Alkor
ca. 55 cm – mit den leuchtenden Augen

Steckbrief
Alter: ca. 2014 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: aufgeschlossen, mag Menschen, ruhig, ausgeglichen, mit Futter bestechlich
Größe: ca. 55 cm
Im Shelter seit: November 2018

Unser lieber Alkor mit den wunderschönen, bernsteinfarbenen Augen gehört zu den armen Fellnasen, die im November 2018 der großen Fangaktion zum Opfer fielen. Er fragt sich wahrscheinlich noch immer, was er falsch gemacht hat. Erst ein Leben auf der Straße, dann von Hundefängern eingefangen und schließlich in einen Zwinger gesperrt. So sollte sein Leben nicht verlaufen. Ob der imposante Rüde jemals ein Zuhause hatte, wissen wir nicht.

Aber er scheint nicht nachtragend zu sein und ist sehr freundlich dem Menschen gegenüber und ganz aufgeregt vor Freude, wenn man den Zwinger betritt. Ihm fehlt die stetige Aufmerksamkeit und so ist ihm der Alltag hier einfach zu langweilig. Zum Glück versteht er sich mit seinen Hundefreunden sehr gut, weshalb er auch gerne als Zweithund einziehen kann. Er will noch so viel erleben. Sicher muss er sich erstmal eingewöhnen, aber dann würde er so gerne lange Spaziergänge, gutes Futter und ausgiebige Streicheleinheiten genießen. Sowohl direkt ein Zuhause, aber auch eine Pflegestelle als Sprungbrett in ein neues Leben, sind herzlich willkommen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Alkor haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Alkor ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Elke S. hat die Patenschaft für Alkor übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier ein Video von unserem Besuch im April 2019: