Archiv der Kategorie: Help Azorel

Julia
ca. 35 cm – die Kecke

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr (Stand April 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein – wird nachgeholt
Charakter: offen und kontaktfreudig zu Menschen und Hunden
Größe: ca. 35 cm
Geimpft/gechipt: Ja
Wunschzuhause: geduldige Menschen, die mit ihr zusammen die Welt erkunden
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: April 2021

Die Sonne, die uns Wärme schenkt, der Mond, der uns in der Nacht Licht schenkt und diese vielen Sterne, die ich so gerne betrachte in der Nacht und versuche zu zählen… Dazu natürlich die Erde und das fein duftende Gras unter meinen Pfoten, das begeistert mich am meisten.

Aber Entschuldigung, ich schweife etwas ab, denn ich sollte mich hier ja vorstellen. Nur weiß ich nicht so genau, wie das geht. Also erzähle ich euch einfach von meinen Freuden und Sorgen. Ich bin noch nicht lange hier im Shelter und bin übrigens fast erwachsen. Nun ja, eine junge Erwachsene. Ich glaube ihr nennt dies Teenager, aber das klingt doch ziemlich unreif! Ich finde nämlich, ich bin schon ziemlich reif für mein Alter. Das kommt halt auch daher, dass ich mich in meiner Vergangenheit schon selber um mein Futter kümmern musste, nicht zuletzt um einen Schlafplatz irgendwo. Da hatte ich nicht so viel Zeit, um zu träumen und die schönen Seiten des Lebens zu genießen. Geschweige denn mit einem lieben Teamgefährten zu teilen. Vor Menschen musste ich mich auf der Straße immer sehr in Acht nehmen. Denn ich habe gelernt, dass viele keine guten Absichten haben. Umso besser, dass wir Hunde mit diesen guten Instinkten schon geboren werden, so kam ich immer ungeschoren davon!

Und auch wenn ich sicher etwas «street smart» bin, gibt es da noch so viel, was es zu lernen gibt. Es ist mir ganz klar, dass wenn mich ein freundliches Rudel aufnehmen würde, es dann garantiert noch viel Neues zu entdecken und zu erfahren gibt, an das ich bisher nicht Mal im Traum gedacht habe. Dafür brauchen meine zukünftigen Menschen viel Geduld und Zeit und Einfühlungsvermögen. Doch eben, ich bin jung und offen für alles. Hauptsache der Spaßfaktor kommt nicht zu kurz und hoffentlich auch dieses warme Gefühl der Zughörigkeit, dass auch ich mir so sehr wünsche!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Julia haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Julia ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Verena F. hat die Patenschaft für Julia übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Peanut
im Wachstum – die Füchsin [RESERVIERT]

Peanut wurde ganz allein auf dem Feld ausgesetzt und ist gerade einmal 5 Monate jung (Stand Mai 2021).


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Peanut haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Peanut ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Jennifer B. hat die Patenschaft für Peanut übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Pepsi
ca. 35 cm – der Sunnyboy

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein – wird noch nachgeholt
Charakter: umgänglich mit Menschen und anderen Hunden
Größe: ca. 35 – 40 cm (klein bis mittelgroß)
Geimpft/gechipt: Ja
Wunschzuhause: stabiles Zuhause, wo er viel Zuwendung erleben darf
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: April 2021

Hallo ihr da im schönen Westen!
Nach einer wirklich chaotischen und teilweise auch beängstigenden Zeit in meinem Leben, in der ich oft befürchtete, nicht besonders alt zu werden, bin ich nun hier in Sicherheit. Und ich darf sogar auf eine wirklich noch schönere, besondere Zukunft hoffen. Wann die wohl beginnt? Ich bin so aufgeregt. Besonders seit ich gehört habe, dass hier regelmäßig ein Transporter durchkommt, um diejenigen aufzuladen, die das Glück hatten ein Ticket in den Westen zu bekommen. Dort soll sie ein Leben in einer eigenen Familie erwarten, wo sie erwünscht und geliebt werden! Welch fantastische Vorstellung.

Was ich leider noch nicht ganz begriffen habe ist, wo kann ich nur so ein goldenes Ticket für mich ergattern? Sind diese Tickets hier irgendwo versteckt? Egal wen ich frage, die Antwort lautet immer, wenn du Glück hast, wirst du ausgewählt und bekommst eins! Hoffentlich habe ich dann nicht alles Glück schon verbraucht, indem ich hierhergebracht wurde…

Ich bin wirklich bereit all meine Fähigkeiten und Energie für ein glückliches Leben mit einer Familie, die mir alles bedeuten würde, einzusetzen. Hoffentlich merkt ein lieber Mensch, was für ein toller Typ ich bin. Wir Kleinen sollten wirklich nicht übersehen werden, denn wir können all den Großen locker um die Ohren rennen! Aber jetzt drehe ich doch nochmals eine Runde hier und schnüffle etwas rum, vielleicht finde ich doch irgendwo so ein Ticket, denn ich bin wirklich bereit, um Freude zu teilen und Neues zu lernen. Das klappt natürlich am besten, wenn du viel Zeit du Geduld für mich mitbringst  und nicht allzu hohe Erwartungen an mich hast.

Könntet ihr mir nicht einen Tipp geben, wo ich dieses Ticket finden kann?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Pepsi haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Pepsi ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Jennifer K. hat die Patenschaft für Pepsi übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Aika
im Wachstum – die Neugierige

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Mai 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, offen, neugierig
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Verständnis für einen jungen Tierschutzhund
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Januar 2021
Verwandte: ihre 7 Geschwisterchen sind verstorben

Mein Name ist Aika und ich bin eine echte Kämpferin! Gefunden wurde ich mit meinen vielen Geschwistern im Alter von gerade Mal 2 Wochen – ausgesetzt in einem Karton. Wir wussten damals natürlich gar nicht, wie uns geschah. Wir hatten einfach nur Angst. Denn die Sicherheit und Wärme unserer Mama fehlte uns sehr. Glücklicherweise wurden wir von tierlieben Menschen entdeckt und daraufhin ins Shelter gebracht. Dort waren wir erstmal in Sicherheit.

Aber leider nahm das Schicksal eine traurige Wendung… Alle meine Geschwister haben den Kampf gegen das Parvo-Virus verloren und gingen viel zu früh über die Regenbogenbrücke. Das war ein harter Schicksalsschlag für mich, denn plötzlich war ich ganz allein auf der Welt. Aber ich habe gekämpft und diese, wenn auch eher unschönen, Erfahrungen haben mich umso stärker werden lassen. Mittlerweile bin ich ein stolzes Hundemädchen und bereit für neue Abenteuer.

Man sagt mir nach, dass ich aufgeschlossen, verspielt und freundlich sei. Aber ich weiß auch – und das behalte ich lieber für mich – dass ich so einige Flausen im Kopf habe und bestimmt viel Unfug treiben werde. Daher sollte meine zukünftige Familie einiges an Humor und Geduld mitbringen. In meinem neuen Zuhause werde ich anfangs vielleicht noch nicht so mutig sein. Aber wenn du viel Zeit hast und mich so akzeptierst, wie ich bin, mich nicht unter Druck setzt und gemeinsam mit mir meine neue Welt entdecken möchtest, dann freue ich mich auf deine Nachricht.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Aika haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Aika ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Familie Wi. hat die Patenschaft für Aika übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Sabia
ca. 45 cm – die Seelenhündin [im Mutterschaftsurlaub – keine Anfragen möglich]

Sabia wurde von ihrem Besitzer ausgesetzt. Sie ist ca. 4 Jahre alt (Stand 2021), mittelgroß und aktuell im Mutterschaftsurlaub. Menschen und Artgenossen gegenüber ist sie freundlich.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sabia haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Sabia ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Kerstin S. hat die Patenschaft für Sabia übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Sydney
im Wachstum – die Auffällige [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate alt (Stand Mai 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, offen gegenüber Menschen
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Verständnis für einen jungen Tierschutzhund
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: April 2021
Verwandte: Mama Ellie

Hallo liebe Menschen! Mein Name ist Sydney und ich kam mit meiner lieben Mama in dieses Shelter. Ich kann mich ehrlich gesagt nicht mehr genau daran erinnern, wo wir lebten bevor wir hierher kamen. Aber das hat für mich auch keine Bedeutung, denn ich blicke optimistisch in die Zukunft.

Meine Mama sagte mir, dass ich nun alt genug sei, um meinen eigenen Weg zu gehen. Auch wenn ich mir noch nicht so richtig vorstellen kann, wohin dieser führt, fühle ich mich doch bereit dazu. Ich weiß, dass es da draußen ganz viel zu entdecken gibt und das möchte ich keinesfalls verpassen, indem ich meine Jugend weiterhin im Shelter verbringe.

Ich bin eine freundliches und aufgeschlossenes Hundemädchen mit flauschig weichem Fell und einem erwartungsvollen Blick und wünsche mir sehnlichst eine eigene Familie. Diese sollte viel Zeit, Geduld und Verständnis mit sich bringen. Denn ich werde in eine für mich komplett neue Welt reisen, in der ich erstmal ankommen und alles ‘step by step’ kennenlernen muss. Dazu brauche ich Menschen, die mir Halt geben, nicht zu viel von mir erwarten und denen ich bedingungslos vertrauen kann. Dann bin ich überzeugt, werden wir zu einem unschlagbaren Team zusammen wachsen!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sydney haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Sydney ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Tessa K. hat die Patenschaft für Sydney übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Ellie
ca. 35 cm – die Liebevolle

Ellie wurde zusammen mit ihrer Tochter Sydney ausgesetzt. Sie ist ca. 1 Jahr alt (Stand April) und von kleiner Statur. Menschen und Artgenossen gegenüber zeigt sie sich freundlich.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Ellie haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Ellie ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Svenja B. hat die Patenschaft für Ellie übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Ginger
ca. 35 cm – die rote Schönheit [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ~ April 2020 geboren
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein – wird nachgeholt
Charakter: schüchtern Menschen gegenüber
Größe: ca. 35 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Verständnis für einen Tierschutzhund
Geeignet für: Hundeerfahrene
Im Shelter seit: April 2021

Ginger – dieser Name passt zu mir wie die Faust aufs Auge. Denn mit meinem leuchtend rötlichen Fell ziehe ich alle Augen auf mich! Wobei ich ehrlich gesagt gar nicht so gerne im Mittelpunkt stehe… Euch Menschen gegenüber bin ich nämlich eher schüchtern und skeptisch. Das wird man wohl, wenn man sich einige Zeit auf der Straße durchkämpfen musste. Aber ich muss schon sagen, diese Zweibeiner hier im Shelter sind äußerst freundlich und kümmern sich liebevoll um mich. Ich lasse mich auch von ihnen anfassen und streicheln, fühle mich aber noch nicht ganz so wohl dabei. Mit meinen Hundefreunden hier im Shelter verstehe ich mich blendend. Naja, die meisten haben eine ähnliche Vergangenheit wie ich und das verbindet nun mal. Ansonsten bin ich eine freundliche und liebe, junge Hundedame.

Meine zukünftige Familie sollte sich bewusst sein, dass ich viel Zeit brauche, um mich an mein neues Leben zu gewöhnen. Daher ist es mir wichtig, dass sie viel Geduld mit sich bringt. Ich bin mir bewusst, dass ich noch ganz viel lernen muss. Denn die alltäglichen Dinge wie Treppen steigen, Auto fahren, an der Leine gehen, das Hunde-ABC erlernen und stubenrein sein kenne ich nicht. Aber ich bin bereit, all dies mit dir an meiner Seite zu lernen.

Bist auch du bereit für ein Abenteuer mit mir? Dann freue ich mich auf deine Nachricht.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Ginger haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Ginger ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Janine R. hat die Patenschaft für Ginger übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Apollo
ca. 53 cm – der Zurückhaltende

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein – wird nachgeholt
Charakter: schüchtern bei fremden Menschen, freundlich mit anderen Hunden
Größe: ca. 50 – 55 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolles Zuhause mit viel Raum und Platz
Geeignet für: mitfühlende Menschen, die ihm viel Zeit geben, sich neu zu orientieren, sich zu binden und Vertrauen zu fassen
Im Shelter seit: April 2021

Es fällt mir schwer meinen Schmerz und meine Enttäuschung auszudrücken. Deshalb erzähle ich lieber nur ganz kurz, was mir widerfahren ist: Ich hatte ein Daheim bei einem Menschen und damit soziale Zugehörigkeit und Versorgung. Doch eines Tages wurde ich so mir nichts dir nichts rausgeschmissen… Man wollte mich nicht mehr. Weder als Gefährten noch als Aufpasser. Der Schmerz sitzt seither tief in mir und ich frage mich immer wieder: Warum? Wie können Menschen so herzlos sein? Habe ich etwas falsch gemacht? Bin ich zu groß, zu schwach oder gar unnütz…? Fragen über Fragen. Auch wenn die Lebensumstände vieler Menschen immer härter werden, ist das doch kein Grund einfach einen Freund auszusortieren und zu verlassen! Bei meinen Hundefreunden würde das nie geschehen. Da weiß man, wie man sich zu verhalten hat und dann klappt das Zusammenleben auch.

Ob wohl irgendein netter Mensch mich jetzt noch will, mit dieser Vorgeschichte? Könnte irgendjemand mir helfen wieder Vertrauen und v.a. Selbstvertrauen zu gewinnen? Hier in diesem freundlichen Shelter, wo ich Zuflucht fand, haben so viele andere Hunde dasselbe Schicksal erlitten wie ich. Einige haben mir ihre Geschichten anvertraut. Keiner von ihnen scheint irgendetwas falsch gemacht zu haben, zumindest weiß es keiner. Nur der Schmerz, nicht gewollt zu sein, den fühlen alle gleich. Irgendwie fühle ich mich dadurch nun etwas gestützt und es gibt mir sogar Hoffnung, eines Tages wieder gewollt und geliebt zu werden. Auch wenn ich einfach nur ich bin: ein großer, etwas verunsicherter aber im Herzen liebevoller junger Typ, der viel zu bieten hat.

In meinem zukünftigen Zuhause wünsche ich mir viel Liebe und Zuneigung gespickt mit Geduld, Zeit, Humor und dem Willen, mit mir gemeinsam in die Zukunft zu schreiten. Egal wie steinig und holprig es vielleicht manchmal werden kann. Denn ich bin mir sicher: Wenn wir uns gegenseitig Vertrauen können, schaffen wir alles.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Apollo haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Apollo ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Karin F. hat die Patenschaft für Apollo übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Gustl
ca. 53 cm – der Charmeur

Steckbrief
Alter: ~ April 2020 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein – wird nachgeholt
Charakter: freundlich zu allen, die ihm begegnen
Größe: ca. 50-55 cm
Geimpft/ gechipt: Ja
Wunschzuhause: ein Für-Immer-Zuhause, wo er dazugehört
Geeignet für: Menschen, die sich Zeit nehmen können für seine Erziehung und Bedürfnisse
Im Shelter seit: April 2021

Hallo liebe Leser!
Seid auch ihr auf der Suche nach wahrer Kameradschaft, Treue und Zughörigkeit? Ich darf euch versichern, ich bin es durch und durch! Denn wenn man ein so großer, fröhlicher und temperamentvoller Teenager ist, wie ich es bin, dann möchte man nichts lieber als die Welt erkunden. Und zwar zusammen mit einem zuverlässigen Team oder aber einem Rudelführer, zu dem man sich für immer zugehörig fühlen darf. Auch als großer Bursche möchte man schließlich gerne zu seinem Menschen mit Respekt und Liebe aufschauen.

Hättet ihr nicht auch Lust mit mir zusammen im fein duftenden, weichen Gras herumzurennen, zu spielen und danach zu Hause in der warmen Stube zu kuscheln? Ich habe nämlich gehört, dass dieser Wunsch für einige besonders glückliche Artgenossen in Erfüllung gegangen ist. Ein solches Leben wünsche ich mir jedenfalls von ganzem Herzen. Ich glaube der ersten Schritt dazu ist mir mit viel Glück und guten Zufällen schon gelungen, indem ich hier ins Shelter gebracht wurde, hier auf mich aufmerksam machen darf und vorübergehend einen sicheren Unterschlupf habe.

Natürlich möchte ich auch viel von eurer Welt erfahren. Dass es da  viel für mich zu lernen gibt, ist mir vollkommen bewusst. Aber ich bin überzeugt, dass ihr mir alles mit viel Geduld, ohne Druck und ohne zu große Erwartungen zeigen und beibringen werdet. Ich muss nämlich zugeben, dass ich bisher nur gelernt habe, unter meinesgleichen zu überleben und unter recht schwierigen Umständen irgendwie zurechtzukommen. Insofern bringe ich tatsächlich einige interessante Erfahrungen mit. Dieses wilde, selbst bestimmte Leben konnte teilweise schon lustig sein. Aber solche Freiheiten sind trügerisch, denn man ist eigentlich ein Gejagter und kein glücklicher und freier Hund.

So wäre es nun endgültig Zeit für den idealen Wendepunkt, meine wilde Jugend abzustreifen und mein Leben bei euch als treuer Begleiter zu beginnen. Alles was ich möchte, ist euch Freude zu bereiten und mit meinen Menschen gemeinsame Abenteuer zu erleben.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Gustl haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Gustl ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Peter D. hat die Patenschaft für Gustl übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Suuna
ca. 43 cm – die Freundliche [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein – wird nachgeholt
Charakter: freundlich, offen
Größe: ca. 40-45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Verständnis für einen jungen Tierschutzhund
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: März 2021

Hallo ihr Menschen da draußen! Mein Name ist Suuna. Wenn euch meine Geschichte interessiert, dann freue ich mich, wenn ihr weiterlest…

Ich wurde von lieben Menschen auf der Straße aufgelesen und warte seither nun in diesem Shelter auf meine Familie. Mir wird nachgesagt, ich sei eine Schönheit! Woran das liegen mag, weiß ich auch nicht. Vielleicht an meiner außergewöhnlichen Fellfarbe oder an meinem intensiven und weisen Blick in die Kamera?

Ich bin eine freundliche, junge Hundedame und verstehe mich gut mit meinen Artgenossen und auch gegen die Zweibeiner hier habe ich absolut nichts einzuwenden. Auch wenn ich auf den Fotos vielleicht etwas bescheiden und ruhig rüberkomme, möchte ich doch erwähnen, dass ich altersbedingt einiges an Energie habe. Meine zukünftige Familie sollte daher viel Zeit, Geduld und Verständnis mitbringen. Denn mein Rucksack ist lediglich mit Erfahrungen von der Straße und dem Leben im Zwinger gefüllt. An der Leine laufen, Treppen steigen, im Auto mitfahren, stubenrein sein, Grundkommandos… Das sind alles Fremdwörter für mich und müssen mir geduldig und ohne Druck beigebracht werden. Denn nur so kann ich dein Vertrauen gewinnen. Und dann werden wir bestimmt zu einem hervorragenden Team zusammenwachsen.

Na, Interesse geweckt? Dann freue ich mich, wenn du dich meldest!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Suuna haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Suuna ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Janine R. hat die Patenschaft für Suuna übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Lotta
ca. 30 cm – die Niedliche [im Mutterschaftsurlaub-zzt. keine Anfragen möglich]

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: wird nachgeholt
Größe: ca. 30 cm
Geimpft/gechipt: ja
Charakter: freundlich
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: März 2021
Verwandte: Töchter Lani + Lea

Dass ich mal meine Geschichte euch Menschen da draußen erzählen dürfte, hätte ich nie gedacht! Aber dann leg ich mal los…

Wo ich die letzten fünf Jahre meines Lebens verbracht habe, ist und bleibt mein Geheimnis. Ehrlich gesagt kann ich mich manchmal selbst nicht mehr daran erinnern. Aber den Anfang des Jahres 2021 sehe ich klar und deutlich vor mir. Ich habe nämlich zwei wundervolle Babys zur Welt gebracht. Einfach war es gewiss nicht für mich, diese zwei süßen Wesen alleine und ohne fremde Hilfe zur Welt zu bringen und aufzuziehen. Aber jetzt hat sich alles zum Guten gewendet. Denn nun bin ich mit meiner kleinen Familie hier im Shelter. Endlich in Sicherheit und ich kann etwas zur Ruhe kommen. Meine Babys sind schon so groß, dass sie bald ihren eigenen Weg gehen können. Und auch ich bin bereit, zu neuen Ufern aufzubrechen.

Ich würde mich als ruhige und unkomplizierte Zeitgenossin beschreiben. Was aber nicht heißt, dass ich mich in einem neuen Zuhause ruckzuck einlebe. Neue Menschen mit anderen Stimmen, neue Geräusche und Gerüche… Daran muss ich mich erst gewöhnen. Hierzu brauche ich verständnisvolle, geduldige und liebevolle Menschen an meiner Seite. Menschen, die mir Zeit geben und mich nicht unter Druck setzen. Denn das ist die Basis, damit ich Vertrauen aufbauen kann.

Und jetzt warte und hoffe ich auf dich. Denn ich bin bereit für meine neue Zukunft!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lotta haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Lotta ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Dorothee G. hat die Patenschaft für Lotta übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Caramello
ca. 45 cm – sucht seinen Platz

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Größe: mittlere Größe
Geimpft/gechipt: ja
Charakter: freundlich zu Zwei- und Vierbeinern
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger, aber auch als Zweithund
Im Shelter seit: März 2021

Hallo, ich bin Caramello! Ich stelle mich dann auch mal vor. Ich habe nämlich gehört, dass man dann bessere Chancen hätte ein zu Hause zu finden. Als erstes fallen an mir meine Augen auf. Vertrauensvoll sehen sie dich an und hoffen darauf, dass du den Blick verstehst. Denn alles was ich mir wünsche ist ein eigenes zu Hause mit einem weichen Körbchen und netten Dosenöffnern. Und eigentlich bin ich auch echt ein netter Kerl. Egal ob Mensch oder Hund. Nein, ich liebe sie sicherlich nicht alle. Aber das ist ja normal und das hat ja jeder Mal, dass einer dabei ist, den man nicht so toll findet. Aber grundsätzlich bin ich freundlich zu Menschen und anderen Hunden. Daher eigne ich mich prima als Ersthund, aber ich freue mich auch über einen netten vorhandenen Hund. Da ich kastriert zu euch reise, darf es auch gerne eine hübsche Hundedame sein.

Lernen muss ich natürlich noch so einiges. Ich habe nämlich die zwei Jahre meines Lebens auf der Straße verbracht. Da kann man dann sein Geschäft da erledigen, wo man steht. Leinen und Geschirre hat mir auch niemand umgebunden. Das wird erst mal ziemlich komisch sein. Vielleicht habe ich auch erstmal Probleme mit glatten Böden oder dem Ding, welches ihr Staubsauger nennt. Oder andere Hunde in der Wohnung, die man plötzlich sieht. Ich glaube ihr nennt es Spiegel. Gruselig, sag ich euch. Alles das wird fremd für mich sein. Aber gemeinsam kann man sowas schaffen. Ich lerne schnell, da bin ich mir sicher, aber du musst die Geduld dafür aufbringen. Nach einer Woche zu sagen, dass es nicht funktioniert, gilt dabei nicht. Vielleicht lerne ich es erst in zwei oder drei Wochen.

Ich bin jedenfalls sehr neugierig auf ein neues Leben an der Seite von meinem besten Freund, der mir zeigt, wie wunderbar doch alles sein kann. Bitte mit vielen Streicheleinheiten. Da sind ganze zwei Jahre aufzuholen. Also tippe schnell eine Mail unten an die Adresse und frag nach mir. Ich freu mich auf dich.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Caramello haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Caramello ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Stefanie E. hat die Patenschaft für Caramello übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Jule
ca. 30 cm – blickt nach vorn [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: wird nachgeholt
Größe: ca. 30 cm
Geimpft/gechipt: ja
Charakter: freundlich
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: März 2021

Hallo! Mein Name ist Jule, was soviel bedeutet wie ‘die Sonne’ oder ‘die Fröhliche’. Obwohl meine Vergangenheit alles andere als fröhlich war, sehe ich jetzt doch positiv und optimistisch in meine Zukunft.

Ich wurde von meinem früheren Besitzer ausgesetzt – angebunden an einem Baum – und alleine zurückgelassen. Das war ein großer Schock für mich und ich hatte ehrlich gesagt ganz große Angst da draußen: Ohne Futter, ohne Wasser und ohne eine Möglichkeit zu fliehen, wenn Gefahr droht. Und dann noch die große Angst um meine Babys, von denen ich kaltblütig getrennt wurde. Aber ein Wunder geschah und ich wurde gefunden. Liebe Menschen wurden auf mich aufmerksam und haben mich in ihr Shelter aufgenommen. Hier muss ich keine Angst mehr haben und kann mich von meinem schrecklichen Erlebnis erholen.

