden weder gut behandelt noch mit Samthandschuhen angefasst. Und wäre nicht ein Wunder passiert, hätte ich wohl auch nicht mehr lange zu leben gehabt. Nur damit ihr wisst, woher meine Skepsis gegenüber Menschen kommt. Aber mit meinen ca. vier Jahren (Stand 2020) gehöre ich ja noch lange nicht zum alten Eisen und bin deshalb durchaus noch lernfähig.


 

Alani
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo, mein Name ist Alani, bin 8 Monate alt (Stand: August 2020) und ich bin im Februar mit meinen drei Geschwistern ins Racari Shelter gekommen.
Heute möchte ich mich gerne bei euch vorstellen und dazu gehört leider auch meine traurige Geschichte, die ich euch nun erzählen werde:
Als ich im Februar mit meinen drei Geschwistern hier ankam, waren wir alle froh, dass wir nun in Sicherheit sind und immer genügend Essen und Trinken haben. Wir müssen schließlich noch wachsen und groß und stark werden.
Aber relativ schnell stellte sich heraus, dass im Shelter der Staupe Virus ausgebrochen war.
Viele der Welpen mussten kämpfen und einige verloren den Kampf, doch ich und meine Geschwister hatten Glück.

Ich wünschte mir so sehr Menschen, die mir die Chance geben einen Neustart zu wagen und mir die Liebe geben, die mir hier so fehlt.
Ich wäre euch mein ganzes Leben lang dankbar, wenn Ihr mir das ermöglichen würdet.
Denn mit meinen fünf Monaten habe ich schon so viel durchgemacht, nun ist es Zeit für einen Lichtblick und ein bisschen Glück für mich.
Möchtet Ihr mein kleiner Glücksbringer sein? Dann meldet Euch unbedingt. Meine Koffer sind gepackt und ich bin mehr als bereit in mein neues Leben zu starten!

Emmy
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Guten Tag an alle Menschen da draußen! Ich bin das süße Dackelmädchen Emmy und möchte mich gerne einmal vorstellen. Vor kurzer Zeit hat sich mein Leben nämlich stark verändert:
Ich wohne jetzt im Racari Shelter. Hier sind wirklich viele Hunde und ich bin mir nicht sicher, was ich davon halten soll. Eine Übergangslösung – ja. Aber für längere Zeit hier bleiben kommt für mich nicht wirklich in Frage. Mit meinen geschätzten 1 1/2 Jahren bin ich noch eine junge Hündin und habe doch noch so viel zu erleben. Aber hier im Shelter klappt das einfach nicht so gut. Viel lieber hätte ich meine eigene Familie die sich um mich kümmert und mit mir die schönen Seiten des Lebens entdeckt. Wie sehr wünsche ich mir nur jemandem, mit dem ich Kuscheleinheiten genießen kann. Ich hoffe, dass ich nicht übersehen werde und meine Menschen sich schon bald bei mir melden.
Anfangs werde ich bestimmt zurückhaltender sein, denn ein langer Transport und eine neue Umgebung können schonmal sehr stressig für jemanden wie mich sein. Aber wenn du mir die Zeit zum Eingewöhnen gibst, werde ich bestimmt eine tolle Begleiterin.


Mai 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 2. Juni 2020

RW 130 ist die, die sich im Hintergrund hält

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 2. Juni 2020

RW 130 ist rechts am Anfang zu sehen

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 2. Juni 2020

 

Fly
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo an alle, die das hier lesen! Ich bin das hübsche Dackelmädchen Fly. Ich bin zusammen mit Emmy und RW 129 vor Kurzem hier im Shelter Racari angekommen. Man schätzt mein Alter auf ungefähr 1 1/2 Jahre. Ich bin eine kleine Hündin, wie man auch auf den Bildern sehen kann. Auch ich begebe mich jetzt auf die Suche nach meinen Menschen. Viele Hunde hier sind schon wirklich lange im Shelter und ich hoffe, dass ich mich erst gar nicht eingewöhnen muss, denn ich hab noch sehr viel vor in meinem Leben. Ich möchte gerne ein erfülltes Hundeleben, mit Spaziergängen, Streicheleinheiten und viel Spaß haben. Wie schön wäre es, wenn ich ein Teil einer Familie sein könnte? Ich würde bestimmt eine super Begleiterin sein. Dazu müssen mich aber meine Menschen sehen und mir die Chance geben, auf den monatlichen Transporter zu hopsen, um meine Reise zu beginnen. Wenn ich dann erstmal in meiner Familie ankomme, brauche ich noch ein wenig Zeit, um mich den neuen Umständen bewusst zu werden und mich an Sachen zu gewöhnen, die ich noch nicht kenne. Ich werde bestimmt etwas schüchtern am Anfang sein. Aber mit Tag zu Tag werde ich sicherlich aus mir herauskommen und merken, dass ich nun das habe, was ich mir immer gewünscht habe: ein behütetes Hundeleben. Wenn du denkst, dass du mir dieses Hundeleben schenken kannst, dann melde dich !


Mai 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 2. Juni 2020

Juni 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 2. Juni 2020

Juni 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 2. Juni 2020

 

Sally
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Diese kleine Schmusebacke ist unsere Sally, eine unkomplizierte und ruhige Mitbewohnerin im besten Alter! Sally wartet derzeit bei ihrer Pflegefamilie in Büdingen (Hessen) auf ihr neues zu Hause und zeigt sich hier von ihrer besten Seite. Denn sie liebt alle Zweibeiner, egal welchen Alters, liebt es zu schmusen und zeigt sich sehr entspannt. Von Ängsten keine Spur. Auch mit anderen Hunden versteht sich super, ob Hündin oder Rüde ist dabei nicht wichtig. Einzig mit Katzen kommt Sie nicht so gut zurecht, auf Samtpfoten im neuen Zuhause würde sie daher gern verzichten.

Das gemeinsame Spiel mit Menschen oder Hundefreunden hat Sally in ihrem Leben wohl nie erfahren dürfen, weshalb sie dabei aktuell noch ziemlich fragend dreinblickt. Doch auch wenn sie kein junger Welpe mehr ist, ist sie durchaus in der Lage noch alles zu lernen was das Leben zu bieten hat und was notwendig ist für ein gutes Zusammenleben. Die kleine Fellnase braucht dafür einzig einen geduldigen und ruhigen Menschen, der ihr zeigt wie die Welt funktioniert. Liebe, Zuneigung, Regeln und Belohnungen sind das Rezept für eine perfekte Beziehung mit Sally.

Sally ist innerhalb kürzester Zeit bei ihrer Pflegefamilie bereits auf den Alltag vorbreitet. So ist sie stubenrein, bleibt alleine und freut sich auf ihre Familie. Das Fahren mit dem Auto bereitet ihr keine Probleme und auch das Laufen an der Leine ist für Sally Normalität. Treppen meistert die ältere Dame ebenfalls. Mit einer geduldigen Hand lernt sie auch noch die Grundkommandos – von wegen ältere Hunde lernen keine neuen Tricks.

Sally wünscht sich einfach nur die Sicherheit und Geborgenheit einer dauerhaften Familie um ihr ganzes Potenzial entfalten zu können. Wir wünschen uns für die unkomplizierte Hündin am besten ein älteres Ehepaar oder eine ruhige Familie mit viel Zeit und Streicheleinheiten.

Sally ist circa 10 Jahre alt und 30 cm groß. Sie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 220 € mit Schutzvertrag vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Orea
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Steckbrief

Alter: ca. 7 Monate (Stand Ende Juli 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Grösse: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Mai 2020

Guten Tag, liebe Menschen da draußen! Ich bin die Orea.

Mit meinen 7 Monaten gehöre ich hier zu den Welpen. Weil ich noch so jung bin, habe ich wahrscheinlich noch nichts Schlechtes erfahren, aber sicher sein kann man sich da nie. Ganz besonders an mir stechen meine gefleckten Pfoten heraus, hast du sowas schonmal gesehen? Ich bin auf jeden Fall einzigartig und hoffe auf eine Familie, die mir eine Chance gibt, mein weiteres Leben unter besseren Umständen zu verbringen. Dafür würde ich sicher viel geben, denn ich habe ein ganzes Hundeherz zu verschenken! Natürlich muss ich, angekommen in meinem neuen Zuhause, dich erstmal kennenlernen, aber wenn ich weiß, dass du mir nichts tust und mein Leben bereicherst, kann ich dir auch Liebe zurückgeben. Wichtig ist es nur für mich, dass meine Menschen mir am Anfang Geduld entgegen bringen, denn ich kenne nicht viele Sachen und die neuen Gerüche und Umstände, werden mich erstmal etwas einschüchtern. Ich bin noch ein Welpe und beherrsche weder das Hunde-ABC noch bin ich stubenrein. Aber das ist ja nichts, was man mir nicht beibringen kann. Ich bin jedenfalls bereit für das Abenteuer “Familie”!

June
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Das ist unsere June und jetzt wird es Zeit, dass sie ins rechte Licht gerückt wird!

Sie ist vor einigen Monaten im Shelter Racari angekommen und hat sich mittlerweile ganz gut eingelebt.
Aufgrund ihrer geringen Größe und weil sie so toll mit anderen Hunden ist, hat man sie zu der großen Gruppe der Welpen gepackt. Dort hat sie viel Spaß mit den Jungspunden und läuft auch nicht Gefahr, körperlich unterlegen zu sein.

June ist knapp 2 Jahre alt (Stand April 2020) und etwa 30 – 35 cm groß.

So gut, wie ihr das Gewusel in der Welpengruppe auch gefällt, so sehr fällt es aber auch auf, dass sie, sobald unsere Pfleger den Zwinger betreten, sie alles tut, um ein wenig Aufmerksamkeit zu erhaschen. Sie liebt die Menschen und sehnt sich so sehr nach Zuneigung und Streicheleinheiten. Das kann man im Shelter nicht leisten.

Darum hoffen wir, dass unsere kleine, liebevolle June möglichst bald von ihrer Familie entdeckt wird, die sie aus dem Shelteralltag herausholen und ihr das bieten können, was sie dringend braucht – eine eigene FAMILIE.



Ein Video aus dem Juli 2020

Juli 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Montag, 6. Juli 2020

Ein Video aus dem Mai 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Mittwoch, 27. Mai 2020

 

 

Shelby
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo ihr Lieben! Ich die Shelby und lebe schon etwas länger hier im Racari Shelter, dabei bin ich erst 4 Monate alt (Stand Mai 2020). Mit meinem schönen beigen Fell und meine dunklen Knopfaugen, hoffe ich, möglichst schnell meine Familie zu finden! Ich würde so gerne meine Kindheit und meine Jugend woanders als hier verbringen. Wie soll ich hier denn lernen, was es wirklich heißt ein Hund zu sein, wenn mir niemand zeigt wie? Deshalb brauche ich dich. Wir könnten ein super Team werden und ich würde schon als Welpe erfahren, was es bedeutet geliebt zu werden und eine Familie zu haben, die nie von meiner Seite weicht. Denn wirklich rosig war mein bisheriges Leben wahrscheinlich noch nicht. Aber ich habe ja nun wirklich noch mein ganzes Leben vor mir. Das heißt aber auch, dass ich aufgrund meines Alters und meiner Herkunft, kaum Sachen kennen werde. Du müsstest mir alles in Ruhe und mit Geduld zeigen, damit ich mich daran gewöhne. Damit ich lerne, dass Autos, Treppen, Häuser und andere komische Sachen gar nicht so komisch sind sondern ganz normal und ungefährlich! Und natürlich muss ich dir auch erstmal vertrauen können und das funktioniert eben nur mit Zeit und Geduld. Ich werde am Anfang sicher noch schüchtern sein, aber wer wäre das denn nicht? Sobald ich mich langsam an alles gewöhnt habe, kann es dann richtig losgehen. Ich wünsche mir nämlich so sehr einen Mensch, der mir Zeit wie spaßig und aufregend das Leben sein kann! Einen sicheren Schlafplatz, ein volles Näpfchen und einfach das Gefühl geliebt zu werden. Ich behalte meine Hoffnung bei, dass ich möglichst schnell hier weg bin und in ein neues Leben starten kann, dazu brauche ich deine Hilfe. Hast du einen Platz in deinem Haus und Herzen für mich?


Ein Video aus dem Mai 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Mittwoch, 27. Mai 2020

 

Puschkin
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Guten Tag an alle lieben Menschen da draußen! Ich bin der Puschkin, bin mit meinen knappen 8 Monaten (Stand Ende Juli 2020) hier im Racari Shelter gelandet und werde später wahrscheinlich einmal mittelgroß. Das Glück war wohl auf meiner Seite, denn in dieser kurzen Zeit, in der ich unbehütet auf der Straße gelebt habe, ist mir wahrscheinlich noch nichts böses wiederfahren. Zumindest mache ich so einen Eindruck, denn ich bin ein freundliches Hundekind. Aber genau dort liegt auch der Haken: Ich würde nicht gerne meine Kindheit weiter hier verbringen, denn trotz allem, was die Pfleger hier für mich tun, reicht es nicht aus und ich kann kaum lange Streicheleinheiten für mich gewinnen. Es fehlt mir zudem eine Bezugsperson die mir viel beibringt und mich erzieht. Natürlich habe ich hier Artgenossen mit denen ich vielleicht auch mal spielen kann. Aber umso länger ich hier warten muss, desto mehr verliere ich auch meinen Welpenbonus. Ich möchte einfach nicht allzu lange hier sein. Wenn jemand mir die Chance geben würde und mich zu sich holen würde, dann könnte ich meine Kindheit ganz anders verbringen. Endlich ein eigenes Körbchen im Warmen und eine Familie, die mir zeigt, wie es wirklich ist, Hund zu sein. Spazieren gehen, Toben und Spielen, es gibt so viel was mir hier fehlt. Um endlich eine eigene Familie zu finden, werde ich auch die Hürde der langen und anstrengenden Reise auf mich nehmen. Anfangs werde ich bestimmt etwas schüchtern sein, aber wenn du mir etwas Zeit gibst, kann ich mich zu einem tollen Begleiter entwickeln! Ich bin bereit und warte schon auf dich.

Snorre
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo ich bin der Snorre und möchte mich euch gerne einmal vorstellen. Auch ich bin vor kurzer Zeit hier in das Racari Shelter eingezogen und gehöre zu den kleinen Hunden hier. Viel wachsen werde ich nicht mehr, denn ich bin ca. 1 – 2 Jahre alt. Ein perfektes Alter, denn ich habe die anstrengende Phase meiner Kindheit schon hinter mir. Meine Pfleger beschreiben mich als einen sehr freundlichen Hund. Ich habe jedoch gehört, dass es für schwarze Hunde nicht ganz so gut steht, da Menschen mehr Angst vor mir haben. Ich hoffe einfach, dass da nichts dran ist, denn wie gesagt, ich bin sehr freundlich. Ich werde mein Bestes geben, um nicht übersehen zu werden, jedoch liegt nicht alles in meiner Macht! Um ein erfülltes Hundeleben mit Spaziergängen und Streicheleinheiten genießen zu können, muss ich erstmal von einem Menschen die Chance bekommen, indem er mich hier raus holt. Stell dir vor, wir würden ein gutes Team werden und gemeinsam die Natur und das Leben erkunden. Ich würde bestimmt ein ganz tolles Familienmitglied werden. Natürlich werde ich am Anfang noch etwas skeptisch sein, denn ein langer Transport und eine komplett neue Umgebung warten auf mich! Das kann schonmal etwas verunsichern. Aber wenn du mir die Zeit zur Eingewöhnung gibst und mir zeigst, dass ich dich nicht mehr verlassen muss, dann kann es erst richtig losgehen. Ich hoffe so sehr dass du das hier liest, denn ich warte voller Hoffnung auf dich.


Lady
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Manchmal versteht man die Welt nicht mehr… Genau so ergeht es wohl gerade unserer süßen kleinen Lady. Ganz alleine streunte sie im Nirgendwo herum, bevor sie von unseren Tierschützern vor Ort gerettet und ins Shelter gebracht wurde. Es scheint, als ob sie mal ein Zuhause gehabt haben muss. Vielleicht wollte man sie nicht mehr und hat sie einfach kurzerhand ausgesetzt. Leider keine Seltenheit in Rumänien.

Die hübsche, circa 4 Jahre alte Hundelady (Stand Mai 2020) passt mit ihrer kleinen Größe in jedes Körbchen. Ihre sanfte Hundeseele spiegelt sich in ihrem Blick wider. Uns Zweibeinern gegenüber ist sie sehr aufgeschlossen und freundlich und es scheint so, als ob sie in ihrer Vergangenheit keine schlechten Erfahrungen mit uns gemacht hat. Auch mit anderen Hunden versteht sie sich ausgezeichnet.

Für Lady suchen wir ein Zuhause, in dem sie viel Liebe und Zuneigung bekommt. Denn genau das wird sie in Hülle und Fülle zurückgeben, sobald sie Vertrauen gefasst hat und sich entfalten kann.



Hier seht ihr Lady im Juni 2020:

Max
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo, mein Name ist Max. Ich bin recht neu im Help Azorel und möchte euch daher ein bisschen von mir erzählen.

Also hatte mal ein zu Hause – ob es schön war oder nicht, daran kann ich mich gar nicht mehr so recht erinnern. Richtig schlechte Erfahrungen scheine ich aber nicht gemacht zu haben. Aber scheinbar hat meinem ehemaligen Besitzer etwas an mir nicht gefallen, denn nun bin ich hier statt bei ihm. Ich bin vier Jahre alt (Stand Mai 2020), kastriert und von kleiner Größe. Mit den anderen Hunden hier im Shelter verstehe ich mich super. Ob das auch in Deutschland so sein wird kann ich aber natürlich nicht genau sagen, denn es gibt ja immer mal Zuneigungen und Abneigungen. Ist ja bei euch Menschen nicht anders, oder? Die Chancen stehen aber gut. Euch Menschen mag ich jedenfalls sehr. Beim Thema Streicheleinheiten bin ich durch und durch Vollprofi. Ich habe genau das richtige plüschige Fell, um die Finger darin zu vergraben und mich durchzukuscheln.

Also noch mal eben schnell alle Vorzüge aufgezählt: Klein, schmusig, einfach netter Kerl. Das bin ich. Max. Also melde dich schnell, damit ich bald bei dir sein kann. Am besten für immer.



Max A im Juni 2020:

Bella Donna
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Die hübsche Bella Donna ist inzwischen stolze Mama von drei Hundekindern. Sie wurde auf der Straße im schwangeren Zustand von Hundefängern eingefangen und in ein öffentliches Shelter gebracht. Die Zustände in einem sogenannten Public Shelter sind eine Katastrophe. Die armen Seelchen werden oft sich selbst überlassen und regelmäßige Fütterung, geschweige denn medizinische Versorgung, sind dort Fremdwörter. Für eine trächtige Mama wie Bella Donna ist das die Hölle.

Doch glücklicherweise wurde sie von den richtigen Leuten gesehen und engagierte Tierschützer holten sie dort raus. So kam sie hochschwanger in unser Help Azorel. Eine Woche nach ihrer Ankunft erblickten vier kleine Welpen das Licht der Welt, geschützt in einer Hütte mit weichem Stroh. Leider hat eines der vier Hundekinder nicht überlebt und ist kurz nach der Geburt über die Regenbogenbrücke gegangen.

Obwohl Bella Donnas Lebensweg nicht immer positiv verlaufen ist, zeigt sich die flauschige Hundedame gegenüber uns Zweibeinern sehr freundlich und aufgeschlossen. Auch mit Artgenossen versteht sie sich hervorragend. Für unsere Supermama suchen wir ein liebevolles Zuhause, in dem sie mit offenen Armen empfangen wird und wo eine glückliche Zukunft auf sie wartet. Sie hat genug durchgemacht und möchte in Ruhe ankommen dürfen und ein unbeschwertes Leben mit ihrer eigenen Familie genießen können.

Bella Donna ist ca. 3 Jahre alt (Stand Mai 2020)


Tommy
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo, liebe Menschen! Ich bin der kleine Tommy, ein richtiges Glückskind. Ich wurde zwar in Rumänien im Shelter geboren, aber da haben sich meine Mama und die netten Menschen gut um mich gekümmert. Und als ich alt genug war, durfte ich nach Deutschland reisen und musste somit nicht meine ganze Kindheit und Jugend im Zwinger verbringen. Seit Juli lebe ich nun auf einer tollen Pflegestelle in Nordhessen und lerne hier jeden Tag etwas Neues über eure Welt, die immer mehr auch die meine wird.

Das macht meinen lieben Pflegeeltern viel Freude, denn wir haben jede Menge Spaß zusammen. Sie sind ganz hingerissen von mir und sagen, dass sie noch nie solch einen pflegeleichten Welpen hatten wie mich. Ich bin aufmerksam, lerne schnell und gerne und höre daher schon auf meinen Namen und wenn man mich zurückruft. Sogar stubenrein bin ich schon, wenn man regelmäßig mit mir raus geht. Mit den Katzen, die hier leben, komme ich aus, denn ich gehe ihnen ganz einfach aus dem Weg. Einen Jagdtrieb habe ich bisher nicht gezeigt.

Als Hundekind bin ich voller Energie und spiele gerne. Und wie das so ist bei Welpen, kann dabei auch mal etwas kaputt gehen. Für mein endgültiges Zuhause wünsche ich mir daher Menschen, die gerne mit mir spielen, Verständnis für mein welpenhaftes Verhalten haben und mich auch ein bisschen fordern, um mich körperlich und geistig auszulasten. Auch Zeit für Streicheleinheiten darf auf keinen Fall fehlen, denn ich bin ein menschenbezogenes Kerlchen und mit meinen Bezugspersonen sehr liebevoll und verschmust.

Wie ich mit Kindern auskomme, das testen wir in den nächsten Tagen. Überhaupt konnten wir in der kurzen Zeit, in der ich auf der Pflegestelle lebe, noch nicht alles erproben und ich muss und darf noch einiges lernen. Draußen muss ich mich beispielsweise noch daran gewöhnen, dass uns dort andere Hunde, Jogger oder Autos begegnen. Das verunsichert mich noch ein bisschen. Wenn ich aber erst im Auto sitze, gruselt es mich nicht mehr, als Beifahrer habe ich mich also schon bewährt. Und das mache ich auch viel lieber als alleine Zuhause zurückzubleiben. Dabei weine ich aktuell nämlich noch sehr. Es wird also noch viel Zeit ins Land gehen, bis ich verstanden habe, dass ihr Menschen immer wieder zurückkommt und ich nicht zu jammern brauche. Aber wie gesagt, das Lernen macht mir Spaß, also werde ich auch das irgendwann können, wenn ihr mir die nötige Sicherheit vermittelt und Zeit mitbringt.

Apropos “ihr”. Ihr seid es, die noch fehlen zu meinem endgültigen Glück. Ich bin voller Zuversicht, dass meine Glückssträhne anhält und ich ein Zuhause bei guten Menschen finde, die mich geduldig und liebevoll in meiner Entwicklung unterstützen. Habt ihr ein passendes Körbchen und einen Platz in eurem Herzen für mich? Ich bin bereit für unsere wundervolle gemeinsame Zeit. Bitte meldet euch, damit wir uns kennenlernen können! Ich freu mich schon sehr! Euer Tommy

Tommy ist circa 4,5 Monate alt und aktuell 32 cm groß. Ausgewachsen wird er schätzungsweise 40 cm groß bleiben, wenn nicht gar kleiner. Er wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.


Lara
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”)

Hallo! Ich bin´s, Lara – eine echte schwarze Schönheit, wie ihr sehen könnt. Aber ganz schwarz? Nein, schaut genau hin, denn der ein oder andere weiße Tupfen ist an mir zu entdecken. Zum Beispiel an meiner Brust vorne, aber auch an einem Pfötchen. Viel ist es nicht, ich weiß. Aber am auffälligsten sind wohl eh meine wunderschönen bernsteinfarbenen Augen, die dich bittend anschauen. Ich bitte um ein Pflegekörbchen oder gar ein Für-immer-zu Hause.

Ich bin eine mittelgroße, kastrierte Hündin und wurde von meinem früheren Besitzer einfach auf einem Feld ausgesetzt. Warum? Ich weiß es nicht. Vielleicht habe ich etwas falsch gemacht? Ich kann es euch wirklich nicht sagen. Aber im Shelter zeige ich mich als völlig unkompliziert. Ich mag andere Hunde und kann daher prima als Zweithund zu euch ziehen. Und ich mag euch Menschen und freue mich immer sehr über Streicheleinheiten.

Ich bin gerade einmal 3 Jahre (Stand Mai 2020) und möchte noch viel von der Welt entdecken. Am besten mit dir an meiner Seite. Für den Anfang wirst du mich sicher ans Pfötchen nehmen und mir viel zeigen und beibringen müssen. Denn niemand kann sagen was ich für Erziehung aus meinem alten zu Hause mitbringe. Doch lass uns das doch gemeinsam herausfinden und zusammen zu einem tollen Team werden! Ich freu mich schon drauf!



Ein Video aus Mai 2020:

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3927589577312642

Gepostet von Help Azorel am Sonntag, 24. Mai 2020

Ziva
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo ihr Lieben,
ich bin Ziva und bin mit meiner Schwester Lalea vor kurzem ins Racari Shelter eingezogen.
Wir beide sind erst 4 Monate alt (Stand Juni 2020) und haben das Leben schon von der härtesten Seite kennenlernen müssen – als Straßenhund, der Witterung und Nacht ausgesetzt und wir mussten uns ganz allein durchkämpfen.
Umso glücklicher sind wir jetzt, dass wir hier im Shelter jeden Tag frisches Wasser, Essen und einen Schlafplatz haben. Als 3 Monate alter Welpe sollte man sich um diese Dinge eigentlich noch keine Gedanken machen müssen.
Aber das hier ist auch keine Dauerlösung. Wir möchten nicht hinter Gittern groß werden, wenn es da draußen noch so viel mehr zu entdecken gibt.
Außerdem brauchen wir gerade jetzt als so junge Hunde viel Liebe und Aufmerksamkeit, die hier leider zu kurz kommt.
Meine Koffer sind also gepackt, um in mein neues Leben und meine eigene Familie zu reisen und es gibt nichts mehr was ich mir wünschen würde, als gesehen zu werden und meine Chance zu bekommen.
Ich bin mehr als bereit Dir mein Herz zu schenken und das Leben mit all seinen tollen Facetten gemeinsam mit Dir kennenzulernen.


Nuka
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Dieses goldige Hundemädchen ist Nuka und die kleinste im Bunde ihrer Geschwister RW 124 und Finni. Auch sie ist 5 Monate alt (Stand Juni 2020) und seit kurzem Bewohnerin des Racari Shelters.
Gemeinsam mit ihren beiden Geschwistern ist sie auf der Suche nach ihrem ganz großen Glück.
Sie sucht nämlich ihre eigene Familie, mit der sie toben, kuscheln und sich sicher fühlen kann. Denn auch wenn sie im Shelter in Sicherheit ist, sollte das kein Ort sein, an dem ein Welpe aufwachsen und seine Kindheit verbringen muss.
Mit den kleinen Knopfaugen trifft sie einen genau ins Herz und auch sie ist bereit ihr Herz an Dich zu verschenken.
Ganz welpentypisch beherrscht sie das Hunde-ABC noch nicht, aber mit ein bisschen Liebe, Leckerchen und Geduld wird sie das sicherlich schnell meistern.


Schoko
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Das ist Schoko. Das kleine Hundemädchen kam zusammen mit ihrem Bruder Finni und ihrer Schwester Nuka vor ein paar Tagen in das Racari Shelter. Die drei sind etwa 5 Monate alt (Stand Juni 2020).
Schoko hat genau wie ihre Geschwister die süßesten kleinen Knopfaugen und eine kleine Lakritzschnauze, aber sie ist unverkennbar einzigartig. Ihre kleine Hundeschnauze ist weiß geprägt, genau wie ihre Pfötchen, die aussehen, als hätte sie weiße Socken an. Nicht zu vergessen natürlich der weiße Punkt an ihrem Hals, der ein bisschen aussieht wie ein kleines Herz.
Aber nicht nur äußerlich hat Schoko viel zu bieten. Sie ist ein total süßes Hundekind, was unbedingt noch mehr von der Welt sehen möchte, als nur ihren Zwinger. Sie sollte ihre Kindheit auf keinen Fall hier verbringen, sondern bei ihrer Familie, die sie liebt und sich um sie sorgt. Das fehlt hier im Shelter nämlich und das ist es doch, was die Welpen am allermeisten brauchen.
Wie ihre Geschwister beherrscht auch sie das Hunde-ABC noch nicht, aber sie wird mit ihren erst drei Monaten sicher lernwillig sein und die Herausforderung sehr gut meistern.


Finni
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Dieser süße Hundejunge, mit den kleinen Knopfaugen und der Lakritznase ist Finni. Gemeinsam mit seinen beiden Schwestern RW 124 und RW 125 kam er vor ein paar Tagen ins Racari Shelter.

Die drei sind ungefähr 7 Monate alt (Stand August 2020) und eine richtige Rasselbande.
Sie sind stets bereit für ein Spielchen, um danach ausgepowert in der Sonne zu liegen und vielleicht sogar eine kleine Knuddeleinheit von den Menschen abzubekommen.
Doch um das Leben in vollen Zügen genießen zu können, sollte RM 116 seine Kindheit nicht im Shelter verbringen. Da draußen gibt es für einen so jungen Hund noch viel zu viel zu entdecken, als dass er hinter Metallstäben nur ein und denselben Ausblick Tag für Tag hat.

Außerdem gibt es für ihn noch so viel zu lernen. Das Hunde ABC hat er mit drei Monaten natürlich noch nicht drauf, aber das ist genau das richtige Alter, um die Kleinsten mit ein paar Leckerchen zu bestechen und ihnen zu erklären, wie die Welt funktioniert (und dass das Pipi nicht auf den Teppich gehört).

Tiara
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo! Mein Name ist Tiara, ich bin ein ganz bezauberndes und hübsches Hundemädchen und habe mich bereits im Juli auf die Reise in meine neue Heimat namens Deutschland gemacht. Hier hatte ich auch schon eine liebe Familie gefunden, aber wie sich nun herausstellt, soll dies zu meinem Bedauern doch noch nicht mein Happy End sein. Und so bin ich nun leider wieder auf der Suche nach meinem Zuhause-für-immer. Denn ihr müsst wissen, dass ich für meine ca. 3 Jahre sehr stürmisch, wild und verspielt bin – ein lebensfroher Hund im besten Alter eben. Aber das passt nun mal nicht immer zu jedem.

Aktuell lebe ich in Engelskirchen in NRW und würde mich wahnsinnig über euren Besuch freuen. Da ich mich hier in Deutschland schon etwas einleben konnte, habe ich auch die vielen neuen Eindrücke schon ganz gut verarbeiten können und freue mich immer sehr über euch Zweibeiner, egal ob groß oder klein. Dabei kann die Begrüßung auch schon mal sehr stürmisch und wild ausfallen. Ich habe einfach so viel Liebe zu geben, dass ich gar nicht so recht weiß wohin mit all meiner Energie. Hier brauche ich noch klare Regeln und Grenzen, wie man sich jemandem respektvoll nähert, dann wird das schon, da bin ich mir sicher. Kinder sollten auf jeden Fall schon standfest sein, um meiner umwerfenden Art nicht sofort zu erliegen. Ich bin zudem auch absolut verschmust und liebebedürftig und genieße richtig die Kuscheleinheiten mit euch. Typisch für eine junge Hündin wie mich liebe ich es natürlich auch mit euch zu spielen und zu toben.

Andere Hunde mag ich in der Regel auch sehr gerne. Zu Beginn bin ich aktuell noch sehr unsicher, aber das legt sich schnell – dann kommt mein bekannter Spielmodus zum Einsatz und es kann losgehen. Natürlich mag nicht jeder Hund meine stürmische Art, aber ich bin bislang mit allen sehr verträglich. Nur größere Hunde schüchtern mich manchmal etwas ein, dies mache ich dann durch Bellen und Knurren bemerkbar. Ein Jagdinstinkt konnte bei mir bisher nicht festgestellt werden, ebenso wie Futterneid. Mit anderen Tieren habe ich im Haushalt bislang noch keine Erfahrungen machen können, aber das kann alles noch kommen. Ich bin ja schließlich noch ein junger Hüpfer.

Seitdem ich bei meiner aktuellen Familie lebe, habe ich natürlich auch schon fleißig die Hunde-Schulbank gedrückt, um die vielen neuen Dinge zu erlernen. Mittlerweile bin ich komplett stubenrein, fahre gut im Auto mit und auch Treppen bereiten mir keine Probleme. Meine Leinenführigkeit ist definitiv noch ausbaufähig und Alleinebleiben sollten wir auch noch etwas üben. Aber wenn ihr mich da an mein zartes Hundepfötchen nehmt und mir klare Regeln und Grenzen aufzeigt, dann werde ich auch das sicherlich Stück für Stück lernen können. Ich bin schließlich ein sehr kluges Köpfchen.

Zukünftig wünsche ich mir eine liebe und aktive Familie, bei der ich nun endlich für immer bleiben darf. Es wäre von Vorteil, wenn ihr Hundeerfahrung mitbringt und auch ein Hundetrainer könnte sicherlich nicht schaden. Aber ich bin eine wirklich herzensgute Hündin, die auch gut Platz in einer Familie mit etwas älteren und standhaften Kindern finden würde. Auch ein souveräner Ersthund, bei dem ich mir vieles abschauen kann, wäre bestimmt von Vorteil. Aber genauso gerne bin ich auch eure Einzelprinzessin. Wenn ich Euch mit meinem hübschen Gesicht verzaubern konnte, dann meldet euch doch ganz schnell und kommt mich besuchen. Ich freue mich schon sehr!

Tiara ist ca. 3 Jahre alt und etwa 35 cm groß. Sie wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 370€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:


Hier ein Video aus Mai 2020:

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3905136429557957

Gepostet von Help Azorel am Montag, 18. Mai 2020

Nala
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo ihr lieben Menschen, ich bin die wunderschöne Nala, ungefähr 1 Jahr alt und eine mittelgroße helle Schönheit mit tollen schwarzen Knopfaugen! Deshalb bist du doch bei mir gelandet, oder? Ich muss das so betonen, schließlich ist es hier doch der erste Eindruck, der zählt, oder etwa nicht? Doch was soll ich sagen, ich bin nicht nur optisch ein Hingucker, sondern obendrein auch noch echt freundlich! Klingt das nicht nach einem Jackpot? Jung, wunderhübsch und freundlich ist doch die beste Kombination, die man sich nur wünschen kann!
Tja, doch bislang hat alles nichts genützt. Ich bin im Shelter gelandet, habe meine ersten Lebensmonate auf der Straße verbracht, niemand wollte mich. Ich bin hier bloß eine von so vielen unerwünschten Seelen, die auf ein besseres Leben an einem anderen Ort hoffen. Es ist hier den Umständen entsprechend ganz okay. Wir werden prima versorgt und ab und an findet sich auch mal einer der Pfleger, der sich über die reine Versorgung hinaus ein paar Minuten Zeit für uns nimmt. Das kommt nicht oft vor, ist ihnen aber bei der Masse an Hunden auch nicht zu verübeln.
Deshalb suche ich umso dringlicher ein Zuhause, in dem ich all das nachholen kann, was ich in meinem bisherigen Leben verpasst habe. Ich habe noch gar keine Vorstellung davon, was das alles sein mag! Eure Welt wird mir fremd sein, ich habe noch nie mit euch zusammengelebt und kenne eure Regeln und Erwartungen nicht. Ich möchte, dass ihr mir Zeit gebt, in Ruhe in meinem neuen Leben anzukommen und Vertrauen zu euch aufzubauen. Wenn dieser Grundstein gelegt ist, werde ich erkennen können, dass ich das große Glück gefunden hab. Ich werde lernen, dass Spaziergänge und Ausflüge mit euch was Tolles sind, werde lernen, euch mit meinen Augen um den Finger zu wickeln und eure streichelnde Hand da zu platzieren, wo ich es am liebsten mag. Doch all das kommt vielleicht nicht von heute auf morgen, also habt Geduld mit mir, dann können wir zu einem tollen Team zusammenwachsen! Was meinst du, bin ich die Richtige für dich?


Bounty
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo ihr lieben Menschen, ich bin Bounty und auch ich lebe neuerdings im Racari Shelter.

Man schätzt mich hier auf ungefähr 2 Jahre (Stand April 2020) und wenn man mir ein wenig Zeit gibt, werde ich bestimmt ein ganz toller Kumpel! Am Anfang bin ich immer etwas zurückhaltend, ich weiß noch nicht so recht, was ich von fremden Menschen halten soll. Aber wie ihr in meinem Video seht, bin ich durchaus neugierig und hin und her gerissen, ob ich nun gucken kommen soll oder nicht. Es ist nicht so, dass ich mich in der Ecke verkrieche und zur Salzsäule erstarre, wenn die Menschen hier unseren Zwinger betreten. Irgendwie ist es ja schon immer aufregend und die Stimmung der anderen Hunde, die sich so freuen, steckt mich an. Ich möchte gucken kommen, bin mir aber etwas unsicher, mache einen Rückzieher, komme wieder und suche wieder etwas Abstand. In einem ruhigen Umfeld, in dem man sich schön auf mich konzentrieren kann, werde ich bestimmt schnell auftauen und erkennen, was es alles für Vorteile bietet, wenn ich den Kontakt zu euch suche. Ich werde sicher lernen, dass es etwas Wundervolles ist, angefasst und gestreichelt zu werden, dass eure Hand liebevoll ist und mir was zu futtern gibt. Ich werde lernen, dass es toll ist, sich euch anzuvertrauen und dass die Welt da draußen so viel mehr zu bieten hat, als ich mir hier gerade vorstellen kann.
Klar, es mag sein, dass ich nach der langen Reise etwas überfordert bin mit meiner neuen Umgebung und all den mir fremden Dingen. Aber ich bin durchaus aufgeschlossen und bei den richtigen Menschen werde ich – zumindest im vertrauten Rahmen – meine Unsicherheit bestimmt schnell ablegen. Vielleicht habe ich ja schon das Glück und der richtige Mensch ist auf meiner Seite gelandet? Dann nichts wie los, wieso Zeit verschwenden, wenn ich schon bald zu dir reisen könnte?


Hier zwei Videos aus dem Mai 2020

April 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 12. Mai 2020

März 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Mittwoch, 13. Mai 2020

Jaro
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo an alle lieben Menschen da draußen! Ich bin der hübsche Hundejunge Jaro. Wie man auf den Bildern sieht, habe ich ein ausgesprochen schönes Fell und leuchtende Hundeaugen. Aber das ist nicht das einzige, womit ich angeben kann! Mit meinen 2 Jahren habe ich noch fast mein ganzes Hundeleben vor mir. Was ich mir für meine Zukunft vorstelle? Da ich noch nicht viel kenne, kann ich auf diese Frage nicht direkt Antworten, aber unter Hundekollegen munkelt man, dass die Hunde, die hier jeden Monat ausziehen, zu einer Familie kommen die sie adoptiert hat! Wenn das stimmt, dann ist es das, was ich mir auch wünsche. Natürlich wird eine neue Umgebung und neue Menschen mich erstmal etwas skeptisch wirken lassen und ich werde viel Zeit brauchen, um all die neuen Einflüsse zu verarbeiten. Aber das ist es doch wert, denn wenn diese Hürden überstanden sind, kann es erst richtig losgehen. Dann freue ich mich nämlich über ausgiebige Spaziergänge und Kuscheleinheiten. Aber erst einmal brauche ich einen Menschen der mich sieht und erkennt, dass ich ein besseres Leben verdient habe. Du brauchst dafür nicht viel, nur einen Platz in deinem Herz und in deinem Haus! Und nagut… etwas Futter und Wasser… und ein wenig Geduld. Ich bin jedenfalls bereit dich kennenzulernen. Worauf wartest du noch?


Rocky
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo zusammen!
Ich bin der kleine Sonnenschein Rocky und bin jetzt seit ein paar Tagen ein neuer Bewohner des Racari Shelters.
Sehe ich nicht zum Dahinschmelzen aus, so wie ich euch anlächle? Ihr fragt euch vielleicht, warum ich denn lächle, obwohl ich hier im Shelter sitze. Ich bin mir ganz sicher, dass das Shelter erst der Anfang von einer großen und wunderbaren Reise für mich ist. Im wahrsten Sinn des Wortes. Denn ich würde nichts lieber tun, als die Reise nach Deutschland anzutreten und meine eigene Familie zu finden.
Ich verspreche Euch auch, dass ihr jeden Morgen mit diesem breiten Grinsen geweckt werdet und kuscheln und spielen mit Dir würde ich auch zu gerne.
Im Gegenzug würde ich gerne noch ganz viel von Euch lernen. Zum Beispiel die Stubenreinheit, an der Leine zu gehen oder ein paar coole Tricks. Klingt das nicht nach einem tollen Deal?
Wie ihr seht, ich habe mein Lachen trotz all der Umstände, die mich letztendlich hierhergebracht haben, nicht verloren. Damit das auch so bleibt würde ich mich riesig freuen, wenn Ihr mir die Chance gebt meine Reise mit einem Happy End zu beenden und anzukommen in meiner eigenen kleinen Familie.

Rocky ist ca. 6 1/2 Monate alt (Stand Juni 2020)


Fernando
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”)

Hallo ihr Lieben! Ich bin der Fernando und wie man auf den ersten Blick direkt erkennt, habe ich eine ganz besondere Fellfärbung und gehöre hier somit zu den Hunden, die direkt ins Auge stechen.

Ich hoffe dass ich so ganz schnell meine Familie finde und mich erst gar nicht an das triste Leben im Shelter gewöhnen muss. Denn ich bin ein freundlicher Hunderüde, welcher, so wie die meisten Hunde hier, sich frisches Gras unter den Pfoten und eine eigene Familie und ausgiebige Spaziergänge wünscht. Mit meinen 2 Jahren liegt noch ein langes Leben vor mir, in dem man mir viel beibringen kann und ich noch den ein oder anderen Hundefreund finde.

Dazu fehlt mir aber ein Mensch mit einem großen Herzen, der mir diese Chance gibt und mir den Start in ein neues Kapitel ermöglicht. Denn ohne dich schaffe ich es, trotz meines wunderschönen Fells, nicht hier raus.

Natürlich wird der Einstieg in ein neues Leben, angefangen mit einer langen Reise, nicht immer einfach sein, aber sobald ich eingewöhnt habe, wird es bestimmt unglaublich spannend und lustig werden mit meinem neuen Mensch die Welt außerhalb des Shelters zu entdecken. Für die Welt bin ich zwar nur eins von vielen Hundeleben, aber wenn du mein Leben veränderst, dann bedeutet das für mich die ganze Welt!


Grazia
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo ihr Lieben, ich heiße Grazia und mache meinem Namen alle Ehre. Ich kann mich nämlich sehr anmutig auf dem Rasen drapieren, wie ihr auf den Fotos sehen könnt, aber ich entspreche auch völlig der Namensbedeutung “liebreizend”. Hier auf meiner Pflegestelle konnte ich jetzt schon zeigen, dass ich ein absoluter Wonneproppen bin, obwohl mich meine lange Reise erst vor Kurzem hierhergebracht hat.

Ich bin so froh, dass sich nun endlich liebe Menschen um mich kümmern, denn ich bin menschenbezogen und zutraulich. Ich kuschele gerne, bin aber im Kontakt mit Männern noch ein bisschen zurückhaltender. Im Umgang mit Kindern bin ich unkompliziert. Ob ich gerne spiele, weiß man noch nicht so genau. Da ich erst so kurze Zeit hier bin, bin ich draußen immer angeleint, da konnte man das noch nicht so gut ausprobieren. Drinnen habe ich bisher kein großes Interesse am Spielen gezeigt, weder mit Menschen noch mit anderen Hunden. Vielleicht kommt das noch. Mit meinen Artgenossen gehe ich jedenfalls ganz unkompliziert um und auch Katzen im Haus sind gar kein Problem. Futterneid zeige ich keinen.

Es ist ganz erstaunlich, was ich schon alles kann. Ich bin stubenrein und laufe problemlos Treppen. Grundkommandos haben wir auch schon angefangen zu üben und teilweise klappt es schon mit “Sitz”, “Bleib” und “Komm”.  Einzig beim Alleinbleiben fühle ich mich noch recht unsicher. Das braucht noch etwas Zeit. Da ich aber sehr lernfreudig bin, kriegen wir das mit Geduld und Verständnis auch noch hin, nicht wahr? Draußen laufe ich mustergültig an der Leine und ziehe überhaupt nicht. Das habe ich ganz schnell gelernt. Meine Pflegefamilie sagt, es ist sehr angenehm, mit mir an der Leine spazieren zu gehen. Einen Jagdinstinkt habe ich bisher nicht gezeigt und bei zufälligen Katzenbegegnungen bleibe ich ganz entspannt.

Bei meiner Pflegefamilie konnte ich erstmal ankommen, aber ich suche nun ein endgültiges Zuhause. Für meine zukünftige Familie wünsche ich mir liebevolle Menschen, die geduldig mit mir üben, dass ich entspannt alleine bleiben kann. Gerade am Anfang solltet ihr euch ausreichend Zeit nehmen, dies in kleinen Schritten mit mir zu trainieren, damit ich mich sicher fühle. Außerdem wäre es schön, wenn ihr meinen Spaß am Lernen aufgreift und mich spielerisch fordert und so meine Entwicklung unterstützt. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr alt oder jung seid, Familie mit Kindern oder Single, hundeerfahren oder nicht. Wichtig ist vor allem, dass ich mich auf euch verlassen kann und eine vertrauensvolle Beziehung zu euch aufbauen kann. Ich wünsche mir außerdem viel Zeit zum Schmusen. Wenn ihr das auch wollt, dann meldet euch doch bitte gleich bei mir und kommt mich besuchen. Ich freue mich sehr auf euch!

Eure Grazia

Grazia ist circa 6 Jahre alt, 45 cm groß und wiegt 20 kg. Sie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 370 € mit Schutzvertrag vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Maja
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Steckbrief

Alter: ca. 6 Jahre (Stand April 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: zurückhaltend, aber freundlich
Grösse: ca. 45 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: geduldige Familien
Im Shelter seit: April 2020

Hallo? Hört mich jemand? Ich bekomme nicht oft und lange hier einen Mensch zu Gesicht, dabei bin ich ganz freundlich! Ich bin Maja K. und gehöre mit meinen geschätzten 6 Jahren noch lange nicht zu den Senioren.

Ich habe zwar keinen Welpenbonus mehr, aber jeder Hund wird doch einmal groß und schau doch mal bitte meine süßen spitzen Öhrchen an! Ich wünsche mir so sehr ein Zuhause in dem ich aufblühen kann und zeigen kann, was ich für eine nette Hündin bin. Denn eigentlich weiß ich nicht wirklich, was ein erfülltes Hundeleben alles so bereithalten kann. Es wäre so schön zu erfahren, wie es ist ein warmes Körbchen und ein volles Näpfchen zu haben, ganz zu schweigen von schönen Spaziergängen mit meinem Mensch oder ein kuscheliger Abend auf der Couch! Also wenn du mich hörst, bist du für mich da?



Hier noch ein Video von unserem Besuch im August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Montag, 24. August 2020

 

Bella
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hey ich bin die flauschige Bella S, drei Jahre alt und circa 40-45 cm groß. Ich melde mich bei euch, weil ich mein Zuhause suche. Mein kleiner Junge durfte schon vor einiger Zeit ausreisen und nun warte ich hier alleine. Seit November 2019 bin ich nun im Shelter. Einige würden vielleicht sagen, dass das noch nicht allzu lange ist, aber ich kann euch sagen, dass eine freundliche Dame wie ich die Liebe vermisst. Auch wenn ich vielleicht noch nie ein eigenes Zuhause gehabt habe und es auf der Straße nicht immer fair zugeht bin ich immer freundlich gegenüber dem Menschen geblieben. Das sind doch erstmal tolle Voraussetzungen, oder nicht?
Wenn ihr euch vorstellen könnt mir ein kuscheliges Körbchen und viel Liebe zu geben, dann meldet euch! Dazu müsst ihr wissen, dass ich anfangs nicht gleich stubenrein sein werde und auch die neue neue Umgebung mich trotz meiner freundlichen Art die ersten Tage verunsichern könnte. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass ich euch ganz schnell mein Herz öffnen werde und genau wie mein Welpe bald ein schönes Zuhause finden werde.


Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 30. April 2020

Luna
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo ihr Lieben,
ich bin die süße Luna und vor Kurzem ins Racari Shelter gezogen.
Ich gehöre zu den schwarzen Schönheiten hier, aber meine braune Prägung an Beinen und Gesicht machen mich zu einer ganz einzigartigen Hundedame.

Jetzt sitze ich hier also in einem Zwinger und warte darauf, dass auch mich das Glück trifft und ich mit dem nächsten Transporter zu meiner eigenen Familie reisen darf. Seit ich hier eingezogen bin ist das Glück zum Greifen nah, alles was noch fehlt ist jemand, den ich mit genau diesem verliebten Blick wie auf dem Foto angucken kann, denn ich möchte jemanden finden, dem ich mein Herz schenken kann und der mir seins schenkt. Jemand, der mir ein Zuhause geben möchte und der mein kleines Rudel werden möchte.

Am Anfang werde ich vielleicht noch ein paar Fehler machen, da ich eure Regeln noch nicht kenne, aber nach einer kleinen Eingewöhnungszeit bekommen wir das bestimmt ganz schnell hin.
Möchtest Du also eine treue Begleiterin bei dir aufnehmen, die ganz viel Liebe zu verschenken hat? Dann melde dich!

Luna ist ca. 4,5 Monate alt (Stand Juni 2020).

Nala
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo an alle lieben Menschen da draußen!

Ich ergreife direkt meine Chance um mich euch vorzustellen, denn wie alle Pfleger mir sagen, bin ich eine sehr freundliche Hundedame. Ich bin Nala und bin ungefähr 4 Jahre alt. Mit meinen 35-40 cm Körpergröße passe ich nicht nur auf jedermanns Arm, sondern doch auch in jedermanns Herz, oder? Denn auch wenn ich hier im Racari Shelter die ein oder andere Streicheleinheit bekomme, reicht es für mich als Schmusemaus einfach nicht aus und die Momente der Aufmerksamkeit verfliegen immer zu schnell. Viel lieber würde ich bei meiner Familie sein und mit Ihnen Spaziergänge und Streicheleinheiten genießen, denn ich habe doch noch fast mein ganzes Leben vor mir. Am Anfang muss ich mich natürlich erstmal an mein neues Leben gewöhnen und werde sicherlich noch etwas zurückhaltender sein, um alles zu verarbeiten. Doch die lange Fahrt und die Eingewöhnung werden sich lohnen, denn am Ende werden meine Menschen auf mich warten und ich habe endlich ein warmes Bettchen und ein volles Näpfchen. Und sicherlich werde ich nicht allzu lange warten müssen, denn ich bin freundlich und habe auch noch diese treuen Hundeaugen, oder?


Ein Video aus dem Mai 2020

Mai 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 14. Mai 2020

Barney
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++
Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallihallo ihr lieben Menschen da draußen, ich bin die schwarze Schönheit Barney und endlich bereit euer Herz zu erobern. Vor kurzer Zeit durfte ich mich erst auf die lange Reise in mein neues Leben nach Deutschland machen. Hier lebe ich nun in Dortmund bei einer sehr lieben Pflegefamilie und versuche erst einmal all die neuen Dinge zu verarbeiten, denn ihr müsst wissen, dass ich bislang noch nie eine Familie hatte, sondern auf der Straße groß geworden bin. Daher bin ich im Umgang mit neuen Menschen noch sehr schüchtern und ängstlich. Wenn ich euch aber erst einmal kennengelernt und in mein Herz geschlossen habe, dann kann ich sehr schmusebedürftig und kuschelig sein. Ich brauche nur einfach meine Zeit um etwas aufzutauen, schließlich ist alles um mich herum noch ganz neu und ungewohnt. Kinder konnte ich bislang noch nicht kennenlernen.

Mit meinem Hundekumpe hier komme ich prima zurecht und spiele auch gerne mit ihm. Gänzlich unbekannte Hunde bereiten mir am Anfang aber schon noch Unwohlsein und Angst. Da braucht es einfach noch etwas Übung. Ich durfte jedoch schon Pferde und Katzen kennenlernen und scheine da ganz verträglich zu sein. Außerdem zeige ich weder einen Futterneid noch einen Jagdinstinkt.

Seitdem ich nun bei meiner Pflegefamilie lebe drücke ich natürlich ganz fleißig die Hunde-Schulbank, um mich optimal auf ein Leben mit euch vorzubereiten. Ich will doch schließlich schon mit ein paar Lektionen bei euch glänzen können. Meine Paradedisziplin ist das Alleinebleiben. Hier schaffe ich in Gemeinschaft mit meinem Hundekumpel schon ganze 5 Stunden, toll oder? Auch das Autofahren und Treppensteigen sind gar kein Problem und ich kann sogar schon Fahrstuhl fahren. Meine Leinenführigkeit wird von Tag zu Tag besser, die üben wir auch kräftig, denn sowas kannte ich vorher noch gar nicht. An der Stubenreinheit wird ebenfalls gearbeitet, hier bin ich allerdings noch nicht ganz so sicher, denn ab und zu passiert mir doch noch mal ein Missgeschick. Bei den Grundkommandos habe ich offensichtlich das Wichtigste schon verinnerlicht: „Nein“. Das habe ich dann doch ein paar Mal schon zu hören bekommen. Alle anderen Kommandos lerne ich jetzt nach und nach und würde mich sehr darüber freuen, wenn ihr mir dabei dann helfen könntet, das wäre toll.

Für meine unbeschwerte Zukunft bei meiner zukünftigen Familie wünsche ich mir ganz liebe Menschen, die sich wahnsinnig auf ein Leben mit mir freuen und die genügend Verständnis und Geduld für mich aufbringen. Hundeerfahrung sollte schon vorhanden sein, genauso wie Spaß daran mit mir zu arbeiten und mir neue Dinge beizubringen. Außerdem wäre vielleicht eine ruhigere Umgebung von Vorteil, in der ich ganz entspannt aufwachsen kann. Wenn ihr mir also meine bescheidenen Wünsche erfüllen möchtet, dann meldet euch bitte bei mir und kommt mich besuchen. Ich freue mich schon so sehr auf euch!

Barney ist ca. 5,5 Monate alt, aktuell 43 cm groß und wiegt 13 kg. Ausgewachsen wird er vermutlich zu den großen Hunden gehören. Er wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Nala
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo ihr Lieben,
ich bin die Nala und bin etwa 2-3 Jahre alt. Zusammen mit meiner Schwester RW 89 und meinem Bruder RM 63 bin ich vor kurzem ins Racari Shelter gezogen.
Viel dabei hatten wir nicht, aber wir wurden sehr herzlich empfangen. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, wurde ich mit ganz viel Knuddeleinheiten begrüßt, was mir seeehr gefällt. Auch ansonsten zeige ich mich super freundlich gegenüber den Menschen hier, weswegen ich hier jeden um den Finger wickle und immer auf ein weiteren kleinen Knuddler hoffe.
Außerdem sagen die Menschen, dass ich mit meiner Lakritzschnute und meinen weißen Beinchen so niedlich aussehe.
Ihr habt es bestimmt schon rausgelesen – ich suche meine ganz eigene Familie, die immer ein Händchen für mich frei hat, um mich hinter den Ohren zu kraulen, aber auch um gemeinsam die Welt zu entdecken. Nichts wäre schöner als ein gemütlicher Abend zusammen mit Dir, nachdem wir eine ausgiebige Gassi-Runde hinter uns haben.
Am Anfang könnte es vielleicht noch ein bisschen holprig werden, denn auch ich muss noch einiges lernen, wie z.B. Stubenreinheit oder dass man an der Leine nicht zickzack läuft, außerdem muss ich mich erst an die neue Situation gewöhnen, aber ich bin mir sicher, dass wir das gemeinsam super hinbekommen werden. Schließlich habe ich ja auch kaum Zeit benötigt mich hier im Shelter zurecht zu finden.


Kyla
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo ihr Lieben, ich bin Kyla, die Schwester von RW 116 und Nadea. Unsere Verwandtschaft lässt sich angesichts unserer hervorstechenden Optik wohl kaum leugnen, was? Wir sind jedenfalls erst ganz frisch in Racari eingezogen und während meine Schwestern schon ganz freundlich und neugierig sind, bin ich noch ein wenig schüchtern und brauche ein wenig mehr Zeit, um mich mit dieser neuen Situation anzufreunden. Mein Papa ist ein Galgo und meine Mama eine Terrierhündin. Spannend, was?

Ich hoffe sehr, dass ich schon bald gesehen werde und nicht lange hier bleiben muss. In einem Zuhause mit meinen Menschen kann ich vielleicht viel eher aus mir herauskommen und Vertrauen aufbauen als hier, wo so viele Hunde an einem Ort sind und die Zurückhaltenden manchmal untergehen. Klar werde ich anfangs bestimmt etwas überfordert sein. Schon wieder eine neue Situation, schon wieder alles fremd und dann auch noch ganz allein ohne meine Schwestern. Ich brauche deine Geduld und deine Fürsorge, um zu einer tollen Hündin heranzuwachsen. Natürlich solltest du auch wissen, worauf du dich einlässt, wenn du dir einen Windhundmix nach Hause holst. Das ist nicht jedermanns Sache und es mag sein, dass wir Eigenschaften mitbringen, von denen ihr nicht ganz so begeistert seid. Doch ich bin eine junge Hündin, die das ganze Leben erst noch kennenlernen muss, mit all seinen Regeln und all den Sachen, die ich darf und nicht darf. Dazu gehören wirklich alle Basics. Angefangen bei eurer Hausordnung, den Spaziergängen mit euch und all den Dingen in eurem Alltag, die ich erstmal gruselig finden könnte. Aber ich bin sicher, dass ich mich in den richtigen Händen zu einer ganz tollen Hündin entwickeln kann, die lernen wird, das Leben in all seinen Facetten zu genießen. Was mir dazu fehlt, ist einzig und allein der richtige Mensch. Also, wer von euch verliebt sich in mein süßes struppiges Gesichtchen?

Kyla ist ca. 9 Monate alt (Stand Ende Mai 2020) und wird groß werden.


Maxi
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo ihr Lieben,
mein Name ist Maxi und ich bin ein 3-4 Jahre altes, kleines Hundemädchen, das vor ein paar Tagen im Racari Shelter gelandet ist.
Die Menschen hier sind ganz begeistert von mir, denn sie sagen, dass ich mit meinem braunen Kuschelfell und meinen weißen Beinchen und meiner weißen Schnute total putzig aussehe.
Ich wickle die Menschen hier aber nicht nur durch mein süßes Aussehen um den Finger, ich bin auch ganz lieb zu ihnen. Immerhin sorgen sie hier für mich und ich fühle mich sicher und ein paar Kuscheleinheiten genieße ich natürlich auch sehr. Doch davon gibt es hier leider viel zu wenig. Klar, man muss sich auch noch um die weiteren Hunde hier kümmern, ich verstehe das schon.
Daher wünsche mir so sehr, dass ich meine eigene Familie finde, die immer ein Plätzchen neben sich für mich frei haben und sich um mich kümmern, im Gegenzug habe ich ganz viel Liebe zu verschenken.
Sicher muss ich aber auch noch ein paar Dinge lernen. Wie es um meine Stubenreinheit besteht oder ob ich es bereits gewöhnt bin an der Leine zu laufen ist nämlich schwer zu sagen, jetzt wo ich nur in einem Zwinger wohne. Aber ich bin mir sicher, dass wir das gemeinsam schaffe können.


Matti
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo ihr Lieben, ich bin der schöne schwarze Rüde Matti.

