Archiv der Kategorie: Glücksfellchen 2020

Gismo
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre (Stand November 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich
Größe: ca. 35-40 cm
Geeignet für: ruhige Menschen
Im Shelter seit: August 2020

Hallo ich bin der Gismo C. und möchte mich euch gerne einmal vorstellen. Auch ich bin vor kurzer Zeit hier in das Racari Shelter eingezogen und gehöre zu den kleinen Hunden hier. Mit meinen 5 Jahren habe ich ein perfektes Alter, denn ich habe die anstrengende Phase meiner Kindheit schon hinter mir, aber gehöre noch lange nicht zu den alten Eisen. Meine Pfleger beschreiben mich als einen sehr freundlichen, ruhigen Hund. Ich habe jedoch gehört, dass es für schwarze Hunde nicht ganz so gut steht, da Menschen mehr Angst vor mir haben. Ich hoffe einfach, dass da nichts dran ist, denn wie gesagt, ich bin sehr freundlich. Ich werde mein Bestes geben, um nicht übersehen zu werden, jedoch liegt nicht alles in meiner Macht! Der ganze Trubel hier setzt mir ganz furchtbar zu und ich verkrieche mich meistens in einer Ecke, um wenigstens ein bisschen Ruhe zu haben. Daher würde ich mich freuen, wenn auch in meinem neuen Zuhause nicht so viel los ist.
Um ein erfülltes Hundeleben mit Spaziergängen und Streicheleinheiten genießen zu können, muss ich erstmal von einem Menschen die Chance bekommen, indem er mich hier raus holt. Stell dir vor, wir würden ein gutes Team werden und gemeinsam die Natur und das Leben erkunden. Ich würde bestimmt ein ganz tolles Familienmitglied werden. Natürlich werde ich am Anfang noch etwas skeptisch sein, denn ein langer Transport und eine komplett neue Umgebung warten auf mich! Das kann schonmal etwas verunsichern. Aber wenn du mir die Zeit zur Eingewöhnung gibst und mir zeigst, dass ich dich nicht mehr verlassen muss, dann kann es erst richtig losgehen. Ich hoffe so sehr dass du das hier liest, denn ich warte voller Hoffnung auf dich.


 

Nicky
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Monate (Stand November 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: November 2020

Hallo Freunde!
Ich bin die Nicky und noch ganz neu hier im Racari Shelter.
Ana hat mich letztens mit meinem Hundekumpel Kenji auf der Straße gefunden. Kenji war nämlich so nett und hat auf mich aufgepasst, denn mit meinen ca. 3 Monaten (Stand November 2020) habe ich noch zu wenig Lebenserfahrung, um auf mich selbst aufpassen zu können. Doch bald wird es kalt und die Winter in Rumänien sind nicht gerade mild und so hoffe ich, dass ich schnell gesehen werde, um ein Körbchen beziehen zu können. Ich werde dafür auch die anstrengende Reise auf mich nehmen, denn es soll sich bekanntlich ja lohnen, in den berüchtigten weißen Transporter zu steigen.
Auch wenn mein Leben noch fast ganz vor mir liegt, weiß man nicht viel von meiner Vergangenheit. Von den wahrscheinlich wichtigsten 3 Monaten überhaupt! Deshalb erwarte ich, dass ihr mir mit Verständnis und Geduld begegnet und mich in meinem Tempo die Welt entdecken lasst. Und dafür suche ich eben einen (oder gar mehrere) Begleiter, die mir helfen, sich in meinem neuen Leben zurecht zu finden.
Wenn es bei dir ‚Klick‘ gemacht hat, würde ich mich sehr freuen, wenn du dem Seelen-für-Seelchen-Team eine Nachricht hinterlässt und vielleicht sehen wir uns ja schon bald.


Kenji
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr (Stand November 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Größe: ca. 40 – 45 cm
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: November 2020

Guten Tag, ich bin der Kenji und man hat mich letztens mit meiner kleinen Freundin Nicky auf der Straße gefunden. Ich habe mich nämlich um sie gekümmert, weil sie doch noch so jung ist. Ich bin zwar mit meinem 1 Jahr auch nicht viel älter als sie, aber einer muss ja das Ruder in die Hand nehmen, oder?
Es lief wohl nicht so gut auf der Straße, denn ich war wirklich sehr dünn, als man mich gefunden hat. Hier im Shelter bekomme ich glücklicherweise das Futter und Wasser, das ich brauche. Aber auf Dauer möchte ich hier auch nicht bleiben. Vielleicht hast du ja Platz für mich? Ich bin auch bloß 40-45 cm groß, da musst du nicht mal ein großes Bettchen kaufen. Ich nehme alles, was besser als Betonboden ist! Hast du schonmal auf Betonboden geschlafen? Ich schon. Aber ich kenne es ja auch nicht anders und im Winter bekommt man hier Stroh, um nicht so zu frieren.
Ich gebe zu, ein bisschen bangt es mir schon noch, denn ich weiß nicht, was mich erwartet, wenn ich meine Reise in ein ’neues Leben‘ antrete. Mit deiner Hilfe werde ich es sicherlich schaffen. Ich weiß, ich habe mich um meine kleine Freundin gekümmert, aber jetzt brauche ich deine Hilfe, denn ohne dich komme ich hier nie raus…


Lilly
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: 4 Monate (Stand Dezember 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Größe: im Wachstum
Geimpft/Gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: November 2020
Verwandte: Mama Yuna

Hey, ich bin die kleine Lilly und ganz neu hier im Shelter. Ich wurde zusammen mit meiner Mama und meinem geliebten Geschwisterchen aufgegriffen, welches aber leider verstarb. Ich hingegen hatte mehr Glück, auch wenn  mich der Verlust natürlich sehr mitgenommen hat. Immerhin hat mich meine Mutter liebevoll versorgt und beschützt und meine Tränen getrocknet.

Noch bin ich zu jung, um zu reisen. Aber schon im Dezember möchte ich mich gerne auf den Weg in mein neues zu Hause machen. Möchtest du mein neues zu Hause sein? Ich sehe ganz zauberhaft aus mit meinen akkurat gemalten Augenkringeln. Bei Menschenkindern würde man vermuten, dass sie sich an den Schminkstiften ihrer Mutter vergriffen haben. Das werde ich natürlich nicht tun. Allerdings kann es schon vorkommen, dass ich vor lauter Begeisterung deine Socken entführe oder die Schuhe zerkaue. Du musst mir noch zeigen, dass ich meine Geschäfte draußen erledigen muss und das dafür nicht der Wohnzimmerteppich dort liegt. Vielleicht habe ich auch Angst vor der Müllabfuhr oder dem Staubsauger. Vielleicht belle ich sie auch todesmutig an. Ich bin eine kleine Überraschungstüte, finden wir es gemeinsam heraus. Aber eines kann ich durchaus versprechen: Ich werde eine gelehrige Schülerin sein und versuchen mir alle Regeln zu merken, die du für unser Zusammenleben aufstellst. Groooßes Hundeehrenwort.


Yuna
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: 2 Jahre (Stand November 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: noch nicht, wird bald nachgeholt
Größe: klein
Geimpft/Gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: November 2020
Verwandte: Tochter Lilly

Hallo! Ich bin Yuna, die Mama von Lilly. Ich wurde im November 2020 gemeinsam mit meinen beiden Babys gefunden und ins sichere Shelter gebracht, wo einer meiner geliebten Welpen leider verstarb. Ich bin selbst noch recht jung, obwohl ich schon Mutter geworden bin. Vielleicht war das auch der Grund weswegen ich mein zu Hause verloren habe. Wegen schlechten Benehmens kann es jedenfalls nicht gewesen sein, denn ich zeige mich freundlich gegenüber den anderen Hunden im Shelter. Auch die Pfleger sind gern gesehene Besucher. Ich mag Menschen. Die haben zwei Hände und können ganz wundervoll mein Fell kraulen.

Neben meiner freundlichen Art besteche ich auch mit meinem guten Aussehen. Ein bisschen fuchsrot mit einem schwarzen Rücken und einer cremefarbenen Brust. Bei Katzen sagt man drei Farben bringen Glück. Vielleicht klappt das bei mir ja auch. Ich bringe euch Glück und ihr bringt mir Glück, damit ich das Shelter schnell in Richtung zu Hause für immer verlassen kann. Aber auch ein Pflegekörbchen nehme ich dankend an, denn gerade für uns kleine Hunde ist es im Winter immer fies kalt. Der Bauch ist einfach zu nah an der kalten Erde und dem Schnee.


Elmo
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: 5 Monate (Stand Dezember 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Größe: noch im Wachstum
Geimpft/Gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: November 2020

Ich bin der kleine Elmo. Noch bin ich klein und handlich, wie ihr seht. Aber ich bin auch noch sehr jung. Mit gerade einmal zwei Monaten hatte man mich mutterseelenallein gefunden. Eines von so vielen Findelkindern. Aber ich habe mich im Shelter direkt wohlgefühlt. Da gibt es Essen, gaaanz viel. Da hab ich mir doch mein kleines Bäuchlein richtig voll geschlagen. Aber so ein warmes zu Hause wäre mein größter Wunsch, denn den ersten Winter meines Lebens möchte ich so gar nicht im Shelter verbringen. Hier kann es ziemlich fies kalt werden, erzählen die großen Hunde. Mit meinem dünnen Babyfell muss ich mich sonst ganz tief in den Hundehütten verstecken. Guckt euch doch mal in der Wohnung um. Eine Ecke, wo ein klitzekleines Hundekörbchen stehen kann, ist doch bestimmt schnell gefunden.

Natürlich werde ich noch größer, aber zu den ganz großen Hunden werde ich wohl nicht gehören. Aber das ist immer schwer zu sagen, wenn man so gar nicht weiß wer Mama und Papa waren. Aber ansonsten bin ich ein mopsfideler Welpe. Ich erkunde viel, bin neugierig und möchte spielen. Stubenrein bin ich natürlich noch nicht. Hier im Shelter darf man quasi überall und so, wenn ihr versteht. Da gibt es keinen Holzboden oder Teppiche. Ihr müsst mir also noch erklären, was ich darf und was nicht. Aber das kriegen wir schon hin. Da bin ich ganz optimistisch. Hey, und mal ehrlich. Können diese Augen lügen?


Walter
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 8-9 Jahre (Stand November 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Größe: ca. 30-35 cm
Geeignet für: Familien, Singles
Im Shelter seit: November 2020

Hallo, mein Name ist Walter.
ich bin einer der Neuzugänge hier im Shelter.
Alles ist so verwirrend für mich. Man fand mich vor einem Laden. Dort stand ich und suchte und suchte, und hielt Ausschau aber auch nach einer sehr langen Zeit kam niemand, der zu mir gehörte. Ich weiß auch nicht. Vielleicht kam ich mit meinem Herrchen hierher und er hat mich einfach vergessen, wieder mitzunehmen oder ich wurde ausgesetzt, bin überall umhergeirrt und habe gehofft, ihn vor dem Laden zu treffen? Oder, oder, oder?
Auf alle Fälle bin ich mit meinen 8 bis 9 Jahren nun zum Glück erst einmal in Sicherheit. Ich kann es immer noch nicht so recht glauben, dass ich hier gelandet bin. Meine Pfleger haben mir versprochen, sich sehr darum zu bemühen, dass ich rasch ein neues Zuhause finde, aber zaubern können sie eben auch nicht.
Ich denke, dass ich wirklich eine tolle Partie bin, denn ich gehöre eher zu den kleineren Hunden und konnte mit meinem besonderen Aussehen schon jetzt Eindruck hinterlassen.
Dass es zu Beginn mit mir ein wenig Geduld und Zeit braucht, kannst Du Dir sicherlich denken. Eventuell kenne ich noch wenig von dem Leben in einer Familie. Treppen, Staubsauger, an der Leine gehen, die verschiedenen Geräusche im Haus sind mir vielleicht unbekannt. Aber für ein sicheres und warmes Plätzchen, regelmäßiges Futter, Streicheleinheiten und freundliche Augen, die mich liebevoll ansehen würde ich mir sehr viel Mühe geben, die neuen Herausforderungen trotz meines Alters zu meistern.

Vielleicht gibt es ja Zauberei?
Und ein Platz im Herz ist frei?
Ein Körbchen noch dazu?
Dann käm‘ ich vorm Winter zur Ruh‘.
Das wäre für einen kleinen Walter
In fortgeschritt‘nem Alter
Ein riesengroßes Glück!
Gibst Du Dir einen Ruck?


Hier noch Videos aus dem November 2020:

Loui
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 8 Monate (Stand Dezember 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: etwas schüchtern
Größe: im Wachstum, klein bis mittelgroß werdend
Geeignet für: Familien, Singles
Im Shelter seit: Oktober 2020

Hallo ihr Menschen, ich bin der zuckersüße kleine Loui und ich habe eine groooße Bitte an euch.
Und zwar wünsche ich mir nichts sehnlicher, als schon bald ein eigenes Zuhause zu haben, in dem ich aufwachsen darf. Ich bin vor kurzem ins Racari Shelter gekommen und man schätzt mich hier auf ungefähr 7 Monate. Und das heißt, ich darf jederzeit ausreisen! Und das ist gut so, denn wie ihr seht, habe ich recht kurze Beinchen und werde wohl eher keine gazellenförmige Figur bekommen, wenn ich größer bin. Und bald ist es hier soweit, dass der Winter Einzug hält und dann gehöre ich zu denjenigen, die ganz besonders mit den Widrigkeiten zu kämpfen haben. Kurze Beinchen und noch dazu sehr jung, das sind keine guten Voraussetzungen, um den kalten und ungemütlichen rumänischen Winter zu überstehen.
Also ist meine große Bitte an euch, zu schauen, ob ihr nicht vielleicht noch irgendwo ein kleines Plätzchen für mich habt. Wenn ich nach der lange Reise in meinem neuen Zuhause ankomme, dann kann es gut sein, dass ich erstmal etwas eingeschüchtert bin. Schließlich wird bei dir alles anders sein, als das, was ich in meinem Leben bisher kennenlernen konnte. Doch ich wette, mit meinen 7 Monaten werde ich mich schnell eingewöhnen können und zu einem ganz typischen, lebensfrohen und lustigen kleinen Junghund heranwachsen, der euer Leben auf den Kopf stellt. Ich möchte wohlbehütet groß werden, zumindest so groß, wie die Natur es für meine Beinchen vorgesehen hat, und dabei möchte ich Menschen an meiner Seite haben, die auf mich aufpassen, die mir zeigen, wie die Welt bei euch funktioniert und die mir all das geben, was ein junges Hundeherz begehrt.
Also bitte, hat vielleicht einer von euch noch ein kleines Hundebettchen, in das ich mich hineinkuscheln kann?


Hier noch ein Video aus dem November 2020!

Fly
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Monate (Stand November 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, klein bis mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: November 2020

Hallo Ihr! Ich bin Fly.

Ich bin eine der 3 Schwestern, die leider ohne Mama ins Shelter kamen. Das ist für uns kleinen Welpen eine furchteinflößende Situation; alleine in der Kälte und bei so vielen anderen fremden Hunden. Aber ich hab ja meine Schwestern und andere Hundekinder bei mir. Und wir hatten Glück! Die Menschen mögen uns hier und versorgen uns gut. Es fehlt uns an nichts. Wir bekommen Futter, haben einen warmen Schlafplatz und vor allem haben wir einander. So verbringen wir die Tage mit Toben und albern sein. Zwischendurch werden wir auch immer mal wieder von den Menschen gekuschelt. Das gefällt mir sehr und wenn ich mir vorstelle, dass ich einmal so einen Menschen für immer bei mir haben werde, gefällt mir diese Vorstellung.
Mir wurde nämlich versprochen, dass das hier nur eine Zwischenstation ist und man für mich ein Zuhause sucht. Eigentlich ist es schon ziemlich lange eine Zwischenstation.
Darf ich mir was wünschen für mein Zuhause? Ich habe auch gar nicht viele Ansprüche. Wenn ich einen Menschen finde, der mich liebhaben möchte und wenn ich zu ihm komme, bereit ist mir die Welt zu zeigen, bin ich schon glücklich. Ich hoffe dann auch, dass ich euch glücklich machen kann und ihr nicht direkt enttäuscht oder ungeduldig seid, wenn ich mein eigenes Tempo habe. Vielleicht habe ich anfangs ein paar Hemmungen an der Leine ausgeführt zu werden, oder mir macht es Angst, wenn fremde Menschen auf mich zukommen – ich weiß es nicht. Vielleicht werde ich mich auch von 1. Tag an als Traumhund entpuppen – alles ist möglich, aber ich möchte keine Versprechungen machen… Aber eines kann ich mit Sicherheit sagen – ein Hund der geliebt wird, meistert mit seinen Menschen alle Hürden.



Hier noch zwei Videos aus dem November 2020:

Chelsey
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Monate (Stand November 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, klein bis mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: November 2020

Hallo Ihr!
Ich möchte mich gerne bei euch vorstellen.
Mein Name ist Chelsey und ich bin ein Glückskind!
Ja, ich sage das, obwohl mein Start ins Leben alles andere als glücklich verlaufen ist Ich wurde mit meinen 2 Schwestern auf der trostlosen Straße Rumäniens gefunden… Keine Spur von meiner Mama. Ich hoffe so, es geht ihr gut….
Ich kann allerdings noch nicht viel von dem, was ihr das Hund ABC nennt. Alles, was flauschig aussieht ist zum Beispiel ein super Platz, um darauf Pipi zu machen und Socken sind bestimmt toll, um sie auseinander zu nehmen. Ich bin eben noch ein Welpe, der noch ein bisschen was lernen muss, aber dafür zaubere ich euch garantiert ein Lächeln ins Gesicht. Und wenn ihr mich in meinem eigenen Tempo lernen lasst, kommen wir bestimmt ganz schnell auf einen Nenner und zusammen können wir alles schaffen.

Nun wünsche ich mir nur eins… Liebe und Geborgenheit! Ich würde so gerne Zweibeiner finden, die mich aufnehmen und das am liebsten für immer, das wäre mein aller größter Wunsch. Ich möchte doch noch so viel neues Kennenlernen und erforschen. Mir macht es einfach ganz großen Spaß neue Dinge zu sehen und zu erleben. Ich bin ein schlaues Mädchen und brauche das alles, um eine große Hundedame zu werden. Nach alle diesen Erlebnissen sage ich immer noch, ich bin ein Glückskind. Nun bringt ihr mir bitte Glück und helft mir, mein Zuhause zu finden!


Hier noch ein Videos aus dem November 2020:

Lady
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Monate (Stand November 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: November 2020

Hallo ihr Menschen, bin ich nicht eine süße kleine Zuckerschnute? Ich bin die kleine Lady und ich wurde vor Kurzem erst mit meinen Geschwistern von den Tierschützern auf der Straße aufgelesen und ins sichere Shelter gebracht. Sicher scheint es hier zu sein, aber was ist das für ein Maßstab, wenn man zuvor als wirklich zarte Welpen auf der Straße gelebt hat und so leicht Opfer von Mensch und Tier werden konnte. Wir hatten Glück und daher möchte ich mich nicht beklagen.

Doch ein bisschen unzufrieden bin ich hier schon. Zwar drohen uns keine Gefahren mehr und wir bekommen Futter, doch dieses müssen wir uns mit vielen anderen jungen Hunden teilen und diese anderen Welpen sind weitaus größer als wir vier. Es passiert schnell mal, dass wir uns nicht durchsetzen können und zu kurz kommen. Das ist bei unserer zarten Größe natürlich ziemlich blöd und deshalb suchen wir alle dringend ganz schnell ein Zuhause . Denn auch diese gibt es hier nur selten und auch hier drängen sich alle größeren Welpen in die erste Reihe. Ich bin kaum hier und doch bin ich es schon leid, um alles immer konkurrieren zu müssen.

Und so hoffe ich einfach, dass ich niedlich genug bin, um das Herz eines Menschen zu erweichen, damit dieser mir das Ticket zur Ausreise reserviert. Ich wünsche mir so sehr, dass schon bald ein kleines, kuscheliges Körbchen auf mich wartet und ich ein Leben leben darf, wie es sich ein junges Hundemädchen in meinem Alter vorstellt. Doch Wünsche allein reichen nicht. Um sie zu erfüllen brauche ich diesen einen Menschen, brauche DICH, für den ich die größte unter allen bin!


Hier noch zwei Videos aus dem November 2020:

Gizmo
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Dezember 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: November 2020

Hallo ihr Menschen, etwas traurig schau ich hier in die Welt. Was soll ich sagen, ich bin ein wirklich süßer Hundejunge und ich bin hier alles andere als glücklich. Meine Geschwister sagen, ich soll tapfer sein, schließlich seien wir hier sicherer als dort, wo wir gefunden wurden. Das war nämlich auf der Straße. Doch ich kann mich mit diesem Schicksal wirklich nur sehr schwer anfreunden. Überall um uns herum ist es laut und es ist wirklich voll. Doch wenn es hier so viele Hunde gibt frage ich mich was bedeutet das für mich und meine Geschwister? Gehen wir unter, unter all den anderen? Haben wir überhaupt eine Chance, gesehen zu werden? Oder ist unser Schicksal nun da wir einmal hier sind, besiegelt?
Eine Kindheit im Shelter ist nun wirklich nicht das, was ich möchte. Ich sehne mich nach Schutz und Geborgenheit, einem ruhigen Platz und einem kuscheligen Körbchen. Nach Menschen, die mich mögen und für die ich ein kleiner Schatz bin, unmöglich, ihn zu übersehen. Ich sehne mich nach einem Leben, welches mir in den Genen steckt. Danach, mein kleines Näschen in den Wind zu halten, die Ohren zu spitzen und zu schauen, was ich als nächstes tolles anstellen kann. Doch all dies geht nicht ohne den einen Menschen, der mir genau das ermöglichen möchte. Und auf dich warte ich nun hoffnungsvoll!


Hier noch zwei Videos aus dem November 2020:

Cira
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 


Nachfolgend ihr alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate (Stand November 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: November 2020

Nun möchten wir euch noch die einzigartige Cira vorstellen. Cira möchte ihre Kindheit und ihre spätere Jugend nicht in unserem Shelter Racari verbringen. Auf dieser Welt gibt es so vieles zu erkunden und zu entdecken, was sie noch nicht kennt. Wenn sie wüsste was sie erwartet, würde sie sich bestimmt darauf freuen, all das Neue kennen zu lernen, ein vollwertiges Mitglied in einer Familie zu sein, in der es genügend Streicheleinheiten und Kuschelzeiten gibt, wo sie jemanden hat, mit dem sie spielen kann und wo sie noch jede Menge lernen kann.
Bei uns wird sie natürlich auch bestens versorgt, doch die Liebe und Geborgenheit einer eigenen Familie können unsere Pfleger nicht ersetzen.
Erfahrungsgemäß haben es schwarze Hunde schwer, eine Familie zu finden. Wir hoffen sehr, dass ihr das Schicksal erspart bleibt.
Ihren Koffer hat die kleine Maus schon gepackt und kann sich bereits Im Dezember 2020 auf die lange Reise machen. Auch wenn die Fahrt lang und anstrengend ist, lohnt sie sich. Denn am Ende warten ihre Liebsten auf sie, die sie in ihrem neuen Leben willkommen heißen werden.
Anfangs wird sie sicherlich einige Zeit brauchen, um sich an den für sie völlig neuen und fremden Alltag zu gewöhnen. Mit Ruhe und Geduld kann man ihr aber dabei helfen, sich einzuleben und Vertrauen zu fassen.
Welcher liebe Mensch öffnet sein Herz für unsere Cira und möchte ihr ein besseres Leben ermöglichen?


Lina
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand November 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: November 2020

Dieses wunderschöne goldene Welpenmädchen heißt Lina und möchte ihre Menschen finden und sich bald auf die lange Reise begeben, um dort in Geborgenheit und Sicherheit den Rest ihrer Kindheit zu verbringen.
Bis jetzt hat die kleine ihr ganzes Leben auf der Straße verbracht , bis sie von unserem Team vor Ort ins sichere Shelter gebracht wurde. Das soll allerdings nicht zum Dauerzustand werden, und deswegen sucht sie ihre Menschen.
Sie möchte noch viel spielen, toben, jeden Tag etwas Neues erleben und natürlich möchte sie noch ganz viel lernen.
Sie weiß noch gar nicht, was das Leben für sie zu bieten hat und wird sich freuen, wenn sie ihre neue Welt für sich entdecken kann. Sie würde sich bestimmt auch über einen weiteren Hund im Haushalt freuen, an dem sie sich orientieren kann und von dem sie sich einiges abgucken kann.
Welcher liebe Mensch ist bereit, Lina bei sich aufzunehmen und mit ihr zusammen auf Entdeckungstour zu gehen? Sie beim Heranwachsen zu begleiten, zu zusehen, wie aus ihr eine wunderschöne Hündin wird und in jeder Lebenslage an ihrer Seite zu sein?