Ich bin eine freundliche Hundedame mit einem sehr sonnigen Gemüt. Nun warte ich voller Hoffnung auf meine eigene Familie. Diese sollte ganz viel Geduld, Verständnis, Liebe und Zeit mitbringen. Auch wenn ich mich im Shelter sehr wohlfühle, wird ein Umzug in ein neues Zuhause ein kompletter Neuanfang für mich sein. Und dafür brauche ich die volle Unterstützung meiner neuen Familie.

Bist du bereit, mit mir durchzustarten und gemeinsam in eine neue Zukunft zu reisen? Ab Juni bin ich startklar für die große Reise!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Jule haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Jule ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Aylin O. hat die Patenschaft für Jule übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Milka
ca. 43 cm – springt ins Auge

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich zu Menschen und anderen Hunden
Größe: ca. 40-45 cm
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: mit viel Geduld und Zeit für einen Tierschutzhund
Geeignet für: Menschen, die respektvoll mit Tieren umzugehen wissen
Im Shelter seit: März 2021

Seid gegrüßt liebe Leserinnen und Leser! Schön, dass ihr auf mich aufmerksam geworden seid! Trotz meiner erst wenigen Jahre auf dieser schönen Erde habe ich schon so einiges erlebt, gesehen und gelernt. Oh ja… da könnte man schon mal ins Grübeln kommen und etwas skeptisch dreinblicken! Man ist halt insgesamt die Summe aller gemachten Erfahrungen. Doch in der Regel ist es besser Vergangenes und Belastendes loszulassen und stattdessen mit Freude und neuem Elan frisch anzufangen!

Glücklicherweise bin ich optimistisch, habe ein helles Köpfchen, bin gutgelaunt und werde nicht aufgeben, einen Silberstreifen am Horizont zu sehen. So kennt man mich auf jeden Fall unter Menschen und Hunden gleichermaßen.

Hier im Shelter geht es mir ganz gut: genug zu essen, genug Unterhaltung, guter Austausch und hin und wieder ein paar Extrastreicheleinheiten von meinen Favoritenmenschen. Alles in allem also ganz akzeptabel, wenn man nicht allzu hohe Erwartungen an so ein Hundeleben hegt. Nur fühle ich halt deutlich, dass ich hier mein umfangreiches Potential nicht so recht entfalten kann. So gerne würde ich nämlich eine persönliche Aufgabe in einem freundlichen «Mensch – Hund – Team» übernehmen. Ich bin sehr vielseitig und meine Herzenstreue wartet voller Hoffnung auf die oder den richtigen Teamführer/in.

Und wenn du jetzt immer noch über mich am Lesen bist und meine Bilder wohlwollend betrachtest, dann besteht ja vielleicht sogar echte Hoffnung, dass gerade du und ich so ein starkes Team zusammen bilden? Auf jeden Fall solltest du viel Geduld und Zeit mitbringen, denn an das neue Leben muss ich mich erst gewöhnen. Aber ich bin startklar, um dich endlich kennenzulernen!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Milka haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Milka ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Sabine und Lizzy B. haben die Patenschaft für Milka übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Auri
ca. 45 cm – Freundin fürs Leben [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: wird nachgeholt
Größe: mittlere Größe
Geimpft/gechipt: ja
Charakter: freundlich
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger, aber auch als Zweithund
Im Shelter seit: März 2021

Hallo, ich bin die hübsche Auri. Ich bin erst seit März 2021 im Shelter und doch eine wahre Augenweide! Plüschiges, cremefarbenes Fell mit Schlappohren und tollen bernsteinfarbenen Augen. Optisch auf jeden Falle in Hingucker, oder?

Doch ich habe noch mehr zu bieten. Ich bin nämlich auch noch ein nettes Mädchen dazu. Mit Menschen und anderen Hunden vertrage ich mich prima. Ich eigne mich daher für Hundeanfänger, aber auch als Zweithund zu einem netten Ersthund.

Lernen muss ich natürlich noch so einiges. Ich habe nämlich die ersten zwei Jahre meines Lebens höchstwahrscheinlich auf der Straße verbracht. Da kann man dann sein Geschäft da erledigen, wo man steht. Leinen und Geschirre hat mir auch niemand umgebunden. Das wird erst mal ziemlich komisch sein. Vielleicht habe ich auch erstmal Probleme mit glatten Böden oder dem Ding, welches ihr Staubsauger nennt. Alles das wird fremd für mich sein. Aber gemeinsam kann man sowas schaffen. Ich lerne schnell, da bin ich mir sicher, aber du musst die Geduld dafür aufbringen. Nach einer Woche zu sagen, dass es nicht funktioniert, gilt dabei nicht. Vielleicht lerne ich es erst in zwei oder drei Wochen.

Ich bin jedenfalls sehr neugierig auf ein neues Leben an der Seite von meinem besten Freund, der mir zeigt, wie wunderbar doch alles sein kann. Bitte mit vielen Streicheleinheiten. Da sind ganze zwei Jahre aufzuholen. Also tippe schnell eine Mail unten an die Adresse und frag nach mir. Ich freu mich auf dich!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Auri haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Auri ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Antje K. hat die Patenschaft für Auri übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Lija S
im Wachstum – die Sehnsuchtsvolle [RESERVIERT]

Lija wurde von ihrem ehemaligen Besitzer im Shelter abgegeben. Sie ist ca. 12 Monate alt (Stand Mai 2021), mittelgroß und gegenüber Fremden etwas schüchtern. Mit Artgenossen kommt sie sehr gut zurecht.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lija haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Lija ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Yvonne S. hat die Patenschaft für Lija übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Tijana S
im Wachstum – ist noch unsicher

Steckbrief
Alter: ca. 5.5 Monate (Stand Mai 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: schüchtern
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: ein stabiles Daheim, wo sie sich in ihrem Tempo eingewöhnen kann,
Geeignet für: hundeerfahrene Menschen, die viel Zeit und Geduld mit sich bringen. Kinder ab 6 Jahren
Im Shelter seit: Februar 2021
Verwandte: Mama (noch nicht online), Geschwister Ayumi + Bosco

Hallo liebe Menschen da draußen!
Nachdem sich meine beiden Geschwister bereits vorgestellt haben, bin ich jetzt an der Reihe. Ich bin Tijana und wohne inzwischen nur noch mit meiner Mama im Shelter, denn meine Schwester Ayumi und mein Bruder Bosco haben es bereits nach Deutschland geschafft. Ich muss schon sagen, ich gehöre nicht zu den mutigsten Hundekindern auf dieser Welt. In den Vordergrund treten oder auf Menschen zugehen… Das ist (noch) eine zu große Herausforderung für mich. Doch meine Schwester Ayumi war genauso und hat ihren neuen Menschen in Deutschland trotzdem sofort bewiesen, dass wir schüchternen Seelchen ganz schnell auftauen und echte Seelenhunde werden können.

Meine Mama hat uns schon mehrfach erzählt, dass unser Leben nicht optimal begonnen habe und sie enorm froh sei, dass wir hier ein sicheres Dach über den Ohren haben und regelmäßiges Futter bekommen. Ich kann dazu nichts sagen, ich kenne es ja glücklicherweise nicht anders. Ich freue mich einfach, dass ich hier zusammen mit meiner Familie spielen und rumtoben kann, solange wir uns nicht von den Zweibeinern beobachtet fühlen.

Auch wenn ich mein Leben hier ganz ok finde, bin ich natürlich sehr gespannt und immer mehr auch bereit, ein neues Kapitel in meinem Leben aufzuschlagen und selbstständiger in die Welt hinauszutreten. Nach Aussage der Menschen solle ich schon alt genug sein und mein kleines Köfferchen packen dürfen… Na ja, zugegeben, dafür wünschen ich mir jeweils ganz fest eine liebevolle, geduldige und hundeerfahrene menschliche Begleitung. Jemand, der mich dann anstelle meiner Mama in die Welt der Menschen einführen kann und für immer für mich da ist.

Dann ist es auch Zeit für sowas wie Hundeschule – aber richtig! Wobei…. Ob ich mich freue? Das weiß ich noch nicht so recht, aber neugierig bin ich auf jeden Fall. Hauptsache die Menschen sind da lieb und geduldig und lassen mich nicht alleine.

Na sowas, jetzt habe ich doch ziemlich viel erzählt, und es fiel mir eigentlich ganz leicht. Hoffentlich liest das auch ein freundlicher, hundeliebender Mensch und fühlt sich von mir angetan. Dann soll nämlich unser gemeinsames Leben erst richtig beginnen!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Tijana haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Tijana ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Yvonne S. hat die Patenschaft für Tijana übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Sansa
im Wachstum – die Starke

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate (Stand Mai 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: ja
Geeignet für: Herdenschutzhunderfahrene mit Haus und eingezäuntem Garten
Besonderheit: evtl. ein Herdenschutzhund (-Mix)
Im Shelter seit: Februar 2021
Verwandte: Geschwister Thea, Christine, Luna, Maya, Filos

Ein liebes Hallo in die große, weite Welt hinaus!
Ich bin eines der sechs Hundekinder, die von einer lieben und aufmerksamen Dame entdeckt und gerettet wurden. Wir waren wohl irgendwo im Nirgendwo unterwegs, ohne Futter, ohne Wasser, ohne Mama. Ich kann von Glück reden, dass wir gerettet wurden. Denn glaubt mir, alleine auf der Straße hätten wir es wohl kaum geschafft. Nun lebe ich hier zusammen mit meinem Bruder Filos und meiner Schwester Luna in Sicherheit und wir können ohne Sorgen herumtoben, die Seele baumeln lassen und natürlich auch Blödsinn anstellen. Unsere anderen Geschwister sind bereits einen Schritt weiter, denn sie haben im April ihre Familien fürs Leben gefunden und die Reise nach Deutschland antreten dürfen.

Wo unsere Mama ist, wissen wir leider nicht. Vielleicht wurden wir ohne sie ausgesetzt. Wie groß wir einmal werden oder welche Rassen in uns stecken, weiß also niemand und bleibt wohl auch ein Geheimnis. Wer sich für mich entscheidet bekommt deshalb auf jeden Fall ein Überraschungspaket. Doch aufgrund meiner Optik wäre es schon möglich, dass es sich bei meiner Mama und/oder meinem Papa oder deren Vorfahren um Herdenschutzhunde gehandelt haben könnte. Hundertprozentig wird man das nie wissen, jedoch sollte man zur Sicherheit davon ausgehen, um am Ende nicht überrascht zu werden. Und als Herdenschutzhund-Mix sind meine Bedürfnisse natürlich etwas anders, als bei anderen Hunden. Daher wünsche ich mir eine Familie samt Haus mit eingezäuntem Garten. Das wäre toll. Auch Hundeerfahrung solltet ihr mitbringen und wissen, was euch erwartet, wenn ihr einen Hund dieser Rasse in euer Herz und Haus lasst.

Das Shelterleben ist an und für sich ziemlich spannend. Denn hier kümmern sich liebe Menschen um uns, schenken uns jeden Tag leckeres Essen und wir können spielen und toben wann immer uns danach ist. Aber ehrlich gesagt, möchte ich meine Kindergartenzeit nicht in einem Zwinger und hinter Gittern verbringen. Wie toll muss es sein, eine eigene Familie zu haben, in einem kuscheligen Körbchen zu schlafen und draußen auf grünen Wiesen herumtoben zu können!

Mein kleines Köfferchen steht allzeit bereit, damit ich mich auf die große Reise machen kann. In meinem zukünftigen Zuhause sollten geduldige und liebevolle Menschen mit viel Zeit auf mich warten. Denn alles was mich dort erwarten wird, wir neu für mich sein und muss ich erst kennenlernen. Der Besuch einer Hundeschule würde mir bestimmt auch großen Spaß machen, denn vom sogenannten Hunde-ABC habe ich bis jetzt nur gehört. Aber was es damit genau auf sich hat, das weiß ich ehrlich gesagt nicht. Es hört sich jedoch sehr spannend an.

Nun warte ich gespannt, ob jemand ein freies Körbchen für mich hat und mir ein Zuhause schenkt.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sansa haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Sansa ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Michaela W. hat die Patenschaft für Sansa übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Filos
im Wachstum – der Hahn im Korb

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate (Stand Mai 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/ gechipt: ja
Geeignet für: Herdenschutzhunderfahrene mit Haus und eingezäuntem Garten
Besonderheit: evtl. ein Herdenschutzhund (-Mix)
Im Shelter seit: Februar 2021
Verwandte: Geschwister Thea, Christine, Sansa, Maya, Luna

Ich möchte euch gerne meine Geschichte erzählen, die ihren Lauf auf den Straßen Rumäniens nahm – mutterlos und ungewollt. Ich und meine 5 Geschwister wurden dann aber glücklicherweise von einer lieben Frau aus dieser misslichen Lage gerettet. Was für ein Glück für uns, denn wir hätten es wohl nicht alleine geschafft, uns dort draußen durchzukämpfen. Wir wurden dann in dieses Shelter gebracht, wo inzwischen nur noch meine Schwestern Sansa, Luna und ich leben, denn unsere anderen Geschwister haben es bereits nach Deutschland zu ihren Familien geschafft. Wo unsere Mama ist, wissen wir leider nicht. Vielleicht wurden wir ohne sie ausgesetzt. Aber hier kümmert man sich gut um uns, gibt uns leckeres Essen und wir können herumtoben und spielen ohne einer Gefahr ausgesetzt zu werden.

Wie groß wir einmal werden oder welche Rassen in uns stecken, das weiß niemand und bleibt wohl auch ein Geheimnis. Wer sich für mich entscheidet bekommt also auf jeden Fall ein Überraschungspaket. Doch aufgrund meiner Optik wäre es schon möglich, dass es sich bei meiner Mama und/oder meinem Papa oder deren Vorfahren um Herdenschutzhunde gehandelt haben könnte. Hundertprozentig wird man das nie wissen, jedoch sollte man zur Sicherheit davon ausgehen, um am Ende nicht überrascht zu werden. Und als Herdenschutzhund-Mix sind meine Bedürfnisse natürlich etwas anders, als bei anderen Hunden. Daher wünsche ich mir eine Familie samt Haus mit eingezäuntem Garten. Das wäre toll. Auch Hundeerfahrung solltet ihr mitbringen und wissen, was euch erwartet, wenn ihr einen Hund dieser Rasse in euer Herz und Haus lasst.

Aber ich kann von mir sagen, dass ich lernwillig und ein kleiner Racker bin und gerne auch mal Schabernack treibe. Mein zukünftige Familie sollte daher auf jeden Fall viel Zeit und Geduld und natürlich viel Humor mit sich bringen. Der Besuch einer Hundeschule würde mir bestimmt großen Spaß machen, denn vom sogenannten Hunde-ABC habe ich bis jetzt nur gehört. Aber was es damit genau auf sich hat, das weiß ich ehrlich gesagt nicht. Es hört sich jedoch sehr spannend an.

Wenn du dir eine Zukunft mit mir an deiner Seite vorstellen kannst, dann freue ich mich, wenn du dich meldest!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Filos haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Filos ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Michaela W. hat die Patenschaft für Filos übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Silas
ca. 35 cm – der Verschlossene

Steckbrief
Alter: ca. 6 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: ängstlich gegenüber Menschen, entspannt mit anderen Hunden
Größe: ca. 35 – 40 cm
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: ruhige Atmosphäre, wo er geduldig in das Leben als Familienmitglied eingeführt wird
Geeignet für: erfahrene und verständnisvolle Menschen
Im Shelter seit: Januar 2021

Ich bin Silas, hallo über den Bildschirm!
Eigentlich möchte ich lieber unter dem Radar durchhuschen und nur auf Distanz mit Menschen in Verbindung treten. Zu tief sitzen mir viele grauenvolle Erfahrungen mit Menschen in den Knochen. Aber es wurde mir hier geduldig immer und immer wieder erzählt, dass es sich für mich lohnt, etwas hervorzutreten und mich vorzustellen. Das kann jetzt wirklich nur Gutes mit sich bringen. Ich bekam ja bereits auch diesen schönen Namen!

Ihr Menschen wisst halt immer noch nicht, dass wir Hunde sehr wohl eure negativen Gedanken spüren können, und wenn wir dann noch gefangen werden, ohne Aussicht aus dieser schrecklichen Energie entrinnen zu können, dann ist das wohl vergleichbar mit dem, was ihr unter Hölle versteht: Endlose Angst und Qual! Und das habe ich eine gefühlte Ewigkeit in einem öffentlichen Shelter erlebt. Glücklicherweise wurde ich dann aber hierher gebracht und die Ausstrahlung der Menschen hier ist wirklich sehr hell und freundlich. Aber leider kann ich meine Erinnerungen noch nicht gut kontrollieren. Sie kommen immer wieder hervor, wenn sich mir ein Mensch annähert. Ich merke schon, dass sie mir hier nur Gutes wollen und auch meine Hundekameraden versichern mir das immer wieder. Aber die Gefühle zu kontrollieren ist halt schon schwer, vor allem wenn sie sich bereits so tief eingegraben haben. So zittert mein Körper immer noch, wenn ich berührt werde.

Gerne orientiere ich mich an meinen Hundekollegen, denn diesen ist immer zu trauen und ihre Instinkte können eigentlich gar nicht falsch sein. Einer sagte erst gestern zu mir: „So ein attraktiver, hübscher Bursche wie du wird doch wohl auf positive, liebevolle Beachtung stoßen, da könnte ich darauf wetten“ Dann sprach er auch noch von einem schönen Daheim, wo man geliebt und mit Verständnis umsorgt und sogar etwas verwöhnt wird, was immer das heißen mag. Vielleicht kriege ich dann auch irgendwie diese Angstzustände los. Denn kein Hund sollte mit sowas leben müssen, das kann ich hier schon deutlich sagen. Ich benötige auf jeden Fall sehr viel Zeit, Ruhe, Geduld und Verständnis. Und ich wünsche mir einen souveränen Hundefreund in meiner zukünftigen Familie, der mir zusätzliche Sicherheit gibt. Dies ist zwar kein Muss, aber das wäre schon ein Traum!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Silas haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Silas ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Marit S., eine skandinavische Unterstützerin, hat die Patenschaft für Silas übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Rose
ca. 45 cm – Freundin fürs Leben

Steckbrief
Alter: ca. 6 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein – wird vor Ausreise kastriert
Charakter: freundlich und offen
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/ gechipt: Ja
Wunschzuhause: hundegerechte Umgebung, in welcher sie sich entfalten kann
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: März 2021

Hallo, ich bin Rose und ich mich mache mir so meine Gedanken… Hunde sollen doch die besten Freunde des Menschen sein. Diesen Spruch hören wir hier im Shelter auch gelegentlich. Nur komisch, dass dies kaum einer von uns je erlebt hat. Dabei gibt nur ganz, ganz wenige Hunde hier, die nicht mit ganzer Seele zu einem solchen Bündnis bereit wären. So verdränge ich mal lieber den Grund, weswegen ich überhaupt in dieses Shelter kam. Es ist einfach zu grausam daran zu denken, dass man so mir nichts dir nichts verlassen werden kann… Aber jedes Ende bedeutet auch einen Neuanfang und der ist hier doch schon mal ganz vielversprechend!

Ich möchte gefallen und meine tief empfundene Liebe für das Leben mit einem tollen Rudel und einen liebevollen Rudelführer leben. Vielleicht erlebe ich dann endlich das größte Geschenk von allen: wahre, bedingungslose Liebe zurückzuerhalten und natürlich jede Menge Abenteuer in der Natur zusammen zu erleben. Dafür bin ich doch wie geschaffen, das sieht man ja wohl!

Ich weiß dass ich Menschen, die es gut mit mir meinen, in all ihrer Menschlichkeit annehmen kann und hoffe, dass dies umgekehrt auch für den Menschen gilt. Kaltschnäuzigkeit ist mir fremd, im Gegenteil. Ich bin fähig einem besonderen Menschen ganz viel Treue und seelischen Beistand zu schenken: ein Blick in meine Augen und du erkennst sicher deutlich meine Herzensgüte und Sehnsucht nach tiefer Freundschaft und Zusammengehörigkeit.

Vielleicht erkennst du als Fachmensch auch meine Abstammung von Wölfen? Ja, ich trage stolz dieses Erbe in mir, zumindest äußerlich und in meiner Begeisterung für ein Team! So hoffe ich, dass ich bald von einem lieben Rudel als ihr neues Mitglied erkannt werde und mit ihnen zusammen ein tolles neues Leben beginnen darf!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Rose haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Rose ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Deno S. hat die Patenschaft für Rose übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Marlene
ca. 30 cm – die liebende Mama [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein – wird vor der Ausreise kastriert
Charakter: freundlich und offen
Größe: ca. 30 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Verständnis für einen Tierschutzhund
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Februar 2021
Verwandte: Tochter Nura

Hallo! Ich bin Marlene und die stolze Mama einer kleinen Tochter. Meine Geschichte ist ziemlich traurig, aber ich hatte auch großes Glück und dafür bin ich sehr dankbar. Hochschwanger wurde ich auf der Straße gefunden. Obwohl ich nicht wusste, was nun mit mir geschieht, so war ich doch sehr froh darüber, dass mich liebe Menschen mitnahmen. Denn nur eine Woche später kamen meine vier Kinder zur Welt. Ich war sehr glücklich darüber, dass sie in einer sicheren Umgebung das Licht der Welt erblicken durften. Doch wie so oft nahm das Schicksal leider eine andere Wendung… Drei meiner kleinen Babys schafften es nicht und ich musste sie über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Nun leuchten drei wunderschöne Sterne für sie am Himmel. So traurig ich über diesen Verlust bin, macht es mich gleichzeitig aber auch glücklich, dass meine kleine Nura es bis jetzt geschafft hat. Da ich mich aktuell noch um sie kümmere, bin ich erst ab Mai 2021 ausreisefertig.

Ich bin eine freundliche Hundedame und mag die Menschen sehr. Auch mit meinen Artgenossen verstehe ich mich super gut. Meine zukünftige Familie sollte trotzdem viel Geduld, Zeit und Verständnis haben, schließlich kenne ich nur die Straße. Die vielen Eindrücke, mit denen ich in meinem zukünftigen Zuhause konfrontiert werde, sind für mich Neuland und vielleicht zu Beginn auch ein wenig gruselig. Daher wünsche ich mir liebevolle Menschen, die mir die Zeit schenken, die ich benötige, um zu erfahren, dass das Leben mit einer Familie wundervoll sein kann.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Marlene haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Marlene ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Melanie und Carsten H. haben die Patenschaft für Marlene übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Phips
ca. 45 cm – der Einsame

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich zu Menschen und Tieren
Größe: ca. 40-45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: eine Familie, wo er genug Zuwendung und Lernmöglichkeiten findet
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Februar 2021

Hallo du, der du mich gerade auf dem Bild so aufmerksam betrachtest! Hinterlasse ich einen positiven Eindruck bei dir? Das hoffe ich doch, denn ich bin ein echt netter Typ, auch wenn mein Leben bisher nicht so einfach war. Aber das wollen wir doch gerne vergessen, denn meine positive Grundeinstellung habe ich deshalb garantiert nicht verloren. Denn nun lebe ich ja schließlich auch hier, in einem sicheren Umfeld. Ich mag meine Artgenossen und die Menschen hier gerne. Wir teilen halt alle mehr oder weniger harte Lebenserfahrungen und so verstehen wir uns – auch ohne Worte.
Doch eines fühle ich deutlich: Auch ein Hund lebt nicht von Futter alleine! Mir fehlen doch geistige Förderung und Abwechslung, je länger desto stärker.

Das was die Menschen wohl als «einfaches Leben» bezeichnen, wäre mein Traum: Neben feiner Ernährung auch regelmäßiges Gassigehen mit einem lieben Menschen. Ein eigenes Revier, wo mein alleiniger Schlafplatz steht und natürlich das Hunde – ABC zu vertiefen, um schließlich mit meinem Menschen immer besser kommunizieren zu können, viel Neues dazuzulernen und damit dann natürlich auch alles Mögliche miteinander zu erleben und Erfahrungen zu teilen! Das wäre ein klasse Hundeleben. Es soll so glückliche Hunde überall auf der Welt geben, die das erleben dürfen! Einige davon haben sogar noch Artgenossen und können somit alle Erfahrungen direkt auf hündisch teilen und miteinander spielen!