Anfangs bin ich vielleicht etwas schüchtern, aber dann taue ich zunehmend auf und präsentiere mich wirklich ganz freundlich!
Ich hoffe sehr, dass ich nicht noch länger hier bleiben muss und schon bald ein Mensch auf mich aufmerksam wird, der eine Vorliebe für uns pechschwarze Seelen hat. Ich weiß, man erzählt sich hier, dass unsere Chancen schlechter stehen, als die aller anderen. Aber ich habe es doch genauso verdient, ein tolles Zuhause zu finden, wie all die anderen auch! Leider habe ich keinen Welpenbonus mehr, mit dem ich punkten kann. Ich bin schon ungefähr 2 Jahre alt (Stand April 2020), doch damit habe ich mein Leben doch auch noch vor mir!
Sicher bin ich anfangs erstmal etwas zurückhaltend. Ich werde die lange Reise erstmal verdauen müssen und lernen müssen, mich in meinem neuen Leben zurechtzufinden. Ich muss Vertrauen zu euch aufbauen und dann kann ich begreifen, dass ich das große Los gezogen hab. Doch ihr müsst wissen, dass ich ein Leben, wie ihr es führt, gar nicht kenne. Ich kenne keine Wohnung oder das Laufen an der Leine. Ich kenne auch eure Regeln nicht und werde kaum wissen, was ihr alles von mir wollt. Ihr müsst Geduld mit mir haben und mir alles Schritt für Schritt beibringen und zeigen. So können wir zu einem guten Team zusammenwachsen und ich kann euch zeigen, was für ein toller Kerl in mir steckt!
Bitte lasst mich nicht allzu lange hier warten und die Hoffnung verlieren! Vielleicht wartet ja schon mein ganz besonderer Mensch auf mich?


Hoover
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo ich bin Hoover und suche seit dem 14.04.2020 genau wie meine 6 Geschwister von hier aus mein Zuhause. Hier ist es wirklich nicht sehr schön und ich weiß noch nicht ganz was ich davon halten soll, aber irgendwann gewöhne ich mich sicher an den Alltag hier. Viel schöner wäre es aber natürlich ganz nah bei einem Menschen in Sicherheit zu sein und die Aufmerksamkeit zu bekommen, die man verdient. Noch bin ich jung und werde mich sicherlich schnell einleben können. Alles was mir dazu fehlt ist ein Ticket. Hier sagt man es handele sich dabei um das Ticket ins richtige Leben und das hört sich wirklich toll an. Also wer besorgt mir dieses Ticket?

Hoover ist ca. 8 Monate alt (Stand Ende Juli 2020) und wird etwa mittelgroß werden.

Maleficent
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Guten Tag. Ich bin Maleficent und bin wie auch meine Geschwister am 14.04.2020 hier ins Shelter gekommen. Ich bin also noch recht neu hier und muss mich noch an alles gewöhnen, aber wenn ich ehrlich bin, möchte ich das gar nicht. Eigentlich möchte ich nur so schnell wie möglich hier raus. Je früher, desto besser. Auch wenn man hier wenigstens genug Fressen bekommt, so fehlt doch eine Sache: Zuneigung. Also wer möchte mir Liebe geben und mich an das aufregende Leben bei euch in Deutschland gewöhnen? Meldet euch!

Maleficent ist ca. 8 Monate alt (Stand Ende Juli 2020) und wird etwa mittelgroß werden.

Paula
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT in Rumänien+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hey ich bin Paula, 9 Monate jung (Stand Ende August 2020) und wie auch meine 6 Geschwister am 14.04.2020 ins Shelter gekommen. Später werde ich wahrscheinlich mal mittelgroß.

Wie meine anderen Geschwister, so suche auch ich mein eigenes Heim. Schließlich bin ich ein junger Hund und möchte beschäftigt werden. Mit meinen Geschwistern ist es schon ganz schön, aber schöner wäre es Aufmerksamkeit von den Menschen zu bekommen, die einen lieb haben. Aber vielleicht möchtest ja genau du mein Mensch sein? Natürlich musst du mir noch alle Benimmregeln beibringen, aber gemeinsam ist das sicherlich kein Problem! Ich würde mich freuen!


Cara
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hey alle Zusammen. Ich bin Cara, 5 Monate jung (Stand Ende April 2020) und erst seit ein paar Tagen mit meinen 6 Geschwistern hier im sicheren Shelter. Mein Name ist vielleicht nicht der schönste, aber das ist nicht mein einziges Problem. Mein Problem ist, dass ich hier wirklich raus möchte. Jetzt bin ich doch im besten Alter um die Welt zu erkunden und hier ist es nur laut. Im Moment kann man es ja noch aushalten, aber es dauert gar nicht mehr lange und dann müssen alle im Shelter wieder enger zusammen rutschen. So erzählen das zumindest die Hunde, die schon lange hier sind. Im Sommer kommen nämlich viele Mütter mit ihren Welpen her und dann kann es schon einmal enger werden. Daran muss ich jetzt zum Glück noch nicht denken, denn noch ist es nicht so weit.

Anfangs werde ich vielleicht hier und da noch etwas vorsichtiger sein und ich werde auch noch nicht wissen, wie das Hundealphabet geht, aber mit Liebe und Geduld wird aus mir ganz sicher eine tolle Hundedame. Alles was ich dafür brauche sind meine eigenen Menschen. Das wäre wirklich toll!


Lani
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Dieses süße Mädchen mit der einzigartigen Fellfarbe ist erst 5 Monate jung (Stand Juni 2020) und wurde zusammen mit ihren 2 Schwestern im Alter von nur einem Monat auf der Straße gefunden. Die drei Hundekinder waren ohne Mama unterwegs und ganz auf sich alleine gestellt. Nun sind sie jedoch in Sicherheit und wohnen in unserem Shelter, mit der großen Hoffnung ganz bald ein Zuhause zu finden.

Lani möchte die große weite Welt entdecken! Am besten zusammen mit Menschen, die großen Spaß daran haben viel zu unternehmen und dem neuen Vierbeiner die Welt zu erklären. Auch wenn ihr Blick auf den Bildern etwas traurig und unsicher wirkt, so ist sie eigentlich ein aufgeweckter und verspielter Junghund. Aber die Ungewissheit, wann sie ihre Chance auf die große Reise nach Deutschland bekommen wird, lässt sie langsam ein wenig den Mut verlieren.

Sie ist auf der Suche nach jemandem, der sich um sie kümmert, Geduld mitbringt und ihr viel Zeit schenkt. Bestimmt hätte Lani auch großen Spaß daran, die Hundeschule zu besuchen und das Hunde-ABC zu erlernen.

Hat sich das freundliche Hundemädchen bereits in dein Herz geschlichen? Dann melde dich bitte bei uns!



Hier seht ihr Lani im April 2020:

Loba
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo, ich bin die kleine Loba. Gemeinsam mit meinen beiden Schwestern WBW 56 und WBW 58 wurde ich im Alter von nur einem Monat auf der Straße gefunden – von unserer Mutter keine Spur. Natürlich hat man uns nicht unserem Schicksal überlassen, sondern uns in das rettende Shelter gebracht, wo wir uns erst mal die Bäuche voll schlagen durften.

Inzwischen sind wir stolze 5 Monate alt (Stand Juni 2020) und möchten uns daher nun auf die Suche nach eigenen Familie machen. Das Shelter ist zwar besser als die Straße, denn hier gibt es keine Gefahr, aber natürlich ist ein eigenes zu Hause doch eine viel bessere Kinderstube. Ich weiß, es warten so viele Hunde auf ein tolles zu Hause, aber vielleicht bin ja genau die Begleiterin, die du suchst?

Ich sehe meinen Schwestern sehr ähnlich. Na, kannst du uns unterscheiden? Ich habe ebenso vier niedliche kleine weiße Söckchen. Bei mir sind sie vorne nur ein bisschen höher, Kniestrümpfe sozusagen. Wie genau ich ausgewachsen einmal ausschauen werde, ist schwer zu schätzen. Zu den mittelgroßen Hunden werde ich aber auf jeden Fall zählen.

Welpentypisch bin ich natürlich verspielt und balge gerne mit meinen Schwestern und den anderen kleinen Hunden hier im Shelter herum. Ich freue mich aber auch sehr über Streicheleinheiten und andere Zuwendungen. Euch Menschen gegenüber bin ich nämlich sehr freundlich. Ich verspreche auch ganz gelehrig zu sein und zuzuhören, wenn du etwas von mir möchtest. Ich weiß, dass es ein paar Regeln gibt, die man befolgen muss. Wenn du Geduld mit mir hast, werde ich sie bestimmt schnell lernen. Voraussetzung ist natürlich, dass ich mich auf den Weg zu dir machen darf.

Wenn du mir also einen tollen Start in mein neues Leben ermöglichen möchtest – egal ob als Pflegefamilie oder sogar als Für-Immer-Familie – dann melde dich! Ich freue mich auf deine Anfrage!



Hier seht ihr Loba im April 2020:

Laska
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo, ich bin die kleine Laska. Gemeinsam mit meinen beiden Schwestern Loba und Lani wurde ich im Alter von nur einem Monat auf der Straße gefunden – von unserer Mutter keine Spur. Natürlich hat man uns nicht unserem Schicksal überlassen, sondern uns in das rettende Shelter gebracht, wo wir uns erst mal die Bäuche voll schlagen durften.

Inzwischen sind wir stolze 5 Monate alt (Stand Juni 2020) und möchten uns daher nun auf die Suche nach eigenen Familie machen. Das Shelter ist zwar besser als die Straße, denn hier gibt es keine Gefahr, aber natürlich ist ein eigenes zu Hause doch eine viel bessere Kinderstube. Ich weiß, es warten so viele Hunde auf ein tolles zu Hause, aber vielleicht bin ja genau die Begleiterin, die du suchst?

Ich sehe meinen Schwestern sehr ähnlich. Na, kannst du uns unterscheiden? Ich habe ebenso vier niedliche kleine weiße Söckchen an und sehe momentan noch etwas strubbelig aus. Wie genau ich ausgewachsen einmal ausschauen werde, ist schwer zu sagen. Vielleicht etwas von einem Schäferund? Ich weiß es nicht. Zu den mittelgroßen Hunden werde ich aber auf jeden Fall zählen.

Welpentypisch bin ich natürlich verspielt und balge gerne mit meinen Schwestern und den anderen kleinen Hunden hier im Shelter herum. Ich freue mich aber auch sehr über Streicheleinheiten und andere Zuwendungen. Euch Menschen gegenüber bin ich nämlich sehr freundlich. Dann halte ich auch ganz still, wobei das schon ziemlich schwer ist mit dem stillhalten, weil ich mich so sehr freue, wenn man mein Fell flauscht und mir Aufmerksamkeit schenkt. Magst du mich auch mal streicheln? Ich würde mich wahnsinnig freuen. Voraussetzung ist aber natürlich, dass ich mich auf den Weg zu dir machen darf.

Wenn du mir also einen tollen Start in mein neues Leben ermöglichen möchtest – egal ob als Pflegefamilie oder sogar als Für-Immer-Familie – dann melde dich! Ich freue mich auf deine Anfrage!



Hier seht ihr Laska im April 2020:

Barney
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Dürfen wir vorstellen? Dieser freundliche Vierbeiner namens Barney sucht ebenso freundliche Menschen. Wir haben den 8 Monate jungen Burschen (Stand Juli 2020) ohne seine Mama und ganz alleine auf der Straße gefunden. Seine Herkunft hält ihn jedoch nicht davon ab, uns Menschen gegenüber stets freundlich zu sein.

Schon jetzt hat Barney ein großes Ziel vor Augen: eine eigene Familie zu finden. Vielleicht erhöhen seine schöne Fellmaserung und die süßen weißen Pfoten ja die Chancen. Falls Sie sich in den Kerl mit dem freundlichen Blick und leuchtenden Augen verguckt haben, ist das sehr verständlich. Melden Sie sich gern bei uns. Vielleicht ist Ihre Einladung genau die richtige für diesen Sonnenschein und er kann schon bald zu Ihnen auf die Reise gehen.