Hier noch ein Video aus dem November 2020

https://www.facebook.com/1072839032/videos/oa.424312851896462/10220780056705918

Lilly
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, verspielt
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: September 2020
Besonderheiten: Handicap – rechtes Hinterbein amputiert

Hallo ich bin Lilly und man sagte mir ich sei ein Notfall, deshalb soll ich hier mal meine Geschichte erzählen.
Zusammen mit meinen Geschwistern bin ich wie viele andere Hunde auf den Straßen Rumäniens geboren. Meine Mama gab sich sehr viel Mühe auf uns aufzupassen. Eines Tages war ich beim Überqueren der Straße nicht schnell genug und eines der lauten, schnellen Dinger hat mich erwischt. Als ich wieder zu mir kam, tat mein rechtes Vorderbein ganz fürchterlich weh. Meine Mama und Geschwister waren fort. Ich rief nach meiner Mama und wollte sie suchen gehen, doch ich konnte mein Bein nicht mehr benutzen. Ich hatte fürchterliche Schmerzen und große Angst und dachte mein Leben wäre vorbei, doch dann kamen ein paar Menschen, die mich vorsichtig hochhoben und in ihr Auto brachten. Nachdem sie mich genauer angeguckt hatten, fiel ich in einen tiefen Schlaf. Als ich erwachte, war mein kaputtes Bein weg und ich hatte endlich keine Schmerzen mehr. Am Anfang war es etwas komisch, aber jetzt komme ich super klar und flitze mit meinen drei Beinen durch die Gegend. Ich selber sehe mich gar nicht als Notfall, mir geht es ja super. Aber ich habe gehört, dass es schwierig ist eine Familie zu finden wenn man als Hund nur drei Beine hat, weil die Menschen das als Problem sehen. Ich möchte natürlich nicht mein ganzes Leben hier verbringen, sondern lieber mit anderen Hunden um die Wette über die Wiese flitzen und nach Herzenslust toben. Denn eigentlich bin ich ja ein ganz normaler Welpe. Ich möchte das Hunde ABC lernen und bei einer liebenden Familie groß werden. Ich werde sicherlich genauso viel Mist bauen wie jeder andere Welpe auch. Doch meine Chancen auf ein Zuhause schwinden mit jedem Tag den ich älter werde. Deshalb hoffe ich, dass ich jetzt ganz schnell ein Zuhause oder eine Pflegestelle finde solange ich noch klein bin . Bitte bitte bitte schaut nicht weg, sondern überlegt euch, ob ihr ein Plätzchen für mich frei habt.
Soll mein Leben schon vorbei sein, bevor es richtig begonnen hat, nur weil irgendein rücksichtsloser Mensch nicht richtig aufgepasst hat?



Hier zwei Videos aus dem November 2020:

Birdy
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Monate (Stand November 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: November 2020

Ich bin Birdy, eines von vielen kleine Hundekindern, die das Glück hatten, ihre ersten Lebenswochen auf der Straße in Rumänien zu überleben und nicht an einer schlimmen Krankheit zu sterben. Nun bin ich also hier und warte gespannt, was das Leben mir noch alles zu bieten hat.
Noch bin ich klein und jung und all die anderen gleichaltrigen jungen Hunde und meine Geschwister leisten mir gute Gesellschaft. Doch irgendetwas in mir sagt, dass das so nicht richtig ist. Dass es falsch ist, in einem kleinen Zwinger festzusitzen, in einem lauten Shelter mit viel zu vielen von uns. Irgendetwas in mir sehnt sich danach, loszuziehen, die Nase in den Wind zu stecken und einfach zu schauen, was hinter der nächsten Biegung auf mich wartet. Doch was muss ich dafür tun, um meine Träume zu verwirklichen? Ich kann bloß hoffen, dass ich niedlich genug aussehe, damit mich möglichst bald jemand sieht und sich unsterblich in mich verliebt. Ich habe gehört, dann geht man nämlich auf eine große Reise und am Ende wartet ein kleines Paradies auf uns. Ich habe gehört, dort warten Menschen, die gar nicht genug von uns bekommen können und uns mit ihrer Liebe nur so überschütten. Ich möchte wissen, was am Ende dieser Reise auf mich warten könnte und so hoffe ich jeden Tag aufs Neue, dass es da diesen einen Menschen gibt, für den ich nicht bloß eine unter vielen bin, sondern das Hundemädchen, von dem man immer geträumt hat.

So sehr wünsche ich mir, dass ich hier wieder herauskomme, bevor ich ein Alter erreicht habe, in dem es immer schwieriger wird, adoptiert zu werden. Ich kann hier kaum etwas von dem kennenlernen, was in eurer Welt alltäglich ist. Also bitte, entscheide dich für mich, zeige mir die Welt, in der du lebst und mache mich zu deiner kleinen Prinzessin!


Hier noch zwei Videos aus dem November 2020:

Lilli
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Monate (Stand November 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: November 2020

Ich bin ein kleines Hundemädchen, genannt Lilli.
Ja, ich habe das Pech gehabt, im falschen Land zur Welt gekommen zu sein. Einem Land, in dem die Welpen nur selten behütet und vom Menschen umsorgt aufwachsen dürfen. Anstatt in einer wohlig warmen Wurfkiste die Träume eines Hundebabys zu träumen, war unser Leben vom ersten Tag an bestimmt davon, zu überleben. Auf der Straße Rumäniens. Nun sind wir im Shelter, leider ohne Mama oder Papa , aber das Futter kommt von ganz allein und dennoch will ich mehr. Ich spüre, dass das Leben mehr zu bieten hat, als uns hier im Shelter zugänglich ist. Ich möchte mit meinen kleinen Pfoten durch das Gras tanzen, Insekten hinterherjagen, wenn sie um meine Nase schwirren, durch Pfützen planschen und von jetzt auf gleich meiner puren Lebensfreude durch wildes hin und her springen Ausdruck verleihen. Ich möchte einen Menschen an meiner Seite haben, der mir all die Dinge zeigt, die noch auf mich warten, all die Dinge, die ich noch lernen muss. Ich möchte erfahren, wie es sich anfühlt, liebevoll gestreichelt zu werden und für jemanden das kleine Herzensmädchen zu sein.
Ich wünsche mir den Platz an deiner Seite, doch werde ich ihn jemals finden? Dafür musst du mir schon entgegen kommen.


Hier noch ein Video aus dem November 2020

https://www.facebook.com/1072839032/videos/oa.2969329986502193/10220780065226131

Holly
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Monate (Stand November 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: November 2020

Hallo ihr Lieben,
ich bin Holly und bin mit meinen Geschwistern vor kurzem ins Racari Shelter eingezogen.
Wir sind erst 3 Monate alt (Stand November 2020) und haben das Leben schon von der härtesten Seite kennenlernen müssen – als Straßenhund, der Witterung und Nacht ausgesetzt und wir mussten uns ganz allein durchkämpfen.
Umso glücklicher sind wir jetzt, dass wir hier im Shelter jeden Tag frisches Wasser, Essen und einen Schlafplatz haben. Als 3 Monate alter Welpe sollte man sich um diese Dinge eigentlich noch keine Gedanken machen müssen.
Aber das hier ist auch keine Dauerlösung. Wir möchten nicht hinter Gittern groß werden, wenn es da draußen noch so viel mehr zu entdecken gibt.
Außerdem brauchen wir gerade jetzt als so junge Hunde viel Liebe und Aufmerksamkeit, die hier leider zu kurz kommt.
Meine Koffer sind also gepackt, um in mein neues Leben und meine eigene Familie zu reisen und es gibt nichts mehr was ich mir wünschen würde, als gesehen zu werden und meine Chance zu bekommen.
Ich bin mehr als bereit Dir mein Herz zu schenken und das Leben mit all seinen tollen Facetten gemeinsam mit Dir kennenzulernen.


Hier zwei Videos aus dem November 2020

https://www.facebook.com/1072839032/videos/oa.278438746880801/10220780331912798

https://www.facebook.com/1072839032/videos/oa.278438746880801/10220780332072802

Urmel
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Monate (Stand November 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: November 2020

Mit großen Augen blicke ich in die Welt hinaus, gespannt, was mich dort erwarten mag.
Ich bin ein zuckersüßer kleiner Welpenjunge, Urmel nennt man mich hier und ich weiß noch nicht so recht, was ich von all dem hier halten soll. Hier ist es laut und es gibt so unsagbar viele von uns. Nicht nur Hunde allgemein, sondern auch so kleine wie mich. Ich bin nur eine von so vielen ungewollten Seelen an diesem Ort. Minimiert das meine Chancen auf eine bessere Zukunft?
Mir bleibt kaum eine Wahl, als die Situation so auszuhalten, wie sie ist. Ich kann nur hoffen, dass es irgendwo dort draußen diesen einen Menschen gibt, der mich unter all den vielen sieht und nicht wieder vergessen kann.
Ich hoffe auf den Einen von euch, der mich zu sich nimmt und sein leben fortan mit mir gemeinsam leben möchte. Der mir zeigt, was Wiesen und Wälder sind, der mir Sicherheit gibt, wenn ich ängstlich bin und der mich krault und kuschelt, wenn ich anlehnungsbedürftig bin. Ich warte auf den Menschen, für den ich nicht nur eine mitleidige Seele unter vielen bin, sondern der die Einzigartigkeit in der Masse sieht. Ich muss auf diesen Menschen hoffen. Muss hoffen, dass ich an diesem Ort nicht erwachsen werden muss, sondern dies nur ein kurzer Zwischenstopp in meinem Leben ist, den ich nur allzu bald wieder vergessen kann.
Nun liegt es an dir, meine Hoffnung nicht zu enttäuschen.


Hier noch zwei Videos aus dem November 2020:

Jolice
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand November 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: schüchtern
Größe: ca. 45 cm
Geeignet für: geduldige Menschen
Im Shelter seit: August 2020

Nun möchten wir euch unsere leider noch namenlose Jolice vorstellen. Jolice hat einen aufgeweckten Blick, ist sich aber noch nicht ganz sicher was sie von uns halten soll . Sie hat auf den Straßen Rumäniens gelernt, dass sie dem Menschen erstmal besser aus dem Weg geht. So ist sie noch ein bisschen schüchtern, aber wenn sie einen erstmal kennen gelernt hat, gibt sich das auch .
Natürlich wird sie bei uns , im sicheren Shelter mit allem versorgt, was sie braucht. Nur sollte das Leben in der Enge und der Begrenzung kein Dauerzustand sein. Viel mehr möchte sie sich wieder seine Beinchen vertreten, möchte ausgiebige Spaziergänge unternehmen und alles mit der Nase erkunden. Natürlich dürfen auch Spiel und Spaß nicht fehlen und ausgiebige Streicheleinheiten. Außerdem möchte sie sich so gern in sein eigenes Körbchen kuscheln und glücklich und zufrieden sein.

Ihre Koffer hat der hübsche Maus bereits gepackt, es fehlen nur noch die Menschen, die ihr einen Platz auf dem Transport sichern, der sie in ein besseres Leben bringt.
Die Reise ist lang und anstrengend, aber sie lohnt sich. Wenn sie im neuen Zuhause angekommen ist, wird sie sich erst einmal ausruhen wollen. Und sie wird auch eine Weile brauchen, bis sie sich an den für sie völlig fremden Alltag gewöhnt hat. Aber mit Ruhe und Geduld kann man ihr helfen, sich einzuleben und Vertrauen zu fassen.
Welcher liebe Mensch möchte unserer Jolice ein eigenes Zuhause mit einem warmen kuscheligen Körbchen schenken und ihr zeigen, wie schön das Leben sein kann?


Pauli
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 1,5 Jahre (Stand November 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Größe: ca. 50 cm
Geeignet für: Anfänger
Im Shelter seit: Oktober 2020

Mit Pauli geht die Sonne auf.
Der hübsche mittelgroße Rüde ist noch ganz neu in unserem Shelter, doch als Grinsebacke fällt er natürlich sofort auf.
Er liebt Menschen über alles und flippt förmlich aus, wenn mal jemand etwas Zeit für ihn findet. Küsschen geben scheint eine seiner Lieblingsbeschäftigungen zu sein, wie ihr an der frech herausgestreckten Zunge erkennen könnt.
Er ist einer der Hunde, die unter der fehlenden Aufmerksamkeit im Shelter besonders leiden und die leider irgendwann ihre positive Einstellung und ihr inneres Strahlen verlieren.
Deshalb hoffen wir, dass RM 83s Familie ganz schnell auf ihn aufmerksam wird und ihn zu sich holt. Wer kann bei diesen süßen und frechen Fotos schon widerstehen? Mit seinen 1,5 Jahren ist er im besten Alter für einen Neustart und viel Spaß daran, ganz viel Neues mit seiner Familie zu lernen und zu unternehmen.
Natürlich kann die große Veränderung des Umzugs auch eine Frohnatur erst mal etwas verunsichern, aber mit seinen Menschen an der Seite, wird er diese Hürde sicher auch schnell nehmen.


Auri
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: 5 Monate (Stand Dezember 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: neugieriger Welpe
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: stabiles Zuhause wo sie Teil der Familie ist
Geeignet für: Menschen oder eine Familie, die sich Zeit für ihre Erziehung nehmen können.
Im Shelter seit: November 2020
Verwandte: Geschwister Tiffy, Leo, Juri, Droll, Isis

Als ich im Sommer auf die Welt kam, hatte ich nicht die besten Karten gezogen: Meine Geschwister und ich wurden von unserer Mutter weggerissen und irgendwo hingelegt. Dann steckten wir uns auch mit Parvovirose an und fühlten uns daraufhin krank und elend. Das Schicksal gab uns jedoch noch eine Chance, denn wir wurden von lieben Menschen aufgenommen und gesund gepflegt. Meine Geschwister und ich haben den Kampf um unser Leben gewonnen!

Nachdem ich jetzt vollständige Gesundheit in meinem immer kräftiger werdenden Körper erlangt habe und damit bewiesen habe, dass ich wirklich bereit bin für mein Leben zu kämpfen, hoffe ich so sehr, auch noch den Preis von aufrichtiger, lebenslanger Freundschaft mit einem lieben Rudelführer zu gewinnen! Ja, ich weiß, ich bin schon noch etwas grün hinter meinen blonden Öhrchen, doch jeder Tag schenkt mir neues Wissen und Erkenntnisse über mein Umfeld.

Magst du mir die Chance schenken, mein Umfeld bald großzügig auszudehnen? Ich möchte so gerne mehr von der Welt kennenlernen und eine gute Schülerin sein. Lehre mich doch alles, was es braucht, um mir deine Anerkennung und Wertschätzung zu erarbeiten. Ich bin mehr als bereit dazu! Nicht zu vergessen wären dann natürlich auch die Pausen zwischendurch, auf dich ich mich, ehrlich zugegeben, auch besonders freue: Spielen, rumrennen und danach kuscheln und fressen! So herrlich stelle ich mir mein neu gewonnenes Leben vor. Bloß nie wieder irgendwo liegengelassen werden! Wenn du dich für mich entscheidest, dann hilfst du mir, diesen miesen Start ins Leben zu vergessen…



Auri im November 2020 mit ihren Geschwistern:

Isis
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: 5 Monate (Stand Dezember 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: erwartungsvoller Junghund
Größe: Im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldige, hundeerfahrene Menschen, die sich Zeit für die Erziehung nehmen können
Geeignet für: eine Familie, die respektvoll mit Tieren umzugehen weiß, mit Zeit und Geduld
Im Shelter seit: November 2020
Verwandte: Geschwister Tiffy, Leo, Juri, Droll, Auri

Servus miteinander!
Ich bin ein noch sehr junges, jetzt aber fittes und einfühlsames Hundemädchen, mit dem wundervollen Namen Isis. Nur noch sehr vage erinnere ich mich an meinen Start ins Leben. Nur so viel: Plötzlich wurde ich gepackt und in die Kälte gebracht und dort irgendwie zurückgelassen. Welch ein Glück, dass sehr bald, obwohl es sich anfühlte wie eine Ewigkeit, liebe Menschen zu mir kamen und sich meiner annahmen. Sie schenkten mir ganz viel Zuwendung und Wärme, samt schauderhaften Medizin. Das Parvovirus hatte nämlich unter uns Geschwistern zugeschlagen und auch mich erwischt. Doch die Medizin und v.a. die Liebe, die ich so deutlich fühlen konnte, stärkten mich zusehends! Ja, ich wollte dieses Leben so sehr, auch wenn es bedeutete, dass ich eben zuerst mal hart kämpfen musste.

Aber aufgeben kommt natürlich weiterhin nicht in Frage. Jetzt, wo mein Körper stark und gesund ist und bald auch noch etwas größer, bieten sich mir sicher auch weit bessere Möglichkeiten. Ich habe nicht nur schönes helles Fell und faszinierende Augen. Zum Dritten kommt mein helles Köpfchen dazu. Das sind sicher gute Voraussetzungen, um eine wertvolle Aufgabe auf der Welt zu übernehmen. Für einen lieben Menschen ganz da zu sein oder ein lustiges Rudel zu unterstützen, dafür bin ich bereit. Es wurde mir nämlich mehrfach erzählt, dass dies für mich bestimmt sei. Aber keiner konnte mir eben genauer sagen, bei wem und wo ich schließlich mein Team und eine Aufgabe finden werde. Kannst du mir das verraten?



Isis im November 2020 mit ihren Geschwistern:

Leo
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: 5 Monate (Stand Dezember 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Größe: im Wachstum
Geimpft/Gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Oktober 2020
Verwandte: Geschwister Tiffy, Juri, Isis, Droll, Auri

Hey, ich bin Leo und noch ein ganz kleiner Hundebub. Ich wurde zusammen mit meinen Geschwisterchen in der Nähe des Shelters einfach ausgesetzt. Was soll man dazu sagen? Über das Warum und Wieso kann man wohl nur spekulieren und es nützt uns kleinen Wonneproppen auch nichts mehr. Passiert ist passiert.

Bei Ankunft im Shelter ging es uns gar nicht gut, denn wir waren alle an Parvovirose erkrankt. Eine ernste Infektionskrankheit, an der vor allem junge Hunde schnell sterben können. Aber ich bin ein echter Kämpfer und habe die Krankheit überstanden und mich seither zu einem munteren Welpen entwickelt, der nun neugierig die Welt entdecken möchte.

Ich bin durchaus für Hundeanfänger geeignet, sofern sie sich mit Welpenerziehung ein wenig auseinander gesetzt haben und/oder mit mir eine Hundeschule besuchen. Denn es muss einem klar sein, dass ein Welpe noch viel lernen muss. Ich komme nicht stubenrein nach Deutschland und auch an einer Leine mit Geschirr bin ich noch nie in meinem Leben spazieren gegangen. Einige Geräusche werden mich sicherlich ängstigen, so dass es an meinen Menschen ist, mir die nötige Sicherheit zu vermitteln und Vertrauen zu schenken.



Hier seht ihr Leo mit seinen Geschwistern:

 

Tiffy
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: 5 Monate (Stand Dezember 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich und aufgeschlossen
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldige, hundeerfahrene Menschen mit viel Zeit
Geeignet für: eine Familie, die respektvoll mit Tieren umzugehen weiß
Im Shelter seit: November 2020
Verwandte: Geschwister Leo, Juri, Isis, Droll, Auri

Dafür, dass ich noch nicht so lange auf dieser Welt bin, habe ich bereits ganz viel zu erzählen…. Denn meine Geschwister und ich wurden irgendwo ausgesetzt und zurückgelassen. Ich erinnere mich nicht mehr daran, wer uns dorthin gebracht hat. Aber wir hatten große Angst und wussten nicht, wohin wir gehen sollten. Glücklicherweise war das Warten aber nur von kurzer Dauer und wir wurden von lieben und freundlichen Menschen gefunden und gerettet.

Leider erwischte uns alle das hartnäckige Parvovirus und auch ich musste an den Tropf. Ganz tapfer habe ich alles über mich ergehen lassen, denn instinktiv spürte ich, dass diese Menschen mir helfen wollen. Ich habe das Virus besiegt und kann nun richtig durchstarten.

Dafür fehlt mir aber eine eigene Familie… Ich überlege mir gerade, was ich mir denn eigentlich von meinem zukünftigen Zuhause wünsche. Ganz wichtig für mich sind liebevolle Menschen, die sich um mich kümmern. Sie sollten viel Zeit haben, denn ich möchte unbedingt das Hunde 1×1 erlernen. Ich weiß zwar noch nicht so ganz genau, was man da alles beigebracht bekommt. Aber ich bin offen und bereit dazu! Du auch?



Tiffy mit ihren Geschwistern im November 2020:

Hanna
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: 4 Monate (Stand Dezember 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: erwartungsvoller Junghund
Größe: Im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldige, hundeerfahrene Menschen, die sich Zeit für die Erziehung nehmen können
Geeignet für: eine Familie, die respektvoll mit Tieren umzugehen weiß, mit Zeit und Geduld
Im Shelter seit: November 2020

Diese kleine Welpin namens Hanna braucht dringend ein Zuhause oder eine Pflegestelle. Nachdem ihr Besitzer sie ausgesetzt hatte, führte ihr Weg in unser Shelter, wo sie seither in Sicherheit aufwächst und die Parvovirose erfolgreich besiegt hat. Doch der Winter kommt in schnellen Schritten näher und stellt eine ernstzunehmende Gefahr für die Kleinen unter den Shelter-Bewohnern dar. Deshalb hoffen wir sehr, dass die liebenswerte Hündin rechtzeitig nach Deutschland und somit in ein warmes und geborgenes Zuhause entfliehen kann.

Hanna ist sehr lieb, wirkt jedoch etwas verloren und weiß nicht so recht, was gerade mit ihr geschieht. Eigentlich sollte sie spielen und rumtoben können, voller Vertrauen in die Welt, in die sie doch erst kürzlich hineingeboren wurde. Aber es ist keiner da, der sie an die Pfote nimmt und ihr all die schönen Dinge zeigt, die das Leben für so ein tolles Hundemädchen bereit hält.

Traurigerweise ist Hanna nun auch noch einer unter so vielen Welpen, die gerade in unseren Sheltern auf eine lebenswerte Zukunft hoffen, und droht somit in der Masse unterzugehen. Wir hoffen so sehr mit ihr. All ihre guten Charaktereigenschaften können noch verstärkt und gefestigt werden. Sie braucht nur eine liebe Person, eine liebe Familie und ein gutes Zuhause.



Hanna im November 2020 mit Kumpel Juri:

Floyd
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 1,5 Jahre (Stand November 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Größe: ca. 35 – 40 cm
Geeignet für: Familien, Singles, aktive Menschen
Im Shelter seit: Oktober 2020

Hallöle
Ich bin Floyd. Also zumindest jetzt. Vorher hatte ich einen anderen Namen bei meiner Familie. Aber das ist jetzt vorbei. Sie haben mich ins Tierheim gebracht und sich nicht mal die Mühe gemacht, meinen Namen zu hinterlassen. Sie waren sehr böse, weil ich ihre Hühner gefressen habe. Aber ich hatte soolchen Hunger und mir war so langweilig.
Jetzt sitz ich hier und bin noch etwas überfordert mit der neuen Situation.
Aber vielleicht birgt es ja auch eine neue Chance für mich.
Ich liebe euch Menschen nämlich eigentlich total und kriege gar nicht genug von eurer Aufmerksamkeit. Außerdem habe ich eine Menge Energie und hoffe, dass ich sie in meiner Familie mal so richtig rauslassen kann. Rennen, spielen und toben nach Herzenslust. Das wäre was!
Geflügel und Kleintiere sollten vielleicht lieber nicht bei euch wohnen, denn ich weiß nicht ob ich der Versuchung widerstehen kann und ich will auf keinen Fall wieder meine neue Familie verlassen müssen.
Also wenn ihr Lust auf einen kleinen, lustigen Chaoten habt, meldet euch schnell.
Dann können wir zusammen die Welt erobern!



Hier gibt es ein Video von Floyd aus dem November 2020:

Linus Timmy
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand November 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: September 2020
Verwandte: Geschwister Mara N, Ruby Tuesday, Kaia, Shiva, Marley G, RM 87, RM 88

Hallo Welt bin Linus Timmy und bin auf der Suche nach meinem Zuhause . Ich habe gehört, dass eigentlich alle Hunde ein Zuhause haben sollten und frage mich, wo meinst denn bloß hin ist. Dann habe ich mir Sorgen gemacht, denn was ist wenn mein Zuhause sich verlaufen hat und mich jetzt einfach nicht mehr findet? Was ist denn ein Zuhause schon ohne einen besten Freund, Kuschelpartner und Spielgefährten?
Deshalb nun hier meine offizielle Suchmeldung: Gesucht wird ein Zuhause mit mindestens einem Menschen, kuscheligem Körbchen , Platz für einen mittelgroß werdenden Welpen auf Lebenszeit, Lust auf Chaos und jede Menge Spaß, starke Nerven und natürlich jeder Menge Leckerlis und Spielzeug.
Wenn ihr ein Zuhause habt, das auf diese Beschreibung passt, meldet euch bitte ganz schnell, damit wir schnell unser gemeinsames Leben starten können.


Hier noch Videos aus dem November 2020:

Marley
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand November 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: September 2020
Verwandte: Geschwister Mara N, Ruby Tuesday, Kaia, Shiva, Linus Timmy, RM 87, RM 88

Auch Marley hat es mit seinen Geschwistern von den gefährlichen Straßen Rumäniens in unser Shelter zu uns geschafft. Besonders für die Kleinsten ist es gefährlich dort draußen, aber nun dürfen Sie ein normales Welpenleben führen, sofern das in einem Tierheim möglich ist. Natürlich wäre es am schönsten für Rm 86 , wenn er seine weitere Kindheit in seiner eigenen Familie verbringen könnte. Er ist ein freundlicher Kerl, der noch nicht viel Schlechtes mit den Menschen erlebt zu haben schein Welpentypisch spielt er gerne mit seinen Geschwistern und stellt dabei den Zwinger auf den Kopf.
Wir wünschen uns für ihn eine Familie, die ihn liebevoll konsequent erzieht und ihm zeigt, was ein Hund in einer Familie können muss. Da er einmal mittelgroß werden wird, hat er die perfekte Größe für fast jedes Zuhause. Ob als Familie oder Einzelpersonen, Marley ist für alles offen.


Hier noch Videos aus dem November 2020:

Oskar
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate (Stand Dezember 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: September 2020
Verwandte: Geschwister Mara, Ruby Tuesday, Kaia, Linus Timmy, Marley, Merlin, Shiva

Welpe sucht Familienanschluss.
Dieser wunderschöne junge Hundemann ist auf der Suche nach seinen Menschen.
Geboren auf den Straßen Rumäniens war sein Leben bisher nicht so behütet und sorglos, wie wir es uns für jeden Welpen wünschen würden. Doch das soll jetzt ein Ende haben. Oskar ist bereit für das größte Abenteuer seines Lebens. Das kalte Shelter hinter sich lassen und in eine neue Welt starten, die ein glückliches, hundegerechtes Leben verspricht. Was ihm dafür fehlt seid ihr. Die Menschen, die ihn beim Start in sein neues Leben begleiten wollen, in Guten wie in Schlechten Zeiten an seiner Seite sind und ihm die Zeit geben, die er braucht um alles Neue und Unbekannte zu verarbeiten. Und die dafür mit bedingungsloser Liebe und einem treuen Freund fürs Leben belohnt werden.


Hier noch Videos aus dem November 2020:

Merlin
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand November 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: September 2020
Verwandte: Geschwister Mara N, Ruby Tuesday, Kaia, Shiva, Linus Timmy, Marley G, RM 87

Dieser kleine Kerl, der ein bisschen aussieht als hätte er gerade seine Nase in die Steckdose gesteckt, ist Merlin.
Der kleine Mann wünscht sich nichts sehnlicher, als das harte Leben auf der Straße vergessen zu können und sich in die Arme einer liebevollen Familie fallenzulassen. Besonders jetzt wo der Winter kommt, wird es für die kleinsten noch mal extra hart werden. Deshalb hoffen wir, vorher für möglichst viele ein Zuhause zu finden. Der etwa mittelgroß werdende RM 88 Hat keine besonderen Ansprüche an sein neues Zuhause. Menschen die ihn lieben und bereit sind, nicht nur Schritte vorwärts sondern auch mal einen rückwärts mit ihm zu gehen und ihn nicht mit zu großen Erwartungen zu erdrücken, sind genau das was er braucht. Er ist freundlich zu allen Menschen, doch natürlich kann die neue Situation so einen kleinen Kerl erstmal überfordern. Wenn ihr also genug Zeit, Geduld und Liebe habt, einem jungen Hund einen Neustart im Leben zu ermöglichen, dann meldet euch schnell.


Hier noch Videos aus dem November 2020:

Kaia
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand November 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: September 2020
Verwandte: Geschwister Mara N, Ruby Tuesday, Shiva, Linus Timmy, Marley G, RM 87, RM 88

Hallo da draußen,
ich bin Kaia und seit kurzem eine der neuesten Bewohner des Racari Shelters.
Das ist ja ganz nett hier und ich hab immer einen gefüllten Bauch, aber soll das alles sein?
Nachts in meinen Träumen flitze ich über die Wiesen, die ich jetzt nur durch die Gitter des Zwingers sehen kann. Buddel tiefe Löcher bis ans andere Ende der Welt. 1000 verschiedene Gerüche entdecken und die ganze Welt erkunden. Zusammen mit dir! Ja genau, ich wünsche mir von ganzem Herzen einen Menschen an meiner Seite, der all diese Dinge mit mir gemeinsam erlebt. Der sich mit mir meinen möglichen Unsicherheiten stellt und nicht gleich das Handtuch wirft, wenn ich vielleicht mal etwas länger brauche als andere Hunde. Mit dem ich gemeinsam Erfolge feiern und abends nach einem aufregenden Tag gemeinsam auf dem Sofa kuscheln kann.
Also bitte melde dich ganz schnell, damit mein Traum in Erfüllung gehen kann.


Hier noch zwei Videos aus dem November 2020

https://www.facebook.com/1072839032/videos/oa.269334454517663/10220710750253300

https://www.facebook.com/1072839032/videos/oa.269334454517663/10220710750413304

Mara
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand November 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: September 2020
Verwandte: Geschwister: Ruby Tuesday, Kaia, Shiva, Linus Timmy, Marley G, RM 87, RM 88

Hey ihr Menschen da vor dem Bildschirm
Mara lautet mein Name. Und ich sitze hier mit gepacktem Köfferchen und warte, dass du mich endlich abholst.
Ja genau. Ich sitze hier Tag für Tag und warte. Denn man hat uns gesagt, als freundliche, kleine, süße Welpen würden wir sofort eine Familie finden. Aber bisher seh ich hier irgendwie keinen. Steckt ihr im Stau? Ich bin doch bereit für euch. Für ein Leben mit euch. Ich möchte die Welt entdecken. Abenteuer erleben. Kuscheln. Spielen. Erschöpft und glücklich einschlafen. Euch als meine Helden an der Seite, wenn mir etwas Angst macht. Alles was eben eine Familie so ausmacht.
Also bitte beeilt euch. Ich möchte meine Kindheit nicht hier verbringen. Sondern bei euch. Mit euch.
Meine Köfferchen stehen gepackt in der Ecke. Ich gehe jetzt noch eine Runde mit meinen Geschwistern spielen. Und warte…


Hier noch Videos aus dem November 2020:

Shiva
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate (Stand Dezember 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: September 2020
Verwandte: Geschwister Mara, Ruby Tuesday, Kaia, Linus Timmy, Marley, Merlin, Oskar

ABC Schützin sucht liebevollen Lehrer.
Unsere kleine Shiva ist genauso wie ihre Geschwister auf der Suche nach ihrer Familie.
Obwohl sie auf den Straßen Rumäniens geboren wurde, ist sie ein Welpe wie jeder andere. Voller Flausen im Kopf und bereit die Welt zu entdecken.
Natürlich kann es sein, dass sie die ein oder andere Unsicherheit mit sich bringt, aber das ist ganz normal, denn sie kennen das Zusammenleben mit uns Menschen in einem Haus ja noch überhaupt gar nicht. Aber mit ein bisschen Liebe und Geduld wird sie sich ruckzuck an das neue Leben gewöhnen und das ihrer Familie ordentlich auf den Kopf stellen. Deshalb braucht sie wie jeder andere Welpe Erziehung und muss das Hunde-ABC von Grund auf lernen. Dafür braucht sie einen liebevollen und geduldigen Lehrer, der bei jedem Schritt an ihrer Seite ist. Dann wird sie sicher ein treuer Begleiter und unbestechlicher Freund werden.


Hier noch Videos aus dem November 2020:

Ruby Tuesday
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand November 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: September 2020
Verwandte: Geschwister Mara N, Kaia, Shiva, Linus Timmy, Marley G, RM 87, RM 88

Kleines Welpenmädchen Ruby Tuesday möchte endlich durchstarten.
Ein Shelter bietet unseren Kleinsten zwar eine sichere Umgebung und genug Futter, aber die ideale Welpenstube sieht natürlich anders aus. Deshalb möchte Ruby Tuesday nun schnellstmöglich ihr Köfferchen packen und zu ihrer Familie reisen. Ruby Tuesday ist ein aufgeschlossenes Hundemädchen, das sein ganzes Leben noch vor sich hat. Sie würde sich gerne einer Familie anschließen und mit ihr gemeinsam durchs Leben gehen. Pfote in Hand gegen den Rest der Welt.
Welpentypisch wird sie sicher noch einige Flausen im Kopf haben und ihre Familie sollte genug Nerven und eine gute Prise Humor für das witzige Hundekind mitbringen. Aber für so einen kleinen Hund kann die komplette Umstellung des Lebens und die Trennung von den Geschwistern natürlich auch erst mal ein großer Schock sein. Wenn sie dann ein bisschen braucht, um sich zurechtzufinden, sollten ihre Menschen bereit sein, ihre eigenen Erwartungen zurück zu schrauben und sich dem Tempo von Ruby Tuesday anzupassen. Die Geduld wird sich irgendwann auszahlen und man wird mit einem tollen Hund belohnt werden.


Hier noch Videos aus dem November 2020:

Cara
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre
Geschlecht: weiblich, kastriert
Größe: ca. 49 cm
Charakter: noch sehr schüchtern/ängstlich, skeptisch aber auch neugierig
Kinderverträglich: ja, für ältere und rücksichtsvolle Kinder geeignet
Artgenossenverträglich: ja
Jagdinstinkt: bisher nicht
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: ruhiges, geduldiges und hundeerfahrenes Zuhause mit größeren Kindern (ab 12), souveräner Ersthund, Garten


Hallo, ich bin die hübsche Cara! Ich bin erst seit Kurzem hier in Deutschland und wohne zurzeit bei meiner Pflegefamilie in Bielefeld. Noch ist alles ganz schrecklich neu für mich, es gibt viele Geräusche und Dinge, die mir Angst machen und auch der Kontakt zu euch Zweibeinern verunsichert mich teils noch sehr. Ich habe in der Vergangenheit eben sehr lange in einem rumänischen Tierheim und vorher auf der Straße leben müssen, wo ich kaum Kontakt mit Menschen hatte, deshalb muss ich nun erst lernen euch zu vertrauen. Aber das werde ich, versprochen! Und die Bindung zu meinen Bezugspersonen wird viel inniger sein, als dies bei „normalen“ Hunden der Fall ist. Denn wenn ich mein Herz einmal verschenke, dann richtig!

Aktuell zeige ich mich noch sehr schüchtern bis teils ängstlich im Kontakt mit euch Menschen. Doch meine Skepsis wird immer öfter von Neugierde überschattet und so ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis ich erste Kontaktaufnahmen wage und Stück für Stück mutiger werde. Meine Pflegefamilie beschreibt mich momentan als ruhiges, geduldiges und zurückhaltendes Mäuschen. Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich schon jetzt sehr gut und zeige auch keinen Futterneid. In meinem Zuhause dürfen also gern schon andere Hunde auf mich warten, müssen aber nicht.

Vom Hunde-ABC bin ich nach der kurzen Zeit natürlich noch weit entfernt, das kannst du dir ja wahrscheinlich schon denken… Aber ich verspreche, wenn ich meine Unsicherheit erst überwunden habe, lerne ich alles ganz artig! Stubenreinheit, Leinenführigkeit, Grundkommandos, das alles steht erst noch auf meinem Stundenplan. Doch erste Erfolge sind bereits zu verzeichnen! So kann ich bereits zusammen mit einem Hundekumpel alleinebleiben, im Auto mitfahren und traue mich die ungewohnten Treppen zu laufen. Wenn das kein Fortschritt ist, dann weiß ich auch nicht!

Meine Pflegefamilie wünscht sich für mich eine hundeerfahrene und ruhige Familie, die mir erstmal ganz viel Zeit lässt, um mich eingewöhnen zu können. Sobald ich dann aber angekommen bin, muss diese auch in der Lage sein mich in ganz kleinen Schritten zu meinem Glück zu zwingen – Mitleid hilft mir nämlich leider nicht weiter. Vorstellbar wären auch rüstige Rentner oder eine Familie mit älteren Kindern (ab 12 Jahren), die sich mir gegenüber rücksichtsvoll verhalten und meine Grenzen akzeptieren können. Auch ein souveräner Ersthund wäre sicherlich eine sehr große Hilfe, ist aber kein Muss. Ein eingezäunter Garten jedoch sollte in jedem Fall vorhanden sein.

Also wenn du viel Erfahrung mit ängstlichen Hunden hast, eine neue Herausforderung suchst, und dich bereits in mich – eine zurückhaltende aber wirklich liebevolle Schönheit – verliebt hast, dann melde dich ganz schnell! Ich freue mich wirklich darauf, auch wenn ich es vielleicht noch nicht so offensiv zeigen kann.

Cara ist ca. 2 Jahre alt und 49 cm groß. Sie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 370 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Hier noch ein Video aus dem November 2020:

 

Mo
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: zurückhaltend
Größe: ca. 45 cm
Geeignet für: geduldige Menschen
Im Shelter seit: April 2020

Hier möchten wir euch unseren wunderschönen Rüden Mo vorstellen.
Er ist einer der ganz besonderen Hingucker, der sich leider meist im Hintergrund hält und sich uns nur selten in ganzer Pracht präsentiert. Doch Mo ist keineswegs ängstlich. Er möchte sich das Geschehen erst mal in Ruhe anschauen, bevor er sich nach vorne traut um selber zu schauen. Da er sein Leben bisher auf der Straße verbracht hat, ist eine gewisse Vorsicht aber natürlich auch vollkommen verständlich.
Hat er sich davon überzeugt, dass der Mensch nichts Böses von ihm will, traut er sich auch mal nach vorn. Dies fällt ihm am leichtesten, wenn er sich an anderen Hunden orientieren kann. Daher wäre es für ihn von Vorteil, wenn bereits ein entspannter Hundekumpel auf ihn warten würde, der ihn an die Pfote nehmen und zeigen kann, dass ihm nie wieder ein Mensch etwas Böses will. Aber auch als Einzelhund würde er sicher glücklich werden, wenn seine Menschen ihm genug Zeit geben und ihn in seiner Geschwindigkeit ankommen lassen. Mit seinen 3 Jahren hat er noch viel Zeit, ein toller Begleiter zu werden.
Wenn diese Hürde erstmal überwunden ist, wird unser Mo mit ein wenig Fellpflege sicher ein absoluter Hingucker, der alle Blicke auf sich ziehen und mit seinem tollen Flauschefell einen super Kuschelpartner abgeben.
Also wer erkennt sein Potenzial und ist bereit, den Weg mit ihm zu gehen?


Jessy
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“)

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand November 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: September 2020

Hi ihr da!
Ich bin Jessy und nun darf ich mich auch endlich vorstellen.
Ich bin eine der Jungspunde hier und Königin des Racari Shelters. Ja gut vielleicht bin ich eher noch die Prinzessin hier, aber ich habe große Ambitionen. Zur Zeit darf ich nämlich noch frei hier rumstromern und alles erkunden. Besonders gerne stapfe ich dabei den Menschen hier hinterher. Die machen immer total spannende Sachen und wenn ich besonders süß gucke, werde ich immer mal wieder geknuddelt und mit mir gespielt. Das finde ich super!
Leider wird meine freie Zeit hier wohl bald vorbei sein, weil ich natürlich immer mutiger werde und die Menschen sich Sorgen machen, dass ich abhanden komme. Dabei ist die Welt da draußen doch so spannend.
Deshalb möchte ich mich nun auf die Suche nach meiner Familie machen. Bereits im November wäre ich bereit, mich auf den Weg zu euch zu machen. Dort können wir dann gemeinsam die spannende große, weite Welt entdecken und ihr könnt mich bei Unsicherheiten an die Pfote nehmen. Anfangs werde ich sicher ein bisschen brauchen, um mich zurechtzufinden, denn alles bei euch wird komplett neu für mich sein und da ist auch eine Prinzessin mal überfordert.
Aber wenn ihr mir Zeit gebt und geduldig an meiner Seite bleibt, werden wir sicher zu einem tollen Team zusammen wachsen und mein neues Königreich erobern.



Hier noch Videos aus dem November 2020:

 

Nahla
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich
Größe: ca. 30 cm
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: September 2020

Hallo ihr Menschen,
seht ihr mich? Hier unten!
Ja genau, ich gehöre eher zu den bodennahen Vertretern und um mein weiches Flauschefell zu streicheln muss man schon ein wenig in die Knie gehen. Aber das lohnt sich bei einer freundlichen und süßen Hundedame wie mir wohl auch oder?
Ich bin erst jugendliche 2 Jahre alt und habe somit fast mein ganzes Leben noch vor mir. Bisher habe ich mich auf den Straßen durchgeschlagen, was bei meiner Größe nicht immer einfach ist. Aber ich habe überlebt und wohne nun seit kurzem hier im Shelter. Hier ist es zwar nicht besonders luxuriös, aber immerhin kann ich sicher schlafen und hab immer einen gefüllten Bauch. Ab und zu hat auch einer der Menschen hier einen paar Minuten Zeit für einige Streicheleinheiten. Meine absoluten Lieblingsmomente!
Und ich hab Gerüchte gehört, dass ein Mal im Monat ein großes Auto kommt und ein paar Glückliche zu ihren Familien bringt. Das wünsche ich mir auch!
Ich hoffe dass ihr mich bald entdeckt und ich auch endlich einer der Glückspilze sein darf.
Bis dahin träume ich nachts schon mal von meiner Familie, mit der ich jede Menge tolle Dinge erleben und gemeinsam durch Dick und Dünn gehen will.
Ich glaube ganz geht daran, dass dieser Traum ganz bald Realität wird und ich mein Strohbett gegen ein kuscheliges Körbchen tauschen darf.


Ida
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Jahre (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Größe: ca. 50 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: erfahrene Menschen mit Haus und Garten
Im Shelter seit: September 2020

Diese wunderschöne Hündin ist unsere Ida. Ida kam sehr dünn im Shelter an und ihre vielen kleinen Verletzungen am Körper ließen darauf schließen, dass sie nicht die besten Erfahrungen in den Monaten vor ihrem Einzug gemacht hat. Woher diese Verletzungen stammten, weiß man nicht und wir möchten uns nicht ausmalen, dass ihr jemand mit Absicht Schmerzen zugefügt hat.

Was aber ganz offensichtlich ist… Ida liebt uns Menschen. Trotz der oft unangenehmen Situation im Shelter, bei der die Hunde, die bisher in Freiheit gelebt haben, sich plötzlich ganz in die Hände des Menschen begeben müssen, zeigt sie sich überaus freundlich und mag es, wenn man sich mit ihr beschäftigt.

Wenn man sich Ida so ansieht, lässt sich nicht leugnen, dass in ihrer Ahnengalerie ein Herdenschutzhund vorkommt. Diese Hunde benötigen in besonderem Maße klare Regeln, liebevolle Konsequenz und viel Beschäftigung. Einem Herdenschutzhund muss man von Anfang an auf Augenhöhe gegenüberstehen, sonst passiert es schnell, dass er das das Zepter übernimmt und Entscheidungen selbstständig fällt und handelt. Hat ein Herdenschutzhund aber erstmal seine Herzensmenschen gefunden, der mit ihm umzugehen weiß, dann ist er ein wunderbarer Begleiter. Aufgrund der Rasse ist es unabdingbar, dass Ida zu erfahrenen Menschen kommt, die ihr ein Zuhause mit Haus und Garten bieten können.


Hermine
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 


Nachfolgend ihr alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand September 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: misstrauisch
Größe: ca. 50 cm
Geeignet für: geduldige, erfahrene Menschen, gerne mit einem souveränen Ersthund
Im Shelter seit: September 2020

Das ist unsere Hermine.
Schaut man sie sich erstmal um, sieht sie erstmal wie jeder andere Hund aus Rumänien aus, die auf der Straße aufgelesen wurde.
Die meisten Hunde freuen sich darüber, erstmal in eine sichere Umgebung zu kommen, in der sie sich keine Sorgen mehr um Futter und einen geeigneten Schlafplatz zu machen. Doch Hermine sieht das nicht ganz so.
Sie fühlt sich im Shelter sichtlich unwohl und kommt einfach nicht richtig an. Dass sie leidet im Shelter, haben die Mitarbeiter schnell bemerkt. Sie eine Hündin ist, die einfach ein wenig Zeit braucht auch.
So ist sie, wenn fremde Menschen sich ihr nähern, erstmal starr vor Schreck und möchte sich am leibesten unsichtbar machen. Bei den Pflegern, die sie schon kennt und sich Zeit für sie nehmen, reagiert sie nicht so abweisend und lässt sich auch bereitwillig berühren.
Bei all ihrer Angst hat sie keinerlei Anstalten gemacht die Menschen, die sich ihr nähern zu beißen.
Das Shelterteam sagt sie sei ein „Good Girl“ und wünscht sich, dass sie nicht länger im Zwinger leiden muss.
Wir suchen Menschen, die sich darauf einstellen, dass sie in ihrem neuen Zuhause erstmal Zeit braucht, um sich an die neue Situation zu gewöhnen. Mit Geduld und Fürsorge wird man auch ihr Vertrauen gewinnen und aus unserer Erfahrung, werden die anfänglich zurückhaltenden Hunde, die treuesten Begleiter später.
Also gebt dieser wunderschönen Hündin eine Chance! Sie wird es euch Danken!


Lilli
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief

Alter: ca. 4 Jahre (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich
Größe: ca. 30 cm
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: September 2020

Lilli ist eine sehr freundliche, aber anfangs etwas zurückhaltende Hündin. Doch wer ihr Vertrauen gewonnen hat, den wird sie nicht enttäuschen und ihm ihr Hundeherz schenken. Sie genießt die Gesellschaft der Menschen und die Streicheleinheiten. Wir finden ein Blick in ihre Hundeaugen und jeder Hundefreund wird dahin schmelzen. Wer möchte die Abenteuer gemeinsam mit Lilli erleben? Über Felder und Wiesen rennen. Gemeinsam kleine Nasenspiel machen und ihr das Hunde ABC beibringen. Einen aufmerksamen und treuen Begleiter bekommen und gleichzeitig einen Hund unendlich glücklich machen?
Besonders die kleinen Hunde leiden im Winter besonders unter der Kälte und wir wünschen uns sehr für sie, dass sie noch rechtzeitig gesehen wird.


Champ
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“)

Steckbrief

Alter: ca. 4 ½ Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittel-groß werdend
Auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Oktober 2020
Verwandte: Schwestern Jette und Nanami

Hallo Ihr!
Ich bin Champ. Meine Schwestern haben sich ja hier ja schon vorgestellt und sich schon ein bisschen in den Vordergrund gespielt…Aber jetzt komme ich. Ich habe es nämlich nicht nötig, mich in die erste Reihe zu drängen. Ich vertraue darauf, dass jeder sieht, was ich zu bieten habe.
Und das ist eine Menge…. Ich bin nicht schwarz, ich bin nicht weiß, oder braun…nein, ich habe von allen Farben etwas zu bieten. Seht ihr die kleinen Tupfen auf meinen Beinen? Das macht mich doch unverwechselbar, oder? Und sehr ihr, was ich mit meiner Rute machen kann? Die trage ich ganz stolz nach oben. Und habt ihr mir schon in meine kleinen Knopfaugen geschaut? Das sagt doch alles, oder?
Jetzt aber im Ernst…So jemand wie ich, hat hier im Shelter nichts verloren. Und da ich gehört habe, dass meine Schwestern auch schon nach einem eigenen Zuhause suchen, packt mich ein wenig die Angst, alleine zurück zu bleiben. Schon bald mit dem großen Auto ins neue Zuhause fahre, das wäre toll! Wir 3 sind nämlich besten Freunde. Hier haben wir eine kleine Hütte, in der wir uns, wenn der Wind so richtig pustet, eng aneinander kuscheln. Toben kann man mit denen natürlich auch am besten.
Wenn wir hier wegmüssen, ist bestimmt erstmal alles komisch. So alleine ohne Verstärkung, werde ich vielleicht erst mal etwas traurig sein im neuen Zuhause. Aber ich habe gehört, da warten Menschen auf uns, die dann mit uns kuscheln und spielen. Und irgendwann werden wir vielleicht „Beste Freunde“ oder ihr werdet sogar meine neue Familie.
Also hej… zögert nicht, wir ALLE suchen EUCH.


Hier noch ein Video aus dem Oktober 2020

SteckbriefAlter: ca. 4 ½ Monate (Stand Oktober 2020)Geschlecht: männlichKastriert: neinCharakter: freundlichGröße: im Wachstum, mittel-groß werdendAuch geeignet für: FamilienIm Shelter seit: Oktober 2020Hallo Ihr!Ich bin RM 43. Meine Schwestern haben sich ja hier ja schon vorgestellt und sich schon ein bisschen in den Vordergrund gespielt…Aber jetzt komme ich. Ich habe es nämlich nicht nötig, mich in die erste Reihe zu drängen. Ich vertraue darauf, dass jeder sieht, was ich zu bieten habe.Und das ist eine Menge…. Ich bin nicht schwarz, ich bin nicht weiß, oder braun…nein, ich habe von allen Farben etwas zu bieten. Das macht mich doch unverwechselbar, oder? Und sehr ihr, was ich mit meiner Rute machen kann? Die trage ich ganz stolz nach oben. Und habt ihr mir schon in meine kleinen Knopfaugen geschaut? Das sagt doch alles, oder?Jetzt aber im Ernst…So jemand wie ich, hat hier im Shelter nichts verloren. Und da ich gehört habe, dass meine Schwestern auch schon nach einem eigenen Zuhause suchen, packt mich ein wenig die Angst, alleine zurück zu bleiben. Schon bald mit dem großen Auto ins neue Zuhause fahre, das wäre toll! Wir 3 sind nämlich besten Freunde. Hier haben wir eine kleine Hütte, in der wir uns, wenn der Wind so richtig pustet, eng aneinander kuscheln. Toben kann man mit denen natürlich auch am besten.Wenn wir hier wegmüssen, ist bestimmt erstmal alles komisch. So alleine ohne Verstärkung, werde ich vielleicht erst mal etwas traurig sein im neuen Zuhause. Aber ich habe gehört, da warten Menschen auf uns, die dann mit uns kuscheln und spielen. Und irgendwann werden wir vielleicht „Beste Freunde“ oder ihr werdet sogar meine neue Familie.Also hej… zögert nicht, wir ALLE suchen EUCH!RM 43ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen.Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird.Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass.Sollten Sie Interesse an RM 43haben, wenden Sie sich bitte direkt an unsere Facebookseite oder an info@seelen-fuer-seelchen.de.Außerdem fehlt RM 43noch immer ein Name. Die Patenschaft kostet, pro Hund, jeden Monat 20€ und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt.Eine Patenschaft über uns ist symbolisch, der Betrag, der gespendet wird, fließt in die Vollversorgung der Hunde der Shelter mit Futter und benötigter medizinischer Versorgung ein. Somit wird nicht nur einer Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt etwa 500 Hunden.Sollten Sie sich dafür interessieren, eine Patenschaft zu übernehmen, wenden Sie sich bitte an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.deVielen Dank im Namen der Hunde!#seelenfuerseelchen #tierschutz #hunde #vierpfoten #rumänien #adoptdontshop #zuhausegesucht #Racari

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 22. Oktober 2020

Nanami
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Sie sind auf der Suche nach einer Freundin fürs Leben? Sie haben noch nicht viel Erfahrung mit Hunden, möchten aber trotzdem einem Hund mit Vorgeschichte ein Zuhause geben? Dann haben wir hier die perfekte Begleiterin für Sie: Nanami, unsere kleine Flauschmaus! Denn Nanami ist absolut unproblematisch, dankbar für alles und damit der perfekte Anfängerhund!

Spätestens wenn man das wuschelige Goldstück zum ersten Mal live und in Farbe erlebt, erobert sie das Herz im Sturm! Mit ihrer offenen und welpentypisch verspielten Art lässt sie einen schnell vergessen, dass sie eben kein typischer Welpe ist. Denn anstatt in einer liebevollen Familie all die spannenden Dinge kennenzulernen, die das Leben so interessant machen, verbrachte sie ihres vom ersten Atemzug an auf der Straße und in einem tristen rumänischen Zwinger.

Doch die Kleine hat all dies weit hinter sich gelassen. Sowohl körperlich, denn sie lebt nun in ihrer Pflegefamilie in Springe (Niedersachsen), als auch seelisch. Nanami verhält sich wie jeder andere Welpe, was wirklich an ein kleines Wunder grenzt. Kennen wir doch viele ähnliche Schicksale, die ihre Vergangenheit nie ganz loslassen können.

Sie aber lebt im Hier und Jetzt. Ihre Familie beschreibt sie als einen sehr menschenbezogenen und lieben Welpen. Sie liebt es zu spielen, zu schmusen und ist sehr anhänglich. Dabei ist es egal, ob sie Männer oder Frauen vor sich hat. Alle sind herzlich willkommen und dürfen sich ein wenig Liebe von ihr abholen.

Doch Nanami wäre nicht Nanami, wenn nicht auch alle anderen Lebewesen einen Platz in ihrem Herzen hätten. Das Spielen mit Artgenossen macht ihr ungeheuren Spaß und man kann ihre Lebensfreude förmlich überschäumen sehen. Nur manchmal wird ihr der große Spielgefährte doch etwas gruselig, dann quiekt sie kurz und es gibt eine kleine Pause. Ganz welpentypisch eben. Gibt es zwischendurch mal ein paar Leckereien, so teilt sie diese gern mit den anderen.

Nanami ist stubenrein und hat weder Probleme mit Treppen noch mit dem Laufen an der Leine. Auch wenn letzteres natürlich noch ausbaufähig ist. Im Moment paukt sie fleißig die Grundkommandos, will sie ihre spätere Familie doch mit ihrem Können beeindrucken. Alleinbleiben musste die Kleine noch nicht, da sie ja erst seit ein paar Tagen in Deutschland ist. Hier sind ganz viel Geduld und kleine Schritte im Tempo des Hundes gefragt.

Bisher klingt alles so perfekt. Wo kommt der Haken, fragt man sich. Doch es gibt keinen. Nanami ist einfach ein flauschiger und fröhlicher Wirbelwind, welchen man liebhaben muss. Sie hat sich in ihrem Leben nie etwas zuschulden kommen lassen und genießt jeden Augenblick in vollen Zügen. Ihre zukünftigen Menschen sollten einzig Humor mitbringen, denn das erfinderische kleine Hundekind wird das Leben ihrer Familie zu Beginn ordentlich auf den Kopf stellen. Und da die Kleine zudem Pfeffer im Hintern und welpentypisch auch gerne Mal ihre 5 Minuten hat, sind aktive Menschen gefragt, die mit ihr die Hundeschule besuchen möchten und den richtigen Kompromiss zwischen Auslastung und Ruhephasen finden.

Wer möchte diesem Flausch von einem Hund ein Zuhause für immer schenken? Mit ihr werden Sie einen Sonnenschein in ihr Leben holen. Versprochen!

Nanami ist ca. 6 Monate alt und aktuell zwischen 35 und 40 cm groß. Ausgewachsen wird sie wohl einmal grob 50 cm erreichen, genau können wir das jedoch nie vorhersagen. Sie wird geimpft, entwurmt, entfloht, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.



Ein Bild aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Jette
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“)

Steckbrief

Alter: ca. 4 ½ Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittel-groß werdend
Auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Oktober 2020
Verwandte: Geschwister Nanami und Champ

Nun bin auch ich an der Reihe, mich vorzustellen. Meine Schwester hat mir schon vorgemacht, wie das geht.
Also ich bin die kleine Jette, ein wunderhübsches kleines und noch sehr junges Hundemädchen auf der Suche nach ihrem eigenen Zuhause. Ja, ich bin wirklich erst ungefähr 4 ½ Monate alt (Stand Oktober 2020), also gerade quasi erst geschlüpft und schon bereit, die Reise meines Lebens anzutreten!
Denn bisher sieht mein Leben recht bescheiden aus. Zu dritt haben wir uns auf der Straße durchgeschlagen. Von unserer Mama keine Spur. Doch ein Leben auf der Straße ist nicht ungefährlich und so sind wir irgendwann im Shelter gelandet. Wir haben unsere Freiheit gegen Sicherheit getauscht. Ok, der Tausch war nicht freiwillig, aber wenn man die Hoffnung hegt, dass man nicht lang hinter Schloss und Riegel bleiben muss, dann kann man schonmal ein Auge zu drücken.
Ich bin ein echtes Mädchen und ich vertraue darauf, dass ich einfach süß genug bin, dass sich furchtbar schnell jemand ganz doll in mich verliebt und es nicht mehr abwarten kann, mich zu sich zu holen. Im Shelter groß zu werden ist echt keine große Freude. Unsere seelische Entwicklung wird hier stark eingeschränkt, weil wir schlichtweg so gut wie keinen Reizen ausgesetzt sind. Wir lernen einfach nichts kennen von der Welt, lernen nicht, wie es ist, mit liebevollen Menschen zusammenzuleben. Doch damit es gar nicht erst dazu kommt, dass unsere Seele so verkümmert, setzen wir nun alles auf die niedliche Welpenkarte und hoffen, dass sich schon bald genau der eine Mensch findet, der mir das Leben einer echten Prinzessin schenken möchte. Bis dieser eine Mensch mich findet, warte ich geduldig in der unbequemen Hütte oder auf dem harten Boden des Zwingers und träume Träume von einem Schloss mit eigenem Bett, der Beton mein Garten dessen Gras meine Nase kitzelt.


Rico
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“)

Steckbrief
Alter: ca. 3 ½ Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, eher groß werdend
Geeignet für: erfahrene Menschen, Haus und Garten
Im Shelter seit: Oktober 2020
Besonderheiten: evtl. ein Herdenschutzhund-Mix
Verwandte: Brüder Benyi und Harry, Schwester RW 68

Hallo Du da draußen,
ich bin RM 71 und vor kurzem gemeinsam mit meiner Schwester und meinen zwei Brüdern hier ins Shelter gekommen.
Ich bin der karamellfarbene mit der dunklen Schnauze.
So richtig weiß ich noch gar nicht, was passiert ist. Ich bin gerade erst auf diese Welt gekommen. Und jetzt sitze ich hier. Zwar bin ich in Sicherheit, habe ein Dach über dem Kopf und regelmäßiges Futter aber irgendwie hatte ich mir das Leben ein wenig anders vorgestellt. Wahrscheinlich wurde ich irgendwo ausgesetzt oder im Shelter abgegeben oder zum Glück noch rechtzeitig von Tierfreunden gefunden.
Eigentlich bin ich mit meinen 3 ½ Monaten (Stand Oktober 2020) als Welpe genau im richtigen Alter, damit zu beginnen, die Welt zu entdecken. Ich bin ein freundlicher Hundejunge und hoffe sehnsüchtig, dass mein Aufenthalt hier nur ein kurzer Zwischenstopp auf der Reise meines Lebens sein wird.
Wie jeder Welpe stehe ich offen der Welt gegenüber. Ich benötige nun einen Menschen, der mir ein Zuhause schenkt und mir als geduldiger Rudelführer das notwendige Hundeeinmaleins beibringt. Das Leben in einer Familie kenne ich noch nicht, Treppen, Staubsauger, an der Leine gehen und die verschiedenen Geräusche im Haus sind mir ebenso unbekannt wie regelmäßige Streicheleinheiten und freundliche Augen, die mich liebevoll ansehen.
Auf das Leben da draußen bin ich sehr gespannt und ich wünsche ich mir nichts sehnlicher als nicht so lange hier bleiben zu müssen. Lass mich mit dem nächsten Transport zu Dir und in mein Leben mit MEINEM Menschen starten!


Benyi
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“)

Hallo, ich bin der hübsche Benyi und am 07.11. wurde mein größter Traum endlich wahr! Da durfte ich nämlich das triste Tierheimleben hinter mir lassen und in ein weiches Körbchen bei meiner neuen Pflegefamilie ziehen! Nun lerne ich Stück für Stück das Leben im Haus und bei neuen Menschen kennen und blicke positiv in die Zukunft. Ich bin schon jetzt ganz gespannt, wann sich denn meine Familie fürs Leben meldet, um mich endlich kennenzulernen. In der Hoffnung, dass wir uns direkt ineinander verlieben und ich so bald in das Zuhause meines Lebens umziehen kann.

Wie ihr auf den Fotos erkennen könnt, bin ich ein ganz hübsches Kerlchen und zudem auch freundlich und lernwillig! Ich möchte es meinen Menschen unbedingt recht machen und der beste Partner sein, den es gibt. Natürlich muss ich noch vieles lernen, doch das schweißt schließlich zusammen und so wird mit Sicherheit eine wundervolle Beziehung voller Abenteuer, Schmusestunden und trauter Gemeinsamkeit entstehen.

Wichtig zu wissen ist auf jeden Fall, dass sich in meine Ahnengalerie vermutlich ein Herdenschutzhund mit eingeschlichen hat, so dass ich in besonderem Maße klare Regeln, liebevolle Konsequenz und viel Beschäftigung brauche. Erziehung funktioniert bei uns Herdenschutzhunden nur auf Augenhöhe, du musst dir meine Gunst also verdienen. Kadavergehorsam ist mir fremd. Ich brauche also Menschen, die mir den Raum bieten, den ich brauche und mit einem wachsamen Charakter umzugehen wissen. Die in sich ruhen und sowohl Geduld, Toleranz, Humor, als auch eine Menge Liebe in sich tragen. Erkenne ich Unsicherheiten, fühle ich mich sonst eventuell gezwungen, das Zepter zu übernehmen, Entscheidungen selbstständig zu fällen und zu handeln. Habe ich aber erst meinen Herzensmenschen gefunden, der mit mir umzugehen weiß, dann bin ich der beste Partner, den man sich nur wünschen kann!

Ich wünsche mir deshalb ein liebes, hundeerfahrenes, souveränes und geduldiges Zuhause, in dem ich an die Pfote genommen werde, um die Welt zu entdecken und eventuell vorhandene Unsicherheiten ablegen zu können. Auch ein Haus mit eingezäuntem Garten ist Pflicht. Und da ich mich als Hundekind natürlich sehr gern an anderen Fellnasen orientiere, wäre ein Ersthund in meinem zukünftigen Zuhause herzlich willkommen, bei einer Vermittlung als Einzelhund sind regelmäßige Hundekontakte ganz wichtig für eine gute Sozialisation.

Bitte seid euch auch bewusst, dass ich das Hunde-ABC wie jeder Junghund noch weiter perfektionieren muss. Doch ich mache bereits ganz tolle Fortschritte.

Also? Habt Ihr Euch bereits in mich verliebt und großes Interesse daran mich kennenzulernen? Dann meldet Euch schnell! Ich kann es gar nicht mehr erwarten meine Familie endlich kennenzulernen! Euer Benyi

Benyi ist circa 4 Monate alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320 EUR mit Schutzvertrag vermittelt.


Nachfolgend sein alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 3 ½ Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, eher groß werdend
Geeignet für: erfahrene Menschen, Haus und Garten
Im Shelter seit: Oktober 2020
Besonderheiten: evtl. ein Herdenschutzhund-Mix
Verwandte: Brüder Rico und Harry, Schwester RW 68

Hallo Du da draußen,
ich bin Benyi und vor kurzem gemeinsam mit meiner Schwester und meinen zwei Brüdern hier ins Shelter gekommen.
Ich bin der dunkle mit den weißen Pfoten und dem weißen Lätzchen.
So richtig weiß ich noch gar nicht, was passiert ist. Ich bin gerade erst auf diese Welt gekommen. Und jetzt sitze ich hier. Zwar bin ich in Sicherheit, habe ein Dach über dem Kopf und regelmäßiges Futter aber irgendwie hatte ich mir das Leben ein wenig anders vorgestellt. Wahrscheinlich wurde ich irgendwo ausgesetzt oder im Shelter abgegeben oder zum Glück noch rechtzeitig von Tierfreunden gefunden.
Eigentlich bin ich mit meinen 3 ½ Monaten (Stand Oktober 2020) als Welpe genau im richtigen Alter, damit zu beginnen, die Welt zu entdecken. Ich bin ein freundlicher Hundejunge und hoffe sehnsüchtig, dass mein Aufenthalt hier nur ein kurzer Zwischenstopp auf der Reise meines Lebens sein wird.
Wie jeder Welpe stehe ich offen der Welt gegenüber. Ich benötige nun einen Menschen, der mir ein Zuhause schenkt und mir als geduldiger Rudelführer das notwendige Hundeeinmaleins beibringt. Das Leben in einer Familie kenne ich noch nicht, Treppen, Staubsauger, an der Leine gehen und die verschiedenen Geräusche im Haus sind mir ebenso unbekannt wie regelmäßige Streicheleinheiten und freundliche Augen, die mich liebevoll ansehen.
Auf das Leben da draußen bin ich sehr gespannt und ich wünsche ich mir nichts sehnlicher als nicht so lange hier bleiben zu müssen. Lass mich mit dem nächsten Transport zu Dir und in mein Leben mit MEINEM Menschen starten!


Lea
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 ½ Monate (Stand November 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, eher groß werdend
Geeignet für: erfahrene Menschen, Haus und Garten
Im Shelter seit: Oktober 2020
Besonderheiten: evtl. ein Herdenschutzhund-Mix
Verwandte: Brüder Benyi, Rico und Harry

Hallo Du da draußen,
ich bin Lea und vor kurzem gemeinsam mit meinen drei Brüdern hier ins Shelter gekommen.
Ich bin die dreifarbige mit den weißen Pfoten und der weißen Zeichnung auf dem Nasenrücken.
So richtig weiß ich noch gar nicht, was passiert ist. Ich bin gerade erst auf diese Welt gekommen. Und jetzt sitze ich hier. Zwar bin ich in Sicherheit, habe ein Dach über dem Kopf und regelmäßiges Futter aber irgendwie hatte ich mir das Leben ein wenig anders vorgestellt. Wahrscheinlich wurde ich irgendwo ausgesetzt oder im Shelter abgegeben oder zum Glück noch rechtzeitig von Tierfreunden gefunden.
Eigentlich bin ich als Welpe genau im richtigen Alter, damit zu beginnen, die Welt zu entdecken. Ich bin ein freundliches Hundemädchen und hoffe sehnsüchtig, dass mein Aufenthalt hier nur ein kurzer Zwischenstopp auf der Reise meines Lebens sein wird.
Wie jeder Welpe stehe ich offen der Welt gegenüber. Ich benötige nun einen Menschen, der mir ein Zuhause schenkt und mir als geduldiger Rudelführer das notwendige Hundeeinmaleins beibringt. Das Leben in einer Familie kenne ich noch nicht, Treppen, Staubsauger, an der Leine gehen und die verschiedenen Geräusche im Haus sind mir ebenso unbekannt wie regelmäßige Streicheleinheiten und freundliche Augen, die mich liebevoll ansehen.
Auf das Leben da draußen bin ich sehr gespannt und ich wünsche ich mir nichts sehnlicher als nicht so lange hier bleiben zu müssen. Lass mich mit dem nächsten Transport zu Dir und in mein Leben mit MEINEM Menschen starten!


Hier noch ein Video aus dem November 2020

https://www.facebook.com/1072839032/videos/oa.263595265030336/10220780223750094

Miley
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich
Größe: ca. 40 cm
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: September 2020

Hallo, suchst Du mich?
Ich bin Miley und die Pfleger sagen, ich sei ein ganz hübsches und freundliches Hundemädchen. Zum Glück bin ich hier erst einmal in Sicherheit. Und trotzdem wünsche ich mir so sehr eine eigene Familie. Es wäre toll, wenn ich nicht so lange hierbleiben müsste. Als junge Hündin bin ich eigentlich genau im richtigen Alter, um die Welt zu entdecken. Wie jeder andere junge Hund möchte ich bei MEINEM Menschen sein, möchte erfahren, wie das Leben bei ihm ist, wo mein Körbchen steht, wie sich seine Hände in meinem Fell anfühlen, wie ein Staubsauger klingt und das mit dem Treppensteigen und dem Spazierengehen an der Leine funktioniert, wie Gras und Wald riechen und die Katze vom Nachbarn.
Sicherlich weißt Du, dass Du am Anfang nicht so viel von mir verlangen kannst. Du brauchst ein wenig Geduld und Ruhe, um mir das Hundeeinmaleins beizubringen. Und mit Deiner Hilfe und etwas Zeit wird es mir gelingen, eine tolle Begleiterin zu werden. Gibst Du mir eine Chance?


Rocky
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 7 – 8 Monate (Stand November 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: ca. 30 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: Familien
Im Shelter seit: September 2020

Hallo ihr Menschen, mein Name ist Rocky und ich bin noch recht neu im Racari Shelter!
Findet ihr nicht auch, dass ich mit meinen Öhrchen und der Zeichnung auf meiner Nase total witzig aussehe? Damit werde ich doch bestimmt das Herz eines besonderen Menschen gewinnen, oder nicht? Ich hoffe es jedenfalls sehr! Ich bin ein freundlicher Jungspund und bereit, nun voll im Leben durchzustarten! Bisher habe ich noch gar nicht viel kennengelernt und weiß eigentlich nicht, was mich im richtigen Leben alles so erwartet. Aber dafür habe ich dann ja schließlich euch an meiner Seite, oder? Ihr müsst mir alles beibringen, was ich für unser harmonisches Zusammenleben brauchen werde und dafür werdet ihr sicher etwas Geduld aufbringen müssen.
Wenn ihr mir die Chance geben wollt, Teil eurer Familie zu werden, dann meldet euch doch schnell bei mir!


Hier noch ein Video aus dem November 2020

https://www.facebook.com/1072839032/videos/oa.376365846823965/10220780275671392

Askar
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 – 4 Jahre (Stand September 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Größe: ca. 45 – 50 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Juni 2020

Hallo, mein Name ist Askar,
ich bin neu hier im Shelter. Und wenn Du einen wirklich netten, also richtig netten und wunderschönen schwarzen Gefährten suchst, bist Du bei mir genau richtig.
So genau weiß immer niemand, wie es solche Hunde wie mich hierher verschlägt. Manche werden abgegeben, angebunden oder verletzt gefunden. Viele von uns haben schlechte Erfahrungen mit den Menschen gemacht und sind deshalb skeptisch und vorsichtig oder gar ängstlich. Das scheint bei mir nicht so der Fall zu sein. Ich bin ich sehr nett und aufgeschlossen gegenüber allen Besuchern und den Pflegern. Die sind von mir ganz begeistert. Und eigentlich sieht man es schon an meinem Blick, dass ich so freundlich und offen bin, findest Du nicht?
Als ca. 3 bis 4-jähriger Hundejunge (Stand September 2020) sollte ich jetzt eigentlich bei meinem Menschen sein und gemeinsam mit ihm die Welt entdecken. Wahrscheinlich kenne ich das Leben in einer Familie noch nicht, genau so wenig wie die anderen Menschen-Dinge. Aber das kannst Du Dir ja denken. Das Treppensteigen, die Geräusche im Haus und Garten, das Laufen an der Leine und vieles mehr könnte mich zu Beginn etwas verunsichern. Für ein kuscheliges Körbchen, Deine freundlichen Augen, die Sicherheit und Zuwendung würde ich es jedoch sehr gern lernen. Wenn Du bereit bist, mir Zeit und einen Platz in Deinem Herz zu schenken, werde ich sicher diese Herausforderungen meistern und ein treuer Begleiter werden!
Lässt Du mich mit dem nächsten Transport nach Deutschland und in mein, unser neues Leben reisen?


Ein Video aus dem November 2020

https://www.facebook.com/1072839032/videos/oa.1656815004487305/10220751781799063

Ein Video aus dem Oktober 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Montag, 19. Oktober 2020

Merle
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Als die Mama von Merle schwanger wurde, wurde sie von ihrem Besitzer einfach ausgesetzt und brachte ihre Welpen allein auf den Feldern zur Welt. Auf der Suche nach Futter wurde sie dann von einem Auto erwischt und verstarb. Da waren Merle und ihre beiden Geschwister Scooby und Rudi gerade mal 3 Wochen alt. Seither wurden sie in einem Garten von Menschen aufgezogen und nun in unser Shelter gebracht, von wo aus sie auf der Suche nach ihren Familien fürs Leben sind.

Merle ist ca. 3 Monate jung (Stand Oktober 2020) und kann voraussichtlich ab November reisen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Merle haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Merle ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Jenny Z. hat die Patenschaft für Merle übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Merle mit ihren Geschwistern im Oktober 2020:

Scooby
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Als die Mama von Scooby schwanger wurde, wurde sie von ihrem Besitzer einfach ausgesetzt und brachte ihre Welpen allein auf den Feldern zur Welt. Auf der Suche nach Futter wurde sie dann von einem Auto erwischt und verstarb. Da waren Scooby und seine beiden Geschwister Rudi und Merle gerade mal 3 Wochen alt. Seither wurden sie in einem Garten von Menschen aufgezogen und nun in unser Shelter gebracht, von wo aus sie auf der Suche nach ihren Familien fürs Leben sind.

Scooby ist ca. 3 Monate jung (Stand Oktober 2020) und kann voraussichtlich ab November reisen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Scooby haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Scooby ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (insofern alt genug) und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Scooby mit seinen Geschwistern im Oktober 2020:

Rudi
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: 3 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Größe: im Wachstum
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Oktober 2020
Geschwister: Scooby und Merle

Ich bin Rudi und es wäre sooo toll, wenn ich meinen Kinderspielplatz vom Shelter zu dir verlagern könnte, denn mir fehlt eins ganz doll: Jemand, der mich lieb hat, mit mir kuschelt, mich streichelt und mich tröstet, wenn ich mir beim Rangeln mal wehgetan habe. Ich bin sogar ein Welpe, mit dem auch Hundeanfänger umgehen können. Naja, ein bisschen schlau solltet ihr euch schon machen, wie man so einen quirligen Welpen erzieht, damit ich schnell ein gut erzogener Kumpel sein kann. Gern darf mich auf diesem Weg auch ein netter Ersthund ans Pfötchen nehmen und sein Spielzeug mit mir teilen.

Ein bisschen Geduld musst du natürlich mit mir haben. Ich bin noch ein Baby mit meinen drei Monaten und somit nicht stubenrein und in meinem ganzen Leben noch nicht Gassi gegangen. Vielleicht verschönere ich auch einfach deinen Garten mit großen Löchern oder kleinen stinkenden Häufchen. Oder ich fress deine preisgekrönten Geranien ab, weil ich dachte die schmecken. Es wird sicher auch vorkommen, dass mich Geräusche erschrecken. Ein Gewitter vielleicht nicht. Die höre ich auch im Shelter. Aber so ein gefährliches Ding, ihr nennt es Staubsauger, macht mir bestimmt erst mal Angst. Das müssen wir dann gemeinsam üben, indem du mir alles mit Ruhe und Geduld zeigst und erklärst.



Rudi mit seinen Geschwistern im Oktober 2020:

Bonnie
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 30 cm
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: September 2020

Ich bin Bonnie und alle, die nach einem „richtigen“ Hund suchen, werden jetzt vielleicht direkt weiterklicken. Aber hey, wenn ich eins sagen kann, ich bin auch ein richtiger Hund, wenn auch eben auf ganz kurzen Beinen.
Ich hab ja gehört, es gibt ganz viele Menschen, die genau sowas wie mich suchen.
Klein, freundlich und verschmust. Dann schaut doch mal genauer hin. Ich bin noch jung und würde mich freuen, endlich in mein Leben zu starten. Wie man sieht, liebe ich es gekuschelt zu werden und vielleicht, werde ich am liebsten bei euch ganz nah auf der Couch liegen und es mir gemütlich machen.
Auch ich muss natürlich erstmal euch und die neue Welt, in der ich leben soll, kennenlernen und vielleicht werde ich etwas verschreckt sein, bis ich gelernt habe, alles zu verstehen. Wenn ihr dann aber mit Geduld und Fürsorge, mein Herz erobert habt, bin ich vielleicht genau die Richtige.
Ich hab neben meiner verschmusten Seite, auch noch eine andere. Denn auch wenn meine kleinen Beinchen nicht danach aussehen, liebe ich es durch die Gegend zu flitzen. Auch ich möchte Spaziergänge erleben und nicht nur geistig, sondern auch körperlich ausgelastet werden.
Wer genau so eine Mischung sucht, darf sich gerne melden.


Toffee
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“)

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr (Stand September 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 25 cm
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: September 2020

Ich bin Toffee und möchte euch meine Geschichte erzählen.
Ich hatte nämlich großes Glück. Ich irrte alleine auf der Straße herum und wurde dann fast von einem Auto erwischt. Ich kann euch sagen, das hätte ganz böse enden können. Ich war natürlich total in Panik und wurde aber von lieben Menschen entdeckt, die mich von der Straße holten. Um sicher zu sein, dass ich nicht doch Verletzungen davongetragen habe, kam ich erstmal in die Klinik. Dort hab ich eine nette kleine Freundin kennengelernt, die leider bei einer ähnlichen Aktion nicht so viel Glück hatte, wie ich. Aber sie wird euch auch noch ihre Geschichte erzählen.
Nach meinem Klinkaufenthalt wurde ich dann ins Shelter gebracht ich sag euch, für so eine kleine Portion Hund, wie ich es bin, ist es keine Freude. Hier ist es kalt, laut und kuschelige Schlafplätze gibt es hier auch nicht. Aber man hat mir versprochen, dass das hier nicht mein Zuhause für immer sein soll. Es soll irgendwo da draußen MEINE Menschen geben, die mich zu sich holen, wenn sie mich endlich entdeckt haben. Solange warte ich hier geduldig und darf manchmal auch mit ins Haus des Arbeiters hier, dann darf ich da ein bisschen Kuscheln…


Hier noch ein Video aus dem Oktober 2020:

Video von Oktober 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 16. Oktober 2020

Yola
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“)

Steckbrief
Alter: ca. 2 – 3 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 30 cm
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: August 2020

Ich bin Yola und ich habe gehört, wenn man sich hier gut präsentiert, besteht die Chance auf ein Zuhause!?
Das wäre das Größte für mich, denn hier im Shelter gefällt es mir nicht so gut. Klar, ich bin im Trockenen und bekomme Futter, aber man möchte doch mehr Leben.
Ich fände es toll, wenn ich eine eigene Familie bekäme, die mich an die Pfote nimmt und mir erklärt, wie es so bei euch läuft. Das kenne ich nämlich noch nicht und es braucht sicher ein wenig Zeit, bis ich dieses kleine Hunde 1 x 1 gelernt habe. Aber ich bin schlau und bin sicher, mit dir gemeinsam bekomme ich das hin.
Also was muss ich tun, damit mich jemand hier rausholt?


Hier noch ein Video aus dem Oktober 2020

Elva
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand September 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: etwas zurückhaltend, aber freundlich
Größe: ca. 50 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
geeignet für: Menschen mit Verständnis für einen Tierschutzhund
Im Shelter seit: August 2020
Verwandte: Söhne Mailo, Joschka, Sonic

Hallo, mein Name ist Elva,
ich bin erst vor kurzem (Stand September 2020) gemeinsam mit meinen drei blonden Welpen und ihrem Papa hierher ins Shelter gekommen. Alles ist noch etwas ungewohnt, aber ich habe mich mit der Situation arrangiert. Da ich mir nichts sehnlicher als ein eigenes Zuhause bei MEINEM Menschen wünsche, hoffe ich, auch nicht so lange hier bleiben zu müssen.
Um meine Jungs habe ich mich liebevoll gekümmert. Sie sind richtige Prachtkerle geworden und jetzt alt genug damit ich auch einmal an mich denken kann. Und so träume ich von langen und spannenden Spaziergängen über Wiesen und durch Wälder, von der Geborgenheit in einem richtigen Zuhause, von einem kuscheligen Körbchen und davon, allein um meiner selbst Willen geliebt zu werden. Hier im Shelter habe ich nichts davon. Die Wände des Zwingers erlauben keine schönen Spaziergänge, keine spannenden Ausflüge und es gibt keine Herausforderungen zu meistern. Die wenigen Momente der Aufmerksamkeit sind stets zu kurz, es sind einfach so viele hier, die versorgt und gestreichelt werden wollen.
Dass ich das Leben in einer Familie bisher genauso wenig kenne wie die anderen Menschen-Dinge, kannst Du Dir ja denken. Das Treppensteigen, die Geräusche im Haus und Garten, das Laufen an der Leine und vieles mehr könnte mich zu Beginn etwas verunsichern. Wenn Du bereit bist, mir Zeit und einen Platz in Deinem Herz zu schenken, werde ich all das lernen und eine treue Begleiterin werden!
Als schwarzes Hundemädchen sind meine Chancen auf eine Familie sicherlich geringer als die meiner Jungs. Aber die Hoffnung gebe ich noch nicht auf! Am allerliebsten würde ich mit dem nächsten Transport nach Deutschland kommen und mit Dir mein neues Leben beginnen!


Carlito
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Größe: ca. 35 cm
Geimpft/gechipt: ja
geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Oktober 2020

Irgendetwas Schlimmes muss ich gemacht haben…
Vor einiger Zeit hatte ich noch ein altes Herrchen, doch plötzlich war er weg. Ich weiß nicht, wohin er ist. Ich blieb in meinem Zuhause bei dem Rest der Familie und fand mich damit ab, dass er mich verlassen hat.
Doch dann das….
Eben war ich noch in meinem Zuhause und lag in meinem gemütlichen Körbchen. Dann bekam ich mein Geschirr angelegt und ich hab mich gefreut, mit meinem jungen Herrchen eine kleine Runde Spazieren zu gehen. Doch irgendwas war heute anders. Wir stiegen ins Auto und fuhren eine Weile…

Und nun bin ich hier. Meine Leine wurde fremden Menschen in die Hand gedrückt und dann fuhr meine Familie wieder… Ohne mich. Warum nur? Kommen sie gleich wieder?

Ich bin sicher, ich habe mich immer gut benommen und war ein gutes Hundejunge. Doch jetzt werde ich hier in einen Zwinger gesperrt und bin alleine. Ich habe mich an die Hände geklammert, weil ich hier nicht rein wollte, doch es hat nichts genützt. Hier möchte ich nicht sein, denn ich brauche meine Familie. Es hat Spaß gemacht, mit ihnen zu spielen und zu kuscheln.
Aber vielleicht ging es nur mir so und sie wollen mich darum nicht mehr…


Lina
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“)

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Größe: ca. 25 – 30 cm
Geimpft/gechipt: ja
geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Oktober 2020
Verwandte: Kinder Jonas, Jannik, Jana, ?, ?

Hallo ihr Lieben, ich bin die Lina und wohne erst seit Kurzem hier im Racari Shelter. Ich bin ungefähr 2 Jahre alt und bloß 25 – 30 cm groß. Wie man sehen kann, bin ich eine sehr hübsche Hündin und hoffe, dass mich schnell hier jemand rausholt. Ich bin nämlich sehr freundlich und würde viel lieber in ein spannendes Abenteuer starten, als den tristen Alltag hier vorbeiziehen zu lassen. Nur weil ich klein bin, darf man mich aber nicht unterschätzen, denn auch ich kenne deine Welt noch nicht und muss sie kennenlernen. Auch ich brauche Spaziergänge und Beschäftigung, sowie Menschen, die mich erziehen. Ich werde mich sicherlich zu einer sehr tollen Hündin entwickeln, wenn man mir Zeit lässt. Ich warte jedenfalls sehnlichst darauf, auch bald in den weißen Transporter steigen zu können, um mich in das unbekannte neue Abenteuer zu stürzen.


Leela
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief

Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich mit Menschen und anderen Hunden
Größe: ca. 30-35cm
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: stabiles liebevolles Umfeld, bei Einzelpersonen oder einer Familie
Geeignet für: Menschen, die ihr ein fröhliches Hundeleben bieten können.
Im Shelter seit: Oktober 2020

Hallo lieber Mensch!
Lass dich jetzt bitte bloß nicht von den vielen weißen Zähnchen auf meinem Profilbild abschrecken: Bei der Aufnahme wurde mir mehrmals gesagt, ich soll kräftig «teeth» sagen… oder war das «cheese», weil ich danach ein Leckerli bekam? Mmmmhhhh…. in der Aufregung habe ich das nicht klar mitgekriegt. Ich wollte euch auf jeden Fall mit einem wirklich betörenden Lächeln begrüßen und damit eure Blicke auf mich ziehen!

Nun fragt ihr euch sicherlich, wie so ein süßes und zartes Mädel wie ich ins Shelter kommen kann, richtig? Tja, ich kann gar nicht mehr richtig sagen, wie mir geschah. Plötzlich fand ich mich irgendwo im Freien ohne zu wissen, auf was ich da warten sollte. Es wurde allmählich wirklich beängstigend! Glücklicherweise kamen aber doch recht bald liebe Menschen aus diesem großen Shelter zu mir und hießen mich drinnen willkommen. Warum man mich wohl plötzlich nicht mehr wollte? Ich bin mir keiner Schuld bewusst, denn ich versuchte immer alles richtig zu machen. Außerdem bin ich jung und verstehe nicht, warum man mich nicht in meinem ganzen Sein akzeptieren konnte?

Mit der großen Hoffnung, dass vielleicht gerade du lieber Leser dich von meiner freundlichen Ausstrahlung angezogen fühlst und mich kennenlernen möchtest, lächle ich dir also entgegen. Ich sehne mich so sehr, mich angenommen fühlen zu dürfen mit all meinen Stärken und Schwächen. Obwohl die Schwächen doch sicher den kleinsten Anteil ausmachen! Ich bin klein an Statur, was aber keinesfalls heißt, dass ich kein helles Köpfchen hätte! Lernwillig bin ich sowieso. Nur brauche ich natürlich klare Informationen, was von mir verlangt wird. Als Hund muss ich doch zuerst erfahren, wie man in eurer, mit Verlaub, leicht verrückten Menschenwelt zurechtkommt.

Meinerseits bringe ich dir eine Menge Fröhlichkeit und Unbeschwertheit in dein Leben. Ich versuche nämlich ganz bewusst, mir meine spielerische Unschuld zu erhalten, das lenkt von vielen traurigen Erinnerungen ab und schafft auch neue Freundschaften, die das Leben bereichern!

Lass doch bald was von dir hören…
In freudiger Erwartung
Leela (vielleicht bald deine neue beste Freundin)


Lola
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT nach Schottland+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, offen, lieb
Größe: ca. 35-40 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Zeit und Geduld
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: September 2020
Verwandte: Söhne Nelu, Fido, Sluggy, Fritzi, Freddie

Unsere junge Mama Lola kam vor Kurzem mit ihren fünf kleinen Welpen ins Shelter. Der ehemalige Besitzer wollte schon Wochen zuvor ihre neun noch ganz kleinen Welpen in der Nähe des Shelters aussetzen, doch zum Glück wurde er erwischt und brachte sie zurück zur Mama. Ohne sie hätten die Würmchen wohl kaum Überlebenschancen gehabt.

Leider sind aber trotzdem vier kleine Hundekinder durch das Parvo-Virus gestorben und mussten viel zu früh über die Regenbogenbrücke gehen. Was für ein trauriger Schicksalsschlag für die junge Mama! Aber um ihre fünf kleinen Kämpfer kümmert sich die ruhige und eher gelassene Hündin liebevoll und mit viel Geduld.

Lola ist freundlich zu Menschen und mag uns Zweibeiner sehr. Auch mit anderen Hunden versteht sie sich ausgezeichnet. Wie ihre Hundekinder wird auch sie im Dezember bereit sein, um sich auf die Reise in eine bessere und glückliche Zukunft machen zu dürfen. Für Lola wünschen wir uns ein Zuhause, in dem sie Geborgenheit und Sicherheit erfahren darf. Gerade nach dieser Erfahrung hier in Rumänien wäre das ihr größter Wunsch. Obwohl sie bereits eine ‘Familie’ hatte, gibt es natürlich noch viel zu lernen: an der Leine gehen, Treppen steigen, stubenrein werden, Sitz und Platz… und vieles mehr. Diese Herausforderungen möchte Lola gerne annehmen – zusammen mit ihrer neuen Familie.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lola haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Lola ist ausreisefertig und kann ab Dezember nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Ursula M. hat die Patenschaft für Lola übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Freddie
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief

Alter: ca. 4 Monate (Stand Dezember 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Familie mit Zeit und Geduld für ein Hundekind
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: September 2020
Verwandte: Mutter Lola, Brüder Fido, Sluggy, Fritzi, Nelu

Ich bin Freddie! Eines von 5 Geschwistern und wir wohnen alle mit unserer Mama im Help Azorel Shelter. Unser ehemaliger Besitzer hatte mich und meine damals noch 8 weiteren Geschwister schon kurz nach der Geburt in der Nähe des Shelters aussetzen wollen. Aber er wurde glücklicherweise dabei erwischt und brachte uns zu unserer Mama zurück. Denn ohne sie hätten wir alle kaum eine Chance gehabt zu überleben. Wir waren doch noch so klein und hilflos.

Leider musste ich von insgesamt 4 Geschwistern schweren Herzens Abschied nehmen. Sie haben den Kampf gegen die Parvovirose verloren. Das war ein großer Schicksalsschlag, vor allem für meine liebe Mama. Aber wir anderen haben weitergekämpft und halten zusammen.

Nun bin ich mit meiner kleinen Familie im Shelter. Hier gefällt es mir eigentlich sehr gut. Geschützt vor der gruseligen Außenwelt und umsorgt von lieben Menschen machen wir hier die kleine Welt unsicher. Aber ich bin davon überzeugt, dass das nicht alles gewesen sein soll. Schließlich habe ich schon gesehen, wie einige der Shelter-Bewohner ihr Köfferchen gepackt haben und in einen Transporter gestiegen sind. Man munkelt, dass sie eine Familie geschenkt bekommen und sich daher auf diese große und spannende Reise machen.

Im Dezember, sagt meine Mama, bin ich groß genug um ebenfalls in diesen Transporter zu hüpfen. Ich kann es kaum erwarten… Auf mich sollte eine Familie warten, die sich bewusst ist, dass ich eine kleine Herausforderung bin. Schließlich bin ich ein Hundekind und werde alles Mögliche auf den Kopf stellen. Daher ist Zeit, Geduld und eine große Portion von Humor die Voraussetzung, um mich aufnehmen zu können.



Freddie im Oktober mit seinen Geschwistern und Mama Lola:

Fritzi
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief

Alter: ca. 4 Monate (Stand Dezember 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Familie mit Zeit und Geduld für ein Hundekind
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: September 2020
Verwandte: Mutter Lola, Brüder Fido, Sluggy, Nelu, Freddie

Ich bin Fritzi – eines von 5 Geschwistern und wir wohnen alle mit unserer Mama im Help Azorel Shelter. Unser ehemaliger Besitzer hatte mich und meine damals noch 8 weiteren Geschwister schon kurz nach der Geburt in der Nähe des Shelters aussetzen wollen. Aber er wurde glücklicherweise dabei erwischt und brachte uns zu unserer Mama zurück. Denn ohne sie hätten wir alle kaum eine Chance gehabt zu überleben. Wir waren doch noch so klein und hilflos.

Von meinen 8 Geschwistern haben nur 4 und ich überlebt. Das Parvo-Virus hatte sie viel zu früh aus ihrem Leben gerissen. Das war ein schlimmer Verlust für meine Mama, meine Geschwister und mich. Aber wir haben alle weitergekämpft und halten zusammen.
Seit ich hier im Shelter bin, habe ich schon sehr viel gelernt. Zum Beispiel auch, dass es auch liebe und gute Menschen gibt, die sich um mich und meine Familie kümmern. Solche Menschen möchte ich ganz gerne für mich alleine haben. Schließlich habe ich noch mein ganzes Leben vor mir!

Mir ist bewusst, dass ich noch ganz viel lernen muss und dass vielleicht nicht jeder Schabernack, den ich treibe, meine neue Familie vor Stolz platzen lässt. Daher sollten meine zukünftigen Menschen Geduld, Zeit und auch haufenweise Humor mitbringen. Im Dezember bin ich bereit dafür – du auch?



Fritzi im November:

Fritzi im Oktober mit seinen Geschwistern und Mama Lola:

Sluggy
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief

Alter: ca. 4 Monate (Stand Dezember 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Familie mit Zeit und Geduld für ein Hundekind
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: September 2020
Verwandte: Mutter Lola, Brüder Fido, Nelu, Fritzi, Freddie

Hallo ihr lieben Menschen da draußen! Ich bin Sluggy – eines von 5 Geschwistern und wir wohnen alle mit unserer Mama im Help Azorel Shelter. Unser ehemaliger Besitzer hatte mich und meine damals noch 8 weiteren Geschwister schon kurz nach der Geburt in der Nähe des Shelters aussetzen wollen. Aber er wurde glücklicherweise dabei erwischt und brachte uns zu unserer Mama zurück. Denn ohne sie hätten wir alle kaum eine Chance gehabt zu überleben. Wir waren doch noch so klein und hilflos.

Leider meinte es das Schicksal mit 4 meiner Geschwister nicht gut. Sie haben den Kampf gegen die Parvovirose verloren und gingen viel zu früh über die Regenbogenbrücke. Das war ein herber Verlust für meine Mama, meine Geschwister und mich. Aber wir haben alle weitergekämpft und halten zusammen.

Wenn ich groß genug bin, dann möchte ich einen dieser heiß begehrten Plätze in dem großen Auto ergattern. Denn hier erzählt man sich, dass jeden Monat Hunde das Shelter verlassen und ausreisen dürfen – ausreisen in eine bessere Zukunft.

Im Dezember bin ich alt genug, um mich auf dieses Abenteuer einzulassen. Dazu suche ich eine Familie, die viel Geduld und Zeit für ein Hundekind wie mich hat und die mich auf meinem Weg ins Erwachsenenleben begleiten möchte.



Sluggy im Oktober mit seinen Geschwistern und Mama Lola:

Fido
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief

Alter: ca. 4 Monate (Stand Dezember 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Familie mit Zeit und Geduld für ein Hundekind
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: September 2020
Verwandte: Mutter Lola, Brüder Nelu, Sluggy, Fritzi, Freddie

Ich bin Fido – eines von 5 Geschwistern und wir wohnen alle mit unserer Mama im Help Azorel Shelter. Unser ehemaliger Besitzer hatte mich und meine damals noch 8 weiteren Geschwister schon kurz nach der Geburt in der Nähe des Shelters aussetzen wollen. Aber er wurde glücklicherweise dabei erwischt und brachte uns zu unserer Mama zurück. Denn ohne sie hätten wir alle kaum eine Chance gehabt zu überleben. Wir waren doch noch so klein und hilflos.

Von meinen 8 Geschwistern haben nur 4 und ich überlebt. Das Parvo-Virus hatte sie viel zu früh aus ihrem Leben gerissen. Das war ein schlimmer Verlust für meine Mama, meine Geschwister und mich. Aber wir haben alle weitergekämpft und halten zusammen.
Ich muss noch etwas wachsen, sagt meine Mama, und dann darf ich mein kleines Köfferchen packen um mich im Dezember auf die große Reise begeben. Was mich da erwarten wird, das weiß ich nicht so genau. Aber ich höre sehr gerne den anderen Hunden zu, wie sie sich jeden Abend Geschichten erzählen. Geschichten von Fellnasen, die eine Familie geschenkt bekommen und dort glücklich bis an ihr Lebensende sind. Das hört sich so spannend an und davon träume ich seit meinem ersten Tag im Shelter.

Bist du meine Familie, die mir diesen Traum erfüllt?