Ob so ein Plätzchen auch irgendwo für mich existiert? Bereit dazu und voller Erwartungsfreude wäre ich längst… Na? Bist du immer noch auf meinem Profil am Lesen? Glaub mir, in der Realität bin ich noch viel cooooler!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Phips haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Phips ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Linda und Louisa K. haben die Patenschaft für Phips übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Gina
ca. 45 cm – die Fürsorgliche

Steckbrief
Alter: ca. 4 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, offen, zutraulich
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Haus mit eingezäuntem Garten ist Pflicht
Geeignet für: Menschen mit Hundeerfahrung im Bereich Herdenschutzhund
Besonderheiten: eventuell Herdenschutzhund-Mix
Im Shelter seit: Februar 2021
Verwandte: Sohn Rocky

Hallo ihr lieben Menschen!
Ich richte mich vor allem auch an all euch Familienmütter dort draußen, die ihr mich sicher am besten verstehen könnt. Wenn man Kinder hat, ändert sich nämlich alles im Leben. Man lernt für sie zu kämpfen, um ihnen das bestmögliche Leben zu bieten. Nun ja, in meinem Fall ging es traurigerweise nur darum, ihnen überhaupt das Leben zu ermöglichen. Es war wie ein Albtraum, denn nur eines meiner Babys, der tapfere und starke kleine Rocky, hatte überlebt, und ich musste mich auf der Straße durchschlagen, immer in Sorge, dass uns beiden etwas Schreckliches passieren könnte oder dass die Kälte ihm zu sehr zusetzt.

Die Fürsorge liegt uns Müttern eben im Blut. In meinem Fall liegt sie sicher auch noch in den Genen, denn da gab es nämlich vermutlich auch Herdenschutzhunde unter meinen Vorfahren.

Ich bin so dankbar und erleichtert, dass wir hier Unterschlupf gefunden haben und von diesen lieben Menschen umsorgt wurden. So haben wir uns von all den Strapazen gut erholt und ja, es wurde bereits Zeit Abschied voneinander zu nehmen. Denn mein Liebling Rocky durfte im April ausreisen. Ob sich für mich nun auch eine Familie findet steht leider noch in den Sternen.

Hauptsache ich werde nicht einfach wieder im Stich gelassen. Nein, keinesfalls! Denn diesmal soll es für immer sein! Ich wünsche mir so sehr eine eigene Menschenfamilie. Ein Grundbedürfnis ist es halt schon für mich, viel Platz und Bewegungsmöglichkeiten zu haben. Nur so fühle ich mich total in meinem Element. Hoffentlich schreckt euch das jetzt nicht ab. Es ist schon etwas verwegen von einem Garten und viel Auslauf zu träumen. Doch es ist so: Wenn man sich nicht traut große Träume zu träumen, passiert auch nie etwas Gutes im Leben. Und ich weiß, in mir steckt so viel Liebe und Hingabe, dass dies sicher auch einmal glückliche Empfänger findet, so dass alles passt!

Ein Herzensgruß von einer starken Mutter
Eure Gina


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Gina haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Gina ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Andrea B. hat die Patenschaft für Gina übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Ilvy
ca. 45 cm – möchte gefallen

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein – wird im Mai 2021 kastriert
Charakter: freundlich zu Menschen und Tieren
Größe: ca. 40-45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: aktive Menschen mit Verständnis für einen Tierschutzhund
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Februar 2021

Na, ist es mir gelungen, dich mit meinem faszinierenden Modelblick zu hypnotisieren und in meinen Bann zu locken? Ich bin eigentlich gar nicht eingebildet oder so, aber man muss seine Vorzüge schon zu nutzen wissen, um im Leben voran zu kommen, geschweige denn zu überleben! So ist es zumindest mir ergangen.

Na gut. Um ehrlich zu sein, ich hatte gewiss auch jede Menge Glück, dass ich von meinem wirklich harten Straßenleben in noch so jungen Jahren gerettet wurde, indem mich freundliche Menschen angesprochen und gefragt haben, ob ich nicht besser in ihrem Shelter leben möchte. Damit ermöglichen sie mir auch gleich eine ganz neue Zukunftsperspektive.

Man stelle sich vor, ich darf mich hier sogar einfach hinsetzen und bekomme regelmäßig feines Futter serviert. Das habe ich auch meiner lieben Patin zu verdanken, die mir einen Namen und somit eine Identität geschenkt hat. Da hat mein hypnotischer Blick also echt schon eine ganz tolle Person in meinen Bann gezogen und ich bin sehr dankbar dafür.

Vielleicht kannst ja gerade du dir bei einem tiefen Blick in meine bernsteinfarbenen Augen vorstellen, meine menschliche Lebensfreundin oder mein Lebensfreund zu werden? Ich bin jung und mit meiner mittleren Körpergröße auch für jedes Abenteuer und jede neue Erfahrung mit dir zusammen geeignet – und das natürlich auch praktisch, nicht nur für Fotos!

Ich habe so viel Träume, was ich noch alles mit dir zusammen entdecken möchte, und man sagt doch, wenn man etwas nur oft genug visualisiert, dann manifestiert es sich irgendwann auch in der Realität. Vielleicht darf ich ja auch bald in einen dieser großen Transporter hüpfen und in ein Für-Immer-Zuhause ziehen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Ilvy haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Ilvy ist ausreisefertig und kann dann mit dem nächsten  Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Christina J. hat die Patenschaft für Ilvy übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

WBM 89
im Wachstum – der Stolze

Steckbrief
Alter: ca. 3,5 Monate (Stand Mai 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle und geduldige Menschen, Haus mit eingezäuntem Garten ist Pflicht
Geeignet für: Hundeerfahrene
Im Shelter seit: Februar 2021
Besonderheiten: vermutlich Herdenschutzhund-Mix
Verwandte: Mama Lija und 8 Geschwister (noch nicht alle online)

Hallo Welt! Ich bin eines von Lijas Kindern, die hier in diesem Shelter leben. Als ich hierher kam, war ich noch ganz klein und noch gar nicht lange auf dieser Welt. Aber ich bin wirklich sehr froh, durften wir doch in Sicherheit aufwachsen. Denn meine Mama hätte alle Pfoten voll zu tun gehabt, sich mit uns auf den Straßen Rumäniens durchzuschlagen und uns vor den vielen Gefahren zu beschützen. Ursprünglich waren wir übrigens zehn Hundekinder. Aber leider schaffte es eines meiner Geschwister nicht und verließ unsere Familie viel zu früh.

Da man in mir ein Herdenschutzhund vermutet, habe ich gewisse Ansprüche an mein zukünftiges Zuhause. Im Juni bin ich nämlich groß genug, um mein Köfferchen zu packen und neue Wege einzuschlagen. Wichtig ist, dass meine Menschen viel Hundeerfahrung mitbringen, vorzugsweise natürlich mit Herdenschutzhund-Rassen. Ein weiteres Kriterium ist ein Haus mit eingezäuntem Garten.

Ich weiß, das sind hohe Ansprüche. Aber all meine Besonderheiten und individuellen Ausprägungen müssen beachtet werden, damit das Zusammenleben mit meiner zukünftigen Familie harmonisch und für beide Seiten erfüllend sein wird. Nun hoffe ich von ganzem Herzen, dass ich hier meine Menschen finde, mit denen ich meine Zukunft verbringen darf.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an WBM 89 haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. WBM 89 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht sich WBM 89 einen lieben Paten, der ihm mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die Chancen auf eine Vermittlung erhöht! Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option „Patenschaft Plus“ ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen über 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde

WBM 88
im Wachstum – der Flauschige

Steckbrief
Alter: ca. 3,5 Monate (Stand Mai 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle und geduldige Menschen, Haus mit eingezäuntem Garten ist Pflicht
Geeignet für: Hundeerfahrene
Im Shelter seit: Februar 2021
Besonderheiten: vermutlich Herdenschutzhund-Mix
Verwandte: Mama Lija und 8 Geschwister (noch nicht alle online)

Hallo Welt! Ich bin eines von Lijas Kindern, die hier in diesem Shelter leben. Als ich hierher kam, war ich noch ganz klein und noch gar nicht lange auf dieser Welt. Aber ich bin wirklich sehr froh, durften wir doch in Sicherheit aufwachsen. Denn meine Mama hätte alle Pfoten voll zu tun gehabt, sich mit uns auf den Straßen Rumäniens durchzuschlagen und uns vor den vielen Gefahren zu beschützen. Ursprünglich waren wir übrigens zehn Hundekinder. Aber leider schaffte es eines meiner Geschwister nicht und verließ unsere Familie viel zu früh.

Da man in mir ein Herdenschutzhund vermutet, habe ich gewisse Ansprüche an mein zukünftiges Zuhause. Im Juni bin ich nämlich groß genug, um mein Köfferchen zu packen und neue Wege einzuschlagen. Wichtig ist, dass meine Menschen viel Hundeerfahrung mitbringen, vorzugsweise natürlich mit Herdenschutzhund-Rassen. Ein weiteres Kriterium ist ein Haus mit eingezäuntem Garten.

Ich weiß, das sind hohe Ansprüche. Aber all meine Besonderheiten und individuellen Ausprägungen müssen beachtet werden, damit das Zusammenleben mit meiner zukünftigen Familie harmonisch und für beide Seiten erfüllend sein wird. Wenn du all diese Kriterien erfüllst, bin ich vielleicht dein zukünftiger Partner an deiner Seite.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an WBM 88 haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. WBM 88 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht sich WBM 88 einen lieben Paten, der ihm mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen gibt und so zu einer Identität verhilft, die Chancen auf eine Vermittlung erhöht! Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option „Patenschaft Plus“ ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen über 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde

Willi G
im Wachstum – der Verspielte

Steckbrief
Alter: ca. 3,5 Monate (Stand Mai 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: welpentypisch verspielt
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle und geduldige Menschen, Haus mit eingezäuntem Garten ist Pflicht
Geeignet für: Hundeerfahrene
Im Shelter seit: Februar 2021
Besonderheiten: vermutlich Herdenschutzhund-Mix
Verwandte: Mama Lija und 8 Geschwister (noch nicht alle online)

Hallo Welt! Ich bin eines von Lijas Kindern, die hier in diesem Shelter leben. Als ich hierher kam, war ich noch ganz klein und noch gar nicht lange auf dieser Welt. Aber ich bin wirklich sehr froh, durften wir doch in Sicherheit aufwachsen. Denn meine Mama hätte alle Pfoten voll zu tun gehabt, sich mit uns auf den Straßen Rumäniens durchzuschlagen und uns vor den vielen Gefahren zu beschützen. Ursprünglich waren wir übrigens zehn Hundekinder. Aber leider schaffte es eines meiner Geschwister nicht und verließ unsere Familie viel zu früh.

Da man in mir ein Herdenschutzhund vermutet, habe ich gewisse Ansprüche an mein zukünftiges Zuhause. Im Juni bin ich nämlich groß genug, um mein Köfferchen zu packen und neue Wege einzuschlagen. Wichtig ist, dass meine Menschen viel Hundeerfahrung mitbringen, vorzugsweise natürlich mit Herdenschutzhund-Rassen. Ein weiteres Kriterium ist ein Haus mit eingezäuntem Garten.

Ich weiß, das sind hohe Ansprüche. Aber all meine Besonderheiten und individuellen Ausprägungen müssen beachtet werden, damit das Zusammenleben mit meiner zukünftigen Familie harmonisch und für beide Seiten erfüllend sein wird. Nun warte ich hier geduldig, bis du dich meldest und ich mich vielleicht schon bald auf die Reise zu dir machen darf.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Willi haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Willi ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Sandra G. hat die Patenschaft für Willi übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Lija
ca. 42 cm – die Sanfte [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ca. 8 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich und offen gegenüber Menschen
Größe: ca. 40-45 cm
Geimpft/Gechipt: ja
Geeignet für: liebevolle und geduldige Menschen mit einem ruhigen Zuhause
Im Shelter seit: Januar 2021
Verwandte: 9 Welpen (WBM 87, WBM 88, WBM 89, Rest noch nicht online), Welpe Nr. 10 ist verstorben

Die liebevolle und sanfte Hundemama Lija wurde mit ihren 10 Welpen ausgesetzt, als diese gerade einmal 2 Wochen alt waren. Zuvor hatte sie ein Zuhause und einen Besitzer. Aber sie war nicht mehr erwünscht und wurde einfach zurück gelassen, ganz auf sich alleine gestellt, mit ihren 10 Babys.

Nun hat sie in unserem Shelter Schutz gefunden und darf sich in aller Ruhe und gut umsorgt um ihre kleine Rasselbande kümmern. Lija ist ein sanftes und zartes Wesen und Menschen gegenüber sehr zugewandt, offen und freundlich. Zur Verträglichkeit mit Artgenossen können wir noch nichts sagen, da Lija mit ihren Babys in einem separaten Zwinger untergebracht ist. Das Wichtigste ist nun erstmal, dass sie zu Kräften kommt und all ihre Welpen die kritische Zeit überstehen. Danach werden wir bestimmt mehr über sie berichten können.

Sobald ihre Kleinen 4 Monate alt sind, also im Juni,  kann Lija sich dann auf den Weg nach Deutschland machen. Fehlt nur noch die perfekte Familie…


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lija haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Lija ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Tina J. hat die Patenschaft für Lija übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Emma S
ca. 35 cm – die Anhängliche [zzt. keine Anfragen möglich]

Emma wurde auf der Straße gefunden und lebt nun im Help Azorel Shelter. Sie ist klein bis mittelgroß, ca. 2 Jahre jung (Stand 2021) und freundlich zu Zwei- und Vierbeinern.

Als sie gefunden wurde, war sie bereits trächtig. Am 14. März erblickten 10 Hundebabies das Licht der Welt. Eines ist leider kurz nach der Geburt gestorben.

Wir werden zu einem späteren Zeitpunkt mehr über die hübsche Bald-Hunde-Mama berichten können. Anfragen nehmen wir gerne auf die Warteliste. Das Vermittlungsverfahren wird frühestens im Mai gestartet.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Kuschel haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Kuschel ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Julia und Lukas S. haben die Patenschaft für Emma übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Kuschel
ca. 43 cm – ein treuer Freund

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich und offen gegenüber Menschen
Größe: ca. 40-45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Verständnis für einen Tierschutzhund
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: 2021

Dieser junge Hundemann mit dem treuen Blick wurde von seinem Besitzer im Shelter abgegeben, denn dieser konnte sich aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mehr um ihn kümmern. Zum Glück wurde er nicht auf der Straße ausgesetzt, denn da hätte der freundliche Kerl erstmal lernen müssen sich durchzukämpfen, um zu überleben.

Kuschel ist noch nicht kastriert, das wird aber demnächst nachgeholt, so dass er bald ausreisefertig sein wird. Er versteht sich gut mit seinen Artgenossen und auch uns Menschen findet er ganz toll.

Für den braunen Rüden mit den süßen Schlappöhrchen suchen wir nun ein aktives Zuhause mit viel Familienanschluss. Mit seinen wenigen Jahren ist Kuschel noch voll im Saft und erfreut sich bestimmt an ausgedehnten Spaziergängen, bei denen er über Felder und Wiesen flitzen kann. Ein weiches Körbchen und liebevolle Hände, die in kraulen und streicheln, sollten natürlich nicht fehlen.

Wer schenkt dem treuen Hundemann eine Zukunft mit viel Liebe, Zeit, Geduld und Spaß?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Kuschel haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Kuschel ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Sabine H. hat die Patenschaft für Kuschel übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Emil
ca. 43 cm – der Gemütliche
[in ärztlicher Behandlung]

Steckbrief
Alter: ca. 11 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein – wird vor der Ausreise kastriert
Charakter: freundlich und offen gegenüber Menschen
Größe: ca. 40-45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Verständnis für einen Tierschutzhund
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: 2021

Nur kein Stress und keine Hektik – das ist mein Lebensmotto! Ich gehöre schon eher zum alten Eisen mit meinen geschätzten 11 Jahren. Meine wilden und draufgängerischen Jahre sind definitiv vorbei. Ich stehe mit allen Beinen fest im Leben.

Über meine Vergangenheit wissen die Menschen hier im Shelter nicht viel. Denn sie haben mich streunend auf der Straße gefunden. Da kämpfte ich mich tagein tagaus durchs Leben und nahm jeden Tag gerade so wie er kam.

Das Leben hier im Shelter ist aber gar nicht mal so übel. Denn hier sind Menschen, die sich um mich kümmern und mir täglich Futter schenken. Eigentlich mag ich ja diese Zweibeiner sehr und erhasche mir gerne zwischendurch einige Streicheleinheiten von ihnen. Und auch mit den vierbeinigen Mitbewohnern verstehe ich mich sehr gut.

Nun habe ich mir natürlich so meine Gedanken gemacht, wie meine Zukunft aussehen sollte und bin da ehrlich gesagt ziemlich bescheiden. Ein kuscheliges Körbchen, liebevolle Menschen, Hände die mich kraulen, ausgedehnte Spaziergänge über Felder und Wiesen, vielleicht einen Hundekumpel mit dem ich spielen kann… das wärs dann auch schon! Da dies aber alles neu für mich sein wird, sollte meine zukünftige Familie natürlich viel Zeit und Geduld mitbringen, damit ich mich in aller Ruhe und ohne Stress entfalten kann. So ganz nach meinem Lebensmotto!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Emil haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Emil ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Sandra G. hat die Patenschaft für Emil übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Matti
ca. 40 cm – der Kämpfer

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: schüchtern, aber freundlich
Größe: ca. 40 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Verständnis für einen Handicap-Hund
Geeignet für: Hundeerfahrene
Im Shelter seit: Ende 2020
Besonderheiten: auf rechtem Auge blind, linkes Vorderbein vermutlich nach einem Autounfall schief verwachsen (Handicap)

Hallo, ich bin Matti! Über meine Vergangenheit könnte ich euch stundenlang berichten, aber das ist nicht mein Ziel, denn ich möchte lieber nach vorn in die Zukunft schauen! Und deshalb halte ich mich kurz in meiner Erzählung.

Viele Monate, wenn nicht sogar Jahre, kämpfte ich mich als Straßenhund durchs Leben. Ob im Winter bei eisiger Kälte oder im Sommer bei bei brütender Hitze… Jeder Tag war eine Herausforderung. Eines Tages wurde ich dann von Hundefängern erwischt und ins Public Shelter gebracht. Das ist für jeden Hund die Hölle auf Erden! Ob meine Verletzung am Vorderbein daher kommt, daran kann ich mich nicht mehr erinnern. Vielleicht hatte ich aber zuvor auch einen Zusammenprall mit einem Auto. Jedenfalls war mein Bein vermutlich gebrochen, denn ich kann es nicht mehr richtig belasten. Auch bin ich auf einem Auge blind. Aber ich arrangiere mich ziemlich gut mit meinem Handicap.

Jetzt blicke ich aber in die Zukunft! Denn ich wurde gerettet und in ein Shelter gebracht, in dem man sich um mich kümmert. Okay, gegenüber Menschen bin ich noch immer sehr skeptisch. Wer nimmt es mir übel, nach allem, was ich alles erlebt habe! Aber ich spüre, dass diese Menschen hier sehr lieb und nett zu mir sind und daher lasse ich mich auch anfassen und streicheln. Aber um ehrlich zu sein, so ganz wohl fühle ich mich dabei noch nicht.

Mit meinen Zwingerkollegen und -kolleginnen verstehe ich mich hingegen schon sehr, sehr gut. Daher würde ich mir in meinem zukünftigen Zuhause auch einen souveränen Artgenossen wünschen, der mich in meinem neuen Lebensabschnitt unterstützt. Meine Familie sollte zudem sehr viel Geduld und Zeit mitbringen, denn das Leben in einem Haus oder einer Wohnung, zusammen mit Menschen, kenne ich bisher nicht.

Übrigens benütze ich mein Bein ab und zu und kann auch ganz gut Löchern in den Boden buddeln. Mein Knochen ist schon längst zusammen gewachsen und ich komme mit diesem Handicap sehr gut klar.

Ich würde mich so sehr freuen, wenn ich trotz meines Handicaps die Chance auf etwas Glück bekommen würde: Nämlich ein Für-Immer-Zuhause zu finden.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Matti haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Matti ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Monika S. hat die Patenschaft für Matti übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Lara
ca. 32 cm – die liebevolle Mama

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein – wird vor der Ausreise kastriert
Charakter: schüchtern, zurückhaltend
Größe: ca. 30-35 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Verständnis für einen Tierschutzhund
Geeignet für: Hundeerfahrene
Im Shelter seit: Ende 2020
Verwandte: Töchter Pinar und Mimi
Besonderheiten: leidet unter sogenannten Cherry Eyes (Nickhautdrüsen-Vorfall), welche in Deutschland evtl. operiert werden müssten (Handicap)

Unsere liebevolle Hundemama Lara wurde zusammen mit ihren beiden frischgeborenen Welpen auf der Straße gefunden und ins sichere Shelter gebracht. Auf sich alleine gestellt und in der eisigen Winterkälte hätten ihre Babys kaum überlebt, so dass es wohl ihr größtes Glück war, dass sie gefunden wurden und einen sicheren und warmen Platz bekommen haben. Lara kümmerte sich liebevoll um ihre Hundekinder, Menschen gegenüber ist sie jedoch sehr zurückhaltend und mag sich nicht gerne anfassen. Inzwischen sind ihre beiden Babys nach Deutschland ausgewandert, wo sie ihre eigenen Familien fürs Leben finden konnten.

Für Lara suchen wir nun ebenfalls ein liebevolles, geduldiges und verständnisvolles Zuhause. Ein Ersthund, der sie an die Pfote nimmt und ihr zeigt, dass wir Menschen es nur gut mit ihr meinen, wäre bestimmt sehr hilfreich.

Lara hat sogenannte Cherry Eyes. In einigen Fällen lässt sich die Nickhaut unter Lokalanästhesie wieder einstülpen oder verschwindet sogar von selbst. Eine Untersuchung in Deutschland wäre aber auf jeden Fall nötig, damit der Tierarzt entscheiden kann, ob eine Therapie oder eine Operation notwendig sind.

Lara wünscht sich nichts sehnlicher als die Reise ins Glück: In ein Zuhause bei ihrer eigenen Familie.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lara haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Lara ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Elin R. hat die Patenschaft für Lara übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Johann
ca. 43 cm – der zähe Bursche

Steckbrief
Alter: ca. 4 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: Ja
Charakter: Freundlich mit Menschen und Hündinnen
Größe: ca. 40-45 cm
Geimpft/gechipt: Ja
Wunschzuhause: Ruhiger Hafen, wo er ankommen kann und akzeptiert wird
Geeignet für: verständnisvolle Menschen, die auf ihn eingehen können
Im Shelter seit: Januar 2021
Besonderheiten: auf einem Auge blind, rechtes Vorderbein nicht nutzbar (Handicap)

Hallo da draußen, Menschen in aller Welt. Ich bin Johann. Mir geht es eigentlich ganz gut, mal abgesehen davon, dass ich mit einem Auge praktisch nichts mehr sehe und mit meinem rechten Vorderbein hinke. Doch das sind wirklich nur Äußerlichkeiten. Warum soll mein noch junges Leben weniger oder keinen Wert haben, nur weil ich diese kleinen Handicaps habe? Das ist einfach nur eine andere Form von Lebenserfahrung und Wahrnehmung. Beschwerden habe ich deswegen kaum. Trotzdem sollten in meinem zukünftigen Zuhause keine Treppen sein.

Ich war und bin ein zäher Hundemann und so mancher Ärger ließ sich leider nicht vermeiden in meinem Leben auf der Straße. Nach einem Leben des Kampfes ums Überleben brauchte ich Hilfe von anständigen Menschen wie diesen hier, denn sonst hätten andere Menschen entschieden, dass es keinen Platz mehr auf der Welt für mich gibt! Wenn man sich auf Rumäniens Straßen durchschlagen muss um zu überleben, ergeht es einem wohl wie diesen Piraten aus euren Geschichtsbüchern, da kann man eben schon mal die eine oder andere Verletzung abkriegen. Aber alles was zählt ist, dass man mit dem Leben davonkommt und weiterhin Freude erleben und auch teilen kann.

Ich komme insgesamt sehr gut mit Menschen zurecht und bin selbstverständlich ein vollendeter Gentleman mit allen netten Hundeladies. Andere Rüden mag ich nicht wirklich. Man muss ja schließlich zuerst herausfinden, ob dieses Gegenüber Freund oder Konkurrent ist. Da muss ich schon mal zeigen, dass ich immer noch ein echter Piratenchef bin und respektiert werden will.

Ich sehne mich nach wunderschönen, interessanten Spaziergängen in einem ruhigen Park oder am Wasser entlang, zusammen mit einem oder mehreren Crewmitgliedern, denen ich mein Herz schenken darf und die mich so akzeptieren wie ich bin und ehrlich meine Bedürfnisse respektieren, so wie ich ihre.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Johann haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Johann ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Lena und Sven G. haben die Patenschaft für Johann übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Sally
ca. 43 cm – mit pinker Nase

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein – wird im Mai kastriert
Charakter: freundlich zu Menschen und Hunden
Größe: ca. 40 – 45 cm
Wunschzuhause: liebe Familie, die sich Zeit für ihre Erziehung nehmen kann
Geeignet für: Menschen, die respektvoll mit Tieren umzugehen wissen
Im Shelter seit: Januar 2021

Auch wenn ich diese weiße Fellfarbe habe, samt blonden Ohren, so habe ich innerlich doch schon viel Düsterheit erleben müssen – trotz meiner Jugend! Als Hund in Rumänien auf die Welt zu kommen ist eben leider oft kein Glückslos. So viele von uns landen früher oder später auf der Straße als gejagte Seelen! Ich frage mich oft, warum? Warum hat man mich nicht gewollt?

Ich weiß nicht, was ich falsch gemacht habe. Ich mag die Menschen doch und war immer freundlich zu ihnen, wie auch zu allen Artgenossen. Trotzdem klebte plötzlich die Bezeichnung «Straßenhund» an mir. Das habe ich mir nicht so vorgestellt. Ich bin eine treue Seele und möchte so gerne einem lieben Menschen zur Seite stehen, auch für meine Artgenossen bin ich nämlich eine geschätzte Kameradin. Denn ja, ich mag sie auch fast alle und es ist doch so schön, wenn man zusammen Spaß haben kann, so wie ich es auch hier bereits in Ansätzen erleben darf.

So gesehen hatte ich viel Glück, von wohlmeinenden Menschen eingefangen geworden zu sein und in dieses sichere Shelter gebracht zu werden! Keine Frage, die Mahlzeiten schmecken und werden uns gar regelmäßig serviert. Hier besteht ja überdies die Chance, leichter das große Glück zu finden. Denn wie ich mitbekommen habe, sind gerade wieder mehrere, teils langjährige Bewohner dieses Shelters ausgewählt worden, um zu einer permanenten, eigenen Familie in einem echten, komfortablen Daheim in den Westen zu reisen. Das ist dann gewiss «das goldene Näpfchen», mit dem einige angeblich geboren werden, hier einfach über ein paar Umwege!

Unsere Version des «goldenen Näpfchens» beinhaltet dann aber noch einige Lernaufgaben, die wir aufholen müssen, weil unsereins diese eben nicht selbstverständlich mit in die Wiege gelegt bekamen. Wie mir erzählt wurde, muss man dort im Westen u.a. in großen und kleinen Fahrzeugen fahren, die Bedürfnisse seiner Blase und des Darmes den zeitlichen Gegebenheiten anpassen, stets ganz gehorsam bei Fuß mit seinem Team laufen und auf deren Anweisungen hören. Denn die menschlichen Führer wissen eben genau, wie es in ihrer Welt läuft. Vielleicht habe ich jetzt noch so einiges vergessen…

Wenn ich aber genau darüber nachdenke, dann bin ich ganz fest überzeugt, dass ich alles erfolgreich packen und wortwörtlich in allem glänzen kann! So gerne möchte ich sofort in diesen erwähnten Transporter springen und meinem neuen Team freudig entgegenlaufen! Wann der wohl wieder hierher fährt?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sally haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Sally ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Anke G. hat die Patenschaft für Sally übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Sally im Februar 2021:

Amélie
ca. 35 cm – die Verunglückte

Amélie wurde erst kürzlich Opfer eines Autounfalls, ihr Beinchen muss leider noch amputiert werden. Da sie aktuell jedoch zu schwach für die große OP ist, muss die tapfere Hündin erstmal zu Kräften kommen. Wir hoffen bald mehr über sie berichten zu können.

Amélie ist ca. 1 Jahr alt (Stand 2021).


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Amélie haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Amélie ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Angela H.-B. hat die Patenschaft für Amélie übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Sugar
im Wachstum – die Wuschelige [RESERVIERT]

Steckbrief
Alter: ca. 12 Monate (Stand Mai 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Größe: im Wachstum, aber eher größer werdend
Charakter: zu Mensch und Artgenossen freundlich
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Menschen mit Hundeerfahrung, auch gerne im Bereich HSH, und Haus mit eingezäuntem Garten
Besonderheiten: eventuell Herdenschutzhund-Mix
Im Shelter seit: Dezember 2020

Ich bin die hübsche Sugar!

Jedem Freund von Herdenschutzhunden wird doch jetzt sicher das Herz aufgehen, oder? Ja, ich kann meine Eltern wohl nicht verleugnen. Auch wenn ich mutterseelenallein auf der Straße aufgelesen worden bin. Ich wurde gerettet und bin seither nun im Shelter, aber da möchte ich ja nicht für immer bleiben. Wenn du also ein Haus hast und dazu einen großen Garten oder vielleicht gar einen Bauernhof, dann wäre ich bei dir der glücklichste Hund der Welt. In Stadtwohnungen kann ich einfach nicht leben. Ich werde vermutlich auch noch eine gute Portion größer. Dessen sollte man sich bewusst sein, wenn man sich für mich interessiert.

Ich bin freundlich zu euch Menschen, aber auch zu anderen Hunden. An die neue Umgebung, die fremden Gerüche und die neue Sprache muss ich mich natürlich trotzdem erst gewöhnen. Dafür brauche ich Zeit und Geduld. Ich hoffe es erwartet niemand, dass ich binnen zwei Tagen perfekt an der Leine laufe und freudig ins Auto hüpfe, sobald die Türe aufgeht. Das wird ein bisschen dauern, aber ich bringe gerne die Lernbereitschaft mit, wenn du die Geduld mitbringst. Dann werden wir bestimmt ein perfektes Paar.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sugar haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Sugar ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Nina F. hat die Patenschaft für Sugar übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Cookie + Snowie
ca. 35 cm – das perfekte Team

Steckbrief
Alter: Cookie ca. 4 Jahre, Snowie ca. 3 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: beide männlich
Kastriert: Cookie ja / Snowie wird vor Ausreise kastriert
Größe: klein
Charakter: beide sehr freundlich
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Besonderheiten: der Kater ist taub, beide werden nur zusammen vermittelt
Im Shelter seit: Dezember 2020

Hey, wir sind ein ganz besonderes Paar!

Ich möchte uns mal vorstellen. Der weiße Schneeball an meiner Seite ist mein Kater Snowie. Mein bester Freund und Kumpel. Er ist leider taub, aber wir verstehen uns trotzdem prima. Wir haben eben unsere eigene Sprache. Einst hatten wir ein zu Hause, aber wir scheinen was falsch gemacht zu haben, denn plötzlich saßen wir beide auf der Straße. Natürlich haben Snowie und ich auch weiter zusammengehalten. Wahre Freundschaften trennt halt gar nichts. Wir sind wie Brüder. Wir fressen zusammen und wir schlafen zusammen. Ja, ich weiß es wird schwierig für uns das richtige zu Hause zu finden, aber vielleicht findet sich ja jemand. Wir sind zusammen wie ein mittelgroßer Hund sozusagen. Uns reicht auch ein Körbchen.

Jetzt zu mir. Ich bin doch eigentlich ein hübscher kleiner Kerl und freundlich zu Menschen, anderen Hunden und zu meinem Kater. Klar, ich muss noch viel lernen. Die Sache mit dem Gassigehen und der Leine z.B., aber hey, das kriegen wir schon hin. Wir suchen also jemanden, der die Geduld hat Snowie und mich ans Pfötchen zu nehmen, um uns alles Neue zu zeigen.

Und noch einmal, falls ich es nicht so ganz auf den Punkt rübergebracht habe: Nicht ohne meinen Kater! Das geht nicht. Uns darf man einfach nicht trennen!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Cookie und seinem Freund Snowie haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Beide sind ausreisefertig und können mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Tiere reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Tiere reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Daniela S-W. hat die Patenschaft für Cookie und Snowie übernommen und sorgt somit für gefüllte Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde (und natürlich Snowie)


Cookie und Snowie im Januar 2021:

Kate
ca. 45 cm – sucht einen Teamgefährten [in Behandlung]

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich zu Hunden und Menschen
Größe: ca. 40-45cm
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: aktive Menschen, die für sie da sind.
Geeignet für: Hundeanfänger, die gerne mit ihr arbeiten und ihr gerne etwas beibringen
Im Shelter seit: 2020

Über Stock und Stein, Wiesen und durch Wälder, bei Sonnenschein, Regen oder Schnee, da gibt es kein Zagen meinerseits. Mit meinem Rudelführer zusammen, aber auch immer sehr gerne mit einem oder mehreren Artgenossen noch dazu, das würde mir echt gut gefallen. Es gibt jede Menge Schönes zu entdecken in der großen, weiten Natur!

Ich bin eine unkomplizierte junge Dame, auch wenn ich wohl ein bisschen diese äußerliche Eleganz ausstrahle! Ich komme sehr gut mit allen Artgenossen zurecht und mag auch die Menschen. Wie in allen Spezies gibt es selbstverständlich auch darunter gute und weniger nette. Das jedenfalls habe ich früh im Leben gelernt, besonders als ich nochmals großes Glück hatte und von einem zwielichtigen Shelter in dieses hier gebracht wurde!

Ich bin eine Teamplayerin durch und durch. Zusammen sein mit anderen Hunden macht eh viel mehr Spaß als alleine herum zu hocken. Zudem hilft es einige böse Erfahrungen endgültig hinter mir zu lassen. Diese alten Erinnerungen belasten doch nur unnötig. Ich konzentriere mich wesentlich lieber auf das Hier und Jetzt und natürlich auch etwas auf die Zukunft, die mir viel Schönes und Lustiges bringen könnte. Bei solchen Vorstellungen könnte ich ausgelassen auf meinen vier Pfoten rumhüpfen!

Einzig ein eigenes Tellerchen, ein kuscheliges Schlafplätzchen und eine Familie, die ich mein Eigen nennen darf, das sind noch ein erklärte Wunschziele von mir. Mehr braucht man doch schließlich nicht, um glücklich zu sein, oder?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Kate haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Kate ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Petra M. hat die Patenschaft für Kate übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Buddy S
ca. 45 cm – der Gezeichnete

Steckbrief
Alter: ca. 6 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich zu Menschen, dominant bei anderen Rüden
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: mit eingezäunten Garten und viel Raum und Platz
Geeignet für: Menschen mit Hundeerfahrung
Im Shelter seit: Frühling 2020
Besonderheit: deformierte Vorderbeine (Handicap)

Dieser wunderhübsche Rüde schaut auf eine unschöne Vergangenheit zurück. Aufgewachsen an einer Kette ohne viel Bewegungsspielraum, wurde er eines Tages von seinem Besitzer vor dem Shelter ausgesetzt. Seine beiden Vorderbeine sind krumm und wir gehen davon aus, dass beide gebrochen waren und nicht behandelt wurden. Vermutlich der Hauptgrund, weshalb er nicht mehr erwünscht war.

Zu uns Zweibeinern ist der Hundemann freundlich und aufgeschlossen. Gegenüber anderen Rüden zeigt sich Buddy eher dominant, dafür versteht er sich mit Weibchen blendend. In seinem zukünftigen Zuhause sollte er deshalb entweder Einzelprinz sein oder es dürfte auch eine charmante Hundedame auf ihn warten.

Aufgrund seiner krummen Vorderbeine wird er wohl sein Leben lang Schmerzmittel benötigen. Ob die Beine mittels einer Operation wieder begradigt werden können, davon gehen wir nicht aus.

Für Buddy suchen wir ein Zuhause ohne Treppen, mit einem Garten und viel Platz. Seine zukünftigen Menschen sollten bereit sein ihn liebevoll zu pflegen, auf sein Handicap Rücksicht zu nehmen und ihn mit den nötigen Medikamenten zu versorgen. Dann hat der liebe Kerl noch eine schöne Zukunft vor sich.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Buddy haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Buddy ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Familie S. hat die Patenschaft für Buddy übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Buddy S im Oktober 2020:

Elea
ca. 45 cm – die Distanzierte

Steckbrief
Alter: 7 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr schüchtern und vorsichtig zurückhaltend
Größe: ca. 40-45cm
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: In ruhiger, überschaubarer Umgebung, wo sie sich langsam sicher fühlen kann.
Geeignet für: sehr geduldige, sensible und erfahrene Rudelführer
Im Shelter seit: September 2020

Hallo lieber Mensch!

Du bist auf mein Profilbild gestoßen? Ich hoffe sehr, dass dies ein gutes Zeichen ist und du nur edle Absichten verfolgst. Natürlich bin ich mir bewusst, dass man mich mit meinem recht gewinnenden Aussehen, dem flauschigen, gepflegten und blonden Fell, meinen großen Augen und meiner durchtrainierten Figur eben nicht so leicht übersieht. Gerade noch bei dieser tollen Lichteinstellung! Als Dame, die eben Wert auf eine angemessene Erscheinung legt, ist das durchaus so gewollt.

Mit Verlaub, es fällt mir sehr schwer, euch Menschen zu vertrauen. Eure Absichten erlebte ich leider meist als boshaft und gemein. So jedenfalls habe ich schnell gelernt, mein hübsches Fell in Sicherheit zu bringen und den Kontakt zu euch auf ein Minimum und auf große Distanzen zu beschränken. Irgendwann hatte ich aber Pech und wurde von Hundefängern eingefangen und in so ein Hundegefängnis gebracht, wo ich vermutlich mein viel zu frühes Ende gefunden hätte… so fühlte sich das jedenfalls an. Doch dann kamen andere Menschen und holten mich in dieses Shelter hier. Mein Instinkt sagt mir, dass ich nochmals viel Glück hatte und mein Schicksal damit eine unerwartete Wende genommen hat. Denn mein Eindruck hier ist erstaunlicherweise nur gut: Regelmäßig feines Futter, ein warmes Dach über dem Fell und wirklich recht entspannte Artgenossen , die offenbar Zutrauen zu den Menschen hier gefasst haben. Ich beobachte echt nur Gutes. Die Menschen hier scheinen tatsächlich in jeder Hinsicht anständige, sogar liebevolle Absichten zu haben mit uns.

Trotzdem fühle ich mich noch sicherer in guter Absprungdistanz. Warum soll ich mir auch von fremden Händen mein Fell berühren lassen. Nun gut, als echte Dame halte ich eben hin, wenn es sich ergibt, aber dabei zu entspannen, gelingt mir noch nicht.

Ich will dich jetzt keinesfalls auf den Prüfstand stellen: Solltest du jedoch nicht wissen, was gegenseitiger Respekt bedeutet, dann klicke jetzt lieber schnell weg, denn ich lasse mich nicht so leicht gängeln. Vertrauen und Liebe müssen wachsen, dafür sind sie dann umso tiefer und schöner. Und wer weiß, vielleicht bist doch gerade du es, mit dem ich diese ganz besondere Beziehung, von der hier oft gesprochen wird, erleben darf…


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Elea haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Elea ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Bernadette F. hat die Patenschaft für Elea übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Finja K
ca. 50 cm – die Besondere

Steckbrief
Alter: ca. 9 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich und offen gegenüber Menschen
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: verständnisvolle und liebe Menschen
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: September 2020
Besonderheit: leichter Staupetick (Handicap)

Die bildhübsche Finja ist erst seit September 2020 im Shelter. Sie fühlt sich jedoch sichtlich wohl hier. Kein Wunder, denn es ist doch viel gemütlicher für die Hundedame hier im Shelter, als sich allein auf den Straßen herumzuschlagen. Und gerade jetzt, wo die kältere Jahreszeit im Anmarsch ist, darf sie sich in Sicherheit fühlen.

Was Finja in ihrem Leben alles durchgemacht und erlebt hat, das wissen wir leider nicht. Wir vermuten jedoch, dass sie in früheren Jahren an Staupe erkrankt war, da sie einen leichten Tick zurückbehalten hat in Form von Zuckungen des Kopfes. Staupe ist eine Viruserkrankung, die auch das Gehirn und die Nerven angreifen kann. Die vielen Jahre auf der Straße haben zudem auch bei ihren Zähnen Spuren hinterlassen.

Nichts desto trotz hat die Hündin mit dem weiß-schwarzen Fell und den spitzen Ohren ihren Lebensmut nicht verloren. Freundlich und aufgeschlossen geht sie auf uns Menschen zu. Und auch mit ihren Artgenossen versteht sie sich prächtig.

Mit ihrem Alter gehört Finja nicht mehr zur ganz jungen Generation. Sie liebt es eher gemütlich und so soll auch ihr zukünftiges Zuhause sein. Sie wüscht sich eine Familie mit viel Zeit für Spaziergänge im Grünen und gemeinsame Kuschelstunden. Und natürlich mit viel Geduld, denn so ein Umzug in ein neues Leben ist eine große Herausforderung für jeden Hund.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Finja haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Finja ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Marina K. hat die Patenschaft für Finja übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Finja mit Mila P im November 2020:

Najuka
ca. 40 cm – ist einsam

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre alt (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: Ja
Charakter: Freundlich aber vorsichtig zurückhaltend
Größe: ca. 40 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: bei verständnisvollen, ruhigen Menschen, die ihr Zeit geben, wieder vollständig zu vertrauen
Geeignet für: geduldige Rudelführer, die ihr viel Zeit widmen können
Im Shelter seit: Juni 2020

Hallo, ich bin Najuka! Ihr habt tatsächlich Interesse mich kennenzulernen? Das freut mich riesig! Dann lasst mich versuchen, die wichtigsten Stationen in meinem Leben kurz darzustellen, denn dieses könnte man schon mit einem Krimi vergleichen!

Obwohl ich noch so jung an Jahren bin, hatte mein Leben bisher mehr gemein mit einer gefährlichen Achterbahnfahrt, in dem es vor allem ums Davonrennen und ums Verstecken ging, statt mit einem friedlich – fröhlichen Hundeleben! Zwischendurch wurde ich auch noch Mutter, doch von meinem letzten Wurf schaffte es keines meiner Kinder. Immerhin hatte mein älterer Sohn aus einer früheren Beziehung so richtig Glück im Leben, was mein Mutterherz vor Freude tanzen lässt: Mein süßer Kalli kam nämlich zu einer tollen Familie nach Deutschland, wie mir mehrfach glaubhaft versichert wurde. Was er da wohl alles erlebt?

Im Jahre 2020 wurde ich jedenfalls von städtischen Hundefängern erwischt, in der teuflischen Absicht meine Existenz auszulöschen! Doch in gefühlt allerletzter Sekunde kamen plötzlich andere Menschen, befreiten mich und bewahrten mich vor dem sicheren Ende. Um ehrlich zu sein, es war mir nicht klar, welche Absichten diese Retter verfolgten! Doch auch wenn ich zwangsläufig gelernt habe sehr vorsichtig zu sein, gewinne ich täglich mehr den Eindruck, dass sie eindeutig zu den Netten zählen. Hier kann ich mich mit Artgenossen offen austauschen und ich höre echt nur Gutes – Aufatmen vorerst!

Übrigens: Artgenossen kann ich ganz gut einschätzen, die sind ehrlich in ihren Absichten. Von daher ist der Umgang mit ihnen viel entspannter für mich. Denn selbst die besonders netten Menschen hier im Shelter versuchten kürzlich, mir eine Art Leine umzuschnüren… Schauderhafte Erinnerungen steigen mir da zwangsläufig auf! Mir gefällt das deshalb (noch) gar nicht. Seltsamerweise scheint dies den anderen Hunden nichts auszumachen. Die wollen mir weismachen, dass dies zu einem gemeinsamen Leben mit Menschen dazugehören würde. Ich beobachte dies noch vorsichtig und nehme meine Gefühle ernst.

Gerne möchte aber auch ich mit einem lieben Menschen im Spaß um die Wette laufen, statt um mein Leben. Denn dass ich fit bin, scheint wohl jedem klar geworden zu sein bei dieser Minibiographie!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Najuka haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Najuka ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.


Hilfe durch eine Patenschaft!

Najuka wünscht sich wieder einen lieben Menschen, der an sie denkt und ihr Näpfchen füllt.

Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt.
Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen über 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde


Ein Video aus August 2020:

Finn
ca. 47 cm – der Pechvogel

Steckbrief
Alter: ~ März 2020 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, offen, verspielt
Größe: ca. 45-50 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldige Familie mit viel Zeit, ebenerdiges Zuhause mit eingezäuntem Garten
Geeignet für: Hundeerfahrene Menschen
Im Shelter seit: März 2020
Besonderes: hat seit Autounfall Probleme die Hinterläufe zu kontrollieren, vermutliche neurologische Ursachen (Handicap)

Hey, ich bin´s: Finn. Was ich euch erzählen wollte: Mein Leben ist soooo spannend. Ich bin zwar noch jung, doch trotzdem kann ich schon jede Menge erzählen. Also Anfang 2020 bin ich noch nichts ahnend auf der Straße herum gerannt, wie immer. Der tägliche Kampf um ausreichend Futter für mein kleines Bäuchlein war mein Alltag. Aber irgendwie habe ich wohl nicht aufgepasst oder war einfach zu langsam. Auf jeden Fall hat mich ein Auto erwischt. Autsch. Nicht gut. Meistens der Anfang von einem langen Leidensweg, denn es gibt nicht viele Menschen, die uns Straßenhunden in einer solchen Situation helfen. Aber ich hatte Glück. Riesenglück, denn mein persönlicher Schutzengel schwebte heran. So genau weiß ich es nicht mehr. Ich war zu sehr mit meinen Schmerzen beschäftigt. Auf jeden Fall hat Lucia mich mit in ihr Shelter genommen. Und wisst ihr was? Ihr glaubte es kaum, aber ich habe es mit eigenen Augen gesehen. Futter. Ganz viel Futter. Mein Magen hat gejubelt vor Freude. Ich habe mir erst mal den Bauch voll geschlagen.

Nach einiger Zeit war ich dann beim Röntgen und es wurde eine Gelenkluxation festgestellt. Ich habe seit dem Unfall Probleme, meine Hinterläufe zu kontrollieren und man geht davon aus, dass dies neurologische Gründe hat. Ich bekomme Medikamente zur Unterstützung, aber man sagt, dass es wohl für immer so bleiben wird.

Ich hoffe natürlich, dass das kein Hindernis ist und ich trotz meines Handicaps die Chance auf ein Zuhause bekomme. Ich freu mich voll drauf, denn ich bin voller Tatendrang! Einige Hunde erzählen davon. Sie sagen es gibt Teppiche, das sind so Stofffetzen, die auf dem Boden liegen. Aber die Menschen freut es nicht, wenn man Pipi drauf macht. Mhm, das leuchtet mir noch nicht so ganz ein, aber es klingt nach einer neuen Herausforderung für mich.

Meine Menschen sollten hundeerfahren sein und sich auch bewusst sein, dass ich trotz Handicap ein aktiver und kräftiger Junghund bin!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Finn haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Finn ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Silke D. hat die Patenschaft für Finn übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Hier seht ihr Finn im Dezember 2020:

Finn im November 2020:

Finn im September 2020:

Ein Video von Ende Juli 2020:

Ein Video aus Juli 2020:

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=4109546075783657

Gepostet von Help Azorel am Montag, 6. Juli 2020

Joey
ca. 35 cm – der Verängstigte

Ich bin der kleine Joey und gehöre zu den Hunden, die die liebe Lucia aus dem öffentlichen Tierheim in Barlad vor der Euthanasie gerettet hat. Jetzt wohne ich im Help Azorel und dort geht es mir viel besser. Unsere Gehege werden regelmäßig sauber gemacht und es gibt genug zu essen, so dass ich keinen Hunger mehr leiden muss. Und ich muss nicht befürchten jederzeit getötet zu werden.

Aber leider haben das Einfangen durch die Hundefänger und meine Zeit im öffentlichen Tierheim dazu geführt, dass ich euch Menschen nicht mehr vertraue. Ich habe Angst, dass ihr mir wieder weh tut, daher schnappe ich aktuell, wenn man mich anfassen möchte. Ich weiß noch nicht, dass ihr es nun alle gut mit mir meint. Hier sind Menschen mit viel Zeit, Geduld und auch Hundeerfahrung gefragt. Wer kann mir meine Sorgen nehmen? Wer kann mir zeigen, dass ich nichts mehr zu befürchten habe? Wer kann mir zeigen, wie schön das Leben ist? Wer kann mir beibringen zu vertrauen?

Ja, ich bin eine kleine Herausforderung. Aber ich bin mir sicher, dass es hier auch die entsprechenden Menschen für mich gibt. Ich weiß, dass ich ein gut aussehender kleiner Hund bin und vielleicht viele Menschen denken „och der ist aber niedlich“. Aber bitte bedenkt, dass ich für einen kleinen Hund ein großes Päckchen, ja eigentlich schon ein großes Paket an Sorgen und Ängsten mitbringen könnte. Hier muss konsequent dran gearbeitet werden, damit ich mich zu einem Traumhund entwickeln kann. Vielleicht werde ich nie unbekümmert durch die Gegend springen, vielleicht werde ich immer reserviert bleiben, wenn fremde Menschen in meiner Nähe sind. Bitte überdenke all dies, bevor du eine Nachricht ans Team schreibst und sagst: Joey soll bei mir sein neues zu Hause finden.

Ich bin von kleiner Größe, bereits kastriert und gerade einmal 5 Jahre alt (Stand 2021).


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Joey haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Joey ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Pascale S. hat die Patenschaft für Joey übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Palomino
50 cm – der Naseweis

Steckbrief
Alter: ~ November 2019 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, verspielt, offen
Größe: ca. 50 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Haus mit eingezäuntem Garten
Geeignet für: Herdenschutzhunderfahrene Menschen
Im Shelter seit: Februar 2020
Besonderheiten: evtl. Herdenschutzhund-Mix

Ich bin der ‚kleine‘ Palomino. Hier stellen sich gerade so viele Hunde vor, da will ich auch mal die Chance nutzen und versuchen das Herz von jemandem zu erobern. Ich wurde – wie so viele andere Hunde hier – mit gerade einmal 2 Monaten auf der Straße gefunden und ins sichere Shelter gebracht. Was mit meiner Mutter geschehen ist, das weiß leider niemand. Ich wurde ohne sie gefunden. Auch wie lange ich mich ohne sie durchschlagen musste weiß ich nicht mehr. Aber hier im Shelter kümmert man sich seither gut um mich und ich bekomme Futter, dass für meine Entwicklung natürlich ganz wichtig ist.

Ich bin hübsch anzusehen und habe größtenteils weißes Fell, welches im staubigen Shelter ein bisschen schmuddelig anzusehen ist. Aber sowas lässt sich ja mit einem Bad schnell ändern. Mein Kopf ist schwarz mit ein bisschen weiß um die Nase herum und auf dem Rücken habe ich auch noch zwei schwarze Flecken abbekommen.

Alterstypisch bin ich sehr neugierig und interessiert an meiner Umgebung und an euch Menschen. Ich sehne mich hier im Shelter nach Streicheleinheiten und Zuneigung. Natürlich muss ich aber auch noch viel lernen. Stubenreinheit bringe ich aus dem Shelter nicht mit, vielleicht werde ich auch mal eine Teppichkante zerbeißen oder die Blumen im Garten ausgraben. Aber ich bin ein schlaues Köpfchen und werde sicher schnell lernen, was ein Hund so alles können muss und darf. Als Ersthund mit einem geduldigen Herrchen oder Frauchen, aber natürlich auch gerne mit einem Zweithund, der mich ans Pfötchen nimmt und die Rolle des großen Bruders oder der großen Schwester einnimmt.

Da vermutlich auch Herdenschutzhund-Gene in mir schlummern, sollten meine Menschen auf jeden Fall hundeerfahren sein.  Wenn ihr dann noch Liebhaber oder Kenner meines Hundetyps seid, umso besser. Ein Haus mit eingezäuntem Grundstück ist auf jeden Fall nötig, um mir ein artgerechtes Leben zu ermöglichen!

Ich bin nun alt genug und ausreisefähig. Meine Köfferchen gepackt. Fehlen nur noch die richtigen Menschen. Also, wo seid ihr? Ich warte sehnsüchtig!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Palomino haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Palomino ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Gabi B. hat die Patenschaft für Palomino übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Hier seht ihr Palomino im November 2020:

Palomino im Juni 2020:

PALOMINO -ADOPT ME!

PALOMINOhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3794473067290961

Gepostet von Help Azorel am Mittwoch, 24. Juni 2020

Hier seht ihr Palomino im April 2020:

Mona
ca. 45 cm – die Zurückgelassene
[in ärztlicher Behandlung]

Ich bin Mona und ungefähr 9 Jahre alt (Stand 2021). Wie so viele andere Hunde hier, so wurde auch ich von meinem Besitzer einfach ausgesetzt und bin auf diesem Wege im Help Azorel gelandet, wo man sich seither gut um mich kümmert. Von hier aus warte ich nun auf ein neues zu Hause. Vielleicht liest du gerade diesen Text, siehst meine Bilder und denkst dir: Die ist es! Das wäre ein Traum. Mein Traum.

Ich bin mittelgroß und habe ein freundliches Wesen. Viele schlimme Erlebnisse hatte ich mit euch Zweibeinern zum Glück nicht, denn ich mag Menschen sehr gerne. Andere Hund ebenso, ich eigne mich also als Ersthund, freue mich aber auch über tierische Gesellschaft und somit Spielkameraden.

Optisch bin ich auf jeden Fall ein hübscher Hingucker. Ich habe flauschiges Fell und niedliche Schlappohren, bin weiß-schwarz oder eben schwarz-weiß, aber keine Kuh. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du mich kennen lernen möchtest. In meinem Alter habe ich schließlich den Vorteil, dass ich das quirlige Welpenalter schon hinter mir habe. Ich würde mich über gemütliche Spaziergänge freuen, ein weiches Körbchen, viele Streicheleinheiten. Aber wer hier im Shelter wünscht sich sowas nicht. Vielleicht gehöre ich ja eines Tages zu den glücklichen Ausreisern und kann mir so den Traum einer eigenen Familie erfüllen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Mona haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Mona ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Maja S-R. hat die Patenschaft für Mona übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Merlin N
ca. 45 cm – der Zurückhaltende

Dürfen wir vorstellen? Das hier ist unser wunderschöner Merlin! Wir sind leider absolut ratlos was seine Besitzer im Januar 2020 dazu bewegt haben könnte, diesen freundlichen Kerl zusammen mit der werdenden Mama Fiona vor den Toren unseres Tierheims zurückzulassen. Aber wer weiß, vielleicht war es ja Schicksal und nun wartet auf den Prachtkerl mit der besonderen Zeichnung auf der Nase etwas viel Besseres!? Jetzt hat er nämlich endlich die Chance auf ein Leben, in dem die Menschen an seiner Seite für ihn einstehen, statt ihn bei der ersten Gelegenheit im Stich zu lassen.

Noch ist er unserer Spezies gegenüber etwas schüchtern, reagiert bei Berührungen aber niemals mit Beißen oder ähnlichem. Unter Artgenossen fühlt er sich sichtbar wohler und zeigt sich hier stets aufgeschlossen und freundlich. Da wird es doch sicher nicht lange dauern, bis er sich auch uns Menschen gegenüber öffnet.

Wer möchte Merlin zeigen, wie viel Liebe wir Menschen ihm zu geben haben? Er ist ca. 2017 geboren und gehört zu den mittelgroßen Hunden. Kastriert ist er auch schon. Das sind doch einige Argumente, die für den prächtigen Burschen sprechen, oder? Wobei, braucht es diese überhaupt noch, bei solch einem Blick? Hoffentlich trifft er die richtigen Menschen damit mitten ins Herz. Denn genau da hat Merlin einen Platz verdient!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Merlin haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Merlin ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Lisa N. hat die Patenschaft für Merlin übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Hier ein Video aus März 2020:

Shelter,,HELP AZOREL"

MADITAhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3362466303824975a girlhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3355315437873395a boyhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3599508673454069

Gepostet von Help Azorel am Mittwoch, 25. März 2020

Tim H
ca. 45 cm – der Schüchterne

Hallo! Ich bin Tim und ein echter Hingucker, oder? Ich gehöre zu den mittelgroßen Hunden, bin creme-weiß und nur meine Schlappohren sind irgendwie rot-braun eingefärbt. Keine Ahnung was da passiert ist, aber ich finde es verleiht mir ein durchaus charmantes Äußeres. Ich bin circa 7 Jahre alt (Stand 2021) und kastriert. Ihr findet in mir also ein wundervolles Mittelmaß zwischen einem kleinen, hibbeligen Jungspund und dem alten Eisen.

Allerdings bin ich ziemlich schüchtern, denn nach mehreren Jahren auf der Straße ist natürlich schon so einiges in meinem Leben passiert und da waren nicht nur schöne Dinge dabei. So wurde ich nämlich bereits im Jahre 2015 aus der öffentlichen Tötung hier in der Stadt gerettet und in dieses Shelter gebracht. Die Zeit vor meiner Rettung hat wahrscheinlich ihren Teil dazu beigetragen, dass ich mich nicht gerne anfassen lasse. Ich beiße aber nicht, keine Sorge. Ich kann es nur einfach noch nicht genießen – noch nicht. Denn mit viel Geduld und Liebe werde auch ich noch lernen, was es heißt geliebt zu werden und dass Berührungen etwas ganz wundervolles sein können.

Bitte gib mir die Chance dies von dir zu lernen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Tim haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Tim ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Sibylle H. hat die Patenschaft für Tim übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Cody
ca. 47 cm – unser Sorgenkind

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: ca. 45-50 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: verständnisvolle Familie
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Anfang 2020
Besonderheit: ein Hoden ist nicht abgestiegen, weshalb Cody in Deutschland kastriert werden muss (Handicap)

Hallo, man nennt mich Cody und ich bin Anfang 2020 im Help-Azorel-Shelter eingezogen, müsst ihr wissen. Vorher war die Straße mein zu Hause. Das war nicht immer einfach, aber ich habe mich durchgeschlagen. Jetzt habe ich immerhin ein trockenes Schlafplätzchen und muss auch keinen Hunger mehr leiden. Aber ich weiß auch, dass da noch viel mehr geht, daher mache ich jetzt ein bisschen Werbung für mich. Ja, ich weiß, da warten noch viele andere, aber ein bisschen darf man ja auch an sich denken, oder?

Ich bin noch sehr jung und habe mein ganzes Leben vor mir. Ich bin nett und freundlich zu euch Menschen, aber auch zu anderen Hunden. Mit meinen geschätzten 45-50 cm gehöre ich zu den mittelgroßen Hunden und besteche durch meine wundervollen hellbraunen Augen, die ein schöner Kontrast zu meinem beigen Fell sind. Vielleicht habt ihr ja ein warmes Plätzchen  für mich bei euch frei? Auch gerne als Zweithund.

Aber ich bringe auch ein kleines Handicap mit, wovon ich euch noch berichten muss. Ich bin nämlich noch nicht kastriert. Dies hat den Hintergrund, dass ein Hoden nicht so nach außen gewandert ist, wie das eigentlich der Fall sein sollte,  sondern sich noch in meiner Bauchhöhle befindet. Das bedeutet, dass ich in Deutschland operiert werden müsste. Dies ist natürlich aufwendiger als bei einer normalen Kastration. Ich hoffe aber sehr, dass euch das jetzt nicht abschreckt und ihr mir trotz der einen OP noch ein Zuhause schenken möchtet!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Cody haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Cody ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Angelika H. hat die Patenschaft für Cody übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Cody zusammen mit Mica im August 2020:

Cody zusammen mit Mica und Sydney im Juni 2020:

SYDNEY & MICA & a boy

SYDNEYhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2640774912660788MICAhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2266589620079321 a boyhttps://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3408161349255470

Gepostet von Help Azorel am Donnerstag, 4. Juni 2020

Pucky
ca. 40 cm – braucht Zeit

Steckbrief:
Alter: 5 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: ängstlich, unsicher
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: Ja
Geeignet für: sehr hundeerfahrene Menschen, die viel Zeit und Geduld mit sich bringen
Im Shelter seit: Januar 2020

Diese hübsche Hundedame mit dem cremefarbenen Fell wurde aus einem Public Shelter gerettet. Dass die Hunde dort nicht liebevoll umsorgt und gepflegt werden, das spiegelt sich leider in Puckys Verhalten wider: Sobald sich ihr ein Mensch nähert, beginnt sie zu zittern und zeigt so deutlich ihre Angst gegenüber uns Zweibeinern.

Zum Glück ist Pucky nun in unserem Shelter und wird hoffentlich bald merken, dass es auch liebe Menschen auf dieser Welt gibt. Menschen, die es gut mit ihr meinen. Sich anfassen lassen mag die mittelgroße Hündin noch nicht. Aber immerhin schnappt sie nicht, wenn unsere Pfleger es versuchen. Mit Artgenossen hingegen versteht sie sich super.

Für Pucky suchen wir ein hundeerfahrenes Zuhause mit Menschen, die viel Zeit und Geduld mit sich bringen und sie nicht bedrängen, egal wie lange sie benötigt um Vertrauen zu fassen. Ein eingezäunter Garten, in dem sie sich frei bewegen kann, würde ihr bestimmt gut gefallen. Und wenn da noch ein Artgenosse auf sie wartet, der sie an der Pfote nimmt, wäre das ein Träumchen für unsere Pucky.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Pucky haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Pucky ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Adrienne R. hat die Patenschaft für Pucky übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Feli
ca. 43 cm – die blinde Schönheit

Steckbrief
Alter: ca. 7 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich
Größe: ca. 43 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Familie mit Verständnis für einen blinden Hund
Im Shelter seit: Dezember 2019
Besonderheit: beidseitig erblindet (Handicap)

Unsere Feli trägt eine traurige Geschichte in ihrem Rucksack. Denn die hübsche Hundedame lebte einst zufrieden auf den Straßen Rumäniens, bis sie eines Tages von einem fürchterlichen Menschen geschlagen wurde. Warum wissen wir leider nicht. Der Schaden aber ist groß: sie ist auf beiden Augen blind.

Zum Glück ist die liebenswerte Seele jetzt in unserem sicheren Shelter. Trotz der schrecklichen Erfahrung ist Feli sehr freundlich zu Menschen. Das Zusammenleben mit anderen Hunden klappt auch sehr gut.

Sie wünscht sich eine Familie, der sie zu 100% vertrauen kann und die sie mit ganz viel Geduld und Liebe an ihr neues Hundeleben heranführen wird. Es braucht bestimmt eine spezielle Art der verbalen Kommunikation. Aber wir sind uns sicher, dass sie das mit den richtigen Menschen ganz gut meistern wird.

Bekommt die hübsche Hundelady bald ihre Chance?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Feli haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Feli ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Claudia J. hat die Patenschaft für Feli übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Feli im Dezember 2020:

Joja
ca. 43 cm – der Traurige

Steckbrief
Alter: ca. 11 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: offen und freundlich
Größe: ca. 40-45cm
Geimpft gechipt: ja
Wunschzuhause: ruhiges, ebenerdiges Zuhause mit Garten
Geeignet für: ruhige Menschen mit Gedud
Im Shelter seit: Ende 2019
Besonderheit: bewegt Hinterbeine seit Autounfall nicht mehr richtig (Handicap)

Opa Joja mit dem hellbeigen Wuschelfell ist seit Ende 2019 im Shelter. Er wurde von seinem Besitzer auf der Straße ausgesetzt und von einem Tag auf den anderen seinem Schicksal überlassen. Auf der Suche nach Fressbarem passierte dann das Unglück: Joja wurde von einem Auto angefahren. Seither ist er im sicheren Shelter und darf sich hier erholen. Er hat keine Schmerzen, bewegt seit dem Unfall aber seine Hinterbeine nicht mehr richtig, wie unten auf dem Video zu sehen.

Eine genaue Untersuchung ergab, dass in einem der Hinterbeine ein alter Bruch vorhanden ist. Dieser Knochen müsste erneut gebrochen und dann mit Platten fixiert werden. Im anderen Hinterbein wurde eine Luxation 4. Grades beim Kniegelenk festgestellt. Aufgrund des hohen Alters und des hohen Grades der Luxation wurde eine OP ausgeschlossen.

Der freundliche Senior sehnt sich nach Geborgenheit, einem gemütlichen Körbchen und einem ruhigen Zuhause. Aufgrund seines Alters wäre natürlich ein Haus mit Garten absolut toll, damit er keine Treppen mehr laufen muss und sich hin und wieder auf dem Rasen die Sonne auf den Bauch scheinen lassen kann.

Wir wünschen uns, dass er nicht allzu lange im Shelter bleiben muss. Wer gibt ihm eine Chance auf ein paar schöne Jahre, die er so verdient hat?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Joja haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Joja ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Ingrid S. hat die Patenschaft für Joja übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Hier seht ihr Joja im Mai 2020:

Struppi
ca. 48 cm – der Kecke

Steckbrief
Alter: ~ Juli 2019 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, aktiv, offen
Größe: ca. 45-50 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Haus mit eingezäunten Garten, aktive Menschen
Geeignet für: Herdenschutzhunderfahrene Menschen
Im Shelter seit: September 2019

Hallo ihr da draußen. Ich bin der süße Struppi aus dem Help Azorel Shelter und wurde auf der Straße gefunden, da war ich gerade einmal zwei Monate alt. Irgendwie habe ich meine Familie verloren oder ich bin ihr abhanden gekommen? Wahrscheinlich hat meine Mutter gesagt, waaaarte…. nicht so schnell… Tja und was soll ich sagen, weg war ich. Hab nicht gehört. Aber ich hatte Glück im Unglück, denn eine nette Tierschützerin hat mich gefunden und bei sich aufgenommen. Sie war ganz lieb zu mir und hat mich aufgepäppelt. Nun bin ich ausgewachsen und voller Tatendrang. Die Dame namens Lucia hat gesagt, dass ich nun bereit sei, um auf eine laaaange Reise gehen zu dürfen. Diese ist zwar anstrengend und auch ein kleines bisschen unheimlich in dem Wagen, der hin und her rumpelt. Aber am Ende geht die Türe auf und liebe Menschen lächeln mich an und nehmen mich mit in ein warmes zu Hause, wo ein kuscheliges Körbchen auf mich wartet. Das hört sich so toll an. Genau das möchte ich erleben. Dafür fehlen jetzt nur noch die richtigen Menschen.

Da vermutlich Herdenschutzhund-Gene in mir schlummern, sollten meine Menschen auf jeden Fall hundeerfahren sein.  Wenn ihr dann noch Liebhaber oder Kenner meines Hundetyps seid, umso besser. Ein Haus mit eingezäuntem Grundstück ist auf jeden Fall nötig, um mir ein artgerechtes Leben zu ermöglichen!

Wer mag mich bei sich aufnehmen? Ich sehe hübsch aus, hauptsächlich weiß mit tollen beigen oder karamellfarbenen Flecken. Zudem habe ich noch ein paar Fransen an der Nase, die mir ein keckes Aussehen verleihen, gepaart mit meinen kleinen Schlappohren. Findet ihr nicht auch?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Struppi haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Struppi ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Cyrill S. hat die Patenschaft für Struppi übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Hier seht ihr Struppi im Februar 2020:

Und hier im November 2019:

Knut
ca. 45 cm – der hübsche Opi

Steckbrief
Alter: ca. 11 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: mag die Nähe der Menschen, aber keine Berührungen
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: verständnisvolle Menschen
Geeignet für: Hundeerfahrung
Im Shelter seit: 2018/2019
Besonderheit: aufgrund Knuts hohen Alters suchen wir dringend eine Pflegestelle oder ein Zuhause fürs Leben (Notfell)

Unser Knut wurde auf den Straßen Rumäniens gefunden, wo er umherirrte und jeden Tag Gefahr lief, von einem Auto erfasst zu werden. In seinem Alter war das Leben auf der Straße sicherlich kein leichtes Unterfangen. Doch nun ist er in Sicherheit und muss sich zumindest um Futter keine Sorgen mehr machen. Dennoch – den Rest seines Lebens möchte er hier nicht verbringen.

Knut versteht sich gut mit seinen Artgenossen, mag die Gesellschaft vom Menschen und hält sich gerne in ihrer Nähe auf. Dabei bleibt er allerdings erst auf Abstand und muss langsam Vertrauen fassen, bevor er sich streicheln lässt. Da zeigt sich wieder die gesunde Vorsicht, die einem Hund auf der Straße am Ende des Tages das Überleben sichert. Man muss sich sein Vertrauen erst erarbeiten und klar, es gibt vieles, was er noch lernen muss. Aber es lohnt sich und er hat es so verdient, noch ein paar schöne Jahre im Beisein von lieben Leuten verbringen zu dürfen. So sehr würde er sich über gemütliche Spaziergänge freuen, über etwas Leckeres zu knabbern und abends einen warmen Platz zum Schlafen. Das sollte nicht zu viel verlangt sein und doch wagt er es kaum, davon zu träumen.

Wer schenkt dem alten Herren ein Zuhause oder zumindest eine Pflegestelle, als Sprungbrett in ein neues, besseres Leben?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Knut haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Knut ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Familie M. hat die Patenschaft für Knut übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Knut im August 2020:

Hier seht ihr Knut und Yuka im März 2020:

Zwei Videos von Knut aus November 2019:

ADOPT ME!

This old boy wants to have a family!Please help!https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3196064803798460

Gepostet von Help Azorel am Montag, 25. November 2019

ADOPT ME!

This old boy needs a family!Please help!https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=3196064803798460

Gepostet von Help Azorel am Sonntag, 3. November 2019

Raik
ca. 45 cm – der Lebenstüchtige

Steckbrief
Alter: 6 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich und ruhig
Größe: ca. 40-45 cm
Geimpft/ gechipt: ja
Wunschzuhause: wo er Akzeptanz und Verständnis findet
Geeignet für: ruhige entspannte Rudelführer
Im Shelter seit: September 2019
Besonderheit: hinkt mit rechtem Vorderbein (Handicap)

Lieber besonderer Mensch irgendwo da draußen!

Gerne habe ich schon immer nachts zu den Sternen raufgeschaut. Seit ich nun im Shelter wohne, kann ich dies sogar behaglich aus meiner Hütte heraus tun. Es gibt scheinbar unendlich viele von diesen Sternen, und sie leuchten unterschiedlich hell. Wie ich gehört habe, soll es auch schon fast 8 Milliarden Menschen auf unserem schönen Planeten geben. Ob es darunter auch den Einen gibt, der für mich bestimmt ist? Und ob er oder sie auch schon einiges durchgemacht hat und trotzdem seine Lebensfreude und seinen Optimismus nie verloren hat? So wie ich?

Vielleicht gibt es ja sogar eine tiefere Bedeutung, dass ich gerade hier vor dem Shelter abgestellt wurde. Vielleicht, damit sich mir jetzt die Chance eröffnet, zum «mir bestimmten Menschen» zu kommen, der tatsächlich Herz und Verständnis besitzt! Mögen dies die Sterne da oben doch bitte einfädeln!

Glück ist, wenn man trotzdem lacht und das Beste daraus macht. Ich lebe nämlich mit einer kleinen Gehbehinderung. Kaum erwähnenswert eigentlich, aber weil ich mit meinem Vorderbein hinke, kann ich nicht ganz so schnell rennen, wie viele meiner Kollegen. Ich kann mich auch nicht mehr so genau daran erinnern, wie es zu dieser Verletzung kam. Aber ich komme sehr gut damit zurecht und ich laufe damit ohne grosse Einschränkung im Shelter herum.

Durch meine freundliche Art komme ich zudem auch mit Artgenossen und Menschen bestens klar. Wenn man Respekt und Freundlichkeit aussendet, bekommt man das ja auch immer zurück. So zeigt es jedenfalls meine Erfahrung. Außerdem sprechen mein glänzendes Fell und mein hübsch geformtes Gesicht, welches ja meinem Charakter und meiner Gesundheit unzweideutig Ausdruck verleiht, eine deutliche Sprache…


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Raik haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Raik ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Sylvia C. hat die Patenschaft für Raik übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Raik im September 2020:

Tim
ca. 45 cm – der hübsche Senior

Steckbrief
Alter: ca. 12 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich und lieb, mag Menschen
Größe: 45 – 50 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: ruhiges Zuhause
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: August 2019

Dieser hübsche Rüde gehört schon zu den etwas älteren Hunden im Shelter. Tim ist mit der großen Fangaktion im Sommer 2019 in Bârlad von der Straße eingesammelt worden. Das ist noch nett ausgedrückt, wenn man bedenkt, dass die Hundefänger die Vierbeiner nicht gerade freundlich bitten, mitzukommen. Als wäre es nicht schon traurig genug, dass so ein lieber Opi alleine auf der Straße leben musste, findet er sich nun in einem vollen und lauten Shelter wieder. Er ist nun zwar erstmal in Sicherheit, aber dennoch stehen seine Chancen nicht gut, ein Zuhause zu finden.

Was auch immer er zuvor erlebt hat, hat ihn jedoch nicht davon abgebracht, sein liebes Wesen zu bewahren. So ist er weiterhin freundlich zum Menschen und auch mit seinen Hundefreunden versteht sich der hübsche Wolf hervorragend. Tim ist ca. 45-50 cm groß und etwa 2009 geboren. Er findet, dass es an der Zeit ist die Koffer zu packen und in ein eigenes Zuhause zu ziehen. Das finden wir auch! Er soll nicht mehr zurück stecken müssen, weil andere schneller sind, jünger, niedlicher oder sich besser präsentieren können.

Wer hat ein Herz für den lieben Kerl, damit er noch viele schöne Jahre bei einer Familie in Geborgenheit erleben darf?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Tim haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Tim ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Tims voller Futternapf und die medizinische Versorgung werden durch seine Patin Eva B. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Ein Video aus August 2019:

Shelter,,Help Azorel"

In our shelter dogs receive a lot of love from us!Why in public shelters, dogs do not receive a little love from the workers?

Gepostet von Help Azorel am Dienstag, 20. August 2019

Finja
ca. 45 cm – die Vorsichtige

Kennt ihr das auch? Man fragt sich so oft, was der Hund vorher alles erlebt haben muss, damit er so vorsichtig und zurückhaltend wird, sobald ein Mensch sich ihm nähert? Wir werden es wohl nie erfahren, manchmal ist es vielleicht auch besser so. Finja kam 2018 mit ihren Söhnen Paul und BM 21 von der Straße zu uns. Die Mutterschaft von zweiterem konnte sie wirklich nicht leugnen, denn die beiden waren sich wie aus dem Gesicht geschnitten. Auf der Straße wird sie wohl auch gelernt haben, sich und ihre Söhne lieber auf Abstand zu halten, um ihnen Sicherheit bieten zu können.