Hier seht ihr Barney im Juni 2020:

Kosmo
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallooooo, ich bin der kleine Kosmo. Ich wünsche mir von Herzen ein eigenes zu Hause, daher mache ich jetzt einfach mal etwas Werbung für mich. Viel kann ich euch jedoch nur leider noch nicht erzählen, denn ich bin gerade einmal 5 Monate alt (Stand Juni 2020). Ich wurde auf den Straßen der Stadt gefunden als ich gerade einmal einen Monat alt war. Noch dazu ohne meine Mama. Ich weiß nicht, was ihr zugestoßen ist, aber irgendwie ist sie mir abhandengekommen. Oder ich ihr?! Jetzt sitze ich hier jedenfalls mit vielen anderen Welpen im Shelter und wir alle hoffen, dass wir hier nicht die nächsten Jahre verbringen müssen.

Optisch habe ich aber so einiges zu bieten, wie meine Fotos beweisen. Böse Zungen würden vielleicht sagen, dass ich einfach nur stubbelig aussehe, aber ich sehe es eher positiv. Da ist sooo viel weiches Fell zum Flauschen und Streicheln. Dazu ein paar unwiderstehliche Schlappohren und Knopfaugen, wer kann da schon nein sagen? Und genau das ist meine Chance. Natürlich werde ich auch noch ein ganzes Stück wachsen – wie groß genau ich einmal werde kann man aber nur schätzen, da meine Mama und Papa ja leider nicht bekannt sind. Aber ich werde nicht zu den kleinen Hunden gehören, so viel ist sicher.

Welpentypisch bin ich sehr neugierig und interessiert an meiner Umgebung und an euch Menschen. Ich sehne mich hier im Shelter nach Streicheleinheiten und Zuneigung. Natürlich muss aber auch noch viel lernen. Stubenreinheit bringe ich aus dem Shelter nicht mit, vielleicht werde ich auch mal eine Teppichkante zerbeißen oder die Blumen im Garten ausgraben. Aber ich bin ein schlaues Köpfchen und werde sicher schnell lernen, was ein Hund so alles können muss und darf. Als Ersthund mit einem geduldigen Herrchen oder Frauchen, aber natürlich auch gerne mit einem Zweithund, der mich ans Pfötchen nimmt und die Rolle des großen Bruders oder der großen Schwester einnimmt.



Ein Video aus Mai 2020:

KOSMO -ADOPT ME!

I'm KOSMO! Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3794482443956690

Gepostet von Help Azorel am Montag, 18. Mai 2020

Hier seht ihr Kosmo im April 2020:

Lenja
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Diese wunderhübsche und freundliche Hundedame wurde in der Nähe unseres Shelters gefunden und von uns in Sicherheit gebracht. Sie hatte bestimmt einmal ein Zuhause und musste sich nicht lange auf den Straßen Rumäniens durchkämpfen. Zum Glück, denn das Leben auf der Straße ist definitiv kein Zuckerschlecken.

Die ca. 2-jährige Schönheit genießt jede Streicheleinheit und Aufmerksamkeit der Menschen und wedelt dabei zufrieden. Aber auch mit ihren Artgenossen versteht sie sich problemlos.

Wir wünschen uns für Lenja ein Zuhause, in dem sie wieder aufblühen kann. Eine Familie, die sie liebevoll aufnimmt und ihr zeigt, was ein Hundeleben alles bereithalten kann. Denn die flauschige Hündin hat noch viel vor in ihrem zukünftigen Leben. Sei es in einem kuscheligen Körbchen zu schlafen, über grüne Wiesen zu flitzen oder einfach mit ihren Lieblingsmenschen zu kuscheln… Hauptsache eine Familie, die für sie da ist.



Ein Video aus April 2020:

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3787252808012987

Gepostet von Help Azorel am Freitag, 17. April 2020

Finja
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo oder wie man hier in Rumänien sagt: bună! Wie ihr seht bin ich noch ein ganz kleines Hundemädchen, sitze hier mit anderen Welpen fest und warte. Dabei bin ich ehrlich, denn ich weiß gar nicht auf was ich genau warte. Schließlich kenne ich ja nichts anderes als den tristen Alltag im Shelter. Die Tage hier sind langweilig und hoffnungslos. Es ist laut und es gibt viel zu wenige nette Menschen, die mir Zuneigung geben können. Aber sollte ein so junger Hund wie ich so ins Leben starten?

Was ich mir vorstelle? Naja, das was sich wohl jeder Hund wünscht: Spiel, Spaß und ganz viele Kuscheleinheiten. Ja, wahrscheinlich ist mir die ersten Tage im fremden Deutschland nicht nach diesen Dingen, denn vielleicht muss ich erstmal die ganzen neuen Eindrücke verarbeiten. Aber ich bin ja noch jung und werde mich sicher schnell an die neuen Gegebenheiten anpassen. Also, möchtest du der Mensch sein, nach dem ich mich hier so sehr sehne?

Finja ist ca. 6 Monate alt. (Stand Juni 2020). Ihre Mama ist RW 87.


Socke
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hey und herzlich Willkommen auf meiner Seite. Ich bin der kleine Socke. Mein Start verlief leider nicht wie der, der meisten deutschen Welpen. Denn ich wurde draußen auf der gefährlichen Straße geboren und niemand weiß, wo meine Mama ist. Zum Glück wurde ich aber von netten Menschen gefunden und in das sichere Shelter gebracht. Ja, vielleicht waren das sogar die ersten netten Menschen, denen ich je begegnet bin.

Hier im Shelter ist es auf jeden Fall sicherer als auf der Straße, aber schön kann man das nicht nennen. Viel lieber wäre ich an einem Ort, der ruhig ist und an dem mir meine Menschen die große weite Welt zeigen. Wahrscheinlich überfordert mich dieses tolle Leben erst einmal und ich werde nicht glauben können, dass es wirklich alle lieb mit mir meinen. Aber ich bin noch sehr jung und werde voraussichtlich schnell verstehen, wie das Leben in Deutschland so läuft. Also, wer möchte mir zeigen, dass es ein Leben außerhalb des Shelters gibt. Eine Welt, die spannender nicht sein könnte. Ich warte auf euch!


Ein Video aus dem Mai 2020

Mai 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Montag, 11. Mai 2020

Dolce
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Unsere fröhliche kleine Hundedame namens Dolce ist aktuell 6 Monate alt (Stand Ende Juni 2020) und insgesamt eines von 4 Geschwistern, welche von Lucia auf ihrem Arbeitsweg gefunden wurden. Ohne Mama waren diese vier Zwerge unterwegs und somit auch ohne Schutz und ohne Nahrung. Gerade für Welpen ist ein solcher Start ins Leben sehr schwierig und es braucht viel Glück, damit sie überleben.

Dieses Glück hatte Dolce Gott sei Dank, denn sie ist nun in Sicherheit und darf fröhlich und unbeschwert im Shelter herumflitzen. Die kleine Maus ist freundlich und offen gegenüber Menschen und natürlich welpentypisch verspielt.

Auf ihrem Wunschzettel steht folgendes:
Ich wünsche mir ein Zuhause, in dem ich ganz viele Abenteuer erleben kann. Die Menschen sollten aber auch Geduld haben, um mir die neue und bestimmt sehr spannende Welt langsam und ohne Zeitdruck näher zu bringen. Schließlich sind ein Zuhause und eine Familie etwas ganz Neues für mich. Ich bin auf jeden Fall bereit dazu und freue mich sehr, wenn mein Wunsch in Erfüllung geht.



Hier seht ihr Dolce mit den Brüdern Max und Finn im Juni 2020:

Ein Video aus April 2020:

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3783383995066535

Gepostet von Help Azorel am Donnerstag, 16. April 2020

Mila
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Die quirlige Mila ist aktuell 5 Monate alt (Stand Ende Mai 2020) und insgesamt eines von 4 Geschwistern, welche von Lucia auf ihrem Arbeitsweg gefunden wurden. Ohne Mama waren diese vier Zwerge unterwegs und somit auch ohne Schutz und ohne Nahrung. Gerade für Welpen ist ein solcher Start ins Leben sehr schwierig und es braucht viel Glück, damit sie überleben.

Nun ist sie aber in Sicherheit und bringt richtigen Schwung in die Bude! Die kleine Flitzermaus ist super freundlich Menschen gegenüber und welpentypisch verspielt.

Auf ihrem Wunschzettel steht folgendes:
Hallo ihr lieben Menschen da draußen. Genau euch suche ich! Das Leben hier im Shelter ist zwar ganz nett, aber ich bin auf der Suche nach mehr. Durch Erzählungen weiß ich nämlich, dass auf uns eine spannende und abenteuerliche Zukunft wartet. Ich wünsche mir ein liebevolles Zuhause, in dem ich ohne Zeitdruck ankommen kann. Der Besuch einer Hundeschule und das Erlernen des Hund ABC’s würden mir bestimmt großen Spaß machen. Meine zukünftige Familie darf auch gern aktiv und unternehmungslustig sein. Aber ich brauche natürlich auch meine Erholungsphasen und dafür wünsche ich mir ein weiches und kuscheliges Körbchen. Ich freue mich auf euch und hoffentlich bis bald, eure Mila!



Hier seht ihr Mila im Juni 2020:

Ein Video aus April 2020:

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3783391401732461

Gepostet von Help Azorel am Donnerstag, 16. April 2020

Kira
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo! Ich bin die kleine verspielte Kira und aktuell 6 Monate jung (Stand Ende Juni 2020). Ich möchte euch gern meine Geschichte erzählen, denn ich habe in meinem jungen Leben schon ganz viel erlebt, müsst ihr wissen!

Meine drei Geschwister und ich haben uns nämlich ganz alleine auf den Straßen Rumäniens durchgeschlagen. Das war keineswegs einfach für uns. Denn wir vier hatten gar keine Ahnung davon, wie man ums Überleben kämpfen muss. Und gefährlich ist es auch, wenn man noch nicht groß und stark ist. Zum Glück fand uns aber eine liebe Frau und nahm uns in ihr Shelter mit. Jetzt wohnen wir hier und freuen uns, dass sich jemand liebevoll um uns kümmert. Wir halten die Bude hier ziemlich auf trapp und bringen Stimmung in den Alltag!

Wie meine Geschwister, so möchte auch ich unbedingt auf diese eine große Reise gehen, von der sich hier im Shelter alle erzählen. Enden soll sie nämlich in einem Land namens Deutschland, wo angeblich ganz herzliche Menschen leben, welche einen Junghund zu lieben und zu verwöhnen wissen. Das klingt ja so toll! Ich wünsche mir nämlich von Herzen ein Zuhause mit viel Liebe, Geduld, Zeit und Abenteuer. Dafür biete ich eine aufregende, spannende und lustige Zukunft mit mir. Ein Weg, den wir gemeinsam gehen können und auf dem wir viel voneinander lernen werden. Jetzt warte ich nur noch, bis du dich meldest.



Ein Video aus April 2020:

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3779986565406278

Gepostet von Help Azorel am Mittwoch, 15. April 2020

Pepper
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Ich bin Pepper und ich möchte euch nun auch gerne meine Geschichte erzählen: Also ich bin eine von vier Schwestern und ihr kennt ja alle Lucia, die gute Seele des Help Azorels, oder? Jedenfalls war sie eines Tages auf dem Weg zur Arbeit und hat uns dabei ganz zufällig gefunden. Stellt euch das mal vor! Vier kleine Welpen ohne ihre Mama! Natürlich hat sie uns nicht unserem Schicksal überlassen und so sind wir im Shelter eingezogen.

Ich bin nun stolze 6 Monate alt (Stand Ende Juni 2020) und möchte natürlich nicht im Shelter groß werden. Hier gibt es zwar Futter, selten auch mal eine kraulende Hand und viele Spielkameraden. Aber ich weiß, dass da noch mehr geht. Einige Hunde erzählen nämlich jede Nacht davon. Sie reden von Spielzeug, einem weichen Körbchen und einer eigenen Familie. Und ich habe gehört, dass solche Familien aus vielen Leuten bestehen, die alle zwei Hände haben. Also ich bin nicht so gut im Rechnen, aber es kraulen doch bestimmt sechs Hände viel besser als zwei, oder?

Wie groß ich einmal werde, das weiß ich leider nicht so genau. Ich kann mich an meine Mama nicht erinnern und einen Papa habe ich nie gesehen. Aber ich werde nicht zu den kleinen Hunden gehören, so viel ist sicher. Ich habe gestromtes Fell, eine weiße Brust und dazu vorne zwei weiße Söckchen an. Ich bin neugierig, aufgeschlossen und bereit die Welt zu erobern. Vielleicht bist du ja dazu bereit sie mit mir zu erobern und mich an mein Pfötchen zu nehmen. Ich muss natürlich noch einiges lernen. Was ich darf und was ich nicht darf. Die Sache mit dem draußen Pipi machen wirst du mir auch erklären müssen und viele Dinge mehr. Ich bin halt noch klein. Also hab Geduld mit mir. Mit deiner Hilfe werde ich die Dinge, die ein Hund wissen muss, aber bestimmt ganz schnell lernen.



Pepper im Juni 2020:

PEPPER-ADOPT ME!

PEPPER https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3780006815404253

Gepostet von Help Azorel am Mittwoch, 10. Juni 2020

Ein Video aus April 2020:

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3780006815404253

Gepostet von Help Azorel am Mittwoch, 15. April 2020

Dart
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo! Ich bin Dart und schon stolze 4 Monate alt (Stand Ende April 2020). Bisher habe ich mich alleine durchs Leben schlagen müssen, denn meine Mama und meine Geschwister sind mir irgendwie abhandengekommen. Aber da die Straße nun einmal kein Ort für ein kleines Welpenmädchen ist, hat mich Lucia kurzerhand mit ins Help Azorel Shelter mitgenommen, wo ich nun lebe.

Schau mich an was für ein hübsches Mädchen ich bin. Ich bin braun in unterschiedlichen Schattierungen und habe an den Füßen vier weiße Söckchen an. Nur was der weiße Fleck an der Nase soll, das weiß ich auch nicht. Sowas von unpraktisch, wenn ich meine neugierige Nase in spannende Erdlöcher bohren will, um ausgiebig zu schnüffeln. Meine Schlappöhrchen wippen fröhlich mit, wenn ich freudig auf dich zu gerannt komme. Nur was mit meiner Rute passiert ist, weiß ich nicht mehr so genau. Sie ist ziemlich stummelig. Ob das von Geburt an so war, also eine Fehlentwicklung oder ob sie mir bei einem Unfall abhandengekommen ist, kann ich euch leider nicht erzählen. Vergessen…

Wie große ich einmal werde, ist nur schwer zu erahnen, da ja niemand weiß wer meine Mama und mein Papa waren. Wahrscheinlich werde ich aber einmal zu den mittelgroßen Hunden gehören. Das ist das praktische an uns. Nicht zu groß und nicht zu klein. Gerade richtig, oder?

Also, hast du dich bereits ein wenig in mich verliebt und könntest dir ein gemeinsames Leben voller Abenteuer vorstellen? Dann melde dich schnell, mein Köfferchen ist bereits gepackt!



Dart im Mai 2020:

DART – ADOPT ME!

DART https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3775986835806251

Gepostet von Help Azorel am Donnerstag, 14. Mai 2020

Ein Video aus April 2020:

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3775986835806251

Gepostet von Help Azorel am Dienstag, 14. April 2020

Snoopy
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo! Ich bin der kleine Snoopy und gerade einmal zarte 5 Monate alt (Stand Ende Mai 2020). Bisher habe ich mich allein auf den Straßen der Stadt durchgeschlagen – genauer gesagt am Bahnhof. Schlau wie ich bin habe ich nämlich gehofft, dass Reisende mal die eine oder andere Mahlzeit fallen lassen. Es war aber auch sehr gefährlich, muss ich im Nachhinein sagen. Doch zum Glück hat mich Lucia, die Tierheimleiterin vor Ort, direkt neben der Straße eingesammelt und ins Help Azorel Shelter geholt. Das hätte sonst böse ausgehen können für mich. Aber wie heißt es so schön: Glück im Unglück.

Nun hoffe ich, dass das Glück mir weiter hold ist, denn ich suche ein eigenes zu Hause. Meine eigene Familie mit ganz vielen Händen zum Kraulen und Streicheln.

Einen Namen habe ich leider noch nicht bekommen, aber durch mein hübsches Äußeres weiß ich schon jetzt zu bestechen. Ich gehöre nämlich zu den bunten Hunden. Ein bisschen weiß hier, ein bisschen dunkles braun da und zum Abschluss noch ein bisschen hellbraun dort. Gepaart mit niedlichen Schlappohren und Kulleraugen ist mein Anblick doch unwiderstehlich, oder?! Wie groß ich einmal werde ist nur schwer zu erahnen, da ja niemand weiß wer meine Mama und mein Papa waren. Wahrscheinlich werde ich aber einmal zu den mittelgroßen Hunden gehören. Das ist das praktische an uns. Nicht zu groß und nicht zu klein. Gerade richtig, oder?

Wenn ich deinen Geschmack getroffen habe, melde dich doch einfach schnell beim Seelen für Seelchen Team.


 


Snoopy im Juni 2020, zusammen mit Kalli:

Ein Video von Snoopy aus April 2020:

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3773129106092024

Gepostet von Help Azorel am Montag, 13. April 2020

Milo
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo! Ich bin der kleine Milo und wohne seit ich zwei Monate alt bin im Help Azorel Shelter. Hier kriege ich mein hungriges Bäuchlein gefüllt, damit ich eines einmal groß und stark werde. Was Hunger ist weiß ich leider nur zu gut, ich wurde nämlich mit nur zwei Monaten in einem verlassenen Gebäude gefunden. Ohne meine Mama, aber mit zwei meiner Geschwister. Ich weiß nicht genau, was mit Mama geschehen ist, aber zumindest sind wir Kleinen nun in Sicherheit.

Einen Namen habe ich netterweise schon bekommen und muss nun nicht mehr als Nummer herumlaufen. Aber ein zu Hause bei meiner eigenen Familie steht natürlich trotzdem noch ganz oben auf meiner Wunschliste. So ein eigenes weiches kuscheliges Körbchen, vielleicht ein großer Hundefreund zum Spielen und Lernen und ganz viele Hände für ausgiebige Streicheleinheiten.

Optisch bin ich ein kleines Schneeflöckchen. Na gut, ein etwas schmuddeliges Schneeflöckchen, aber das liegt nur an dem Staub und Dreck. Wartet mal ab was für ein charmanter Bub ich bin, wenn ich erst mal gebadet und mein Fell gebürstet wurde.

Wie große ich einmal werde ist nur schwer zu erahnen, da ja niemand weiß wer meine Mama und mein Papa waren. Wahrscheinlich werde ich aber einmal zu den mittelgroßen Hunden gehören. Das ist das praktische an uns. Nicht zu groß und nicht zu klein. Gerade richtig, oder?

Wenn ich deinen Geschmack getroffen habe, melde dich doch einfach schnell beim Seelen für Seelchen Team. Ich bin nun 5 Monate alt (Stand Mai 2020) und somit bereit zu dir zu reisen!



Ein Video von Milo aus April 2020:

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3769200433151558

Gepostet von Help Azorel am Sonntag, 12. April 2020

Mila
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo ihr Lieben, mein Name ist Mila und ich bin vor kurzem mit meinen Welpen ins Racari Shelter gekommen.
Leider hatten wir einen tragischen Start hier, denn wir kamen zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Die Staupe wütete und hat vielen jungen Hunden das Leben gekostet. So auch fast allen meiner Babys. Bloß meine kleine Kira war stark genug, diesen Kampf zu gewinnen. Ich will natürlich eine tapfere Hundemama sein, doch der Verlust meiner Welpen schmerzt. Wie könnte er auch nicht? Ich habe mich schließlich viele Wochen zu jeder Tageszeit um sie gekümmert und sie auf der Straße durchgebracht. Nun sind wir also nur noch zu zweit, was so auch nicht ganz richtig ist. Wir haben hier jede Menge Hundegesellschaft, was natürlich vor allem für mein kleines Mädchen gut ist, da sie so mit den anderen jungen Hunden toben und sich beschäftigen kann.
Doch auf Dauer ist dies natürlich kein Ort für uns. Weder mich meine Kleine, noch für mich. Wir haben nicht die Staupe geschlagen, um hier nun über Monate eingesperrt zu sein. Wir wollen ein Leben, wie andere es auch leben dürfen. Natürlich habe ich wahrscheinlich ganz andere Vorstellungen vom Leben, als ihr. Den kuscheligen Platz auf der Couch weiß ich anfangs vielleicht gar nicht zu schätzen, weil es mir im Haus oder in einer Wohnung noch unheimlich ist. Ich habe noch nie mit euch Menschen zusammengelegt, Spaziergänge mit euch an der Leine sind mir fremd, ebenso wie wahrscheinlich fast alles in eurem Alltag. Natürlich wünsche ich mir ein Zuhause, in dem ich sicher und geborgen bin, doch ihr müsst mir Zeit lassen, euch und mein neues Leben kennenzulernen, Vertrauen aufzubauen und mein Glück Stück für Stück zu realisieren. Dabei kann es schon mal sein, dass sich uns die ein oder andere Hürde in den Weg stellt, dass ich mein eigenes Tempo an den Tag lege und vielleicht etwas mehr mit allem überfordert bin, als ihr euch gedacht habt. Vielleicht komme ich aber auch an und bin vom ersten Moment an aufgeschlossen, neugierig und glücklich. So genau weiß man das bei uns nie, denn schließlich müssen wir ja auch den langen und anstrenegnden Transport erst einmal verdauen. Das Ankommen ist ein Prozess, über den man im Vorfeld nicht Vieles mit Gewissheit sagen kann. Doch eines ist sicher, es wird für uns alle eine aufregende Zeit und Geduld ist eines der wichtigsten Schlüsselwörter für dieses Abenteuer.
Ich hoffe jedenfalls, dass sich mein Schicksal noch zum Guten wendet und mir die Ankunft hier im Shelter mehr beschert als bloß den Verlust meiner Welpen. Ich hoffe, dies ist mein Sprungbrett in eine tolle Zukunft. Doch ohne euch geht das alles nicht. Also, wer möchte mir zeigen, wie toll das Leben eigentlich sein kann?


Sam
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Zusammen mit seinen zwei Geschwistern fanden wir Sam in einem verlassenen Gebäude nahe des Shelters – ihre Mama war nirgends zu sehen. Die kleine Rasselbande war erst zwei Monate alt als wir sie in unsere mütterliche Obhut nahmen. Jetzt ist Sam starke 6 Monate alt (Stand Juni 2020) und bereit für die aufregende Welt außerhalb der Sheltermauern. Es scheint als ließe er seine Vergangenheit unbekümmert hinter sich. Seine Lebensfreude strahlt er nämlich nicht nur übers ganze Gesicht aus, sondern wuselt auch quirlig umher, wenn er einen der Menschen im Shelter sieht. Wie erfreut er wohl erst ist, wenn ihn seine eigenen Menschen finden!? In einem Für-immer-Zuhause bekäme er die Liebe und Sicherheit, die er verdient. Im Gegenzug wird er dieses Zuhause bereichern, wie es solch ein kleiner Sonnenschein eben tut – mit Freude und Dankbarkeit. Bei wem diese Aussicht den Herzschlag beschleunigt, der sollte sich bewerben!



Ein Video von Sam aus April 2020:

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3766076620130606

Gepostet von Help Azorel am Samstag, 11. April 2020

Tessa
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Guten Tag! Ich bin die wunderschöne Tessa und bin erst seit März 2020 hier im sicheren Shelter. Der Grund warum ich hier bin? Leider wurde ich vom Auto angefahren, aber wisst ihr was? Alles halb so wild! Ich wurde bereits operiert und bin auf dem Weg der Besserung. Man sagt mir, dass das alles komplett ausheilen wird. Hört sich das nicht toll an?

Außerdem bin ich noch dazu eine sehr freundliche junge Dame von gerade einmal 2 Jahren. Ich habe mich schnell hier in alle Herzen geschlichen! Jetzt bin ich im besten Alter, um die Welt zu erkunden und wie man an meinen leuchtenden neugierigen Augen erkennen kann, habe ich da auch richtig Lust drauf!

Also fühlt sich da draußen jemand angesprochen und zeigt mir diese aufregende Welt? Ich kann es kaum erwarten!


Ein paar Tage nach ihrer OP:

Ein paar Tage nach der OP

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 30. April 2020

Ein Video vom ersten Tag nach ihrer erfolgreichen Operation:

RW 42 ein Tag nach ihrer erfolgreichen Operation

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 10. April 2020