Fido im Oktober mit seinen Geschwistern und Mama Lola:

Nelu
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief

Alter: ca. 4 Monate (Stand Dezember 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Familie mit Zeit und Geduld für ein Hundekind
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: September 2020
Verwandte: Mutter Lola, Brüder Fido, Sluggy, Fritzi, Freddie

Ich bin Nelu! Eines von 5 Geschwistern und wir wohnen alle mit unserer Mama im Help Azorel Shelter. Unser ehemaliger Besitzer hatte mich und meine damals noch 8 weiteren Geschwister schon kurz nach der Geburt in der Nähe des Shelters aussetzen wollen. Aber er wurde glücklicherweise dabei erwischt und brachte uns zu unserer Mama zurück. Denn ohne sie hätten wir alle kaum eine Chance gehabt zu überleben. Wir waren doch noch so klein und hilflos.

Leider musste ich von insgesamt 4 Geschwistern schweren Herzens Abschied nehmen. Sie haben den Kampf gegen die Parvovirose verloren. Das war ein großer Schicksalsschlag, vor allem für meine liebe Mama. Aber wir anderen haben weitergekämpft und halten zusammen.

Im Dezember bin ich ausreisefertig, kann mein Köfferchen packen und freue mich wie Bolle, wenn ich mich auf die Reise in mein Für-Immer-Zuhause machen darf.



Nelu im Oktober mit seinen Geschwistern und Mama Lola:

Lyra
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre
Geschlecht: weiblich, kastriert
Größe: ca. 55 cm
Charakter: lieb, verschmust, vertrauensvoll, offen, lebhaft, nervös, sensibel, aufmerksam, lernwillig
Kinderverträglich: ruhige, standfeste Kinder ab ca. 12 Jahren
Artgenossenverträglich: ja, bei Sympathie
Jagdinstinkt: kaum
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: ruhiges Zuhause mit geduldigen Menschen, bei welchen Lyra das Alleinebleiben in ihrem Tempo lernen darf


Diese verschmuste schwarze Schönheit heißt Lyra und wohnt derzeit bei ihrer Pflegefamilie in Trier, Rheinland-Pfalz. Lyra hat schon eine Menge hinter sich, hat viele Menschen kennengelernt und wünscht sich nun endlich anzukommen. In ihren jungen Jahren ist sie noch gut in der Lage sich zu verändern und bringt jede Menge Willen und Potenzial mit.

Das aufgeweckte Mädchen braucht zu Beginn ein wenig Zeit, baut aber schnell Vertrauen zu Menschen auf und weicht einem dann nicht mehr von der Seite. Sie besticht mit ihrem liebevollen und verschmusten Charakter und kommt auch mit Kindern super klar, diese sollten allerdings etwas ruhiger und standfest sein. Spiele zu spielen ist etwas ganz Neues für Lyra, da in Rumänien fürs sowas keine Zeit und vor allem auch gar kein Platz war. Ihren Pflegeeltern gegenüber zeigt sie nun aber bereits erste Ansätze und kommt dem Leben als unbeschwertes und rundum zufriedenes Seelchen somit mit großen Schritten näher.

Gegenüber ihren Artgenossen ist Lyra in der Regel sehr verträglich, hier kommt es einfach ein wenig auf die Sympathie und das Verhalten des Gegenübers an. Stimmt alles, lässt sie sich aber gern zu einem gemeinsamen Spielchen hinreißen und man kann ihr die Lebensfreude ganz deutlich ansehen. Im Zusammenleben mit Artgenossen zeigt sie noch einen recht deutlichen Futterneid, doch daran kann man gut arbeiten.

Natürlich gibt es noch viel zu lernen, doch Lyra ist schließlich auch erst ganz frisch in Deutschland angekommen. Mit Liebe, Geduld und genug Leckerlis lässt sich alles meistern. Ihre Pflegeeltern beschreiben sie als unheimlich freundliches, lebhaftes, sensibles, aufmerksames und vor allem lernwilliges Mädchen, welches die Herzen aller im Sturm erobert. Gleichzeitig bring Lyra aber noch einige Ängste und Unsicherheiten aus Rumänien mit, an welchen fortan gearbeitet werden sollte, damit sie zu einer entspannten und selbstbewussten Dame heranreifen kann. Zu diesen Unsicherheiten gehören typischerweise Außenreize wie schnelle Autos, plötzliche Geräusche oder Begegnungen an der Leine. Auch Dinge, die sie nicht kennt, wie beispielsweise Radfahrer oder Jogger, nimmt sie erstmal als Bedrohung wahr und versucht diese zu verbellen oder ihnen teilweise auch nachzuspringen. Sie ist dabei aber nicht aggressiv und beißt oder schnappt nicht. Hier hilft nur üben, üben, üben. Und mit Ruhe und Wiederholung wird sie sich ganz sicher schnell an alles gewöhnt haben.

Ansonsten ist Lyra bereits stubenrein, fährt (wenn auch noch gestresst) brav im Auto mit, läuft in ruhiger Umgebung relativ gut an der Leine und auch Treppen bereiten ihr keine Probleme. Alleinebleiben mag die anhängliche Hündin noch nicht so gern, daran sollte kleinschrittig gearbeitet werden. Mit einem anderen Hund klappt es aber schon bis zu drei Stunden. Für die kurze Zeit in Deutschland ist das doch allerhand!

Die treue Maus ist allerdings nicht für jeden geeignet. Denn Lyra benötigt eine geduldige und liebevolle Familie, die keine riesigen Erwartungen und schon gar keinen Zeitdruck mitbringt. Menschen, die Hundeerfahrung vorweisen können, Grenzen setzen, Zeit und Lust haben einen guten Trainingsplan fürs Alleinbleiben zu erarbeiten und auch ansonsten Spaß an der Arbeit mit dem tierischen Begleiter haben. Durchhaltevermögen ist unabdingbar bei einem solch lebhaften, lernwilligen und teils unsicheren Hund. Das Zuhause selbst sollte in einer eher ruhigen Umgebung sein. Ein Garten wäre natürlich toll, ist aber kein Muss. Artgenossen und/oder Katzen sind herzlich willkommen im neuen Heim.

Wer dieser Seele von Hund Ruhe, Liebe und Sicherheit schenkt, wird sehen dürfen, wie sie aufblüht. Denn mit ein wenig Durchhaltevermögen wird die treue Lyra eine Begleiterin fürs Leben werden. Vielleicht für Ihr Leben?

Lyra ist ca. 3 Jahre alt, 55 cm groß und wiegt 25 kg. Sie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 370 € über den Verein “Seelen für Seelchen e.V.” mit Schutzvertrag vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Bonnie
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 6 Monate
Geschlecht: weiblich, unkastriert
Größe: aktuell 50 cm, im Wachstum
Charakter: freundlich, verspielt, neugierig, lebhaft
Kinderverträglich: unbekannt
Artgenossenverträglich: ja
Jagdinstinkt: unbekannt
Für Hundeanfänger geeignet: ja
Wunschzuhause: ein liebevolles und geduldiges Zuhause, welches Bonnie auszulasten weiß und auch Mal Grenzen setzen kann


Hallo! Mein Name ist Bonnie, ich bin ein ganz bezauberndes und hübsches Hundemädchen und habe mich erst Anfang November auf die Reise in meine neue Heimat namens Deutschland gemacht. Hier hatte ich auch schon eine liebe Familie gefunden, aber wie sich herausstellte, sollte dies noch nicht mein Happy End sein. Also habe ich mein Köfferchen gepackt und bin zu meiner Pflegefamilie gezogen. Und so bin ich nun leider wieder auf der Suche nach meinem Zuhause-für-immer.

Aktuell lebe ich in Lüdinghausen in NRW und würde mich wahnsinnig freuen, wenn du mich hier besuchen kommst. Ich mag es nämlich ganz gern neue Menschen kennenzulernen, auch wenn ich sicher erstmal ein paar Minuten brauchen werde, um dich zu begutachten. Wenn ich dich dann aber für gut befunden habe, möchte ich von dir nur noch gestreichelt und gekrault werden. Mit meinen etwa 6 Monaten habe ich zum Glück noch nicht viel Schlimmes erlebt und bin entsprechend super freundlich, lebhaft und verspielt – ein typischer Junghund, wie man wohl sagt.

Andere Hunde mag ich in der Regel auch gerne. Zu Beginn bin ich ab und an noch unsicher, aber das legt sich schnell – dann kommt mein bekannter Spielmodus zum Einsatz und es kann losgehen. Natürlich mag nicht jeder Hund meine spielerische und manchmal stürmische Art, aber ich bin bislang mit allen verträglich. Hier bei meiner Pflegefamilie wohnen zu meiner Freude drei weitere Hunde und mit ihnen klappt es auch ganz gut. Besonders mit der jüngsten Hündin verstehe ich mich am besten, sie ist im gleichen Alter wie ich und liebt es mit mir zu spielen und zu kuscheln. Mit anderen Tieren habe ich im Haushalt bislang noch keine Erfahrungen machen können, aber das kann alles noch kommen. Ich bin ja schließlich noch eine junge Hündin.

Ich gehe nun täglich mehrmals Gassi, damit ich endlich stubenrein werde. Wenn du mich an mein gepunktetes Hundepfötchen nimmst, mir die Welt erklärst und mir klare Regeln und Grenzen aufzeigst, dann werde ich sicherlich Stück für Stück noch viel mehr lernen können. Ich bin schließlich ein sehr kluges Köpfchen. Im Auto fahre ich immerhin schon ruhig und zufrieden mit.

Zukünftig wünsche ich mir eine liebe und aktive Familie, bei der ich nun endlich für immer bleiben darf. Ich bin eine wirklich herzensgute Hündin, die noch ganz viel lernen muss und will. Ein souveräner Ersthund, bei dem ich mir vieles abschauen kann, wäre bestimmt von Vorteil. Aber genauso gerne bin ich auch deine Einzelprinzessin. Ich habe einfach so viel Liebe zu geben und ich wünsche es mir von Herzen nun endlich richtig anzukommen. Wenn ich dich mit meinem hübschen Fell und meinem charmanten Wesen verzaubern konnte, dann melde dich doch und komm mich besuchen. Ich freue mich schon sehr auf deine Nachricht!

Bonnie ist ca. 6 Monate jung, etwa 50 cm groß (aber noch im Wachstum) und wiegt 15 kg. Sie wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

 

Bonnie Mitte Oktober mit Freundin Lynnea:

Leika
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand September 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Juli 2020
Verwandte: Geschwister Pepe, Lilly und Loba

Hallo Du da draußen,
ich bin seit Kurzem im Shelter und werde hier Leika genannt. Eigentlich bin genau im richtigen Alter, die Welt zu entdecken.
So richtig weiß ich noch gar nicht, was passiert ist. Ich bin gerade erst auf diese Welt gekommen und jetzt sitze ich gemeinsam mit meinen drei Geschwistern hier. Zwar bin ich in Sicherheit, habe ein Dach über dem Kopf und regelmäßiges Futter aber irgendwie hatte ich mir das Leben ein wenig anders vorgestellt.

Wie ich hierher gekommen bin, weiß ich auch nicht mehr genau. Wahrscheinlich wurde ich irgendwo ausgesetzt oder im Shelter abgegeben oder zum Glück noch rechtzeitig von Tierfreunden gefunden. Ich bin ein sehr freundliches Hundemädchen und hoffe sehnsüchtig, dass mein Aufenthalt hier nur ein kurzer Zwischenstopp auf der Reise meines Lebens sein wird.

Als Junghund stehe ich offen der Welt gegenüber. Ich benötige nun einen Menschen, der mir ein Zuhause schenkt und mir als geduldiger Rudelführer das notwendige Hundeeinmaleins beibringt. Das Leben in einer Familie kenne ich noch nicht, Treppen, Staubsauger, an der Leine gehen und die verschiedenen Geräusche im Haus sind mir ebenso unbekannt wie regelmäßige Streicheleinheiten und freundliche Augen, die mich liebevoll ansehen.

Auf das Leben da draußen bin ich sehr gespannt und ich wünsche ich mir nichts sehnlicher als nicht so lange hier bleiben zu müssen. Lass mich mit dem nächsten Transport zu Dir reisen und in mein Leben mit MEINEM Menschen starten!


Hier zwei Videos aus dem September 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 22. September 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 20. August 2020

Lilly
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“)

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Juli 2020
Verwandte: Geschwister Pepe, Loba und Leika

Hallo Du da draußen,
ich bin seit Kurzem im Shelter und werde hier Lilly genannt. Eigentlich bin ich genau im richtigen Alter, die Welt zu entdecken.
So richtig weiß ich noch gar nicht, was passiert ist. Ich bin gerade erst auf diese Welt gekommen und jetzt sitze ich gemeinsam mit meinen drei Geschwistern hier. Zwar bin ich in Sicherheit, habe ein Dach über dem Kopf und regelmäßiges Futter aber irgendwie hatte ich mir das Leben ein wenig anders vorgestellt.

Wie ich hierher gekommen bin, weiß ich auch nicht mehr genau. Wahrscheinlich wurde ich irgendwo ausgesetzt oder im Shelter abgegeben oder zum Glück noch rechtzeitig von Tierfreunden gefunden. Ich bin ein sehr freundliches Hundemädchen und hoffe sehnsüchtig, dass mein Aufenthalt hier nur ein kurzer Zwischenstopp auf der Reise meines Lebens sein wird.

Als junge Hündin stehe ich offen der Welt gegenüber. Ich benötige nun einen Menschen, der mir ein Zuhause schenkt und mir als geduldiger Rudelführer das notwendige Hundeeinmaleins beibringt. Das Leben in einer Familie kenne ich noch nicht, Treppen, Staubsauger, an der Leine gehen und die verschiedenen Geräusche im Haus sind mir ebenso unbekannt wie regelmäßige Streicheleinheiten und freundliche Augen, die mich liebevoll ansehen.

Auf das Leben da draußen bin ich sehr gespannt und ich wünsche ich mir nichts sehnlicher als nicht so lange hier bleiben zu müssen. Lass mich mit dem nächsten Transport zu Dir reisen und in mein Leben mit MEINEM Menschen starten!


Hier noch ein Video aus dem Oktober 2020

Baxter
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: sehr zutraulich
Größe: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Menschen mit Erfahrung, Geduld und Garten
Im Shelter seit: Juli 2020

Aufgepasst jetzt kommen wir….
Ja, wir sind zu Fünft und die Welpen unserer Mama RW 34.
Unsere Mama ist wohl sehr freiheitsliebend und so zieht sie es vor, lieber frei im Shelter zu leben. Dabei lässt sie uns aber keinesfalls aus den Augen und kümmert sich immer noch super um uns. Unser Alltag besteht hier aus Toben und Faulenzen. Hört sich erstmal wie ein Traum für alle Hunde an, aber uns fehlt natürlich die Abwechslung hier. Und darum wird es Zeit, auch wenn wir es nicht wahr haben wollen, langsam auf eigenen Pfoten zu stehen und wir schauen uns nun nach einem neuen Zuhause um.

Wir Geschwister unterscheiden uns ein bisschen in der Felllänge und manche meiner Brüder und Schwestern haben es da echt übertrieben. Sie sind eher von der flauschigen Sorte. Das hat die Menschen hier die Vermutung aufstellen lassen, dass unser Papa, den wir leider nicht kennen, ein Carpatin sei. Das ist ein Herdenschutzhund. Inwieweit ich das später mal durchblicken lasse, weiß man nicht, dennoch sollte meine neue Familie einem Herdenschutzhund gewachsen sein. Und darum ist auch Haus mit Garten Pflicht.

Fluffy
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate
Geschlecht: männlich, unkastriert
Größe: im Wachstum, wird vermutlich mittelgroß
Charakter: freundlich, bellt bei Unsicherheit
Kinderverträglich: ja
Artgenossenverträglich: ja
Jagdinstinkt: nein
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: sehr konsequente Menschen, die Fluffy Führung und Sicherheit geben können, Haus samt Garten ist Pflicht
Besonderheiten: evtl. Herdenschutzhund-Mix


Hallo ihr lieben Zweibeiner da draußen!

Ihr seid hundeerfahren, lebt in einem freistehenden Haus mit eingezäuntem Garten und sucht nicht einfach irgendeinen Hund, sondern einen ganz besonderen Charakter? Dann seid Ihr bei mir ganz richtig, denn ich, der kleine Fluffy, bin ein wunderschöner Mischlingsjunge im zarten Alter von 4 Monaten und ganz, ganz dringend auf der Suche nach meiner Familie fürs Leben!

Ich bin aktuell noch recht klein, werde später aber vermutlich einmal zu den mittelgroßen Hunden zählen. So ganz genau kann man das vorher aber nie sagen. Ich bin junghundetypisch verspielt, freundlich und durfte leider noch nicht so viel kennenlernen. Deshalb freue mich sehr darauf, von meiner neuen Familie alles erklärt zu bekommen, was man als Haushund so wissen muss. Im Umgang mit meinen Menschen zeige ich mich auf jeden Fall schon sehr freundlich und schmusebedürftig.

Von meinen Artgenossen kann ich nur schwärmen! Sie sind wunderbare Spielgefährten, Begleiter und Lehrer zugleich. Niemals würde es mir einfallen Streit mit ihnen anzufangen, sei es nun für Futter oder um ein Spielzeug zu verteidigen. Ein Leben als Zweithund würde mir deshalb super gut gefallen! Wie ich mit anderen Tieren wie z.B. Katzen klarkommen würde kann ich leider nicht sagen, da ich diese noch nicht kennenlernen durfte. Bisher zeige ich mich aber so freundlich und frei von Jagdfieber, dass man es sicherlich einmal ausprobieren könnte.

Wichtig zu wissen ist auf jeden Fall, dass sich in meine Ahnengalerie vermutlich ein Herdenschutzhund mit eingeschlichen hat, so dass ich in besonderem Maße klare Regeln, liebevolle Konsequenz und viel Beschäftigung brauche. Erziehung funktioniert bei uns Herdenschutzhunden nur auf Augenhöhe, du musst dir meine Gunst also verdienen. Kadavergehorsam ist mir fremd. Ich brauche also Menschen, die mir den Raum bieten, den ich brauche und mit einem wachsamen Charakter umzugehen wissen. Die in sich ruhen und sowohl Geduld, Toleranz, Humor, als auch eine Menge Liebe in sich tragen. Erkenne ich Unsicherheiten, fühle ich mich sonst eventuell gezwungen, das Zepter zu übernehmen, Entscheidungen selbstständig zu fällen und zu handeln. Habe ich aber erst meinen Herzensmenschen gefunden, der mit mir umzugehen weiß, dann bin ich der beste Partner, den man sich nur wünschen kann!

Ich wünsche mir deshalb ein liebes, hundeerfahrenes, souveränes und geduldiges Zuhause, in dem ich an die Pfote genommen werde, um die Welt zu entdecken und eventuell vorhandene Unsicherheiten ablegen zu können. Da ich mich als Hundekind natürlich sehr gern an anderen Fellnasen orientiere, wäre ein Ersthund in meinem zukünftigen Zuhause herzlich willkommen, bei einer Vermittlung als Einzelhund sind regelmäßige Hundekontakte ganz wichtig für eine gute Sozialisation.

Bitte seid euch auch bewusst, dass ich das Hunde-ABC wie jeder Junghund noch weiter perfektionieren muss. Doch ich mache bereits ganz tolle Fortschritte.

Also… Habt Ihr Euch bereits in mich verliebt und großes Interesse daran mich kennenzulernen? Dann meldet Euch schnell! Ich kann es gar nicht mehr erwarten meine Familie endlich kennenzulernen! Euer Fluffy

Fluffy ist circa 4 Monate alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320 EUR mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.


Nachfolgend sein alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: sehr zutraulich
Größe: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Menschen mit Erfahrung, Geduld und Garten
Im Shelter seit: Juli 2020

Ich bin Fluffy, der nächste der 5er Rasselbande.
Bis vor Kurzem durften wir mit unserer Mama RW 34 frei im Shelter leben, aber unsere Beine wurden länger und auch die Neugierde und Lust auf Abenteuer wurde immer größer. So hat man uns jetzt in so einen Zwinger gepackt, wo noch viele andere Welpen leben. Ich kann euch sagen, das ist schon eine große Umstellung für uns und jetzt macht das Leben auch nicht mehr so viel Spaß.

Man sagte mir, wenn ich auf den großen Transporter steigen darf, dann erlebe ich das größte Abenteuer überhaupt und komme nicht nur in ein fremdes Land, sondern darf auch meine eigene Menschen-Familie haben. Sicher wird es mir schwerfallen, meinen Geschwistern und Mama Tschüß zu sagen, doch ich bin bereit.

Ach ja, ich soll noch sagen, dann unser Papa vielleicht ein Carpatin, ein rumänischer Herdenschutzhund, sein soll. Das würde bedeuten, dass ich das auch irgendwann durchblicken lassen könnte. Vielleicht auch nicht, aber die Menschen wollen sichergehen, dass meine Familie darauf vorbereitet ist und das bedeutetet Haus mit Garten und Erfahrung sollte auf jeden Fall gegeben sein.

Patch
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate
Geschlecht: männlich unkastriert
Größe: im Wachstum, vermutlich großwerdend
Charakter: anfangs zurückhaltend, dann verspielt, freundlich, lebhaft, schmusig, eher dominant, angstfrei
Kinderverträglich: ja, lieber schon standfest
Artgenossenverträglich: ja
Jagdinstinkt: aktuell nein
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: sehr konsequente Menschen, die Patch Führung und Sicherheit geben können, Haus samt Garten ist Pflicht
Besonderheiten: evtl. Herdenschutzhund-Mix


Moin, moin – wie man hier im Norden sagt! Ich bin Patch und gerade vor wenigen Wochen auf meiner Pflegestelle in Schleswig-Holstein angekommen. Und ich muss sagen, es gefällt mir hier richtig gut. Ich habe endlich Hundekumpels jeglichen Alters zum Spielen und um gemeinsam ganz viel Quatsch zu machen! Denn ich bin welpentypisch verspielt und habe natürlich noch eine Menge Flausen im Kopf. Aber mit meiner freundlichen und lebhaften Art schleiche ich mich geradewegs in die Herzen aller und bin nun mehr als bereit für meinen neuen Lebensabschnitt. Ich möchte schließlich noch so viel sehen und erleben – und dafür brauche ich dich, meinen Menschen fürs Leben!

Da ich ein kluges Kerlchen bin, lerne ich recht schnell. „Sitz“ kann ich beispielweise schon. Und da ich immer bereit für neue Abenteuer bin fahre ich natürlich gerne mit dem Auto mit, kann aber, sollte ich zu meinem Bedauern mal nicht mitkommen können, in Gesellschaft meiner Kumpels auch mal alleine bleiben. Nun widme ich mich den beiden neuen Unterrichtsfächern namens Stubenreinheit und Leinenführigkeit. Doch ich bin nicht auf den Kopf gefallen und werde auch diese schnell gemeistert haben!

Mutig, wie ich bin, weiß ich aber auch, was ich will. Das ist an sich nichts Schlechtes, sagt meine Pflegemama, man muss mich nur mit viel Liebe und Gespür in die richtigen Bahnen lenken. Da vermutlich auch Herdenschutzhund-Gene in mir schlummern, sollten meine Menschen also auf jeden Fall hundeerfahren bzw. am besten sogar Liebhaber und Kenner dieses Hundetyps sein. Erziehung funktioniert bei Herdenschutzhunden nämlich nur auf Augenhöhe, du musst dir meine Gunst also verdienen. Kadavergehorsam ist mir fremd. Ich brauche Menschen, die mir den Raum bieten, den ich brauche. Die in sich ruhen und sowohl Geduld, Toleranz, Humor, als auch eine Menge Liebe in sich tragen. Erkenne ich Unsicherheiten, fühle ich mich sonst gezwungen, das Zepter zu übernehmen, Entscheidungen selbstständig zu fällen und zu handeln. Habe ich aber erst meinen Herzensmenschen gefunden, der mit mir umzugehen weiß, dann bin ich der beste Partner, den man sich nur wünschen kann!

Wer möchte sich von mir bezaubern lassen und mir zeigen wie wundervoll das Hundeleben ist? Ich werde es mit unendlicher Treue, vielen Kuscheleinheiten und meinem sehr gelehrigen Wesen danken, das jedes Herz zum Schmelzen bringt. Ich hoffe diesen Text liest dieser EINE Mensch, der nur für MICH bestimmt ist. Bitte melde dich!