Denn im Gegensatz zu ihnen, blieb Finja von Anfang an immer erstmal auf Abstand. Berührungen kann sie bis heute noch nicht wirklich ertragen und weicht lieber aus. Dennoch wird sie dabei nicht unfreundlich und versucht einfach, sich unsichtbar zu machen. Aber auch sie wird mit viel Geduld und liebevoller Konsequenz zu knacken sein. Gesucht sind hier Leute, die sich zusammen mit ihr über alle Fortschritte freuen, auch Rückschritte recht gelassen nehmen und sich denken „schade, aber wir schaffen das!“ Da sie sich mit anderen Vierbeinern sehr gut versteht, wäre ein souveräner, vorhandener Ersthund sicherlich von Vorteil für die etwa 2016 geborene Hündin, aber bestimmt kein Muss.

Nachdem sie sich so gut im ihren Nachwuchs gekümmert hat und dieser bereits eigene Familien fand, soll auch sie nun endlich Menschen finden, die sich genauso aufopfernd um sie kümmern, oder nicht? Da wir bei Finja einen Herdenschutzhund-Mix vermuten, ist ein Haus mit eingezäuntem Garten und Herdenschutzhunderfahrung die Voraussetzung, um sie bei sich aufzunehmen.

Wer hat noch einen Platz in seinem Herzen für die schöne Hündin?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Finja haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Finja ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Ines S. hat die Patenschaft für Finja übernommen und sorgt somit für einen gefüllten Napf und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Hier seht ihr Finja im Februar 2020:

Hier seht ihr die süße Maus mit ihrem Sohn im April 2019:

Merlin
ca. 48 cm – lässt sich gerne Zeit

Steckbrief
Alter: ca. 10 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: braucht Vertrauen, Menschen gegenüber etwas unsicher
Größe: 45-50 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: ruhiges Zuhause, gemütliche Menschen
Geeignet für: Hundeerfahrung, Verständnis
Im Shelter seit: 2014
Besonderheit: aufgrund Merlins hohen Alters suchen wir dringend eine Pflegestelle oder ein Zuhause fürs Leben (Notfell)

Merlin, der Opi mit dem hübschen Teddygesicht, wohnt schon eine ganze Weile bei uns. Er wurde bereits 2014 aus der Tötung in Breasta gerettet und ins Help Azorel Shelter gebracht. Er sollte eigentlich nicht lange bleiben und doch ist er noch immer hier. Er hat sehr lange gebraucht, um sich einzugewöhnen und so ist Merlin erst jetzt soweit, dass er auf der Suche nach einem Körbchen ist.

Er hatte das Vertrauen in den Menschen komplett verloren und war nicht immer der freundlichste. Aber jetzt, nach all den Jahren, hat er gelernt, dass Menschen auch viel positives bedeuten und auch wenn er Berührungen noch merkwürdig findet, akzeptiert er sie. Auch, wenn er schon so viele Schritte in die richtige Richtung gemacht hat suchen wir für ihn ein ruhiges Zuhause und erfahrenere Hundefreunde, die ihn mit viel liebevoller Konsequenz zurück ins Leben holen. Denn mehr  als die Hälfte seines Lebens hat er nun hier verbracht und was er erlebt hat, bevor er in der Tötung gelandet ist, wissen wir nicht. Merlin ist etwa 2011 geboren und ungefähr 45-50 cm groß.

Mittlerweile ist er eine Graunase geworden, aber trotzdem hat doch auch er es verdient, im Alter nicht mehr hier auf dem harten Zwingerboden leben zu müssen, oder? Wer traut sich diese Aufgabe zu und ermöglicht Merlin eine schöne Rente mit warmen Körbchen, gutem Futter und viel Ruhe?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Merlin haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Merlin ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Ulla W. sorgt monatlich für Merlins gefüllten Futternapf und seine medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Hier seht ihr Merlin im April 2019, wie er ganz lieb und vorsichtig ein paar Leckerchen abgreift:

Lilo
ca. 45 cm – die Traurige

Unsere kleine Lilo ist ein echter Pechvogel. Wie viele Hunde in Rumänien wurde sie bereits im jungen Alter auf die Straße gesetzt… oder hatte sie überhaupt jemals ein Zuhause? Wir wissen es nicht. Wir wissen nur, dass Lilo sich hier gar nicht wohl fühlt. Man sieht ihr ihren Unmut und ihre Unsicherheit förmlich an.

Sie weiß einfach nicht genau, ob sie uns vertrauen kann oder nicht. Lilo ist im September 2018 geboren, etwa 40-45 cm klein und kann einem einfach nur leid tun. Doch Hunde können mit Mitleid nicht viel anfangen und so suchen wir für sie ruhige, erfahrene und geduldige Hundefreunde, die ihr zeigen, dass wir nicht alle schlecht sind und dass das Leben auch schön sein kann. Zum Glück versteht sie sich mit ihren Hundefreunden sehr gut, weshalb im neuen Zuhause oder in ihrer Pflegestelle gerne schon ein vorhandener Ersthund leben darf, der ihr Sicherheit gibt und an dem sie sich orientieren kann. Wir wissen, dass es einiges an Arbeit bedeutet, aber sie hat es so sehr verdient!

Wer mag mit ihr diesen Weg gehen und ihr die Sonnenseite des Lebens zeigen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lilo haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Lilo ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Zoe Marie S. hat die Patenschaft für Lilo übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Keylam
ca. 45 cm – hat den Mut verloren

Steckbrief
Alter: ca. 12 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: mag es nicht angefasst zu werden, misstrauisch
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: ruhiges Zuhause wo er sich sein kann
Geeignet für: Hundeerfahrene
Im Shelter seit: Anfang 2019
Besonderheit: leidet aufgrund seiner Unsicherheit/Angst sehr im Shelter, aufgrund dessen und seines Alters suchen wir dringend eine Pflegestelle oder ein Zuhause fürs Leben (Notfell)

Unser Keylam ist ein echter Pechvogel. Er ist seit Anfang 2019 im Shelter und hat nach wie vor große Probleme damit, sich hier zurecht zu finden. Nicht nur, dass er wohl ausgesetzt wurde, auch gehört er zu den ältesten Hunden im Shelter. Und gerade für die Senioren ist das Leben hier noch schwerer zu ertragen. Er hätte ein warmes, weiches Körbchen, gutes Futter und einen ruhigen Lebensabend verdient.

Was Keylam schon alles erlebt hat, können wir wahrscheinlich nicht mal erahnen. Doch auf jeden Fall hat es dafür gesorgt, dass er dem Menschen gegenüber misstrauisch geworden ist. Er will mit uns nicht viel zu tun haben und verkrümelt sich lieber in seine Hütte, wenn ein fremder Mensch den Zwinger betritt. Er scheint das Vertrauen in uns Zweibeiner verloren zu haben. Umso besser versteht er sich dafür mit seinen Hundefreunden, denn mit ihnen hat er kein Problem. Der weiße Plüschbär ist etwa 2009 geboren und ca. 45 cm groß.

Wer gibt ihm die Chance auf einen kuscheligen Platz, wo er noch eine schöne Zeit genießen darf? Sicherlich braucht er ruhige und geduldige Menschen, die ihm zeigen, dass nicht alle Menschen schlecht sind. Aber auch er hat doch ein wenig Glück verdient – oder nicht?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Keylam haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Keylam ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Alexandra M. hat die Patenschaft für Keylam übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Keylam im Mai 2019 im Beisein seiner Pflegerin:

KEYLAM-ADOPT ME!

KEYLAM wants to have a home forever!Please help!https://www.facebook.com/106805446057760/photos/?tab=album&album_id=2626572744081005

Gepostet von Help Azorel am Sonntag, 19. Mai 2019

 

Tristan
ca. 48 cm – wünscht sich ein Zuhause

Steckbrief
Alter: ca. 7 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, aufgeweckt
Größe: ca. 45-50 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: viel Platz und Raum, wenn möglich mit Garten
Geeignet für: hundeerfahrene Menschen
Im Shelter seit: 2018

Auch unserem hübschen Tristan ist sein Vertrauen dem Menschen gegenüber zum Verhängnis geworden. Denn er und sein Bruder wurden wie viele andere Hunde bei der großen Fangaktion im November 2018 eingefangen und ins Shelter gebracht. Hier ist es so laut, voll und stressig. Vorher hatte er viel Platz, seine Routen zu laufen und jetzt soll er auf wenigen Quadratmetern verharren? Nein, das kann es nicht gewesen sein.

Tristan ist ca. 2014 geboren und etwa 45-50 cm groß. Nur zu gerne würde er das alles hier hinter sich lassen und ein neues Leben beginnen. Er setzt alle Hoffnung in uns Menschen, denn nur wir können ihm helfen. Er soll dieses mal nicht enttäuscht werden. Er ist freundlich zu uns Zweibeinern und versteht sich auch mit seinen vierbeinigen Kumpels hervorragend. Bei unserem letzten Besuch war er so glücklich über jede Aufmerksamkeit und hat auch das ein oder andere Leckerchen nicht liegen lassen. Aber seht selbst in seinen Videos! Das alles sind doch die besten Voraussetzungen, so richtig durchzustarten. Wer gibt ihm die Chance dazu?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Tristan haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Tristan ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Irmgard H. hat die Patenschaft für Tristan übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Tristan im September 2020:

Tristan im Oktober 2019:

TRISTAN -ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2504341422970805

Gepostet von Help Azorel am Mittwoch, 30. Oktober 2019

Juli 2019:

TRISTAN-ADOPT ME!

TRISTAN wants to have a home forever!Please help!https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2504341422970805

Gepostet von Help Azorel am Samstag, 13. Juli 2019

Hier ein paar Videos von Tristan aus April 2019. Es ist sehr schön zu sehen, wie sehr er sich freut und wie munter er ist:

Yuka
ca. 50 cm – der Freundliche [RESERVIERT]

Dieser freundliche Rüde mit dem plüschigen Fell ist unser Yuka. Er schaut zwar etwas grimmig, aber wer würde das bei so einem Leben nicht auch tun. Er ist etwa 2016 geboren, mittelgroß und wunderschön.

Yuka wartet schon seit einer ganzen Weile und noch nie hat jemand nach ihm gefragt.  Sicher wird er sich erstmal eingewöhnen müssen, wenn er ein Zuhause findet, denn hier ist alles anders, als er es bisher gewohnt ist. Aber es lohnt sich! Wer braucht noch einen treuen Begleiter an seiner Seite, der ihn auf langen Spaziergängen begleitet und abends mit ihm vor dem Fernseher liegt, um sich zu entspannen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Yuka haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Yuka ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Annika B. hat die Patenschaft für Yuka übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Yuka im Juli 2020:

Hier seht ihr Yuka mit Knut im März 2020:

Yuka im April 2019:

Henry
ca. 45 cm – der Hoffnungsvolle

Auch unserem Henry ist sein guter Wille dem Menschen gegenüber zum Verhängnis geworden und er wurde bei der großen Fangaktion im November 2018 geschnappt und ins Shelter gebracht. Doch hier ist es so laut, voll und stressig. Vorher hatte er viel Platz, seine Routen zu laufen und jetzt soll er auf wenigen Quadratmetern verharren? Nein, das kann es nicht gewesen sein.

Henry ist ca. 2014 geboren und etwa 45-50 cm groß. Nur zu gerne würde er das alles hier hinter sich lassen und ein neues Leben beginnen. Er setzt alle Hoffnung in uns Menschen, denn nur wir können ihm helfen. Er ist uns Menschen gegenüber noch ein kleines bisschen zurückhaltend, aber sehr freundlich, neugierig und bestechlich. Das alles sind doch die besten Voraussetzungen, so richtig durchzustarten. Und auch mit seinen Hundefreunden versteht er sich sehr gut. Er muss jetzt nur noch von den richtigen Leuten gesehen werden. Vielleicht von euch?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Henry haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Henry ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Henrys voller Futternapf und die medizinische Versorgung werden durch seine Patin Antje S. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Henry im Beisein seiner Pflegerin im September 2019:

ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2499742346764046

Gepostet von Help Azorel am Samstag, 21. September 2019

Hier ein Video von dem neugierigen Rüden im April 2019. Es ist schön zu sehen, wie mutig er ist:

Alkor
ca. 55 cm – mit den leuchtenden Augen

Steckbrief
Alter: ca. 7 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: aufgeschlossen, mag Menschen
Größe: ca. 55 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeerfahrung vorausgesetzt
Im Shelter seit: November 2018

Unser lieber Alkor mit den wunderschönen, bernsteinfarbenen Augen gehört zu den armen Fellnasen, die im November 2018 der großen Fangaktion zum Opfer fielen. Er fragt sich wahrscheinlich gerade, was er falsch gemacht hat. Erst ein Leben auf der Straße, dann von Hundefängern eingefangen und schließlich in einen Zwinger gesperrt. So sollte sein Leben nicht verlaufen. Ob der imposante Rüde jemals ein Zuhause hatte, wissen wir nicht.

Aber er scheint nicht nachtragend zu sein und ist sehr freundlich dem Menschen gegenüber und ganz aufgeregt vor Freude, wenn man den Zwinger betritt. Ihm fehlt die stetige Aufmerksamkeit und so ist ihm der Alltag hier einfach zu langweilig. Zum Glück versteht er sich mit seinen Hundefreunden sehr gut, weshalb er auch gerne als Zweithund einziehen kann. Alkor ist etwa 2014 geboren und ca. 55 cm groß. Er will noch so viel erleben. Sicher muss er sich erstmal eingewöhnen, aber dann würde er so gerne lange Spaziergänge, gutes Futter und ausgiebige Streicheleinheiten genießen. Sowohl direkt ein Zuhause, aber auch eine Pflegestelle als Sprungbrett in ein neues Leben, sind herzlich willkommen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Alkor haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Alkor ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Yvonne W. hat die Patenschaft für Alkor übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Hier ein Video von unserem Besuch im April 2019:

Barnie
ca. 45 cm – hat einen Traum

Unser wunderschöner Barnie hatte gleich doppelt Pech. Denn als würde es nicht reichen, dass er bereits sein ganzes Leben hier verbracht hat, ohne das je auch nur jemand nach ihm gefragt hätte, so konnte er sich lange Zeit noch nicht einmal den Alltag mit seinen Artgenossen versüßen und musste sein Dasein an der Kette fristen. Der Platz erlaubte es einfach nicht, ihm einen Zwinger zu geben. So stand er dort, Tag für Tag, und hoffte darauf, dass ihn endlich der Richtige sehen möge.

Inzwischen hat Barnie glücklicherweise den Umzug in einen Zwinger geschafft. Ein riesiger Gewinn für den hübschen Rüden, doch immer noch ganz weit weg von einem Leben in Freiheit! Gerade für einen so energievollen Hund wie Barnie wünschen wir uns dringend eine aktive Familie, die seine Bewegungsfreude teilt!

Über die Aufmerksamkeit seiner Pflegerin freut sich der aktive Rüde immer sehr, gegenüber fremden Zweibeinern ist er aber noch unsicher. Mit seinen Artgenossen versteht er sich gut.

Barnie ist im September 2018 geboren und hat wirklich die Nase voll von diesem Leben. Wer fasst sich ein Herz und nimmt ihn bei sich Zuhause auf? Gesucht werden hundeerfahrene Menschen, die seine Energie in die richtigen Bahnen lenken können und wollen. Standfest sollten sie ebenfalls sein, um nicht von seiner Liebe „umgeworfen“ zu werden. Kinder sollten daher mindestens 14 Jahre alt sein. Ob erstmal nur eine Pflegestelle oder direkt ein eigenes Zuhause, beides wäre ihm völlig recht. Hauptsache er wird endlich so geliebt, wie er es verdient und artgerecht ausgelastet. In den oft überfüllten Sheltern sind die Hunde der Langeweile bedingungslos ausgeliefert. Kein schöner Gedanke für einen lebensfrohen Hund wie Barnie, oder?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Barnie haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Barnie ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Familie Kn. hat die Patenschaft für Barnie übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Barnie beim wilden Spielen mit seiner Zwingerkameradin im Januar 2020:

BARNIE-ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2501824436555837

Gepostet von Help Azorel am Samstag, 4. Januar 2020

November 2019:

BARNIE-ADOPT ME!

BARNIE wants to have a family!Please help!https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2501824436555837

Gepostet von Help Azorel am Sonntag, 3. November 2019

BARNIE-ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2501824436555837

Gepostet von Help Azorel am Mittwoch, 13. November 2019

Juna
ca. 45 cm – sucht das große Wunder

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: hat kein Vertrauen in die Menschen
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: mit Ersthund
Geeignet für: Menschen mit ganz viel Geduld und professioneller Erfahrung
Im Shelter seit: 2018
Verwandte: Welpen Maja und Ivi
Besonderheit: hatte Herzstillstand während der Narkose, daher unkastriert (Handicap)

Unsere bildhübsche Juna wurde im Jahre 2018 mit ihren beiden damaligen Welpen Maja und Ivi aus einem Public Shelter gerettet. Seither warten die drei Ladies in unserem Shelter auf ihr großes Glück.

Juna bekam damals ein zweites Leben geschenkt. Und sie sollte noch ein weiteres Mal dem Tode von der Schippe springen. Denn als sie von uns für die Kastration in Narkose gelegt wurde, hörte ihr Herz plötzlich auf zu schlagen. Wie durch ein Wunder kam sie ins Leben zurück. Die Operation musste aber abgebrochen werden und somit ist Juna nicht kastriert. Eine weitere Narkose wäre ein zu großes Risiko für die junge Hundelady. Daher wird sie unkastriert bleiben.

Das Leben auf der Straße und die Zeit im Public Shelter hinterließen bei Juna einige seelische Narben. Ihr Vertrauen in die Menschheit hat sie gänzlich verloren. Sie lässt sich nicht anfassen und wenn man ihr zu nahe kommt, dann kann sie schon mal die Zähne zeigen und schnappen.

Die Hündin mit den braunen Schlappohren wartet daher auf ihren ganz speziellen Menschen. Dieser sollte viel Erfahrung mitbringen, denn es wird eine sehr große Herausforderung sein, ihr Vertrauen zu gewinnen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Juna haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Juna ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Antonia G. hat die Patenschaft für Juna übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Bounty
ca. 45 cm – der Schöne

Steckbrief
Alter: September 2018 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: lässt sich von Fremden nicht anfassen
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: sehr hundeerfahrene Menschen
Im Shelter seit: 2018

Unser schöner Bounty ist noch einer von den traurigen Fällen, die so ziemlich ihr ganzes bisheriges Leben im Shelter verbracht haben. Gerade bei seiner hübschen Fellzeichnung und der tollen Ausstrahlung hatten wir die Hoffnung, dass es bei ihm nicht so weit kommt und er bereits als Welpe ausreisen darf.

Aber gut, das ist nun nicht mehr zu ändern. Er gehört zu den schüchterneren Hunden und mag fremde Menschen überhaupt nicht. Es fällt ihm einfach schwer Vertrauen aufzubauen. Seine eine feste Bezugsperson aber ist herzlich willkommen, wie auf den Videos zu sehen. Da darf auch gekrault und gespielt werden. Die anderen Pfleger hingegen werden bis heute nicht akzeptiert und notfalls könnte er auch schnappen. Vermittelt wird Bounty deshalb nur zu Menschen mit viel Hundeerfahrung. Der hübsche Rüde wird eventuell viel Zeit benötigen, bis er Vertrauen fasst und sich anfassen lässt.

Wer gibt ihm eine Chance?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Bounty haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Bounty ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Sabine R. hat die Patenschaft für Bounty übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Bounty im Juli 2020:

Hier seht ihr Bounty im April 2020:

Hier seht ihr Bounty im Dezember 2019:

Hier seht ihr Bounty im April 2019:

 

Sunshine
ca. 48 cm – sucht ihre Menschen

Steckbrief
Alter: ca. 8 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Größe: ca. 45-50 cm
Geimpft/Gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Geeignet für: Menschen mit Hundeerfahrung
Im Shelter seit: 2018

Dürfen wir vorstellen? Unsere wunderschöne Sunshine. Diese hübsche braune Hündin ist seit Ende 2018 in diesem Shelter und gewöhnt sich nicht so richtig an den Alltag hier. Sie ist etwa 2013 geboren und circa 45-50 cm groß. Wie das Leben von Sunshine aussah, bevor sie zu uns gebracht wurde, können wir nur ahnen. Aber es muss ein beschwerliches Leben gewesen sein. Selten, dass ausreichend Futter da war, um den leeren Magen zu füllen. Zudem musste sie sich immer Unterschlupf suchen, um vor der Sonne oder den bitterkalten Temperaturen des Winters halbwegs geschützt zu sein. Bei uns ist sie in Sicherheit, ist aber nicht so ganz davon überzeugt, dass es hier besser sein soll als auf der Straße.

Sie vermisst ihr Leben in Freiheit, denn die Nase mal wieder in den Wind zu halten oder frisches Gras unter den Pfoten zu spüren, das wäre was Tolles. So muss sie sich leider mit den wenigen Quadratmetern begnügen, die ihr der Zwinger zu bieten hat. Und da das nicht ausreicht, um ein erfülltes Hundeleben zu führen, träumt Sunshine davon, bald ihre große Reise in ein eigenes Zuhause antreten zu dürfen. Mit ihren Hundefreunden versteht die Maus sich hervorragend. Menschen sind ihr allerdings noch immer suspekt und auch Berührungen kann sie noch nicht wirklich ertragen.

Sicherlich wird es einige Zeit dauern, bis sie sich an das für sie völlig fremde Leben gewöhnt hat. Aber wenn man genug Zeit, Geduld und Erfahrung hat, wird man ihr helfen können, sich gut einzuleben. Und genau diese Menschen, die schon hundeerfahren sind, suchen wir für die süße Maus. Wer hat noch ein Körbchen für Sunshine frei und möchte ihr zeigen, dass das Leben noch so viel mehr zu bieten hat, als das, was sie bisher kennen gelernt hat?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sunshine haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Sunshine ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Cornelia S. hat die Patenschaft für Sunshine übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Sunshine im März 2020:

Shelter,,HELP AZOREL"

Gepostet von Help Azorel am Mittwoch, 25. März 2020

Yoshi S
ca. 45 cm – braucht wieder Hoffnung

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: zurückhaltend, mag keine Berührungen
Größe: 40-45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldige Menschen
Geeignet für: Hundeerfahrung vorausgesetzt
Im Shelter seit: 2018

Yoshi ereilte das Schicksal vieler rumänischen Hunde, denn er war bei seinen Menschen nicht mehr erwünscht und wurde auf die Straße gesetzt. Diese Erfahrung hat es ihm nicht leichter gemacht, dem Menschen zu vertrauen und so ist er sehr zurückhaltend. Er kommt auf die Menschen zu, aber kann deren Berührungen nur schwer ertragen.

Trotzdem geben wir die Hoffnung nicht auf, auch für ihn ein tolles Zuhause zu finden. Er ist etwa 2016 geboren und ca. 40-45 cm klein. Er braucht viel Einfühlungsvermögen, Sicherheit und liebevolle Konsequenz, aber dann wird er sicher ein toller Begleiter. Es lohnt sich immer, diese Mühe aufzubringen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Yoshi haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Yoshi ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Sonja S. hat die Patenschaft für Yoshi S übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Face
ca. 45 cm – sucht sein A-Team

Mit seinem guten Aussehen, dem freundlich-charmanten Charakter und seiner tollen Ausstrahlung ähnelt er seinem Namensvetter sehr – unser Face. Immer gut gelaunt und stetig versucht, jedem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, um die Situation hier wenigstens etwas erträglicher zu machen. Im Shelter mit den Geschwistern, Dante, Nisha und Motte aufgewachsen und einst voller Hoffnung, hier nicht groß werden zu müssen, ist er schon viel zu lange hier. Warum, das können wir uns auch nicht erklären. Unter den vielen anderen Junghunden fiel er wahrscheinlich kaum auf und wir sind sehr traurig darüber, dass niemand das in ihm sieht, was wir in ihm sehen – ein Rohdiamant mit Potential zum Traumhund!

Wenigstens ist Face nicht alleine und verbringt den lieben langen Tag mit seinen Hundefreunden. Trotzdem soll das doch nicht alles gewesen sein und wir hoffen nun, für diesen tollen Hundebuben ein Zuhause oder eine Pflegestelle zu finden, in der er sich endlich weiter entwickeln kann und die Aufmerksamkeit bekommt, die er so sehr verdient. Face ist im Juni 2018 geboren und mittelgroß. Klar, am Anfang wird alles neu für ihn sein, aber wenn er sich eingewöhnt hat, wird er bestimmt ein toller Begleiter, der mit seinem A-Team jedes Abenteuer voll motiviert bestreitet.

Alles was er dazu braucht ist eine Chance, denn er will nicht länger warten.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Face haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Face ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Harald S. hat die Patenschaft für Face übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Face zusammen mit seinen Freunden im April 2019:

Dante
ca. 40 cm – der süße Hundebub

Dieser süße Fratz namens Dante teilt das Schicksal vieler anderer Hunde in Rumänien. Ungewollt vom Menschen hat er bisher nicht viel kennen lernen dürfen, außer dem kahlen Fußboden und dem tristen Leben, abgeschieden von allem Schönen. Er wagt es gar nicht, davon zu träumen was da alles auf ihn warten könnte.

Wenigstens ist Dante nicht alleine und verbringt den lieben langen Tag mit seinen Hundefreunden. Von seinen Geschwistern Nisha, Motte und Face ist allerdings nur noch letzterer an seiner Seite, die Mädels sind schon lange bei liebenden Familien in Deutschland untergekommen. Dabei ist Dante super freundlich sowohl zu Zwei- als auch zu Vierbeinern. Ganz, wie es sich für einen so tollen Rüden gehört, ist er verspielt, lieb, neugierig und wuselt gerne mal hier und mal da herum. Trotzdem soll das nicht alles gewesen sein und wir hoffen nun, für diesen tollen Hundebuben ein Zuhause oder eine Pflegestelle zu finden, in der er alles verpasste erleben darf. Dante ist im Juni 2018 geboren, etwa mittelgroß und mehr als bereit, in ein neues Leben zu reisen.

Welcher liebe Mensch möchte unserem schönen Dante den Weg ebnen und ihm so das Leben im Shelter ersparen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Dante haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Dante ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Karin W. hat die Patenschaft für Dante übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Dante im April 2019 mit seinen Hundefreunden:

Joschi
ca. 50 cm – der Ruhige

Dieser hübsche weiß-braune Rüde mit der tollen Zeichnung im Gesicht ist unser Joschi. Er ist ein sehr freundlicher Rüde, der mit jedem auskommt. Er ist seit 2018  bei uns im Shelter und scheint noch keine allzu schlechten Erfahrungen mit uns Menschen gemacht zu haben. Trotzdem war sein bisheriges Leben auf der Straße sicher nicht leicht und er ist vorsichtig geworden. Umso besser, dass er nun bei uns ist und sich von unseren Pflegern versorgen lassen kann.

Er ist mit dem Leben im Shelter nach wie vor noch etwas überfordert. Vergleicht man aber die ersten Bilder von ihm mit den Neuesten, dann sieht man wunderbar wie sehr er trotzdem auftaut und immer mehr vertrauen fast. Natürlich ist das Leben hinter Gittern kein schöner Zustand, im besten Falle ist es nur ein kurzer Zwischenstopp auf seinem Weg in ein neues und besseres Leben. Es wäre schön, wenn Joschi bald sein eigenes Körbchen bekommen könnte, in das er sich einkuscheln kann, mit seinen Menschen Spaziergänge unternehmen kann und wieder die Welt erschnüffeln könnte.

Seinen Koffer hat Joschi bereits gepackt und wartet nur darauf, sich auf die lange Reise in sein Glück machen zu dürfen. Sicher wird er, wenn er angekommen ist, einige Zeit brauchen, um sich an den völlig fremden Alltag zu gewöhnen. Immerhin gibt es viele Eindrücke zu verarbeiten und die Reise ist lang und anstrengend. Mit Ruhe und Geduld kann man ihm aber helfen, sich bald einzuleben und Vertrauen zu fassen. Joschi ist etwa 2012 geboren und ca. 50 cm groß.

Welcher liebe Mensch hat diesen tollen Kerl in sein Herz geschlossen und möchte ihm ein besseres Leben ermöglichen und mit ihm gemeinsam die kleinen und großen Herausforderungen des Alltags bewältigen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Joschi haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Joschi ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Simone K. hat die Patenschaft für Joschi übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Hier ist unser Joschi schon sehr mutig im April 2019:

Nero
ca. 55 cm – der Misstrauische

Steckbrief
Alter: ca. 9 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: mag keine Männer,
Größe: ca. 55 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Haus mit eingezäunten Garten
Geeignet für: Hundeerfahrene Menschen mit Zeit und Geduld
Im Shelter seit: 2018

Hier kommt unser Nero! Der stattliche Rüde ist  bereits seit 2018 bei uns, kann sich hier aber nicht so richtig eingewöhnen. Er scheint in seinem bisherigen Leben keine allzu guten Erfahrungen gemacht zu haben und es fällt ihm schwer, Vertrauen aufzubauen. Es sieht so aus, als würde er nicht so richtig verstehen, warum er hier nun eingesperrt leben muss. Wie soll er auch wissen, dass wir nur sein Bestes wollen?! Natürlich wünschen wir uns für unseren Nero, dass er nicht ewig warten muss, bis auch er sein großes Abenteuer bestreiten kann, nämlich die Reise seines Lebens anzutreten. Er möchte wieder Gras unter seinen Pfoten spüren, die Nase in den Wind halten und all die tollen Gerüche der Natur in sich aufnehmen.

Leider ist Nero aber ein recht launischer Hund. Während er in dem einen Moment noch freundlich am Gitter steht und sich kraulen lässt, wie auf seinem Video, steht er nur wenige Sekunden später knurrend dort, als hätte man einen ganz anderen Hund vor sich. Mit seiner Pflegerin versteht er sich zwar ganz gut, aber Fremde und insbesondere Männer haben bei dem armen Kerl keinen guten Stand. Da kann er schon mal zeigen, dass er es nicht mag, wenn Männer ihn anfassen möchten. Wir mögen gar nicht daran denken, was er erlebt hat, dass er sich nun so verhält. Wir hoffen aber natürlich, dass auch er irgendwann begreift, dass wir Zweibeiner nicht alle schlecht sind und ihm nur helfen wollen.

Natürlich verringert das seine Chancen um ein Vielfaches und er wird nur in sehr erfahrene Hände vermittelt, die sich mit traumatisierten Hunden auskennen und denen absolut klar ist, auf was sie sich einlassen. Doch wir hoffen weiter auf ein Wunder und möchten Nero nicht aufgeben!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Nero haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Nero ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Sarah K. und Jean-Marie B. haben die Patenschaft für Nero übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Hier seht ihr Nero im April 2019:

Nero im November 2018 im anderen Shelter:

Amy
ca. 48 cm – die Zuversichtliche [IN BEHANDLUG]

Steckbrief
Alter: ca. 7 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, offen, ruhig
Größe: 40-45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Familie, die viel Liebe zu vergeben hat
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: 2018

Bei Amy wurden Herzwürmer festgestellt. Sie wird nun behandelt und darf ausreisen, sobald die Therapie erfolgreich abgeschlossen ist.

Amy hat bereits einiges mitmachen müssen, denn sie wurde 2018 zusammen mit ihren Welpen im tiefsten Winter im Wald ausgesetzt. Es ist ihr also bekannt, wie herzlos Menschen sein können. So sehr hat diese liebenswerte Dame nun eine zweite Chance verdient! Denn sie lässt sich definitiv nicht nachsagen, nachtragend zu sein. So zeigt sie sich im Shelter stets freundlich und gut gelaunt, ist aber eher von ruhigem Charakter. Lediglich bei fremden Personen ist sie anfangs schüchtern.

Sie ist bei uns im Shelter zwar in Sicherheit, aber ihr Leben möchte die hübsche Dame hier trotzdem nicht verbringen müssen. So viel gibt es noch zu entdecken – da ist sie sich sicher. Die etwa 2014 geborene und ca. 45 – 50 cm große Hündin versteht sich nicht nur als Menschenfreund, auch mit ihren Artgenossen versteht sie sich sehr gut. Somit darf im neuen Zuhause gerne schon ein weiterer Vierbeiner auf sie warten, das ist aber kein „Muss“.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Amy haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Amy ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Janet S. und Sven M. haben die Patenschaft für Amy übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Hier seht ihr Amy im Juli 2020:

Hier seht ihr Amy im Dezember 2019:

Hier im November 2019:

AMY-ADOPT ME!

Nobody wants me?https://www.facebook.com/helpazorel/photos/?tab=album&album_id=2176459949092289

Gepostet von Help Azorel am Montag, 25. November 2019

April 2019:

 

Cleo
ca. 45 cm – die Naschkatze

Cleo, unsere schwarze Schönheit, hat eine ganz besonders herzliche und freundliche Ausstrahlung. Aus irgendeinem Grund haben schwarze Hunde es oft schwerer, ein Zuhause zu finden. Vor allem, wenn sie weder besonders jung, besonders alt, sehr groß oder sehr klein sind, sondern einfach nur „ganz normal“. Trotzdem wollen wir die Hoffnung nicht aufgeben, auch für diese Lakritznase ein passendes Körbchen zu finden.

Cleo ist ca. 2014 geboren und etwa 45-50 cm groß. Ihre grauen Strähnchen im Fell lassen sie älter wirken, als sie eigentlich ist. Das mag an dem Stress im Shelter liegen, aber zum Glück sind Hunde nicht so eitel wie wir Menschen. Wir verstehen die grauen Haare als „Highlights“ und das macht sie eben doch wieder besonders. Sie versteht sich mit Menschen und Artgenossen gleichermaßen gut und hat wirklich das Potential zum Traumhund. Warum also hat noch nie jemand nach ihr gefragt?

Wir wünschen uns für Cleo so sehr ein eigenes Zuhause, wo sie umsorgt wird und sie vielleicht auch eine kleine Diät halten kann. Denn sie weiß unsere Leckerchen durchaus zu schätzen und sagt natürlich nicht „nein“, wenn man Mal etwas zum Naschen mitbringt. Trotzdem ist sie keine Schlaftablette und bringt uns oft zum Lachen, wenn sie wie ein Welpe durch den Zwinger hüpft. Und fast genauso gut wie Leckerchen sind Streicheleinheiten. Wie man auf ihren Videos sieht, ist beides bei ihr immer an der richtigen Stelle.

Sie strahlt so viel Lebensfreude aus und wir hoffen von Herzen, dass sie bald entdeckt wird, damit sie diese nicht irgendwann verliert.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Cleo haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Cleo ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Tanja S. hat die Patenschaft für Cleo übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde


Hier sehr ihr Cleo und ihre Mädels-WG im April 2019, wo Cleo pflichtbewusst aufpasst, dass kein Leckerchen verloren geht:

August 2018:

CLEO

CLEO wants to have a beautiful life with a family!Please help!https://www.facebook.com/media/set/?set=a.2093113777426907.1073742909.106805446057760&type=3

Gepostet von Help Azorel am Donnerstag, 9. August 2018

Lasse
ca. 45 cm – der Neugierige

Steckbrief
Alter: ca. 8 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: mag die Nähe von Menschen, aber keine Berührungen
Größe: ca. 40cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Menschen mit viel Geduld und Zeit und Verständnis
Geeignet für: hundeerfahrene Menschen
Im Shelter seit: 2014

Dieser süße kleine Mann ist nur etwa 40 cm groß und gehört zu den Hunden, die frei in der Mitte des Help Azorel Shelters leben dürfen. Das ist schon Mal besser als in einem der Zwinger zu sitzen, trotzdem geht der Stress und die Lautstärke der vielen Hunde um ihn herum auch an ihm nicht spurlos vorbei.

Lasse hält sich gerne in der Nähe von Menschen auf. Jedoch lässt er Berührungen nicht zu und kann es auch deutlich zeigen, wenn man ihm zu nahe kommt. Daher braucht es für ihn ein Zuhause mit Menschen, die diese große Herausforderung annehmen wollen und sich bewusst sind, dass es viel Arbeit bedeutet. Ein vorhandener Ersthund wäre bestimmt eine gute Hilfe für den hübschen Lasse.

Auch wenn es nicht einfach ist, das passende Zuhause für den Hundemann zu finden, geben wir die Hoffnung nicht auf, dass er es eines Tages schafft.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lasse haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Lasse ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Cornelia F.-H. hat die Patenschaft für Lasse übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Joy
ca. 50 cm – der Stolze

Steckbrief
Alter: ca. 7 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: zurückhaltend, ruhig
Größe: ca. 45-50 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen
Geeignet für: Hundeerfahrene Menschen
Im Shelter seit: 2018

Dieser stolze, etwa 45 – 50 cm große Rüde heißt Joy und hat Glück im Unglück, denn er gehört zu den wenigen Hunden, die im Help Azorel Shelter frei in der Mitte leben dürfen. Momentan zeigt er sich als sehr gemütlicher Hund, der gerne auf seiner Hütte liegt und von dort aus alles beobachtet. Überhaupt ist ein lieber und sehr ruhiger Rüde, Menschen gegenüber aber eher zurückhaltend. Angefasst zu werden mag er aktuell nicht, er beißt aber auch nicht, wenn man es doch tut. Die Aufgabe seiner neuen Familie wird es also sein, ihm mittels Liebe und Geduld zu zeigen, dass Streicheleinheiten etwas ganz tolles sein können.

Auch wenn er hier im Shelter zu den privilegierteren Hunden gehört und mehr Freiraum zur Verfügung hat,  würde er sein Leben trotzdem lieber in einer Familie fortführen, wo es nicht so laut und stressig ist wie im Shelter. Aufgrund seiner tiefenentspannten Art würden wir uns für ihn auch einen eher ruhigen und stressfreien Haushalt wünschen, wo er alle Viere von sich strecken kann. Sicherlich muss er noch einiges lernen, denn ein Leben wie hier kennt er nicht. Doch auch das wird er schaffen und ein treuer Begleiter werden. Mit seinen Artgenossen hat er keinerlei Probleme und schaut sich deren Spielereien gerne von seiner Hütte aus an, auf der er so gerne liegt.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Joy haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Joy ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Nadine B. hat die Patenschaft für Joy übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Hier sieht man Joy kurz im April 2019 am Anfang des Videos, wie er es sich links im Bild gemütlich macht:

Buddy
ca. 35 cm – klein aber oho

Steckbrief
Alter: ca. 7 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: rennt vor Menschen weg, kann nicht angefasst werden
Größe: ca. 35cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen
Geeignet für:  sehr hundeerfahrene Menschen
Im Shelter seit: 2018

Buddy ist ist ein bildhübscher, kleiner Rüde, der sicherlich schon viel in seinem Leben mitgemacht hat. Er hat kein wirkliches Vertrauen zum Menschen, ist sehr unsicher und warnt auch seine Zwingerkumpels, wenn Zweibeiner ihm unheimlich sind. Er braucht erfahrene Hundefreunde, die ihm das Leben in Deutschland mit viel Konsequenz und Geduld zeigen, denn wenn ihm etwas nicht passt, dann wird auch schon mal gezwickt. Auch da darf man sich nicht von seiner Größe und seinem niedlichen Aussehen einwickeln lassen.

Mit seinen Zwingerkollegen kommt er gut zurecht, ist allerdings im Umgang eher etwas ruppig. Wer den kleinen Mann zu sich holt muss sich seiner Sache sicher sein, um auch ihm die nötige Sicherheit bieten zu können.

Wer mag sich der Herausforderung stellen und Buddy zeigen, dass doch nicht alles und jeder so schlecht ist, wie er glaubt?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Buddy haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Buddy ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Daniela K. hat die Patenschaft für Buddy übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Hier sehr ihr den kleinen Kerl im April 2019:

Timmy G
ca. 50 cm – der Tapfere

Auch unser Timmy wartet bereits seit 2018 im Shelter. Er war bisher immer recht schüchtern und wollte nicht viel von uns wissen. Und dann bei unserem Besuch 2019 die Überraschung – obwohl wir im Zwinger waren, zeigte er sich sehr mutig und kam sehr dicht an uns heran, um etwas Leckeres abzugreifen. Das ist für ihn ein riesiger Schritt in die richtige Richtung gewesen, der nun dringend belohnt werden sollte. Er zeigte sich zwar weiterhin schüchtern, aber auch neugierig. Die Neugierde und dass er bestechlich ist, sind beides Eigenschaften, die einen Einstieg in ein neues Leben sehr erleichtern.

Timmy ist etwa 2013 geboren und ungefähr 45-50 cm groß. Er ist sehr verträglich und orientiert sich an seinen Mitbewohnern, so dass ihm ein souveräner Freund im neuen Zuhause sicher helfen würde, sich einzugewöhnen. Er muss noch eine Menge lernen und natürlich bedeutet das auch Arbeit, ihn an ein normales Leben zu gewöhnen, aber die Mühe lohnt sich. Denn wir sind seine einzige Chance.

Wer zeigt ihm, dass es sich lohnt, das Vertrauen in den Menschen zu erweitern und dass er nicht umsonst so mutig geworden ist?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Timmy haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Timmy ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Petra G. hat die Patenschaft für Timmy übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Timmy G im April 2019:

Mia
ca. 45 cm – möchte vertrauen

Steckbrief
Alter: ca. 6 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: ängstlich, unsicher, zurückhaltend
Größe: ca. 45cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Haus mit eingezäunten Garten und viel Raum
Geeignet für: sehr hundeerfahrene Menschen
Im Shelter seit: 2017

Unsere Mia ist wirklich ein kleiner Pechvogel. Sie gehört zu den Hunden, die sich immer Mühe geben, die Vergangenheit zu vergessen, aber sich damit gleichzeitig sehr schwer tun. Während sie immer mal Phasen hat, in denen sie etwas auftaut, sitzt sie bei unserem nächsten Besuch wieder traurig neben ihrer Hütte. Sie bemüht sich wirklich sehr, aber wer kennt das nicht – über seinen Schatten zu springen ist gar nicht so einfach, wie es klingt. Und leider reicht die Zeit hier nicht aus, um wirklich nachhaltig und konsequent mit den Fellnasen zu arbeiten. Denn sie alle wollen vor allem einen sauberen Zwinger und einen vollen Bauch. Danach ist der Tag dann oft auch schon wieder vorbei.

Mia ist bereits seit Ende 2017 bei uns und musste nach der großen Fangaktion im November 2018 leider das Shelter wechseln. Nun sitzt sie bei uns im Help Azorel und wartet… worauf aber, das weiß sie auch nicht so genau. Bei unserem Besuch 2019 saß sie recht resigniert neben ihrer Hütte, während ihre Zwingergenossen sich unbändig über den Besuch freuten. Sie saß einfach dort und schaute verwirrt in der Gegend herum, fast als wüsste sie gar nicht, was ihre vierbeinigen Freunde da eigentlich machen, wie ihr in ihrem Video sehen könnt.

Wir können nur vermuten, dass Mia in ihrem kurzen Leben überwiegend negative Erlebnisse mit der Spezies „Mensch“ gemacht hat. In sie muss man sehr viel Geduld und Liebe investieren, um ihr Vertrauen zu gewinnen und die Lebensfreude zu wecken. Sie sollte deshalb in ein sehr ruhiges Zuhause ziehen, bei Menschen, die sich dieser Aufgabe bewusst sind. Ein Angsthund bedeutet viel Verantwortung und noch viel mehr Geduld. Es wird viele kleine Schritte nach vorne geben, aber auch immer wieder Rückschläge. Oft ist man verzweifelt, den Tränen nahe, aber jede noch so kleine Entwicklung ist ein Geschenk und erfüllt einen mit großer Freude und Zufriedenheit. Ein vorhandener Artgenosse könnte Mia in der neuen Welt unterstützen, denn an diesem könnte sie sich orientieren und er ihr ein Gefühl von Sicherheit vermitteln.

Mia lässt sich nicht anfassen und zeigt auch deutlich, dass sie es nicht möchte. Ob wir je ein Zuhause mit Menschen finden, die sich dieser großen Aufgabe gewachsen fühlen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Mia haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Mia ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Mias voller Futternapf und die medizinische Versorgung wird durch ihre Paten Ulrike und Alexander B. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde


 

Hier seht ihr Mia im April 2019, wie sie zwar eingeschüchtert in der Ecke sitzt, aber immerhin nicht in die Hütte flüchtet. Das ist ein guter Schritt nach vorne!

Letti
ca. 45 cm – die Skeptikerin

Steckbrief
Alter: ca. 6 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: ängstlich bei Menschen, zieht sich zurück
Größe: ca. 40-45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: ruhiges Zuhause mit viel Raum und Platz
Geeignet für: Menschen mit ganz viel Hundeerfahrung
Im Shelter seit: 2018

Unsere Letti mit einer Schulterhöhe von ca. 45 cm betrachtet uns Menschen noch mit großer Skepsis. Die etwa 2015 geborene Hündin kann nicht einschätzen, ob sie den Zweibeinern nun vertrauen kann. Sie zieht sich deshalb oft zurück und beobachtet das Geschehen von ihrer Hütte aus. Zu groß ist die Furcht vor dem Menschen geworden. Wir hoffen, dass sich dies spätestens mit einem eigenen Zuhause wieder bessert, denn die Zeit reicht hier leider nicht, um mit allen Hunden so zu arbeiten, wie sie es bräuchten.

Deshalb sollte ihr neues Zuhause viel Erfahrung, Geduld, Liebe und Konsequenz mitbringen, denn auch dort muss sie sich erst eingewöhnen und lernen, dem Menschen zu vertrauen. Gerne kann ein vorhandener Artgenosse auf sie warten, der ihr zur Seite steht und an dem sie sich orientieren kann. Auch alle Alltagssituationen muss sie lernen, denn bisher durfte sie vermutlich noch nie den Luxus einer sicheren Unterkunft genießen. Ganz zaghaft wird sie ihr neues Reich erkunden, irgendwann die Spaziergänge zu schätzen wissen, ihre Lebensfreude wird zurückkehren und sie kann das Leben endlich genießen. Wer ermöglicht ihr diesen Traum?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Letti haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Letti ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Silke R. hat die Patenschaft für Letti übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Hier sieht man Letti im April 2019, wie sie nicht einmal mehr ihre Hütte verlassen mag.

Aurora
ca. 50 cm – sucht ein ruhiges Zuhause

Diese schüchterne Dame namens Aurora sucht dringend ein Zuhause der etwas ruhigeren Art. Gern ein Ehepaar, dass sich eine etwas zurückhaltende Fellnase wünscht. Auf jeden Fall aber ohne Kinder.

Die etwa 2013 geborene und etwa 50 cm große Hündin ist eine Schönheit auf vier Pfoten. Sie wird ihr eigenes Hundekörbchen in und die neu gewonnene Zuwendung ihrer Zweibeiner sicher zu schätzen wissen und ihre Menschen mit treuer Fellnasenliebe belohnen. Damit wird sie eine super tolle Lebensbegleitung sein, die sich hoffentlich ganz schnell einlebt, auftaut, viele spaßige Momente bringt und eine ganz aufmerksame Begleitung für ihre Besitzer darstellt.

Schnell hat sie ihren Koffer gepackt und freut sich schon jetzt über die Chance auf ein eigenes Körbchen. Vielleicht ja bei Ihnen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Aurora haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Aurora ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Auroras voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Carina E. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Harley
ca. 45 cm – braucht dringend Starthilfe

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: ängstlich bei Menschen, zieht sich zurück
Größe: ca. 40-45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: Menschen mit ganz viel Hundeerfahrung
Im Shelter seit: 2017

Als unser Harley im Sommer 2017 ins Shelter kam hatten wir gehofft, dass er sich hier gar nicht so recht eingewöhnen muss und schnell gesehen wird. Jetzt, Jahre später, wartet er noch immer. Auch er ist einer der Hunde, die nach der großen Fangaktion im November 2018 das gewohnte Shelter gegen dieses hier wechseln musste und das hat ihm so gar nicht gut getan. Während er vorher langsam anfing aufzutauen, sitzt er jetzt nur noch neben seiner Hütte, wenn Menschen vor dem Zwinger stehen. Das macht uns einfach nur unendlich traurig, denn hier reicht die Zeit einfach nicht, um mit ihm zu arbeiten, denn es müssen so viele Hunde versorgt werden.

Harley ist etwa 2016 geboren und ca. 45 cm groß. Er weiß ja noch gar nicht, wie es sich anfühlt, geliebt und umsorgt zu werden. Für Harley müssen sich ganz besondere Menschen melden. Menschen, die sich bewusst sind, was es heißt, einen Hund wie ihn bei sich aufzunehmen. Dass es unendlich viel Zeit, Geduld und Erfahrung braucht, um einer solche Seele, die mit den Menschen abgeschlossen hat, die Tür für eine bessere Zukunft zu öffnen.

Wer gibt dem schönen Harley dieses große Chance?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Harley haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Harley ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Petra I. hat die Patenschaft für Harley übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Hier sieht man Harley im April 2019 hinten in der Ecke:

Dieses Video entstand im November 2018 im anderen Shelter:

 

Neville
ca. 50 cm – tapferer Rüde gibt sich auf

Steckbrief
Alter: ca. 9 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: lässt sich von Fremden nicht anfassen, ruhig
Größe: ca. 50 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: sehr, sehr hundeerfahrene Menschen
Im Shelter seit: 2017
Besonderheit: hinkt mit den Hinterläufen, inkontinent (Handicap)

Dieser hübsche Rüde namens Neville wurde ca. 2012 geboren und erlitt das Schicksal vieler rumänischer Hunde, denn er wurde von einem Auto angefahren und liegen gelassen. Unsere Helfer vor Ort beobachten den scheuen Rüden schon lange, versuchten ihn mehrfach ohne Erfolg einzufangen und waren so glücklicherweise auch während des Unfalls vor Ort. So konnten sie ihn direkt mit in das sichere Shelter nehmen.

Mit großen Augen schaute er sich die neue Umgebung an, war noch völlig verunsichert und wusste nicht wie ihm geschieht. Geschockt vom Unfall drückte er sich die ganze Zeit auf den Boden und wollte nicht laufen, auch das gute Zureden half nichts. Doch es war, wie sich herausstellte, nicht nur die Angst, die ihn lähmte, auch körperlich schien der Unfall seine Spuren hinterlassen zu haben. Eine ganze Weile konnte er seine Hinterbeine nicht bewegen, doch dank der Medikamente lernte er wieder aufzustehen. Inzwischen kann er sogar wieder gehen, hinkt aber mit beiden Hinterläufen und kann seinen Stuhlgang nicht mehr kontrollieren. Was er genau für Baustellen hat können wir nicht sagen. Zudem ist er nach wie vor sehr ruhig und verunsichert, fast sieht es so aus, als würde er resignieren, denn er liegt viel und schaut mit verzweifeltem Blick in die Ferne. Wenn seine Pflegerin den Zwinger betritt, ergreift er nicht einmal mehr die Flucht und lässt sich mittlerweile sogar bereitwillig von ihr anfassen. Ob aus Resignation oder Freude über die Zuneigung ist schwer zu sagen…

Ob wir je ein Zuhause für ihn finden werden, wissen wir nicht. Es müssten sich ganz, ganz besondere Menschen für ihn melden. Menschen mit viel Erfahrung, denn Neville ist eine echte Herausforderung. Er mag fremde Menschen nicht, braucht ganz viel Zeit um Vertrauen aufzubauen und zeigt das notfalls auch Mal mit seinen Zähnen.

Neville hat sich ein Leben ohne Sorgen, mit viel Liebe und Fürsorge sehr verdient. Ob er das jemals bekommen wird, steht in den Sternen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Neville haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Neville ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Uwe K. und Barbara P. haben die Patenschaft für Neville übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


In diesem Video aus April 2019 sieht man Neville kurz, wie er sich uns im Hintergrund seines Zwingers das erste mal nicht liegend zeigt, sondern mutig davor steht und sitzt:

Elsie
ca. 50 cm – die skeptische Schönheit

Diese schüchterne junge Dame ist ca. 2016 geboren, etwa 50 cm groß und wurde im Alter von einem Monat zusammen mit ihrem Bruder Carlson von unseren Helfern vor Ort auf der Straße gefunden. Dort überlebt ein Welpe in diesem Alter leider nicht lange, zu viele Gefahren lauern überall. Da Elsie seither im Shelter sitzt, hat sie leider nicht viel kennenlernen dürfen und findet uns Menschen noch immer sehr gruselig. Die Arbeit vor Ort lässt meistens nicht zu, dass man sich mit einem einzelnen Hund ausdauernd beschäftigt, damit dieser die Furcht vor dem Menschen ablegt. So konnte sie das Vertrauen leider nie erlangen.

Zwar macht sie um uns Menschen einen großen Bogen und hält uns lautstark fern, jedoch mag sie ihre Artgenossen dafür umso lieber. Ein schon vorhandener souveräner Ersthund im neuen Zuhause könnte Elsie deshalb den Beginn in ein neues Leben sehr erleichtern, ist aber kein Muss. Sie lebt im Zwinger zusammen mit ihrem Bruder und ist sogar die aufgeschlossenere von den beiden, denn ihr Bruder verlässt die Hütte gar nicht mehr, wenn Besuch da ist. Elsie würden wir trotzdem nur zu sehr erfahrenen Hundefreunden ohne Kinder in Pflege oder in ein Zuhause geben, die ihr mit viel Konsequenz und Durchhaltevermögen das Leben hier zeigen und nicht gleich aufgeben, wenn es mal einen Schritt zurück geht. Aber wir haben Hoffnung, denn bei unserem Besuch 2019 schien sie schon ein kleines bisschen entspannter zu sein und das ist zumindest ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Elsie haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Elsie ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Elisa T. hat die Patenschaft für Elsie übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Elsie im Januar 2021:

Hier ein Video von Elsie aus April 2019:

 

Carlson
ca. 50 cm – kennt noch nichts von der Welt

Der hübsche Carlson mit dem flauschigen Fell wartet nun schon seit 2016 auf seine Menschen. Er wurde im Alter von einem Monat zusammen mit seiner Schwester Elsie von unseren Helfern vor Ort auf der Straße gefunden. Dort überlebt ein Welpe in diesem Alter leider nicht lange, zu viele Gefahren lauern überall. Da Carlson seither im Shelter sitzt, hat er leider nicht viel kennenlernen dürfen und findet uns Menschen noch immer sehr gruselig. Die Arbeit vor Ort lässt meistens nicht zu, dass man sich mit einem einzelnen Hund ausdauernd beschäftigt, damit dieser die Furcht vor dem Menschen ablegt.

Uns ist klar, dass eine Vermittlung dieser Hunde sehr schwer ist, aber manchmal werden sie doch entdeckt und dürfen die Reise ins Glück antreten. Natürlich ist unser Carlson dennoch kein Hund für jedermann. Sowohl eine Familie als auch unerfahrene Hundefreunde wären für ihn wohl nicht die richtige Wahl. Wir sehen ihn eher bei einer Einzelperson oder einem Paar, welches sich gut mit Hunden und insbesondere Angsthunden auskennt und Carlson mit viel Ausdauer und Konsequenz das Leben hier zeigt.

Wer gibt unserem ca. 2016 geborenen Carlson eine Chance sein Leben zu genießen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Carlson haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Carlson ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Corinna H. hat die Patenschaft für Carlson übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Hier ein Video von Carlson aus Januar 2021:

Ella
ca. 50 cm – die Sensible

Steckbrief
Alter: ca. 12 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: ruhig, zurückhaltend, freundlich
Größe: ca. 50 cm
Geimpft/gechipt: ja
Geeignet für: geduldige Menschen und ein ruhiges Zuhause
Im Shelter: 2017
Besonderheit: aufgrund Ellas hohen Alters suchen wir dringend eine Pflegestelle oder ein Zuhause fürs Leben (Notfell)

Die ruhige Ella sucht ganz besondere Menschen, denn sie gehört zu den traurigen Schicksalen. Gerettet aus der Tötung in Breasta, wartet sie nunmehr seit Anfang 2017 auf ihre Chance.  Die Hündin hat vermutlich ihr ganzes Leben auf der Straße verbracht und gelernt, sich von der Spezies „Mensch“ fernzuhalten. Trotz allem haben die Hundefänger es geschafft, sie zu fangen. Dies ist für die meisten Hunde ein sehr traumatisches Erlebnis, da dies natürlich sehr ruppig zugeht.

Daher suchen wir für Ella ein liebevolles Zuhause mit Menschen, die eine unendliche Geduld und viel liebevolle Konsequenz mitbringen. Perfekt wäre ein Haushalt mit nur 1-2 Personen ohne Kinder, wenn möglich mit einem souveränen Ersthund, die ländlich mit einem sicher eingezäunten Garten wohnen. Geschirr/Halsband/Leine sind ihr fremd und es bedarf eines geduldigen Trainings. Ella braucht Menschen, die ihr „unsere“ Welt behutsam und langsam näherbringen und die sich viel Zeit für sie nehmen. Denn wenn sich die hübsche Hundedame erst mal sicher fühlt und Vertrauen gefasst hat, dann wird sie bestimmt eine wundervolle Begleiterin.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Ella haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Ella ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Liane J. hat die Patenschaft für Ella übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Ella im Dezember 2020:

Ein Video aus Mai 2017:

ELLAhttps://www.facebook.com/media/set/?set=a.1222423254495968.1073742701.106805446057760&type=3

Gepostet von Help Azorel am Samstag, 20. Mai 2017

Ninjo
ca. 50 cm – braucht dringend eine Chance

Steckbrief
Alter: ca. 9 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: Ja
Charakter: zurückhaltend, etwas unsicher
Größe: ca. 45-50 cm
Geimpft/gechipt: Ja
Geeignet für: geduldige und hundeerfahrene Menschen
Im Shelter seit: 2016

Auch unser Ninjo ist einer der „Glückspilze“, die aus der Tötung in Breasta gerettet wurden. Leider hat aber auch er in dieser Zeit das Vertrauen in den Menschen verloren. Kein Wunder, denn oftmals werden die Hunde mit sogenannten Fangschlingen von der Straße eingesammelt. Dies  kann bei sensiblen Hunden zu einem Trauma führen, welches die Hunde nur schwer wieder vergessen.

Ninjo ist ein sehr zurückhaltender Typ. Aber wenn nicht zu viele Leute gucken, dann kommt er doch schon mal ans Gitter und lässt sich kurz streicheln, wie einige Bilder zeigen. Keinesfalls mehr hockt er ausschließlich in seiner Hütte – nein – er beginnt am Leben teilzunehmen und bemüht sich. Umso mehr freuten wir uns, dass er bei unserem Besuch 2019 sogar ein Leckerchen annahm, wenn seine Zwingerkollegen nicht schneller waren. Dennoch suchen wir für diesen Kerl mit viel Potential erfahrenere Hundefreunde, die ihm mit viel Geduld, Konsequenz und Liebe zeigen, wie schön das Leben sein kann.

Wer mag für ihn der Fels in der Brandung sein, der ihn nach all den Jahren des Wartens aus der Versenkungen holen kommt? Er gibt uns eine zweite Chance, also sollte auch ihm jemand eine geben!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Ninjo haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Ninjo ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Cynthia B. hat die Patenschaft für Ninjo übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Hier seht ihr Ninjo im April 2019:

Teddy
ca. 48 cm – möchte endlich vertrauen

Der ca. 2014 geborene und etwa 45 – 50 cm große Teddy ist schon vor einigen Jahren aus der Tötung in Breasta gerettet und in unser sicheres Shelter gebracht worden. Mit seinen Hundefreunden versteht er sich sehr gut und liebt es, mit ihnen im Zwinger zu entspannen um den tristen Alltag ein wenig zu vergessen. Doch auch für ihn wird es höchste Zeit, seine Koffer zu packen und in ein neues Leben zu starten.

Leider hat er mit Menschen keine guten Erfahrungen gemacht und so war er bei seiner Ankunft sehr scheu. Mittlerweile ist er etwas aufgetaut und kommt neugierig zum Gitter, wenn seine Pflegerin davor steht. Menschliche Berührungen kann er aber nach wie vor nicht ertragen und zeigt dies auch deutlich mit seinen Zähnen, wenn es sein muss. Er ist somit ein Fall für sehr erfahrene Hundefreunde, die ein ruhiges Umfeld, genügend Geduld und liebevolle Konsequenz mit sich bringen. Er würde uns so gerne noch eine Chance geben, kann aber noch nicht so recht über seinen Schatten springen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Teddy haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Teddy ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Yvonne S. hat die Patenschaft für Teddy übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Hier sehr ihr Teddy im Hintergrund in seiner Hütte im April 2019

Mai 2017:

TEDDYhttps://www.facebook.com/106805446057760/photos/?tab=album&album_id=1235214589883501

Gepostet von Help Azorel am Samstag, 20. Mai 2017

Bonny
ca. 30 cm – die freche Zwergin

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, offen
Größe: 30-35 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldig, keine Wohnung
Geeignet für: hundeerfahene Menschen
Im Shelter seit: 2016

Bonny wurde ca. im August 2016 geboren und nur einen Monat später gabelten unsere Helfer das zarte Mädchen auf der Straße auf. Ganz alleine saß die nun 30-35 cm große Hündin dort und wusste sich nicht zu helfen. Doch leider wartet sie nun seit dieser Zeit vergebens auf ein eigenes Zuhause.

Der triste und graue Alltag im Shelter kann Gift für einen so jungen Hund sein, ihre ganze Jugend hat sie verpasst. Sie soll den Komfort eines Familienlebens erfahren dürfen und die Abenteuer des Lebens meistern.

Sie ist mit vielen anderen Vierbeinern aufgewachsen und kommt daher mit allen gut zurecht. Bonny ist dem Menschen gegenüber allerdings eher zurückhaltend und kommentiert gerne alles Mögliche… wie das bei kleinen Hunden oft so ist. Sie ist ein kleiner Frechdachs und wir würden sie daher nur bei hundeerfahrenen Menschen sehen, die trotz ihrer Größe konsequent mit ihr umgehen und sich nicht vor dieser Aufgabe scheuen, die ein Hund wie Bonny bedeutet.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Bonny haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Bonny ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Klara W. hat die Patenschaft für Bonny übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Bonny im August 2020:

Bonny im Juli 2020:

Ein Video aus Februar 2019:

Hier sieht man Bonny im April 2019, in der zweiten Hälfte des Videos, mitten im Getümmel wie sie versucht, etwas leckeres abzugreifen.

September 2017:

BONNY-Please adopt me!https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1362613420476950.1073742733.106805446057760&type=3

Gepostet von Help Azorel am Dienstag, 12. September 2017

 

Sparky
ca. 45 cm – möchte auch mal Glück haben

Steckbrief
Alter: ca. 6 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: etwas unsicher aber neugierig
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: mit souveränem Ersthund
Geeignet für: Hundeerfahrung
Im Shelter seit: 2016/2017

Der ca. 2015 geborene Sparky wurde aus einem Messigarten gerettet, wo er an der Kette leben musste. Diese unschöne Zeit in seinem Leben ist schon länger vorbei, nun fehlt aber noch immer ein eigenes Zuhause, um sein Glück perfekt zu machen.

Anfangs war er trotz seiner Vergangenheit ein sehr zutraulicher Kerl. Aber die lange Zeit im Shelter mit fehlendem Kontakt zum Menschen hat ihn misstrauisch werden lassen. Doch es besteht Hoffnung: Als wir ihn im März 2018 sahen, wollte er kaum hinter seiner Hütte hervortreten. Und im Oktober 2018 zeigte er sich schon deutlich neugieriger und auf den Videos aus April 2019 tänzelte er schon förmlich um uns herum und ließ sich gerne von der guten Laune seiner Mitbewohner anstecken. Was für eine tolle Entwicklung und wieder ein Schritt in die richtige Richtung. Daher würde ihm ein bereits vorhandener souveräner Ersthund den Einstieg sicherlich erleichtern, denn mit Artgenossen versteht er sich hervorragend.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sparky haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Sparky ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Irmgard H. hat die Patenschaft für Sparky übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Hier zwei Videos von Sparky im April 2019:

Dezember 2018:

SPARKY & BLESY -ADOPT ME!

SPARKY https://www.facebook.com/106805446057760/photos/?tab=album&album_id=1432605126811112BLESYhttps://www.facebook.com/106805446057760/photos/?tab=album&album_id=1421975797874045

Gepostet von Help Azorel am Donnerstag, 27. Dezember 2018

Hier ein Video von Sparky aus März 2018:

November 2017:

SPARKY and his friends -Shelter,,HELP AZOREL"https://www.facebook.com/106805446057760/photos/?tab=album&album_id=1432605126811112

Gepostet von Help Azorel am Mittwoch, 1. November 2017

Kaya
ca. 45 cm – hat das Vertrauen verloren

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, überschwänglich
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: ohne Kinder
Geeignet für: geduldige Menschen mit Hundeerfahrung
Im Shelter seit: 2016

Kaya ist einer der Kettenhunde, die im Oktober 2016 im Alter von ein paar Monaten aus einem Messigarten in Barlad von der Kette befreit wurden und seither auf ihre Chance warten! Es waren furchtbare Zustände dort, die Hunde waren in einem erbärmlichen Zustand, völlig abgemagert und voller Flöhe. Kaya hatte sich danach zu einer recht freundlichen Dame entwickelt, die sich gerne bespaßen ließ. Doch die lange Zeit der Entbehrung hat Spuren hinterlassen bei der Hündin, die nichts kennt außer dem Leben an der Kette und im Zwinger. Oft weiß sie gar nicht, wohin mit ihrer überschüssigen Energie, die sie Zeit ihres Lebens noch nie herauslassen konnte.

Bei unseren letzten Besuchen war die Aufregung so riesig, wenn wir vor ihrem Zwinger standen, dass sie völlig außer sich war. Da wurde auch schon mal in den Finger gezwickt und es schien, als sei sie einfach mit der Gesamtsituation überfordert. Warum sie das genau macht und wie gut sie wieder in die richtige Bahn zu lenken ist, können wir nicht sagen, aber ihr war der Stress immer absolut ins Gesicht geschrieben. Sollten sich Leute für sie finden, sollten diese viel Hundeerfahrung, Geduld und Konsequenz mitbringen und sich auch von Rückschritten nicht zu sehr frustrieren lassen. Denn wer Kaya zu sich holt, der hat eine echte Aufgabe. Somit ist sie nicht für einen Haushalt mit Kindern geeignet.

Wo ist ihr Fels in der Brandung, der sich dieser Herausforderung stellen mag?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Kaya haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Kaya ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Sabine H. hat die Patenschaft für Kaya übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Kaya im August 2020 mit ihrem Pfleger:

Hier ein Video von Kaya und ihrem Freund Anton aus Oktober 2019:

August 2019:

Videos von Kaya aus März 2018:

KAYA-ADOPT ME!

KAYAhttps://www.facebook.com/106805446057760/photos/?tab=album&album_id=1431650746906550

Gepostet von Help Azorel am Freitag, 2. März 2018

September 2017:

KAYA

Gepostet von Help Azorel am Donnerstag, 21. September 2017

Polly
ca. 40 cm – die Verängstigte

Steckbrief

Alter: ca. 9 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: fürchtet sich vor Menschen, ängstlich, zurückhaltend
Größe: ca. 40 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: ruhige Umgebung in der sie viel Zeit für die Eingewöhnung erhält
Geeignet für: geduldige Menschen, die abwarten können, entspannt bleiben und Hundeerfahrung mit sich bringen
Im Shelter seit: 2014

Hallo ihr Menschen in weiter Ferne!

Nun beginnt die Herbstzeit meines Lebens, womit es auch mal wieder Zeit wird für eine Standortbestimmung, wie ihr das wohl nennen würdet. Also um es gleich vorweg zu nehmen: Mein physischer Standort ist seit 2014 dieses Shelter hier. Davor verharrte ich in einem öffentlichen Shelter mit sehr bedrohlichem Ausgang, um kurz mal die bedeutendsten Stationen meiner letzten Jahre hervorzuheben. Hier scheint es nun einigermaßen sicher zu sein, sofern man dies überhaupt von einem Ort sagen kann, an dem Menschen das Sagen haben. Zugegebenermaßen scheint es hier angenehmere Versionen dieser gefährlichen Spezies zu geben. Trotzdem bleibe ich vorsichtig und ergreife, wenn mich diese bedrängenden Angstgefühle überkommen, sofort die Flucht und überlasse den direkten Kontakt mit Menschen meinen mutigeren Artgenossen.

Doch auch ich würde so gerne ein Leben voller Liebe, Sicherheit und Kameradschaft mit einem starken Menschen führen, denn dieser dauernde Stress und die Unsicherheit sind natürlich sehr belastend. Wenn ich ehrlich bin, erkenne ich sehr wohl, dass ich Hilfe brauche, um wieder Vertrauen zu fassen. Ja, vielleicht zum ersten Mal seit ich mich überhaupt erinnern kann im Leben. Einige Artgenossen meinen zuversichtlich, es sei nie zu spät im Leben für neue Erfahrungen. Nur weiß ich einfach nicht wie? Vielleicht gibt es ja einen weisen, lieben, zu mir passenden Menschen, der oder die das goldene Händchen und Herz besitzt, um es mich zu lehren? Angst ist nämlich wirklich ein sehr gefährlicher, großer Drache und dieser weise, liebe Mensch müsste schon ein ganz starker Kämpfer sein, um mich davon zu befreien! Doch es heißt ja auch: «die Hoffnung stirbt zuletzt». Und so hoffe ich, dass sich da doch noch einiges zum Guten wendet in meiner Entwicklung.

Seid gegrüßt von Polly


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Polly haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Polly ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Juliane S. hat die Patenschaft für Polly übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Luchen
ca. 45 cm – hat das Vertrauen verloren

Steckbrief
Alter: ca. 11 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr ängstlich und zurückhaltend
Größe: ca. 45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: Ort mit wenig Aufregungen, mit Garten und ohne Treppenhindernisse
Geeignet für: Menschen, welche die Bedürfnisse eines älteren Hundes respektieren
Im Shelter seit: 2014

Ich liebe es im weichen Gras zu sitzen und über das Leben nachzusinnen. Doch da kommen mir oft auch traurige Gedanken: Gibt es einen Sinn oder ist alles irgendwie böser Zufall? Habe ich wohl eine richtige Aufgabe im Leben und auf was genau warte ich hier eigentlich schon seit so vielen Jahren? Damals hätte es mich nämlich fast erwischt: ich landete in einem öffentlichen Shelter! Glücklicherweise wurde ich dann hierhergebracht, mit vielversprechenden Aussichten, wie damals gemunkelt wurde… Na ja, damals war ich ja auch noch etwas jünger und brauner um die Schnauze.

So allmählich werde ich zu alt, um ständig wegzurennen wie früher. Es ist also wahrlich Zeit für eine neue, richtig erfreuliche Erfahrung. Denn ich bin keinesfalls zu alt, um nochmals einen Neuanfang zu wagen. Doch Vertrauen zu fassen fällt mir wirklich sehr schwer. Vielleicht gibt es da draußen aber tatsächlich einen richtig guten Charaktermenschen, der zu wahrer Kameradschaft mit einem anderen – nicht so unkomplizierten – Wesen fähig ist? Jemand, der auch schon trübe Täler und helle Berge durchwandert hat und jetzt das ruhige Beobachten und den einfachen Genuss schätzt.

So gerne möchte ich auch noch so richtig schöne Dinge im Leben erproben, von denen hier viel gesprochen wird. Spaziergänge über weiche Wiesen und durch wohlriechende Wälder, der Genuss einer Erfrischung am Wasser, leiser Gedankenaustausch mit meinem vertrauten Menschen und natürlich weiterhin leckeres Futter und vielleicht sogar hin und wieder ein paar Extraleckerlis. Ach, es gäbe sicher noch viel mehr, was so ein Hundeleben richtig wunderbar machen würde.

«Vorsicht ist aber eindeutig die Mutter eines langen Hundelebens!» und ich war meist gescheit genug, dies zu beherzigen. Es ist eine unbestreitbare Tatsache: Kameradschaft braucht Zeit. Wenn jedoch der richtige Mensch mit ehrlichem Herzen und viel Hundeerfahrung mir geduldig seinen Teil dazu anbietet, werde ich das Angebot mit großem Interesse und Dankbarkeit prüfen!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Luchen haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Luchen ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Maria W. hat die Patenschaft für Luchen übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Butz
ca. 45 cm – der Vergessene

Steckbrief
Alter: ca. 13 Jahre (Stand 2021) (Notfell)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: ängstlich bei Menschen, zieht sich zurück
Größe: ca. 40-45 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: ruhiges Zuhause mit eingezäuntem Garten, ebenerdig
Geeignet für: Menschen mit ganz viel Hundeerfahrung
Im Shelter seit: 2014

Unser Senior Butz wurde bereits 2014 aus dem Public Shelter gerettet und fristet seither sein Dasein im Help Azorel Shelter. Das Vertrauen in die Menschen hat er betagte Rüde schon lange verloren. Ob er es jemals zurück gewinnt, steht wohl in den Sternen.
Sobald Menschen an seinen Zwinger treten, zieht sich der Opa mit der grauen Schnauze zurück und flüchtet in die Hütte. Ihn anzufassen und zu streicheln ist daher kaum möglich. Immerhin beißt oder schnappt er nicht, wenn man es versuchen will.

Es wird bestimmt nicht einfach sein, für Butz ein geeignetes Zuhause zu finden. Denn es ist gewiss eine große Herausforderung, einen Hund wie ihn bei sich aufzunehmen. Dafür benötigen seine zukünftigen Menschen ganz viel Erfahrung, Zeit, Geduld und natürlich auch Durchhaltevermögen. Denn ob der Senior mit den braunen Knopfaugen je Vertrauen in uns Menschen aufbauen kann, wissen wir nicht. Diese Antwort weiß nur der Wind.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Butz haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Butz ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Susanne W. hat die Patenschaft für Butz übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde