Can
ca. 45 cm – der Gerettete

Hey, ich bin´s Can. Einen Namen habe ich schon – das ist wundervoll und ich danke meiner Patin von Herzen! Damit ich aber auch noch ein eigenes Körbchen ergattere, mache ich hier mal direkt Werbung für mich. Seht her was ich für ein hübsches Kerlchen bin. Typ Teddybär, oder? Die Einladung zum Kuscheln ist auf jeden Fall da.

Ich bin mittelgroß, gerade einmal drei Jahre jung (Stand 2020) und kastriert. Mit anderen Hunden, aber auch mit euch Menschen verstehe ich mich gut. Und das obwohl meine Vorgeschichte jetzt nicht so rosig ist, denn ich habe einst auf der Straße gelebt. Hier habe ich selbst mein Futter suchen müssen, um zu überleben. Ich bin von den Menschen gejagt worden, oft vertrieben, mit Steinen beworfen und dann noch von den Hundefängern ins städtische Tierheim verfrachtet worden. Hier hätte die Geschichte ein böses Ende nehmen können, denn nach einiger Zeit werden die Hunde dort getötet. Doch ich hatte einen persönlichen Schutzengel. Lucia fand mich und brachte mich in ihren Shelter. Hier lauert keine Gefahr mehr. Ich bekomme zu essen und ich habe einen Platz zum Schlafen.

Doch ich weiß, dass es noch besser werden könnte. Und dazu brauche ich dich! Verlieb dich bitte in mich und hole mich in dein zu Hause oder schenke mir ein Pflegekörbchen. Mein Fell und mein freundliches Äußere laden doch geradezu dazu ein gestreichelt zu werden. Ich möchte so gerne Wiese unter meinen Pfoten spüren und vielleicht mal das ein oder andere Loch buddeln. Toben, rennen und abends in einem weichen Körbchen schlafen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Can haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Can ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Linne Camilla B., eine skandinavische Unterstützerin, hat die Patenschaft für Can übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde

Hier seht ihr Can im Juli 2020: