Kira
ca. 45 cm – Wirkt so verloren

Diese liebe Maus mit den traurigen Augen ist schon eine Weile hier im Shelter und schaut noch immer recht verloren in die Welt. Sie scheint in ihrem Leben gelernt zu haben, dass Menschen es nicht nur gut mit ihr meinen und hält somit lieber Abstand. Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme und so muss sich der Mensch ihr Vertrauen erst erarbeiten. Zwar war sie anfangs lediglich zurückhaltend, jedoch zog sie es bei unseren letzten Besuchen vor, die Hütte gar nicht mehr zu verlassen und sich, so gut es geht, unsichtbar zu machen.

Mit anderen Hunden versteht Kira sich aber hervorragend, weshalb im neuen Zuhause gerne schon ein anderer Vierbeiner auf sie warten darf, der sie an die Pfote nimmt und ihr zeigt, dass Menschen auch ganz toll sein können. Dafür wäre es schön, wenn er einen ausgeglichenen und fröhlichen Charakter hat. Das alles wäre von Vorteil, ist aber kein “muss”. So oder so wäre es wichtig, Zweibeiner zu finden, die viel Geduld mitbringen und sich auch schon mit Angsthunden auskennen.
Kira ist etwa 2014 geboren, ca. 45 cm groß und reiht sich somit in die lange Liste der unauffälligen Hunde ein. Trotzdem wollen wir die Hoffnung nicht aufgeben, auch für diese Fellnase ein passendes, liebevolles Zuhause zu finden. Denn hat sich ihr Mensch erst ihre Gunst verdient, wird sie bestimmt eine ganz treue Seele.

Sie soll endlich wieder glücklich sein können – wer hilft ihr dabei?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Kira haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Kira ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Patricia B. hat die Patenschaft für Kira übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!