Dein Patch

Patch ist ein Sonnenschein und wilder Abenteurer, der angstfrei durchs Leben geht. Er ist total verschmust und liebenswürdig, freundlich zu allen Menschen und Tieren und nach anfänglicher Zurückhaltung ein Hund, der eine sehr enge Bindung mit seinem Menschen eingeht. Er ist einfach ein zuckersüßer fluffiger Drops! Für Patch wünschen wir uns ein Haus mit eingezäuntem Grundstück, denn er liebt es draußen in der Natur zu sein. Als Herdenschutzhund ist er weder für eine Mietswohnung, noch für ein Reihenhaus oder eine Doppelhaushälfte geeignet. Ein Hundekumpel, der ihn ans Pfötchen nimmt, wäre toll, ist aber kein Muss. Kinder gerne ab 12 Jahren.

Patch ist circa 5 Monate jung, aktuell 40 cm groß und wiegt 9 kg. Ausgewachsen wird er vermutlich einmal zu den großen Hunden gehören. Er wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechipt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Patch mit Schwesterchen Amiah:

Becci
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: sehr zutraulich
Größe: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Menschen mit Erfahrung, Geduld und Garten
Im Shelter seit: Juli 2020

Ich bin Becci und einige meiner Brüder haben sich ja schon vorgestellt. Wir sind 5 und haben das Glück, dass meine Mama hier bei uns lebt. Sie ist die Nummer RW 34 und wird sich sicher auch noch vorstellen wollen. Meinen Papa kennt man nicht, aber aufgrund unseres Fells geht man davon aus, dass evtl. ein Carpatin, ein rumänischer Herdenschutzhund, in uns drinsteckt. Das muss nicht sein, aber ihr solltet einfach darauf vorbereitet sein, wenn ich bei euch einziehen soll, d. h. Haus mit Garten und Erfahrung solle auf jeden Fall gegeben sein.

Ansonsten kann ich nur sagen, genieße ich die Zeit mit meinen Geschwistern noch, seit wir aber auch in diesen Zwinger eingesperrt wurden, ist uns der Spaß, den wir draußen mit Mama hatten, schon ein wenig vergangen.

Amiah
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate
Geschlecht: weiblich, unkastriert
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
Charakter: freundlich, verspielt, verschmust, souverän, dickköpfig
Kinderverträglich: bei größeren ja, kleinere unbekannt
Artgenossenverträglich: ja, sehr gut
Jagdinstinkt: bisher nicht
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: sehr konsequente Menschen, die Amiah Führung und Sicherheit geben können, Haus samt Garten ist Pflicht
Besonderheiten: evtl. Herdenschutzhund-Mix


Hallo ihr lieben Zweibeiner da draußen!

Ihr seid hundeerfahren, lebt in einem eigenen Haus mit eingezäuntem Garten und sucht nicht einfach irgendeinen Hund, sondern einen ganz besonderen Charakter? Dann seid Ihr bei mir ganz richtig, denn ich, die kleine und sehr souveräne Amiah, bin ein wunderschönes Mischlingsmädchen im zarten Alter von 5 Monaten und ganz, ganz dringend auf der Suche nach meiner Familie fürs Leben!

Ich bin aktuell noch recht klein, werde später aber vermutlich einmal zu den mittelgroßen Hunden zählen. So ganz genau kann man das vorher aber nie sagen. Ich bin junghundetypisch verspielt, freundlich und durfte leider noch nicht so viel kennenlernen. Deshalb freue mich sehr darauf, von meiner neuen Familie alles erklärt zu bekommen, was man als Haushund so wissen muss. Im Umgang mit meinen Menschen zeige ich mich auf jeden Fall schon sehr freundlich und schmusebedürftig. Auch die älteren Kinder in der Familie habe ich direkt ins Herz geschlossen.

Von meinen Artgenossen kann ich nur schwärmen! Sie sind wunderbare Spielgefährten, Begleiter und Lehrer zugleich. Niemals würde es mir einfallen Streit mit ihnen anzufangen, sei es nun für Futter oder um ein Spielzeug zu verteidigen. Ein Leben als Zweithund würde mir deshalb super gut gefallen! Wie ich mit anderen Tieren wie z.B. Katzen klarkommen würde kann ich leider nicht sagen, da ich diese noch nicht kennenlernen durfte. Bisher zeige ich mich aber so freundlich und frei von Jagdfieber, dass man es sicherlich einmal ausprobieren könnte.

Wichtig zu wissen ist auf jeden Fall, dass sich in meine Ahnengalerie vermutlich ein Herdenschutzhund mit eingeschlichen hat, so dass ich in besonderem Maße klare Regeln, liebevolle Konsequenz und viel Beschäftigung brauche. Erziehung funktioniert bei uns Herdenschutzhunden nur auf Augenhöhe, du musst dir meine Gunst also verdienen. Kadavergehorsam ist mir fremd. Ich bin ein kleiner Dickkopf und brauche also Menschen, die mir den Raum bieten, den ich brauche und mit einem wachsamen Charakter umzugehen wissen. Die in sich ruhen und sowohl Geduld, Toleranz, Humor, als auch eine Menge Liebe in sich tragen. Erkenne ich Unsicherheiten, fühle ich mich sonst eventuell gezwungen, das Zepter zu übernehmen, Entscheidungen selbstständig zu fällen und zu handeln. Habe ich aber erst meinen Herzensmenschen gefunden, der mit mir umzugehen weiß, dann bin ich die beste Partnerin, die man sich nur wünschen kann!

Ich wünsche mir deshalb ein liebes, hundeerfahrenes, souveränes und geduldiges Zuhause, in dem ich an die Pfote genommen werde, um die Welt zu entdecken. Da ich mich als Hundekind natürlich sehr gern an anderen Fellnasen orientiere, wäre ein Ersthund in meinem zukünftigen Zuhause herzlich willkommen, bei einer Vermittlung als Einzelhund sind regelmäßige Hundekontakte ganz wichtig für eine gute Sozialisation.

Bitte seid euch auch bewusst, dass ich das Hunde-ABC wie jeder Junghund noch weiter perfektionieren muss. Aber keine Angst, meine Familie sagt, dass ich unheimlich schnell lerne. So kann ich beispielsweise schon ganz gut an der Leine gehen, im Rudel problemlos alleine bleiben, fahre nach anfänglichem Jammern gut im Auto mit (okay, manchmal wird mit noch etwas übel…) und zeige keinerlei Ängste oder Schreckhaftigkeit. An meiner Stubenreinheit wird nun in den letzten Zügen gearbeitet, dieses Thema habe ich bestimmt schon sehr bald gemeistert. Zudem höre ich gut auf meinen Namen und verstehe das Wörtchen „Komm“ und „Sitz“.

Also? Habt Ihr Euch bereits in mich verliebt und großes Interesse daran mich kennenzulernen? Dann meldet Euch schnell! Ich kann es gar nicht mehr erwarten meine Familie endlich kennenzulernen! Eure mutige Entdeckerin Amiah

Amiah ist circa 5 Monate alt, 35 cm groß und wiegt 8 kg. Ausgewachsen wird sie vermutlich einmal zu den mittelgroßen Hunden gehören (evtl. 45 – 50 cm). Sie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320 EUR mit Schutzvertrag über den Verein “Seelen für Seelchen e.V.” vermittelt. Als Besonderheit sollte noch erwähnt werden, dass Amiah genau wie ihre Geschwister keine Rute mehr hat.


Die wunderschönen Aufnahmen von Amiah wurden uns freundlicherweise von Alexandra Homberg zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns ganz herzlich für deinen ehrenamtlichen Einsatz!


Private Aufnahmen von Amiah auf ihrer Pflegestelle:


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Amiah mit Brüderchen Patch:

Layla
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, offen, lieb
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Zeit und Geduld
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: September 2020

Hallo, ich bin Layla, die hübsche Hündin, die hier so toll vor der Kamera posiert!

Leider weiß ich nur gar nicht, wofür ich das so genau mache. Aber der Preis muss toll sein, sonst würden sich hier im Shelter nicht alles so sehr anstrengen, um das beste Bild zu bekommen, schätze ich. Natürlich habe ich die anderen Hunde im Shelter nach dem Grund gefragt, aber da kommen nur Antworten wie: Familie, Kuscheleinheiten, Spaß, Liebe oder Couch. Alles Dinge, die mir völlig fremd sind…

Aber ich bin jung, ehrgeizig und bereit Neues zu lernen! Also lasse ich mich auf dieses Abenteuer namens „Familie“ einfach mal ein und gebe alles, um zu gewinnen! Da ich mich mit den nötigen Voraussetzungen eines Familienhundes gar nicht auskenne, habe ich auch hier meine Hundefreunde im Shelter befragt und eine Liste erstellt. Darauf stehen Dinge wie: Kuscheliges Fell zum Kraulen, kecke Hänge-Steh-Ohren, charmanter Blick, freundliches und offenes Wesen und Verträglichkeit mit Hundefreunden. Ich sei auch im perfekten Alter, sagen die anderen, zudem passe ich mit meiner mittleren Größe in jedes … das Wort kann ich nicht richtig lesen … ich glaube es heißt Körbchen. Was auch immer ich mir darunter vorstellen kann.

Leider gibt es hier unter all den freundlichen Hunden auch ein, zwei, welche sich bereits aufgegeben haben und etwas grummelig daherkommen. Sie sagen, dass ich eh keine Chance hätte und genau wie sie für den Rest meines Lebens im Shelter leben müsse. Als Grund nennen sie mein Hinterbein, welches leider nicht mehr ganz in Ordnung ist, seit ich als Straßenhündin die Bekanntschaft mit einem Auto machen musste. Aber bitte schaut euch mein Video an, es belastet mich gar nicht und kann doch hoffentlich nicht der Grund sein, weshalb ich niemals hier rauskomme, oder?

Sicher, ich muss noch vieles lernen und werde zu Beginn bestimmt von all den neuen Eindrücken etwas überfordert sein. Doch bitte gebt mir eine Chance! Lasst mich zeigen was in mir steckt! Mit etwas Geduld, ganz viel Liebe und Zeit werden wir sicher zu einem tollen Team zusammenwachsen und gemeinsam die Welt unsicher machen!

Ihr seid auf der Suche nach einem neuen Familienmitglied und liebt Abenteuer? Dann meldet euch und schenkt mir ein Pflegekörbchen oder vielleicht sogar ein Körbchen für immer! Ich würde mich unheimlich freuen!

Bis hoffentlich bald, eure Layla



Ein Video aus September 2020:

Cara
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, neugierig
Größe: 40 – 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Familie mit Zeit und Geduld
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: 2020

Mit ihrem dreifarbigen Fell könnte man Cara als Glückshund bezeichnen. Und auch sie wurde aus einem Public Shelter gerettet und musste von unserem Team vor Ort erst mal aufgepäppelt werden. Nun ist sie zum Glück aber in Sicherheit. Man sieht ihr die Erleichterung sichtlich an: An einem Ort sein zu dürfen, wo man gefüttert wird und liebe Leute da sind, die sich um einen kümmern.

Die junge Hündin mit dem wuscheligen Fell ist eine liebe Zeitgenossin. Uns Zweibeiner findet sie toll und das spiegelt sich auch in ihrem freundlichen Verhalten uns gegenüber wider. Aber auch mit ihren Artgenossen versteht sie sich blendend.

Obwohl Cara unkompliziert zu sein scheint, suchen wir trotzdem ein geduldiges und liebevolles Zuhause. Denn so ein Umzug in eine Familie ist auch für eine friedliche Hündin ein kompletter Neuanfang. Die Gewöhnung an neue Menschen, neue Gerüche und eine neue Umgebung braucht viel Zeit.

Ihr Köfferchen ist gepackt. Jetzt fehlt nur noch die richtige Familie.


Pepe
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Juli 2020
Verwandte: Geschwister Loba, Lilly und Leika

Hallo Du da draußen,
ich bin seit Kurzem im Shelter und werde hier Pepe genannt. Eigentlich bin ich als junger Hund genau im richtigen Alter, die Welt zu entdecken. So richtig weiß ich noch gar nicht, was passiert ist. Ich bin gerade erst auf diese Welt gekommen und jetzt sitze ich gemeinsam mit meinen drei Geschwistern hier. Zwar bin ich in Sicherheit, habe ein Dach über dem Kopf und regelmäßiges Futter aber irgendwie hatte ich mir das Leben ein wenig anders vorgestellt.

Wie ich hierher gekommen bin, weiß ich auch nicht mehr genau. Wahrscheinlich wurde ich irgendwo ausgesetzt oder im Shelter abgegeben oder zum Glück noch rechtzeitig von Tierfreunden gefunden. Ich bin ein sehr freundlicher Hundejunge und hoffe sehnsüchtig, dass mein Aufenthalt hier nur ein kurzer Zwischenstopp auf der Reise meines Lebens sein wird.

Als Junghund stehe ich offen der Welt gegenüber. Ich benötige nun einen Menschen, der mir ein Zuhause schenkt und mir als geduldiger Rudelführer das notwendige Hundeeinmaleins beibringt. Das Leben in einer Familie kenne ich noch nicht, Treppen, Staubsauger, an der Leine gehen und die verschiedenen Geräusche im Haus sind mir ebenso unbekannt wie regelmäßige Streicheleinheiten und freundliche Augen, die mich liebevoll ansehen.

Auf das Leben da draußen bin ich sehr gespannt und ich wünsche ich mir nichts sehnlicher als nicht so lange hier bleiben zu müssen. Lass mich mit dem nächsten Transport zu Dir reisen und in mein Leben mit MEINEM Menschen starten!

Hier noch 2 Videos aus dem August 2020

Video von August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 22. September 2020

Video von August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Dienstag, 22. September 2020

Jaane
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand September 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 35 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: September 2020

Hallo, ich bin Jaane
und noch nicht so lange hier im Shelter. Die Pfleger sagen, ich sei ein sehr freundliches und sanftes Hundemädchen. Und auch wenn ich hier jetzt in Sicherheit bin und sich die Pfleger gut um uns alle kümmern, wünsche ich mir doch soooo sehr eine eigene Familie. Es wäre toll, wenn ich nicht so lange hier bleiben müsste.
Als kleine bis mittelgroße, ca. zweijährige Hündin (Stand September 2020) bin ich mit meinem leicht gestromten Fell nicht nur eine besonders schöne, sondern auch genau im richtigen Alter, die Welt zu entdecken und zu erfahren, wie das Leben mit meinem Menschen ist, wie sich seine Hände in meinem Fell anfühlen, wo mein Körbchen steht, wie ein Staubsauger klingt und das Treppensteigen und das Spazierengehen an der Leine funktioniert, wie Gras und Wald riechen und die Katze vom Nachbarn.
Sicherlich weißt Du, dass Du am Anfang nicht so viel von mir verlangen kannst. Du brauchst ein wenig Geduld und Ruhe, um mir das Hundeeinmaleins beizubringen. Und mit Deiner Hilfe und etwas Zeit wird es mir gelingen, eine großartige Begleiterin zu werden. Gibst DU mir eine Chance?


Hier noch ein Video aus dem Oktober 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Donnerstag, 22. Oktober 2020

Jean
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 5 1/2 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Anfänger und Familien
Im Shelter seit: September 2020

Hallo Du da draußen,
ich bin seit Kurzem im Shelter und werde hier Jean genannt.
Eigentlich bin ich als junge Hündin genau im richtigen Alter, die Welt zu entdecken. Und jetzt sitze ich gemeinsam mit meinem Bruder Woody hier. Zwar bin ich in Sicherheit, habe ein Dach über dem Kopf und regelmäßiges Futter aber irgendwie hatte ich mir das Leben ein wenig anders vorgestellt.

Wie ich hierher gekommen bin, weiß ich nicht genau. Wahrscheinlich wurde ich irgendwo ausgesetzt oder im Shelter abgegeben oder zum Glück noch rechtzeitig von Tierfreunden gefunden. Ich bin ein sehr freundliches Hundemädchen und hoffe sehnsüchtig, dass mein Aufenthalt hier nur ein kurzer Zwischenstopp auf der Reise meines Lebens sein wird.

Als junge Hündin stehe ich offen der Welt gegenüber. Ich benötige nun einen Menschen, der mir ein Zuhause schenkt und mir als geduldiger Rudelführer das notwendige Hundeeinmaleins beibringt. Das Leben in einer Familie kenne ich noch nicht, Treppen, Staubsauger, an der Leine gehen und die verschiedenen Geräusche im Haus sind mir ebenso unbekannt wie regelmäßige Streicheleinheiten und freundliche Augen, die mich liebevoll ansehen.

Auf das Leben da draußen bin ich sehr gespannt und ich wünsche ich mir nichts sehnlicher als nicht so lange hier bleiben zu müssen. Lass mich mit dem nächsten Transport zu Dir reisen und in mein Leben mit MEINEM Menschen starten!

Woody
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 


Nachfolgend sein alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 5 1/2 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Anfänger und Familien
Im Shelter seit: September 2020

Hallo Du da draußen,
ich bin seit Kurzem im Shelter und werde hier Woody genannt.
So richtig weiß ich noch gar nicht, was passiert ist. Ich bin gerade erst auf diese Welt gekommen. Eigentlich bin ich als junger Hund genau im richtigen Alter, die Welt zu entdecken. Und jetzt sitze ich gemeinsam mit meiner Schwester Jean hier. Zwar bin ich in Sicherheit, habe ein Dach über dem Kopf und regelmäßiges Futter aber irgendwie hatte ich mir das Leben ein wenig anders vorgestellt.

Wie ich hierher gekommen bin, weiß ich nicht genau.  Wahrscheinlich wurde ich irgendwo ausgesetzt oder im Shelter abgegeben oder zum Glück noch rechtzeitig von Tierfreunden gefunden. Ich bin ein sehr freundlicher Hundejunge und hoffe sehnsüchtig, dass mein Aufenthalt hier nur ein kurzer Zwischenstopp auf der Reise meines Lebens sein wird.

Als Junghund stehe ich offen der Welt gegenüber. Ich benötige nun einen Menschen, der mir ein Zuhause schenkt und mir als geduldiger Rudelführer das notwendige Hundeeinmaleins beibringt. Das Leben in einer Familie kenne ich noch nicht, Treppen, Staubsauger, an der Leine gehen und die verschiedenen Geräusche im Haus sind mir ebenso unbekannt wie regelmäßige Streicheleinheiten und freundliche Augen, die mich liebevoll ansehen.

Auf das Leben da draußen bin ich sehr gespannt und ich wünsche ich mir nichts sehnlicher als nicht so lange hier bleiben zu müssen. Lass mich mit dem nächsten Transport zu Dir reisen und in mein Leben mit MEINEM Menschen starten!

Mailo
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 7 Monate (Stand Dezember 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, etwas zurückhaltend
Größe: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: August 2020
Verwandte: Vater Happy, Mutter Elva, Geschwister Joschka und Sonic

Hallo, ich bin es, einer der drei blonden Jungs. Mein Name ist Mailo. Damit Du mich von meinen Brüdern unterscheiden kannst, bin ich auf unserem Familienfoto mal in der Hütte sitzen geblieben. Von dort aus kann ich alles gut beobachten. Meine Eltern sind auch im Shelter gelandet und haben sich wirklich toll um uns gekümmert. Doch eigentlich bin ich nun genau im richtigen Alter, die Welt zu entdecken. Und jetzt sitze ich hier. Zwar bin ich in Sicherheit, habe ein Dach über dem Kopf und regelmäßiges Futter, aber irgendwie hatte ich mir das Leben ein wenig anders vorgestellt.

Als Junghund stehe ich offen der Welt gegenüber. Ich benötige nun einen Menschen, der mir ein Zuhause schenkt und mir als geduldiger Rudelführer das notwendige Hundeeinmaleins beibringt. Das Leben in einer Familie kenne ich noch nicht, Treppen, Staubsauger, das Gehen an der Leine und die verschiedenen Geräusche im Haus sind mir ebenso unbekannt wie regelmäßige Streicheleinheiten und freundliche Augen, die mich liebevoll ansehen.

Hast Du vielleicht ein Körbchen und einen Platz in Deinem Herzen für mich frei? Ich bin so gespannt auf Dich! Ich würde mir mit Deiner Hilfe viel Mühe geben, ein toller Begleiter zu werden. Auch wenn wir drei Brüder zusammen ein großartiges Bild abgeben, kannst Du uns gern einzeln adoptieren oder in Pflege nehmen. Und außerdem bin ich auch als Zweithund gut denkbar, denn das Zusammensein mit anderen Hunden bin ich ja gewöhnt.

Lass mich doch bitte mit dem nächsten Transport zu Dir reisen und in mein Leben mit MEINEM Menschen starten! Mein Koffer ist schon gepackt.


Hier ein Video aus dem November 2020:

Omma Änne
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief:
Alter: ca. 16 Jahre alt (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: schüchtern mit Menschen aber freundlich und entspannt mit anderen Hunden
Größe: 40 – 45 cm
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: ruhiger Rückzugsort ohne Treppen, am besten mit einem sonnigen, eingezäunten Garten, um sicher und ohne größere Aufregungen ihr Dasein zu genießen.
Geeignet für: Menschen, die selber ruhig und entspannt sind und keine Erwartungen hegen.
Im Shelter seit: September 2020

Geehrte Leserin, geehrter Leser,

Ich habe die Ehre Ihnen hier etwas über mich berichten zu dürfen: Hier in diesem Shelter, wo ich vor Kurzem aus einer doch recht fragwürdigen, öffentlichen Auffangstation hergeführt wurde, nennt man mich Omma Änne oder auch die «weise Alte».

Ja, das Alter: alle müssen alt werden, aber niemand will es sein. Ich jedenfalls bin gesund, bei allen Sinnen und glaube entsprechend, dass sich mir durchaus nochmals ein neuer Lebensabschnitt eröffnet. Ruhig im weichen Gras in der Sonne zu liegen und mit einem gewissen Stolz auf mein Leben zurückzublicken, das tut wahrhaft gut.

Mit Menschen habe ich gelernt vorsichtig zu sein. Selbstverständlich gibt es unter allen Spezies wohlmeinende und solche, mit denen nicht gut Kirschen essen ist. Als ob man solch giftiges Kernobst überhaupt essen möchte! Ich kann sie alle recht gut einschätzen und nehme mir grundsätzlich die nötige Zeit dazu. Denen, die zuhören wollen, die nötige Zeit und Ruhe dafür mitbringen, erzähle ich gerne Geschichten aus meinem Leben. Ich bin hier aufgrund meiner vielen Erfahrungen eine gesuchte Ratgeberin für viele jüngere Artgenossen. Selbst einige gereifte Menschen, die ich mag, setzen sich gerne zu mir und genießen meine gute Energie.

So viel habe ich erlebt, natürlich auch einiges Schwere durchgemacht… Aber alles habe ich letztendlich überstanden mit einigem Glück, der nötigen Disziplin und Optimismus! Dies hat mich zu einer wahrhaft starken Seele gemacht! Glück liegt oft näher als viele Junge glauben mögen: Im Hier und Jetzt ganz bei sich zu sein, eine warme Schlafstelle zu haben sowie feines Futter, das ich gut beißen kann und dazu noch zarte, gekonnte Streichelmassagen. Und über allem natürlich bedingungslose Liebe und Zugehörigkeit zu fühlen.

Ich biete allen, die mich zu schätzen wissen, offene Ohren, viel Verständnis aus langjähriger Erfahrung mit so ziemlich allem, was das Leben so bietet und entsprechend liebevollem Zuspruch. Gerade dafür sind wir erfahrenen Lebewesen doch da, nicht?

Mit vorzüglicher Hochachtung
Ihre ergebene
Omma Änne


Masha
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Größe: im Wachstum
Geimpft/Gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: August 2020

Hallo, ich bin die kleine Masha und bin zusammen mit meiner Schwester Lukka im Help Azorel Shelter eingezogen. Anfangs war es ein bisschen gruselig, so ganz allein ohne Mama. Aber in der Welpengruppe sind gerade ganz viele in meinem Alter, so dass immer ein Spielkamerad da ist. Das ist so toll, denn ich spiele welpentypisch einfach gerne. Bis man quasi einfach nur müde umfällt, ein Stündchen schläft und dann geht´s von vorne los.

Es wäre natürlich toll, wenn ich meinen Kinderspielplatz vom Shelter zu dir verlagern könnte, denn mir fehlt eins ganz doll: Jemand, der mich lieb hat, mit mir kuschelt, mich streichelt und mich tröstet, wenn ich mir beim Rangeln mal wehgetan habe. Ich passe auch prima zu Hundeanfängern, die sich ein bisschen schlau gemacht haben, wie man so einen quirligen Welpen erzieht. Aber ich freue mich auch sehr, wenn mich ein netter Ersthund ans Pfötchen nimmt und sein Spielzeug mit mir teilt.

Ein bisschen Geduld musst du natürlich mit mir haben. Ich bin nicht stubenrein und in meinem ganzen Leben noch nicht Gassi gegangen. Vielleicht verschönere ich auch einfach deinen Garten oder buddel deine Sonnenblumen aus. Es kommt auch vor, dass mich Geräusche erschrecken werden. Ein Gewitter vielleicht nicht. Die höre ich auch im Shelter. Aber so ein gefährliches Ding, ihr nennt es Staubsauger, macht mir bestimmt erst mal Angst. Das müssen wir dann gemeinsam üben, indem du mich ans Pfötchen nimmst und mir alles mit Ruhe und Geduld zeigst und erklärst.


Lukka
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: aufgeweckt, freundlich, verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Menschen mit viel Geduld und Zeit und Verständnis für ein Hundekind
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: August 2020

Unsere süße, kleine Lukka mit den schwarzen Knopfaugen wurde zusammen mit Schwester Masha auf der Straße gefunden, als sie noch ganz klein waren. Was mit ihrer Mama geschehen ist, wissen wir leider nicht. Vermutlich hätte Lukka auf der Straße, ganz ohne Schutz und Futter, aber nicht überlebt. Nun wohnt sie seit einigen Wochen im Shelter und wird dort von lieben Menschen umsorgt. Das gefällt dem aufgeweckten und freundlichen Hundekind natürlich sehr. Aber eine eigene Familie würde das natürlich toppen! Sie könnte bereits im Oktober ausreisen – ihr Köfferchen ist gepackt.

Für das Hundemädchen mit den Schlappöhrchen suchen wir ein Zuhause mit Menschen, die viel Zeit und Geduld mit sich bringen. Denn so ein Welpe kann auch ganz schön anstrengend sein. Das Hunde-ABC wird Lukka nicht einfach so aus der Pfote schütteln können. Dafür braucht es Training, Konsequenz, Liebe, Geduld und auch viel Humor. Wenn du all diese Eigenschaften mitbringst, dann freut sich Lukka über deine Bewerbung.


Kelly
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 10 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, etwas zurückhaltend bei Fremden
Größe: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Juli 2020
Verwandte: Mama Majella, Geschwister Louis, Yumi, Fericit, Rooks, Bella

Hallo ihr Lieben,
ich heiße Kelly und bin vor ein paar Monaten mit meinen Geschwistern im Racari Shelter angekommen. Wie viele meiner Artgenossen in meinem Alter… Ich bin anfangs zwar etwas schüchtern, aber als das Team aus Deutschland hier zu Besuch war, hatten sie Bestechungsmittel dabei und als ich das merkte, bin ich mutig Schritt für Schritt zu ihnen gekommen. Habe mir erstmal ein paar Leckerlies abgestaubt und als Belohnung durften sie mich streicheln. Das war auch eigentlich sehr schön. Wenn das nur immer möglich wäre, hätte ich auch gar keine Bedenken mehr. Ich brauche einfach viele Liebe und Zeit und du solltest mich nicht zu früh aufgeben. Vielleicht finde ich ja bald meine Familie.. Hoffentlich!

Dennoch wird ein Leben in Deutschland mich wahrscheinlich anfangs etwas überfordern. Ich brauche halt etwas Zeit zur Eingewöhnung. Ich muss dann noch viel lernen. Im Shelter mache ich mein Geschäft einfach in die nächst beste Ecke. Du musst mir also noch erklären, dass man das in einer Wohnung nicht tun sollte. An der Leine laufen kenne ich gar nicht. Ich hatte in meinem ganzen Leben noch keine Leine um, geschweige denn, dass ich mal Gassi gehen durfte. Es gibt viele Geräusche, die mich vielleicht erst mal erschrecken werden. Aber du gibst mir hoffentlich die Sicherheit, um alles Neue kennen zu lernen und zu erkunden. Und auch die nötige Zeit. Vielleicht brauche ich nur eine Woche, aber vielleicht auch ein paar Monate. Ich hoffe du hast dafür Verständnis.

Ich werde größentechnisch vermutlich mittelgroß werden, leider kann man das nie genau sagen. Aber ich hoffe du hast trotzdem ein Körbchen für mich frei und ich darf hoffentlich bald ausreisen.

Bella
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 10 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, etwas zurückhaltend bei Fremden
Größe: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: ruhige Familien
Im Shelter seit: Juli 2020
Verwandte: Mama Majella, Geschwister Louis, Yumi, Fericit, Kelly, Rooks

Hallo ihr Lieben,
ich heiße Bella und bin vor ein paar Monaten mit meinen Geschwistern im Racari Shelter angekommen. Wie viele meiner Artgenossen in meinem Alter. Ich bin wie die meisten meiner Geschwister anfangs eher schüchtern und ich bevorzuge es mich lieber aus Trubel rauszuhalten und das Geschehnis aus sicherem Abstand zu beobachten. Aber versteht mich bitte nicht falsch, ich bin nicht ängstlich und verkrieche mich, denn mir fehlt nur der letzte Mut auf dich zuzukommen…

Also gib mir Zeit, Geduld und das Wichtigste: eine Chance dir zu beweisen wie freundlich ich sein kann. Denn ein Leben in Deutschland wird mich wahrscheinlich anfangs überfordern. Ich muss dann noch viel lernen. Im Shelter mache ich mein Geschäft einfach in die nächst beste Ecke, wie all meine Freunde und Geschwister. Du musst mir also noch erklären, dass man das in einer Wohnung nicht tun sollte. An der Leine laufen kenne ich gar nicht. Ich hatte in meinem ganzen Leben noch keine Leine um, geschweige denn, dass ich mal Gassi gehen durfte. Es gibt viele Geräusche, die mich vielleicht erst mal erschrecken werden oder verunsichern und ich belle. Aber du gibst mir hoffentlich die Sicherheit, um alles Neue kennen zu lernen und in Ruhe zu erkunden. Und auch die nötige Zeit. Vielleicht brauche ich nur eine Woche, aber vielleicht auch einen Monat oder ein Jahr. Aber ich bin noch jung und möchte alles lernen. Am besten von dir, wenn du es dir vorstellen könntest.

Ich werde größentechnisch vermutlich mittelgroß werden, leider kann man das nie genau sagen. Aber ich hoffe du hast trotzdem ein Körbchen für mich frei und ich darf hoffentlich bald ausreisen.


Louis
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 11 Monate (Stand November 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, etwas zurückhaltend bei Fremden
Größe: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Anfänger und Familien
Im Shelter seit: Juli 2020
Verwandte: Mama Majella, Geschwister Yumi, Fericit, Kelly, Rooks, Bella

Hallo ihr Lieben,
ich heiße Louis und bin seit ein paar Monaten mit meinen Geschwistern im Racari Shelter angekommen. Wie viele meiner Artgenossen in meinem Alter, wurde ich ohne Eltern gefunden. Naja und jetzt bist du gefragt, das ich nicht hier im Shelter aufwachse… Ich bin auch ein lieber kleiner Bub, ich bin nur anfangs etwas skeptisch und schüchtern , weil ich ja nicht weiß was für ein tolles Leben auf mich warten würde. Also gib mir Zeit, Geduld und das Wichtigste: eine Chance dir zu beweisen wie toll ich sein kann.

Denn ein Leben in Deutschland wird mich wahrscheinlich anfangs überfordern. Ich muss dann noch viel lernen! Im Shelter mache ich mein Geschäft einfach in die nächst beste Ecke, wie all meine Freunde und Geschwister. Du musst mir also noch erklären, dass man das in einer Wohnung nicht tun sollte. An der Leine laufen kenne ich gar nicht. Ich hatte in meinem ganzen Leben noch keine Leine um, geschweige denn, dass ich mal Gassi gehen durfte. Es gibt viele Geräusche, die mich vielleicht erst mal erschrecken werden oder verunsichern und ich belle. Aber du gibst mir hoffentlich die Sicherheit, um alles Neue kennen zu lernen und in Ruhe zu erkunden. Und auch die nötige Zeit. Vielleicht brauche ich nur eine Woche, aber vielleicht auch einen Monat oder ein Jahr. Aber ich bin noch jung und möchte alles lernen. Am besten von dir.

Ich werde größentechnisch vermutlich mittelgroß werden, leider kann man das nie genau sagen, da die Menschen ja meinen Papa nicht kennen. Aber ich hoffe du hast trotzdem ein Platz in deinem Herzen für mich frei und ich darf hoffentlich bald ausreisen.


Nala
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: sehr freundlich
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: August 2020

Hallo! Ich bin Nala und ich muss euch etwas erzählen. Ich wurde letztens auf der Straße gefunden, aber ohne meine Mama. Warum weiß ich auch nicht mehr. Aber ich bin an einen Ort gekommen, wo auch ganz viele andere Hunde sind, dessen Schicksal oft dasselbe ist. Da ich noch ganz jung bin, konnte ich nicht direkt zu den älteren Welpen in den Zwinger, sondern habe mein persönliches Plätzchen bekommen. Da ich so winzig bin, lebe ich momentan in einem Hasengehege und ich muss sagen, das gefällt mir!

Besonders toll ist es, wenn der Pfleger mir ein wenig Aufmerksamkeit schenkt und mich zum Schmusen auf den Arm nimmt. Das könnte ich stundenlang machen! Aber hier ist es ja nur eine Übergangslösung, weshalb ich mich jetzt auf die Suche nach einem neuen Zuhause mache. Viel Platz brauchst du nicht zwingend, denn ich werde wohl eher ein kleiner Hund bleiben. Aber es wäre super, wenn wir viel zusammen unternehmen könnten. Spazieren und alles was so dazugehört. Du und ich – wie wärs?


Hier ein Video von unserem letzten Besuch im August 2020

August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Mittwoch, 9. September 2020

Enzo
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 3 Monate (Stand: Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: zarter Junghund
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldige, hundeerfahrene Rudelführer, die sich Zeit für die Erziehung nehmen können.
Geeignet für: Menschen, die respektvoll mit Tieren umzugehen wissen.
Im Shelter seit: September 2020

Hallo ihr netten Menschen!
Ich besitze nur sehr vage Erinnerungen an meine bisherige noch sehr junge Existenz auf dieser Erde. So beschreibe ich euch schlicht die bedeutendsten Stationen: Menschen hatten mich von meiner Mutter und meinen Geschwister getrennt und ganz allein vor einen ganz großen Zaun gelegt. Ein Virus hatte meinen kleinen Körper offenbar erwischt! Jedenfalls war mir entsetzlich schummrig vor den Augen und übel. Im Krankenhaus, wo ich an so einen Tropf festgebunden wurde, von dem anscheinend genau die richtige Medizin in mich rein tröpfelte, machte ich schnell Fortschritte und alle lieben Versorger dort freuten sich fühlbar darüber. Ich selber könnte natürlich auch nicht glücklicher sein, mich wieder wohl und klar zu fühlen und nun eine echte Chance auf ein gesundes, langes und unbeschwertes Hundeleben zu haben!

Viele Menschen scheinen sich wirklich etwas aus mir zu machen! Denn auch hier im Shelter, wo ich nach dem Spitalaufenthalt hingebracht wurde, bekomme ich regelmäßig feines Futter und liebevolle Versorgung, nicht zuletzt immer mal wieder etwas extra Aufmerksamkeit.

Es wurde mir allerdings schon gesagt, dass ich im November bereits weiterreisen könne! Wohin wohl? Es soll, gemäß den vielen Geschichten, die hier kursieren, sogar noch besser werden! Ich scheine echt ein Glücksfellchen zu sein. Da es das Schicksal bisher so gut mit mir gemeint hat, trotz ein paar üblen Zwischenfällen, bleibe ich einfach optimistisch, dass man weiterhin gut für mich sorgt und ich an genau den richtigen Ort zu genau den passenden Menschen komme!

Jetzt, wo ich wieder topfit bin, gibt es sicher auch keine Ausnahme mehr für mich: Ich muss das Hunde–ABC erlernen. Denn obwohl ich ja anscheinend ziemlich niedlich bin, muss ich lernen, meinen anständigen Teil beizutragen, um ein wertvolles Rudelmitglied zu werden. Und das wünsche ich mir sehr für mein ganzes Leben.

Also ich fühle mich echt bereit für einen neuen Lebensabschnitt, in dem ich das für mich bestimmte Herrchen oder Frauchen kennenlerne und in meine Rolle als Begleiter reinwachsen kann unter seiner oder ihrer schützenden Hand.


Sunny
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, anfangs zurückhaltend
Größe: ca. 40 – 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Familien und Anfänger
Im Shelter: Juni 2020

Guten Tag zusammen!

Ich bin Sunny und eine nette Hündin, aber am Anfang, wenn ich jemanden neu kennenlerne, auch erstmal etwas zurückhaltend. Aber das ist ja nichts dramatisches, denn ich taue trotzdem relativ schnell auf. Ich bin euch Menschen gegenüber also nicht abgeneigt. Und selbst mit meinen Artgenossen verstehe ich mich sehr gut, auch wenn wir in diesen kleinen Zwingern gar keine andere Wahl haben, wenn wir zusammen wohnen.

Ich würde mich wahnsinnig freuen, eines Tages auf den weißen Transporter steigen zu können. Obwohl ich nicht weiß, wie diese Reise wird, möchte ich es trotzdem riskieren, denn wenn ich am Ende bei meiner eigenen Familie bin, hat es sich auf jeden Fall gelohnt. Ein Zweithund würde mich sicherlich auch freuen, ist aber auf jeden Fall kein Muss. Das Dasein als Einzelprinzessin würde mir sicher auch gut stehen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns bald kennenlernen können!



Sunny im Dezember 2020:

Hier noch 2 Videos von unserem Besuch im August 2020:

August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 4. September 2020

August 2020

Gepostet von Nicole Muckel am Freitag, 4. September 2020

Rooks
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 10 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Anfänger und Familien
Im Shelter seit: Juli 2020
Verwandte: Mama Majella, Geschwister Louis, Yumi, Fericit, Kelly, Bella

Hallo! Ich bin Rooks und lebe mit meinen anderen 4 Geschwistern zusammen im Racari Shelter. Wie ihr sehen könnt bin ich ein ganz Hübscher. Ich mag Menschen und Hunde gleichermaßen gerne und bin zu beiden sehr freundlich. Mit meinen Geschwistern spiele ich auch mal gerne, das ist ja auch typisch so für mein Alter. Ich bin kein aufdringliches Hundekind, aber eben auch nicht schüchtern. Ich wünsche mir eine Familie, die mir zeigt, was es heißt ein Hund zu sein. Spaziergänge, Schmuseeinheiten, Spielsessions und vielleicht auch Hundeschule? Dabei ist es egal, ob du ein Hundeanfänger bist, oder schon sehr Hundeerfahren. Hauptsache du hast Zeit und Geduld. Ich bin schon ganz gespannt, was die Zukunft so für mich bereit hält. Vielleicht ja bis bald!


Me’ir
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief

Alter: ca. 3 Jahre (Stand August 2020)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Grösse: ca. 40 – 45 cm groß
Geimpft/gechipt: ja
Auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: April 2020

Hallo! Jetzt stelle ich mich mal vor!
Ich heiße Me’ir. Ja richtig gelesen, ein ganz feiner Name. Der bedeutet „Der Leuchtende“ und ich muss sagen, das passt sehr gut zu mir. Denn ich möchte hier nun gerne leuchten!
Ich war ja eine ziemliche Überraschung für das Team aus Deutschland, als sie vor kurzem hier waren. Man hatte mich wohl kurzzeitig auf Bildern für einen anderen gehalten. Hier soll es nämlich noch jemand geben, wie mich, der auch nicht verheimlichen kann, dass einmal ein Beagle in seiner Ahnenreihe vertreten war. Aber Hallo! Wie kann man mich verwechseln. Ich bin es doch Me’ir!

Dann habe ich natürlich die Gunst der Stunde gleich genutzt, dass das deutsche Team mich auch nicht so schnell wieder vergisst und mich ordentlich ins Zeug gelegt. Von meiner besten Seite sollten sie mich kennenlernen.
Ich muss nämlich gestehen, ich finde Menschen toll. Klar, meine Hundefreunde mag ich auch gerne und habe auch Spaß mit ihnen, aber wenn Menschen sich Zeit für mich nehmen, ist es einfach das Größte. Hinter dem Ohr gekrabbelt zu werden, das ist das tollste Gefühl für mich, da schließe ich einfach nur die Augen und genieße…. Wenn ich das jeden Tag haben könnte, wäre ich der glücklichste Hund auf dieser Welt.
Aber vielleicht habe ich ja Glück und darf auch bald auf diesen Transporter steigen, der mich zu meiner Familie bringt!


Yumi
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief

Alter: ca. 7 Monate (Stand August 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Grösse: im Wachstum, wird etwa mittelgroß werden
Geimpft/gechipt: ja
auch geeignet für: Anfänger und Familien
Im Shelter seit: Juli 2020
Verwandte: Mama Majella, Geschwister Louis, Fericit, Kelly, Rooks, Bella

Immer mittendrin, bereit neugierig die Welt zu erkunden. Das ist unsere kleine Yumi.

Sie ist eine von den 5 Geschwistern, die bei uns erst unentdeckt blieben, weil sie sich hinter den anderen Welpen, die sich gerne in den Vordergrund stellen, gerne hintendran gestellt haben. Doch nun haben sie gemerkt, dass wir Menschen gar nicht so doof sind. Sie haben gelernt, ein Leckerchen entgegen zunehmen und auch Streicheleinheiten zu genießen.
Es wird also Zeit, dass sie ihre Menschen bekommen, bei denen sie all das tagtäglich haben können.

Wer möchte ihr eine Chance geben?



Bonny
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: Nein
Charakter: sensibler Junghund
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: Ja
Wunschzuhause: geduldige, hundeerfahrene Rudelführer, die sich Zeit für die Erziehung nehmen können.
Geeignet für: eine Familie mit Kindern, die respektvoll mit Tieren umzugehen wissen.
Im Shelter seit: September 2020

Ich und meine 4 Geschwister haben im Alter von 3 Monaten unsere Hundemami verloren und kamen zusammen ins Shelter. Es wird uns deswegen hier oft zugebellt, dass wir wirklich Glück im Unglück gehabt hätten. Doch auch wenn das jetzt sehr undankbar klingen mag: Einem kleinen Mädchen wie mir fehlt ein stabiler Elternteil doch sehr. Jemand, der oder die mich während meines Aufwachsens auf die Welt da draußen vorbereitet und mir auch hin und wieder einige Extra-Kuscheleinheiten schenkt. Nicht zu vergessen fehlt mir jemand, bei dem ich mich sicher und geborgen fühlen, ja einfach ich selbst sein und meine Persönlichkeit entfalten kann. Man lernt zwar viel von den großen und älteren Artgenossen hier in der Gruppe und auch die Menschen sind stets liebe Ansprechpersonen. Aber ich möchte so gerne einen engen, vertrauensvollen Bezug zu einem «richtigen» Elternteil aufbauen, zu dem ich aufschauen kann und der mich mit viel Verständnis, Dauerhaftigkeit und Zuneigung anleitet, wie man in dieser großen Welt der Menschen eine gute Hundefrau werden kann. Und ich glaube, dass dafür ein Mensch, der meine Spezies gerne hat, am besten geeignet ist.

Ich dürfte übrigens im Oktober 2020, also schon ganz bald, meine Reise ins neue Leben antreten. Das wird dann hoffentlich meine nächste große Herausforderung, auf die ich mit Vorfreude fest hoffe.

Außerdem bin ich ja, wie schon gesagt, kein egoistisches Einzelkind! So würde ich mich zusätzlich auch über ein fröhliches Menschenrudel freuen, mit dem ich spielen kann. Ich bin zwar jetzt noch eine zarte Kleine, aber mit der richtigen Hilfe werde ich gewiss mal eine selbstbewusste, elegante Lady, die mit einem klugen Köpfchen und großem Herz zu bezaubern weiß. Es heißt, das sei schon deutlich zu erkennen bei mir!



Bonny mit ihren Geschwistern im September 2020:

Sally
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: Nein
Charakter: wacher, fröhlicher Junghund
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: Ja
Wunschzuhause: geduldige, hundeerfahrene Rudelführer, die sich Zeit für die Erziehung nehmen können.
Geeignet für: eine Familie mit Kindern, die respektvoll mit Tieren umzugehen wissen.
Im Shelter seit: September 2020

Ich und meine 4 Geschwister haben im Alter von 3 Monaten unsere Hundemami verloren und kamen zusammen ins Shelter. Ja, wenn das Leben so beginnt, dann weiß man schnell, dass man innere Stärke entwickeln muss, um nicht unterzugehen, und man wird etwas schneller erwachsen als das sonst der Fall wäre.

Aber eines bleibt bei allen Kindern gleich: Wir träumen davon, wie unser Leben mal aussehen könnte, wenn wir erwachsen werden. Dazu bräuchte ich einfach noch ein Quäntchen Glück und das sähe meiner Vorstellung gemäß so aus: Ein sympathischer Mensch oder eine ganze Menschenfamilie erkennt das Potential in mir und heißt mich als neues Mitglied willkommen! Zusammen gehen wir durch dick und dünn und können alles mit Humor angehen. Denn der Spaß darf nie zu kurz kommen!

Im Oktober 2020 könnte mein echtes Lebensabenteuer schon beginnen: Und ja, ich bin bereit mich dem Leben zu stellen. Es kann doch eigentlich nur besser werden. Ich bringe so viel mit: Die richtige Einstellung, viel Liebe, Eleganz und den Mut das Leben anzupacken, egal was es noch so fordern mag von mir. Ich lerne dafür auch noch vertieft das Hunde-ABC, jegliche Weiterbildung soll einem nämlich helfen voranzukommen. Das jedenfalls fügen die Alten hier häufig in ihre Geschichten mit ein, und ich glaube nicht, dass dies nur Seemannsgarn ist!



Sally mit ihren Geschwistern im September 2020:

Ronja
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Oktober 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: Nein
Charakter: zurückhaltend interessiert
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: Ja
Wunschzuhause: geduldige, hundeerfahrene Rudelführer, die sich Zeit für die Erziehung nehmen können.
Geeignet für: eine Familie mit Kindern, die respektvoll mit Tieren umzugehen wissen.
Im Shelter seit: September 2020

Hallo! ich bin es! Diejenige, die hier Ronja genannt wird. Ich betrachte noch bevorzugt alles aus dem Hintergrund, dafür umso gründlicher!

Meine Geschwister und ich hatten keinen guten Start ins Leben und auch wenn hier alles ziemlich schön regelmäßig und entspannt abläuft, bin ich eben lieber noch etwas zurückhaltend.
Ich weiß auch nicht, ob all die Erzählungen stimmen, die besagen, dass auf die Glücklichen unter uns ein tolles Leben irgendwo da draußen wartet. Genauso wenig habe ich genauer herausfinden können, was es überhaupt genau dazu braucht. Sollte es jedoch tatsächlich bloß viel lernen und analysieren bedeuten, was mir eh liegt, dann bin natürlich ich für so ein tolles Leben bestimmt! Zwar sind Selbsteinschätzungen selten ganz objektiv, aber gemäß gleichlautender Rückmeldungen erwachsener Artgenossen und lieber Menschen hier, darf ich versichern, dass ich ein gescheites, lernwilliges Mädchen bin, welches für viele Abenteuer und Lerngebiete zu haben ist, wenn ich mich erst einmal etwas an die Gegebenheiten gewöhnt habe.

Das Leben bietet doch so viele spannende Herausforderungen und ich dürfte meine erste, nämlich die Ausreise in ein neues Land, bereits ab Oktober 2020 anpacken, das habe ich immerhin schon herausgefunden. Einen großen Rucksack bringe ich allerdings nicht mit. Einzig eine ganz große Bereitschaft Liebe und Treue zu schenken, in der Hoffnung, diese auch von einem lieben Menschen oder vielleicht sogar von einer ganzen Familie zu erhalten!



Ronja mit ihren Geschwistern im September 2020:

Oskar
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Dieser kleine Junge wurde zusammen mit seinen 4 Geschwistern mutterlos auf der Straße aufgefunden. Nun lebt die Rasselbande im Help Azorel Shelter und sucht von hier aus das große Glück in Deutschland.

Oskar ist ca. 4 Monate jung (Stand Oktober 2020) und somit ab Oktober ausreisefähig.



Oskar mit seinen Geschwistern im September 2020: