Balu
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. („Hunde“ –> „Zuhause gesucht“) 

Hallo ihr lieben Menschen da draußen, mein Name ist Balu und vor kurzer Zeit gab es eine große Veränderung in meinem Leben! Ich habe nämlich meine Familie ganz spontan verlassen müssen und lebe nun auf einer Pflegestelle in Bremerhaven. Von hier aus hoffe ich ganz schnell mein endgültiges Zuhause mit super lieben Menschen zu finden!

Noch bin ich hier ganz frisch in meinem neuen Pflegezuhause, deswegen komme ich vielleicht noch nicht ganz so aus mir heraus, wie man es sonst von mir kennt. Trotzdem habe ich mich direkt in die Herzen der Menschen geschlichen und einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Kein Wunder, schließlich bin ich ein super freundlicher, verspielter und neugieriger Junghund. Okay, hier und da bin ich vielleicht noch etwas unsicher, was Umwelteinflüsse angeht, aber gleichzeitig auch immer interessiert an allem Neuen. Die perfekte Voraussetzung, um schnell ein mutiger Begleiter zu werden.

Fremde Menschen verunsichern mich hier und da etwas, aber wenn man mir ein wenig Zeit und Geduld schenkt, bricht das Eis in Null Komma nichts und ich baue schnell eine tiefe Verbindung auf. Mit meinen Bezugspersonen bin ich dann fleißig am Kuscheln und genieße die Nähe sehr. Am liebsten bin ich immer mit dabei! Und auch mit meinen Artgenossen verstehe ich mich absolut problemlos, weshalb ein bereits vorhandener Ersthund wirklich ein großer Gewinn für mich wäre.

Stubenrein bin ich natürlich auch schon und das Laufen an der Leine klappt ebenfalls sehr gut. Alleinebleiben konnte ich zumindest im früheren Zuhause problemlos, wenn man mir etwas zum Kauen dagelassen hatte – irgendwie muss ich mich in der Zeit ja schließlich beschäftigen. Die Grundkommandos sitzen gut, Treppen stellen auch kein Problem dar, ich fahre gerne im Auto mit und weiß mich auch zurückzuhalten, bis man mir mein Essen freigibt. Für einen einjährigen Hund mitten in der Pubertät ist das doch allerhand, oder?

Im Großen und Ganzen würde ich mich also als total normalen jungen Hund in der Pubertät beschreiben, welcher sicher ein paar kleinere Baustellen mitbringt, aber in ganz vielen Bereichen auch sehr unkompliziert ist. So kann es altersgemäß natürlich schon vorkommen, dass ich immer Mal wieder „Hummeln im Hintern“ habe, aber ich habe auch gelernt was es heißt zu Ruhen und lasse mich somit gut beruhigen. Da ich zudem eine sehr klare Körpersprache mitbringe und alle hündischen Möglichkeiten des Ausdrucks zu nutzen weiß, sollten meine zukünftigen Menschen Hundeerfahrung mitbringen und somit in der Lage sein meine Sprache zu lesen und vernünftig darauf zu antworten. Kinder in meiner neuen Familie sollten sich im fortgeschrittenen Teenager-Alter befinden, da ich beim Spielen nicht immer ganz so rücksichtsvoll bin, wie man das bei zarten Kinderhänden vielleicht sein sollte. Ist das aber gegeben, kann eigentlich gar nichts mehr schiefgehen und uns stehen viele, viele glückliche Jahre als Team bevor!

Wenn du der oder diejenige bist, die an dieser Stelle mit mir weiterarbeiten möchte, mir deine Hand reichen und mir die Welt zeigen möchtest, dann melde dich doch schnell und komm mich besuchen! Ich freu mich schon auf unser Kennenlernen!

Balu ist ca. 1 Jahr alt und 50 cm groß. Er wird gechippt und geimpft mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.



Bilder aus September/Oktober 2019:


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien: