Luna
45 cm – die Kuschelmaus
[29525 Uelzen]

Hallo ihr Lieben, ich bin Luna und ich kann euch gar nicht sagen, wie froh ich bin, dass ich das Tierheimleben endlich hinter mir lassen durfte! Tag für Tag habe ich gehofft, dass ich endlich von einem lieben Menschen gesehen werde, der mich aus meiner Hölle befreit und mir zeigt, dass das Leben eines Hundes nicht bloß aus beengenden Gitterstäben besteht. Manch einer mag sich schweren Herzens mit diesem Leben abfinden können, doch ich gehörte nicht dazu. Und was soll ich sagen, mein stetes Hoffen hat sich ausgezahlt und nun bin ich tatsächlich auf einer tollen Pflegestelle in 29525 Uelzen (Niedersachsen) gelandet, wo ich nun lerne, das Leben wieder in vollen Zügen zu genießen! Ich hoffe nun, dass dies hier mein Sprungbrett in eine tolle Zukunft mit eigener Familie sein wird.

Ich bin so froh endlich in einem Zuhause zu leben, dass ich mich meinen Menschen gegenüber sehr anhänglich und verschmust zeige. Ob große oder kleine Menschen, ob junge oder alte Artgenossen, ich wickle einfach jeden mit meinem neugierigen und durch und durch lieben Wesen um den Finger. Ich brauche nur etwas Zeit, um so richtig aufzutauen und herumzutoben, aber das ist ja wohl verständlich. Mit Spielzeug kann ich auch noch nichts anfangen, aber wenn ich erst einmal so richtig angekommen bin, werde ich mich bestimmt zu einem Spiel mit euch Menschen oder Hunden motivieren lassen. Dieser Knoten muss sich einfach erst noch lösen, aber ich verspreche euch, wenn der Moment gekommen ist, wird das Strahlen auf all unseren Gesichtern überwältigend sein! Und da ich durchaus intelligent bin und sehr viel allein durch das Beobachten lerne, bin ich diesbezüglich sehr zuversichtlich.

Gelernt habe ich hier nämlich schon so einiges! So kann ich wunderbar an der Leine laufen, renne Treppen rauf und runter, bin stubenrein, kann problemlos im Auto mitfahren und lerne gerade sogar schon die ersten Kommandos. Einzig das Alleinebleiben fällt mir selbst in Gesellschaft der anderen Hunde hier noch schwer. Ich vermisse meine Menschen eben sehr schnell und fange dann an, an Türen zu kratzen. Hier müssen wir also noch gemeinsam weiter dran üben. Inzwischen zeige ich auch leichte Jagdtendenzen, wobei Hühner mich z.B. gar nicht interessieren, kreuzt aber ein Reh meinen Weg, dann bin ich schon sehr interessiert. Aber das wird wohl den meisten Hunden so gehen.

Davon einmal abgesehen bin ich aber ein echtes Goldstück und wünsche mir ein aktives Zuhause, in dem wir viele gemeinsame Aktivitäten unternehmen! Klar, entspannt nichts zu tun will auch gelernt sein, aber ich bin so glücklich meinen Bewegungsdrang endlich wieder ausleben zu können, dass ich mir lange und ausgedehnte Spaziergänge wünsche. Und sind wir mal ehrlich: Durch gemeinsame Unternehmungen baut sich so viel Vertrauen auf, dass dies die beste Grundlage für ein harmonisches Zusammenleben ist. Ob ich nun in einer Familie lande oder bei aktiven Senioren, ob als Zweithund oder als Einzelprinzessin, spielt für mich keine Rolle. Ich möchte bloß ankommen und ein Leben in Würde und Geborgenheit führen dürfen. Meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass es sich lohnt, an der Hoffnung festzuhalten und so hoffe ich unermüdlich weiter, dass eines Tages DU in meinem Album landest und deinen Blick nicht mehr abwenden kannst.

Luna ist ca. 45 cm groß, 12 kg schwer und nach Pass 8 Jahre alt, wir schätzen sie jedoch eher auf 6 Jahre. Sie wird kastriert, entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien: